• 23 October 2021 (78 messages)
  • @991950518 #77602 17:00, 23 Oct. 2021
    Komme gerade von meinem Vater der nach Schlaganfall und Blasenkrebs seit der dritten Impfung auf Reha ist. Dort traf ich auf eine kerndlgefütterte Bäuerin, die lt. Aussage von ihr und ihrer Tochter immer sehr fit war. Seit der ersten Impfung immer nur müde, nach der zweiten Impfung gleichzeitig Schlaganfall und Herzinfarkt, obendrein hat sie ei eine sehr große genähte Stelle am Hals. Sie kämpft sich gerade zurück ins Leben und bestätigt, dass alles von der Impfung kommt und sie es zutiefst bereut.
  • So ist es bei meinen Eltern leider auch.
    Hatten gerade die Grippeimpfung und können es gar nicht abwarten, bis sie in spätestens 3 Wochen ihre Corona Booster Impfung erhalten. Sie haben überhaupt kein Verständnis für meinen Widerstand - leider.
  • @1341497456 #77608 17:22, 23 Oct. 2021
    In 14473 Potsdam... Der Vater meiner jüngsten Tochter hat sich impfen lassen und liegt jetzt mit Blasenkrebs in der Klinik. Wann die Impfung erfolgte, welcher Impfstoff verwandt und wie oft geimpft wurde, entzieht sich leider meiner Kenntnis, da ich durch Kokolores keinen Kontakt mehr zur gesamten Familie habe.
  • Eine zweifach geimpfte Freundin, 55 Jahre, PLZ 57... hat plötzlich linken Arm bis in die Finger geschwollen/ entzündet, sollte ein bakterieller Infekt sein. Antibiotika bekommen + Salbenverband. Keine äußere Verletzung (Mücken Stich, Kratzer). Für mich relativ gut zuzuordnen ... sie sieht keinen Zusammenhang.
  • @1411128829 #77612 17:37, 23 Oct. 2021
    Ach, genau das gleiche hat auch gerade meine Freundin(48J., 2x geimpft im März) erzählt.
    Finger ganz blau und dick und Schmerzen in der linken Schulter. Nimmt 3x täglich Ibu 600 und Schmerzsalbe.Wurde dann auch gleich beim Hausarzt gegen Grippe geimpft, wo sie gerade da war und einenTermin für den Booster gemacht.Aber es kommt ja nicht von der Impfung.🤦🏻‍♀
  • @1650989890 #77614 17:46, 23 Oct. 2021
    Meine Mama bekommt mittlerweile überall Knoten am Bein, im Gesicht, könnte kotzen, vermutlich ist das im inneren des Körpers noch schlimmer
  • @1304643120 #77627 18:18, 23 Oct. 2021
    Mein Arbeitskollege, 61 Jahre , 3fach geimpft, auf der Arbeit mit Nierenversagen in die Notaufnahme, Postleitzahl 97. Zwei Wochen war er krank geschrieben, jetzt arbeitet er wieder 😳😕. Bin gespannt und besorgt wie lange er noch durchhält. Totaler Impfbefürworter, war so stolz auf seine 3. Spritze. Und mein Chef klagte über kalte Hände und das es ihm friert, obwohl es sehr warm war,der Herpes blüht ihm im Gesicht😕. Alle unbelehrbar.
  • @Paeckchen007 #77628 18:20, 23 Oct. 2021
    Mein Mann seine Tante 81 ständig im kkh und bekommt neue stents gesetzt. Nun weissen hautkrebs...
    Meine Schwiegermutter lief aus der brust eine Flüssigkeit,wurde eingesendet((ergebnis steht noch aus)..79 Jahre ..
  • @danie0606 #77631 18:25, 23 Oct. 2021
    Mein Bruder (38) 2 mal geimpft mit Astra häufig starke Kopfschmerzen, Bandscheiben verschlimmert. Meine Mutter (60) 2 mal geimpft, wahrscheinlich Biontech beide Hände und Unterarme geschwollen, starke Schmerzen Behandlung mit Cortison fehlgeschlagen, dazu geschwollenen Füße und Beine, seit heute überall Ausschlag, rote Flecken. Arzt meinte könnte Gürtelrose sein oder auch nicht. Zusammenhang mit Impfung wird natürlich ausgeschlossen.
    Ehemalige Nachbarin, 2 mal geimpft mit Biontech, Vorerkrankung MS, nach Impfung extreme Schübe wie noch nie, unerwartete Reaktionen auf Medikamente.
    Vater eines Freundes 2 mal geimpft (Hersteller unbekannt) von jetzt auf dann verstorben.
    Eine Bekannte 2 mal mit Biontech geimpft, auffallend oft Kopfschmerzen, Schmerzen in den Händen.
    Unsere Haushaltshilfe 2 mal mit Biontech geimpft, häufig Kopfschmerzen und täglich Knochenschmerzen , ihr Vater 2 mal mit Biontech geimpft, plötzlich verstorben.
    Die Frau eines Baumarktbesitzers nach der 2ten Impfung plötzlich verstorben.
    Mehrere 2fach Geimpfte haben über mehrere Wochen (teilweise bis zu 10 Wochen) starke Grippe mit heftigen Symptomen (Coronatests waren negativ)
  • @2018457893 #77632 18:27, 23 Oct. 2021
    Hab mich vor 20 Jahren 2 mal gegen Grippe geimpft, noch nie nie war war ich so oft und so schlimm krank wie nach der Impfung, nie wieder! Nachdem wieder ganz normal, richtige Grippe einmal in 3-5 Jahren nur.
  • @522168210 #77633 18:30, 23 Oct. 2021
    Niedersachsen Nähe Hannover , ich bin erst heute auf die Gruppe gestoßen . Nun ich habe eine kleine massagepraxis ( ca . 12 Behandlungen die Woche ). Also ein kleiner Kreis . Nun bis 6 Wochen nach der Impfung , habe ich 3 Fälle mit Gehirnthrombose , einen mit beinthrombose (30) , 2 zeitgleich geimpft und zeitgleich mit Brustkrebs im Krankenhaus ( bei einer wurde der Befund nach Amerika geschickt ), ist das üblich ? Der Freund meiner Tochter wurde in der Wohnung gefunden , corona hatte er letztes Jahr und dann geimpft ( 5 Wochen dazwischen ) , Lungen Infarkt , Lungenembolie (39 Jahr ) , davor waren sie froh im Urlaub mit dem Fahrrad , nun er lag im Sterben . Die Ärzte sagten nur so einen Fall hatten sie noch nie und können ihn nicht einordnen . Der Freund meines jüngsten (20) , Migräne und Blitze und Punkte vor den Augen , Atemnot . Das Herz hat was mitbekommen ( Fußballer )!!!!! Und dann noch die vielen kleineren ! Gürtelrose kenne ich 4 , muskelschmerzen und die Gelenke . Meine eigene Tochter war 3 mal in der Notaufnahme nach der Impfung , Migräne , Schwindel Fieber !!! Nun mein Vater 86 , mein 25 haben es gut vertragen . Dafür Danke ich jeden Tag . Ich bin froh das hier mal schreiben zu können , ich danke euch fürs lesen . Schweigen bringt uns nicht weiter ( ich bin nicht geimpft )
  • @205515031 #77634 18:34, 23 Oct. 2021
    😢... Könnte dir so einiges anderes berichten, nach der dritten Impfung.. Zb Bew hatten spastmatische, unkontrollierte körperliche ausfallerscheinungen...
    Aber ich hoffe für dich und alle Beteiligten das es gut geht, zum Zeitpunkt der 3.impfung und auch danach
  • @1575256568 #77639 18:39, 23 Oct. 2021
    Meine Schwägerin, 50 j. hatte einen Schlaganfall und Schädigung am Herzen. Im Frühjahr mit Biontech geimpft. Ärzte schließen Zusammenhang mit Impfung aus. Ein Bekannter hatte ebenfalls einen Schlaganfall nach der ersten Impfung, mein Bruder hatte komische rote Kreise, einmal am Bein und einmal an der Schulter. Ärztin ratlos, ging mit Antibiotika wieder weg. Ein Zusammenhang mit der Impfung wurde ausgeschlossen. Meine Schwiegertochter 2x geimpft hatte extrem hohe D Dimere und eine langwierige Stirnhöhlenentzündung.
  • @1526286165 #77640 18:44, 23 Oct. 2021
    1. junger Kollege (ca. 25) Herzmuskelentzündung nach 2. BT, Impfschaden anerkannt
  • @1170714674 #77641 18:49, 23 Oct. 2021
    70ig jähriger nach Impfung gestorben.
    71ig jähriger liegt nach Doppelimpfung mit C.... flach
  • @602445845 #77644 18:56, 23 Oct. 2021
    Kollegin 24 vollgeimpft, seit heute C…
  • @1787373142 #77650 19:10, 23 Oct. 2021
    Eine 40 Jährige doppel geimpft. Nach ca.4 Wochen im Urlaub sich erkältet. Jetzt liegt sie seit drei Wochen in medizinische Koma , beatmet auf Intensivstation mit Covid .
  • @1143473779 #77655 19:20, 23 Oct. 2021
    Den Fall meiner Nachbarin habe ich hier schon mal geschrieben, sie wollte wieder „leben“ deshalb lies sie sich impfen,nach der ersten hatte sie Stichartige Kopfschmerzen und flimmern vor den Augen,Krankenhaus aber keinen Befund knapp 6 Wochen später war sie auf dem linken Auge blind lies sich aber die zweite Dröhnung geben knapp 4 Wochen danach war sie tot. Heute erfuhr ich das eine bekannte Mutter aus unserer Grundschule seit Donnerstag mit Schlaganfall im Krankenhaus liegt,drei oder vier Wochen nach der zweiten Impfung. Sie ist 46 Jahre alt. Bremen,ich bin und bleibe ungeimpft
  • Ja 18jähriger mir Bekannter hatte nach der 2. Pfizer die ärgste Nacht seines Lebens. Er sagte es war wie Halluzinationen...sobald er die Augen schloss war er in einem Kriegsgebiet und es hat alles geschoben, sich gedreht...Leichen, Panzer,... es war nur 1 Nacht, ich habe ihn 2 Tage danach gesehen, er war noch immer komplett von der Rolle was da abging...solche Bilder hat er sonst nie...habe ihn seither nicht gesehen
  • Ja, meine Nachbarin Ü 80. 2x gespritzt. Das war so schlimm🙈 Sie war dann für gut zwei Wochen in der Psychiatrie und nun erkennt sie ihren Mann nicht mehr.
  • @WanderersC77 #77666 19:31, 23 Oct. 2021
    Freundin und Nachbarin meiner Cousine ist 2 mal geimpft mit BT hat sich jetzt angesteckt mit Corona und musste ins Krankenhaus gebracht werden wegen immer stärker werdenden Verlaufs ! Passiert in Zagreb/Kroatien
  • @522168210 #77667 19:34, 23 Oct. 2021
    Ich hatte vorhin schon einmal geschrieben , nun ich kenne 6 2 Fach mit Impfung , alle Corona ! 2 nun schwerer verlauf , einer Intensiv im Krankenhaus und 2 leichter Verlauf . Interessant könnte noch sein , ein Freund hat gerade Corona, ein leichter Verlauf!! Angesteckt hat er sich ! Bei den geimpftem in einer zusammen Kundgebung, er muss jeden Tag testen ( also gesund ).er betreut alte Menschen .
  • 🤔 😳eine Bekannte von mir auch. Soll plötzlich aufgetreten sein. Tingelt jetzt von Arzt zu Arzt; bislang noch nichts gefunden. 🤨😬 Mit Knien hatte sie bislang keinerlei Probleme. Erst war es das linke, jetzt sind's beide.
    Seit einiger Zeit klagt sie über starke Schmerzen im ganzen Körper. Und Schwindelanfälle am Morgen beim Aufstehen, Stürze inkl. Sie wurde im Sommer mit dem Zeug von der Goldgrube geimpft. BY, 91...
  • @1615096709 #77673 19:52, 23 Oct. 2021
    In meinem Bekanntenkreis ist ein eigentlich gesunder Mensch 52 Jahre alt an lungenembolie nach der 2. Impfung gestorben. Ein weiterer bekannter ist nach der 2. Impfung schwer an corona erkrankt. Er musste sein Auto verkaufen und kann sich nur noch mit dem Rollator fortbewegen.
  • @1526286165 #77674 19:56, 23 Oct. 2021
    1)Bekannter (30) konnte 2 Tage nach 2. Moderna nicht mehr aufstehen wegen starken Schwindels - Ursache: Entzündung des Gleichgewichtsorgans im Ohr - ist dauerhaft zerstört - Krankenhaus und danach lange in Krankenstand bis sich das Gehirn an die Situation anpassen konnte. Verzichtet auf 3. Impfung
    2) Junges Mädchen (16) nach 2. BP Herpes im Auge, wurde von Arzt als Impfnebenwirkung bestätigt
    3) Schwangere nach 2. BP Gürtelrose - Arzt kann nicht 100% sagen ob das Kind Schäden davon getragen hat - seither ständig im Krankenhaus.
    4) Kollege (ca. 60) seit 2. BP 3 Monate lang Ohnmachtsanfälle und Dauermüdigkeit, erst jetzt langsame Besserung - nimmt sicher keine 3. Impfung mehr
  • @1628218253 #77679 19:59, 23 Oct. 2021
    Guter Freund von mir fühlt sich nach Johnson u Johnson- Spritze total müde und kaputt das war vorher NICHT! Er bekam auch vereinzelt Pickel am Arm, die kamen und gingen
  • @1193084194 #77688 20:09, 23 Oct. 2021
    Plz 18 - seither vermehrte Sterbefälle bei Bewohnern / Altersheim mit Covid Impfung ohne Voranzeichen.
  • @baster555 #77689 20:12, 23 Oct. 2021
    Mein Lebensgefährter, letztes Jahr an Corona erkrankt, Monate gebraucht bis wieder leistungsfähig, Arzt hat ihn überredet zur Impfung (Privatpatient), mit Pfizer, wurde immer aggressiver, auch bei kleinen Diskussionen. Merklich vergesslich, Autofahren 80 km auf Autobahn , läuft mittags noch mit Morgenmantel zum Briefkasten und vieles mehr.
    Jetzt unsere Beziehung beendet, 3,5 Jahre mit fadenscheinigen Gründen, verstehe die Welt nicht mehr , gerade mal 75 Jahre, vorher Nachhilfelehrer, Stadtführer und vieles mehr, PLZ 76
  • Bekannter arbeitet im Altenheim in 1030 Wien. In seiner Etage ist er für 28 Senioren zuständig. Impfung (glaube BP) war im Februar. Nach der 1. sind innerhalb von 14 Tagen 7 Bewohner verstorben. Nach der 2. 2-3 weitere. Offiziell sollen es Coronatote gewesen sein. Für meinen Bekannten ist klar die I schuld. So viele auf einmal seien noch nie verstorben.
  • @1325733623 #77703 20:58, 23 Oct. 2021
    39j./Arbeitskoll.2x geimpft,jetzt starke Gürtelrose
    Uroma j.69,nach 2.Impfung Schmerzen im Bauch,3 Wochen später tot 06179
  • @1874468784 #77705 21:00, 23 Oct. 2021
    Zufällig bekomme ih von den Geimpften mit, das imletzten Monat und auch diesen Monat wieder, viele plötzlich heftig erkältet sind. Alles Geimpfte die bisher noch über keine Nebenwirkungen nach der Impfung geklagt hatten. Nebenbei wurde ir ber erzählt, dass man so früh bisher ncoh keine so heftigen Erkältungen hatte. Ich kann von diesen Menschen sagen, dass ich vo
  • Ach bei meiner Mama im Pflegeheim wurden im Februar die Heimbewohner mit Biondreck geimpft Mai Juni sind viele Heimbewohner verstorben Die Mitarbeiter durften darüber nicht sprechen obwohl man festgestellt hat und auch mal kurz darüber nachgedacht hat das soviel innerhalb in so kurzer Zeit verstorbenen hatte es noch nie gegeben. Aber offiziell sagte man natürlich ist das nicht von der Impfung. In den Medien spricht man nicht davon aber ich weiß in anderen Pflegeheimen war es ähnlich. Meine Mutter hat es bis jetzt überstanden und niemand sollte sich wagen 😡 meine Mutter nochmal so eine Giftspritze zu geben.
  • Meine Tochter (20)genauso. Seit 3 Jahren Dia 1. Waren froh dass endlich alles eingestellt war.
    Hoffte sie lässt sich nicht Schlumpfen!
    Aber wurde durch ihre Stelle noch dazu erpresst, (Pflegedienst) und will ihre Freiheit wieder!
    Nach der 1. Schlumpfung(B/T)extrem Zucker entgleitet, sehr Hoher Blutdruck, so starke Rückenschmerzen, dass heulend einschlief...von Doc zu Doc ergo nach 1.Schlumpung:
    - Niereninsuffizienz
    -Blutdruckprobleme
    Schlumpfung 2
    - extreme Gewichtsbnahme
    - Magenschmerzen jenseits von gut und böse (Ihr Heliobackter im Magen) der unter Kontrolle war seit 3 Jahren, vollständig ausgebrochen, sie fühlt sich, als würde sie innerlich verbrennen, Antibiotika schlägt nicht an
    - Schilddrüse entgleist...
    Ihr geht es nicht gut. :-(

    Jetzt soll sie sich direkt Hepatitis Impfungen machen lassen, sonst bekommt sie gekündigt! Sagte sie soll mind.ein halbes Jahr warten...ne sie muss und macht es. Auch die3. 😭
    Ärzte sagen es gäbe keimen Zusammenhänge mit der Schlumpfung.

    Meine große 24 hat ihr Kind verloren, seit dem ständig extreme Menstruationsblutungen!
    Aber alles kein Zusammenhang.
    Werden alle sehr aggressiv wenn man ihnen dazu was sagt...ich schwöre: passiert den beiden was, macht Merkel und Spahn ihre letzte Atemzüge!
    Da is mir dann alles egal!
  • @Jen7n #77711 21:13, 23 Oct. 2021
    Meine Freundin 50Jahre hatte nach der 2.Impfung Schlafstörungen, oft Kopfschmerzen und Übelkeit und starke Blutungen .
    3 Wochen nach der 2.Impfung fuhr sie mit ihrem Sohn Fahrrad und fiel plötzlich und ohne jegliche Vorzeichen beim fahren in Ohnmacht...
    Gott sei Dank hatte sie einen Helm auf sonst wäre sie jetzt nicht mehr da.
    Die Ärzte im Krankenhaus haben es als "normalen" Fahhradunfall behandelt ...und ausser einem CTG keine weiteren Untersuchungen gemacht.
    Ihrem Mann mussten sie per Notfall OP nach 3 Monaten die Galle entfernen...
  • @juli_999 #77713 21:16, 23 Oct. 2021
    Schwiegermutter mitte 70, hat 21 Jahre guten Verlauf mit Krebs gehabt, blieb fit und versorgte Ihren Ehemann. Nach den ersten Wochen nach der ersten Impfung weiche Knie, paar Mal umgefallen, Ärzte sagten es wäre das Alter, sie haben nichts gefunden. Dann plötzlich Streuung vom Krebs in Wirbelsäule und Gehirn, starker Verlust der Sehkraft, nicht mehr fähig alleine zu gehen, einseitiger Hörverlust. Gelb blasse Gesichtsfarbe, innerhalb von wenigen Wochen erneute Krebsstreuung in weitere Organe, erschreckend schnell gealtert, sehr dünn geworden, bettlägerig, ein Auge hat sich verdreht und ist abgewandert, sie hat nur noch Flecken von hell und dunkel erkannt. Die Ärzte haben sie nach Hause geschickt, da sie nichts mehr für sie tun konnten. Nach wenigen Wochen verstorben.
  • @1936885440 #77714 21:17, 23 Oct. 2021
    Bei uns im Dorf 15518 D. , Mann 36 Jahre 2 x geimpft mit B.Dreck . Schlaganfall geht ab Montag auf Reha , keiner der Ärzte sieht eine Verbindung zur Impfung bzw wollen sie nicht weil sie Angst haben und bedroht werden.
  • 24 October 2021 (117 messages)
  • @ZeitraeuberJennson #77758 04:56, 24 Oct. 2021
    Morgen, Thematik Shedding

    Meine Tochter (8 Jahre, chronisch vorerkrankt) fährt an Wochenenden kmmer ihren Papa besuchen (manchmal natürlich auch länger oder oefter).
    Bei den vergangenen drei malen kam sie
    Immer erkältet wieder - alle sind dort coro gespritzt. Sie hat dort auch noch ne kleine cousine die in letzter zeit auch oft kränklich ist.
    Ich verstehe mich mit ihrem papa und seiner Familie nicht, sie sind sehr sehr sehr sehr systemtreu.

    Ich frag mich ob ich mir das einbilde.
    Aber das kann nicht sein, denn der rest aus meinem Hause (Mann und noch meim kleenchen,4jahre) einschließlich mir, wurde in den vergangen drei Jahren so gut wie gar nicht mehr kränklich.
    Jetzt wo es mit dem spritzstoff umher geht ist das aber so..ich sehs irgendwie an meiner Tochter
  • Kann ich bestätigen. Tochter (20) seit August noch nie so oft und heftig erkrankt gewesen. Ging los seit 1 Woche nach der 2. Impfung.
    Derzeit liegt sie mit Fieber, Husten, Schnupfen flach. Vorher: heftige Unterleibskrämpfe (ich berichtete bereits)
  • @726848603 #77767 06:07, 24 Oct. 2021
    Bekannte von mir sie 42 er 45 liegen zusammen mit corona im Krankenhaus. Sie bekommt etwas Sauerstoff. Aber es wird wieder.
    Beide ungeimpft.
    Aber.
    Auf der Station sind noch mal 4 Patienten. Die sind alle 2 fach geimpft.
  • @1096197652 #77769 06:16, 24 Oct. 2021
    Ein Arbeitskollege bekam 2 Wochen nach der 2. Impfung einen Schlaganfall. Kein zusammenhang mit der Impfung🤔
    Ein Freund holte sich ca. 2 Monate nach der 2. Impfung eine Erkältung und liegt schwer Krank zuhause
  • @Alra23 #77770 06:19, 24 Oct. 2021
    Ein Bekannter mit 66 Jahren hat schon 3 Herzinfakte mit 6 Stans mittlerweile 🙈 jetzt lässt es sich wahrscheinlich das 3 te Jaukerl auch noch geben.
    Er sagte mir dass innerhalb von ein paar Wochen 5 Freunde von ihm an Thrombosen ( Schlaganfall, Herzinfarkt) gestorben sind, alle geschrumpft.
  • @1307375323 #77771 06:24, 24 Oct. 2021
    Der Vater einer Freundin, keine Vorerkrankungen… etwa um die 60 Jahre ist kurze Zeit nach der 2.Impfung bewusstlos geworden und umgefallen… tod. Grund war ein Gerinsel im Gehirn.
  • Meine Mutter, auch gespitzt (was weiß ich nicht und wann genau weiß ich auch nicht). Sie haben sie im Krankenhaus (wegen ihres damals noch lebend krebskranken mann) vollgelabert das es für ihn als schutz wäre wenn sie sich impfen lässt (er bekam da schon chemo).
    Sie hatte wohl auch keinerlei Nebenwirkungen, keinen schmerz oder sowas an der einstichstelle.

    Jetzt liegt sie seit ner Woche flach, zwischendurch ging es ihr gut (nur noch nen leichtes hüsterli) aber jetzt die nacht begann es wohl wieder stärker zu werden, sie friert bis jetzt noch..seit der nacht
    Das es von der Spritze kommen könnte will sie eh nicht wissen.
  • @elkepunktb #77780 06:39, 24 Oct. 2021
    Meine Tante hat 2x AZ erhalten im späten Frühling. Am Dienstag muss sie nun wegen Thrombose ins KKH. Sie hatte eh schon offene Beine, die nicht verheilt sind und nun das. Mein Cousin eh schon sehr krank mit 56 Jahren hat sich auch giftspritzen lassen. Nun hat er in beiden Knien Gicht. Aber Spritze ist nicht schuld, die ist das Beste was er machen konnte. 😤 Sollte ich hier noch Mitleid fühlen?
  • @2048471367 #77785 06:56, 24 Oct. 2021
    Frau unseres Putzmannes.
    Bis dato gesund.
    Zwei Monate nach Impfung dauerhafte Unterleibsblutungen.
    Es wurden 53 Mini-Krebstumore entfernt.
  • @daswarsdannauch #77788 07:07, 24 Oct. 2021
    So Leute. Bin grad auf Reha, also an der Quelle der Krankheiten. Im Haus gibt es ca. 20 Leute die aufgrund von vermuteten und völlig unterschiedlichen Long Covid Symptomen behandelt werden. Natürlich sind relativ viele geimpft, glaube aber nicht viel mehr, als die Hälfte aller Patienten.
    Kann mir bestens vorstellen, dass einige Schäden hier auch Impfschäden sind, kann ich aber nix genaues grad sagen.
    Eine hatte z.B. einen etwas schwereren Verlauf, wobei eine leichte Lungenentzündung nicht entdeckt und behandelt wurde (Kunstfehler) . Als dies sich Monate später urplötzlich mit Atemnot und Panik meldete, wurde der Patientin Long Cov diagnostiziert und es wurde ihr (trotzdem) zur Impfung geraten, was sie widerwillig tat. Seither sind alle Symptome genau so schlimm wieder da und sie musste auf Reha, kommt kaum eine Treppe hoch.
    Eine andere hatte einen leichten Verlauf, aber seit gut einem Jahr weder Geruchs noch Geschmacksinn. Es scheint sich im microtempo langsam zu regenerieren. Aber sehr sehr langsam. Letztens war sie total glücklich, als sie wieder frischgemähte Wiese riechen konnte. Sie hat aktuell immer noch einen Antikörperstatus eines frisch geimpften und will sich daher auch weiterhin absolut nicht impfen lassen.

    Kleiner Tipp, für ca. 25 Euro gibt es beim Hausarzt einen Antikörpertest. Man lässt damit die Menge der vorhandenen Antikörper bestimmen, hat nix mit pcr oder Antigen Tests zu tun.. . Nach meiner Auffassung müsste der dann, wenn ausreichend Antikörper da sind, mindestens ein halbes Jahr lang gültig sein und man gilt als genesen. Ich bin sicher dass die meisten längst Antikörper haben und die halten normalerweise Jahrzehnte lang an.
    Ich könnte noch mehr berichten, aber es sprengt hier wohl den Rahmen.

    Zu mir, ich darf wegen langer und harter Chemotherapie nicht geimpft werden und mein weiblicher Zyklus ist komplett unterbrochen, weil mein Krebs Hormongewachsen war. Bin also in künstlichen Wechseljahrmodus, seit fast zwo Jahren.
    Ich hatte nun seit kurz nach Beginn der Reha, tagelang Bauchschmerzen, hätte fast Cortison bekommen und statessen blute ich nun plötzlich, was bei mir eigentlich weder sein kann, noch darf. Zumindest zur Zeit noch.

    Leider hat man schon oft gehört, dass Frauen in den Wechseljahren plötzlich wieder bluten wenn sie mit vielen Geimpften zusammen sind, das kann ich hiermit bestätigen.

    Und, was das bedeutet, muss man sich mal überlegen.
    Wie könnte massiver in die Natur des Menschen eingegriffen werden (?)
    Es ist relativ erschreckend.

    Was das Virus angeht, ist es glaub ich ein stinknormales Corona Grippe Virus, was allerdings im Labor manipuliert und modifiziert wurde, wie bereits zugegeben, freigelassen ist und sich irgendwie auf die Schwachstellen der Menschen zu setzten scheint. Aber in der Regel regeneriert es sich auch wieder, wie die meisten Krankheiten. Zudem kommen die meisten Menschen bestens mit einer Infektion zurecht und bemerken diese noch nicht mal weiter. Alles erlebt.

    Es ist gewiss nicht alles schwarz weiß, denn es wird ja immer mit Halbwahrheiten betrogen.
    Ich jedenfalls fürchte mich nach wie vor weit mehr vor der Impfung, als vor Corinna.
    ✌️Lg❣️
  • Der Test testet nur auf die Spikeproteine und nicht auf Coronastämme. Neues Verfahren 🙄 Feiern, wenn der negativ ist.

    Damit das nicht gelöscht wird: Blasenkrebs nach der zweiten B*dreck bei einem lieben Bekannten diagnostiziert. Kurz vor OP liess er sich die Dritte geben. Im Moment alles OK. Liess sich nicht davon abbringen, die Dritte zu bekommen.
  • @842975437 #77796 07:27, 24 Oct. 2021
    Ein Kumpel meiner Kollegin liegt seit 2 Wochen im Krankenhaus, mit einem seltenen Nervenkrankheit, die Ärzte sind ratlos. Ende Juni/Anfang Juli sein 2. Biontech bekommen. Es fing vor ca 1 Monat mit Kribbeln im Bein, danach in Finger an.Sein Zustand verschlechterte sich täglich, liegt im Klinikum Dortmund an der Intensivstation. Keiner sieht Zusammenhänge mit die Spritze, eher mit seinem extremen Alkoholkonsum. Eine Freundin von ihr aus Münster hatte ähnliche Symptome(Kribbeln, Taubheit), seit einige Tagen versucht sie laufen zu lernen.Sitzt noch im Rollstuhl
  • Ich kenne auch viele Geimpfte, die ihre Erkältung nicht mehr loswerden. Eine Nachbarin, 90, aber topfit, hat seit der dritten Impfung extrem hohen Blutdruck, den die Ärzte nicht in den Griff bekommen haben, liegt jetzt mit Vorhofflimmern im Krankenhaus. Sie sieht den Zusammenhang mit der Impfung.
  • @1347360543 #77798 07:30, 24 Oct. 2021
    Eine neue Kundin, Ende 20 erzählte, dass ihr sehr schlecht ging nach BT Impfung. Sie bekam schlecht Luft und ihr ging nicht so gut, kam ins Krankenhaus. Nach 1,5 Wochen war wieder alles in Ordnung.
  • @1922613932 #77803 07:48, 24 Oct. 2021
    Mein Vater hatte vier Monate nach seiner zweiten Biontec Impfung plötzlich einen Herzstillstand und ist verstorben. Er war ein aktiver Mann ohne nennenswerten Vorerkrankungen
  • @1778135826 #77804 07:48, 24 Oct. 2021
    Ich bin zur Zeit im Krankenhaus, Neurologie wegen meiner Beine. In meinem 4-bettzimmer liegt eine ehemalige Oberärztin dieser Klinik (geimpft), die einen so schweren Schlaganfall hatte dass sie weder reden noch sich bewegen kann. Sie ist desorientiert und piepst wie eine Maus wenn sie Schmerzen hat. Es ist zum herzerweichen. Eine andere bettnachbarin wurde geimpft, hatte mehrere epileptische Anfälle, brach sich dabei Arm 7nd Bein, hatteschwere Op. Vorher hatte sie nie Anfälle soweit ich weiß. Ich bin die einzige ungeimpfte auf dem Zimmer und die gesündeste. Vorher war noch eine nette Dame auf dem Zimmer, die war auch gestürzt mit Befürchtung auf neurologische Ausfälle. Mein bester Freund ist seit der impfung mehrere male gestürzt, war im KH. Meine bests Freundin ist seitdem immer müde, etwas durcheinander und schwach.
  • @JuergenLessner #77805 07:54, 24 Oct. 2021
    So viele menschen waren am 23.10.21 in Bern um für die Freiheit zu stehen.
    In Österreich waren auch schon so viele, obwohl wir ein kleines Land sind, und niemanden hats interessiert, und in Frankreich auch und in Spanien und in Italien und in Tschechien und in Deutschland und in Australien und in USA und in Brasilien und in... ich könnte noch lang weiter aufzählen, aber es ist egal.

    Denn sie machen trotzdem weiter, weil wir mitmachen, weil wir nicht aus der Komfortzone gehen möchten. Weil wir die Spaltung nicht überwinden wollen, denn das würde bedeuten dass es für und Entbehrungen und Unannehmlichkeiten geben wird, und das wollen die wenigsten haben.

    Nun dann macht doch einfach nicht mehr mit.

    Sagt täglich mehrmals zu euch selbst, und wenn ihr wollt auch zu allen anderen.

    NEIN, ich mache da nicht mehr mit.Und hört endlich mit dem Unsinn den sie euch auferlegen auf.

    Seid euch bewusst, es gibt nur mitmachen oder nicht mitmachen.
  • Hi meine Tochter arbeitet auch in der Pflege, zwei Hirnblutungen und morgens darauf musste eine Dame reanimiert werden.. keiner der drei hat es geschafft. Nach booster. Sie darf das nicht einmal in einem anderen wohnbereich tragen.
  • NICHT MITMACHEN LAUTET DIE DEVISE
  • @1421431986 #77813 08:09, 24 Oct. 2021
    Offizielle staatliche Impfschäden - Meldemöglichkeiten:

    ÖSTERREICH:
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    DEUTSCHLAND:
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/

    SCHWEIZ:
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home.html

    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/informationen-fachleute-gesundheitspersonal/unerwuenschte-impferscheinungen.html
  • @1421431986 #77814 08:09, 24 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @1506083740 #77815 08:10, 24 Oct. 2021
    kollege aus dem fitness-studio hat sich "impfen" lassen. seitdem schwere rheuma-anfälle, ist in fachärztlicher behandlung.
  • @Haiko4 #77820 08:17, 24 Oct. 2021
    Ich habe mich mit Moderna impfen lassen.
    Nach der 2 . Spritze ging es mir erstmal noch gut, bis auf Schmerzen an der Einstichstelle .
    Nach ca. 2 Wochen bekam ich Krampfartige Schmerzen im Nackenbereich, linke Seite (wo auch gespritzt wurde).
    Durch die Heftigkeit der Schmerzen bin ich zum Arzt, dort wurde alles heruntergespielt. Ich hätte halt einen verspannten Nacken....
    Später war ich damit noch bei einem anderen Arzt. Der hat mit Spritzen zur Muskelentspannung da rein gejagt. So richtig geholfen hat leider nichts.
    Habe mich dann mit Tramal und Sirdalud ein paar Tage selbst therapiert.
    Es ist dann besser geworden und jetzt fast weg.
    Diese Art von Schmerz hatte ich noch nie. Bin Mitte 40 und wieder einsatzbereit .
    Alles Gute für Euch dadraussen!
  • @1239385887 #77823 08:21, 24 Oct. 2021
    Eine Freundin von mir klagte sowohl nach der ersten, als auch nach der zweiten Impfung (Biontech,glaube ich, bin nicht sicher) über starke Schmerzen im Kopf, Nacken, Schulter,Armbereich. Ihre Beschreibung:" es fühlt sich an wie rohes Fleisch"
    Therapie: Novalgin plus Ibu. Später bekam sie Cortison. Diagnose: Nervenentzündung verursacht durch die Impfung.
  • @ro1628 #77828 08:26, 24 Oct. 2021
    Ein Bekannter , geheilter Krebs, nach der zweiten Impfung ist der Krebs wieder extrem ausgebrochen , 2 Montae später war er Tod, ich kann natürlich nicht sagen ob das zusammenhängt ist nur komisch. Meine Schwägerin, vorbelastet mit verschiedenen sachen , dennoch nach der zweiten Impfung plötzlich Herzinfarkt mit mitte 40 , 5 stands , immer noch probleme , auch hier keine Ahhnung ob das zusammen hängt aber eben schon komisch.
  • Bei einer Kollegin, die 2014/2015 Brustkrebs hatte und als geheilt galt, kam der Krebs wenige Wochen nach der "Impfung" zurück. Ich fürchte, wir werden sie nicht mehr sehen. Es heißt, es gehe ihr sehr schlecht. Man probiert jetzt angeblich neuartige Medikamente an ihr aus.
  • Zwei ältere Bekannte. Die eine topfit und sehr sportlich klagt nach den Impfungen über Darmprobleme, die sie vorher nicht hatte. Die zweite Frau (79) hat Packinson. Sie klagt darüber, das die Nebenwirkungen ihres Packinsonmedikamentes nach der Impfung zugenommen hätten. Darunter extreme Müdigkeit. Das war vor der Impfung nicht der Fall.
  • @1264579059 #77838 08:58, 24 Oct. 2021
    Die Tante meiner Mutter im Raum Berlin vor etwa 2-3 Monaten ins Pflegeheim gekommen (dafür vermutlich geimpft, Impfstoff unbekannt) verstarb vor zwei Wochen Mitte 70.

