• 08 August 2021 (144 messages)
  • @1948647178 #41068 12:12, 08 Aug. 2021
    Tochter (16 Jahre) hat Donnerstag mit ihrer am Mittwoch frisch geimpften Freundin (Freundin hatte Fieber etc.) aufeinander gehangen. Meiner Tochter ging es plötzlich am Freitag richtig schlecht. Halsschmerzen, Schüttelfrost, erhöhte Temperatur, Schnupfen und Husten. Merkwürdigerweise ging es ihr gestern wie durch ein Wunder wieder blendend und alles war weg. Covid-19 Schnelltest negativ.
  • @1093730793 #41070 12:12, 08 Aug. 2021
    Hielt zuerst nichts von den shedding Aussagen konnte jedoch bei mir (ungebratwurstet) beobachten:
    - Schwindel in Anwesenheit 2er geim... in kleinem Raum, der stundenlang anhielt
    - und 2. Situation am selben und nächsten Tag nach einem shoppingcity Besuch Regelbltung außerhalb des Rhythmus ( hab ich noch nie zuvor gehabt)
  • @598142388 #41073 12:16, 08 Aug. 2021
    Ich bin Ergotherapeutin in einer Praxis, viele ältere Patienten klagen über Müdigkeit, Schwächegefühl und wenig Ausdauer nach der Impfung. Ein Patient hat daraufhin seinen Arzt angesprochen der meinte natürlich die Impfung ist es nicht. Der Patient sagt er fühlt sich allein gelassen und hätte es nie gemacht wenn er die Folgen hätte erahnen können.
    Weitere Nebenwirkungen von Patienten: Patientin Mitte 70 plötzlich heftige vaginale Blutungen, Patienten die schon vorherher bettlägerig war hat plötzlich unerklärliche innere Blutungen, 2 Patientinnen mit Gürtelrose, 3 Patienten mit Stürzen nach der Impfung davon 2 mit anschließender Radiusfraktur.
    Der Chef einer Freundin um die 70 musste plötzlich in die Klinik weil das Hirnwasser nicht mehr abläuft. Die graue Gesichtfarbe ist mir auch schon öfter aufgefallen ebenso wie häufiger Gewichtsverlust
  • @Anett68 #41075 12:20, 08 Aug. 2021
    Meine Schwester nach zweiter Impfung mit Biontec, 2 Wochen später 40 Fieber, Durchfall für 4 Tage, fühlte sich sehr schlapp. Im Moment wieder gut. Aber was noch kommt, weiß ja niemand.
  • @837084785 #41078 12:29, 08 Aug. 2021
    2 meiner Nachbarn urplötzlich Aneurysma fest gestellt...
    Der um die 90 wurde operiert...
    Der andere Mitte 70 vor 4 Tagen diagnostiziert...
    Ein Dritter... Vater meines Nachbarn 2 Tage nach Impfung Schlaganfall...
  • @1436473494 #41083 12:43, 08 Aug. 2021
    Die gruppe wächst rasant leute ladet alle eure kontakte in die gruppe ein wer das noch nicht getan hat!!
  • @1655851387 #41088 12:55, 08 Aug. 2021
    Ich habe vorgestern mit jemanden gesprochen der gleich 5 Fälle von Nebenwirkungen nach der giftspritze kennt. Zwei sind schon gestorben, die anderen haben schwere Nebenwirkungen!
  • Hallo Angela!
    Wurden die Verstorbenen, Gott hab sie selig, auch zur Anzeige gebracht?
    Das wäre sehr wichtig.
    Auch dass die Nebenwirkungen gemeldet werden.
    Liebe Grüße Petra
  • @Tilo_G #41094 13:07, 08 Aug. 2021
    In unserem Umfeld gab es nach den Impfungen alles; von keine Probleme, über Sterbenskrank bis zu 5 Wochen lang. Leider auch 4 Todesopfer. 1. Fußbaĺlfreund meines Vaters, 81 Jahre, topfit, 1 Woche nach Impfung gestorben. 2. Bekannte Erzieherin in Kita, 47 Jahre, nach Impfung 3 Schlaganfälle, Pflegefall, nach 1 Monat und dann gestorben. 3./4. Bekannter (47)und dessen Sohn (21), beide arbeiteten in der gleichen Firma und wurden am gleichen Tag geimpft und starben 1 und 2 Wochen nach der Spritze. Der Freund unserer Frisöse ist seit der Impfung halbseitig gelähmt. Soviel zu "Alle Impfstoffe sind getestet und sicher".
  • Bei einem ehemaligen Kollegen das Gleiche nach der Impfung. Knöchel stark Angeschwollen. Auch linke Seite betroffen. Innerhalb der Familie gibt es nun leider auch langsam Anzeichen. Herzprobleme, zu hoher Zuckerwert und Darmentzündung.
  • @318540836 #41097 13:11, 08 Aug. 2021
    Das mit der hartnäckigen Sommergrippe ist kein Zufall! Unsere Tochter spielt immer wieder mit Kindern geimpfter Eltern. Sie ist selbstverständlich nicht geimpft, hat nun schon das zweite Mal innerhalb von 6 Wochen eine extrem hartnäckige 'Erkältung', hustet trocken, das ganze geht auch immer sehr lange, bestimmt 10-12 Tage. Unsere Tochter hatte NIEMALS vorher im Sommer eine Erkältung, ist immer kerngesund gewesen. Unsere geimpfte Nachbarin ist gerade aus dem Italienurlaub zurück, hat eine Erkältung......Mir graut vor den nächsten Monaten, wir müssen unsere Kinder schützen, aber wie???
