Wie die Klimakatastrophe mit Covid-19 und dem Finanzsystem verflochten ist

Das Sprichwort: „Geld regiert die Welt“ ist aktueller denn je.
Der Mensch möchte immer mehr, wie z.B. mehr Freizeit, mehr Gehalt etc.,
Schwerreiche wollen mehr Macht und Recht eingeräumt bekommen.
Herr Hartmut Bachmann studierte Aerodynamik, Meteorologie und war Jagdflieger im II. Weltkrieg.
Danach arbeitete er in der industriellen Milchproduktion. Er gründete Unternehmen in der Schweiz und USA, wo er später Aufsichtsratsvorsitzender eines US-Wirtschaftsinstitutes wurde.

Die Lüge der Klimakatastrophe

In seinem Buch die Lüge der Klimakatastrophe und in seinem Youtube – Vortrag über die „Geburt der Klimalüge“ versucht er die Verflechtungen zwischen Kapital, Politik und Klima aufzuzeigen:
Je mehr CO2 wir produzieren, umso besser gedeiht alles auf der Erde – es kann nicht schaden!
Dies ist wissenschaftlich bewiesen.
Das IPCC wurde 1988 in Genf gegründet.
Herr Bachmann behauptet, dass der Weltklimarat die Angst vor einer weltweiten Klimakatastrophe schürt und dass sie den Menschen versuchen die Schuld nachzuweisen. Durch Medien wurde das rasant thematisiert.
In seinen Augen ist der Sozialstaat eine Missgeburt, weil Millionäre Kindergeld erhalten und arme Menschen kaum ihren Lebensunterhalt bestreiten können.
Für ihn ist Deutschland eine Beamten- und Parteien-Diktatur, das gleiche kann man von Österreich behaupten.
Von den 191 Staaten die 1997 zur 3. Weltklimakonferenz in Kyoto geladen wurden, waren und sind die meisten hoch verschuldet.
Um die nahende Klimakatastrophe einzudämmen, schnellten die Ausgaben in die Höhe und die Politik schuf neue Gesetze.
Denken Sie nur an das Energielabel bei ihren Haushaltsgeräten.
In der Regel beschränken Gesetze die Menschen, anstatt sie freier zu machen.

Die Geburt der Klimalüge: https://www.youtube.com/watch?v=xlW1MJxNGlA%29

 

Es gibt Thesen, die besagen, dass Vulkanausbrüche einen größeren Einfluss auf das Klima haben, als ursprünglich vermutet.
Nach neuesten Erkenntnissen befürchten Klimaforscher eine Minieiszeit, da die Sonne schwächelt und die Sonnenflecken auf ihr zunehmen.
Durch das Impfen von Wolken mit Salzen und Chemikalien kann man Regen erzeugen, höchstwahrscheinlich auch Katastrophen ….

 

https://de.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program

 
 
 

Ist COVID-19 eine geplante Pandemie?

2009 wurde die Pandemie von der WHO neu definiert.
Im „Scenarios for the Future of Technology and International Development“ herausgegeben von der Rockefeller Foundation im Mai 2010, wird eine Virus-Pandemie beschrieben,

  • die die Bevölkerung drastisch reduziert;
  • die alle Staaten zu „Entwicklungsländer“ macht durch das Forcieren von Second-Hand-Waren;
  • die durch Abschirmung und ständiger Überprüfung das Ausbreiten von Krankheiten eindämmt;
  • durch die ein „Lock-Stepp“ (Shutdown) den Regierungen eine autoritäre Führung und Kontrolle asozialen Verhaltens ermöglicht;
  • die Regierungen durch Solarenergie bedeutend reicher macht;
  • die durch Verknappung der Lebensmittel die Preise in die Höhe treibt.
 

Dies ist nur ein sehr kurzer Auszug vom 52 Seiten langen Report, dessen Zielsetzung eine Entschleunigung ist, da die Welt einem so rasanten Wachstum wie in den Jahrzehnten davor nicht standhalten kann.


Rockefeller und Rothschild

wurden durch Erdöl schwerreich.
Heute gehören die Rockefellers zu den erfolgreichsten Bankiers.
Die Rockefeller Foundation wurde zum „Big Player“ in der Divestment Bewegung, die Energieunternehmer zwingen soll, die Förderung von fossilen Brennstoffen zu unterlassen.
2016 trennte sich die Rockefeller Foundation von EXXON und von Anlagen in fossile Energien.

 

Warum sie sich getrennt hat?