    Ihr Bruder, ebenfalls im Heim und deshalb vermutlich geimpft, hat eine schwere Lungenentzündung und das Personal will keinen Arzt rufen. Seine Frau versuchte wohl eigenständig medizinische Hilfe für ihn zu bekommen. Keine Chance. Mal sehen, wie es weiter geht.
  • @1580793083 #77841 09:07, 24 Oct. 2021
    Hallo. Eine junge Bekannte von mir hat nach der ersten Impfung ihre Zwillinge im Bauch verloren.
    Jetzt fast ein Jahr später, wieder Zwillinge im Bauch gestorben.
    Jetzt kommt's.
    Krebs im Gebärmutter.
    Jetzt noch weitere Untersuchungen ob es sich verbreitet hat.
    Sie ist gerade erst 30 geworden.
    Vor einigen Monaten ihre zweite Dosis Impfung.
    Klar...es kann nicht von der Impfung stammen.
    Ich komme aus den Niederlanden. Ärzte und Regierungen schieben alles von sich ab.
    Alle die jetzt mit Corona im Krankenhaus liegen sind nur...die ungeimpften
  • @1430680457 #77844 09:17, 24 Oct. 2021
    In meinen Bekanntenkreisen habe ich aufgehört zu zählen, wie viele Impfnebenwirkungen es gibt. Mittlerweile 2 verstorben (Beide M), 3 Herzmuskelentzündungen (2M, 1F), 2 Autoimmunerkrankungen (Hashimoto, Multiple Skrelose) (1M, 1F), Schlaganfall und einer dann mit Herzinfarkt (1M), dann starke Schwächegefühl, Depressionssyntome und druck am Kopf (1F), Schwangerschaftabbruch (Abtreibung nach 11 Wochen, da das Kind nicht mehr wuchs), eine andere Fehlgeburt und es geht noch weiter. Ausschließlich alle sind geimpft. Soweit ich weiß fast alle mit BioNTech/Pfizer. Alter varrieren von Jung (jüngste war ca. mitte 20, ältester mitte 80).
  • @764326479 #77846 09:18, 24 Oct. 2021
    Eine Freundin hat eine bekannte die ihr 20 jähriger Sohn hat sich den Schuss gegeben. Ihm ging's nicht gut danach, legte sich ins Bett und nun legten sie ihm ins ⚰️. Die gleiche Freundin hat eine Kollegin die nach dem ersten Schuss wochenlang ausfiehl. Gleich danach hatte sie ihre Menses mitten im Zyklus so stark weniger als stündlich musste sie wechseln. Sie wollte Gardinen aufhängen,auf der Leiter war ihr so schwindlig, stieg ab und wachte nachts in ihrem Bett auf. Meine Freundin musste sie beim Einkauf begleiten sehr sehr anstregend.
    Bei meiner Tochter in der Berufsschule ein Mädchen auch stündlich zum WC, nun kam sie seit drei Wochen nicht. Nun sind Ferien Mal sehen ob sie dann wieder da ist.
  • Von meinem Arbeitskollegen die Frau auch 2 mal mit BT geimpft und noch keine 30 J. Jetzt auch Verdacht auf Gebärmutter Krebs.
  • @778202549 #77849 09:28, 24 Oct. 2021
    Schwiegersohn meiner Friseurin, nach 2.Impfung Gehirn Aneurysma, wurde vorgestern operiert...
  • @Seelensternli #77853 09:47, 24 Oct. 2021
    Frau meines Kollegen hat mit 30 Jahren Herzmuskelentzündung. War vorher Leichtathletin. Würde nur noch wie eine alte Frau laufen kommt nur langsam auf die Beine. 2x geimpft kenne den Impfstoff nicht. Tochter meiner Freundin hat eine dicke Zunge bekommen ist 27 und Erzieherin ging zum Arzt der fand nichts. Ist nach Hause und hat sich schlafen gelegt. Kam im KH wieder zu sich hatte 2 Krampfanfälle wissen noch nicht was es ist. Auch bei ihr kenne ich den Impfstoff nicht aber schon der 2. Keiner bringt was in Verbindung der Vater freut sich schon auf die 3 Boosterimofung.
    Eine andere Kollegin hat direkt nach der Impfung Knieschmerzen jetzt spinnt ihr Blutbild kein Eisen mehr etc. Wird jetzt auf Leukämie untersucht.
    Hat Biot bekommen.
  • @heroluna2011 #77854 09:48, 24 Oct. 2021
    der 15 jährige der bei uns in Spittal /Drau vor 2 Tagen geimpft wurde, ist auf der Intensivstation im LKH Klagenfurt für zumindest 1 Nacht gebracht worden... Mehr weiß ich nicht...
    In Gmünd ist gestern ein Fötus totgeboren worden😭... Aber nirgends hörst was in den Medien😡😡😡
  • @620237679 #77860 10:04, 24 Oct. 2021
    Hallo, habe einen Kollegen der hatte sich moderna verpassen lassen, okay Raucher und trinkt gerne mal Bierchen aber die erste Impfung war schon heftig sagte er mir, Schmerzen überall, dann nach langem Überlegen doch die zweite moderna und die hatte ihn komplett umgeboxt ,heftige Schmerzen, Nasenbluten und extrem hohen Blutdruck er war 3 Wochen krankgeschrieben, jetzt geht es wieder.
  • Mir kam der Gedanke auch schon,.. seit meine 2 Kids im Herbst in den Kindergarten gekommen sind, nur Husten.. und ich weiss , dass so ziemlich alle Erwachsenen dort 2. geimpft sind.. ja, man sagt Kindergarten sind die eh mal nur krank, bis das Immunsystem sich daran gewöhnt hat.. aber es wird auch nicht besser und ich weiss wie ich meine Kinder gesund bekomme und halte.. das hilft alles nix 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️
  • @sonnenschein_13 #77867 10:17, 24 Oct. 2021
    Nachbar, m, ca. 75 Jahre, schlank, NR, 25 Jahre Herzpatient ohne Symptome, medikamentös gut eingestellt und fit, PLZ 88549
    ca. 2-3 Wochen nach der 2. Pfizer Herzstolpern, Blutdruckschwankungen, mehrmals im KH, Notaufnahme, alles ohne Befund, konnte kaum mehr etwas machen, Zusammenhang mit der Injektion wird nicht gesehen;
    Kollege 1: m, Mitte 20, schlank, NR, Vorerkrankungen unbekannt, PLZ 87700
    nach 2. Injektion (Stoff unbekannt) komplette Serie von C-Symptomen, arbeitsunfähig für 2 Wochen, danach noch immer schwach, starkes Stechen in der Brust und im Rücken, Zusammenhang zur Injektion wird nicht gesehen;
    2. Kollege, Mitte 20, etwas Übergewicht, NR, chronisch krank mit Dauermedikation, PLZ 87700
    Nach 2. Injektion mit Pfizer Schmerzen, Kreislauf, Sehstörungen, Sprachausfall, Lähmungen und Empfindungsstörungen, Arbeitsunfähigkeit 14 Tage+, eine örtliche Betäubung beim Zahnarzt hat seinen Kreislauf komplett lahm gelegt, gewisse nötige Medikamente kann er teilweise gerade nicht nehmen, Zusammenhang zur Injektion wird gesehen, ist allerdings nicht gemeldet
    Seit ich wieder mit geimpften in einem Raum arbeite öfter tagsüber Halsweh und wandernde Kopfschmerzen, was ich so nicht kenne, meine Blutuntersuchung ist komplett in Ordnung und ich bin gesund.
  • @Larimdae #77870 10:27, 24 Oct. 2021
    Ich habe eine junge Kollegin (ca.30J.) in einer Klinik, welche nach ihrer zweiten Dosis, starke Schmerzen und neuronale Ausfälle bekommen hat. Sie war ca. drei Monate arbeitsunfähig und wurde (und wird) daraufhin in einer Uni-Klinik behandelt. Inzwischen ist sie zurück an ihrem Arbeitsplatz und wirkt, dem äußeren Anschein nach, wieder genesen.
  • @1337605582 #77873 10:32, 24 Oct. 2021
    2 Schwestern einer bekannten beide ü70., Beide geimpft.
    Mussten in KH beide mit Elektroschocks gegen Herzstolpern behandelt werden.
    Die Schwester -meine bekannte- ü80 ungeimpft topfit.
  • @1098253846 #77876 10:37, 24 Oct. 2021
    Mein Arbeitskollege sieht nach zwei Impfungen nur noch krank aus. Schatten unter den Augen und ständig müde.
    Die nächsten drei Personen seit zwei Monaten dauerverkühlt. Müde und schlapp ebenfalls. Eine davon darf nicht mehr Blutspenden gehen 🤔. Und die Letzte im Reigen, leidet am MS und ging auch impfen. Migräne und starkes Augenflimmern waren die Folge ... Die alle gehen wieder hin !!!!
    Weiters ein Winzer, er verspürt seit dem Stich auf der rechten Gesichtshälfte elektrische Schläge. Er geht sicher nicht mehr und bereut es zutiefst.
    Wegen eines Motorradrennens ließ sich noch ein Bekannter impfen. Er schwitzt seid dem nicht mehr unter den Achseln sondern in seiner Nierengegend. Er bereut es ebenfalls ...
    Die Pharma verdient auch noch dazu bis zum Schluss an den Behandlungen der Nebenwirkungen.
    Sie verdient so lange bis man in der Kiste liegt 😢. LG Karin
  • @1718676325 #77878 10:40, 24 Oct. 2021
    Impftermin im Juni, mit Cormanaty. Meine Schwiegermutter hat eine Trombose in der Halsschlagader. Der Arzt meinte, die sei schon älter und könnte durchaus vom Impfen kommen. Sie hat seit der Impfung immer wieder Ohrensausen, komischen Druck in Kopf, Schwindelgefühl, Kopfweh. Sie nimmt regelmäßig Aspirin, denke, das hat ihr das Leben gerettet.
  • @BettinaTo #77885 11:01, 24 Oct. 2021
    Kollege von mir hat nach der 2. Impfung Symptome einer Herzbeutelentzündung...Aber jetzt gehts ihm wieder besser..Aussage von ihm "Besser als Corona, könnte ja dann noch schlimmer sein, so ist er jetzt vor schlimmen Symptomen geschützt". Mutter einer Bekannten von mir hatte 2 Thrombosen und eine Lungenembolie nach der ersten Impfung. Kenne aktuell mehr Menschen die als Geimpfte Corona bekommen.
  • @1174989745 #77887 11:05, 24 Oct. 2021
  • @1446992995 #77888 11:07, 24 Oct. 2021
    Meine Mutter (86) aus Zürich kennt min. 3 Todesopfer oder hat davon gehört. Ein Nachbar kam von der Impfung nach Hause und den anderen Nachbarn fielen seine blauen Lippen auf. Am anderen Tag war er tot. Von einem anderrn hörte sie, dass der einen Tag nach der Impfung einen Herzanfall hatte und bei einem Mann von Nachbarn dasselbe. Ist schon traurig, wenn man keine Coronatoten, jedoch Impfopfer kennenlernt. Das alles im Netz. Aus den Medien hört man von Coronatoten, obwohl niemand wirklich daran Gestorbene im Netz kennt. Die Impftoten betitelt man dann einfach mit Corona trotz 😲🙃 Impfung.
  • @1270086832 #77890 11:15, 24 Oct. 2021
    Kreis 960... Nachbarin, 21 Jahre, schon im Mai/Juni doppelt geimpft, seit 3 Tagen an Corona erkrankt, also postitiv getestet mit Symptomen
  • @804105123 #77894 11:20, 24 Oct. 2021
    Eine Freundin von mir hatte nach der 2. Astra z. Impfung Migräneanfall( hatte sie vorher auch häufig) der aber nicht mehr aufhören wollte. Als sie das dem Arzt mitteilte, fragte er sie ob sie die Impfung gemacht hatte, mit der sie selbst es nicht in Verbindung gebracht hätte. Daraufhin wurden weitere Untersuchungen angestellt und ein Blutgerinnsel festgestellt. Eine andere Bekannte hat mir kürzlich erzählt, dass sie seit der 2. Impfung im Juli immerzu müde wäre und der Arm der Einstichstelle jetzt nicht mehr dauernd bizzeln ( so wie wenn er eingeschlafen ist) würde. Man hat ihr gesagt, dass dies damit zusammenhängen würde, dass bei der Einstichstelle ein Nerv getroffen sein könnte.
  • @994330852 #77895 11:20, 24 Oct. 2021
    meine nachbarin nach 2 Impfung kann nicht mehr gehnen
  • @Postkatze #77897 11:23, 24 Oct. 2021
    Bei meinem Mann sind jetzt 4 C Fälle in der Arbeit, alle geimpft.
    Eine Bekannte von meinem Sohn ca. 19 Jahre, 2 mal Biontech geimpft, jetzt Myokarditis.
    Eine Patientin erzählte mir, das ihre Bekannte (20) sich Johnson impfen ließ, weil Mobbing in der Klasse als einzige ungeimpfte, lag am nächsten Tag tot im Bett.
    Letzte Woche mussten wir eine Person die vor der Praxis zusammen gebrochen ist reanimieren, seine Frau erzählte das geimpft, seit dem Zucker entgleist.
    Haben viele Patienten die unter massiven NW leiden und die Impfung bitter bereuen.
  • Hey ich habe das Problem auch.. Mein kleiner hat wieder einmal Fieber..
    Das erste mal nachdem wir beim Zahnarzt waren .. Die Ärztin war ganz nah bei ihm...
    Das 2. Mal bei der lebenshilfe.. Freitag waren wir beim Kinderarzt und nun hat er seit gestern 39 Fieber 🤦‍♀ so langsam glaub ich echt nicht mehr an Zufälle..
    Seit 2 Monaten hat er chronischen Schnupfen und Hustet komisch..
    Es wurde am freitag Blut abgenommen um zu gucken ob er allergien hat.. wenn nicht geh ich davon aus das es wirklich durch die Impfungen ist..
    😔
  • @201110254 #77903 11:35, 24 Oct. 2021
    Fall 1.
    Arbeitskollege 53, 2x gedummpft mit BT. Sagt seit der Impfung Muskelschmerzen, dazu noch Bluthochdruck gekommen. Kriegen nicht in den Griff. Ärzte wissen nicht warum und woher.
    Fall 2.
    Auch Arbeitskollege mitte-ende 20, vor 3 Jahren Fuß vom Stappler angefahren, dann schnell wieder geheilt. Vor ca 2,5 Monaten 2 Wochen KH weil ganzer Körper entzündet, war im Mai mit BT gedummpft. Ausbruchstelle ist Unfallfuss. Hat auch seither 20kg abgenommen. Ärzte finden auch bei ihm keine Ursache. Kollege hat mir ins Gesicht gesagt: ich merke dass mein Körper zerfällt. Gänsehaut.
    Fall 3.
    Ein Bekannter mitte 50, durch Arbeitgeberdruck 2x gedummpft mit BT, sagt, seitdem schwitze ich wie verrückt auch wenn ich nur sitze.
    Fall 4.
    Freundin von der Schwägerin 54, wegen Druck in der Familie, gedummpft. Paar Tage später Gehirnblutung, nach 1 Woche Koma leider verstorben.
    Fall 5.
    Auch Arbeitskollege und Nachbar.
    Vom Kardiologen frei gegeben zum dummpfen mit BT. 2 Tage später Herzinfarkt. Es geht ihm wieder besser.
  • @1059758916 #77906 11:42, 24 Oct. 2021
    Hab jetzt mit einigen geimpften Freunde und Bekannte über die Impfung geredet. Der großteil bereut es sich impfen gelassen zu haben.

    Anscheinend weckt diese Impfung schlummernde Erkrankungen und greift Schwachstellen an.

    Ein bekannter vor 30 Jahren an Hepatitis erkrankt und war geheilt. Paar Wochen nach Impfung plötzlich nach 30 Jahren an Hepatitis erkrankt.

    Freundin hatte bei der Schwangerschaft Probleme mit Schilddrüse und Hormone, Nach der Geburt des Kindes alles wieder ok und 8 Jahre keine Probleme mehr gehabt. Nach 2. Impfung plötzlich extrem schlechte Schilddrüse Werte und plötzlich Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Hat sogar vor der Impfung paar blutbilder gemacht wo noch alles passte, nach der Impfung plötzlich Krank. Lt ihrer Ärztin hat das natürlich nichts mit der Impfung zu tun.

    Kenne schon dutzende solcher Fälle, das kann doch nicht sein das alle Ärzte so behindert sind und keinen Zusammenhang sehen
  • @1467203485 #77909 11:46, 24 Oct. 2021
    Leider kann ich hier auch was zu beitragen:
    Meine Tochter, 23 j., zweimal mit Biontec geimpft, hat seit über einem Monat Husten und Fieberschübe. Sie hat Blut abgenommen bekommen. Der Arzt sagte es sei irgendein Virus sie solle viel trinken!
    Die große Schwester, 25j. hat Zyklusstörungen bekommen und ist ungewollt schwanger geworden sie ist drei Monate zuvor mit AstraZeneca einmal geimpft worden. Ich hoffe, dass das Baby im Dezember gesund auf die Welt kommt.
    Meine Mutter hat ein halbes Jahr nach der Impfung ganz überdimensional schwere Blutdruckschwankungen. Sie war immer gesund! Wir haben schon ein paar mal den Notarzt gerufen. Die Ärzte schieben das auf das Alter.
    Allgemein erkenne ich, dass alle Geimpften in meinem Bekanntenkreis und Kollegenkeis sehr viel erkältet sind und Husten haben, während die Ungeimpften fast gar nichts haben!

    Ich habe zumindest meine Familienmitglieder gebeten, dies zu melden. Leider erfolglos!
  • @1625653066 #77933 12:22, 24 Oct. 2021
    Meine Ex-Schwiegermutter: Bauchspeocheldrüsenkrebs Diagnose, erste Beschwerden traten 4 Wochen nach 2.Impfung auf (kreutzimpfung astra/bion). Im Moment bekommt sie eine Chemo.
    Die Mutter meines Freundes direkt nach 1.Impfung (astra) lange krank, grippig, dann 1 Woche nach 2.Impfung (moderna) Lungenentzündung, dann Herzinfarkt musste reanimiert werden, stent bekommen.
  • Interessant meine Tochter hat das gleiches, und sie war ein paar Tagen zuhause und hat nicht gehustet. Mir ist auch passiert dass wennschon mit viele geimpften herum bin, habe ich das Gefühl das ich nicht gut Atmen kann, und das ich was im Hals habe
  • @1234450242 #77937 12:24, 24 Oct. 2021
    mein Nachbar (habe schon von ihm berichtet - Herzinfarkt nach 2x BT) hat jetzt Probleme mit der Prostata. Die hat sich massivst vergrößert, er hat arge Schmerzen, ob gut- oder bösartig weiß man nicht. Es wurde ihm eine Operation !frühestens in einem Jahr! angeboten - jetzt zahlt er privat und wird am 3. Dezember operiert ... ob er das noch so lange durchhält ist wohl fraglich, sollte es bösartig sein ... zuerst werden die Menschen zur "Genmodulation" getrieben und dann lässt man sie im Stich - es ist zum aus der Haut fahren (Wien-Umgebung)
  • @1239266378 #77942 12:39, 24 Oct. 2021
    Meine Mutter 81 Jahre ist 6 Wochen nach der Impfung verstorben. Diagnose Krebs ! Vor diesen 6 Wochen wussten wir nicht mal das Sie Krebs hatte und sie fühlte sich wohl und gesund. Bereits 2 Tage nach der 2. Impfung ging es ihr total schlecht...ganz fahl im Gesicht und schwach...man konnte zusehen wie der Krebs explodiert ist. Dazu kommt noch mein Cousin, der mit 58 Jahren nach der 2. Impfung eine Embolie bekam und ebenfalls verstarb!
  • @Heiga16 #77945 12:41, 24 Oct. 2021
    Mein Bruder, 72, in Friesland hat über Nacht furchtbare Schmerzen in allen Gliedern bekommen. Am Tag vorher fühlte er sich trotz dritter neuer Hüfte und überstandenem Herzinfarkt bestens, hat mit Freude im Garten gearbeitet. Wegen der Vorerkrankungen war er ständig in ärztlicher Behandlung, alle drei Monate Blutuntersuchung, immer in Ordnung. Dann die Impfung auf Empfehlung seiner so fürsorglichen Ärztin, die ,gerade zufällig in seiner Gegend war'. Mit den Schmerzen ist er zum Arzt, Blutuntersuchung, erstes Resultat: alles in Ordnung, Stunden später: sofort ins Krankenhaus, erst das vierte Krankenhaus in einer dünn besiedelten friesischen Gegend hat ihn angenommen. Diagnose: Prostatakrebs und Knochenkrebs, die Hüfte hält nicht mehr, er kann nucht
  • Mein Kumpel35 Jahre 2 Mal gepiekt nimmt immer weiter ab obwohl er normal ißt, es sieht schon grenzwertig aus..
  • Bitte unbedingt mitfilmen bzw. Zumindest den Ton aufnehmen das kann man auch ganz unauffällig machen... bin gespannt auf die Antworten der Ärzte😉

    Nun auch ein Bericht noch zur Sache.... hier wo ich wohne sind fast alle geimpft.. Derzeit grassiert eine massive Erkältungs Welle unter den geimpften und Menschen die sonst nie liegen wegen einer Erkältung sind tagelang ans Bett gefesselt.. wir ungeimpften sind alle gesund.

    Ein Mann 53 Jahre immer sportlich aktiv, viel wandern ist 3 Wochen nach seiner 2. Bion Impfung am Gipfel ohne jegliche Vorzeichen am Stein sitzend Tod in sich zusammen gesackt ... keine Obduktion weil hat ja nichts mit nichts zu tun😪
    Österreich
  • @MaryRainbow #77953 12:52, 24 Oct. 2021
    Mein Pflegesohn (28) hat sich, gegen meinen Rat, impfen lassen.. seither hat er zosterähnliche Ausbrüche im Gesicht, Nieren- und Herzschmerzen.. und die Ärzte, die ihn überzeugt haben, sich spritzen zu lassen, verweigern jetzt sowohl eine Diagnose als auch eine Behandlung.. 🙈
  • Meine Freundin auch. Sie sagt, sie macht Diät. Komisch nur vorher war sie normal schlank, jetzt Knochengerüst. Anderer Bekannter, mit 45 schon komplett grau-weisse Haare bekommen innerhalb paar Wochen. Sieht aus wie ein 80 jähriger von den Haaren her. Ist auf jeden Fall begeistert von der "Impfung", will die 3 auch nehmen. Freundin, Tochter auch geimpft. Nachbar über uns hatte Krebs und bekam Chemo. Nach 1 und 2 Biontech ging dann schlagartig bergab. Ist jetzt vor 2 Wochen gestorben.
  • @601458533 #77957 13:04, 24 Oct. 2021
    Geht mir genauso auf der Arbeit. Der Mitarbeiter geimpft hustet aus allen Löchern und jetzt bin ich erkältet. Husten, Nase läuft. Kann aber auch am Wetter liegen. Zu dem seit Tagen Kopfschmerzen aber kein Fieber. Fühle mich auch so top fit.
  • @1015705250 #77958 13:06, 24 Oct. 2021
    Ein guter Freund der Familie, sportlich, gesund, 45 Jahre, 2fach geimpft. Gürtelrose. Krankenhaus, allgemeine Schwäche.

    Der Vater meiner Freundin, 62 J. alt, Covid- Erkrankung in Russland gehabt (weil dort gearbeitet), in D deshalb keinen Nachweis über „genesen“, hat dich „zurück in die Freiheit geimpft“, leichter Schlaganfall in der Anamnese, Nach der Impfung Herzinfarkt, Niereninfarkt, Beinvenenthrombose.

    Meine Freundin und Kollegin, kaputt gespielt durch Coronaschutzmaßnahmen und Impfzwang, doppelt geimpft, Stimmbänder kaputt durch 8 h reden mit FFP2, nach der Impfung starke Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Erschöpfung, inzwischen Bornout plus körperl. Beschwerden nach Impfung.
  • @1480581785 #77972 13:31, 24 Oct. 2021
    Eine gute Freundin von mir hat sich spritzen 💉 lassen sieht es jetzt aus als wäre ein LKW über ihre Beine gefahren
  • @1216040685 #77981 13:49, 24 Oct. 2021
    Cousine meines Mannes ... 57 Jahre ... 2x biontech ... Hirnblutung... hatte Glück... sie wurde operiert ... jetzt aber schmerzen im ganzen Körper... sie meint es könnte von der Impfung kommen
  • @Sabinebella #77986 14:02, 24 Oct. 2021
    Hallo liebe Freunde , mir ist gestern folgendes passiert. Das hat mich ganz schön mitgenommen. Ich war im Norma einkaufen und mein Freund wartete mit unserem Hundchen in der Nähe des Marktes. Als ich wieder raus kam , meinte er.....das hat aber jetzt geknallt und zeigte auf den Weg hinter Norma . Ein mir bekannter Mann , der seinen Hund immer am Fahrrad laufen ließ ,.lag auf dem Weg , kam nicht wieder hoch. Sein Hund noch am liegenden Fahrrad gebunden. Es waren bereits Leute dort , deshalb beobachtete ich aus der Ferne aus Rücksicht auf unseren Welpen , den wir erst seit einer Woche haben. Dennoch war ich aufgeregt wollte hin. Irgendwie schaffte er es hochzukommen , fiel aber gleich wieder um. Mir fiel auf , das sein linker Arm an ihm herunter hing als gehöre er nicht zu ihm. Ich wußte von einer Freundin , daß er 2 mal geimpft ist , ich weiß jedoch nicht womit. Er wollte sich nicht helfen lassen , weil er nicht wußte wie sein Hund reagiert. Er lag minutenlang auf dem Rücken , wieder kam er hoch und fiel erneut um , immer zu der Seite wo der Arm so leblos hing. Mein Herz schlug bis zum Hals und ich ertrug es nicht mehr. Hatte mein Handy nicht dabei , deshalb klopfte ich beim Fleischer an die Tür und bat sie die 112 anzurufen. Die Frau gab mir das Telefon und ich schilderte was geschehen war . Es dauerte auch nicht lange und Rettungswagen kam aber da hatte er es tatsächlich geschafft ,und war langsam heimwärts gelaufen. Er war weg., wäre die Polizei nicht noch gekommen , wäre der Rettungswagen wieder weggefahren ohne nach dem Mann zu schauen. Die Polizei fragte uns wo er wohnt , da sie doch mal nach ihm schauen wollten. Ich habe die ganze Nacht daran gedacht , heute Morgen rief ich die Polizei an um mich zu erkundigen. Der Polizist sagte mir , das auch noch ein Notarzt vor Ort war . Der Mann hatte wohl schon vor 2 Tagen einen leichten Schlaganfall erlitten und als wir es sahen ein heftiger Schlaganfall war. Er kam ins Krankenhaus , der Hund in ein Tierheim. Ich denke er wird so um die 60 sein. Es war heftig das zu sehen , er wäre allein daheim gestorben , nur sein Hund wäre bei ihm gewesen. Ob er es schafft , ich weiß es nicht 😭
  • @Kora_ITC #77990 14:17, 24 Oct. 2021
    Nachbarin (57) von mir hat erzählt, sie wäre von der Arbeit nach Hause gefahren, auf einmal habe sie starken Schwindel verspürt und musste anhalten. Sie ist ausgestiegen und ihr wurde sehr schlecht, musste brechen. Da sie nicht mehr weiterfahren konnte, hat sie den Krankenwagen gerufen....in der 1. Hilfe musste sie 2 STunden warten, sie haben sie aber ohne Befund nach Hause geschickt und einen weiteren Termin gegeben. Schon im September hatte sie Schwindelanfall....2. Impfung hatte sie ungefähr im März
  • @1433906798 #77994 14:21, 24 Oct. 2021
    Ein bekannter von mir sportich, gesund, 37 Jahre hat nach der zweiten impfung mit Btech ca. 3 Wochen später lähmungserscheinung an den Händen und Unterarmen bekommen....mittlerweile seit 6 Wochen krank geschrieben...unkontrolliertes Zucken in den Armen...kann mittlerweile nicht mehr am PC arbeiten....nun stationär im Krankenhaus...die Familie ist zutiefst traurig...2 kleine Kinder....ich bete für seine Familie und für ihn....
  • @1076520754 #77995 14:23, 24 Oct. 2021
    Schwägerin 4 Wochen nach 1 BT im Januar Brustkrebs, nach weiteren 4 Wochen Krebs in der Lunge. Letzte Woche noch dazu Gürtelrose. Am Dienstag einfach umgefallen - verstorben
  • @1336725168 #78001 14:33, 24 Oct. 2021
    Mein Vater 78 2 x geimpft mit biontech und Grippeimpfungen liegt seit 2 Wochen mit Harnwegsinfekt im Bett kommt nicht mehr auf die Beine. Wollte es nicht wahr haben auf die Impfung zu verzichten. Bisher war er Fit und hatte Spaß am Leben. Gute Reise
  • @VerenaMichaela #78011 14:40, 24 Oct. 2021
    Kollege, Ende 40 nach der 2. Dosis BioNTech//Pfizer Lungenödem, er ist bleich, immer müde und riecht sehr merkwürdig (wie alle, die die Injektion erhalten haben). Ein unangenehmer säuerlich chemischer Geruch, der bei mir Kopfschmerzen auslöst (bin nicht geimpft). Bekomme dazu immer Mundtrockenheit und Schwindel, wenn ich länger mit Geimpften in einem Raum bin. Weitere Kollegin Anfang 60 nach AstraZeneca kein Gefühl mehr in den vorderen Füßen. Kollege, Mitte 30, Schmerzen in den Füßen nach BT, fällt jetzt öfter über seine Füße, wird schnell heiser, schwitzt extrem, ist bleich und aufgedunsen. Kollege, Anfang 50, hat 2 Monate nach Impfung (Moderna oder BT) plötzlich Prostata Krebs im fortgeschrittenen Stadium. Bekannter, Mitte 70, schwere Gürtelrose am Kopf nach Moderna. Zudem wird er immer vergesslicher. Bürgermeister einer Kleinstadt, um die 60, Schlaganfall im Dienst nach BT. Nur bei dem erst genannten Fall wird eine Verbindung zur Impfung durch behandelnden Arzt diagnostiziert. Ich verstehe die Blindheit der Menschen (einschließlich der Ärzte) nicht.
  • @1219303923 #78026 14:47, 24 Oct. 2021
    Vor ein paar Wochen hatte ich einen Lehrling (16), der natürlich geimpft ist. Er wurde krank und hat mich (ungeimpft) angesteckt, ihn hat es gescheit erwischt, mich nur mit ein paar Erkältungserscheinungen und nach 3 Tagen wieder fit. Ich hab dann eine geimpfte Freundin angesteckt und die hat es ebenfalls hart erwischt, über 1 woche alle Zustände.
  • @Barthi1970 #78030 14:49, 24 Oct. 2021
    Bekannter (50 Jahre alt, verheiratet, 2,Kinder) von mir, 3 Tage nach der 2. Impfung impotent. Jetzt in psychiatrischer Behandlung.
  • @1296110873 #78046 15:05, 24 Oct. 2021
    Bekannter, 2x geimpft, bekommt seinen Schnupfen nicht weg, hat ständiges Halskratzen und permanente Kopfschmerzen. Möchte sich dennoch die Dritte geben lassen.
  • @1964472077 #78056 15:33, 24 Oct. 2021
    Chefin meines Mannes (62) hat nach 2.ter Biondreck, Leberwerte von 1056 bekommen und ihre Beine und Füße waren extrem blau. Ihre Allergiewerte waren unermesslich hoch. Die Ärzte bestätigen wohl das es eine Impfreaktion war, ob es gemeldet wurde weiß ich nicht. Sie muss bis Mai 2022 Cortison Tabletten nehmen -Leberwerte sind jetzt bei 256.
    PLZ 60
  • @Djangolein #78071 16:00, 24 Oct. 2021
    Gerade mit einem Kumpel gesprochen: Seine Tochter, 21, wurde wenige Tage nach der 2. Impfung ins Krankenhaus eingeliefert. Starke Kopfschmerzen! Zwischenzeitlich ist sie wieder raus, aber richtig gut geht es ihr nicht. Sie kommt auch nicht in die Statistik, da sie ja noch keine 2 Wochen geimpft war und somit als ungeimpft zählt!
  • @Klupperl #78073 16:01, 24 Oct. 2021
    Soeben erfahren junge Frau Periode zuerst nicht mehr bekommen. Dann um ein vielfaches stärker als sonst.
  • @Helmes68 #78074 16:08, 24 Oct. 2021
    Einer meiner Mieter, Handwerker, JG 1965, ca. 1,90 groß, sportlich, gesund. Nach der 2. Impfung ging es ihm täglich schlechter. Sein Hausarzt sagte ihm, es handele sich um normale Impfreaktionen. 7 Tage später wurde er tot in der Wohnung gefunden. Laut seiner Freundin ergab die Obduktion zu 99% als Todesursache die Impfung. Im Totenschein steht: „Todesursache unbekannt“.
  • @Jandanja #78078 16:16, 24 Oct. 2021
    Mein Freund hat nach zweifacher Impfung plötzlich eine Allergie gegen Paranüsse entwickelt. Vor Impfung noch super vertragen und gern gegessen. Danach Intensivstation.

    Meine Kollegin war 4 Wochen krank, zwischendurch Urlaub nach 2. Impfung. Ständig Infekte, kommt nicht wirklich auf die Beine.