  • Kann ich auch bestätigen, meine Tochter war super selten krank, nun hatte sie innerhalb eines Monats 2 mal Pseudo Krupp Husten mit vorangegangener bzw. Anschließender Erkältung, aktuell läuft die Nase schon wieder. In den paar Wochen hatte die vielleicht 2 Tage mal nichts und konnte 2 Wochen nicht mehr in den Kindergarten gehen. Ich warte aktuell nur auf den nächsten Pseudo Krupp anfall oder heftige Erkältung. Schätze mal, dass im Kindi viele Erzieher geimpft sind sowie die Eltern ihrer spielgenossen. Zum kotzen echt
  • Er kann das aber auch absolut anonym melden. Das wäre sehr wichtig!!
    Liebe Grüße Petra
  • @180858675 #41113 13:34, 08 Aug. 2021
    Ich kannte einen Impftoten persönlich (Hirnblutung, 2 Tage nach Injektion) und von zweien weiß ich aus 100% zuverlässigen Quellen im Bekanntenkreis.
    Ich wohne am Rand einer mittelgroßen Stadt in NRW und mir fällt seit Wochen auf, dass ich durchschnittlich 4 mal täglich ein Martinshorn höre. Das war - und ich lebe hier schon 20 Jahre - vorher nur ca. 3 mal im Jahr so, so dass ich dachte "Huch, was ist denn heute los?" Jetzt denke ich das jeden Tag.
    Habe deswegen schon einen Bekannten aus dem Rettungsdienst angesprochen, der meinte aber, es sei alles wie immer. Er spricht allerdings auch sonst nie über das, was er im Job erlebt ... Eine Freundin, die in der Nähe eines Ärztehauses wohnt beobachtete allerdings, dass seit einigen Wochen täglich vermehrt RTWs dort vorfahren.
    Wörtlich meinte sie: "Hier ist die Hölle los."
  • Liebe Ilse!
    Wir gehen nicht davon aus, dass es zu einem Impfzwang kommt.
    Lass dich bitte nicht in Panik versetzen. Das ist genau das was sie wollen.
    Und vor allem NICHT impfen lassen!
    Alles Liebe und liebe Grüße Petra
  • @SE9LF #41132 14:18, 08 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Moin, meine Ansicht nach, sollten alle Nebenwirkungen der Spritze wie auch Shedding auswirkungen vom Hausarzt dokumentiert werden. Und auch wenn der Arzt diese Feststellungen als spinnert abtut und einen weg schicken will, bitte drauf bestehen, schon wegen der Nachverfolgbarkeit von Schäden und Auswirkungen gemäß Paragraph 21 IFSG (zulässige Übertragung von Stoffen auf ungespritzte).
  • @Ineskaiser #41143 14:33, 08 Aug. 2021
    Hallo! Von meiner Mutter der Schwiegervater hatte vorige Woche drei Wochen nach der zweiten Impfung einen Herzinfarkt liegt im Krankenhaus. Von meinen Sohn eine Bekannte , ein Mädchen mit 24 Jahren ist zweimal geimpft vor ein paar Tagen bekam sie Schmerzen in den Beinen fuhr ins Krankenhaus Thrombose ..
  • @833985851 #41146 14:36, 08 Aug. 2021
    Ich bin Hausmeister von ca. 100 Mietpersonen: ein Mieter, Mitte 60, nach C-Impf. nur noch müde, eine Mieterin 70 J. (2x geimpft) über Nacht verstorben. Was mir auffällt ist, dass seit 4-6 Wochen deutlich weniger Mieter zu sehen sind (sowohl im Hausflur wie auf der Strasse).
  • @DominikWQ #41147 14:37, 08 Aug. 2021
    Bitte Diskussionen, Meinungen und Anregungen über private PN führen oder in der Impfschäden-Diskussionsgruppe.
    Vielen Dank!
  • @1729030577 #41148 14:40, 08 Aug. 2021
    Hallo, lese schon seit Tagen, was so berichtet wird. Ich arbeite in einem Pflegeheim das ist durchgeimpft seit Februar. Die ersten beiden 2 Tage nach der ersten, verstorben. Nach der zweiten ging es relativ schnell weiter, ich glaube so insgesamt 9 Bewohner. Muss sagen habe irgendwann aufgehört zu zählen. Das sterben hört auch nicht auf, man kann zugucken, wie einer nach dem anderen abbaut. Neue Bewohner werden nur noch geimpft aufgenommen, sind teilweise nur 14 Tage da, verstorben, oder kommen erst garnicht an, weil sie vorher versterben. Meine Nachbarin, habe sie so gewarnt, zweimal vorhofflimmern, keinen Blutdruck mehr, in der Wohnung umgefallen Schlüsselbein gebrochen. Ältere Dame, wir kennen uns durch die Hunde, so gefreut auf ihre Impfung, Tod. Das nimmt einen sehr mit, bin schon sehr verzweifelt. Ich fühle mich auch immer krank bei den vielen geimpften.
  • @1323092888 #41150 14:49, 08 Aug. 2021
    Arbeitskollegin meiner Frau: Nach Impfung Hirnblutung. Ist nun gelähmt und wird wohl nie wieder arbeiten gehen. Impfstoff: BT

