• 30 November 2021 (139 messages)
  • @1301943413 #104840 19:37, 30 Nov. 2021
    Eine bekannte (ü70) hatte eine massive blasenentzündung nach der 2. gentherapie. Die wurde monatelang mit antibiotika behandelt.

    Sie weiß es kommt von der "impfung" und will jetzt trotzdem die 3., aber nur die hälfte der dosis davon nehmen...
  • @Jak2509 #104848 19:46, 30 Nov. 2021
  • @Jak2509 #104849 19:46, 30 Nov. 2021
  • @Jak2509 #104850 19:46, 30 Nov. 2021
  • @Jak2509 #104851 19:46, 30 Nov. 2021
  • @1398144249 #104854 19:49, 30 Nov. 2021
    Meine Arbeitskollegin hat mir heute auch erzählt, dass sie so eine starke Blasenentzündung hat wie nie zuvor.... in dem Altenheim indem ich arbeite, sind nach der Impfung 16 Personen gestorben aber es wurde behauptet das es nichts mit der Impfung zu tun hatte. Ich hatte einen starken Abbau der Gesundheit festgestellt, viele waren danach wie abgeschaltet und schwach , sie entwickelten einfach ohne Grund Hämathome am ganzen Körper . Es war schrecklich......
  • @2116624292 #104899 20:14, 30 Nov. 2021
    Ich bin selber Arzt und versuche wirklich anonym zu bleiben weil ich ehrlich gesagt um meine Zulassung und Zukunft Angst habe, aber ich kann nicht weiter zuschauen wie das verheimlichte, fast schon Massensterben, weitergeht.
    In den letzten Monaten sind bei uns nach Impfungen mehr Patienten gestorben als je wegen Corona auf der Intensivstation behandelt wurden.
    Das erschreckende ist, dass es anscheinend keine medizinischen Indikatoren gibt sondern es wirklich jeden treffen kann.
    Menschen, jung bis alt, fallen teilweise einfach tot um, viele bekommen Symptome hämorrhagischen Fiebers und verbluten innerlich. Manche haben einfach qualvolle Schmerzen und wir können nix für sie tun. Gefühlt wird die Todesrate nach jeder Impfung schlimmer ....
    Mehrere Kollegen und ich weigern uns inzwischen zu impfen aber man übt immer mehr Druck auf uns auf.

    Bitte bitte warnt eure Liebsten, kämpfen wir gemeinsam gegen dieses Mördersystem an. Das einzige positive in den letzten dunklen Monaten ist die Tatsache dass ich doch bemerke, dass immer mehr Menschen und besonders Kollegen die Augen öffnen und den Wahnsinn langsam erkennen.
  • @1438288614 #104913 20:19, 30 Nov. 2021
    In meiner Familie sind die ersten mit der 3 Spritze bearbeitet worden. Ich hoffe die überstehen es. Alle sind gesundheitlich vorbelastet. Ich werde berichten wenn es nicht gut ausgeht
  • @tomvw #104914 20:20, 30 Nov. 2021
    Als ob das irgendeiner bestätigen würde😐. In einem Fall wenige Tage nach der zweiten Dosis Guillian–Barre–Syndrom…im anderen Fall 2Wochen nach der 2ten Dosis Gürtelrose. In beiden Fällen wurde natürlich die Impfung ausgeschlossen…wer hat auch was anderes erwartet..
  • Mein Mann lässt sich am 09.12. BT geben. Im August bekam J&J. Er lässt sich nicht überzeugen. 😭
  • @1666098384 #104939 20:26, 30 Nov. 2021
    Meine Kollegin wurde im März mit Astra und im Juni mit Biontech gespritzt. Sie hatte schon vor dem Spritzen einen leichten Hohen Blutdruck und war mit Medikament sehr gut eingestellt. Nach dem Spritzen im Juni wurde sie immer blasser im Gesicht . Jetzt auf einmal ist ihr Blutdruck außer Rand und Band geraten. Am Sonntag ist sie kollabiert und konnte gerade noch den Notruf absetzen. Im Krankenhaus wurden alle möglichen Untersuchungen gemacht , aber nichts gefunden. Laut ihrer eigenen Aussage fühlt sie sich wie ein Zombie.
  • @Gypsysoulwitch #104943 20:27, 30 Nov. 2021
    Eine Bekannte, 52 hat mir eben erzählt, dass sie seit letzter Woche wegen Vorhofflimmern in Behandlung ist. Keine Vorerkrankungen, hat Sport gemacht... aber schon 3 mal geimpft!
  • @Jule_851 #104953 20:32, 30 Nov. 2021
    Bekannter hatte ca. 2-3 Wochen nach der 1. Impfung Hirnbluten. Anderer hat jetzt 2 Stents, war immer top fit. Man hört hier aus den Krankenhäusern das zu großen Teil geimpfte dort liegen. Gerade die schlimmen Fälle. Viele Schwestern und Ärzte sind nicht geimpft oder haben sich nur die erste Impfung geholt. Ich hoffe der Wahnsinn hört bald auf.
  • @Ines_Soarele #104957 20:34, 30 Nov. 2021
    Mary, meine Oma hat nach der 2 Biontech Impfung auch Vorhofflimmern... 2 mal schon deswegen im Krankenhaus gewesen. Der Arzt hat selbst gesagt, sie soll sich nicht impfen lassen und er würde diese 3 Spritze auch nicht anbieten.