    Mein Kollege erzählte von jungen Fußballern (19) mit Herzmuskelentzündungen, einem Freund mit vormals leichtem Tinnitus, nach Impfung drei Wochen extrem.
  • @862484506 #78080 16:19, 24 Oct. 2021
    Verwandter 20 Jahre, angehender Profisportler. "Rückenbeschwerden" Können vom Masseur nicht gelindert werden. Vorzeitiges Karriereende. Durchgeimpft.
  • @603018529 #78082 16:22, 24 Oct. 2021
    Meine Gartennachbarn , Kleingartenverein, beide mit J+J gespritzt.
    Er hat sicher 10 Kilo zugenommen, schwitzt bei jeder kleinen Bewegung und ist total außer Atem. Er sieht gelb/ grau aus im Gesicht und ist jetzt eher ungepflegt.
    Sie hatte Unterleibskrebs und weiß es kommt von den Spritzen. Herzrasen , durcheinander, und keine Lebenslust mehr. Sie sagt wenn sie sterben muss, ist es halt so!
    Beide müssen andauernd Pause machen haben sich wohl damit rangiert. 🙈
  • @baerdenas #78083 16:23, 24 Oct. 2021
    Ich wohne D 78xxx. Meine Frau arbeitet in einer Notfallpraxis. Gestern hatte sie 6 Stunden Dienst. In dieser Zeit kamen 5 Patienten mit einer Gürtelrose. Vollkommen Unnormal. Ihre Gemeinsamkeit. Alle Geimpft.
  • @Jay_R75 #78089 16:30, 24 Oct. 2021
    Chef, überall Hämatome an Beinen und Armen etwa 5 Wochen nach 2. Spritze mit Biontech. Zudem Wunden, die lange nicht verheilen und Schmerzen. Konnte teilweise kaum noch laufen. Inzwischen etwas besser geworden.
  • Stell das bitte auch in die Diskussionsgruppe, danke😊
  • @1022499661 #78112 17:01, 24 Oct. 2021
    Eine Bekannte von mir (45 Jahre Weststeiermark) ließ sich trotz vorangegangener Aufklärung über dem Impfgefahren und bisherigen bekannten Schäden vor ein paar Wochen impfen. Sie wollte ihre Ruhe haben wie es mir vor zwei Tagen erklärte. Ich war entsetzt das sie nicht auf ihr Umfeld gehört hat.
    Gestern habe ich von ihrem Mann (welcher nicht geimpft ist) erfahren das es ihr seid letzter Nacht nicht gut gehe. Sie war nicht in der Lage an einem gemeinsam geplanten Buschenschank Besuch am gestrigen Tag teilzunehmen. Laut ihren Mann hat sie taube Arme und ein Kribbeln im Körper.
  • @Meljoel #78118 17:13, 24 Oct. 2021
    Berlin,ein Arbeitskollege,54 Jahre die letzten 7 Monate im Homeoffice tätig.Donnerstag 2.Impfung erhalten (Kreuzimpfung:1.Astra zeneka,2.Biondreck) 4 Tage nach der zweiten Dosis,plötzlicher Herzstillstand,im Rettungswagen
    reanimiert und am nächsten Abend an einem Lungenembolie verstorben.
  • @1702111653 #78126 17:27, 24 Oct. 2021
    Heute beim Sport mit einer älteren Dame über die Impfung gesprochen. Sie erzählte mir, seit sie durchgeimpft sei hatte sie dreimal die Gürtelrose, davor hatte sie nie damit zutun.
    Niedersachsen Postleitzahl 31...
  • @1964472077 #78128 17:30, 24 Oct. 2021
    Freund meiner Kollegin unter 30 bekam nach 1x j&j das Eppstein Barr Virus....sie sagt : wir sind seit 5 Jahren zusammen er war noch nie krank....
  • @1519984158 #78131 17:35, 24 Oct. 2021
    München, meine Mutter (81), fernsehgläubig, im April mit AZ geimpft, drei Wochen später viel sie einfach um, danach mehrere Monate in Krankenhäusern, Reha und Pflege und 2. Impfung. Zum Schluss auf Intensiv, voller Thrombosen zwischen Herzschrittmacher und Herz. Herzschrittmacherumgebung voller Eiter. Sie sagte mir, sie wolle doch noch leben und "ich werde umgebracht". Dann sieht sie in mein maskiertes Gesicht und meint: "Die Masken sind ein großer Schmarrn, diejenigen, die das erfunden haben, werden bestraft!" Im August ist sie qualvoll gestorben...
  • @Roma_4_ever #78133 17:37, 24 Oct. 2021
    Ehepaar, beide ca. 78J. , 2x mit Biontec geimpft, lag jetzt 4!! Wochen mit Corona im Krankenhaus. Ihm geht es noch immer schlecht. Impfung funktioniert einwandfrei 😳🙄🙄🙄
  • Hier soll über verschiedene Beobachtungen und Symptome rund um die Gen Impfung diskutiert werden.

    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Lg
    Martin Rutter
  • @Rothenhagen #78152 18:00, 24 Oct. 2021
    Meine Exfreundin nach astra Impfung Herzinfarkt und eine Woche später Schlaganfall. Glück im Unglück, war gerade beim Arzt. Aber es kommt nicht von der Impfung
  • @Beajobo #78157 18:09, 24 Oct. 2021
    Habe gerade meine Bekannte wiedergesehen. Sie wurde doppelt geimpft mit Astra, kurz danach ist sie beim Spaziergang gestürzt und ihr Arm brach, es musste eine Matallplatte eingesetzt werden. Der Arm heilt nicht gut, sie ist bereits 9 Wochen krank geschrieben. Was mich aber erschreckte war, dass sie komisch ging, irgendwie nicht richtig gesprochen hat, sie hörte schlecht, war grau im Gesicht und ein wenig orientierungslos. Ihre Hände sahen aus, als gehörten sie einer alten Frau, geschwollen, knotig, so als hätte sie eine schwere Gicht. Das alles war nicht so, als ich sie das letzte Mal gesehen habe, und das war kurz vor der Impfung. Ich bin fassungslos.
  • @931823265 #78158 18:10, 24 Oct. 2021
    Vorhin beim spazieren gehen gute Bekannte getroffen, erzählte im August ist sie dem Tod von der Schippe gesprungen. Sie ist 39 Jahre alt. Plötzlich beidseitige Lungenembolie. Natürlich geimpft! Muss jetzt Blutverdünner nehmen jeden Tag.
  • @1446867888 #78159 18:13, 24 Oct. 2021
    Erster Kommentar meinerseits.. Bekannter, 43 Jahre, vier Tage nach Gentherapie Lungenembolie mit nachfolgendem tödlichem Herzinfarkt. Stieftochter, 44, nach 2. BT massive Blutungen im unterleib, stand kurz vor Bluttransfusion, Gebärmutter etc. musste alles entfernt werden. Onkel meiner Schwiegertochter, 54, vier Tage nach BT tödlicher Herzinfarkt. Bekannter, 38, plötzlicher Sekunden Herztod. Bekannte, 44, lag morgens mit blau angelaufenem Gesicht tot auf dem küchenboden. Freund, 50, Schlaganfall vier Wochen nach BT. Bekannte, 45, Hirnaneurysma und Schlaganfall nach ca vier Monaten mit BT. Bekannter, 42, Sekunden Herztod. Impfstoff unbekannt. Alle ohne Vorerkrankungen und fit. Alle aus dem Saarland 😭
  • @wallymo #78164 18:22, 24 Oct. 2021
    Meine Tochter hat mich grad aufgebracht angerufen, das ihr Arbeitskollege 50 + mittlerweile verstorben ist. Er hatte auch beide Impfungen und lag schon seit Wochen im Krankenhaus, und man musste ihm auch noch, kurz bevor er gestorben ist, beide Beine amputieren. Wir haben uns oft über ihn unterhalten, wir sind ungeimpft, die ganze Familie und bleiben es auch. Raum Stuttgart
  • @2095753990 #78178 18:38, 24 Oct. 2021
    Meine Nachbarin hat nach der 2.Impfung einen Harnweginfekt bekommen und musste 5 Tage ins Krankenhaus. 2 Freundinnen von mir hatten das gleiche und mussten auch ins Krankenhaus. 😲
  • @1421431986 #78184 18:45, 24 Oct. 2021
    Offizielle staatliche Impfschäden - Meldemöglichkeiten:

    ÖSTERREICH:
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    DEUTSCHLAND:
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/

    SCHWEIZ:
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home.html

    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/informationen-fachleute-gesundheitspersonal/unerwuenschte-impferscheinungen.html
  • @1421431986 #78185 18:45, 24 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @1558600440 #78186 18:45, 24 Oct. 2021
    Mein Sohn 28 Jahre alt 2. Impfung seitdem jeden Tag Kopfschmerzen was er vorher nicht hatte und 2 Wochen Erkältet und Schlapp.
    Meine Nichte 26 Jahre alt auch Doppelt geimpft nach 2. Spritze ausschlag der extrem gejuckt hat und Abgeschlageheit, ständig Müde.
  • @866813404 #78197 18:54, 24 Oct. 2021
    Ich komme aus DE - NRW

    Bein uns im Betrieb, ca 200 Mitarbeiter, sind mindestens 80% geimpft!
    Meine Festlegung ist, dass mittlerweile immer mehr jetzt ihre Nebenwirkungen zeigen!
    Leistungsverlust, Gürtelrose scheint auf einmal ein großes Thema zu sein sein!
    Gott sei Dank gibt es bis jetzt noch keine Toten zu beklagen, aber ich habe ein sehr schlechtes Gefühl, wenn ich die Geimpften so sehe, die wissen eigentlich das sich sich mit der Impfung was schlechtes angetan haben, wollen es aber nicht zugeben.
    Für mich ist jedenfalls eines sicher, bei mir kommt diese Impfung nicht rein! Und wenn, dann nur über meine Leiche.
  • Genau, die Impfung weckt schlummernde Erkrankungen/Schwachstellen. Das hatten wir auch schon im Verdacht, da fahre sehr unterschiedlich sind. Wir arbeiten in einem Groß Betrieb: ein Teil der Kollegen hat eine auffallend fahle Gesichtsfarbe, sie hüsteln oft rum, nur bei ganz wenigen wird das immun System erkennbar schwächer (kränklicher). Aber manche haben für einen Bruchteil einer Sekunde einen Blackout und merken es nicht, ein Teil wird auch vergesslich, aber ob das nicht auch der Stress ist...
  • @1869107525 #78203 19:05, 24 Oct. 2021
    Eine Arbeitskollegin hatte Corona sogar mit schweren Verlauf. Hat sich jetzt impfen lassen seitdem ständig erkältet ist jetzt krank geschrieben kein Antibiotika und kein Pinecelin schlägt an bekommt jetzt Cortison. Von einer lieben Freundin die beste Freundin nach Impfung erblindet von ner anderen Freundin Cousine wochenlang halbseitig gelähmt bei ner Schulfreundin ist die Schwiegermutter 2 Tage nach Biontech Impfung verstorben. Ein Betreuer von uns dessen bekannter der Sohn 24 Jahre alt ist nach der Impfung Schwerstbehindert . Schlimm finde ich das ungeimpfte teilweise verantwortlich gemacht werden das so viele Impfdurchbrüche sind. Habe ich selbst schon erlebt.
  • @1934203896 #78204 19:07, 24 Oct. 2021
    Bekannte Anfang 50, hatte im Juni 2. 💉BT. Sie war immer sehr organisiert, zuverlässig und strukturiert. Seit einiger Zeit vergesslich, vergisst Termine im Job, wirkt unkonzentriert und desinteressiert, außerdem blässlich teigige Haut und hat bestimmt 15 kg zugenommenen. Merkwürdig, lese immer nur, dass Impflinge abnehmen?!
  • @1293464316 #78223 19:25, 24 Oct. 2021
    Ich habe gestern erfahren, dass meine 78jährige Nachbarin, zwei Häuser weiter, welche ich einige Zeit nicht gesehen habe, einige Wochen nach der zweiten Impfe eine Lungenembolie bekommen hat. Sie rief von Weitem: "Mich kann man bald wegwerfen." Als ich fragte wieso, erzählte sie mir das sie immer weniger Kraft hätte, ihre Gelenke sehr schmerzen und sie wegen der Embolie im Krankenhaus gewesen ist. Der Arzt sagte, sie hätte sehr viel Glück gehabt, aber auf die Impfe führt er es nicht zurück. Ein anderer Arzt jedoch äußerte einen Verdacht. Trotzdem ist sie der Meinung, dass die dritte Impfe sein müsse.
    Von meinem anderen Nachbarn die Schwester hatte einen Schlaganfall. Mein ebenfalls geimpfter Nachbar streitet einen Zusammenhang rigoros ab. Seine Frau lässt sich Gottseidank nicht nochmal impfen. Sagt es ihm aber nicht.
    Meine 81jährige sehr mobile und gesunde Mutti ließ sich auch impfen, trotz meines Abratens. Hatte nach der Impfung blaue Flecken ohne sich gestoßen zu haben und sehr flüssiges Blut bei kleineren Verletzungen, welches sich sehr schlecht stillen ließ, eine große Verletzung am Schienbein brauchte 5 Wochen, bis diese geheilt war. Und in der Kniekehle hatte sie auf jeder Seite 4-5 1-2cm große blaue Flecken, welche jetzt wieder weg sind. Sie bestand bei ihrer Hausärztin darauf, ihre Thrombozyten untersuchen zu lassen, die waren aber gottseidank Ordnung. Hausärztin bestritt den Zusammenhang zur Impfe sofort, ohne sie untersucht zu haben. Ältere Menschen hätten eben eine dünnere Haut und bekämen schneller blaue Flecken. Sie hat die Anzahl ihrer Antikörper untersuchen lassen und da sie noch genug hat, lässt sie sich erst einmal und wahrscheinlich später nicht nochmal impfen.
    Meine Freundin 54 Jahre, hat sich auch impfen lassen und war kurz nach der Impfung im Krankenhaus auf der neurologischen Abteilung wegen Lähmungserscheinungen und Schmerzen in den Gelenken. Sie stritt einen Zusammenhang mit der Impfung ab.
    Der Kollege meines Schwiegersohnes hat nach der zweiten Impfe Gürtelrose im Gesicht bekommen.
  • @combot #78227 b o t 19:27, 24 Oct. 2021
    Total messages: 78226
  • Ich wurde am 10.august mit biontech geimpft. Wollte mich nie impfen lassen . 2 Wochen später hatte ich an 3 Tagen starke Sehprobleme. Alles verschwommen gesehen. Auch 2 Wochen nach der Impfung starker Haarausfall. hält bis heute an ... 7 Wochen nach der Impfung akute Atemnot.,dachte ich ersticke. Hatte auch ganz schlechte Blutwerte. hat alles angeblich nichts mit der Impfung zu tun ...
  • @1515574493 #78232 19:39, 24 Oct. 2021
    Meine Tochter bekam gerade einen Anruf. 8 Tage frei, da ihr seniorchef plötzlich und unerwartet gestorben ist. 2 Wochen nach der 3. Bt/pf Impfung.
  • @1260255999 #78245 19:56, 24 Oct. 2021
    meine schwester ist vor gut einem monat nach der 2. impfung gestorben, wir schätzen keine 24h danach. 46, soviel wir wissen gesund. toddsursache unbekannt, impfstoff ebenso. wird aufgrung ärztlicher schweigepflicht nicht bekanntgegeben, diese gelte auch nach dem tod. autopsiebericht ausstehend, alles sehr nebulös. die polizei sprach von krebswucherungen, gerichtsmedizin schweigt noch. sie wurde drei tage nach der impfung tod auf der toilette aufgefunden. gemäss polizei sei das auffindungsdatum das sterbedatum. auf frage nach der autopsie, das könne doch sicher eingeschränkt werden...: ‚das ist hier nicht wie im fernsehen frau ...‘. ich bin unendlich traurig und sprachlos...
  • Kann ich bestätigen.
    Einige Bekannte von mir sind unheimlich dick geworden.
    Frauen überdimensionale Oberschenkel bekommen. Alter 55+.
  • @Uff564 #78251 20:12, 24 Oct. 2021
    Bayern, Lkr. A, meine Ex-Frau : 1. Impf. ASTRA+ZENECA, 2. Impf. MODERNA,, danach Gürtelrose. Zeitpunkt : Juli 2021.
  • @1860239959 #78271 20:52, 24 Oct. 2021
    Heinz Fahrer
    Heute 2 Kollegen getroffen, beide 75, Orientierungsläufer. Der eine, für sein Alter absoluter Spitzenläufer, hat nach den 2 Spritzungen im Frühling jede Leistungsfähigkeit verloren, läuft nur noch hinterher, meine Berufskollegen fanden in Abklärungen nichts. Der andere hatte in der Vorgeschichte schon mal Lungenembolie gehabt, deshalb Blutverdünnung mit dem Medikament Xarelto. Bei der Spritzung fragte man natürlich nichts, spritzte einfach fröhlich, und prompt hatte er 2 Tage später eine Hirnblutung, davon seit Januar 2021 nun mentale Störungen und Charakterveränderung - eine medizinische Schweinerei.
  • @Sylvi24 #78299 21:18, 24 Oct. 2021
    Arbeitskollege meines Schwagers, 2xBT im Mai/Juni 55 Jahre, Thrombose + Lungenembolie und mehrere Hirninfakte, liegt seit gestern auf der ITS im Koma, sieht sehr schlecht aus, dass er überlebt

    Enkel meines Schwagers: 2 Jahre alt, geht seit Februar in den Kindergarten! Bis zum heutigen Tag Dauerkrank nur 2 - 3 beschwerdefreie Tage zwischendurch, hat ständig Fieber und schlimmen Husten, Eltern beide doppelt geimpft mit BT im Frühjahr! Die Ärzte sind ratlos über diese außergewöhnlich hohe Infektanfälligkeit, Eltern sind verzweifelt, da Kindkranktage längst aufgebraucht sind!

    Onkel meiner Freundin 66 Jahre , doppelt geimpft seit April/Mai, Impfstoff jedoch nicht bekannt, lag Tod im Hausflur, ohne Vorerkrankung

    Kundin von mir 61 Jahre, hat sich zusammen mit ihren Mann für eine Reise nach Frankreich im Juli mit J&J impfen lassen, seit der Impfung Durchfall und immer wieder Bauchkrämpfe und Übelkeit, Hautfarbe gräulich und schwarze Augenringe
    Bereut die Impfung nun sehr!

    Ein weiterer Kunde: Impfstoff J&J Anfang August , seither Blasenbeschwerden, seine EF seit der Impfe starke Muskel und Gelenkschmerzen, hält es kaum einen Tag ohne Schmerzmittel aus!

    Stiefvater meiner Schwägerin, Impfstoff Astra im Feb. lag vor 2 Wochen im KH, mehre kleine Schlaganfälle diagnostiziert, ist aber halbwegs wieder auf den Beinen, kann auch wieder sprechen, Laufen ist nur mit 2 Unterarmstützen möglich
  • @Tinu71 #78306 21:31, 24 Oct. 2021
    Beim Vater meiner Freundin versagten 3 Wochen nach der Biontech 'Impung' beide Nieren. Seitdem liegt er im Spital und braucht täglich die Dialyse. Wenn er nicht bald eine Spenderniere bekommt, wird er sterben. Der Arzt wollte nichts von einem Zusammenhang wissen und weigerte sich es zu melden. Anweisung von oben...
  • @692668159 #78318 21:46, 24 Oct. 2021
    Habe mehrere vermutlich Impfgeschädigte in meinem Umfeld:
    1. Arbeitskollegin Mitte 30, 3 Wo nach Impfung Lungenembolie, Intensivstation
    2. Mutter einer Arbeitskollegin, freitags geimpft, Wochenende Verschlechterung, Montag Krankenhaus, Mittwoch Dialyse, Samstag tot
    3. IT-Mitarbeiter, 42 Alleinerziehender, 4 Wo nach der Impfung Fascialisparese
    4. Mitarbeiter 54J., 4 Wo nach der Impfung, kann beide Arme nicht mehr bewegen, Pflegefall
    5. Kollegin 65J., Schmerzen im Nieren-/LWS-Bereich zunehmend, Blutbild auffällig, MRT zeigt Metastasen, Primärtumor konnte nicht gefunden werden, bekommt Chemo, kann nicht mehr laufen, stark abgenommen, Diagnose multiples Lymphom/Myelom?
    6. Klientin Mitte 30, Blutdruckentgleisungen, ständig tachykard
    7. meine Mutter 69 J., kann drei Finger ihrer rechten Hand nicht mehr bewegen, OP brachte keine Besserung, schiebt es auf die Gartenarbeit und Überanstrengung
    8. meine Freundin 43 J. COPD und Gürtelrose diagnostiziert 1 Wo nach der zweiten Impfung
    Das sind alles Fälle aus meinem Bekanntenkreis in den letzten 3-5 Monaten, ich bin erst heute auf diesen Kanal gestoßen und gebe sie deshalb gesammelt wieder
  • @851199445 #78319 21:48, 24 Oct. 2021
    Meine beste Freundin hat unmittelbar nach der 2. Impfung von Biontech Asthma und Herzmuskelentzündung bekommen. Sie hat immer noch daran zu knabbern.
  • 25 October 2021 (136 messages)
  • @815209576 #78360 04:35, 25 Oct. 2021
    Bekannter ende 60 , Vorerkrankung des Herzens, ansonsten fit, hat nach 2. Spritze plötzlich ein Knochenmarksedöm im Fuß bekommen, läuft jetzt mit Krücken.
  • @1421431986 #78361 04:41, 25 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @1421431986 #78362 04:41, 25 Oct. 2021
    Offizielle staatliche Impfschäden - Meldemöglichkeiten:

    ÖSTERREICH:
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    DEUTSCHLAND:
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/

    SCHWEIZ:
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home.html

    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/informationen-fachleute-gesundheitspersonal/unerwuenschte-impferscheinungen.html
  • @1574762311 #78365 04:45, 25 Oct. 2021
    Eine Arbeitskollegin,doppelt geimpft mit pfizer, ist seit mehreren Wochen auch im Krankenstand mit plötzlichem knocheneinbruch und ödembildung im Sprunggelenk. Geht mit Krücken.
  • @Claudi2209 #78367 04:59, 25 Oct. 2021
    Die Schwester meiner Freundin hat plötzlich Brustkrebs mit ca 38J.
    Geimpft vor Mai. Impfstoff ist mir nicht bekannt.
  • Kenne auch persönlich einen Fall mit akutem Nierenversagend beidseits; allerdings kam die Funktion der Nieren wieder soweit, dass Dialyse nicht mehr nötig ist. Von 100% ist aber überhaupt keine Rede
  • Gleicher Fall beim Vater eines Kollegen. Der ist Ü60, topfiter Jogger, hilft jeden Tag auf Baustelle seines Sohnes, 2x gespritzt, vermutlich biontech. Ihm wurde während der Fahrt schlecht und ist dann gegen einen Baum gefahren. Ein paar Tage im Krankenhaus, entlassen ohne Befund. Auf meine Nachfrage ob das nicht Mist sei, sagte die Familie zu mir: er wird an dem Tag zu wenig Wasser getrunken haben - hätten die Ärzte so gesagt. Sie wissen das ich skeptisch bin und haben deshalb so geantwortet. Da bin ich mir ganz sicher.
  • @AndyStueve #78378 05:56, 25 Oct. 2021
    Die Chefin meiner Frau, die sich am Mittwoch hat die dritte Dröhnung verpassen lassen, meldete sich heute früh krank. Blut im Urin. Sie hat sogar ihren zwölfjährigen Sohn zum Impfen geschleift. Seitdem hat der arme kleine Kerl am ganzen Körper Hautausschläge. Hat aber nichts mit nichts zu tun.
  • @1143473779 #78379 05:59, 25 Oct. 2021
    Eben bekam ich eine Nachricht einer damaligen Arbeitskollegin die mir erzählte das eine sehr gute Kollegin heute Nacht an einer Embolie gestorben ist und das Acht Mitarbeiter seit der Impfung krankgeschrieben sind. Die Verstorbene war 34 Jahre alt und hatte zwei Kinder. Womit sie geimpft wurde wissen wir nicht. Das ganze ist in Bremen. Ihre Zweite Impfung ist laut meiner Kollegin ca 10 Tage her
  • @Natyschnaty #78381 06:04, 25 Oct. 2021
    Ich hab auch wieder neue 'impfschäden' ..
    Die Mutter von Freund meines Sohnes hat ein paar Monate nach der 2. Impfung Brustkrebs bekommen 🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀
    Nachbarin gürtelrose ..
    Frau, 28 auf einmal eine Entzündung am zahn der jetzt gezogen werden soll.. erstmal Antibiotika behandlung.. dann krank ....
    Mann 51, herzprobleme bluthochdruck
    🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀
    Man man man
    Eine Mitarbeiterin der bkk meinte am Telefon das zurzeit viele Mitarbeiter ausfallen wegen Krankheit..
    Hat sicher nichts mit der Impfung zu tun 👍
  • @761059997 #78388 06:16, 25 Oct. 2021
    Ein Geschäftskollege war mit seiner Frau (doppelt geimpft), in Portugal. Dort bekam sie Nierenversagen. Nottransport nach Deutschland. Beim Transport verstorben.
  • @1674035502 #78391 06:20, 25 Oct. 2021
    Ich kenne inzwischen 5 mit starken „Nebenwirkungen“ nach der Impfe:

    1. Meine Tante, Ende 50: Im Sommer 2-Fach geimpft mit Biontech. Hatte kurz danach eine „Sommergrippe“ mit Fieber. Sie meint, das hatte bestimmt nichts mit der Impfung zu tun.

    2. & 3. Befreundetes Pärchen, beide Anfang 30 und sehr sportlich: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsprobleme über einen Monat lang. Einer hatte nach der 1. Impfung sogar Ausschlag, so dass ihm im Impfzentrum die 2. Impfung verweigert wurde. Er lies es dann weiter abklären u hat sich die 2. Spritze geholt…

    4. Mein Cousin,38: hohes Fieber und er war sogar im Krankenhaus. Seine Frau rief meine Tante an und meinte schon zu ihr, sie solle bloß nichts mit Impfschaden sagen, mein Cousin würde dann ausflippen. Seine Impfung war Mitte August und es geht ihm weiterhin sehr schlecht. Angeblich wurde bei ihm eine Borreliose reaktiviert von der er bis dato gar nichts wusste. Sagt er jedenfalls.

    5. Vater einer Freundin, ca. 60, kippte nach der Impfung um und krampfte. Kam ins KH, wo er noch mal krampfte. Im KH konnte keine Ursache gefunden werden.
  • @2032869248 #78406 06:52, 25 Oct. 2021
    65 jährige Frau aus Göttingen blutete plötzlich aus Mund und Nase im Urlaub, in der reisegruppe war auein pansionierter Arzt der dann nur noch den Tod feststellen konnte
  • @1041256140 #78408 07:11, 25 Oct. 2021
    Frau, 76, bisher kerngesund, 2. BT im Juni, jetzt auffällige Cholesterin- und Glucosewerte im Blut, Antikörper bereits vermindert, Booster wird empfohlen.
  • @ritchierichrich #78410 07:16, 25 Oct. 2021
    Mein Schwager ist vor drei Wochen geimpft worden, jetzt werden seine Fußzehen ganz schwarz und mein Hund schlägt an, wenn mein Schwager kommt. Pitbulls sind da so sensibel, die merken sofort wenn etwas nicht stimmt. Und mein Schwager hat jetzt Angst mich zu besuchen...
  • Meine Oma 82, immer fit. Nahm keine Medikamente oder sonstiges. Geimpft im April. Auf einer Familienfeier beim Essen zusammengesackt. Hinterwand Infarkt. Keine Rettung möglich auch nach Reanimation. Im September verstorben 😩
  • @500262401 #78413 07:20, 25 Oct. 2021
    Meine Mutter 69 bekam am 6 Aug. zweite Impfe. Am 12.Sep Margen-Darm Beschwerden...am 13. kleiner Zeh angeschwollen und rot Magen etwas besser...14.wieder Magen Beschwerden Fuss schmerzt kleiner Zeh nicht mehr rot dafür der Knöchel. Arzttermin da sie schlecht gehen kann....Schmerzmittel....16. konnte sie nicht mehr auftreten unerträgliche Schmerzen beim Auftreten(Toilettengang)trotz etlichen Schmerzmitteln...der Fuß war geschwollen. Nach unserem Nachdruck und immer schlimmeren Schmerzen wurde der KW um 22 Uhr gerufen....KH nahm sie wegen solchen"Lappalien" nicht auf und sie bekam weiter Schmerzmittel in die Hand gedrückt und wurde mit dem Rollstuhl nach draußen geschoben. Am 18. war eine Beule unter dem geschwollenen Fuß die sich blau färbte. Die Beine waren dato auch schon geschwollen. Zu diesem Zeitpunkt nahm meine Mutter 12 Tabletten und hatte unerträgliche Schmerzen die sie mit Kühlung versuchte zu mindern. Wieder Notarzt diesmal OP....Eiterbeule unterm Fuß rausgeschnitten. 19. im KH konnte sie wieder etwas humpeln aber hatte keine Schmerzen mehr. 20 auf den 21 Nachts ganze Nachthemd voller Blut( sie dachte sie ihr künstlicher Ausgang wäre voll) Magenspiegelung....Löcher in der Darmwand....21. in ein anderes KH verlegt...Not-OP über 12 Std....14 Tage künstlicher Schlaf....in der Zeit etliche viel Blut verloren...viele folge OPs....dann wurde sie langsam wach gemacht....und dann wurde sich wieder um den Fuß gekümmert.Bis zum 08. Okt auf Intensiv...danach eine Zwischenstation und am 13. auf normal Station....alles sah soweit ganz gut aus nur der Fuß wollte nicht gut heilen. Am 22 in ein anderes KH die auf dem Sektor Spezialisten sind. Bevor ich erfahren habe was die zum Fuß meinen und was geplant ist hat meine Mutter in der Nacht 2:30 Blut gespuckt. wieder in das alte KH Not-OP bis um 14:00 am 23.Oktober Aorta blutete....wieder Löcher im Darm....was gemacht wurde war wieder "kaputt"Leider kein freies intensiv Bett also ab mit allen Geräten und Kadi( Herz zeigte sich instabiel) in ein anderes KH was noch Betten frei hatte. Lebensbedrohlicher zustand. Aorta blutete um 19 Uhr wieder....20:30 Tod.😞😪
  • @1192259270 #78415 07:23, 25 Oct. 2021
    5. Eintrag : mein Opa, 93., 2mal mit Biondreck Gentherapie. Er musste 3-4 Wochen nach der 2. Dosis wegen schwerer Margen Darm Probleme, ausserdem ständig entzündete Zähne, ins Krankenhaus. Er wäre fast gestorben, meine Mutter ist sich schon verabschieden gegangen.
    Damals hat mein Opa gemeint: "Seitdem scheiß pieks, geht's mit mir stetig bergab!"
  • @SuJohag #78422 07:29, 25 Oct. 2021
    Meine Mutter, 81, hat jede Menge blaue Flecken am ganzen Körper. Nach der 2.Ren Biontch injenktion Knieprobleme, dann neues Knie bekommen.
    Mein Bruder trotz Zweifachimpfung Biontech mit Corona angesteckt, Verlauf bisher noch wie normale Grippe.
  • @692668159 #78428 07:46, 25 Oct. 2021
    Die Hausärztin meiner Mutter Jg. 52 ist postoperativ verstorben. Diagnose Blasenkrebs bekam sie im Juni. Geimpft im Frühjahr. Hat aber nichts mit Impfung zu tun 🤦‍♀️
    Meine Eltern holen sich jetzt den Booster und die Grippeimpfung beim neuen Hausarzt ab 😢
    Eine Kollegin, gerade 60 geworden, sehr Gesundheitsbereich, hat ca. 4 Wo mach der Impfung die Diagnose Brustkrebs erhalten. Sie sieht da einen möglichen Zusammenhang, sie stand der Impfung skeptisch gegenüber. Bekommt jetzt Chemos.
  • @Blumenstrauch #78430 07:48, 25 Oct. 2021
    Mitarbeiter seit kurzem voll geimpft hatte gestern sehschwäche mit Ausfall von Augenlicht für kurzem Augenblick. Gäste die 3x in der Woche kommen auch volle Impfung, sind jetzt total erkältet aber hat ja nichts mit Impfung zu tun. Andere Mitarbeiterinnen ,waren die ersten dich sich trotz Aufklärung von meinem Mann und mir, haben jetzt Gelenkprobleme und fühlen sich schwach. Außerdem riechen diese jetzt nach 3 Monaten seltsam. Unser Restaurant Hund geht nicht mehr zu den geimpften und reagiert auf einige Gäste sehr seltsam . Bei der Gruppe von Ungeimpften die sich jeden Sonntag bei uns treffen, ist der Hund ganz anders. Übrigens sind von einigen Stammgästen die im Senioren Residenz wohnen ihre Ehepartner gestorben 3 Wochen nach der 2. Impfung. Und nun eine Beobachtung wenn ich am Altenheim zur Arbeit fahre - oft sehe ich 2 ,manchmal auch 4 Krankenwagen vor der Tür und immer öfters sehe ich da auch noch einem Feuerwehr Fahrzeug dazu. In den ganzen vielen Jahren zuvor habe ich nie so eine Unmenge von Sani Fahrzeugen dort gesehen .
  • @1264965904 #78440 08:02, 25 Oct. 2021
    Im Moment erlebe ich in meinem Bekanntenkreis verstärkt, das zweifach Geimpfte mit schwerer Grippe zuhause sind.
  • @j_schm #78441 08:04, 25 Oct. 2021
    Hallo, habe auch was zu melden. Bin selbst aus Gesundheitswesen. Drei junge Kolleginnen (alle unter 30 J) : alle drei am Nachmittag nach der Impfung kollabiert, alle drei direkt während der Arbeit .
    Eine hatte nach erste 💉 ein paar Tage später Gesichtslähmung- Erscheinung, war beim Neurologe, dieser hat absolut keinen Zusammenhang mit 💉gesehen, aber Grund erklären konnte er ihr auch nicht.
  • Ja stimmt. Meine Schwägerin liegt jetzt seit einer Woche flach mit extrem Grippe, wurde im Sommer 2 mal mit Biondreck verseucht
  • Ja, hier auch. Habe mehrere Leute im Bekannten und Freundeskreis die mit vermeintlicher Erkältung tagelang flach lagen. Alle geimpft. 2 davon hatten laut eigener Aussage "die schlimmste Grippe ihres Lebens". Diese beiden hatten im Frühsommer Covid und haben sich, obwohl genesen, vor 2 Monaten impfen lassen. Wie dumm kann man sein 🤯
  • @1628218253 #78445 08:08, 25 Oct. 2021
    So oft hab ich jetzt hier schon von Knieproblemen gelesen. Vor paar Tagen kam ein Bekannter u erzählte mir, dass er krank geschrieben ist starke Knieprobleme und Gürtelrose am Bauch. Ich gefragt:Geimpft? Er: Ja, aber erst vor halben Jahr das hat mit der Impfung nichts zu tun
  • @1910754667 #78448 08:10, 25 Oct. 2021
    Meine Freundin 41 hat im Frühjahr Kreuzimpfung erhalten.
    Jetzt unerklärlicher Schwindel und starke Nackenschmerzen.
    Die Schilddrüse hat auch schlechte Werte. Soll jetzt zum MRT Kopf. Impfung wurde hier nicht erwähnt.
  • @1723515223 #78450 08:13, 25 Oct. 2021
    Heute Schwiegermutter (79) ins KH-doppelt geimpft Corona positiv - schau ma mal. Hat 7 Kinder, ich - ungeimpft, durfte bis jetzt um sie umschauen...die Geimpften haben so Angst, dass ist unvorstellbar.
  • @elisabeth_byherzellie #78460 08:40, 25 Oct. 2021
    Ich war über das Wochenende im KKH nach einer geplanten OP.
    Mit mir im Zimmer lag eine 77 jährige Frau. Geimpft hatte 2018 schon Eierstockkrebs der komplett weg war. Jetzt hat sie überall Metastasen und dazu einen Darmverschluss mit Blut als Stuhlgang. Sie wird aufgepeppelt mit Magensonde und hochkalorischer Nahrung bis sie den Darmverschluss operieren können. Folge von der hochkalorischen Nahrung über Sonde sind erhöhte Blutzuckerwerte. Sauerstoffsättigung auch schlecht. Nach der OP bekommt sie einen künstlichen Darmausgang. Chemo wollte die Frau keine mehr.
    Sie hat einfach nur Angst durch Medien vor Corona und die bisherigen Impfungen waren alle sehr gut- also ist das bei der Coronaimpfung auch so. Ich befürchte lang leben wird die Frau nicht mehr.
  • @1489413052 #78462 08:48, 25 Oct. 2021
    Die Frau meines EX Mannes, nach der 2. BionDreck Spritze, Anzeichen von Demenz. Vor ca. % Wochen einen Schlaganfall und Epileptischen Anfall, wird medikamentös behandelt. Kann nicht behalten, sehr Vergeßlich. Kein Autofahren mehr mögchlich. Demenz schreitet voran und jetzt noch Depressionen dazu. Mein EX mit grünem Star sieht fast nichts mehr. Das bisschen was er noch sah, grauer Schleier drüber. Läßt sich jetzt eine Neue Linse einsetzen. Sollte er danach ganz erblindet sein. Können sie das Haus nicht mehr halten und werden schwerstpflegefälle. Was noch alles nachkommt ist nicht abzusehen. Das alles um das alte Leben weiterführen zu können. Trotz Warnungen, nicht drauf gehört. Nach den Spritzen, es gut uns super, merken nichts. Hat ja nicht lange angehalten. Alles so furchtbar.
  • @1445162324 #78475 09:06, 25 Oct. 2021
    Das ist KEINE Diskussions oder Fragegruppe!
    Hier BITTE nur Berichte von TATSÄCHLICHEN Impfschäden!
    Alles andere bitte in den Diskussionsgruppen! Danke!
  • @703482279 #78478 09:08, 25 Oct. 2021
    Der Bruder eines Schulfreundes, Anfang 30, sportlich aktiv, ist wenige Wochen nach der Zweiten im Sessel eingeschlafen und nie wieder aufgewacht. Noch in der selben Woche ist der Nachbar von ihm, Anfang 50 ebenso eingeschlafen und verstorben. Die Oma meiner Freundin, 83, doppelt gespritzt. Wenige Wochen nach der Zweiten,Hämatome an den Armen, dann Schlaganfall und Herzthrombose. Ergebnis: Verstorben.
  • @1953753316 #78479 09:10, 25 Oct. 2021
    München/ unsere beiden Chefs / 2 Männer wie die Klitschko-Brüder ließen sich zu gleicher Zeit mit Astra impfen . Einer der Beiden (42 J ) wurde unmittelbar nach der Injektion schwer krank . Er war im Büro nicht mehr anwesend / er musste 6 Wochen wegen massiver Gleichgewichtsstörungen am Stock gehen /absolut arbeitsunfähig / alle Mitarbeiter waren in Sorge ob er jemals wieder gesund wird / er kann nun wieder im Büro arbeiten /.. aber WAS für ein GIFT ! Über die Spätfolgen kann man garnicht nachdenken . Wer sich impfen lässt spielt „ russisches Roulette „ . Erschreckend die hier zu lesenden Erkrankungs- u Todesfälle . Wer kann uns noch retten vor diesem WAHNSINN ?
    Die alte blinde Wahrsagerin Baba Wanga / verstorben 2013 (?) … sagte voraus 2021 wird ein schlimmes Jahr „ es bleiben kaum Menschen noch übrig „
  • @1329632032 #78480 09:12, 25 Oct. 2021
    Ein guter Bekannter (Mitte 40) hat sich auf Drängen des Arbeitgebers (Kreisverwaltung) impfen lassen. Zwei Woche später Mittelohrentzüdung, erst das dritte Antibiotika wirkte. Seid sechs Woche krankgeschrieben, mittlerweile körperliche Erschöpfungstustände und neurologische Störungen (zitternde Hände).
  • @2029018278 #78483 09:14, 25 Oct. 2021
    Ich nichtgeimpft 41, immer wenn ich mit Geimpften länger in einem Raum bin, bekomme ich Juckreiz am ganzen Körper und meine Kopfhaut ist total aus dem Gleichgewicht. Das habe ich erst gar nicht wahrhaben wollen aber es wiederholt sich ständig, wenn ich über Stunden mit geimpften in einem Raum bin. Kennt das jemand? Gruß an Alle und haltet zusammen!
  • @ritchierichrich #78487 09:18, 25 Oct. 2021
    Der Großonkel des Neffen meiner Stiefschwester hat sich gegen jeden gutgemeinten Rat gegen dieses nichtexistente Virus impfen lassen und hat es prompt bekommen, jetzt hat er den Geschmack verloren und trinkt nur noch Wasser, weil er das Bier nicht mehr schmeckt. Selbst Schnaps schmeckt nicht, sondern brennt nur noch in der Kehle. Wenn er isst muss er sich sein Essen ansehen damit er eine Vorstellung hat, wie es schmecken könnte. Und jetzt erzählt ihm sein Arzt, wäre er nicht geimpft, wäre alles viel schlimmer gekommen. Geht's noch? Was ist schlimmer als Alkohol der nach Wasser schmeckt? Wo sind wir hingekommen???
  • @WhiteDreamsD #78494 09:25, 25 Oct. 2021
    Mein Vater 87J ließ sich, trotz versuchter Aufklärung, im April und Juni mit AZ impfen. Wurde wegen erfolgreicher Herz-OP ständig untersucht, Werte alle super, fuhr auch noch Auto. 2 Monate nach letzter Impfe kamen Sprachstörungen, Autofahren ging nicht mehr, Vergesslichkeit, im September, nur 3 Monate nach der Impfe Magenschmerzen, Blut im Stuhlgang, KH entdeckte Magenkrebs, Geschwür Tennisball groß, Not-OP, überstanden, aber mit Krankenhauskeimen unheilbar angesteckt, jetzt daheim in Isolation. Schläft nur noch, kann kaum alleine aufstehen. Trotzdem, an der Spritze liegt es nicht. In dem Verwandtenkreis stirbt plötzlich und unerwartet einer nach dem anderen, alle mind. 2x stolz geimpft. Es hat lange gedauert bis ich es annehmen konnte, dass jeder seine Entscheidung getroffen hat und nun alle ihren Weg gehen werden. Hoffentlich ist das alles bald vorbei.
  • Mein Schwiegervater hatte auch immer Probleme mit seinen Magen. Nach der Impfung Magenkrebs. Hat schon gestreut. Liegt nun Zuhause und wartet auf sein Ende.
  • @1748233020 #78509 09:47, 25 Oct. 2021
    Nach den 13 Todesopfern bisher sind nun wieder 3 hinzu gekommen. Nachbarin ca. 65 J. 3 Wochen nach Impfung in der Küche umgefallen. Schlaganfall. Tot. Sie klagte seit Impfung über starke Abgeschlagenheit und Müdigkeit.
    Familie vom Hausmeister. Cousin der Frau doppelt geimpft. Jetzt an Corona verstorben.
    Schwiegervater nach Impfung erst Schlaganfall dann Hirnvenenthrombose jetzt tot.
    Schwester der Mutter, doppelt geimpft. Jetzt Corona. Schwerer Verlauf liegt auf Intensiv.
  • @Wakeup_CoroNAZIs #78518 10:04, 25 Oct. 2021
    2. Beitrag. Der doppelt geimpfte Onkel des Mannes meiner Nichte klagt seit der 2 .Impfung (Impfstoff unbek.) über Brennen des gesamten Hautareals. 2453X NMS
  • @1523342910 #78519 10:05, 25 Oct. 2021
    Mein Lebensgefährte, 2. Biontech Ende Juli, 51 Jahre, seit ca. 8 Wochen zunehmend Schmerzen, an Sehnen, Knochen, Schwellung Achillessehne etc.
    War jetzt zum 3. Schichtskelettszintigram- Ergebnis steht noch aus, verliert Kraft, vermehrt müde etc.