    Vater eines Arbeitskollegen: Am Nachmittag geimpft. Am nächsten Morgen beim Frühstück umgekippt und verstorben.

    Kinderbetreuerin wurde geimpft und war dann 2 Wochen krankgeschrieben.

    Meine Arbeitskollegen sind nur zu ca. 30% geimpft und schweigen. Ein Kollege wirkt sehr grau im Gesicht und hat im letzten Monat stark abgenommen.

    Ich kenne übrigens nur zwei Menschen die Corona hatten. Mehr als Schnupfen und ein Husten war es nicht. Nach ca. eine Woche waren beide wieder 100%.
  • @1593005395 #41152 14:50, 08 Aug. 2021
    Impfschäden und Nebenwirkungen
    Diese Gruppe soll Menschen die Möglichkeit geben offen über ihre Impfschäden zu sprechen und zu dokumentieren.
    Link t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    Für Diskussionen ist diese Gruppe gedacht:
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Initiative von Martin Rutter
    https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH
  • Liebe Dagi Maus!
    Danke für diese Meldung.
    Wurden diese Vorfälle gemeldet/angezeigt? Das wäre sehr wertvoll und wichtig!
    Liebe Grüße
  • @1347396954 #41158 14:58, 08 Aug. 2021
    Zwei Bekannte diese Woche im Krankenhaus behandelt. Einer nach 2. Astra mit Vorhofflimmern, der andere nach Biontech mit Verdacht auf Herzinfarkt. Hätten sie das gewusst, hätten sie sich nicht impfen lassen.
  • @1156096904 #41159 14:59, 08 Aug. 2021
    Meine 57 jährige Nachbarin hat nach 2. Impfung eine 7. HIRNNERVlähmung (Störung des Hirnnervs, Facialisparese) und bekommt Cortison. (14 Tage? Mal schauen)
    Der Mundwinkel hängt ihr runter.
    Natürlich ist die Impfung nicht Schuld, sagt sie.
  • @965752340 #41160 15:00, 08 Aug. 2021
    Habe auch vor Wochen eine Dame, die sich kaum halten konnte gesehen - sie sah aus wie der Tod persönlich - ich habe noch nie so ein fahles grau-weisses Gesicht gesehen.
    Sie teilte mir mit sie habe tags zuvor eine Impfung bekommen. Und letztens eine Frau gesprochen - die sich impfen liess, weil in ihrer Wohngegend die Leute das alle gemacht haben und
    sie wollte dazu gehören. Sie hat mir von einer unangenehmen Stelle erzählt. Dicke schmerzhafte Adern - sie nannte es immense Hämorrhiden - da ich oft von Analvenenthrombose hier lese
    meine Güte was tun die sich alle an. Man redet aber auch gegen Mauern - man macht sich auf der Arbeit lustig über mich - weil ich immer wieder zu allen sage - lasst es - bitte
  • @900411237 #41162 15:06, 08 Aug. 2021
    SÄMTLICHE Auswirkungen des Anti Covid Piks betreffend - Nebenwirkungen, Shedding, Tod müssten "verpflichtend für alle Bundesländer" MELDEPFLICHTIG sein und zentriert erfasst werden.
  • @Schleo4 #41166 15:29, 08 Aug. 2021
    Bei uns ist auch über die Hälfte vom Personal geimpft. Hatte vor zwei Monaten auch eine Erkältung. Aber nur drei Tage. Sollte zu Hause bleiben. Habe mir nix dabei gedacht. Nur etwas gewundert das es so schnell wieder weg ging. Jetzt innerhalb von zwei Wochen haben sich 4 ihre zweite Impfung geholt. Habe seit 2 Wochen wieder Erkältungssymthome. Arbeite fast jeden Tag 8 Stunden mit denen zusammen. Eine Freundin meinte das ist Impfshedding. Glaube es auch langsam. Habe gerade langes Wochenende und mir geht's gut. Bin auf morgen gespannt ob es wieder los geht.
    Kann jemand sagen ob das uns Schadet ? Da ich auch ungeimpft bin.
  • @argloses #41167 15:32, 08 Aug. 2021
    Die Ärzte sollen nichts sagen, nur dokumentieren, die Sorgen ihrer Patienten ernst nehmen. Melden kann man seine Schäden selbst beim PEI oder EMA.
  • Habe auch immer Kopfschmerzen, sobald ich mit gestochenen längere Zeit in Kontakt war!
  • @1729030577 #41175 15:44, 08 Aug. 2021
    Hallo Dominik. Nein keiner. Es gibt einige denen schon ausfällt das es ein hohes Sterbe geschehen gibt. Der Chef ist ei CDU Mann, denke sagt alles.
  • Hier ist eine Möglichkeit darauf aufmerksam zu machen:

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/
    Impfopfer bitte melden:
    IN KOOPERATION MIT DEM CORONA-AUSSCHUSS
    Meldestelle zur Abklärung von Todesfällen nach CORONA-Impfung
    Informationen für Angehörige von Verstorbenen und Mediziner
  • Mir geht es am Wochenende auch immer gut,sobald ich mit der geschlumpften wieder zusammen arbeite hab ich ein Ziehen im Unterleib,Nase läuft und fühle mich wie auf Drogen
  • @SchmidtRoland #41186 16:08, 08 Aug. 2021
    Vor drei Tagen Eigentümerversammlung. Alle geimpft. Ältere Frau 78 Jahre klagt über Atemnot seit der Impfung. Treppen laufen unter erschwerten Bedingungen. Frau des Hausverwalters vorher nie Sonnenbrand, jetzt Brandblasen mit Wasser gefüllt überziehen den ganzen Arm und das nach wenigen Minuten in der Sonne. Bei allen geimpften drei Tage nach der Impfung Abgeschlagenheit und grippeähnliche Symptome. Nur bei einem Pärchen keinerlei Nebenwirkungen
  • @Marlies1465 #41189 16:14, 08 Aug. 2021
    Meine Schwester, geimpft 2. Ende Juni.. Gestern über 1 Stunde starke Nasenbluten, Notaufnahme... Kam beim zuhalten der Nase sogar aus den Augen... Keine Ahnung ob es an der Impfung liegt, aber schon mysteriös.
  • Das weiß ich leider nicht! Ich werde die Person jedoch nochmal fragen wenn ich sie wieder sehe. Viel Zeit hatte sie leider nicht...
  • @Anna_Katharina_Winter #41191 16:17, 08 Aug. 2021
    Seit mein Partner die zweite Impfung hat ist sein Blutdruck und Kreislauf dort wie die Sonne nicht hinscheint und sobald er in die Sonne geht heftige Kopfschmerzen (Hervorragende Bedienungen als Bademeister im Freibad)
  • @1125551815 #41195 16:28, 08 Aug. 2021
    Ich habe bisher hier nur gelesen und versucht aufzuklären aber leider wurden meine Beiträge sofort gelöscht, heute morgen habe ich mit meiner Tante gesprochen sie wollte auch nicht hören und hat das alles für dummes Zeug gehalten, jetzt muss sie es am eigenen Körper erfahren 4Wochen nach dem letzten Pieks hat sie Blutergüsse bekommen und bei Berührung kommt etwas Blut aus der Haut, das ist das Kapilarlecksyndrom .
    Mein Gott ich hoffe man kann ihr helfen oder sie wird innerlich verbluten, was hier läuft ist einfach nur Mord.
  • Hallo!
    Deine Tante soll unbedingt diese Nebenwirkung der Impfung melden.
    Liebe Grüße Petra
  • Wow, mir geht’s genauso, Halsschmerzen, Kopfweh und sehr müde!
    Ich dachte schon, ich bin paranoid 😢
  • @1800218244 #41206 16:51, 08 Aug. 2021
    Wichtiger Hinweis!!!

    Mit der Durchführung der Impfung gegen Covid-19 häufen sich Meldungen von teils schweren gesundheitlichen Nebenwirkungen, Komplikationen und Folgeschäden nach Erhalt der Impfung. 

    Da nicht davon auszugehen ist, dass diese konsequent erfasst und veröffentlicht werden, möchten wir Ihnen hier die Möglichkeit bieten, uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen. Die Sammlung der Vorfälle erlaubt dem ACU-Austria eine Einschätzung der Situation und die Beurteilung allfälliger rechtlicher Schritte.

    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/
  • @1266998500 #41209 17:00, 08 Aug. 2021
    14 jährige, zweimal geimpft mit Pfizer. Starke Menstruation, Bauchschmerzen, erhöhte Leberwerte. Magen/Darmspiegelung oB. Sehr müde und blass. Mutter (42) auch geimpft, zweite Impfung 3 Monate her, Hände und Kniee Schmerzen wie bei Arthrose, vorher nie Probleme gehabt. Impfung wird nicht in Erwägung gezogen...
  • @Ines_v_Winterfell #41212 17:03, 08 Aug. 2021
    Meine Freundin geht jeden Sonntag zu einer Bekannten(67) und kocht Mittag für sie. Die Bekannte bekam vor 2 Wochen die 1. Biontech Spritze. Danach ging es mit ihr bergab, Appetitlosigkeit, Schmerzen im Brustbereich, Erkältungssymptome. Die letzten Tage ging es ihr immer schlechter, konnte nichts essen und bekam immer schlechter Luft. Im Übrigen kam täglich der Pflegedienst zu dieser Frau. Heute ist meine Freundin wieder zu ihr, da war der Pflegedienst vor Ort, der Krankenwagen und der Bestatter. Vor einer Woche hat die Frau noch zu meiner Freundin gesagt, dass sie die Schuldige wäre wenn sie mal an C... erkrankt! Meine Freundin war die mit den Verschwörungstheorien.
  • Ja, der Mann meiner Kollegin hat seit der Impfung mit Biontec kreisrunden Haarausfall, lt. seiner Ärztin ist diese Nebenwirkung bekannt. Er hat sich nun eine Glatze rasieren lassen da er auf der Straße komisch angeschaut wurde.
  • @Freiwild1311 #41222 17:18, 08 Aug. 2021
    54 jähriger, Bayern, vor Impfung gesund, jetzt kreisrunder Haarausfall an mehreren Stellen (trägt Käppi) Arzt konstatiert Zusammenhang nach zweiter Impfung —> Autoimmunkrankheit
    72 jähriger, Bayern, vor Impfung etwas Bluthochdruck, Bauchvenenthrompose nach zweiter Impfung, mehrere Wochen Krankenhaus, jetzt wieder im Krankenhaus mit schwerer Lungenentzündung
    alles Biontec
  • Habe ich auch seit paar Wochen. Bin aber ungeimpft. Eventuell durch Shedding 🤷‍♀️
  • Dort kann man es auch melden

    https://www.mwgfd.de/meldestelle-impftod/
  • @852309119 #41225 17:18, 08 Aug. 2021
    Der Freund meiner Freundin hat auch kreisrunden Haarausfall nach Biontec, meine Bekannte die ich Betreue hat nach der Impfung mit Biontec extreme Atemprobleme
  • @KoenigstochterMi #41227 17:28, 08 Aug. 2021
    Meine Familie (Tanten, Cousinen, Mutter, Vater) ist durchgeimpft ... haben NIX ... alle "topfit" .... sagen sie...