    In Duisburg NRW habe ich von mehreren Jüngeren Männern unter 30J nach Biontech gehört, dass sie stöndig nur noch krank sind.... vorher nichts und jetzt da mal was und dort.

    Mein Freund hat sich wegen 3g Zwang impfen lassen und war danach krank. Bronchitis wahrscheinlich. Test war negativ.

    Die Oma eines Bekannten mit Endstadium Lungenkrebs wurde ernsthaft noch geimpft! Danach starb sie....

    Das schlimmste ist, man hört von so vielen Leuten, die im KH oder so arbeiten, dass die Intensiv teilweise nicht überfüllt ist und wenn, dann mit geimpften. Man ist in Deutschland kein Mensch mehr, die Persönlichkeit weg . Man nennt sich nur noch Geimpfte und Ungeimpfte!
  • @1514882331 #104967 20:36, 30 Nov. 2021
    Ein ehemaliger Arbeitskollege nach Impfung mit einer Hirn-Venentrombose unter der Dusche tot zusammengebrochen. Schwiegervater meines Sohnes nach der Impfung nach mehreren Tagen mit Blutgerinnseln im Körper ins Krankenhaus für 3 Tage eingeliefert. Seit dem ziemlich schlapp und entkräftest. Arbeitskollegin kam nach erster Impfung mit einer Herzmuskelentzündung für eine Woche ins Krankenhaus. Ein Arbeitskollege hatte nach der Impfung tagelang anhaltenden Durchfall und war anschließend für 6 Wochen krank geschrieben.
  • @1222452481 #104970 20:37, 30 Nov. 2021
    Keine Diskussionen hier bitte!
  • @EFFE_81 #104975 20:39, 30 Nov. 2021
    Info von einem Kumpels Vater.
    In seinem Polizei Revier Mannheim sind jetzt viele Polizisten gleichzeitig geboostert worden.