    Sein HA ( ungeimpft) meinte, könnten Folgen der Impfung sein, hat ihn nicht geimpft ( Impfzentrum ) !!

    Kennt jemand sowas nach Impfung?
  • @1114372282 #78521 10:07, 25 Oct. 2021
    Gerade eine Kundin gehabt diese erzählt mir das sie seit der Impfung schmerzen in allen Muskeln hat .Vor der Impfung nichts gehabt noch nicht mal Tabletten einnehmen müssen .Jetzt unerträgliche Schmerzen im ganzen Körper..Sie sagte das ist seit dieser Impfung und wird jeden tag schlimmer.
  • @1881791599 #78536 10:36, 25 Oct. 2021
    Dann werde ich hier auch mal meine "Erfahrungen" teilen :-(

    1. Schwiegermutter meiner Tochter, Ende 50 J. im Frühjahr das erste mal geimpft (ob ein zweites mal und womit weiß ich leider nicht) ist im Mai bei einer Familienfeier im Bad kollabiert, extremes Erbrechen, dann Notaufnahme und wieder nach Hause. Seitdem immer wieder Gelenkschmerzen und depressiv. Sehen keinen Zusammenhang mit der Impfung.

    2. Schwager meiner Tochter, Ende 20 J. war gegen das impfen, hat dem Druck nachgegeben und sich vor ca. 6 Wochen impfen lassen. Vor ca. 2 Wochen nach der Arbeit Herzrasen und Atemnot, ins KH, behandelnder Arzt sieht möglichen Zusammenhang mit der Impfung. Er hatte allerdings vorher schon Probleme mit dem Herzen. Lässt sich nicht mehr impfen.

    3. Freundin 31 Jahre, im Frühjahr geimpft, vor ca. 6 Wochen Diagnose: Brustkrebs.

    4. Kollegin Anfang 60 J. im Frühjahr geimpft, hat 4 Wochen komplett flach gelegen nach Impfung. Sieht keinen Zusammenhang mit der Impfung.

    5. Bekannte Mitte 50 J. im Sommerurlaub mit Atemnot ins KH (wann und womit geimpft, keine Ahnung) Arzt schiebt es auf's rauchen.

    Alles Raum Rhein-Neckar!

    Mein Schwiegersohn (ungeimpft, so hoffe ich) ist das zweite mal in kurzer Zeit krank, hat jetzt Pfeiffrisches? Drüsenfieber.

    Meine Tochter, schwanger und ungeimpft hatte im Frühsommer immer wieder Blutungen, hat in ihrem Umfeld fast nur geimpfte 😢

    Mein Enkelkind 4 J. hat seit 6 Wochen ununterbrochen Husten, geht natürlich in die KITA 😡

    Ich bin UNGEIMPFT und bleibe es, PUNKT ✌💪
  • Oder man könnte die Gruppenregeln lesen bevor man postet. 🤔

    "
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
    "
  • @1439531482 #78549 11:04, 25 Oct. 2021
    Hallo ,habe immer still mitgelesen .

    Freundin 31J., Biontech Impfung April ,fühlt sich krank ,grippisch ,test negativ wird nicht richtig gesund !
    Hat eine Autoimmunerkrankung ,die schlechter geworden ist !Hängt ja wie immer nicht mit der Impfung zusammen !

    Kollegin 30 J,vor 3 Wochen erste Biontech Impfung keine Nebenwirkungen ,vor einer Woche die nächste
    starke gliederschmerzen ,richtig krank ,flach gelegen !

    Kennen jetzt leider viele die einknicken zum Impfen ,entweder durch Arbeitgeben oder wollen einfach frei sein !
    Waren immer vorsichtig ,uns hat es jetzt erwischt !Kinder sind nicht betroffen !
    Corona war bei uns nicht ganz leicht ... langsam geht es wieder ,hatten starke Gliederschmerzen ,lagen lange flach ,fieber ,geruch und geschmacksinn eingeschränkt .

    Bin immer noch der Meinung ,dass mit der Impfung etwas anderes bezweckt werden will !
  • @1715761633 #78556 11:09, 25 Oct. 2021
    Ich war früher Krankenschwester.
    Ein nahes Familienmitglied von mir hat Medizin studiert und macht zur Zeit das Praktische Jahr.
    In einem großen Krankenhaus in einer Landeshauptstadt in Mittel- Deutschland.
    Während der 2 wöchigen Zeit in der Notaufnahme - diesen Monat - kamen ca. täglich 1 bis 3 Patienten mit Corona Erkrankungen, bzw. Es wurde ein positiver Test festgestellt, auch wenn sie wegen anderer Erkrankungen kamen.

    Bei einem Patienten ist es nicht bekannt.
    Aber alle ...alle ! ...anderen Patienten waren doppelt geimpft !

    Auf Normalstation waren diverse wahrscheinliche Impfnebenwirkungen und wahrscheinliche Impfschäden. Ganz unterschiedlicher Art.

    So weit ich weiss, wurde nichts davon gemeldet !
    Oder seitens der Vorgesetzten mit der Impfung in Verbindung gebracht.

    Eine Oberärztin wollte eine Parientin nur mit den "besseren" Medikamenten behandeln, wenn die Patientin sich impfen lässt.

    Eine andere Patientin hatte gefragt, ob ihre Beschwerden mit der Impfung zusammenhängen könnten.
    Wenn man antworteten würde ...das wäre möglich....bekommt man von den Vorgesetzten "eine auf den Deckel."

    Die Dunkelziffer muss unendlich hoch sein.
    Sowohl an Impfdurchbrüchen.
    Dass die Impfung nichts nützt oder relativ schnell an Wirkung verliert.
    Als auch an ungemeldeten Impfschäden.

    Das Krankenhaus hat mehrere hundert Betten abgebaut. Hauptsächlich weil das Personal fehlt. Vorzugsweise das Pflegepersonal.
  • @1669429152 #78564 11:22, 25 Oct. 2021
    Arbeitskollegin 54J. BT vollgeimpft, seit ca. 2 Mon. - Tietze Syndrom hat sich massiv verstärkt und bereitet durch große Schwellung Schmerzen auch beim Atmen. Normalerweise Folge einer Coronainfektion. Sie wurde allerdings aufgrund ihres Impfstatus nie getestet. 😁

    Des Weiteren massive Schmerzen am ganzen Körper inkl. Kopfschmerzen. Schmerzmittel bringen keine Abhilfe. Ist momentan auf Befundsuche.
  • @614913964 #78565 11:23, 25 Oct. 2021
    Bekannte,Ende 50,bekam letzte Woche Lungenembolie und Herzinfarkt,im Krankenhaus verstorben.Geimpft war sie mit Biontec.Von Vorerkrankungen weiss ich nichts.
  • Hab auch 3x Knieprobleme...alles Männer zw. 55 und 65
  • @Anyta3 #78570 11:31, 25 Oct. 2021
    Von meiner Halbschwester ihrer Tante die Mutter, also die Schwester der Oma meiner Halbschwester, ist nun verstorben. Sie hatte sich mit Covid19 von ihrem geimpften Ehemann angesteckt, dieser war mit dem Vektor Impfstoff Spu.... geschlumpft.
  • @1861985031 #78574 11:40, 25 Oct. 2021
    Fälle in meinem Umfeld:
    CH - PLZ 8xxx: 1 Frau, 82, 2x Moderna, nach der zweiten I. Herzinfarkt, 2 stents. 2x Spitalsaufenthalt. Zeitl. Abstand zur 2. I. ca. 2 Monate. Derzeit stabil und guter Dinge. - Ihr Sohn und ihre Schwiegertochter (Ende 40) beide Lungenembolie. Zeitl. Abstand zur 2.I. nicht bekannt. Immer noch medikamentöse Behandlung. Vermutlich 2x Moderna, da dieser I.stoff vermehrt zum Einsatz kommt in CH, weiss es aber nicht. - 1 Frau, 83, 2x Moderna, nach der 2.I. 8 Tage später Lungenentzündung und Blasenentzündung. Antibiotika. 1 WOche SPital. Seither vermehrt Rückenprobleme und starke Schmerzen, wird aber auf das ALter geschoben (auch irgendwie logisch). Schwere Medikation. Bei dieser Frau habe ich guten Einblick, da ich sie bei allem begleitet habe inkl. aller Arztbesuche. Bei der Abholung ins KH durch die Ambulanz habe ich die I. erwähnt (weil das Fieber bei ihr 3 Tage nach der 2.I eingetreten ist) - das wurde aber abgewunken "das denke ich nicht, das ist zu lange her" - so der Sanitäter. - 1 Junge, 12. J. I-stoff unbekannt. 2. I. vor den Sommerferien. Konstant Bauch- und Kopfschmerzen. Krümmt sich teilweise vor Schmerzen. 1 Junge, 12 J., 2x, I-stoff unbekannt, am Tag nach der 1. I. kollabiert, ab dem 3. Tag konstant Kopfschmerzen - anhaltend. Beide Jungen mir persönlich bekannt (Schule). — AT - PLZ 1xxx: Mutter, 77 J, 1x B/P, starkes Vorhofflimmern, Schwindel, keine 2.I. Unlängst Morbus Crohn diagnostiziert. COrtisonbehandlung. Es wird keine Verbindung zur I. hergestellt. PLZ - 2xxx: Schwester, 40 J., 2x B/P, Covid positiv nach ca. 6-8 Wochen nach der 2.I., Atemprobleme, bei Lungenfacharzt in Behandlung, schnell erschöpft. Diagnose in Abklärung.
  • Kann das auch mit der Impfung zusammenhängen? Kollege von mir, 2* Biontec, schon im Sommer. Nun seit September Leistenbruch.
  • @1112506726 #78578 11:59, 25 Oct. 2021
    Kollegin meiner Schwägerin 55 tot nach Astra, war in Medien.
    Mutter meiner Halbschwester, immer wieder plötzlich ohnmächtig nach bt. Kenne nur einen der mit c auf intensiv war, starker Raucher, übergewichtig, schlechte Ernährung.
  • @Kathimausi #78580 12:03, 25 Oct. 2021
    Cousine meiner Mutter noch keine 70. Schwere Diabetes. 3x spritzen. Es mussten ihr schon Zehen abgenommen werden. Doppelt geimpft, womit weiß ich leider nicht. Liegt seit fast 3 Wochen im Krankenhaus wegen Niereninsuffizienz, war kurz vorm Nierenversagen. 3x Dialyse die Woche. Jetzt hat sie Atemprobleme bekommen u wurde heute ins künstliche Koma gelegt. Mir schwant nichts Gutes.......🥺
    39245 Jerichower Land/Sachsen-Anhalt
  • @Ashanti80 #78583 12:11, 25 Oct. 2021
    Mein Freund, doppelt geimpft, ist ständig müde,hat bei kleinsten Anstrengungen Atemnot, heute hat er sich übergeben, ihm schlecht, er hat Kopf- und Bauchschmerzen.
  • @1214199277 #78588 12:16, 25 Oct. 2021
    Meine Tante ist 51 hatte im Dezember 2020 Check beim Frauenarzt, alles ok.
    Dann wurde sie im Juli 2021 geiimpft
    BP. Im August Herzbeschwerden Arzt hat Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Im Krankenhaus wurde dann ein Orangen grosser Tumor im Darm gefunden und operativ entfernt. Jetzt bekommt sie Chemotherapie und Bestrahlung. Es geht ihr im Moment sehr schlecht.muss Jeder selber wissen was er macht
  • Doch hat es leider, kenne mehrere Kunden mit Knie,Beinen und Füssen die geschwollen sind.
  • @273769230 #78595 12:27, 25 Oct. 2021
    Mein Mann kennt zwei Männer von der Arbeit, die plötzlich und unerwartet in der Wohnung umgefallen und gestorben sind (einer um die 40 , der andere um die 60) beide geschlumpft, Vorerkrankungen unbekannt
  • @422939810 #78596 12:29, 25 Oct. 2021
    Neue Impfschäden in meinem Bekanntenkreis: eine Türkin, ca. 50, ziemlich sicher geimpft, ist seit Wochen nicht erreichbar, auch nicht über Handy. Haben heute erfahren, dass sie mit plötzlichem Schlaganfall im Krankenhaus liegt.
    Einer anderen doppelt geimpften Frau geht es seit Wochen einfach nur schlecht. Die Ärzte finden nichts. Dass die Impfung schuld sein könnte, war bei ihr nicht auf dem Schirm.
  • @1484190335 #78602 12:54, 25 Oct. 2021
    Ich glaube mittlerweile auch das mein Kollege im August an der 2. Impfung gestorben ist mit 53.Und nicht an Schlafopnoe.Wenn man das alles hier so liest,braucht man kein Arzt zusein um die Zusammenhänge zu erkennen.
  • @1086879955 #78605 12:57, 25 Oct. 2021
    Mutter, ca Ende 60, meiner besten Freundin ist letzte Woche im KH verstorben. Um 5 Uhr morgens schrecklichen Hustenanfall bekommen und verstorben! Sie war noch in Frankreich, hat sich dort wohl verkühlt - angebl. Lungentzündung. (Lungenembolie?) . Zurück in Wien ab ins KH, dort platze die Aorta erneut! Hatte erst eine OP vor 2 Jahren an der Aorta. Im Mai/Juni 2x Biontec geimpft. Man sieht aber keinen Zusammenhang mit Ompfung. 😭
  • @1827425215 #78608 13:07, 25 Oct. 2021
    arbeite im Krankenhaus als Patientenbegleitdienst. Besitze zwar nicht Fachwissen einer Krankenschwester oder eines Arztes aber ich bin eine scharfe Beobachterin. Nur doppelt geimpfte covid erkrankte in covid Stationen. Intensiv ist nur mit geimpften covid kranken oder Patienten aufgrund anderer Krankheiten oder schwere Unfälle gefüllt. Es gibt eine covid Station wo positiv geimpfte Hausen. Dort befinden sich auch ungeimpfte Patienten die dort bei der Einweisung 24h isoliert werden bis der negativer pcr Befund kommt. Was immer der Fall war. Ich habe sie selbst immer am nächsten Tag in normale Stationen verlegt. Öfters musste ich laut Anweisungen ohne Fragen stellen zu dürfen, Patienten in die intensiv verlegen obwohl diese keine intensive Behandlung nötig hatten. Ein Patient der sich selbst wunderte verriet mir dass er als Grund vom Arzt gesagt bekommen hat dass er in die intensiv verlegt wurde, da keine leeren Betten mehr vorhanden waren. Dies ist unmöglich der Fall gewesen da ich selber täglich leere Betten sehe. Zwei Stationen wurden in einer Etage komplett dicht gemacht wieso auch immer. Und dann heißt es schnell Krankenhäuser wären gefüllt. Mein Vater, krebspatient hat leider doppelt biontech bekommen, der Onkologe hat ihn so lange mit Geschichten eingeschüchtert bis er sich hat doppelt impfen lassen. Die dritte wurde bereits empfohlen und zusätzlich eine Grippe Impfung! Sein Zustand wird leider immer schlechter, ob die Impfungen ihren Rest gegeben haben kann ich nur stark vermuten. Meine Schwester arbeitet in einem Forschungs Labor, und sämtliche Ärzte dort (wenn unter Kollegen gesprochen wird) raten von der Impfung ab. Ein Freund arbeitet auch in einem Labor, die meisten seiner Kollegen sind der gleichen Meinung. Eine Kollegin dort ist nach der Impfung Monate lang aus dem nichts verschwunden. Später kam raus dass sie schwere Schäden davon getragen hat. Eine Kollegin vom Krankenhaus, ist nach der Impfung kurz danach komplett haarlos. Ihre gesamten Haare sind weg, wachsen nie wieder nach. Die Schäden nimmt sie in Kauf und wartet schon auf ihre dritte Dosis. Höre ständig Geschichten von Patienten die Vor der Impfung gesunden Lebensstil hatten Und stets top fit waren, nach der Impfung direkt erkrankt und seit dem auch nur schlapp und superschlechte Kondition. Ich habe einige Monate in London gelebt und dort während der ersten Welle einiges mitbekommen. Ein Kollege mit dem ich noch in Kontakt bin hat mir berichtet dass Er kurz nach der Impfung krank wurde und positiv war. Er bekam daraufhin Anrufe vom Gesundheitsamt dass ihm strengstens untersagt hatte sich nochmals testen zu lassen. Er würde nämlich mindestens 3-6 Monate den Virus mit sich tragen auch wenn asymptomatisch. Er konnte ruhig im Urlaub fahren mit doppelter Impfung ohne test da Für geimpfte Reisende keine testpflicht besteht. Ich bin eine der wenigen die noch ungeimpft ist und der Druck ist immens. Bald kommt eine testpflicht für ungeimpfte die wahrscheinlich kostenpflichtig sein wird. Bei Ausfall wegen positiv besteht keine Fortzahlung mehr laut Betriebsärzte dort. Alles gute, bleibt gesund, und erzählt eure Geschichten nicht nur hier sondern auch draußen. Auch wenn sich keiner sowas anhören will, das Unterbewusstsein wird bei diesen Menschen iwann Alarm schlagen. Peace ✌🏻
  • @NoeDaMachIchNichtMit #78616 13:27, 25 Oct. 2021
    Mein Mann bekam die 2te BT Impfung Mitte August. Keine 2 Wochen später war er erkältet (typische Symptome Halsschmerzen, schnupfen dann Husten). Er lag mind. 7 Tage flach wie bei einer schweren Grippe. Am 3ten Tag habe ich mich angesteckt, war mit allen typischen Symptomen dennoch auf den Beinen und habe sogar gearbeitet (Home Office). Mein Mann meinte er hatte noch nie so eine schwere Grippe (für mich war es eher eine Erkältung als ungeimpfte). 2 Monate nach der Impfung hat er jetzt aktuell eine dicke Backe: Zahnfleischentzündung hat er öfter aber war noch nie so schlimm. Er will nicht mal zum Zahnarzt. Das schlimmste an der ganzen Sache ist das er keinen Zusammenhang zur Impfung sieht. Da ich meinen eigenen Mann nicht ma lüberzeugen konnte, versuche ich es garnicht bei Fremden. Die geimpften sollten uns alle leid tun dennes gibt kein zurück mehr für sie. Nur noch weiter an den Glauben festhalten "die bringen schon nicht absichtlich Menschen um" oder vertrauen einfach der Massenintelligenz. Ich will nicht Witwe werden 😭
  • @1339137304 #78623 13:36, 25 Oct. 2021
    Mein Schwiegervater hat einen künstlichen Ausgang , wegen Darmkrebs. Jetzt hatte er so schlimme Verstopfungen , aber das hat ja nichts mit der Impfung zu tun.
  • @Getreidekaefer #78624 13:39, 25 Oct. 2021
    Klasse meines Kindes, 15 J., 1 Bub mit Myokarditis nach Impfunf
  • @937683916 #78628 13:48, 25 Oct. 2021
    Bekannte (ü 50) meiner Freundin in einer Großstadt in Russland, 2x mit Sputnik V gespritzt, liegt jetzt auf der Coronastationen.
  • @1443630871 #78629 13:49, 25 Oct. 2021
    So trauig es klingt und wenn ich mich innerlich dagegen sträube und es unmenschlich sein mag, denn einzige Weg aus diesem Kreislauf ist die Verbreitung der Informationen über Nebenwirkungen. Erst, wenn auch Richter, Politiker und Polizisten und deren Familien von schwerwiegenden Nebenwirkungen betroffen sind, wird sich vielleicht die allgemeine Einstellung zu solch unausgereiften Injektionen ändern. Wobei, ich hier ausdrücklich feststellen möchte, dass ich keineswegs jemanden schlechtes wünsche und ich für jeden geimpften froh bin der keine nennenswerte Nebenwirkungen verzeichnet.

    Nun zum Fall:
    Cousine meines Freundes 34 Jahre, Person ist mir selbst gut bekannt. 2 Wochen nach der zweiten Impfung BT keine weißen Blutkörperchen mehr, musste für 3 Wochen in ein Reinraumzimmer eingewiesen werden. Blutwerte identisch mit Leukämie. Jegliche kleine Entzündung hätte ihn töten können. Gott sei Dank wurde er stabilisiert und ist auf dem Wege der Besserung. ( Metz)
  • @1278539078 #78630 13:51, 25 Oct. 2021
    Hallo zusammen, ich bin 35 Jahre alt und neu hier. Habe seit 1 Tag nach der 2. Impfung mit BioNTech/Pfizer einen anhalten Tinnitus an beiden Ohren. mein HNO hat mir mittlerweile Cortison verschrieben, ich soll ein Halswirbelsäulen-Röntgen und ein Kopf-MR machen. Ich bin zu allem bereit, denke aber nicht, das irgendwas hilft oder rauskommt. Hat das noch jemand und wirklich einen Heilungsweg gefunden?
  • Mein Bruder hat auch Tinnitus seit der 2. Biontech im Mai. Er wurde ebenfalls mit Cortison behandelt, bisher leider erfolglos. Der HNO Arzt meint es könnte sein er müsste damit leben.
  • Hat meine Bekannte auch nach der Gentherapie bekommen... Hörvermögen noch 20%.... 🙁
  • @920994210 #78635 14:00, 25 Oct. 2021
    Bekannter, Handwerker, hat sich gegen besseres Wissen impfen lassen um in der Schweiz arbeiten zu können.
    ca. 30, 1,90 m groß, stark wie ein Bär und bis zur Impfung kerngesund und ein "Arbeitstier".
    Ist jetzt nur noch eingeschränkt arbeitsfähig und muss immer vorzeitig Feierabend machen, da er fix und fertig ist.
    Raum 79 D.
  • @Ela291 #78638 14:07, 25 Oct. 2021
    Heute kam unser Heizungsfachmann ca. 60 und sagte seit der zweiten Spritze geht es ihm gar nicht gut.
    Konnte mehrere Tage nicht sprechen und laufen
    Raum 69 D
  • @1841880473 #78645 14:22, 25 Oct. 2021
    Eine Kollegin 39J. von mir hat sich vor ca. 3 Wochen mit Biotec (1. Impfung) impfen lassen. Nach 2 1/2 Wochen jetzt ist sie gestürzt, da sie unter massivem Schwindel leidet. Ihr ist kotzschlecht und ihr geht es auch eine Woche später nicht besser. Sie hat Übungen für den Halswirbel verordnet bekommen🤦🏻‍♀️
  • @1587993682 #78646 14:27, 25 Oct. 2021
    Die Mutter unserer Nachbarin: Nach der ersten Impfe Lähmung des Fazialisnervs ... Unsere Nachbarin selbst andauernde und nicht besser werdende Gelenkschmerzen
  • Hallo, ich bin auch ein Impfopfer. Ende Januar 1. BT/P kurz darauf Missempfindungen, Darmprobleme, Blähungen, Herzrasen, Bluthochdruck. Bis heute. Ebenso habe ich einen geschwollenen Knöchel re. Seite. Deutschland
  • @NanNie2020 #78649 14:36, 25 Oct. 2021
    Meine Nachbarin nach der 2 Impfung plötzlich und unerwartet...
    Sie lag mindestens 1 über 1 Woche tot in der Wohnung. Sie wurde sofort krematiert obwohl sie katholisch war und beerdigt werden wollte. Wir waren leider gerade im Urlaub... Angehörige wurden nach dem verbrennen benachrichtigt....
    Eine andere Nachbarin, hörensagen, Freundin meiner Nachbarin erlag nach der 2 Impfung. Lag mehrere Tage in der Wohnung.

    Nachbarin gegenüber nach der 2 Impfung Beinzittern... 🤦‍♀🤷‍♀
  • @679864328 #78650 14:37, 25 Oct. 2021
    Mein Onkel hat sich mit Pfizer 2× impfen lassen und ca. 1 Monat danach hat er ein Steifigkeitsanzeichen (ähnlich räuma) in den Händen, Beinen und Wirbelsäule....

    Hat jemand damit Erfahrung??
    Vielen Dank für Eure Hilfe
    😁😁
  • @SayuriNitta87 #78653 14:41, 25 Oct. 2021
    Hallo zusammen 😄
    Ich bin selbst noch nicht geimpft, arbeite in einer Physiotherapie Praxis wo ich jetzt dazu gedrängt werde...
    Allerdings hab ich auch genau hier, bei zwei Patientinneb etwas beobachtet, beide vollständig geimpft, eine 15 die zweite Anfang 20
    Die 20 jährige hatte, ohne klinischen Befund später, die linke Seite komplett taub
    Sie konnte sich war bewegen. Spürte aber nichts mehr
    Die 15 jährige hat jetzt ähnliches erlebt, von einen auf den anderen Tag wo beide Beine kalt und taub wurden, sie hat sogar einen absolut unsicheren Gang entwickelt
    Und das obwohl sie zuvor gesund war, auch hier klinisch keinen Befund, da die Ärzte keine Ursache finden konnten
    Allerdings bezweifel ich das die überhaupt den Impfschaden in Betracht gezogen haben
  • @Niko_Schwarz #78655 14:46, 25 Oct. 2021
    Der Großonkel 78 vom Halbbruder eines ehemaligen Arbeitskollegen gestern unerwartet gestorben 53757
  • @692943416 #78659 14:51, 25 Oct. 2021
    Die Mutter meines Paps mit 80 mit Demenz, Zucker und zwei Impfungen verstorben, schon über einen Monat her ☹️
  • @Jak2509 #78661 14:52, 25 Oct. 2021
    Bitte hier diskutieren 🙏
  • Bezüglich Entzündung der Speicheldrüsen: 2 Pathologen im Ruhestand aus Reutlingen haben sich Gewebe von im zeitl. Zusammenhang mit der Impfung Verstorbenen angeschaut und ungewöhnlich viele Lymphozyten in Drüsengeweben gefunden. Ein Kollege mit Neigung zu Talgdrüsenabszessen hatte jetzt einen ganz großen, der sich quasi über Nacht entwickelt hat. Wurde sofort operiert, 6 Wochen krankgeschrieben.
    Ein Patient von mir: ca 2 Monate nach Impfung plötzlich Diabetes (Bauchspeicheldrüse!) mit stark schwankenden BZ-Werten und Fettleber.
    Meine Nachbarin hat mir Ende August von ihrer Impfung erzählt, liegt jetzt im KH. Hat tiefe Beinvenenthrombose und dadurch Lungenembolie bekommen.
  • @803431968 #78664 14:54, 25 Oct. 2021
    Mann in unserem Ort, Anfang 50, drei Wochen nach Johnson&Johnson, Atemprobleme, dann über Nacht Lungenembolie und Herzinfarkt. Tot. Gerade seine Mutter auf dem Friedhof getroffen. Sie sieht die Verbindung zur Impfung. Drängte ihn noch zum Arzt zu gehen, aber er wartete noch einen Tag ab. Die Frau ist fix und fertig 😢
  • @1404374082 #78667 14:57, 25 Oct. 2021
    Guten Tag zusammen.
    Das ist richtig was du sagst, es gibt welche da passiert nichts.
    Ich habe aber leider die Erfahrung gemacht, gerade bei meiner Mutter, das sie sich total verändert hat, nachdem sie ihre 2 Impfungen bekommen hat.
    Sie ist von der Person her, sehr aggressiv geworden und dünnheutiger was die Nerven betrifft.
    Es wird von Woche zu Woche immer schlimmer.
    Sie hat sogar körperliche Probleme, gerade was Leistungsfähigkeit ist.
  • @765694377 #78669 15:03, 25 Oct. 2021
    Vllt etwas off topic: quasi Familienmitglied (ungeimpft) arbeitet in einem Pflegeheim. Sie musste sich dort täglich testen, Umgang locker. Vor wenigen Tagen hatten 6 Bewohner (alle doppelt geimpft) plötzlich typische Symptome, sie hat sie mehrmals durchgetestest, alle waren positiv. Mittlerweile sind es noch mehr, die sich infiziert haben, dreien davon geht es sehr schlecht. Meine Bekannte selbst hat es auch erwischt, es geht ihr nicht so gut, wir warten noch auf das PCR Ergebnis. Angesteckt wurden die Bewohner ziemlich sicher durch die Tochter des Heimleiters (ebenfalls doppelt geimpft), die zuvor dort eine Art Praktikum machte, dann in den Urlaub (m. E. Afrika) fliegen wollte und lt. Angabe wegen eines positiven PCR Tests am Flughafen wieder nach Hause geschickt wurde. In wie weit das stimmt, weiß ich nicht, scheinbar war für die Einreise in ihr Zielland ein PCR Test trotz Impfung erforderlich. Die Impfdurchbrüche werden seitens des Heims nicht gemeldet!
  • @kleines_chaos66 #78672 15:08, 25 Oct. 2021
    Bekannte von mir Mitte 50, arbeitet in der Pflege. Wurde ziemlich am Anfang mit Biontech geimpft. Im August klagte sie plötzlich über Schwindel, traute sich nicht mal vor die Tür. Es kam Schwäche und Abgeschlagenheit hinzu. Eigentlich nimmt sie Medis wegen ihren Bluthochdruck. Doch der war plötzlich auch sehr niedrig. Sie musste die Medikamente eine Weile absetzen. Obwohl sie gute 3 Wochen krankgeschrieben zuhause war, erlitt sie dann auf einmal einen Bandscheibenvorfall. War ein paar Tage im KH, bekam aber nur ganz starke Schmerzmittel.
    Das mit dem Schwindel und niedrigen Blutdruck redet sie sich als Burnout schön
  • @Dapaju #78673 15:09, 25 Oct. 2021
    Von einem Bekannten gehört: Einer seiner Freunde arbeitet in der Krankenpflege, war 2-3!Monate krank. Als er wieder kam, viele der Patienten verstorben, alle doppelt geimpft. PLZ 2****
  • @1017360189 #78681 15:39, 25 Oct. 2021
    Nachbarin wollte sich ursprünglich nicht spritzen lassen. Nun sah sie berufsbedingt keinen Ausweg. Nach der ersten 💉 Koordinationsschwierigkeiten, Müdigkeit und dicker Daumen. Vermutet wird Sehnenscheidenentzündung. Nach zweiter 💉 (3W her) Verschlechterung des Zustands. Völlig fertig, wenn sie heim kommt. Langsam Fahrradfahren geht wohl noch. Weites Laufen nicht mehr so gut. ...echt Wahnsinn. Hoffentlich geht das gut!
  • @for3v3rn3v3ralon3 #78683 15:45, 25 Oct. 2021
    gerade 3 Fälle geschildert bekommen.