    Kumpel war in Reha, dort Herzproblem festgestellt (Klappe funktionierte nicht) und schweres Lungenproblem.
    Wollte und sollte zum Herzspezialisten zuhause, bekam sehr schwer Termin...
    Zuvor ging er zur Hausärztin, die verwundert, dass er noch nicht geimpft ist bei seiner Lunge und verpasste ihm Tag später Termin, obwohl er nicht wollte... er las sich ein, sagte er, im Internet und fand es vernünftig.
    Ausserdem sei in der Kur eine Krankenschwester gewesen, die völlig am Ende war, weil die Coronapatienten einfach so weg starben, nix zu machen...
    So, er liess sich also impfen...
    Und brach (weiss nicht wie lange danach) mit Herzproblemen komplett zusammen, er konnte noch die Rettung rufen, suf die Straße, Rettung konnten ihn gerade noch zurückholen...
    im KH Spezialist ihm seine Herzklappe wieder "angekickt" ...
    nach OP beim Aufwachen Zentimeter im Blut gelegen, fast verblutet weil Aterie nachblutete...
    gerade noch gerettet...
    Und die Hausärztin hat keine anderen Probleme als ihm ca 1 Woche nach OP die 2. Impfung zu verpassen.
    Die haute ihn 3 Tage mit Fieber etc um, Hausärztin freute sich, genau so soll Körper drauf reagieren!
    Seit OP Ohrensausen, mehr Schmerzen im Bein, müde, unkonzentriert und totale Vergesslichkeit/Aussetzer/fehlende Erinnerungen. Nun rennt er von Spezialist zu Spezialist und glaubt natürlich voll und ganz, dass es null mit der Impfung zu tun hat.
    Das Einzig Gute ist, dass er mega viel Blutverdünner nehmen muss, wegen Herz, denn er ist der volle Thromboserisikopatient schon ewig... fliegt oder flog deshalb nie in Urlaub...
    Impfstoffe von ihm weiss ich gerade nicht.