    Davon haben jetzt über 100 Corona, ein paar liegen auf der Intensivstation und auch viele stationär 🤷🏻‍♂️ die Impfung 💉 wirkt 🤔
  • Bei uns hier auch so, kenne 3 Krankenhäuser wo Bekannte arbeiten und von Schließungen wegen hohem Krankenstand des geimpften Personals. Kardiologien sind voll und viele Not OPs. Ein KH hat sogar Alarmstufe rot ausgerufen und war in den Medien, obwohl dort gerade mal 3-4 Patienten (doppelt geimpft) gelegen haben. Es müssten alle gemeinsam an die Öffentlichkeit
  • @1586266452 #104984 20:44, 30 Nov. 2021
    Gestern mit einem Freund telefoniert. Er musste sich auch schlumpfen lassen da sonst der Job weg ist (amerikanisches Unternehmen). Hat mir erzählt das sein neuer Chef 2 Wochen nach der 2. BT Spritze an einem Herzinfakt gestorben ist.
  • @Maddymaus #104997 20:51, 30 Nov. 2021
    Ich kann auch über 3 schlimme Fälle in meinem Umfeld berichten... 47 jähriger Mann fällt 4 Tage nach 2.Impfung auf der Arbeit von der Leiter... Herzstillstand. Junger Sanitäter nach Booster... steht nach der Frühstückspause auf, klagt über Luftnot und fällt um, verstorben trotz Reanimationsversuchen😔und der 3. saß nach der 2.Impfung tot im Sessel als seine Frau von der Arbeit kam.... 😥53 Jahre alt....
    Was muss noch passieren? Es ist so traurig 🙏😥
  • Ich war immer sehr gelassen, doch nun verliere ich zunehmend meine Nerven. Meine Tochter ist vor einigen Wochen verstorben und nun das alles noch. Ich bin Allergiker ,auch immer mal wieder auf Medikamente, kein Arzt rät von der Impfung ab,im Gegenteil...ich hab wirklich schreckliche Gedanken z.b das ich gar nicht mehr in dieser welt leben möchte..ich fühle mich gar nicht gut 😞
  • Ich kenne nur ganz vereinzelt medizinische Angestellte und Ärzte, die nicht mitmachen bei dem Genozid, obwohl schon so einigen bewusst ist, dass NICHTS mit rechten Dingen zugeht. Ich habe 45 Jahre als MTA in einer Reha-Klinik für Herz-Kreislauferkrankungen Dienst am Menschen geleistet und kann nicht verstehen, dass es nicht hinterfragt werden darf, wenn vermehrt junge, sportliche, vormals kerngesunde Menschen, überwiegend Männer, schwere Herzinfarkte nach Injektionen erleiden, mit Reanimation und künstlichem Koma, alles dabei. Auch meine Großcousine (61), mit Leib und Seele Altenpflegerin, hat es sehr schwer erwischt.
    Nur eine Patientin mit Myocarditis war gemeldet und sogar als "Impfschaden" anerkannt, und ich weiß von einer jungen Frau mit schwerer Gesichtsrose, die fast erblindet wäre, da wurde es anerkannt.
    Für einige war ich die einzige Person, die die schweren Herzerkrankungen, die zu Bypass-OP, Life-Pac, Schrittmacher, auch Klappen-OP usw. führten, überhaupt mit ihren Injektionen in Verbindung brachte, oder die es überhaupt vorsichtig ansprach. Die Reaktionen waren unterschiedlich. Ihnen wurde entweder gesagt, das könnte keinesfalls durch diese "Impfung" kommen, oder es könnte ein Zusammenhang bestehen, müsste aber nicht.
    Eine junge Frau (32) musste wegen Blinddarm- UND Gallenblasenentzündung notoperiert werden.
    Auch habe ich sieben (7) Menschen im Bekanntenkreis, die vorher noch nie ohnmächtig waren, dann durch die Stürze entweder auf der Neurologie, oder mit Kopfplatzwunde oder Schlüsselbeinbruch, auf der Chirurgie gelandet sind... Ein guter Freund (91), der mit der Kopfplatzwunde, freut sich auf seine Booster-Impfung.
    Es ist kaum zu verkraften, was ich hier lese.
  • @692668159 #105008 20:54, 30 Nov. 2021
    Heute ist eine weitere Mitarbeiterin (42) meines Teams notfallmäßig mit Schlaganfallsymptomatik im KH aufgenommen worden. Vor vier Wochen eine 36-jährige.
    Über die anderen Mitarbeiter hatte ich schon vor ein paar Wochen hier geschrieben. Es werden immer mehr 🥺
  • @1559926876 #105009 20:54, 30 Nov. 2021
    Arbeitskollege Mitte 30 kam kurz nach der 2. Impfung ins Krankenhaus, er war halbseitig gelähmt. Kam nach drei Wochen wieder zur Arbeit. Scheint ihm wohl wieder gut zu gehen. Sagt aber nicht viel darüber, vielleicht weil ich ihn Monate lang vorher vor den Impfungen gewarnt habe.
  • @317880212 #105016 20:57, 30 Nov. 2021
    So ist es bei mir auch: Kollegin mit ner Leberentzündung. Will sich auf keinen Fall nochmal spritzen lassen..
  • @1230650990 #105043 21:23, 30 Nov. 2021
    Nachbar im unmittelbaren Umfeld. 2 Tage nach dem Booster, gestorben am Herzinfarkt. Es wird mit einer Vorerkrankung abgetan.
  • @dennisgp2608 #105047 21:27, 30 Nov. 2021
    Mein Bruder 16jahre 2mal mit Biont. Geimpft hatte erst 2-3monate keine wirklichen Beschwerden außer halt nach der 2den Impfung für 2Tage krank sein jetzt hatte er eine Erkältung mit husten die wirklich ohne Spaß seit 5.Wochen nicht abklingt husten ist immer noch sehr stark Bronchitis ist erst mach 3Wochen gekommen davor war er 2-3 Jahre nie krank und war Hochleistungssportler im fussball jetzt kann er es vergessen ... man kann sagen was man will aber ein Zusammenhang muss es in irgendeiner Weise geben es gibt keine andere ärztlich abgeklärte Ursache...
  • @1156148361 #105049 21:30, 30 Nov. 2021
    Bereits berichtet — nun Update.
    Mein Stiefvater, 74 jahre
    18.08.21 zweite biondreck
    Ab dan stark Gewicht reduziert, husten, schmerzen in der Brust.
    Arzt Termin zu Kontrolle Herz erst mai 2022.