    1)
    SO meine Lieben. Ich war fast 4 Wochen nicht bei euch, ich habe leider vor 2 wochen Corona bekommen obwohl ich geimpft bin, mir is es wirklich echt scheiße gegangen, chef, kinder, freunde haben gesagt sei froh das du geimpft bist. wer weis wie es ausgegangen wäre. ich sage immer es soll jeder selbst entscheiden. Ich war noch nie Krank. mein Mann ist mit mir 31 Jahr zusammen. da war ich 17 und war wirklich noch NIE KRANK!
    2)
    Da freind vo an nachbar woa 2 wochn noch da 2. impfung positiv und don ziemli schnö auf da intensiv fia 3 monate
    3)
    Und a verwandte vo mir hod noch da 1. impfung herzrasen griagt und generelles unwohlsein und hod auf de 2. impfung jetzt gschissn
  • @1169731706 #78688 15:50, 25 Oct. 2021
    Habe heute mit meiner Tochter telefoniert, sie ist seit kurzem vollständig geimpft, ihr Freund auch. Sie war letzte Woche mit Fieber und ander Erkältungsymtomen krank, ihr Freund war zuselben Zeit krank und das ganze Haus in dem sie Wohnt(alles Studenten mit Vollimpfung).
  • @1059537225 #78689 15:53, 25 Oct. 2021
    Ich bin Krankenschwester auf einer Palliativstation in Deutschland. Seit Sommer letzten Jahres gibt es immer mehr Krebspatienten, die mit Beschwerden in die Klinik kommen und dann schon an allen Stellen des Körpers verkrebst sind. Das hat sich nochmal gesteigert nach Beginn der Impfungen und zwar deutlich. Diese Menschen sind oft wenige Wochen nach Diagnose tot. Natürlich gibt es keinen Zusammenhang - ist ja klar. Seit September habe ich angefangen genauer hinzusehen und festgestellt, dass es nun auch viele Krebspatienten gibt, die geimpft werden. Das beschleunigt das Ableben sehr dramatisch. Natürlich auch ohne jeden Zusammenhang. Es ist wirklich grausam. Ich habe Mal gelernt man impft nur gesunde weil ein kranker Körper gar keine Antikörper bilden kann. Jetzt bekommt ein Leukämie Patient die Impfung mit der Nebenwirkung Blutzerstörung. Wie sarkastisch und böse ist das denn. Ich verstehe echt die Ärzte nicht. Die sind voll auf Linie. So blind kann man doch nicht sein😭
  • Ich habe heute mit einem Kunden gesprochen dem seine Frau mit 70 kerngesund war. Sie haben sich darüber gestritten ob man sich impfen lässt oder nicht sie meint es wäre eine moralische Verpflichtung der Gesellschaft gegenüber...
    Ca 3 Wochen nach der Impfung geschwollener Arm an und sie mussten unter der Achsel den Lymphknoten entfernen....
    Weitere anderthalb Monate später hatte sie Probleme mit den Sehen und Schmerzen am Auge..
    Nach einigen Untersuchung stellten sie schwarzen hautkrebs am hinteren Augapfel fest und mussten das Auge entfernen....
    Weitere drei Monate später ca bei einer routinemäßigen Brustkrebs Untersuchung stellten sie Brustkrebs in beiden Brüsten fest amputiert...
    Sitzt jetzt mit einem nicht funktionstüchtigen geschwollenen Arm, einen amputierten Auge und zwei amputierten Brüsten zu Hause hat sich vom Wesen total verändert und bereut die Impfung zutiefst.. mein Kunde war nur am weinen und hat sich zum Glück noch nicht geimpft.. jeden zweiten dritten Tag höre ich einen Kunden ähnliche Geschichten
  • Das Gleiche trifft auf einen Bekannten (Ende 50) von mir zu. Ca. 3 Wochen nach 2. Dosis BT Leistenbruch. Seine Frau (Anfang 50) extrem vergrößerte Gebärmutter schon nach 1.Dosis BT. Hat die 2. Dosis trotzdem genommen. Will sich jetzt die Gebärmutter entfernen lassen. Beide sehen keine Verbindung zur Gentherapie.
  • @1341547157 #78699 16:15, 25 Oct. 2021
    3 Nachbarn aus meinem direkten Umfeld gestorben innerhalb von 2 Monaten nach der Schlumpfung. PLZ 13
  • @1391702211 #78700 16:19, 25 Oct. 2021
    Frau eines Verwandten in Berlin um die 50 ...schon lange keine Periode mehr gehabt...Dank der Impfungen jetzt wieder am bluten wie verrückt.
  • der Cousin meiner Frau, 42 Jahre, in Wien liegt nach einem solchen Unfall im Koma auf der Intensiv. Sehr geringe Überlebenschancen...
  • @gjrdxc #78739 17:25, 25 Oct. 2021
    Gerade bei meiner Friseurin (auch Freundin meiner Eltern) gewesen zum Haareschneiden. Ich hatte schonmal berichtet, dass sie nach der Impfung stärkste Schmerzen im Arm hat, die nicht besser wurden.

    Jetzt hat sie mir offenbart, dass sie vor 2 Monaten die Diagnose schwerstes Rheuma bekommen hat, nach wochenlanger Besuche in verschiedenen (Spezial-)Kliniken. Symptome waren Schwellungen in den Händen und Hüften, so dass keine Bewegungen mehr möglich waren. Jetzt muss sie einmal wöchentlich Methotrexat (wird u. a. in der Chemotherapie verwendet) spritzen und weitere starke Medikamente nehmen auf ungewissen Zeit.

    Angefangen hat das alles nach der Impfung (am selben Tag) und wurde nun wohl auch vom Arzt bestätigt, dass das mögliche (seltene) Nebenwirkung sein kann auf die Giftspritzen.

    Grausames es live bei Bekannten mit zu erleben, wenn man bisher nur hier oder im Netz darüber liest und keinen Bezug dazu hat.

    Da sie als Friseuse viel Kontakt zu Leuten hat, gibt es wohl in unserer Ortschaft viele Fälle von langanhaltenden teils schweren Nebenwirkungen durch alle Altersklassen in zeitlichem Zusammenhang. Meistens wird (will) es jedoch nicht in Verbindung mit der Impfung gebracht (werden) und die Leute sprechen nicht gern darüber.
  • @1519984158 #78755 17:49, 25 Oct. 2021
    Ein Bekannter von mir (Ende 50), genialer Handwerker, doppelt geimpft, bekam bald darauf so schweres Rheuma, kann sich kaum bewegen, Arbeiten unmöglich. Zu dem Netzhautablösung. Meint, die Ungeimpften sind schuld daran 🥺 Weiterer Handwerker (27), hat nach zweimaliger Impfung ständigen Schwindel, ist am Ende, ebenfalls arbeitsunfähig 😪. Meine Mitarbeiterin (55) doppelt BT geimpft, seit dem ständig verschnupft, hat oft Schwindel, musste beim Auto fahren deshalb rechts ranfahren, Körper arbeitet vermehrt wieder mit starken Hitzeattacken. Bete jeden Tag, dass das gut geht....
  • Hat mein Lebensgefährte auch seit der 2. Biontech 🤮😢 war letzte Woche Skelettzintigram...Ergebnis steht noch aus
  • @803431968 #78760 17:56, 25 Oct. 2021
    Bei der Mutter einer nahen Verwandten, mit der ich heute telefonierte, sind nach der zweiten Impfung ungewöhnliche Kopfschmerzen aufgetreten. Sie sind zum Arzt und die Mutter hatte einen Blutdruck von 260 (oberer Wert). Dann wurde ihr Kopf untersucht: Sie hat einige kaputte Gefäße im Gehirn und muss jetzt Blutverdünner einnehmen.
  • @1015705250 #78761 17:57, 25 Oct. 2021
    Junge Frau, 43 J. alt, Schulrätin, doppelt geimpft weil sonst kein Zugang zur Mutter im KH möglich wäre .
    Durch die unerträgliche Situation für Legrkräfte schon psychisch enorm gestresst, nach Impfung „Zahnschmerzen“ ohne Ursache. Dazu Kopf/- und Muskelschmerzen, enorme Nackenverspannungen, üble Laune, depressive Verstimmung, konzentrationsschwäre, Müdigkeit. langfristig krank.
  • Mit dem Leistenbruch hätte ich auch erst Mal keinen Zusammenhang gesehen. Nur jetzt, wo ich hier das alles lese. Und vergrößte Gebärmutter einfach so stimmt mich nachdenklich.
    Der Kollege auch. Mitte/Ende 50
  • @1232774558 #78766 18:10, 25 Oct. 2021
    Zu meinem 2. Eintrag, mein Kollege, der nach AZ so starke Beinschmerzen hatte, dass er die Treppe nicht hoch kam und mit Sicherheit die 2. Spritze von BP bekommen hat, hatte auch vor kurzem eine OP wegen Leistenbruch. Hatte bisher auch keinen Zusammenhang gesehen.

    Freund von uns 147.., 60J, topfit, Soldat hat nun weißen Hautkrebs nach doppelter Spritze

    Mutter meiner Freundin aus Bernau, Mitte 60, Leukämie vorerkrankt, aber im Griff nach Chemo, nun nach Impfung weißer Hautkrebs

    Die 99-jährige aus meinem 3. Eintrag hatte ihre eine Stelle weißen Hautkrebs gut im Griff, auch immer wieder zu bekommen, nun tritt er verstärkt auf.

    Frau eines Kollegen, Ende 30, frisch Schwanger, davor geimpft muss jetzt schon spritzen wegen Thrombosen in den Beinen

    Schwester eines Kollegen aus Thüringen, 64 J, vorerkrankt mit Krebs, jetzt explodiert, wurde gerade operiert, müssen wohl noch mal ran, es sieht nicht gut aus, Impfung darf man nicht ansprechen, sind gläubig, kann nicht zusammen hängen
  • @marnic6971 #78771 18:16, 25 Oct. 2021
    Angestellte im Ausbildungsbetrieb meines Sohnes, 56 Jahre alt. Vorab pumperlgesund, im Sommer geimpft , Impfstoff weiß ich leider nicht. Dann im September Diagnose Blutkrebs. Ca Mitte September erst ins Krankenhaus, kurz danach auf palliativ. Wurde Donnerstag letzte Woche beerdigt. D , Unterfranken, PLZ 976...
  • @1020850321 #78779 18:26, 25 Oct. 2021
    In diesem Jahr sind aus meinem persönlichen Umfeld insgesamt 7 Menschen nach der Zweifachimpfung verstorben, eine weitere Bekannte liegt noch mit sehr schweren gesundheitlichen Schäden im Krankenhaus. Deshalb möchte ich hier beitreten, um weitere Informationen zu erlangen, die ich dann bei unseren Veranstaltungen auf dem Domplatz zu Magdeburg, jeden Samstag ab 14,30 Uhr, veröffentlichen kann. Gruß an alle lieben Menschen, die diesem Wahnsinn der Impfungen ablehnend gegenüberstehen. Udo aus Sudenburg/Magdeburg
  • @87853939 #78781 18:34, 25 Oct. 2021
    Von einem Radiologen erfahren der eine große Praxis mit mehreren Kollegen hat, dass er seit ein paar Monaten sehr seltsame Zellveränderungen( nicht immer eindeutig etwas bösartiges oder so) in den verschiedensten Organen wahrnimmt, der zu untersuchenden Patienten. Interessant ist, dass er bei nachfragen oder nachlesen in der Akte immer eine Gemeinsamkeit entdeckt: Geimpft...
    Ich kenne Ihn leider nicht persönlich nur durch eine gute Freundin erfahren die es aus erster Hand weiß.
    Aber es deckt sich tatsächlich mit den vielen anderen Berichten und somit erscheint mir diese Beobachtung als realistisch und Wahr. Ich weiß allerdings nicht in der Radiologe selbst geimpft ist....
  • @1369365531 #78784 18:38, 25 Oct. 2021
    Meine Kollegin, 62 Jahre, geimpft, mit welchem Gift keine Ahnung, krank seit 12 Wochen, kann nur 3 Schritte laufen, dann merkt sie ihr rechtes Bein nicht mehr 🙈 die Anderen zwischen 20 und 30 Jahren krank Magen Darm, hat aber nichts mit der Giftspritze zutun 😡😡 unbelehrbar, mein Mitleid hält sich nun in Grenzen 🤦‍♀ in 063
  • @833395394 #78791 18:47, 25 Oct. 2021
    Grade erfahren vom Freund selbstständig
    Sein Angestellter 52 j. Geimpft...wird morgen beerdigt
    Lungenembolie
  • @Adanat22 #78792 18:48, 25 Oct. 2021
    Meine Osteopathin Wien, 2 mal mit dem Modernen Gift gespritzt. Nach dem 2. Stich tagelang hohes Fieber, extrem brennenden Schmerz an der Haut Oberfläche, konnte sich nicht einmal zudecken. Die Menstruation ein Monat ausgefallen, den nächsten Monat extreme Blutungen, sie dachte schon sie wird eine Bluttransfusion benötigen. Bis heute andauernden Halsschmerzen und plötzliche Probleme mit der Schilddrüse.
    45 Jahre Alt
  • 78 Jahre, Wien...diesen höllischen Schmerz auf der Haut hatte meine Oma auch...sie tat mir so leid...vertrug nicht mal leichten Morgenmantel... Hatte auch keine Unterhose an...vertrug sie nicht... War sehr schlimm und ich brachte es nicht übers Herz ihr zu sagen,dass es eine Impfnebenwirkung ist. Sie wurde mit Astra zeneka geimpft.
  • @1445162324 #78802 18:59, 25 Oct. 2021
    ❤️❤️❤️🇦🇹🇦🇹🇦🇹❤️❤️❤️
    26ter Oktober DEMO in Wien……
    BITTE geht ALLE hin!
    ❤️❤️❤️🇦🇹🇦🇹🇦🇹❤️❤️❤️
  • @1760411381 #78808 19:06, 25 Oct. 2021
    Kumpel sein angestellter ist blind geworden nach der Impfung
  • @MichelVanDa #78811 19:09, 25 Oct. 2021
    Meine Mutter 1-2 Monate nach der Impfung plötzlich ein Knoten in der Kopfhaut, zuerst dachte der Arzt es wäre ein Bluterguss, aber sollte entfernt werden. Nach der Entfernung sagte der Arzt das müsse eingeschickt werden, das ist kein Bluterguss..... nach 4 Wochen die Nachfrage was es denn jetzt sei, danach stellte sich heraus es wurde nicht eingeschickt und auf unerklärliche Weise sei die Probe verschwunden .....
    Weiterhin hat Sie plötzlich Sehprobleme bekommen, und Entzündungen der Kopf und Hals Venen, steht schon seit 2 Monaten unter schweren Medikamenten Kortison und es wird und wird nicht besser...... vor der Impfung war Sie Gesund.
  • Danke Udo, hier in Eisenhüttenstadt geht es auch los.
    Zwei Ehepaare aus der Nachbarschaft jeweils kurz hintereinander verstorben.
    Mitte 60 .
    Und, und, und.
    Bleib gesund.
    Alles Gute gewünscht.
    PLZ 15...
  • @1477431797 #78816 19:18, 25 Oct. 2021
    Habe eine Freundin in der Pflege die mir am Sonntag erzählte, dass nach der 3. Schlumpfung sehr viele Bewohner immer dementer werden.
  • @1347396954 #78817 19:18, 25 Oct. 2021
    Geschiedener Ehemann. In gutem Glauben - trotz meiner Warnungen - doppelt geimpft. Nun eingestanden seither Kopfschmerzen zu haben. Hatte er nie. Zustand verschlechtert sich - Sehstörungen und wackelige Knie sowie "wie Watte im Kopf" -. Arzthopping beginnt. Er ist nachdenklich und schließt nicht mehr aus, dass es von der Impfung kommt. Traurig - entgegen aller Warnungen ........
  • So langsam müssten jetzt auch die Schlafschafe merken,daß die ganzen Nebenwirkungen von der Impfe kommen.
    Meine Schwägerin 78 Jahre,hat plötzlich starke Wassereinlagerungen in den Beinen,von ihren anderen Impfschäden mag ich gar nicht mehr erzählen, sind zu viele.
    Wurde im Juli mit Biondreck geimpft.
    Habe übrigens auch heute wieder die Traueranzeigen der Mainpost aufgemacht,wieder mindestens ein Impfschaden mit Sicherheit dabei.
    Das sind zu viele noch junge Menschen,aber es interessiert niemanden.
    Einfach nur noch traurig.
  • @Anyta3 #78827 19:49, 25 Oct. 2021
    Habe heute mit einer Bekannten telefoniert und sie hat mir erzählt, das sie nach der Schlumpfung wie besoffen nach Hause gegangen ist, und vier Wochen lang einen lila Arm hatte. Biondrech.
  • @729900704 #78829 19:51, 25 Oct. 2021
    28jähriger gesunder Kollege meiner Tochter hat sich trotz Monate zuvor durchgemachter Corona-Infektion impfen lassen (womit ist nicht bekannt). Am Tag darauf war er krankgeschrieben, hat dann noch zwei Tage gearbeitet und ist weitere zwei Tage später morgens nicht mehr aufgewacht. Herzversagen. Eine Verbindung mit der Impfung wurde nicht hergestellt. So geschehen im Mai diesen Jahres im Raum Frankfurt.
  • So ähnlich geht es meinem Vater (3x geimpft). Watte im Kopf, große Schwäche, extreme Müdigkeit und Absturz der Sehkraft.
    Im Sommer Schlaganfall, Grund wurde nie gefunden. Trotz Warnung die 3. Spritze 💉. Es macht mich so traurig.
  • Ja und mir ist immernoch schleierhaft, wieso ein Bekannter, 52 J., Tennislehrer, gesund, auf Strasse umgekippt, verstorben, ist. Raum Mosbach
  • @Zero916 #78842 20:15, 25 Oct. 2021
    Ein Freund von mir, 59 Jahre, 1x J&J, im Juli in Köln, 50676 wegen der Arbeit. Erzählte mir das bei seiner Impfung ein anderer Impfling vor seiner Nase umgefallen sei. Sei normal und nichts besonderes sagte der Sanitäter.
    Nach der Impfung Impfarm gehabt und war 3 Wochen krank geschrieben.
    Hat jetzt mit Leistungsverlust und Müdigkeit zu tun.
    Bringt es nicht mit der Impfung in Verbindung.
  • @Tawa02 #78846 20:23, 25 Oct. 2021
    Ein Freund meines Mannes war im Endstadium Krebs.Er war auf der Palliativstation und wurde geimpft!!!!Ein Tag später verstarb er...Raum Nürnberg
  • Bei mir im Bekanntenkreis auch Leistenbruch
  • Mein Nachbar hat auch einen Leistenbruch.
  • @815209576 #78859 20:39, 25 Oct. 2021
    Bekannter , mitte 40, doppelt gespritzt mit was unbekannt, hatte plötzlich starke Blutungen aus den After. Im Krankenhaus wollten sie ihn erst wieder wegschicken weil sie meinten es wären nur Hämorrhoiden, bis sie sahen wie stark er am bluten war. Gefunden wurde nichts, Hämorrhoiden waren es nicht Ärzte sind ratlos. Wurd dann noch länger drinnen behalten weil die HB Blutwerte komisch waren.
    Als ich die Geschichte einen guten Freund erzählte, meinte er , sein Arbeitskollege hätte nach der Spritze ständig Blut im Urin, konnte bis jetzt auch keine Ursache gefunden werden
  • @Olli_2020 #78871 20:54, 25 Oct. 2021
    Weiteres aus meiner Gegend... De, 56...
    Neu:
    1) vorhin bei den Nachbarn gewesen. Sie, Mitte 20, Arzthelferin, alle aus der Praxis vor 6 Monaten Gen-modifiziert, 2x biondreck.
    Heute musste sie einen pcr test machen, negativ.
    Grund: 2 Kollegen krank und positiv zu Hause, eine weitere Kollegin von ihr, auch Mitte 20, seit 6 Wochen zu Hause angeblich mit MandelEntzündung,
    3 verschiedene Antibiotika greifen nicht!!
    Wenn sie selber jetzt noch ausfällt, muss der Laden schließen.. 🤦‍♂

    Update: Mein Friseur, ca 30, 2x Spritze vor ca 4 Wochen, biondreck(?), ist wieder Haare am schneiden.
    Aber wie!
    Blass, nass, kalt, Augen wie 3 Tage durch gemacht, sieht richtig kaputt aus...
    Musste kurz nach der Impfe ins KH wegen Bauchschmerzen.

    Allgemein hört man viele sagen, dass die Grippesaison dieses Jahr sehr früh los ging.
    Viele Arztpraxen sind auf Wochen ausgebucht, nicht mal die Not-Lücken zwischendurch gibt es!
    Desweiteren war in den 2 Apotheken in denen ich am Wochenende mein Vitamin C holen war, die Hölle los...!! 🤦‍♂

    Bin gespannt wie krass der Winter wird...
  • Das hatte meine Tante (80) auch. Plötzlich starke Blutungen aus dem After. Ärzte im KH wollen keinen Zusammenhang mit der Impfung sehen. Bisher war sie gesundheitlich nicht auffällig …
  • @1174749074 #78883 21:21, 25 Oct. 2021
    Eine Patientin, geimpft im April 2021, womit bin ich mir nicht sicher glaube Biondreck, jetzt hat sie epileptische Anfälle
  • @1438884047 #78884 21:22, 25 Oct. 2021
    Meine Nachbarin hatte auch starke Blutungen beim Stuhlgang ..enormer Gewichtsverlust
    2-fach bio geimpft…sieht aber keinen Zusammenhang mit der Impfung 🤦‍♀️
  • @Amondia #78885 21:27, 25 Oct. 2021
    Hallo. Letzte Woche ist mein Onkel nach der Gentherapie an einer Lungenembomie gestorben. Kannte ihn nicht gut da angeheiratet. Aber nun betrifft es auch unsere Familie

    Lg Amondia

    Wer meine Arbeit des Aufwachprozesses mitverfolgen Möchte, stelle ich anschliessend den link zur Gruppe hier rein.

    Der weg des Erwachens mit Amondia 🥰
  • @1519984158 #78891 21:34, 25 Oct. 2021
    Innsbruck: Frau (um die 50), zwei mal geimpft (Mittel unbekannt) hat über die Scheide einen blutigen, faustgroßen Klumpen ausgeschieden. Ihre Frauenärztin (ungeimpft) meinte zur ihr: diese Fälle hat sie 2-3 mal TÄGLICH!!! Alles zweimal Geimpfte!
  • @736819238 #78896 21:41, 25 Oct. 2021
    Bekannte meiner Mutter: angeschwollene Zunge und Sehprobleme auf einem Auge. Mikrothrombosen?? Genau wie es die kritischen Ärzte prophezeit haben
  • Hallo, habe den gleichen Befund von einem recht jungen Arbeitskollegen gehört. Unmittelbar nach der zweiten Impfung hat dieser einen Tinnitus. Impfstoff ist mir leider nicht bekannt. Nach eigener Rückmeldung würde dr Arzt keinen Zusammenhang zur Impfung sehen.
  • 26 October 2021 (148 messages)
  • @1114372282 #78925 04:05, 26 Oct. 2021
    Mir hatte man auch 3mal Leistenbruch diagnostiziert ...(verschiede Ärtzte) ...nach dem 4 war auf dem Mrt gar nicht davon zu sehen!!!! Op sollte im Dezember erfolgen ...der 4 Arzt sagte ...LASSEN SIE SICH NICHT OP !!!DA IST KEIN LEISTENBRUCH!!!! DAS WAR ALLES ANFANG DES JAHRES NACH EINER NORMALEN IMPFUNG....ICH BEKAM SCHMERZEN IN DER LEISTE UND KONNTE DAS RECHTE BEIN NICHT MEHR ANHEBEN...Ich hoffe das ich auch nicht irgendwas anderes also diese covid scheisse gespritzt bekommen hab !!??? Es sollte nur Tetanus sein!!!
    Mittlerweile trau ich keinem Arzt (fast keinem )mehr ..
  • @2048471367 #78930 04:32, 26 Oct. 2021
    Aus unser Corona-Gruppe:

    Nachwirkungen der Impfung. Hallo, ich habe mich vor 4 Wochen zum ersten Mal impfen lassen. Letzte Woche war die 2. Impfung. Seit der ersten habe ich gesundheitliche Probleme. Es werden, einfach so, Gliedmaßen taub und schlafen ein. Ganz schlimm ist der rechte Arm betroffen. Die Impfungen waren links. Ständig bitzeln die Finger, besonders der Daumen. Nachts wache ich regelmäßig auf, da der rechte Arm, besonders der Ellenbogen und die Finger schmerzen. Der Arzt, den ich befragt habe, hat das abgetan. Wahrscheinlich käme es von meinem Beruf oder es ist Einbildung. Ich habe weder mein Bett noch sonst irgendwas geändert. An wen bzw. welchen Arzt soll ich mich wenden. Nein, ich bilde mir die Symptome nicht ein und psycho bin ich auch nicht. Viele Grüße
  • @Sarahindrakellers #78952 05:49, 26 Oct. 2021
    Immer wieder fällt mir die Gelbgraue haut auf , bei den Menschen in meinem Kreis nach impfung. Meine Tochter ist in ein impfzentrum gegangen hat sich von ihrem Freund überreden lassen, da sie auch ihr freiwilliges soziales Jahr in einer altenpflege beginnen wollte einige Stunden später ging bei uns zu Hause die Post ab, sie bekam brennen in der Brust Atemnot herzrhythmusstörungen kalt schweißausbrüche Ende vom Lied wir waren im Krankenhaus dort nahmen uns nicht ernst einen Tag darauf sind wir zu unserem hausarzt, dem ist die hutschnur geplatzt. Meine Tochter ist 19 und muss sie jetzt seit zwei Monaten blutdrucksenkende Mittel zu sich nehmen und kann nicht zur Arbeit da sie ihr Herz nicht belasten kann Punkt ein Cousin von uns ist ganz zu Anfang mit AstraZeneca geimpft worden 18 Stunden später also am Morgen darauf ist er zu Hause zusammengebrochen mit einem Schlaganfall im stammhirn nach zehn Tagen hat man die Maschinen abgestellt 3 Tage nach seiner Impfung hat die Ema, AstraZeneca für so junge Leute vom Markt genommen .Dirk wäre jetzt 47 Jahre alt
  • @1045020375 #78954 05:49, 26 Oct. 2021
    Ich weiß nicht, bin einfach nur sprachlos......eine Bekannte, hat sich im Frühjahr 1x mit ASTRAZENEKA impfen lassen, schwanger geworden, Kind total deformiert, schwer behindert...in der 11 Woche Abgang....Beerdigung erst am 17 Oktober gewesen....erzählt selbst wie tragisch das für sie war. Was macht sie nach dem Ereignis!? Impft sich nochmal mit Biontech, überredet ihren Mann zur Impfung und wenn das noch nicht reichen würde...lässt ihre minderjährige Tochter impfen....selbst aus der Medizin🙈. Als sie mir das alles erzählt hat, bin einfach nur sprachlos
  • @TiloEbner #78955 05:53, 26 Oct. 2021
    Nachbarin einer Kundin, 80, war top fit und bewegte sich viel. Sohn Bürgermeister Nachbargemeinde bestand auf 3. Impfung. Zwei Tage später tot.
  • @1613341435 #78964 06:07, 26 Oct. 2021
    Hallo , die Berichte sind einfach schockierend.
    Ich bin ungeimpft und möchte ungeimpft bleiben, obwohl der Druck in Österreich enorm ist.
    Bei mir in der Arbeit sind 21 v. 23 geimpft und zwar seit 02.2021, einige der Kollegen hatten nach der Impfung grippale Symptome ( was nicht weiter schlimm ist) und bis jetzt glücklicherweise keine nennenswerten Symptome. ( 5 Kollegen waren in den letzten 3 Wo.krank, grippaler Infekt)
    In meiner Familie und Bekanntenkreis, Nachbarn sind auch geimpft, bis jetzt auch keine Nebenwirkungen.
    Mein Mann hat einen Kollegen, der die Impfung gar nicht vertragen hat ( biontec?)
    Er hat sich nach einer recht schweren COVID Infektion sehr gut erholt me dann hat er sich impfen lassen. Symptome: schmerzen in der Brust, Wirbelsäule, plötzliches, fast spontanes Weinen (??!!). Das Weinen wird wahrscheinlich nicht direkt von der Impfung kommen. Der Mann ist wahrscheinlich psychisch so fertig, da keiner ihm helfen kann.
  • @1106138237 #78968 06:14, 26 Oct. 2021
    Mitarbeiterin von uns, sie und ihr Mann im Sommer mit BT geimpft, laut ihr ohne Nebenwirkungen . Am letzten Freitag die nächste Dröhnung mit Grippeimpfstoff, Freitagabend sah sie schon nicht gut aus. Kam gerade, leichenblass lag am Wochenende mit Schüttelfrost und Fieber im Bett, zusätzlich starke Schmerzen im Magen-Darm-Trakt , mal schauen wie sie sich erholen.
    Da wir viel Kundenverkehr haben, sehen jetzt viele von ihnen aus wie der wandelnde Tot, das schmerzt vor allem bei denen die einem ans Herz gewachsen sind 😞
    Niedersachsen/Bremen
  • @1857488948 #78979 06:27, 26 Oct. 2021
    Meine Tante ist heute mit 81Jahren gestorben! Sie war so stolz darauf, dass sie mit Biontech im Frühjahr geimpft war! Hat uns Ungeimpften noch angekündigt, dass wir alle schwer erkranken werden! Im Sommer bekam sie Schmerzen im ganzen Körper! Der Arzt konnte nicht sagen, woher das kommt! Die letzten Wochen bekam sie Morphiumtabletten! Heute lag sie tot in ihrem Bett! Akutes Herzversagen! 😧
  • Das gleiche bei meiner Mutter, sie hat sich vor ein paar Monaten (auf Drängen des Arztes) mit J&J impfen lassen, jetzt plötzlich sehr viel Blut beim Stuhlgang verloren. Im KH meinten die Ärzte das seien innere Hämoriden, es ist einfach unfassbar!
  • @1301943413 #78987 06:41, 26 Oct. 2021
    Die Mutter meiner Nachbarin (77) sagt selbst, sie hat nach der zweiten Impfung extrem starke Gliederschmerzen und Schwindel. Teilweise kann sie in der Nacht trotz Schlaftabletten nicht mal richtig schlafen.

    In der Verwandtschaft wird das so abgetan, als ob das alte Leute halt ab und zu haben. 🤷‍♂ Sie ist von Corona genesen (kein Schwerer Verlauf).
  • @1445162324 #78992 06:46, 26 Oct. 2021
    ❤️❤️❤️🇦🇹🇦🇹🇦🇹❤️❤️❤️
    Heute DEMO in Wien……
    BITTE geht ALLE hin!
    14:00 Resselpark
    ❤️❤️❤️🇦🇹🇦🇹🇦🇹❤️❤️❤️
  • @DietlindVBS #78994 06:47, 26 Oct. 2021
    Junger Mann 27 Jahre, 2x mit BT ( wann weiß ich nicht), kürzlich C Infektion mit schwerem Verlauf Hospitalisieren zwar nicht notwendig, aber tagelang hohes Fieber und extremen Husten. Ich kenne ihn seit frühster Kindheit, er ist kerngesund, hatte sogar als Kind selten Infekte. Ganze Familie ist überzeugt, ohne Impfe wäre es viel schlimmer verlaufen, vielleicht sogar tödlich.
    Erstaunlicherweise nahm er über den HA an einer Studie Teil zur Erforschen der Krankheitsverläufe bei Geimpften.
  • Eine Freundin hat eine Nichte in Kolumbien. Bekam die erste Sp.da wusste sie noch nicht das sie schwanger war. Die 2 Sp. Im 4 Mon dann gestern Totgeburt im 5 Monat .Traurig 😢
  • @1445162324 #79002 06:56, 26 Oct. 2021
    🇦🇹Martin Rutter🇦🇹 informiert:

    💪 Sei dabei 💪
    🇦🇹🇦🇹🇦🇹MEGADEMO.INFO🇦🇹🇦🇹🇦🇹
    👉 26.10 in Wien 👈
    GEMEINSAM für die FREIHEIT
    🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹
    👉👉 direktdemokratisch.jetzt 👈👈

    Im FRÜHJAHR waren unsere
    🇦🇹MEGADEMOS🇦🇹Vorbild und Motivation für viele Völker in Europa.