    Mann kann nur zusehen... und nix ändern... Freier Wille 😞
  • Wie mache ich das? 🤔
  • Liebe Sabcia!
    Du klickst oben auf den Gruppennamen. Dann siehst Du einen Einladungslink. Draufklicken... kopieren...und schon kannst Du diesen weiterleiten.
    Liebe Grüße Petra
  • @1651060939 #41236 17:41, 08 Aug. 2021
    Eine Freundin von mir hat keine Periode mehr nach Impfung mit BP. Die Tante und die Oma von Freunden von uns waren nach der Impfung verwirrt, haben Stimmen gehört, Kopfschmerzen. Impfstoff weiß ich leider nicht. Meine Mutter hat nach der Impfung geistig total abgebaut, keinen Appetit mehr, jegliches Essen ekelt sie an. Impfstoff J&J.
  • @Crazypez #41239 17:50, 08 Aug. 2021
    BITTE beim Thema bleiben!
    Impfschäden und Nebenwirkungen!
    Keine Werbung für andere Kanäle bzw Gruppen.
    Diskussionen, Fragen etc. bitte in der Diskussionsgruppe.
    Wenn ihr direkte Fragen an andere Gruppenmitglieder habt, bitte per PN.
    DANKE und allen noch einen schönen Abend.
  • @SE9LF #41242 17:51, 08 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1880685664 #41243 17:55, 08 Aug. 2021
    Ja ich sehe tagtäglich im Betrieb viele die geimpft sind , mir fällt auf daß die Augen fahl sind, der Ausdruck krank. Auch vermehrt hautausschlage-flecken auf der Kopfhaut. Und voll aggressiv. Ich weiss von jedem Kunden ob geimpft getestet oder genesen und deshalb kann ich gut beobachten. Alles Gute euch allen.
  • Das gleiche beobachte ich auch...um die Augen Ränder...Ekzem am Bein und Arm...dunkle blaue Stellen
  • @398916301 #41257 18:25, 08 Aug. 2021
    Hallo, zusammen. Ich bin Physiotherapeutin. Ich arbeite ganzheitlich. Mir fällt auf, dass viele Patienten danach antriebsarm und müde sind. Viele haben unklare Rückenbeschwerden uä. An der Füssreflexzone, für die Eierstöcke fast immer ein Befund.
  • @1266998500 #41258 18:26, 08 Aug. 2021
    ... 1. Impfung gegen Covid 19.am 09.01.2021 vom Arbeitgeber im Seniorencentrum.
    Abends gegen 19:00 Schüttelfrost.
    ... am 11.01.21 Geschmacks und Geruchsverlust. Wurde am selben Tag positiv auf Covid getestet.
    ... Es folgen 2 Wochen Quarantäne mit mittelschwerem Verlauf. Muskelschmerzen, Gliederschmerzen und Fieber, begleitet von Erkältungssymthomen. Atemprobleme.
    ...anschließend erfolgte noch eine 2 Wöchige AU durch den Hausarzt. Überweisung zum Lungenfunktionstest, welcher aber altersgerecht ausfiel.
    ...weiterhin starke Abgespanntheit und extreme Schwäche, bis April 21
    ...24.04.21
    Starkes stechen über der linken Brust(ähnlich wie Herzstechen)
    Stechenden Schmerz breitete sichbis in den li. Arm aus, was aber durch Einnahme von Ibu 600 nach ließ. Weiterhin Beschwerden beim tiefen Luft holen.
    ....Arztbesuch am 26.04.21
    EKG und abhören der Lunge unauffällig. Diagnose: eingeklemmt Brustmuskel. Weiterhin IBU 600 und 1x täglich ACC600
    ...am 28.04.21 blutiges abhusten
    ...29.04. Arztbesuch mit sofortiger Überweisung zum Lunge röntgen. Nach dem Röntgen sofort ins CT.
    ...03.05.21-07.05 21 Einweisung ins KH. Diagnose:
    Lungenkarzinom.
    ...06.07.21 erste Chemo mit Imuntherapie.
  • @1353976209 #41259 18:27, 08 Aug. 2021
    Onkel meiner Frau, vor ein paar Wochen mit AZ doppelt geimpft. Jetzt Schlaganfall und Lungenentzündung!
  • Jeder einzelne Betroffene kann selber melden! Die Hausärzte kommen da nicht mehr hinterher. Die haben genug bürokratischen Aufwand!
    Jeder kann für sich, seine Bekannten, Freunde und Familienangehörigen melden!
  • Meine Schwägerin detto: 3 Wochen auf Kur, da sie einen Rheuma Schub hatte.
  • @GabiMeister #41275 18:59, 08 Aug. 2021
    Eine Freundin, 44, vor über 2 Wochen 1. Pfizer, starke, nicht zeitgemässe, lang andauernde Menstruationsblutung, seitdem innerlich zittrig, noch immer wiederkehrende Fieberschübe, schlimme Kopfschmerzattacken, fühlt sich selbst agressiv und unruhig.
    Hausarzt findet es als prima Reaktion, dass Körper reagiert und stuft es als normal ein.
  • @Babbelschnut #41281 19:17, 08 Aug. 2021
    Ich arbeite an der Uni Frankfurt... Auf der Diabetes, Enkrinologie, Gastroenkrinologie.... Wir hatten diese Woche 3 Patienten die alle eine gelbe Hautfarbe hatten... 2 sind gestern verstorben... Ob die geimpft waren weiß ich nicht.. Denke aber ja. Das Alter bei beiden (über 70).
  • @1825595037 #41283 19:18, 08 Aug. 2021
    Wie mir meine ungeimpfte Mutter soeben berichtete nimmt in ihrem geimpften Umfeld die Anzahl der Gürtelrosen zu.
  • @664244716 #41287 19:22, 08 Aug. 2021
    Heute ist der Mann (Ende 50) einer Arbeitskollegin, nach 2. Dosis Astra plötzlich verstorben. Das ist jetzt in meinem Umfeld der 2. plötzlich und unerwartete Todesfall innerhalb einer Woche😔
  • Das sollte unbedingt zur Anzeige gebracht werden!
  • @180858675 #41292 19:26, 08 Aug. 2021
    Jetzt muss ich mich ein zweites Mal melden!
    Eine Klientin von mir ( ambulant betreutes Wohnen) hat Multiple Sklerose und wollte sich unbedingt impfen lassen. Ich habe sie fachlich aufgeklärt wegen der möglichen Nebenwirkungen aber sie wollte es unbedingt machen. Ich konnte sie dann dazu bewegen zunächst einmal mit ihrem Neurologen darüber zu sprechen. Leider war das ein Fehler! Denn der Neurologen( Impfarzt in einem Impfzentrum) hat ihr dazu geraten. Auf meine Frage ob es denn nicht gefährlich wäre in ein krankes Immunsystem rein zu impfen kam kur ein:
    besser als Corona zu bekommen. Auch auf die Frage wer die Verantwortung übernimmt im Falle einer Reaktion kam nur: ja jeder selber man unterschreibt ja dafür. Die Klientin wurde mit Moderna geimpft. Nach der 1. Dosis ist umgefallen musste in die Klinik da sie nicht mehr laufen konnte. Auf den Hinweis das sie frisch geimpft ist hat man in der Klinik nicht reagiert. Danach lief sie sehr schlecht und musste alle paar Schritte stehen bleiben.
    Dann kam die 2. Dosis und was war? Sie stürzte 1 Tag später brach sich dabei die Schulter und musst operiert werden. Seitdem ist sie nun stationär untergebracht und kann garnicht mehr laufen.
    In der Packungsbeilage steht drin das man Moderna bei Menschen mit Immunerkrankung nicht impfen soll!!! Weder der Neurologe noch der Impfarzt hat das bedacht und nun haben wir das Drama.

    Ich bin so sauer auf unsere inkompetenten Ärzte.