    Wir nun selbst beim Labor d—dimere testen lassen = 464 und erhöht. Klären nun als erstes Lunge und Möglichste thrombotische Ereignisse
  • @886425362 #105057 21:42, 30 Nov. 2021
    Ein Bekannter wurde von seinem Sohn leblos in der Küche gefunden. Der Sohn rief den Notarzt und mache Herzdruckmassage und Mund zu Mund Beatmung. Der Vater konnte so reanimiert werden und kam ins Krankenhaus. Nach 2 Tagen verstarb er dort an einer Lungenembolie. Interessant war die zweite Frage des Notarztes. Hat sich ihr Vater in den letzten Tagen gegen Corona impfen lassen?
  • @1598059047 #105066 21:47, 30 Nov. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @1874468784 #105067 21:48, 30 Nov. 2021
    aus meinem Bekanntenkreis hat es "unfassbar, viel zu früh und unerwartet" innerhalb von den nun letzten 12 Tagen getroffen. Alle nach der Boosterimpfung, 2 Männer, 71 und 59 Jahre alt. Diese Boosterimpfung zeigt Wirkung oder wie die jungen Menschen sagen "die haut rein"! der 59 jährige 5 Tage nach der Boosterimpfung und ganz schnell und plötzlich. Notarzt negativ. Den hat man nur noch d für den Totenschein benötigt.
  • @m_72_l #105073 21:51, 30 Nov. 2021
    "Impfdurchbruch" bei meiner erwachsenen Tochter, Erkältungssymptome & Geschmacksverlust, 2 Geimpfte im Haushalt ohne Symptome, die drei ungeimpften ebenso 😁
  • @1874468784 #105084 22:03, 30 Nov. 2021
    Und es geht weiter bei 2 mit uns befreundeten Ehepaaren. Dass eine Ehepaar beide AZ gespritzt nach ca. 4-5 Monaten seit der 2 .Spritze Gesundheitsverschlechterung, ebenso bei einem andern Ehepaar, Gift unbekannt, jetzt nach 6 Monaten nach der 2. Spritze ebenfalls Gesundheitsverschlechterung. Beide teilen aber keine Details mit...............mal sehen, ob sie sich die 3. geben lassen werden. Alterspanne der Paare 54 bis 62 Jahre.
  • Das frage ich mich schon die ganze Zeit wie die Ärzteschaft da mitmachen kann!!! Wie kann das sein??? Wieso sagt ihr nichts? In meinem Umfeld, 2 Tage nach Impfung, Pfortaderriss, drei Wochen später Befund Leber und blasenkrebs! Klar, der Krebs war schon vorher da, aber er ist innerhalb von wenigen Wochen verstorben! Meine Mutter, nie was gehabt, auf einmal schrecklich hohe leberwerte obwohl völlig abstinent. Mein vater hustet nur noch und bekommt nachts keine Luft. Mein kleiner Bruder, 23 hatte zwei wochen lang Herzrhythmusstörungen. Durfte nichts machen. Musste liegen. Meine Freundin, 39, keine Vorerkrankungen, zwei wochen nach biontech schwerste beinschmerzen. War in venenkliniken etc. Angeblich habe sie Krampfadern bekommen die gezogen werden müssen! Kam ganz klar von der Impfung! Wenigstens zeigt ihr ehrlicher Beitrag dass nun offensichtlich auch ärzte umdenken und verweigern.
  • @1023575498 #105090 22:14, 30 Nov. 2021
    58091 NRW
    Mein Freund 33 wurde im Juni und Juli geimpft - seit dem dauer erkältet, Schwindel, Herzprobleme und Nierenschmerzen