    Motto: Kein Lockdown für Andersdenkende

    💡Schweizertor-Hofburg 11.00
    Gerne Tango-Korrupti Musik und Schilder mit Korruption (+Politik +Medien) mitnehmen. Dauer max 1h.
    💡Marsch zur Demo: 13.00 Westbahnhof.
    💡Standdemo 14.00 Resselpark
    💡Marsch um den Ring ca. 15.00-16.00
  • @KlausvonB #79004 06:59, 26 Oct. 2021
    Wir, meine Frau unser Hund und ich, leben seit 2 Jahren in einer Seniorenresidensz, mit angeschlossenem Alten und Pflegeheim. Wir beobachten fast täglich einen NA-Rettungseinsatz, auch fahren Fahrzeuge mit abgedunkelten Scheiben, immer öfter vor.
    In unserer Residenz haben sich natürlich fast alle Bewohner impen lassen, wollen ihren Ruhestand schliesslich noch geniessen. Wir können aber mit ansehen, wie Sie fast täglich in ihrem Befinden abnehmen. Sie warten schon sehnsüchtig auf den 3. Piks und hoffen, dass es ihnen dann besser ergeht. Ein uns gut bekannter Bewohner (85), schwer Herz und Lungenkrank, konnte kaum 100m gehen ohne stehen zubleiben und nach Luft zu schnappen, war im letzten Jahr an CORONA erkrankt und im KH, er hatte überlebt. Natürlich wartete er nun sehnsüchtig auf die rettende Impfung, denn er wollte nicht wieder in's KH. Sofort, als Einer der Ersten 2x geimpft und stolz, dass er nun kein C mer bekomme. Natürlich stand er schon Schlange, als es hiess, sich den 3. Piks abzuholen. Letzte Woche hat er sich seinen ersehnten Piks abgeholt. Gestern Mo.25., hing ein Aushang am schwazen Brett "Wir trauern um unseren Mitbewohner" Alle anderen Bewohner sind entsetz, wir haben doch noch am Fr. zusammen in der Spielerunde gesessen, wie kann soetwas passieren, wie schrecklich (...) Aber sicher auch wieder nur ein dumner Zufall.
  • @1037038065 #79005 06:59, 26 Oct. 2021
    Eben schreibt uns Nachbarin , die in Deutschland beim Arzt war, sie hätte erhöhte Leukozytenwerte? Die hatte sich im Sommer impfen lassen mit Astra Zenika ? Ist das schlimm? Hat das was zu bedeuten?
  • @MelliHagi #79009 07:09, 26 Oct. 2021
    Mama von Agbeitskollege hat 3te Impfung bekommen jetzt liegt sie auf intensiv und bekommt sauerstoff😒
  • @1870317707 #79016 07:14, 26 Oct. 2021
    Ich bin auch ein Impfopfer allerdings nicht von dieser Impfung sondern der masernimpfung aus dem Jahr 2015. mir ging es einen Tag später so schlecht, dass ich dachte ich sterbe. War dann auch beim Arzt und hab ihm davon berichtet. Er hat es nur abgetan und auf die Psyche geschoben. Ich war voll auf mich allein gestellt und diese Probleme hatte ich bestimmt ein halbes Jahr und nur der Heilpraktiker und ein osteopath konnten mir helfen. Im Nachhinein bin ich froh, dass mir das passiert ist, auch wenn es die schlimmste Zeit meines Lebens war sonst hätte ich mich wohl oder übel auch jetzt impfen lassen. Wenn man es nicht selber erlebt hat, glaubt man das alles nicht. Aber es hat mir die Augen geöffnet wie korrupt manche Ärzte sind.
  • Bei einer Freundin von mir das Gleiche nach der sechsfach Impfung. Sie hat Zwillinge.....beide waren bis dahin normal entwickelt. Danach passierte bei ihrer Tochter das Selbe. Alle Fähigkeiten zurück entwickelt und heute mit sieben Jahren geistig behindert. Der Zwillingsbruder ist hochbegabt. Bei dem Mädchen wurde es als Impfschaden anerkannt.
    Bei meinem Sohn gab es nach der Sechsfach auch heftige Impfreaktionen mit stundenlangen wiederkehrenden Verkrampfungen und Schreiattacken. Seitdem krampfartige Ticks. Hier stellten sich auch Schmerzmetallvergiftungen fest.
  • @1451513310 #79019 07:17, 26 Oct. 2021
    Arbeitskollege, 30, Sportler, nie krank, 1 Woche nach erster Impfung Thrombose. Versteht die Welt nicht mehr. Ich fragte ihn ob er es als Impfschaden meldet. Er erwiderte, das möchte er machen. Er weiß nur nicht wo. Ich fragte ihn ob er denn keine diesbezügliche Info von seinem Spritzenarzt bekommen hätte. Er verneinte.
  • Meine Tochter..mit 5 j.kl.Tochter...trotz mehrfacher Warnungen...2x Biontech!War bis dato Impfkritikerin!!!
  • @1847979670 #79030 07:28, 26 Oct. 2021
    Gestern Nacht ist ein lieber alter Bruder aus unserer Glaubensgemeinschaft gestorben.Hatte sich lange nicht impfen lassen,aus Angst vor NW.Jetzt doch.Stoff unbekannt.Sicher 2 mal vor ein paar Wochen.Nachts beim Toilettengang gestorben.Plötzlich!
    Nach meiner Erfahrung sterben sehr alte Menschen eher langsam.Bin KS.Nehme an,dass da nichts gemeldet wird denn er war schon alt und
    kränklich.Konnte aber noch die kurze Strecke zum Klo gehen.
  • Ich habe vor 33 Jahren DIREKT nach einer Tetanus Impfung polyarthritis entwickelt! Vorher total gesund und sportlich (fing in der Nacht nach der Impfung mit starken Schmerzen in der Schulter an!)

    ALLE Ärzte streiten rigoros ab, dass es von der Impfung komme … wäre Zufall und wäre auch ohne Impfung ausgebrochen 💊💊🥳🥳🥳
  • Das gleiche habe ich auch gemacht, am 05.11 wird sogar mein Partner sein erstes Giftcocktail bekommen. Seine Familie voll geimpft, meinerseits die Mutter und Schwester, ihre Kinder. Ich und meine Kinder wollen es nicht machen, sogar meine Mutter fordert mich auf dies zu tun.😢
  • @steffomio #79039 07:46, 26 Oct. 2021
    Meine Frau (47) hat gerade schwerst Grippe - trotz Impfung vor ca. 3 Monaten. Sie röchelt geradezu mit starkem Kratzen im Hals, schwierigkeiten beim einatmen als würde sie giftigen Rauch einatmen sodass sich der Hals reflexartig verschließt. Schnupfen ohne Ende dass ihr schon kotzübel ist vom ganzen Rotz den sie unvermeidlich verschluckt. Fieber hält sich in Grenzen mit 38,5 Abends.
    Und das obwohl sie Früher verschnupfte Nasen unverständlich belächelt hat, das kannte sie gar nicht. Aber jetzt ist sie richtig wütend darüber dass sie offensichtlich Krank geimpft wurde.
  • Bei meiner Mutter ungeimpft in D PLZ 63xxx genso. Der ganze 3. Stock in 3 Monaten verstorben! Nun neue Menschen. Mal sehen wie lange die leben..Meine Mutter bleibt hart mit ihren 90 Jahren.
  • @Nykelpiga #79065 08:08, 26 Oct. 2021
    Zweiter Eintrag:
    Bekannte (Mitte 40), 💯 Prozent geimpft... hat jetzt schlimmen Krebs. Liegt im Krankenhaus.
    Andere Bekannte (sicherlich auch geimpft), Mitte 60, ist innerhalb von 8 Wochen, nach der Diagnose Darmkrebs, verstorben.
    Noch ne Bekannte (sicherlich auch geimpft), Ende 50. Herzinfarkt. Veranlagung dazu war gegeben.
  • Sinnlos.
    Zum Anfang der Pandemie habe ich den Spruch "Corona ist ein Intelligenztest, wer sich impfen lässt, ist durchgefallen" noch belächelt.

    Nach zwei Beerdigungen in den letzten 3 Monaten im Freundeskreis und vielen Nebenwirkungen, kann ich darüber nicht mehr lachen.

    Eine Freundin 63, hat ihre J&J Spritze nur 13 Tage überlebt!!!!

    Schlaganfall, Krankenhaus, Herzinfakt, Tod.

    Arzt sagt, dass ist weil Sie Raucherin war😱
  • @406571092 #79083 08:39, 26 Oct. 2021
    Mein Sohn 31,selbst Biotechnologe hat sich heimlich spritzen lassen, wahrscheinlich BT. Körperlich hat er noch keine Symptome, aber sein Wesen hat sich vollkommen geändert. Er wird sofort ultra wütend, schnell agressiv, als erfahre er externe Beeinflussung.
  • @1445162324 #79095 08:49, 26 Oct. 2021
    Liebe Leute!

    Erhebt euch von der Couch
    Auf zur Demo nach Wien 14:00 Resselpark

    ❤️❤️❤️🇦🇹🇦🇹🇦🇹❤️❤️❤️
  • Ich hatte einen Impfschaden nach Strovac (Impfung gegen Blasenentzündung): plötzlich chronische Darmentzündung, viele Unverträglichkeiten, und nach einigen Jahren! hat sich aus der chronischen Darmentzündung ein bösartiger Darmtumor gebildet, den ich nur dank rechtzeitiger OP überlebt habe. Fazit: es hat mich 9! gesunde Lebensjahre gekostet (von Ende 20- Ende 30). Und fast das Leben. Jetzt allmählich wird es besser. Das alles war übrigens in den Zulassungsstudien beschrieben. Meine HA hat es damals gemeldet. Niemand, der es nicht erlebt hat, kann sich vorstellen, was es bedeutet, wenn man über Jahre! täglich krankheitsbeschwerden hat, sich kaum auf den Beinen halten kann und niemand einem hilft. Zumal in dem Alter die Gesellschaft noch Leistung erwartet. Aber wie soll ich diese Erwartungen erfüllen wenn ich kaum den Weg zur Bushaltestelle schaffe?!
    Ach ja: Blasenentzündung hat ich danach weiterhin häufig. Die hab ich erst durch Mannose weggekriegt.
    Vielleicht braucht es tatsächlich viele so schlimme Fälle bis die Gesellschaft aufhört, Impfschäden derart zu verleugnen oder zu bagatellisieren...
  • @436142551 #79104 09:08, 26 Oct. 2021
    Ein Kollege 60 ist gestern gestürzt und hat sich verletzt, er kann nicht sagen was zu dem Sturz geführt hat , meinte „einfach so“ seine Haut sieht fahl grau aus.
  • @1825135215 #79105 09:09, 26 Oct. 2021
    Cousin meines Freundes, Mitte 30 aus Osttirol: Herzstillstand wenige Stunden nach der 1. Impfung. Konnte gsd reanimiert werden.

    Nachbarin meiner Mutter, auch Mitte 30, 3 kleine Kinder. Schlaganfall, tot.

    Bekannter aus meinem Stammcafe, ca. 70: Blitzartige Krebsentwicklung nach der 1. Impfung. Während der Chemo zum 2. Stich gegangen, weil - Zitat - "Ein paar Jährchen will ich schon noch leben". Wenige Tage später: Tot durch Aortariss.

    Kundin meiner Mutter, auch um die 70: 6 Wochen nach der 1. immer noch netzartige Blutergüsse über den gesamten Arm.

    Arbeitskollegin, 51: Das 4. Mal in 2 Monaten krank. Jedes Mal wirds schlimmer. Aktuell Gürtelrose und Entzündungen im gesamten Körper. Freut sich auf den 3. Stich, am besten gemeinsam mit Grippe. Dann wird nämlich alles gut.

    ....

    Kleine Auswahl an Fällen in meinem Umfeld. Werden selbstverständlich nicht alle im Zusammenhang mit der Spritze stehen, aber die massive Häufung spricht Bände, finde ich.
  • @1245426998 #79108 09:14, 26 Oct. 2021
    Bei mir auf der Arbeit im direkten Umfeld sind fast alle geimpft. Ich kenne mittlerweile 9 Kollegen (aus meinem direkten Unfeld, von anderen bekomme ich das so nicht mit), die Krank waren mit Fieber und Erkältungssymptomen. Nur der unheimliche Kollege, 2 andere und ich haben nichts.

    Meine Schwester ist ca. 6 Wochen nach der Impfung ins Krankenhaus wegen Verdachts auf Blinddarm gekommen. Sie meinte, es fühlte sich eher wie Leber an. Ärzte haben nur Entzündungswete gefunden, sonst nichts. Am Tropf gewesen und am nächsten Tag war alles wieder „normal“, also durfte sie nach Hause. Keiner wusste was es ausgelöst hatte…

    Mein Cousin liegt im KH wegen extremer Schmerzen im Rücken. Schmerzmittel helfen so gut wie gar nicht. Es sei eine Entzündung und man könne außer Bettruhe und Tabletten nichts machen, außer warten, bis es weg geht.

    Mann meiner Freundin hatte plötzlich einen Bandscheibenvorvall und musste operiert werden.
    Jetzt ist er auch stark erkältet.

    Meine Freundin hat plötzlich Arthrose diagnostiziert bekommen und eine Sehne in der Schulter sei deshalb gerissen.
    Keine Ahnung ob das auch wegen der Inpfung ist, aber sie sind beide komplett mit BT „behandelt“.

    Eine andere Kollegin hat öfter mit Magen-Darm zu kämpfen seit der „Behandlung“.

    Mein Onkel hat plötzlich den Blinddarm Entzündung gehabt und musste sofort operiert werden.

    Meine Schweter und ihr Mann sind auch beide Krank mit Fieber und „Erkältungssymptomen“.

    Die Sache ist, dass die Ärzte geimpfte gar nicht mehr auf Corona testen! Das wir mir bis die Tage gar nicht klar, aber meine Freundin sagte das, weil ihr Mann auch nicht getestet wurde!
    So kann man alles schön unter den Tisch kehren!

    Was ALLE gemeinsam haben ist, dass sie doppelt gespritzt sind und keinerlei Zusammenhang sehen.
  • @1045020375 #79110 09:16, 26 Oct. 2021
    Mein Vater hat sich heimlich vor 4 Wochen impfen lassen, hat einen Herzschrittmacher, Blutdruck ständig erhöht. Galt bis Dato als genesen. Ich habe nix mehr dazu zu sagen, nur eins habe ich ihn gefragt ob er den Testament fertig hat. Er meinte ja, Haus bekommt die Kirche die Tiere der Nachbar. Ich sagte nur, dann hoffe doch sehr, dass du kein Schlaganfall bekommst und womöglich ein Komapatient wirst. Denn ich werde dich nicht pflegen. Er wiederum, ich sei nur neidisch, weil er den Quantensprung schon hinter sich hat. Ich glaube aber stark, dass sein Quantensprung ins Grab geht. Er hat nix mehr gesagt. 🤷‍♀️
  • Genau solche Symptome hat mein Lebensgefährte seit 2x Biontech 😢
  • @1207973647 #79115 09:22, 26 Oct. 2021
    Mein 76jähriger Vater hat sich entgegen unseres eindringlichen Rates vor gut 3 Monaten zweimal mit Biontech impfen lassen. Bei ihm wurde vor Jahren Parkinson diagnostiziert was ihm aber bis dato kaum Beschwerden bereitete. Er ist körperlich und geistig noch sehr fit gewesen. Seit der Impfung geht es bergab. Hat nun starkes Zittern an Kinn und Händen und wird zunehmend antriebsloser. Ob er noch weitere körperliche Beschwerden hat, verrät er leider nicht, weil er nicht zugeben will, dass wir mit unseren Warnungen Recht haben könnten.
  • Kenne auch einen Mann, 48J., Parkinson (aber seit 2017 keine Verschlechterung), April 2. BT, seit 8 Wochen Schmerzen im Körper, depressive Verstimmung. Er war beim Hausarzt, der diagnostizierte nach Blutbild zu hohe Leukozyten, er hat nun Termin bei einem Hämatologen und Onkologen. Bin auf das Ergebnis gespannt…
  • @snbsj7 #79124 09:32, 26 Oct. 2021
    Also ich habe jetzt 1000e Berichte durchgelesen.
    Was durchdringt: die Genspritze sorgt ganz offensichtlich dafür, dass bereits vorhandene Schwachstellen im Körper bzw. Vorerkrankungen wieder aufflammen. Schwaches Immunsystem (Herpes) und gestörtets Herz-Kreislaufsystem, Blutfluss/Thrombosen, angegriffenes Entgiftungssystem fallen auf.
    Aus meinem Umfeld unter anderem, Tante 79 mit Gesichtsrose (Herpes Zoster), tödlicher Herzinfarkt 50 jähriger gesunder Sportler..
  • @Nita_Krusi #79126 09:34, 26 Oct. 2021
    Arbeitskollege von meinem Freund hat jetzt Corona. Doppelt geimpft, hatte es schonmal im letzten Jahr, dabei lediglich Geschmacksverlust. Jetzt liegt er wohl seit Tagen mit Fieber flach.
  • Plz 342.. hier das gleiche. Die 18 jährige Tochter meiner Vermieterin darf nun auch bis ans lebensende Blutdruck senkende Medikamente nehmen
  • @814562015 #79131 09:37, 26 Oct. 2021
    Die Freundin einer Bekannten (ca. 70 Jahre alt) bekam kurz nach der dritten Impfung einen tödlichen Herzinfarkt. Nach den ersten beiden Stichen hatte sie keine Probleme.
    Meine Tante (mitte 80) wird seit der Impfung rasant dementer.
  • @1149709035 #79133 09:40, 26 Oct. 2021
    Gerade die Nachricht bekommen das ein bekannter von uns verstorben ist weil das Krankenhaus in nivht operieren wollte weil nichts geimpft sei ... aus Angst ließ er sich impfen kurze Zeit darauf verstarb er an einer Hirn Thrombose......
    R.I.P🙏🤲
  • @2085470734 #79134 09:40, 26 Oct. 2021
    Habe grad von einer Kollegin eine Nachricht bekommen, sie wurde am 19.10 .geimpft, seit dem ist sie krankgeschrieben, Herzmuskel Störung.😡
  • @1001277632 #79138 09:46, 26 Oct. 2021
    Hallo ihr Lieben, ich schreibe heute zum ersten Mal, weil ich Hilfe brauche, meine Eltern, beide kerngesund vor der Corona-Impfung. 3 Monate danach erhielt meine Mutter die Diagnose Darmkrebs, Gott sei Dank gutartig. Heute hat mein Vater die Diagnose Blasenkrebs erhalten. Ich bin völlig fertig, weil irgendwie das Gefühl habe das das mit der Corona-Impfung zusammen hängt. Ich selbst bin ungeimpft, da ich Zweifel am der Impfung sehe, ich arbeite im medizinischen Bereich und weiss das durch mRNA Impfung Zellen verändert werden. Hat irgendwer Erfahrung gemacht, bin für jede Antwort dankbar. Liebe Grüße
  • 42 jähriger, gesunder Bekannter.
    Nach der 2. Pfizer gestorben an Hirnblutung. Sein bester Freund bestätigt es.
  • @1421431986 #79146 09:52, 26 Oct. 2021
    Offizielle staatliche Impfschäden - Meldemöglichkeiten:

    ÖSTERREICH:
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    DEUTSCHLAND:
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/

    SCHWEIZ:
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home.html

    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/informationen-fachleute-gesundheitspersonal/unerwuenschte-impferscheinungen.html
  • @1421431986 #79147 09:52, 26 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @670045040 #79150 09:56, 26 Oct. 2021
    Eine Kollegin ist letzte Woche umgekippt in der Arbeit sind alle geimpft nur ich nicht bin nicht geimpft habe mich verweigert bin nur die Putzfrau mit viel Ahnung 🤷‍♀und eine Kollegin hat einen Bandscheiben Vorfall und sue bekam schon das 2 mal Abszesse unter und zwischen der Brust musste schon 2 operiert werden sue ist die einzige due es mit der Impfung in Verbindung bring, seidem due Kollegin ungefallen ist herrscht Schweigen der Lämmer bei uns auf Arbeit, ich werde seitdem in ruhe gelassen ich war due einzige die alle vor der Impfung gewarnt hat Kollegen schauen mich nur noch dumm an und sprechen mich auch nicht mehr an warum ich mich nicht impfen lassen 🙈
  • Bei dem Mann meiner Arbeitskollegin war es auch so: Seine Parkinson Symptome haben sie nach dem 2. Stich verstärkt
  • @Celestin007 #79159 10:11, 26 Oct. 2021
    😊Bin Therapeutin und muss wohl oder Uebel die Geimpften behandeln.
    1. Kundin, 74 vor der Impfung fit, hatte aber immer schon leichte Rückenprobleme,
    nach doppelter Impfung mit Pfizer, starke
    Entzündung welche auf keine Medikation anspricht. Wird operiert.
    2. Kunde nach Impfung mit Pfizer gestürzt, starke Schmerzen in Schulter. Sehnenriss, dann OP.
    Wieder gestürzt und ganzes Gesicht zerschlagen. Hatte aber zum Glück schon vor den
    Impfungen Blutverdünner.
    3. Kunde, starke Krämpfe Nachts in den Beinen und beide Kunden schwere Beine.
    Sagen mir, ich sei unsolidarisch und müsste mich nicht einseitig informieren.
    Alle warten auf den Booster und Grippeimpfung obendrauf.
    4. Mitarbeiter, rotes Gesicht, rote Augen, agressives Verhalten, dann extremer Husten und
    letzte Woche stark abgenommen und gelbliche graue Gesichtsfarbe.
    5. Mein Pferdestallbezitzer 50, seit Impfung Husten permanent.
    6. Sohn von ihm 30, starker Durchfall nach Impfung.
    Habe das Gefühl dass diese Geschichten nicht gut enden.
  • @1721915885 #79167 10:28, 26 Oct. 2021
    Hallo. Ich kenne jemanden, die hat seit der Impfung mit dem Arm zutun, wo sie geimpft wurde und rät von der Impfung ab.
  • @1848293951 #79168 10:30, 26 Oct. 2021
    Heute gehört.

    Ein Mann mitte 50 2 x gedingst gestern plötzlich tot umgefallen.

    Eine junge Frau mit Familie und kleinen Kindern.
    Ganz plötzlich verstorben.😭
  • @DaDeFa2021 #79171 10:39, 26 Oct. 2021
    Ich bin gerade in Brasilien... Mein Schwager und der Mann von meiner Cousine sind beide geimpft. Seit Wochen Blut im Stuhl. Keine Zusammenhänge zur Impfung 🤷‍♀
  • @KingDiingeliing #79174 10:43, 26 Oct. 2021
    Ich habe zum Glück sehr viele Ungeimpfte im Umkreis. Bis jetzt habe ich keine Todesfälle mitbekommen und auch keine extremen Nebenwirkungen, wie z.B. ein Herzinfarkt oder so etwas. Die beiden Onkel meiner Freundin sind die beiden Einzigen, die parallel Probleme haben: Der eine war aufgrund der Nieren im Krankenhaus vor einem Monat und der andere hat seit der Impfung Probleme mit den Leberwerten und diese wurden vorher regelmäßig untersucht und waren immer in Ordnung. Der Arzt schiebt es aufs Bier, allerdings hat er nichts an seinen Gewohnheiten geändert und soll nun darauf verzichten oder es reduzieren. (Kein Alkoholiker, normaler Konsum). Ich beobachte weiter.
  • @963131516 #79182 10:50, 26 Oct. 2021
    Ein türkischer Bekannter hat mir berichtet, dass alleine in seinem großen Familienkreis 4 Todesfälle nach der Impfung sind. Er selber weiß um die Gefährlichkeit der Impfung und lässt sich nicht impfen. Aber auch in einer türkischen Familie gibt es überall Schläfer denen nicht zu helfen ist....
  • @284096066 #79187 10:52, 26 Oct. 2021
    Unsere tanzgruppe besteht aus ca. 10 Frauen. Alle geimpft außer meine Trainerin und ich. Eine Anfang 50 hat vor kurzem plötzlich schlimmen lymphdrüsenkrebs bekommen, chemo hat gerade angefangen, und die andere ca. 55 Jahre alt kommt seit ein paar Wochen immer sehr müde zum Training, will nur langsam machen, redet nicht mehr so viel wie sonst und gestern klagte sie über starke unterleibskrämpfe. Die dritte über 70 klagt seit dem über herzpropleme mit hohem Blutdruck. Die vierte über 60 war erst seeehhr lange krank und hatte danach schlimme gürtelrose.
    Die anderen sind auch öfter mal krank oder schlapp und lassen oft Training ausfallen.
    Nur meine Trainerin und ich sind noch richtig fit...
  • @729322807 #79217 11:23, 26 Oct. 2021
    2 Fälle die ich persönlich kenne, 27 Jahre sportlicher junger Mann, leidet seit 2 Monaten nach Impfung an schwerer Atemnot, vor allem nachts, 17 jährige nach Impfung mit starken Brustschmerzen sowie Atemnot
  • @1445162324 #79221 11:29, 26 Oct. 2021
    🇦🇹Martin Rutter🇦🇹 informiert:

    💪 Sei dabei 💪
    🇦🇹🇦🇹🇦🇹MEGADEMO.INFO🇦🇹🇦🇹🇦🇹
    👉 26.10 in Wien 👈
    GEMEINSAM für die FREIHEIT
    🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹🇦🇹
    👉👉 direktdemokratisch.jetzt 👈👈

    Im FRÜHJAHR waren unsere
    🇦🇹MEGADEMOS🇦🇹Vorbild und Motivation für viele Völker in Europa.

    Motto: Kein Lockdown für Andersdenkende

    💡Schweizertor-Hofburg 11.00
    Gerne Tango-Korrupti Musik und Schilder mit Korruption (+Politik +Medien) mitnehmen. Dauer max 1h.
    💡Marsch zur Demo: 13.00 Westbahnhof.
    💡Standdemo 14.00 Resselpark
    💡Marsch um den Ring ca. 15.00-16.00
  • .....aufflammen oder stärker werden, genau so kenne ich es bei einer Verwandten (76J). die nach ihrer 2. Impfung einen größeren Schub ihrer Demenz bekam und von einem früheren Schulfreund (61J.), bei dem sich schon nach der 1. Impfung sein Rheuma sehr verstärkt hatte. Beide Male sehen die Ärzte keine Verbindung zur Impfung.
  • @JB_SS_20071111_DREAM #79240 12:04, 26 Oct. 2021
    Nur zur Info! Ich habe seit Maerz 2020, 8 Personen, Familie, Freunde und Bekannte verloren! 4 nach der 2ten Totesspritze
  • Mein Schwiegervater bekam die 2 Spritze Ende Juni , seitdem Verschlechterung des Allgemeinzustandes , lag 2 Wochen im Krankenhaus , hat jetzt die Diagnose Autoimmunerkrankung ( morbus wegener ) gelenkschmerzen , Hb niedrig , rot unterlaufene Augen usw.
    geimpft wurde Biontech
  • @1965316917 #79249 12:30, 26 Oct. 2021
    Meine Mutter (80), ehemalig Bayern 9143.. (2*Sinovac) durch terror von der Tante! Keine Nebenw. Dann Terror von der Tante "für" Biondreck (3. Dröhnung). Lass Sie erst machen sagte İch, dann wirst es schon sehen...
    Jetzt kippt die Tante (76) dauernd um. Angeblich weiche Knie. Gelbgrau! Wutanfälle. Sie sucht mit ihrem Mann "hächelnd" die 4. Biondreck Dröhnung!!! (Zombie oder was?)

    Terrorisiert meine Mutter weiterhin, "befiehlt" İhr die dritte Dröhnung.

    Meine Nachbarn auch schon vorgewarnt, trotzdem biondreck fans geworden.

    Wer einmal gepiekst ist, wird "umgepolt"!
    Uneinsichtig bis zum Umkippen!

    Nur "gutinformierte" sind in der Lage, sich zu schützen.
  • @louis_pierre_l #79254 12:44, 26 Oct. 2021
    von einem Kunden erfahren: Sein Zahnarzt, 52 J., fit und sportlich in März gepritzt, hat seit 6 Monaten Herzprobleme, "kennt mittlerweile alle Herzspezialisten Süddeutschlands", muss sich schonen, darf jetzt kein Sport mehr treiben. Raum Ravensburg
  • Meine komplette Familie, inklusive meinem Mann (er hat es heimlich gemacht, "glaubt nicht das SIE uns alle umbringen wollen"- O-ton) haben sich impfen lassen. Meine Töchter und ich sind ungeimpft und werden das auch bleiben. Höre sehr oft von ferneren Bekannten, plötzlich verstorben und tot zuhause aufgefunden. Wird niemals mit der Impfung in Verbindung gebracht. Überwiegend über 60-Jährige. In meinem engen Bekanntenkreis alle bis auf 1 Freundin geimpft. Seit ein paar Wochen haben die Geimpften in meinem Umfeld starke Erkältungen mit hohem Fieber (39-40 Grad). Auf der Arbeit alle geimpft. Ich bekomme sofort einen zugeschwollenen Hals, wie bei einer Allergie. Diese ganzen Beobachtungen erschrecken mich und machen mich unsagbar traurig. 🥺
  • @1426287867 #79258 12:51, 26 Oct. 2021
    Meine Bekannte ist Firmensporttherapeutin und erzählte mir heute, dass alle geimpften Mitarbeiter der Firma stark abbauen, viel husten, durcheinander und aggressiver sind und oft Probleme mit ihren Gelenken haben 😳 Sie sind allesamt unbeweglicher und schwächer...wie schade...
  • @LeeLo0815 #79260 12:52, 26 Oct. 2021
    In meinem Bekanntenkreis sind schon 2 gestorben. Beide auf die selbe Art und Weise. Immer mehr Husten bis irgendwann Blut kam. Aber ganz extrem. Notarzt,Klinik, künstliches Koma und zum Schluss Organversagen. Dann häufen sich jetzt die Erkältungen bis zur Erschöpfung bei anderen. Und die dritte Gruppe ist plötzlich Krebskrank.
    Einfach alles nur noch schlimm zum heulen.
  • @1787329475 #79290 13:53, 26 Oct. 2021
    Meine 19 jährige Tochter,geimpft mit Johnsen, heftigste Nebenwirkungen wie Lähmungserscheinungen im rechten Fuss, zittrige Hände, sehr starke Kopf und Magenschmerzen

    Nun 2 Monate danach hat sie Corona bekommen mit starken Symptomen, wir der Rest der Familie, ungeimpft, haben bis heute kein Corona bekommen

    Meine Tochter würde sich nie wieder impfen lassen
  • Freundin von mir hat sich Geninjiziert 48h später neurologische Ausfälle und kommt kaum bis garnicht mehr auf die Beine
  • @1990855110 #79304 14:08, 26 Oct. 2021
    Wir haben eben einen 44 Jährigen Krankenpfleger geholt. War jetzt vier Wochen lang nach der 2. Injektion krank geschrieben zu Hause. Gestern den ersten Tag wieder arbeiten, heute früh am Herzstillstand gestorben. Wir sind Bestatter im Raum 76 D
  • @1438884047 #79312 14:15, 26 Oct. 2021
    50259
    Meine Freundin (71 Jahre) hat seit Dezember 20 Knochenmetastasen und nach der bio impfung April und Mai bilden sich keine roten Blutplättchen mehr …
    Bekommt jeden zweite Woche Bluttransfusion …
    Nun sagte sie mir das sie im November die 3.Impfung bekommt ,
    da sie ja ein Risikopatient ist 😢
  • @1426287867 #79313 14:15, 26 Oct. 2021
    Ja, hier im Dorf sterben viele Ältere....sehr auffallend viele, zum Teil 5 Peronen einer 12-Häuser-Straße....hier im Dorf sind viele Leute deshalb irritiert...man wundert sich...
  • @AniG1987 #79314 14:15, 26 Oct. 2021
    Die Cousine von einer Freundin ist vor kurzem an einem Hirnschlag verstorben, mit gerade einmal 30 Jahren. Impfstoff unbekannt.
  • @Vreni_R #79316 14:19, 26 Oct. 2021
    Lebensgefährtin des Schwiegervaters nach Impfung (2-fach BT) Schmerzen in der Hüfte, die nicht weggehen. Aber sie würde sich den 3. Schuss holen.
    Kollegin (2-fach BT) unerklärliche Schmerzen in Rücken, Schlaflosigkeit, Zusammenbruch beim Arzt. Keine richtige Diagnose. Man ist ahnungslos. Danach direkt fette Erkältung.
  • @435755481 #79318 14:21, 26 Oct. 2021
    Eine Patientin (72) von mir aus der ambulanten Pflege hat nach der zweiten Astra Impfung einen heftigen MS Schub (Multiple Sklerose) bekommen und hat ein Dauerkribbeln in den Beinen.
    Die Ärzte sagen, es sei ein ganz normaler MS Schub, aber bisher war sie die letzten 8 Jahre medikamentös so gut eingestellt und ohne Beschwerden.
  • @1337605582 #79320 14:22, 26 Oct. 2021
    Bekannte 51 krebspatientin Chemo im Frühjahr Lungenkrebs ging zurück, Impfung im April jetzt explodierende Metastasen im gesamten Bauchraum. Ihr Partner 61, hatte Corona symptomlos, wohnt woanders. Hat sich nach dem halben Jahr spritzen lassen. Jetzt kurzatmig, vergroesserte Leber, Nierenstein, Befund vom Lungenarzt steht noch aus.
    Weiterer bekannter hatte nach modernaompfung Probleme mit Darm und Nieren, musste ins Krankenhaus, dort Antibiose, aber keine gescheite Diagnostik, hat in 3 Wochen Darmspiegelung.
  • @esgehtnurgemeinsam #79321 14:23, 26 Oct. 2021
    Kennt ihr noch den Satz "jeder wird irgendwann jemanden kennen, der an Corona verstorben ist..."? Nun, ich kenne immernoch keinen aus meiner Umgebung der an Corona gestorben ist, muss aber auch dazu sagen das mein Verwandten- und Bekanntenkreis nicht so riesig ist. Jetzt kommts aber, trotz dieses kleinen Bekanntenkreises, von denen auch nur eine handvoll geimpft ist, sind da schon 3 Fälle mit Impfschäden dabei. Einer lag nach der zweiten Modernaimpfung für zwei Wochen flach mit heftiger Grippe. Mein Arbeitskollege bekam den "Impfarm" mit stechenden Schmerzen vom Arm bis zum Kopf nach der ersten AstraZenecaimpfung. Da er sich das kein zweites Mal antun wollte, hat er sich als Zweitimpfung BionTech geben lassen. Ergebnis war das er dann mit Fieber, Gelenkschmerzen und grippalen Symptomen wieder flach lag. Die dritte Person ist der Schwiegerbruder einer Freundin, er starb knapp drei Wochen nach seiner zweiten BionTechimpfung mit nur 40 Jahren an einem Hirnschlag.
  • Ähnliches beobachte ich auch. Arbeite bei uns im hiesigen Krematorium. Führe u.a. das EÄ Register. Im TS steht nie was von Impfung. Interessiert auch keinen. In den Fällen kommt dann die Freigabe. Oder es steht was mit plötzlicher Herztod. Bei der 2. LS interessiert es auch niemanden. Im Sommer waren es viele. Letztens einer (44J.) Beim Heckenschneiden umgefallen. Keine Ahnung ob der geimpft war.
  • Mir gehts wie dir. Kenne keine Person die an Corona verstorben ist, aber schon 3 Verstorbene nach der Impfung. Natürlich wurde ein Zusammenhang mit der Impfung abgestritten. Bei 1 Person jedoch bestätigt. Nebenwirkungen seh ich bei einigen geimpften Arbeitskollegen.
  • Freundin von meiner Frau (PLZ 20000 / BionTech) hatte vier Wochen lang super Kopfschmerzen, Sehstörungen und die verdächtigen Leberflecken sind nun Hautkrebs. Sieht den gefährlichen Zusammenhang nicht und will sich noch einen Booster abholen. Man könnte fast denken, dass die Menschen genug vom Leben haben 😞
  • Wie traurig das ist. Mein Mann hat auch Lungenkrebs, bekommt Chemotherapie etc. aber die Impfung kommt absolut nicht in Frage. Aber jede Woche fragen ihn die Ärzte, warum er sich als Hochrisikopatient nicht impfen lässt und seine Antwort ist immer die selbe: gerade weil er Hochrisikopatient ist, setzt er lieber auf sein Immunsystem, statt auf einen experimentellen Stoff, der zu nichts nutze ist und mit dem er sein Leben aufs Spiel setzt.
  • @675355826 #79326 14:29, 26 Oct. 2021
    Das schrieb mir eben meine Nichte, die im Krankenhaus arbeitet:

    Mein Chef kam grad ganz aufgelöst rein und meinte der Oberarzt ist positiv trotz Impfung
  • @1307955501 #79330 14:34, 26 Oct. 2021
    Neue Arbeitswoche, neue Kundengeschichten. Ehepaar beide über 70, beide BT Impfung. Zweite vor 4 monaten : heute erzählt mir die Frau sie hätte vor 8wochen eine embolie im Bein bekommen und 3wochen später hautkrebs im Gesicht. Ihr Mann hat in der selben Zeit Subduales Hämatom .Wurde operiert. Zusammenhang wird nicht gesehen. Würde zu lange zurück liegen die Impfung. Nicht zu fassen
  • @1026572103 #79341 14:52, 26 Oct. 2021
    Bei meinem Mann in der Firma häufen sich gerade Coronainfektionen - aber nur bei den Geimpften. Der Krankenstand ist auch enorm und der Hausmeister ist sportlich, viel im Freien und ernährt sich sehr gesund und liegt jetzt mit einer ganz heftigen Grippe im Bett - auch 2 x geimpft. Einige davon lassen sich nicht nicht mehr impfen, da sie heftige Nebenwirkungen hatten. In der Firma sind fast alle komplett geimpft. Der Winter wird lustig werden....
  • Die Briefe mit der „roten Hand“ werden an Ärzte geschickt, um auf Risiken und Nebenwirkungen von Medikamenten hinzuweisen. Jetzt im Oktober wurde auf „den tödlichen Ausgang“ bei Impfungen mit AstraZeneca aufmerksam gemacht.