    Also bleibt alle stark und haltet durch.
  • @1297714228 #41295 19:38, 08 Aug. 2021
    Meine Sportlehrerin hat seit der Corona Impfung dauernd Zwischen Blutungen. Von zwei ArbeitskollegInnen sind Vater bzw Grossmutter 24 Stunden nach der Corona Impfung verstorben. Eine Bekannte hat seitdem Migräneattacken.
    Was mich angeht: eine Strovac Impfung (nicht Corona) hat mich 10 gesunde Lebensjahre gekostet und mir eine chronische Darmentzündung mit Krebs beschert. Wurde auch von HA als Impfschaden gemeldet.
  • Es scheint dass die Impfung aufs Hormonsystem wirkt...schkimme Regel-Blutungen, Hashimoto...das sind Indizien...schlechte Laune kommt auch von Hormonverschiebungen...Ich hatte Corona und bin seit dem freud und lustlos. Z.T.tatsachlich verändert sagen Freunde. Ich selbst merke es auch...😟
  • Bin froh das zu hören, hab mir schon gedacht, ich bilde mir das ein! Hatte das schon mehrmals nach Kontakt zu Geimpften....Halsschmerzen, Müdigkeit.... und immer wieder so komische Hitzeschübe, plötzlich werden die Wangen ganz heiß 🥵 so als würde man krank werden! Oft kommt mir dann vor, dass ich schlechter sehe! Hat das schon jemand beobachtet?
    Als das Impfen in der Klasse meiner Tochter losging, hat sie immer den ganzen Nachmittag geschlafen!
  • @1846301428 #41306 20:06, 08 Aug. 2021
    Ich weiss von einer Herzmuskelentzündung (Stent gesetzt, mit Medis entlassen) nach der 1. Impfung; Lymphdrüsenkrebs nach der 2. Impfung; Bandscheibenvorfall nach der 1. Impfung; Gürtelrose nach der 1. Impfung; Unwohlsein, Schwächegefühl, tritt häufig auf nach der 1. Impfung; starke Kopfschmerzen, schlapp nach der 1. Impfung.
  • Ja, Mutter und Tochter haben Nierenschmerzen und jetzt beide Zystenbildung bekommen.
  • @Frank_GeorgII #41311 20:08, 08 Aug. 2021
    Tante, zwar schon 99, fit, hat noch eigenen Haushalt geführt, nach 2. Biontech schwerer Schlaganfall, jetzt verstorben.
  • @LuiseausWien #41314 20:10, 08 Aug. 2021
    Haben gestern einen alten Freund wieder getroffen. Er bereut zutiefst dass er sich impfen ließ. Knapp 2 Wochen nach seiner 2. Biontech Impfung bekam er eine schwere Gürtelrose, war jetzt drei Wochen im Krankenstand. Hat inzwischen mit einigen anderen geimpften gesprochen und die kennen die Gürtelrose auch bereits knapp nach der Impfung. Ein Nachbar hat sich auch impfen lassen, ihm ging es sehr dreckig nach der ersten Impfung (Biontech), sein Vater liegt seit der ersten Impfung im AKH, liegt bereits im sterben und kein Arzt kann sagen was ihm fehlt. Die zweite Impfung holt er sich nicht mehr.
  • @1645999036 #41319 20:23, 08 Aug. 2021
    Ich wieder; heute Dienst gehabt ambulante Altenpflege.
    Herr S. 5 Wochen nach der ersten Impfung extreme Kopfschmerzen mit Krankenhaus Aufenthalt. Vorher top fit, seit 2005 nie krank gewesen. Außerdem Herpes im Auge.
    Frau R. 14 Tage nach 2. Impfung auf einmal total verwirrt... War sonst immer voll da!
    Herr W. hatte zwar seit Jahren Parkinson gibt aber selbst an dass er seit der Impfung gar nicht mehr laufen oder stehen kann, also Zustand sehr verschlechtert.
    Frau M. verstorben... ca. 6 Wochen nach der Impfung.
  • @1734314130 #41324 20:29, 08 Aug. 2021
    Betagte demente Mutter von Arbeitskollegin hat nach der 2. Impfung (Biontech, ) schwere Gürtelrose entwickelt.
  • @Tiffyto #41328 20:34, 08 Aug. 2021
    Ich weiß von jemanden, hat diejenige mir selber erzählt, das ihr Schwager nach der ersten AstraZenica Impfung Hüftabwärts alles geschwollen und entzündet hatte. Zog sich bis unter die Fußsohlen. Nach 5 Wochen war es soweit gut. Deswegen hat man für die zweite Impfung Moderna genommen. Abends mit RTW abgeholt, noch in die Uni Klinik nach Hannover geflogen, weil keiner wusste, was er hat. Kopf abwärts selbe Symptome wie zuvor Hüftabwärts. Das Blut war so verdickt, das der Zugang im Hals durch das dicke Blut rausgeschoben wurde. Das Herz war so überbelastet, das er davon eine Herzmuskelentzündung davon getragen hat. Nach weitere Klinik die hinzugezogen wurde, hat man das Clarkson Syndrom festgestellt. Also das die Kappilargefäße durchlässig sind und er maximal 5Jahre noch zu leben hat. Der wird jedenfalls nicht mehr in Bremen Ost arbeiten können. Wäre sehr „selten“ das Clarkson Syndrom….
  • Mir läuft nach Kontakt mit geimpften die Nase und oft muß ich husten. Am Tag danach oft schlapp und müder als sonst. (Ich habe dazu noch Long-Covid)
  • @1841807724 #41331 20:41, 08 Aug. 2021
    Freundin von mir 28 hat bei beiden Impfungen (Biotech) Probleme mit ihrem Menstruationszyklus bekommen.
  • Bitte mit Fragen in die Diskussionsgruppe!!! DANKE!🙏
  • @1676520928 #41339 21:06, 08 Aug. 2021
    Familienfeier kürzlich, mein Mann und ich ungeimpft, um uns herum 8, teilweise frisch Geimpfte, in der Nacht habe ich stundenlang gehustet, hatte ich vorher nicht und danach auch nicht mehr. Meine Schwester hat seit Impfung mit Schwindel zu tun, sonst alle ok, auch mein herzkranker Vater!
  • @Crazypez #41342 21:17, 08 Aug. 2021
    Bleibt bitte beim Thema!
    Alles andere wird gelöscht!!
    Fragen etc in die Diskussionsgruppe!
    Danke 🙏
  • @Bine_ZSauberwelt #41344 21:28, 08 Aug. 2021
    Der Ex Schwiegervater meines Partners ist kurz nach der 2. Impfung an einem Herzinfarkt gestorben.

