Mega-Demo-Volksversammlung ist MEGA – SPÖ Parteiversammlung ist ein Flopp

Am 1. Mai 2022 gab es in Wien den traditionellen Maiaufmarsch der SPÖ mit anschließendem Praterfest , welcher nach zwei Jahren Pause erstmalig wieder stattfand.

Am gleichen Tag gab es auch eine Mega-Demo für Frieden, Neutralität und gegen Krieg, Wirtschaftskrieg und Impfzwang in der Wiener Innenstadt.

Stand die SPÖ doch immer für ein besseres Leben der Menschen, für Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität (so ist es jedenfalls auf ihrer Homepage zu lesen), so haben die letzten beiden Jahre klar gezeigt, dass die Realität eine ganz andere ist.

 

 

Gemeinsam mit der ÖVP war man sich einig, was die Grundrechtseinschränkungen, die Lockdowns, die Maskenpflicht, den Impfzwang und jetzt auch die Kriegsrhetorik betrifft. Man hat bei der Spaltung der Gesellschaft zugesehen und Maßnahmenkritiker diffamiert. Wäre es nach der Parteichefin Rendi-Wagner gegangen, so hätte es noch viel härtere P(l)andemiemaßnahmen geben sollen.   

 

 

Die Tatsache, dass man sich immer weiter von den Vorstellungen und Wünschen der Bürger entfernt und auch der eigenen Linie oder dem was man vorgibt sein zu wollen, nicht treu ist, war am 1. Mai 2022 für jedermann klar ersichtlich, denn der Zulauf zu der roten Veranstaltung war mehr als bescheiden, was bei der Volks-Mega-Demo ganz anders aussah. Die jeweiligen Teilnehmerzahlen spiegeln aussagekräftig die Wirklichkeit wider. Während auf der einen Seite laut Angaben der Polizei rund 2.000 Personen teilnahmen, kam es bei der Mega-Demo zu ganz anderen Teilnehmerzahlen, die mit schätzungsweise 20.000 beziffert werden.

 

 

SPÖ Mai-Kundgebung ist ein Mega FLOPP!!! Vergleiche selber!

 

 

Dazu befragt, erklärt Martin Rutter:  „Die Menschen haben erkannt, dass wir eine soziale, unparteiische Volksbewegung sind und nicht nur gegen den Impfzwang auftreten. Die SPÖ genießt kein Vertrauen mehr, weil einfach zu viele Menschen, die Hoffnungen in die SPÖ gesetzt haben, enttäuscht wurden und weil sie zusammen mit den Grünen, der ÖVP und anderen globalistisch gelenkten Parteien in der Regierung, sämtliche P(l)andemiemaßnahmen mitgetragen und selbst die Wirtschaftszerstörung , Ausgangsverbote und Einkaufssperren befürwortet haben.

Die Menschen wollen das nicht!“

 

 

 

 

Wir haben die Gelegenheit genützt und mit den Menschen auf der Straße gesprochen. Die Systemparteien genießen kein Vertrauen mehr, die Menschen wissen, dass das Credo der Oberen nicht „Austria / Austrians FIRST“ ist. Sie fühlen sich in jeder Hinsicht betrogen und sehen, dass die Probleme zunehmen und die Politik keine Lösungen bereit stellt. Mehr Schein als Sein. Vor allem aber möchten sich die Menschen zu keiner Impfung zwingen lassen, die nicht ausreichend erforscht ist und derart schwere Nebenwirkungen hervorbringt. Das Volk will auch nicht, dass die Neutralität Österreichs in Frage gestellt wird und das Land sich an kriegerischen Handlungen beteiligt. Sie haben Sorge um die Zukunft, um unser schönes Land, die Arbeitsplätze und den Wohlstand und das völlig zurecht. Viele wissen gar nicht mehr wie sie mit der übertriebenen Teuerung umgehen sollen, können sich nichts mehr leisten, verarmen, heizen und essen werden zum Luxus. Österreich auf bestem Weg zu Österarm.

@JM

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on vk
VK

BLEIB INFORMIERT

Anmeldung zum Newsletter

Felder mit * sind auszufüllen.

Unterstütze unsere Projekte mit einer Spende