Damit die Foundation eine der ersten in der Divestment-Strategie ist, dem Gegenteil vom Investment.
Unethische Aktien, Anleihen und Investments sollen von Anlegern gemieden, dabei hohe Gewinne erzielt werden.
Die mächtigste Investmentgesellschaft der Welt mit 9 Billionen USD ist Black Rock, der größte Investor in fossile Brennstoffe, der die Strategie in der „Green Finance“ in der EU vorgibt.


Das Unternehmen ist Berater der FED, die mächtigste Zentralbank der Welt, die den
Dollar kontrolliert.

Eindeutig sind Profit, Einfluss und Macht vordergründig (Focus Online: Wie die US Notenbank die Weltfinanz manipuliert)

 
 

Kennen Sie die BIZ (engl. BIS ) = Bank für Internationalen Zahlungsausgleich?

Sie vereint die wichtigsten Banken der Welt, wie Nationalbanken, EZB, Federal Reserve Bank (FED), BCBS (Bankaufsicht) etc. Obwohl sie den Sitz in Basel hat, ist sie exterritorial.
Laut BIZ (Jahresbericht vom 29.6.2021) wurde Europa durch die Corona-Pandemie besonders schwer getroffen, insbesondere durch den Ausfall des internationalen Tourismus.

 

Weltweit ging das BIP um 3,4% – außer in China – zurück

Eine wirtschaftliche Erholung wird durch fiskalischeTransferleistungen, Kredite und Garantien begünstigt.
Trotzdem drohen der Mittelstand und ganze Regionen in Europa zu verarmen.
Die Finanzhilfen sind kein Akt der Humanität, sondern binden Unternehmer und Haushalte an Politik und Banken, die sie jederzeit in den Ruin treiben können.

Laut BIZ ist die Durchimpfung von Covid 19 in den Ländern unterschiedlich fortgeschritten und neue Ansteckungen sind zu erwarten.

Die Politik ist gefordert ein langfristiges Wachstum zu schaffen bei Chancengleichheit und Umverteilung zur Bekämpfung der Ungleichheit.

Inflation und finanzielle Instabilität sind dafür förderlich, wie es auch die Rockefeller Foundation im Mai 2010 empfohlen hat.

Das gleiche behauptet der Wirtschaftswissenschaftler Klaus Schwab, der eine Verschmelzung von Mensch und Maschine begrüßt (Ernst Wolff, Journalist und Bestsellerautor).


Ist das Corona-Virus ein willkommenes Wirtschaftsvirus?

Auf europäischer Ebene wurde ein Hilfspaket in Höhe von rund 540 Milliarden Euro beschlossen.
Das Geld soll die besonders betroffenen Staaten sowie Unternehmen und Arbeitnehmer unterstützen.
Zusätzlich will die EU-Kommission 750 Milliarden Euro in die wirtschaftliche Erholung Europas investieren.
7,4 Milliarden Euro haben EU-Kommissionen, Regierungen, Organisationen und Privatleute in die in die internationale Covid-19-Forschung fließen lassen, € 31 Mio. sagte Sebastian Kurz zu. € 26 Mio. investierte er in die nationale Corona-Forschung.

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/themen/biz-jahresbericht-weltwirtschaft-erholt-sich-ueberraschend-stark-868806

 

Die Kosten zur Eindämmung der Corona-Krise haben die österreichischen Staatsausgaben 2020 auf insgesamt 217,4 Mrd. Euro ansteigen lassen, wobei die Allgemeine Angelegenheiten der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes mit einem Anstieg von € 6.010 Mio. auf € 19.756 Mio. besonders auffällig sind.

In Anbetracht auf den wirtschaftlichen Rückgang und den Anstieg der Arbeitslosigkeit sollte man die Kosten-Nutzenrechnung hinterfragen.
Amerika, der größte Geldgeber der WHO, ist 2020 ausgetreten.
Deutschland leistete eine freiwillige Zahlung vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie in Höhe von 500 Millionen Euro (Zeit-Online).
Die künstliche Verarmung der sogenannten „reichen Länder“ ist offensichtlich, sie wird durch Zuwanderungspolitik außerdem forciert.

 

Droht uns eine Hyperinflation und Einführung einer digitalen Währung?

Wir müssen kämpfen, insbesondere zum Wohl unserer Nachkommen, um diesen perfiden Plan der Regierungs- und Finanzelite entgegenzusteuern.
Der Ausweg ist Aufklärung und Deformierung des Lügenkonstrukts, das immer bizarrere Formen annimmt durch Spaltung der Gesellschaft, Gesetzeswidrigkeiten und unsinnige Zwangsverordnungen.

QUELLEN

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on vk
VK
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on vk
VK