    Bei mir gibt es auch neue Fälle: plötzlich aufgetretene Leukämie nach Impfung mit Astra.
    Tod nach Platzen eines Aneurysmas im Kopf (Kopfschmerzen wurden nicht ernstgenommen).
    PLZ 24103
  • @miellla #79355 15:06, 26 Oct. 2021
    Mutter meiner besten Freundin liegt seit 10 Tagen im Krankenhaus .
    Erst Bakterien überall - künstliches Hüftgelenk musste entnommen werden - künstliches Kniegelenk musste entnommen werden um alles zu spülen.
    Seit 3 Tagen einen Schlaganfall nach dem anderen :-( und Probleme mit der Herzklappe .

    Sie erkennt ihre Familie nicht mehr. .
    Ärzte meinen „ es geht nicht mehr lange „ :-(
    Sie war davor fit und ist 72 Jahre .
    Natürlich hat es mit der Impfung nichts zu tun 🥵
  • @xY_35 #79357 15:07, 26 Oct. 2021
    Mein Papa war fast immer gesund er hat vor 6 Monaten Biondreck bekommen lebte in einem Altenheim mit Demenz und Makuladegeneration. Nun ist er am 13.Oktober gestorben 🙏😪 nach einer Reihe von Nebenwirkungen verstärkte Demenz Durchfall Magenprobleme Fieber Luftnot Bronchitis Lungenprobleme. Eine Woche vor seinem Tod Paliativ erklärt 😪😪😪😪
  • @ThomasLala #79363 15:12, 26 Oct. 2021
    Mein Schwiegervater, 80, November 2020 MRT Prostata und Blase ohne Befund, nichts... Jänner 2021 1. Biontech, 2. Biontech nach der Wartezeit gespritzt... Juni 2021 Schmerzen von Prostata/ Blase...neuerlich CT + MRT... Krebs von der aggresivsten Form.... vor 5 Tagen OP im Hanusch KH Wien Blase + Prostata entfernt, hat jetzt einen Sack, wo der Urin reingeht... ABER...Nein, sagen die Ärzte...das ist nicht von den Spritzen....
    Mein Freund aus Kindheitstagen, 53, nach 1. Impfung Biontech Schmerzen im Bein nach 5 Tagen plus Schweratmig plus ziehender Schmerz beim atmen...SMZ Ost Thrombose im Bein plus Lungenembolie...Ärzte sagten, keine Reaktion von der Spritze...suchten und fanden bei CT beginnender Krebs in Niere. OP kann erst erfolgen, wenn Lunge frei von Embolie ist...OP Termin Anfang Dezember...und die Beste Aussage war, er soll sich vor der OP unbedingt noch die 2. Spritze holen, wegen der Ansteckungsgefahr und der verbesserten Wiederstandsfähigkeit gegen Covid ..... 🙈🙈🙈🙈🙈 und er glaubt das auch noch und befolgte natürlich auch noch brav den Rat.... ich bin vom Glauben abgefallen...
  • @MistressDivine #79379 15:55, 26 Oct. 2021
    Gestern erfahren: bei meinem Onkel (72) wurde bei der jährlichen Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung Darmkrebs im fortgeschrittenen Stadium festgestellt. So schlimm, dass die Ärzte sofort einen künstlichen Ausgang legen wollten. Gsd weitere Meinung eingeholt, jetzt wird erst mal bestrahlt. Letztes Jahr noch nichts. In der Zwischenzeit natürlich Pfizer bekommen. (Obwohl bereits Corona mit schwerem Verlauf überstanden 🤷) Mein erster Gedanke war: na wenn das jetzt nicht von der Impfung ist...
  • Meine Nachbarin hatte auch einen Abszess in der Brust (2-fach BT).
  • @1459572721 #79397 16:27, 26 Oct. 2021
    Der nächste Fall in meiner Familie die Tante ist zwar schon was älter hat gestern die 3. Genimpfung bekommen heute Schlaganfall bekommen dann gestürzt sie liegt jetzt im Krankenhaus mit gehirnblutung die Maschinen werden wohl morgen abgeschaltet 😥
  • @1763624039 #79400 16:34, 26 Oct. 2021
    Bei mir lieg mein Onkel im Krankenhaus 🏥 hohe Entzündungswerte nix an Medikamente schlägt an 🥺
    Keiner kann ihn anfassen solche Schmerzen 🤒
    Meine Tante und mein Onkel wollten einfach mit Anfang 80 einfach die Freiheit zurück 🥲
  • In meinem Umfeld sind auch zwei Fälle, bei denen kurz nach der Impfung Darmkrebs diagnostiziert wurde. Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Ich fühle mit dir 😔🤗
  • Doch doch, das wird schon größtenteils passen.
    Ich habe auch 3 Familienmitglieder um die 4 Wochen nach der I und einen Nachbarn zu Grabe getragen.
    Meine Freundin ist nur knapp dem Tod entronnen mit Thrombosen und Lungenembolie + beidseitigem Lungeninfarkt.
  • @Alra23 #79415 16:47, 26 Oct. 2021
    Jetzt hat es einen meiner Schwager auch mit schwerer Grippe erwischt. Als VS Direktor natürlich 2 mal vergiftet.
  • Kein Zufall, ist so. Ich bin ungeimpft, habe aber seit Juli mit geimpften Rentnern zu tun. Mein Immunsystem hat die letzten beiden Wochen voll zu tun. Eine Bekannte hat es mir heute bestätigt, bei ihr auch auffällig.
    M.f.G. Hagen
  • @Pschablonski #79438 17:05, 26 Oct. 2021
    Hab heute meinen Freund seit langem wiedergesehen und ich machte einen dummen Spruch über sein Gesicht!
    Er sagte „ Hör auf ich hatte vor ein paar Wochen eine einseitige Gesichtslähmung!“, und zeigte mir ein Bild weil ich es nicht glaubte 😲. Im Radio hört man das es fast keine Nebenwirkungen gibt,ich kenne bestimmt 15 Leute und einer schlimmer wie der andere, bis hin zum Tot! Wir müssen endlich was tun gegen dieses stillschweigende Verbrechen!
  • @1162244422 #79439 17:08, 26 Oct. 2021
    Von einer Bekannten deren Tochter 19 Jahre alt.. Hat sich impfen lassen, weil sie wieder feiern gehn wollte.. Johnson hat sie bekommen, halbe Gesichtslähmung paar Tage danach.
  • @xbirgitto7 #79452 17:25, 26 Oct. 2021
    Arbeitskollegin ca. 50 Jahre alt, 2 mal geimpft (mit was weiss ich nicht) jetzt gerade eine ganz schlimme Erkältung mit ganz schlimmem Husten. Schon die 2. Woche krankgeschrieben. Die ganze Familie (mutmasslich auch geimpft) liegt darnieder. Es gibt die Behauptung, dass die Schlumpfung das Immunsystem nachhaltig schädigt bis hin zu einem AIDS-ähnlichen-Zustand....Raum Ingelheim
  • Hallo Jana, bei meinem Vater war das genauso entzündungs Werte sind immer gestiegen mit hohem Fieber und keine Medikamente haben angesprochen. Er ist dann nach drei Tagen bei 41 Grad Fieber gestorben. Leider ließ er sich trotz warnung impfen und drei Monate später war er tot.
  • @1222539248 #79458 17:40, 26 Oct. 2021
    Kollegin, um die 40 J. hatte heute ihren ersten Arbeitstag nach 8 Wochen Krankschreibung. Hatte nach eigener Aussage C. Es ging ihr richtig dreckig, war im Krankenhaus auf ITS und wurde beatmet. Hatte sich im Frühsommer dingsen lassen, 2 mal Bion.
    Was wäre wohl passiert, wenn sie nicht gepimpft gewesen wäre🙈...
    Sieht nicht wirklich einen Zusammenhang.
  • Das ist gut so. Man muss kritisch sein. Aber vieles, sehr vieles hier stimmt bestimmt. Ich kenne auch meinen angeheirateten Onkel mit Turbokrebs innerhalb 14 Tage nach der Impfung gestorben. War super beinand vorher. Und Berichte von Freunden die von Altenheimen erzählen. Und 2 Freunde die Angehörige verloren haben.. Dann glaubt man es selber auch.
  • Ich persönlich arbeite im Gesundheitswesen, habe Embolien gesehen, Thrombosen dadurch absterbende Gliedmaßen, Gürtelrosen, Probleme mit dem respiratorischen System im allgemeinen, Wunden die nicht heilen usw. usf. Ich kann es nicht in kausalen Zusammenhang bringen da ichs nicht beweisen kann aber in dem Maße kam es vor der allseits beliebten Impfung nicht vor soviel steht fest.
  • @1421431986 #79466 17:49, 26 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @Rivanna50 #79476 17:57, 26 Oct. 2021
    Tante von mir nach Boosterimpfung schreckliche Schmerzen im Abdomen, Ursache nicht zu finden
    Mein Sohn nach Impfung schwere Bronchitis.
  • @252529281 #79486 18:01, 26 Oct. 2021
    Meine Mutter 2fach mit Comirnity geimpft ,schwere Schädigung am linken Auge (Augen Vorerkrankung), ansonsten bisher keine NW, auf unser Anraten,ihr Blut endlich untersuchen zu lassen und auf Antikörper zu testen, leider bisher nicht eingegangen. Schwiegermutter einer Kollegin meiner Freundin nach Impfung verstorben (Impfstoff mir unbekannt), Obduktion veranlasst, Arzt stellt fest, gesamte Leber voll von Nanopartikel Liquids, (so etwas hätte er noch niemals irgendwo gesehen..) Fall an Kripo und Gerichtsmedizin gemeldet, weiterer Verlauf (noch) unbekannt Beides PLZ 7...
  • @1357014982 #79490 18:03, 26 Oct. 2021
    Drei Bekannte innerhalb von 4 Wochen nach der 3. BT verstorben. (ca 60 2m, 1w) 915xx
    Schlaganfall, Lungenembolie.
    Wie lange geht dieser Genozid noch weiter? 8 Spritzen sind geplannt.
  • @Gajasangel #79491 18:03, 26 Oct. 2021
    Meine Nichte 20 2x JJ war nie krank, ist jetzt stark Erkältet, ihr Vater 47, 2x 💉 schläft mit Atemmaske wegen Schlafapnoe hat auf einmal Panikattaken und Angst dass er erstickt, die Tante 83 meines Mannes stirbt nach 2x Biondreck 💉davor 2 Wochen schwarze Flecken an Armen u Beinen, die Schwiegermutter 60 seines Neffen stirbt nach 2x Bdreck vorerkrankt an Läukemie, 3 Meister 33,35,50 in der Firma nach JJ einfach umgefallen 1direkt am Band die anderen im Urlaub,der Nachbar meiner Mutter 90 seit vorgestern im Koma auch 2x Bdreck, der Vater 80 meines Nachbarn ist direkt nach der Impfung in der Türkei gestorben ,eine befreundete Apothekenassistentin muss sich dauernd testen lassen und hat seit fast einem Jahr Dauer C,(13×in 11 Monaten), Herzrhytmustörungen sieht aber kein Zusammenhang zum PCR, ihre Schwiegermutter Ärztin in Rente war eine der ersten und bereut es sehr, sie 68 hat innere Unruhe,Schwindel und zittern in den Gliedern, unsere Bekannte 78 aus der Ch fällt hin und es ist ihr egal,ihre gesamte Familie ist 💉 das wird noch ganz bitter denn jetzt sterben sie nacheinander wie beim Domino Effekt 🤨
  • @1697967361 #79497 18:05, 26 Oct. 2021
    2 Kolleginnen von einer fruendin in einer radiologie praxis, alle beide voll mit biontech geimpft, mit schlimme Symptome, arbeitsunfähig.
  • @902452142 #79499 18:08, 26 Oct. 2021
    Raum 15569 , wir haben jetzt mal die Krankenwagen 4 Tage gezählt, zwischen 17 und 28x völlig abnormal! abends und morgens ist es am schlimmsten.

    Letzte Woche haben sie unsere betagte Nachbarin abgeholt. Natürlich geimpft, noch wissen wir nichts! Ich hoffe sie kommt wieder,
  • Kann dir leider auch nur sagen, dass mein Schwager nach der 2. Biondreck wochenlang Durchfälle hatte, teilweise blutig. Dann Darmspiegelung mit Krebsdiagnose. Er ist jetzt mitten in der Chemotherapie. Einen Zusammenhang sieht der Arzt natürlich nicht. Da er aber vorher nie Probleme hatte, finde ich es sehr auffällig. Alles gute für euch!
  • @Docila17 #79518 18:25, 26 Oct. 2021
    Meine 15jährige Halbschwester (gesund, kein Übergewicht, aber angeborener leichter Herzfehler) nach der ersten Impfung einen Schlaganfall erlitten.
  • @inaka82 #79519 18:26, 26 Oct. 2021
    Mein Onkel 3x geimpft. 77 Jahre. War noch gut zu Fuß, ist die Treppe runter gefallen, Genickbruch. Ich denke es war eine Nebenwirkung, Schwindel, Herz, keine Ahnung 😭😭😭
  • @1370626423 #79522 18:29, 26 Oct. 2021
    Ein früherer Kollege, mit dem ich Ende der 80er die Ausbildung gemacht habe, hat ganz plötzlich Probleme mit dem Darm, Diagnose Darmkrebs. Macht gerade die Chemo mit heftigen Nebenwirkungen. Auf meine Frage, ob er geimpft sei: Ja, das habe ich Gott sei Dank noch gemacht bevor ich die Beschwerden bekam 🤦‍♀️
    Er bringt es in keinster Weise mit der Impfung in Verbindung.
    Ich kann es ihm nicht sagen, da ich ihn sehr mag und deshalb einem eventuellen Streit aus dem Weg gehen möchte, denn man weiß ja nie wie er reagiert. Ich hoffe nur, dass er das er das schafft 🙏
  • @1885848334 #79528 18:32, 26 Oct. 2021
    Ich arbeite in einer Landapotheke und bei uns gab's innerhalb von 2 Wochen 5 Todesfälle.1 Arzt,Herzinfarkt über Nacht,1 Kundin,63 Jahre,Herzinfarkt,vorher fit,1 Frau mit Turbokrebs verstorben, 1 Frau mit Lungenembolie verstorben, 1 älterer Herr verstorben, Todesursachen unbekannt.
  • @726139200 #79529 18:32, 26 Oct. 2021
    Mich interessieren besonders Charakter/Wesens-Veränderungen von Geimpften, hier mein Fall: Abends gehen wir täglich mit dem Hund vors Haus. Seit 3 Jahren bis etwa vor einem halben Jahr kam regelmäßig ein älterer Herr von gegenüber mit seinem Hund zum Plausch. Wir redeten viel und oft über dies und das, so weiß ich auch, das er ein regelrechter Impf-Fanatiker ist. Er holte sich jährlich Grippe/Zecken/AntiAllergie-Spritze, und war wohl auch einer der Ersten bei der Corvid-Nadel. Seit dem kam er abends nicht mehr, aber wir haben ihn später noch 2x zufällig getroffen. Er hat uns und unseren Hund nicht erkannt (vorher hätte er IMMER unseren Wuffi mit Leckerli begrüsst), er hat verwirrt und orientierungslos gewirkt. Gruselig. Der zweite Fall ist eine ältere Putzfrau, doppelt geimpft, k.A. mit was. Hatte nach der zweiten Ladung Black-Out und ist beim Putzen in die Treppe gefallen, schwere Kopfverletzung, Schwellung. Das letze was ich von ihr weiß, sie müsse sofort in eine Spezialklinik nach Sachsen, Schädigung des Gehirns befürchtet, man müsse Druck ablassen.Das ist 4 Wochen her, seitdem nichts mehr von ihr gehört oder gesehen....3.Fall Jugendfreund, heute früh per Telefon per 2. Hand erfahren, vor 2 Wocher verstorben, 53 Jahre, wohl 2xBiondreck, er hinterlässt 3 Kinder, 1 Enkel, plötzlich und unerwartet, abends tot umgefallen, Hirnschlag, keinerlei Vorerkrankungen, die Familie vertraut weiterhin der Impfung...soviel dazu
  • @1234450242 #79534 18:35, 26 Oct. 2021
    Mein Freund mit Lungenembolie nach 2x BT (hab schon berichtet) wurde jetzt ins künstliche Koma versetzt und wird intubiert und gleichzeitig bekommt er Thrombolyse ... sieht nicht gut aus🥲
  • @Bojen72 #79535 18:36, 26 Oct. 2021
    Bei uns kommen die Einschläge näher. Die Mutter (62) von einem meiner Kollegen morgens -plötzlich und unerwartet - nicht mehr aufgewacht und im direkten Familien und Freundeskreis drei Krebsdiagnosen, nach jeweils 2 Impfungen im Sommer und absolut unauffälligen Vorsorgeuntersuchungen im Frühjahr, sowie ein Fall (42-jährig) mit Schlaganfall immKrankenhaus.
  • @Bratwurstverweigerin #79536 18:37, 26 Oct. 2021
    Unser Apotheker, starker Raucher, Sportler bekam einen Tag nach der Biontech Impfung einen Herzinfarkt. Aber angeblich war das nur das Tüpfelchen auf dem I. Er hatte wohl schon die Vorstufe... 🤷‍♀️
  • @824385231 #79538 18:37, 26 Oct. 2021
    Freundin meiner Mutter in einer Woche Corona Impfung und Grippe Impfung bekommen. Nun kann sie ihren Arm nicht mehr bewegen und vergisst alles. Macht sich selbst große Sorgen.
    Mein Onkel seit der 2. Impfung die 5 Woche im Krankenhaus. Krebs bekommen, wird von Tag zu Tag kränker.
    Freundin meiner Mutter nach dritter Impfung komplett abgebaut. Vorher trotz ihrer 90 Jahre sehr fit. Nun geht gar nichts mehr.
    Bekannte nach der Impfung Nesselsucht bekommen. Insgesamt immer schlechter Gesundheitszustand, 69 Jahre alt.
  • @1415233206 #79539 18:37, 26 Oct. 2021
    Ältere Frau - nach langem hin und her gegen Corona geimpft.
    Seither Thrombose im Bein und 4x im Krankenhaus.
    Ehepaar 60 und 54 geimpft.
    Er Schlaganfall sie nach Herzinfarkt verstorben.
  • @1438490631 #79551 18:48, 26 Oct. 2021
    Unsere rezeptionistin (74),hatte bereits eine leichte Form von Parkinson .. 2x Astra bekommen - danach jetzt komplett verfallen innerhalb von 4 Monaten. Nun schwerste Demenz (davor war nix davon) und sehr viele parkinsonschübe,muss nun in ein betreutes wohnen. Lebte vorher alleine …

    Unsere putzkraft, 64 … 2 x BT bekommen … vorher gesund, nun sehr vergesslich (lässt einfach die Lichter an, oder den Staubsauger mitten im
    Flur oder bringt den Müll nicht runter…- sowas ist noch nie passiert), sehr starke Kreislaufprobleme und starken Husten .. laut Ärzten aber auf keinen Fall von den 💉… eher vom Herzen - war vorher wie gesagt gesund.

    Ein Patient von uns 52 - doppelt BT -
    Nun doppelte lungenembolie (beidseits)
    -
    Würde aber niemals von der impfung kommen laut Krankenhaus …

    Es ist soooo heftig wie alles vertuscht wird
  • @1491270703 #79552 18:49, 26 Oct. 2021
    Meine Nachbarin. 84 Jahre, geistig fit, körperlich mit Kniegelenk vorbelastet. Am 13.10 hat sie die Bosterimpfung erhalten. Am nächsten Tag hatte sie Kreislaufprobleme, am zweiten Tag wurde sie Notfallmässig ins Klinikum eingeliefert. Am 18.10 verstorben 😥.
  • @2048471367 #79555 18:53, 26 Oct. 2021
    Noch einer :

    Ich habe auch fast alle meine Haare nach der 2. Impfung mit Biontech verloren, musste mir eine Perücke verschreiben lassen damit ich wenigstens unter die Leute gehen kann. Hab auch immer noch mit juckenden Hautausschlag, Schwindel, Sehstorungen und erschöpfung zu kämpfen. Dies geht nun seit 6 Wochen so. Alle Ärzte sind ratlos, da sämtliche Blutproben und Gewebeprobe von der Kopfhaut und Haaren in Ordnung sind. In der Hautklinik hat man mir bestätigt, dass diese Fälle sich in letzter Zeit nach der Impfung gehäuft haben.
  • @KristinaausOstberlin #79574 19:10, 26 Oct. 2021
    Meine Tante, 83 Jahre alt, war leicht dement. Nach 2 Impfungen, 2 Demenzschübe. Endstation Pflegeheim. Jetzt nächster Schock: Brustkrebs. Sie hatte schon einmal diesen Krebs vor fast 15 Jahren und galt als geheilt.
  • @Lailawau #79576 19:10, 26 Oct. 2021
    Bekannte von uns mussten letzte Woche in die Uni Mainz Notfall, geschlumpft, Hustenanfälle fast erstickt. Wurden abgewiesen weil die Uni voll belegt wäre. Sowie das vincents KH. Keine Kapazitäten. Sind dann nach Worms gefahren. Die Frau hatte wohl während dieser Fahrt eine Lungenembolie und ist gestorben 😔. Wie kann so etwas sein?
    Weis jemand von euch etwas über die Zustände in den Mainzer Krankenhäusern?
  • In meinem Umfeld auch. Viele auf einmal wieder Krebs, stärker, Aggressiver als jemals zuvor. Aber auch welche die zuvor noch keine krebspatienten waren mit Brustkrebs.
  • @MelliJa #79581 19:16, 26 Oct. 2021
    Vieles stimmt. Eine bekannte erzählte ihre Freundin starb kurz nach Impfung, 25jahre jung hinterlässt 2 Kleinkinder...Nachbarin plötzlich Tumor im Kopf. Meine Tante Dauerkopfschmerzen und lustlos,apathisch. Kam uns seither nicht mehr besuchen,zu nix Lust.
  • @1146872298 #79597 19:45, 26 Oct. 2021
    Ich kenne 2 tote Männer mittleren Alters (Herz)
    1 der Blind wurde

    Zählt hier jemand eigentlich mit? Wäre mal interessant was hier so zusammen kommt. Bei 56000 Mitglieder und jeder so 2-4 Geschichten zu Menschen… sind alleine schon 150.000… doch es fehlen ja am Ende 14 Prozent der absolut kritischen Masse die sich nicht impfen lassen. Wie viel die wohl kennen.
  • @Piddie2006 #79610 19:55, 26 Oct. 2021
    Bekannter von mir nach der 2.Impfung im Juni, wie aus dem nichts, Lympfdrüsenkrebs, Chemo bekommen, vorgestern verstorben.
  • @Carinchen93 #79615 19:58, 26 Oct. 2021
    Meine Mom (50) musste sich wegen ihres Jobs mit Biontech impfen lassen. Hat seitdem mit starker Müdigkeit und starkem Schwindelanfällen zu kämpfen.
  • @1096222102 #79619 19:59, 26 Oct. 2021
    Ein Gast in unserer Tagespflege, vor 20 Jahren Brustkrebs besiegt wurde März rum geimpft (weiss es nur ca. sie ist erst ein paar Wochen bei uns) und jetzt ist der Brustkrebs zurück, unbehandelbar.
  • @1413900125 #79623 20:03, 26 Oct. 2021
    Hallo zusammen, wir haben ein Problem in der Familie, die Freundin meines Sohnes hat sich unvernünftigerweise Impfen lassen. Wenn sie sich ca. alle 14 Tage sehen, ist er nachher Grippen ähnlich krank für ca. 3-4 Tage.
    Wenn sie bei uns ist, erwischt es jeweils die halbe Familie. Seit einer Woche nun das zweite mal geimpft.
    Letztes Wochenende war sie bei uns, und sie bekam auf einmal heftige Bauchschmerzen am Samstagabend, wir dachten erst sie habe etwas schlechtes gegessen. Sonntags gings ihr nicht besser eher sogar schlechter hab sie noch nie so gesehen.
    Heute Abend kommt unser Sohn nach Hause und meinte es gehe im richtig schlecht er musste sich im Verlauf des Tages übergeben ist fast zusammengeklappt und liegt nun wieder im Bett mit den üblichen Grippe Symptomen, jedoch hat es parallel heute meine Frau auch wieder erwischt im verlauf des nachmittags. lch bin mir einfach nicht sicher ob's nur eine hartnäckige Grippe ist die immer wieder kommt oder könnten das wirklich Auswirkungen der Impfung seiner Freundin auf uns sein.

    Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht, es ist wirklich schwer zu differenzieren einfache Grippe oder Auswirkung aus dieser Scheiss Impferei (Sorry für den Ausdruck).
  • @Lxoni42 #79626 20:04, 26 Oct. 2021
    Nachbar meiner Schwiegereltern hat plötzlich einen Schlaganfall hinter dem Auge erlitten. Ist jetzt blind.
  • @1407994373 #79628 20:06, 26 Oct. 2021
    mein Unkel 72 Jahre ist direkt nach der Impfung mit Krebs gestorben obwohl er war kurz angeblich von Krebs geheilt
  • Meine Mutter(2x Astra) und Stiefvater (2x biontech) haben ohne mir etwas zu sagen sich geimpft, am Anfang war es schnupfen und auch Husten bei mir aber mit der Zeit verschlimmerte es sich je länger die sich in der Wohnung aufhielten (beide Erwerbstatig was für mich die Rettung war). Rötliche Auschläge im Gesicht, Beine und ein starkes jucken. Mein Bruder hat mich gottseidank zu sich geholt, und seitdem ich auch täglich kaisernatron und Apfelessig nehme hat sich das alles gottseidank gut geheilt. Auch die ffp2 Masken bringt dank graphennoxid Beschwerden aber auch da hilfts dagegen.
  • @1015705250 #79634 20:13, 26 Oct. 2021
    Kollegin, 39, 2fach geimpft weil sie gezwungen wurde, leidet an chron. Kopfschmerzen seit dem und an Schwindelattacken. Auto fahren nicht mehr möglich.

    Ihre Mutter, Mitte 70, erlitt nachvder 2. Impfung einen Schlaganfall.
  • @923422048 #79636 20:16, 26 Oct. 2021
    Eine gute Freundin arbeitet in einer psychiatrischen Anstalt, Nähe Braunschweig alle Patienten geimpft , da sie selbst nicht entscheiden können, und jetzt sind 35 erkrankt trotz doppelter Impfung .
  • Die Grippe schlägt dieses Jahr richtig zu , bei uns sind auch viele Geimpft im Familien und Freundeskreis mein Familie alle Ungeschlupft wir haben auch alle 3 Tage flach gelegen nach Geburtstagsfeier , uns geht's alle wieder Gut 👍 . Nur bei den Geimpften da geht's weiter mit Schnupfen und richtig heftigen Husten !
  • Ich kann ähnliches aus Bayern berichten. Kollegin, mitte 40, mit Biontech im März/April gentherapiert, ist seit über 2 Wochen krank mit schweren Erkältungs-/Grippesymptomen. Es wird und wird nicht besser, eher schlechter. Hat ihre ebenfalls gentherapierten Eltern angesteckt. Mein letzter Stand ist dass der Vater hohes Fieber hat.
  • @1681039336 #79649 20:42, 26 Oct. 2021
    Meine Freundin 2× mit Biontech geimpft hat unter der Haut mit einmal lauter kleine Knoten. Hat davon jemand schon was gehört?
  • @2035575661 #79657 20:56, 26 Oct. 2021
    Ich hab ja schon all meine Nebenwirkungen hier geschrieben. Was mir noch einfällt.....nach der Impfung hatte ich abends wie so eine Art Stromschläge, in den Beinen angefangen und dann übern Körper hochgeschossen. Das hat eine Woche angehalten. Die anderen Nebenwirkungen hatte ich schon geschildert. Und heute seh ich an den Fersen, dass sich die Haut ablöst. Beide Fersen und ca 5 cm Durchmesser. Das hatte ich noch nie. Keine nassen Schuhe, nicht mehr laufen als sonst, trockene Füße...Ganz seltsam.
  • @Sve8383 #79663 21:00, 26 Oct. 2021
    Arbeitskollege im Außendienst (Service) tätig. Beim Kundenbesuch zusammengebrochen mit halbseitiger Lähmung - Schlaganfall. Wurde jetzt Entlassen aus dem Krankenhaus. Zweitimpfing war 6-7 Wochen vor dem Schlaganfall. Er war mehrere Wochen im Krankenhaus. Nun krankgeschrieben.
  • @1407994373 #79665 21:07, 26 Oct. 2021
    ein Freund 30 Jahre jung ohne Vorerkrankungen hatte nach der Impfung kurz Eier Krebs diagnostiziert und er musste sofort leider operiert werden.Kindern könnte er jetzt nicht mehr bekommen
  • @MelliJa #79669 21:18, 26 Oct. 2021
    Onkel, geimpft, verlor danach 1 Zahn. Einfach so. Zahnarzt meinte er hätte irgendwo drauf gebissen 🙈😅 ja ne is klar da fällt dann gleich mal einer raus.
  • @1960428120 #79678 21:34, 26 Oct. 2021
    Tante astra zeneca geimpft im Frühjahr. 60 Jahre alt. Hatte Angst vor gürtelrose und bekam auch dagegen Impfung vor einem Monat. Eine Woche später Zusammenbruch und hat ne hirnentzündung. War im Koma. Dank antikörpertherapie und Cortison ausser Lebensgefahr. Interessant ist hier wie bhakdis vorhersagen eintrafen bzgl. hirnentzündung und auch der lymphozitenamok der auf der pathologischen pk angesprochen wurde war erkennbar. Sie liegt weiter auf intensiv und ist geistig sehr eingeschränkt und wird lange Reha vor sich haben. Das ärzteteam hat hier ein impfschaden bestätigt da sonst die antikörpertherapie und Cortison nicht angeschlagen hätten. Oma meiner Frau ist zwar schon 90 und hatte biontech im Frühjahr. Hat jetzt ganz niedrigen Natriumspiegel was auf Krebs hindeutet. Sie wird wohl die Tage sterben da selbst auf Intensivstation der natriumspiegel nicht unter Kontrolle gebracht wird. Stiefvater meines kumpels hat sowas wie ein turborezidiv. Muss mit 58 Jahren jetzt operiert werden. Das ct zeigte ein enormes krebswachstum.
  • @Punzel_IKA #79680 21:39, 26 Oct. 2021
    Eine Freundin, die ich immer wieder gewarnt habe, hat sich von ihrem Hausarzt die Schlumpfung empfehlen lassen und 2x Biondreck bekommen. Wenige Wochen später taube Oberschenkel von unten bzw.hintere Seite und zudem arge Rückenprobleme. Laut MRT taube Oberschenkel kommen nicht vom Rücken, aber woher es kommt, kann ihr auch keiner sagen. Zusammenhang mit Impfung sieht sie natürlich nicht. Zuvor aber nicht gehabt.
  • 27 October 2021 (118 messages)
  • @1015705250 #79726 04:51, 27 Oct. 2021
    Meine Nichte, 32, doppelt geimpft, wenige Monate später Gebärmutterhalskrebs.
  • @1315271600 #79734 05:07, 27 Oct. 2021
    Meine Cousine hat sich nach anraten vom Gyn. Impfen lassen in der Schwangerschaft ( glaub 4 oder 5 Monat) 🤦‍♀️ lag jetzt knapp 8 Wochen in der Klinik weil muttermund eröffnet und teils leichtes ziehen wäre erst im Dezember so weit ....
  • @TaniaMunoStein #79742 05:32, 27 Oct. 2021
    Ich schreibe mal auch meine Beobachtungen hierhin. Mehrere Fälle von Doppeltgeimpften in Luxemburg. Wenn es nur Österreichbezogen ist dann einfach löschen.

    Meine Schwiegermutter, 85, Doppelt Bionteck:

    Darmblutungen, Analfistel hat sich verschlimmert, 3 Wochen KH, alle Tests durch, Nichts gefunden…. Jetzt , Hoher Blutdruck, Verdacht auf Diabetis, Herzrytmusstörungen. G.s.D geht es ihr besser?!

    Ihre Schwester, Zeitgleich, Schlaganfall. Doppelt geimpft, weiss aber nicht mit was.

    Ihr Schwager, doppelt geimpft, Zeitgleich, Schlaganfall?!

    Zufall das die Drei zur selben Zeit so arg erkranken?

    Meine Nachbarin, Anfang 70, 2x Biontech, 40 Grad Fieber, Lungenentzündung im Sommer?!

    Die Nachbarin meiner Mutter, Migräneanfälle und schlechte Leberwerte, Doppelgeimpft.

    Bekannte meiner Mutter nach Impfung, Nackenprobleme und Mobilitätprobleme.

    Eine andere Freundin meiner Mutter hat arge Rückenprobleme.

    Ein weiteres Ehepaar hatte diese komischen Mückenstiche, die hier auch schon erwähnt wurden.

    Alle Doppelgeimpft.

    Wir sind alle ungeimpft und sehen gerade unsern Bekanntenkreis beim sterben zu.

    Meine Mutter fragte gestern noch: Werden jetzt alle meine Freunde sterben?