    Seine Oma 82 unerklärliche Kreislaufprobleme und Herzrhythmusstörungen, hat nun einen Stand bekommen, wiegt noch kaum 45kg
  • @1576424823 #105091 22:15, 30 Nov. 2021
    Frau von meinem Chef hat schon lange Rheuma aber konnte normal arbeiten bis nach der 2 Spritze extremer Rheuma Schub war 8 Wochen lang kompletter Pflegefall
  • Dann stell dich so langsam auf Abschied ein. Mein Sohn hat sich im Sommer auch die Spritze geben lassen. Ich habe wirklich alles versucht ihn davon abzuhalten, hat nichts gebracht. Erst in den letzten 12 Tagen 2 Bekannte von mir nach ihrer 3. Boosterimpfung gestorben. Bei dem einen 59 J. waren es gerade 5 Tage nach dem Booster. der andere 71 Jahr alt. Beide vorher sportlich aktiv und gesund!
  • @1945559708 #105112 22:36, 30 Nov. 2021
    Meine Kollegin ist nach der ersten Impfung fast 24 Stunden am schlafen gewesen. Man hat Sie einfach nicht wach bekommen.
    Ein anderer Kollege hat seit der 2 Impfung ständig Kopf und Rückenschmerzen.Viele haben ständig Husten und Schnupfen.
    Jetzt bekommen viele die Booster bei uns in der Firma. Es sind nur sehr wenige ungeimpfte in der Firma.
  • @1578730919 #105113 22:36, 30 Nov. 2021
    Der Exmann 47 J. von meiner Cousine sitzt seit der 2. Impfung im Rollstuhl vom Kopf abwärts gelähmt, Biontech. 2 Kollegen von ihm haben das gleiche.
    Der Mann 53J. von meiner Freundin Herzinfarkt nach der 2. Impfung mit Biontech.
    Kollege 34 J. nach zweiter Impfung hat keinen Elan mehr, immer müde, bei der kleinsten Anstrengung Atemprobleme, sehr stressanfällig, war vorher ein fitter Mann.
    Andere Arbeitskollegen sind jetzt ständig krank, die vor der Impfung nie krank waren.
    Früherer Nachbar ca. 54 J. nach Impfung Herzinfarkt sofort tot.
    Nachbarin seit der 1. Impfung mit Biontech ständiges Herzrasen.
    Ein guter Freund von meiner Freundin, bekam nach der 2. Impfung eine Lungenembolie, er lag im Koma und musste zweimal wiederbelebt werden.
    Freundin von meiner Mutter, Diabetikern gut eingestellt, nach der Impfung extrem an Gewicht abgenommen und sehr hohe Zuckerwerte, lag dann 2 Wochen im Krankenhaus.