    Was antwortet da man noch….
  • Ich habe auch schon festgestellt, dass einige Bekannte in meiner Umgebung, die gei… sind, mit den Zähnen Probleme haben, Entzündungen
  • @DBene81 #79747 05:45, 27 Oct. 2021
    Eine gute Freundin der Familie wurde doppelt mit Astra geimpft, seit dem hat sie Blut im Urin. Ursache ist eine Autoimunreaktion. Vor der Impfe waren keine Anzeichen bekannt.
    Meine Frau und meine Schwägerin wurden beide zeitgleich doppelt mit Biontech geimpft. Beide hatten einen Kreislaufzusammenbruch, meine Frau seit dem Herzrhytmusstörungen und einen ständig schwankenden Puls, so dass Medikamente leider nur schwer zu dosieren sind.
    Ein Mitarbeiter meines Unternehmens (19 Jahre alt, Sportler, ua Marathonläufer) erlitt kurz nach der zweiten Impfung mit Moderna eine Herzmuskelentzündung. Ein weitere Mitarbeiter leidet seit der Impfung (Impfstoff unbekannt) unter rheumaähnlichen Symptomen, vorallem in den Händen und Füßen.
  • @1388540799 #79751 05:49, 27 Oct. 2021
    Richtig in der 11. Woche ist der Fötus ca. 5 cm gross und hat sichtbar Beinchen und Ärmchen. Ich habe Deformationen an Babies gesehen nach der Impfung wo Beine und Arme nicht da sassen wo sie sein sollten.
  • Mir fällt ständig etwas Neues an mir auf. Hab jetzt auch Zahnfleisch Probleme. Das hatte ich vorher nie in dem Ausmaß
  • @1559789186 #79768 06:23, 27 Oct. 2021
    In unserer Nachbarschaft sind die meisten geimpft.
    Sie Husten und rotzen in ihren Gärten, Rasen mähen schafft keiner mehr.
    Kinder sitzen zuhause herum, weil Lehrer fehlen.
    Eine Nachbarin hat keine Haare mehr, kommt natürlich nicht von der Impfung, sondern vom Krebs den sie jetzt urplötzlich hat.
    Das nach der Impfung keiner mehr fit ist, hat natürlich nix mit der Impfung zu tun.
    Mit jeden Schuss impft man den Leuten das Hirn matschig.
    Ich beobachte nur noch, reden bringt nichts.
    In meinem gesamten Familienkreis war nur eine blöd genug und hat dem ORF geglaubt, bereut es aber mittlerweile.
  • @1788944658 #79775 06:37, 27 Oct. 2021
    Mein Onkel hat schon jahrelang eine Autoimmunkrankheit! Er wurde geimpft und danach baute er so schnell ab, dass er 2 Wochen später nicht mehr aufstehen konnte! Er kam ins Krankenhaus und bekam dort direkt die 2 Spritze! Er hat 30 kg abgenommen und hat extreme Schmerzen, dass Morphium nicht mehr hilft! Er leidet so bitterlich, das ist so schlimm! 😔
  • @Raffyberg #79777 06:40, 27 Oct. 2021
    Mein Onkel (63) geimpft aber weiß nicht mit was lag mit schweren C Symptomen 5 Tage im Bett und konnte nichts machen.
    Jetzt geht es wieder einigermaßen.
  • @1973744842 #79778 06:44, 27 Oct. 2021
    Mein Mann hat 6 Wochen nach der 2. Impfung eine dicken Fuß bekommen. Wassereinlagerungen mit Blaufärbung. Auch sonst macht er einen schlechten Eindruck. Der Arzt gibt ihm Schmerzrabletten, obwohl keine Schmerzen vorliegen . Ein Bezug zur Impfung wird ausgeschlossen. Leider vertraut mein Mann seinem Arzt. Weitere Untersuchungen blieben aus. Er hat ja Rheuma
  • @ahinterl #79784 06:54, 27 Oct. 2021
    Ich kenne persönlich zwei Personen, die eine "Impfreaktion" hatten, einer ca. 30-40 mit Lähmungse errscheinungen am Tag nach der Impfung, eine ältere Dame vermutlich Thrombose im Arm, der ist dunkel gefärbt und geschwollen, trotzdem wird der Booster nachgeschoben...
  • @765643128 #79786 07:04, 27 Oct. 2021
    Mein Chef erzählte mir dass alle in seiner Familie geimpft sind. Kurze Zeit später meinte er, dass sein Bruder seit Sommer starkes Rheuma hat und deshalb nicht mehr arbeiten kann (Das Rheuma kam nach der Impfung, liegt aber am Alter🙄)
  • @577052734 #79788 07:07, 27 Oct. 2021
    Deutschland/Schleswig-Holstein

    Die Mutter (79 J) meiner Freundin lebt in einem AWO-Servicehaus und wurde selbstverständlich geimpft. Nach der 1. (Doppel-)Impfung (Januar '21) hatte sie zunächst eine lange unerkannte Lungenentzündung. Sie kam erst in die Klinik als sie Blut hustete.
    Kurz nach ihrer Genesung erneuter Klinikaufenthalt weil sie eine gynäkologische OP brauchte. Sie hatte bereits kurz nach der 1. Impfung begonnen, vaginal zu bluten. Also Ausschabung. Das war im Frühjahr.

    Die 2. Impfung war dann irgendwann im Sommer/Herbst. Und sie blutet weiterhin bzw. erneut. Daher jetzt Anfang Oktober die 2. Ausschabung. Wenn die Blutung dann immer noch nicht weg bleibt, soll verödet werden. Und wenn das dann auch nicht hilft, soll es eine Hysterektomie geben.

    Wenn sie stirbt, wird es heißen, dass sie halt schon alt war...
  • @LYSLYSLYSLYSLYS #79793 07:27, 27 Oct. 2021
    Die Freundin meines Bruders ist erst 20 Jahre alt.
    Kurz nach der Impfung war sie scheinschwanger. Ihr ging es nicht gut.
    Ihr wurde gesagt, dass sie nun unfruchtbar sei, was auch einer der Nebenwirkungen ist, dass vermittelte ihr sogar der Arzt.
  • Eine Bekannte hat wenige Monate nach der 2. Brustkrebs bekommen 🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀🤦‍♀
  • @1864201460 #79795 07:30, 27 Oct. 2021
    Bekannter 56, Krebs besiegt. Ein paar Wochen nach der zweiten Impfung mit Biontec kam der Krebs zurück, jetzt verstorben.
  • @Nichtbiegsam #79797 07:36, 27 Oct. 2021
    Mein Lebensgefährte hatte oder hat immer noch Probleme mit Krampfadern . Nach der ersten Biontek Spritze ca zwei Wochen später Thrombose im Bein. Er vertraut seinen Arzt und sieht selbst auch kein Zusammenhang. Wäre sowieso passiert. Ich glaube es nicht. Er war immer agil , wenn er nichts zu tun hatte unzufrieden. Jetzt schlapp , müde und Lustlos. Meine Nichte gerade mal 32 Jahre 2Wochen später Thrombose. Bekanntes Ehepaar , sie wurde mehr oder weniger zur Impfung gezwungen. Bisher keine Nebenwirkungen. Er hat sich einfach so mit impfen lassen. Vorher lebensfroh , danach Schlaganfall Depressionen. Kollege Probleme im Hirn . Arzt findet keine Ursache. Hat seit Wochen Krankenschein. Schwindel und Wortfindungsstörungen. Ich verstehe einfach nicht warum all diese Dinge unterm Teppich gekehrt werden
  • Ein Bekannte hat nach der zweiten Impfung Knie Probleme bekommen. Sein Arzt hat ihm gesagt, dass er viele Patienten jetzt hat, die nach der Impfung Knie / Gelenke Probleme haben. Er ist jetzt in Behandlung. MSM mit Kollegen und Vitamin C soll die Sachen mildern. Er kann beim Arzt ein Blutbild machen lassen welche Vitamine und Mineralstoffe ihm fehlen. Nach den Zusätzen Ursachen schauen, z. B. Herz, Zähne… Verbindungen zu anderen Organen nachschauen und die Psyche. Im Internet recherchieren….
  • Habe ich auch bei 2 Kollegen erlebt... Nach der 2. Spritze regelrechte Gedächtnislücken. Namen von engen Kollegen veegessen, innerhalb 15 Minuten 3x gegrüßt....
  • @Spielgabi #79807 07:55, 27 Oct. 2021
    Hallo noch einmal die Schwiegermutter 60 j meiner Juniorchefin bekam 4 Monate nach Biotech Impfung einen Schlaganfall. Ihr ging es immer schlechter, konnte zum Schluss nichts mehr und verstarb letztendlich. Der Familie wurde eingeredet, dass sie sicher Vorerkrankungen hatte. Sie bestanden auf Opduktion und es wurde bestätigt, dass es von der Impfung kam. Das Gehirn war wie löchriger Käse, hatte sich zersetzt. Zwei Kolleginnen bekam nach der 1.Impfung eine Gedichtslähmung, die zum Glück wieder verschwand. Die Mutter 82 einer Freundin bekam einen Tag nach 2.Biontech Impfung Darmblutungen, konnte gerade noch gerettet werden. Seitdem geht es ihr schlecht. Ein Freund meines Sohnes 18 j, hatte 1 Woche Nasenbluten. Eine Freundin hatte massive Unterleibs Blutungen. Musste fast ausgeschabt werden. Aber das kommt von den Wechseljahren. 🙈 Die Mutter einer Freundin hat seit Monaten Schwindel Anfälle. Sie war im Krankenhaus und auf Reha und sie bekommen es nicht in den Griff. 🤔
  • @JesusCrises #79812 08:06, 27 Oct. 2021
    Ich hab hier mehrere Verdachtsfälle
    Meine Mutter, mit BT geimpft, leidet an Diabetes, musste ein Bypass am Herz gesetzt werden. Sie hat schon mehrere Stents in den Beinvenen. Verschlimmerung durch Impfung evtl. möglich.
    Schwager, 43, Impfung ja, Hersteller unbekannt. Leidet seit Jahren unter Herzproblemen, seit der Impfung Verschlechterung des Herzens. Wurde jetzt operiert.
    Nachbarstochter, Impfstatus unbekannt, jedoch die Eltern beide geimpft, wahrscheinlich Biontech. Tochter Herzkrank. Letztens hatte sie Blut im Stuhl, Ursache: Unbekannt. Aufgrund des unbekannten Impfstatus, könnte sich es auch um Shedding handeln, da beide Elternteile geimpft sind.
    Wie gesagt, möglich bei allen drei Fällen, dass es sich durch die Impfung verschlechtert/verursacht haben könnte.
  • @1421431986 #79813 08:07, 27 Oct. 2021
    Offizielle staatliche Impfschäden - Meldemöglichkeiten:

    ÖSTERREICH:
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    DEUTSCHLAND:
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/

    SCHWEIZ:
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home.html

    https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/gesund-leben/gesundheitsfoerderung-und-praevention/impfungen-prophylaxe/informationen-fachleute-gesundheitspersonal/unerwuenschte-impferscheinungen.html
  • @1421431986 #79814 08:07, 27 Oct. 2021
    Es werden in dieser Gruppe gelöscht ohne Ankündigung:

    - Meinungen
    - Reaktionen
    - Links
    - Fragen
    - Diskussionen
    - mehrfach gepostete Meldungen
    - alles was keine Nebenwirkungen aufzeigt

    Wir bitten euch, dies zu respektieren.

    Diese Gruppe ist alleine zur Auflistung von Nebenwirkungen und Opfern. Alles wird dokumentiert.

    Wir danken ALLEN die sich daran halten und uns die Arbeit somit erleichtern. ⚠️
  • @1766280114 #79818 08:13, 27 Oct. 2021
    Kollegin, mfa, nach 1. Biondreck starke Gesichtsschwellung (quinkeödem) und 2-3 Wochen Tachykardie - hoch allergische Reaktion.
    Findet keinen, der die 2. geben will und möchte es auch mittlerweile nicht mehr. Ist zu heikel. D. 545..
  • @1981870579 #79821 08:15, 27 Oct. 2021
    D - Bayern/Oberpfalz und Franken

    Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich nicht so viele Impf Nebenwirkungen mitbekommen habe - v. a. im Verhältnis zu den Impfungen! Einiges habe ich von Bekannten gehört - von leichten Nebenwirkungen bis Tod angeblich alles dabei!?
    Von Kolleginnen und Freundinnen habe ich von keinerlei Problemen gehört. In der Familie von den meisten auch nicht. Mein Vater hatte nach seiner Impfung BP nachts sehr starke Kopfschmerzen und brauchte Schmerzmittel, danach aber OK. Seine Freundin hatte erstmal nichts, später ging es ihr aber allgemein nicht so gut (Luftprobleme), war auch deswegen im KH (dachte, sie erstickt) - es wurde aber nichts gefunden. Jetzt hat sie zwar Brustkrebs, aber man kann natürlich nicht sagen, ob das alles von der Spritze kommt!
    Einem Cousin, 54, ging es nach der ersten Spritze laut seiner Mutter erstmal so schlecht, dass er den Besuch bei ihr absagte - jetzt wohl wiedet gut.
    Am schlimmsten hat es einen Cousin, 62, erwischt - J&J seiner Frau im September zu liebe. Nach 2 Tagen schon Schmerzen im Brustraum. Vom 4. auf 5. Tag totale Verschlimmerung mit Erbrechen und Schweißausbrüchen. Mit Herzinfarkt ins KH - 2 Stents. Er sieht Zusammenhang zur Impfung, die Ärzte haben es auch nicht abgestritten.
    Seine Schwester hat sich danach trotzdem impfen lassen, weil sie die Mutter im Heim regelmäßig besuchen will und das mit dem testen immer schwieriger wird. Sie ist genesen und sagt, 2 Tage nach der Impfung ging es ihr plötzlich so schlecht, dass sie dachte, sie bekommt Corona! Nahm Schmerzmittel und es wurde auch wieder besser.
    Sonst in der Familie keine weiteren Auffälligkeiten bis jetzt.
    Eine Bekannte hat so im Juni nach der ersten Moderna nachts Schüttelfrost, Schmerzen im Arm und tagelang einen geschwollenen Arm gehabt. Nach der zweiten besser, wohl nur geschwollene Lymphknoten kurzzeitig. Die sind aber im September unter beiden Achseln wieder aufgetreten und waren schmerzhaft. Ging deswegen sogar zum Frauenarzt. Blutuntersuchung und Mammographie o. B. - jetzt auch wieder fast weg! Ärzte meinen auch, könnte noch von der Imp sein, wäre aber harmlos.
    Sonst stelle ich weiter nichts fest - auch nicht, dass Geimpfte schlechter aussehen oder ähnliches.
    Allerdings hat mir mein antroposophischer Arzt, bei dem ich wegen Krebs in Zusatzbehandlubg bin, erzählt, dass er bei den geimpften Krebspatienten einen schnelleren Verlauf der Krebserkrankung sieht und mir von der Impfung abgeraten! (hatte ich sowieso nicht vor)
  • @Kitty_KiKi #79827 08:23, 27 Oct. 2021
    Schwiegermutter (75) eines guten freundes liegt seit einer woche im kh mit wasser in der lunge und Herzbeschwerden, doppelt gespiked womit weiß ich nicht, müsste im Frühjahr gewesen sein. Voriges jahr erzählte er noch wie gern sie wandern geht und dass er tw nicht mithalten kann, jetzt ist es aufgrund des alters plötzlich so aber unter Garantie nicht die impfung....🙄😐

    Auffällig auch dass die gespikten bei uns in der Arbeit immer mal wieder krank sind, stetiger wechsel, is ja auch langsam grippe-zeit wurde mir gesagt, interessant nur das es bei den ungeimpften keine ausfälle gibt. Bei den kranken ist von magen-darm, kehlkopfentzündung, migräneartige kopfschmerzen, grippeähnlichen symptomen alles vertreten.
  • Bei uns sind eindeutige Blutbildveränderungen zu erkennen, die den Immunschaden deutlich machen. Lymphopenie, Thrombopenie usw. Alle sind geimpft. Muss nur entsprechend suchen. Auch die Pathologen. Wann wachen die Ärzte auf?.
  • @1767830072 #79834 08:35, 27 Oct. 2021
    Bei meinem Kollegen wird es immer schlimmer: Alter zwischen 50 und 60, 3te Biontec Impfe: Nach der 2ten schlimme Darm Entzündung, musste erst Oral mit Antibiotikum behandelt werden, dann sogar Injektionen..... nach der 3ten Impfung, Darm Entzündung wieder da. Er musste deshalb ins Krankenhaus eingeliefert werden. Gestern Verdacht auf Krebs/Tumor. Den Krebs hatte er besiegt. Anderer Kollege, ca 30 Jahre, 2 fach Biontec hat eine Art Demenz entwickelt, kann sich an manche Dinge nicht mehr erinnern. Wird sich hoffentlich nicht noch mal impfen lassen denn er sieht im Gegensatz zu meinem anderen Kollegen den Zusammenhang mit der Impfe. Kreis 84xxx
  • Ich habe im Sommer einen ca 60-jährigen Geimpften kennengelernt, der auch im KH war wegen Leistenbruch
  • @1069865976 #79848 09:01, 27 Oct. 2021
    Meine Tante ist 30 Stunden nach der dritten Impfung an Blutsturz gestorben.
    Ein Zusammenhang mit der Impfung ist für den Rest der Verwandtschaft nicht erkennbar.
  • @SE9LF #79851 09:02, 27 Oct. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1793532600 #79852 09:04, 27 Oct. 2021
    Gerade habe ich in einem Telefonat vom Lebensgefährten meiner Freundin erfahren, das ihre Schwester (47, Raum Thüringen), ganz unerwartet an massiven Krebsausbruch verstorben ist. Welche Impfungen sie hatte, weiß ich leider nicht. Und er selbst, zweifach mit Biontech, kommt jetzt massiv schwarzer Hautkrebs zurück an mehreren Stellen am Körper (72, PLZ Bereich 4). Zusammenhang?
  • @claudie_goodenough #79853 09:06, 27 Oct. 2021
    Meine Nachbarin war auch neulich mit Leistenbruch im KH, ca 30, geimpft.
    Am WE habe ich 3 geimpfte getroffen, alle hatten diese gelbgraue Haut, in der kein Leben mehr drin ist, einer hat total abgenommen und sieht aus wie Achmed the dead terrorist.
    Eine Frau hatte immer ein bisschen Couperose, also rote Wangen. Die sind jetzt auch fahl gelb.
  • @gutso4 #79855 09:08, 27 Oct. 2021
    D-51399 Burscheid
    Bürgermeister Caplan mit 57 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit überraschend gestorben. Er galt als Impfbefürworter. Impfstatus wurde aber nicht bekanntgegeben.
  • @Pritiline #79856 09:08, 27 Oct. 2021
    so krass, die Einschläge kommen echt näher...

    Opa meiner Nachbarin
    99 Jahre, aber topfit, nicht mal Kreislaufmedikament...
    im Juni geimpft, eine Woche später tot
    Impfstoff: leider ?

    beste Freundin meiner Nachbarin sitzt beim Geburtstagskäffchen - im Frühjahr 2021 gespritzt...
    beide arme von oben bis unten voll tausender kleiner verkrusteter Pusteln... sitzt immer wieder da -Aussetzer, hört auf zu sprechen und stiert halbe Minute einfach nur in's Leere... gruselig!

    mein Nachbar - geimpft Juli 2021, kurz darauf wächst ihm ein Furunkel am Hintern, das in der Nacht aufplatzt und ihn in einem Blutsee aufwachen lässt... wurde jetzt weg operiert, Wundheilung schleppend...

    sein Bruder - geimpft Frühjahr 2021 - eine fette, massiv großflächige Gürtelrose am ganzen Körper

    meine Osteopathin bei der ich schon jahrelang bin - geimpft Juni 2021 - plötzlich optisch 10 Jahre gealtert, kein erkennbarer Nutzen mehr bei der Behandlung und stinkt wie verfaulte Ratte...

    mein Chef - geimpft Juli 2021 - vorher immer Heißblut 365 Tage im Jahr T-Shirt! friert jetzt wie Hund, dreht alle Heizungen auf und macht Sauna aus dem Büro... und Sprachaussetzer - steht da, schaut auch eine Weile ins Leere, fängt sich dann und spricht weiter...
    Alle Fälle Großraum Fürstenfeldbruck / Bayern
  • @Adrianehopefull #79857 09:11, 27 Oct. 2021
    Vater eines Freundes seit der Impfung Dialysepatient, Nierenversagen. Kollege meines Freundes 3 Monate nach der Impfung rasende Kopfschmerzen, jetzt wird es langsam besser. Kollegin meiner Freundin Herzmuskelentzündung nach der Impfung. Passiert im Raum Baden Württemberg.
  • @Mausbein #79858 09:12, 27 Oct. 2021
    Nun ist eine Freundin Mitte 60 dauererkrankt. Impfstoff unbekannt. Geimpft so bald es möglich war April, Mai. Schon 2 Monate später Gelenkschmerzen, depressiv, antriebslos, müde, trotz Reha keine Besserung eher schlimmer. Ständig erkältet kommt jetzt noch dazu, echt traurig. Aber auch hier darf man nichts über den Impfstoff sagen. Raum Potsdam, Brandenburg
  • @962562944 #79862 09:20, 27 Oct. 2021
    Ich hatte ja vor 2 Wochen von meiner Nachbarin (84) berichtet, sie mit Wasser auf der Lunge ins Krankenhaus kam. Nun wurde festgestellt; Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium, hat bereits in die Lunge gestreut, sie bekommt jetzt auch noch Chemo und soll am Wochenende nach Hause kommen. Sie war nie krank und immer fit. 2 x geimpft mit Astrazeneca. 2. Impfung müsste Juni/Juli gewesen sein. Die Familie ist am Boden zerstört. Aber an der Impfung kann es nicht liegen-sagen sie. Die Tochter, Anfang 60 hat sich such bereits 2 Mal impfen lassen. PLZ 675
  • @xbirgitto7 #79863 09:23, 27 Oct. 2021
    Partnerin meines EX-Mannes. Zweimal geimpft mit mRNA Impfstoff. Ein paar Wochen danach die Diagnose: bösartiger Brustkrebs. Chemotherapie... das volle Programm. Sie lebt noch. 88400 Biberach/Riss.
  • @Nero303 #79865 09:25, 27 Oct. 2021
    Meine Mutter hat 6 Wochen nach der zweiten Impfung plötzlich einen Tumor. OP folgt. Einen Zusammenhang zur Impfung brauche ich gar nicht anzusprechen.
  • @1376744474 #79866 09:28, 27 Oct. 2021
    Sehr gute Freundin aus Rumänien, 2 X mit Pfizer behandelt. 75 Jahre alt, nur noch Kopfweh, ständig müde, Bluthochdruck (Hatte sie vorher nie).
    Ihr Sohn 46 Jahre alt, 2 Pfizer Behandlung, sieht fast nichts mehr, Kopfschmerzen Depressionen, im April behandelt, seit Juni Arbeitsplatz verloren, 1 hoch bezahlter Job, in der Bankenbranche. Da er nur noch maximal halbe Stunde vor 1 Bildschirm, sitzen, kann.
    Hat x,.... Untersuchungen hinter sich, ohne Befund oder Dyagnose. Niemand, kann ihm 1 Antwort geben.
  • @ManM_73 #79868 09:36, 27 Oct. 2021
    Im Bekanntenkreis 20jähriger 2 Wochen nach der zweiten Moderna tot in der Früh im Bett aufgefunden. Herzversagen.
    31jährige im Juli beim Baden im Pool verstorben Herzversagen. J&J...
  • Meine Mutter (auch Mitte 80) 2×Astra geimpft, wir auch rasant dement. Hat noch jemand solche Erfahrungen?
  • @1246075760 #79880 10:01, 27 Oct. 2021
    Schwager 61 hatte 2. Impfung im Sommer. Jetzt Lungenkrebs, hat schon gestreut und ist weit fortgeschritten. Lungenscreening im Mai war noch ohne Befunde oder Auffälligkeiten. Kein Zusammenhang…
  • Ein sehr guter Freund erzählte mir eben, daß er an beiden Knien operiert werden muss. Ausserdem ist sein Diabetes etwas ausser Kontrolle geraten. Durch Zufall erfuhr ich im Gespräch, daß er im Sommer den 2.ten Schuss bekommen hat. Er sieht keinen Zusammenhang. An Zufälle glaube ich nicht.
  • @Seelenbekantschaft #79884 10:05, 27 Oct. 2021
    Bei meinem Mann im Betrieb,zwei Männer,Anfang 50 an Hirnvenenthrombose verstorben,ein Kollege Ende 40 an Herzinfarkt, ein weiterer,hatte im Betrieb einen Herzinfarkt drei Stands gesetzt,überlebt.Ein vierter,ist zu Hause umgefallen,als er wieder zu sich kam,hatte er sich an der Hüfte etwas gebrochen,ein fünfter,ist auch in der Dusche nach einer Magen-Darminfektion zusammengebrochen,der sechste,hat jetzt die Mikrobe,konsequenter Maskenträger,alle doppelt geimpft,Stoff unbekannt.Eine Kolleginnen von mir,hatte eine Augenkrankheit,die einmal zu einer Erblindung hätte führen können,ist jetzt so schnell erkrankt,dass sie diese Woche sogar auf einen Hirnthumor hin untersucht wird,da sie sich das plötzliche und rasche Fortschreiten der Krankheit nicht erklären können.Meine andere Kollegin,64 Jahre alt, die ganze Zeit sehr jugendlich und fit,hat eine Haltung bekommen, wie eine uralte Frau,und ich habe den Eindruck,dass sie im Kopf nicht mehr so fit ist!Alles PLZ 65
  • @1681039336 #79886 10:08, 27 Oct. 2021
    Meine Nachbarin ( über mir) doppelt mit Biontech geimpft ist seit gestern Megaaa erkältet hustet sich die Seele raus( höre es). Sie hat mir vor 4 Wochen erzählt das ihr rechtes Bein taub ist. Kommt natürlich von der Bandscheibe vermutet sie.
  • @1183471461 #79890 10:18, 27 Oct. 2021
    Tochter eines Arbeitskollegen jetzt Leberzirrhose.
    Hat ihren Vater massiv verurteilt und angegriffen weil er sich nicht impfen ließ. Durfte sein Enkelkind nur mit Maske besuchen.
    Patientin von mir (Physio) hat jetzt plötzlich massiven Bluthochdruck.
    Impfung etwa halbes Jahr her.
    Schlanke zierliche Frau bislang zu niedrigen Blutdruck.
  • @DerZornGottes #79891 10:18, 27 Oct. 2021
    Meine Nachbarin (Mitte 70) ist doppelt mit BionTech geimpft. Ich traf sie jetzt nach langer Zeit wieder. Sie hat ein Problem mit ihrem linken Bein. Ärzte sagen, dass es der Ischias Nerv ist, allerdings sagt sie selbst, dass sie erst seit der Impfung ständig irgendwas anderes hat.
  • @Olli_2020 #79895 10:24, 27 Oct. 2021
    Der nächste Bericht aus unserer Stadt (30k Einwohner), DE, 56...

    Kinderarzt, Ende 60, 2 Wochen nach der 2ten, hersteller unbekannt, plötzlich und unerwartet an Krebs verstorben.

    Kerzen vor seiner Praxis, Todesanzeigen im Netz (Familie unter Schock)

    Der Raum für Spekulationen ist eröffnet...
  • @Elisabeth1964 #79898 10:28, 27 Oct. 2021
    Hallo.... ich bin aus Niedersachsen... und verfolge so die Geshehnisse hier... ich arbeite in einem Altenheim als Betreuungskraft.. bin immer noch ungeimpft... wird auch so bleiben.. meine Beobachtungen bei uns sind... die Dementen bauen recht schnell ab.. auffällig!! Lustlosigkeit... manch einer wird immer unsicherer im Laufen... und die Sturzgefahr ist hoch... die Diabetiswerte... sind nicht on den griff zu bekommen... bei vielen... zwischen 350 - 400 ... vor 2 Wochen bevor ich meinen Urlaub ging... noch zum größten Teil unter 300... Bluthochdruck ist auch größten Teil zu hoch... bei einem Bewohner so hoch... das er nicht mehr ansprechbar war und ins Krankenhaus musste... eine Bewohnerin hatte vor kurzem die 3te Spritze plus gleichzeitig auch die Grippeimpfung bekommen... der ging es so schlecht... das sie dachte sie müsste jetzt sterben.. 2 Bewohner haben akute Nierenprobleme... und weiß natürlich nicht... wie das angehen kann... 2 Ehrenamtliche und reine Kollegin... sind jetzt spontan gestürzt.. und können sich nicht erklären... wie das passieren konnte... sie haben den Sturz nicht mal richtig wahrgenommen...
    Meine Mutter: war immer recht fit und unternehmungslustig... ihre 2te Spritze hat sie im Juli bekommen.. seitdem hat sie absolut Probleme mit ihrer Atmung... dazu jetzt noch große Beschwerden... mit ihrem Rücken und den Beinen... bekommt jetzt Morphium Pflaster... den Weg bis zum Strand schafft sie nicht mehr... ( sie wohnt auf einer Nordseeinsel) sie hat sich jetzt einen Rollator und einen Scooter organisiert... damit sie nicht nur zu Hause sitzt.... ich hab immer versucht aufzuklären... hat nicht geklappt... die Insulaner sind wohl alle durchgeimpft... was ihr zu bedenken gibt... ist das etwas ungewöhnliche Sterbeaufkommen.. aber.. im Herbst fallen die Blätter und dann sterben auch mehr.. so die Ausrede...
    Achja... bei uns im Heim ist ein ziemlich hoher Ausfall an Personal...
    Und HIER in Wildeshausen... werden jetzt Bäume gepflanzt ..für jeden Verstorbenen an CORONA... DIE BÄUME HEISSEN NATÜRLICH CORONABÄUME... ... IN DIESEM SINNE.. BLEIBT ALLE GESUND.... UND STANDHAFT... LG ELISABETH
  • @1364485253 #79899 10:33, 27 Oct. 2021
    Ein 35 jähriger Mann im Dienst der Bundeswehr Bad Reichenhall (PLZ 83435) wurde am Montag tot in seiner Wohnung aufgefunden. Lag dort schon einige Tage. Ich will hier auf den Zustand der Leiche nicht näher eingehen, tut auch nichts zur Sache. Fakt ist er erhielt vor ein paar Monaten seine erste Corona Impfung und die zweite im Anschluss. Leider konnte ich den Impfstoff nicht in Erfahrung bringen. Er war ein sportlicher Mann ohne Vorerkrankungen. Die Obduktion ergab, dass ein Blutgerinnsel im Gehirn die Todesursache war.
  • Genau die selben Beobachtungen mache ich auch bei mir an der Arbeit in einer Senioren WG ( PLZ 18... ) extreme Demenzschübe, Stürze und völlige Orientierungslosigkeit
  • Dasselbe hier in Leipzig: ständig Rettungswagen, obwohl hier wo ich wohne kein Krankenhaus in der Nähe ist…. Habe 2 junge Freunde, denen es nach den Impfungen jeweils richtig schlecht ging. Wollen sich dennoch ein drittes Mal impfen lassen, in der Hoffnung dann weniger Nebenwirkungen zu haben. 🙈🙈🙈

    Mein Cousin, Ende 30 und topfit, lag nach der Impfe mit 40 Grad Fieber im Krankenhaus. Von einem Impfschaden will er nichts wissen, wird dann aggressiv. 🙈🙈🙈

    Was soll man dazu noch sagen?!
  • @Seelenbekantschaft #79930 11:51, 27 Oct. 2021
    Ein Bekannter von uns hatte auch Diabetis vor der Genspritze,kam er gut damit zurecht,danach ist es recht unkontrollierbar geworden,wird aber nicht in Zusammenhang gesehen.
  • @252529281 #79931 11:52, 27 Oct. 2021
    Heute unsere Vereinsvorsitzende, 2x mit BT geimpft im Frühjahr, drei Monate nach letzter Injektion in einer Nacht,2x urplötzlich totaler black out, gestürzt, kann sich an nichts erinnern, sagt,sie habe durch jahrelanges Karatetraining normaler Weise absolute Körperkontrolle...vermutet selbst einen Impfschaden, jetzt in kardiologischer Behandlung (sie wollen ihr einen Chip einsetzen für Langzeit EKG, D PLZ 7...
  • @Uff564 #79940 12:33, 27 Oct. 2021
    München, entfernter Kollege meiner Lebensgefährtin jetzt mit Nierenproblemen im Klinikum, Koma! Mind. 1 x geimpft (ohne Impfung darf niemand mehr in diesem Betrieb arbeiten!)..... Meine LG selbst (52) seit letzten FR 1 x mit J&J geimpft, gleich nach der Arbeit im Impf. Z. auf der Theresienwiese. Wurde einen Tag davor so massiv psych. unter Druck gesetzt (als letzte Ungeimpfte), dass sie sich dafür entschied. Sonst sofort fristlose Kündigung wg Gefährdung des gesamten Personals. Sehe sie am Wochenende. Warten wir's ab.... 😢
  • @1925486423 #79943 12:38, 27 Oct. 2021
    Mein Vater, 62, 1 mal geimpft mit J&J im Sommer. Keine Vorerkrankungen, keine sonstigen Krankheiten, gesunder Mann. Beklagt sich seit 1 Monat jetzt über Knieschmerzen, die sich bis in die Hüfte hoch ziehen. Ich hab ihm gesagt er soll beim Arzt abklären dass es kein Blutgerinnsel ist. Der Artzt hat eine Baker Zyste festgestellt, d.h. es befindet sich zu viel Gelenkflüssigkeit in seinem Knie, was sich zu viel dort abgelagert hat. Ich hab ihm gesagt dass es schon komisch ist dass das erst nach seiner Impfung kommt obwohl er nie was am Knie hatte! Er sieht auch den Zusammenhang!
  • Hi Linda, wohne auch in Leipzig an einer Hauptstraße. Die Rettungswagen haben Dauereinsatz und auch die Unfälle häufen sich. Ein guter Gartenfreund 2x gepuscht hat jetzt kurz hintereinander schwere Grippe. Er ist noch jung aber er sieht aus, wie der Tod auf Latschen. Ehemalige Arbeitgeberin (Hautärztin 2x gepuscht) wurde wegen Leistenbruch operiert. Ein weiterer Gartenfreund, ein Kerl wie ein Bär, fiel während seines Urlaubs mehrmals einfach um. Ich beobachte weiter.
  • @1438884047 #79954 13:31, 27 Oct. 2021
    50259
    Meine Enkelin und ihr Freund beide mit biot geimpft ..
    Nach Impfung starke Kopfschmerzen und nun
    starke Grippe …!
    Muss dazusagen das meine Enkelin (17 Jahre ) ganz selten krank war !
  • @1156148361 #79955 13:34, 27 Oct. 2021
    Freundin: Johnson & Johnson im Sommer 2021 - seit dem Bluthochdruck.

    Vater vom Arbeitskollege: nach Injektion 1 Woche im Bett verbracht. Stoff unbekannt

    Berichte von 2 Kunden:
    Beide krankenhausaufnahme wg Herzmuskelstörung

    Nachbar von Freundin: zwar älter aber topfit. Unerwartet beim Frühstück gestorben. Herz

    Sportkollege: Biontec - hatte jetzt 3 Wochen lang stärkste Bronchitis. Sagt sowas hatte er noch nie vorher gehabt. Machte fleißig corona Test - alle negativ

    Freund aus Russland: Sputnik vor 1 Woche. Impfarm, 1 Tag wie Grippe, Tag 2 alles wieder normal

    Juwelier unseres Vertrauen: geimpft mit Biontec. War letzte Woche Mittwoch erkältet - hat sich auf 5 Meter mit mir unterhalten. Jetzt ist
    Der Laden ganz zu ... Braucht scheinbar noch ein paar Tage Ruhe
  • Bei meiner Nachbarin ist das so, Flecke an den Armen. Sie war beim Arzt... Gerinnungsstörung!