    Meine Tante ließ sich im Juni impfen, welcher Impfstoff es war, und die wievielte, das weiß ich leider nicht, aber kurz danach bekam sie Beschwerden in der Brust, die sie aber abtat, die aber immer schlimmer wurden. Letztendlich ging es ihr so schlecht, dass sie ins Krankenhaus musste. Diagnose, Bluterguss am Herzen.
  • @1291370879 #41347 21:35, 08 Aug. 2021
    Mein Urlaubsnachbar...2x Biontec, seitdem nur noch müde und schlapp sowie eine fette Infektion mit Fieber, Bettlägrigkeit und bronchiale Symptomatik.
    Meine Freundin: Kontakt mit geimpften Schwiegerkindern, Übelkeit, Kopfschmerz, Schwindel.
    Mein Schwager fällt seit der BT Inj.
    ständig und weiß nicht warum.
    Parkinson Erkrankung meines anderen Schwagers extrem verschlechtert seit BT
  • @231020508 #41348 21:36, 08 Aug. 2021
    Für Österreich:

    COVID-19-Impfstoffe: Meldung von Nebenwirkungen bzw. Ausbleiben einer Wirkung

    Während für die meisten PatientInnen Impfstoffe sicher und wirksam sind, können sie neben positiven Wirkungen auch potentielle Nebenwirkungen haben, die in Einzelfällen auftreten können. Es ist daher besonders wichtig, dass Nebenwirkungen von Impfstoffen gemeldet und bewertet werden. Dadurch kann auch nach der Zulassung das jeweilige Nutzen-Risikoverhältnis kontinuierlich und umfassend weiter bewertet und somit sichergestellt werden, dass alle verfügbaren Impfstoffe sicher sind.
    In Österreich können Nebenwirkungen von PatientInnen sowie deren Angehörigen freiwillig direkt an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) gemeldet werden. Ärzte, Apotheker und andere Angehörige von Gesundheitsberufen sind gesetzlich verpflichtet, Nebenwirkungen zu melden.
    Als Nebenwirkung gilt jede Reaktion auf den Impfstoff, die schädlich und unbeabsichtigt ist. Bei Impfstoffen ist auch das Ausbleiben einer Wirkung (z. B. kein Impfschutz nach erfolgter Impfung) besonders relevant und sollte in jedem Fall gemeldet werden.
    Zur Meldung von Nebenwirkungen nach einer COVID-19-Impfung oder des Ausbleibens einer Schutzwirkung nach erfolgter Impfung nutzen Sie bitte eine der folgenden Möglichkeiten:

    Tel.: 0800 555 621

    Online-Formular für PatientInnen

    Online-Formular mit Erweiterungen für Angehörige von Gesundheitsberufen

    Papierformular zum Ausdrucken (zum Versenden über folgende Wege):

    Auf dem Postweg: BASG, 1200 Wien, Traisengasse 5

    Fax: 0043 (0) 50 555 36207

    E-Mail: [email protected]

    Bitte geben Sie nach Möglichkeit zumindest folgende Informationen an:

    Informationen über die Person, die die Nebenwirkungen erfahren hat (Namens-Initialen, Alter, Geschlecht)

    Beschreibung der Nebenwirkungen inkl. Datum des Auftretens

    Name des Impfstoffs (Markenname und Wirkstoff), von dem vermutet wird, dass er die Nebenwirkungen verursacht hat

    Chargennummer des Impfstoffs (auf der Verpackung)

    Alle anderen Arzneimittel, die etwa zur gleichen Zeit eingenommen wurden (einschließlich nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel, pflanzlicher Heilmittel oder Verhütungsmittel)

    Ansprechpartner für Rückfragen (Name, Kontaktdaten)

    Information für Zulassungsinhaber

    Der Zulassungsinhaber übermittelt alle vermuteten, in Österreich aufgetretenen Nebenwirkungen, sowie Nebenwirkungen aus Anwendungsbeobachtungen und Fallberichte aus der Literatur direkt an EVPM (EudraVigilance post-authorisation module).

    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen#c22950
  • @SE9LF #41354 21:49, 08 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @Anders123456 #41357 21:59, 08 Aug. 2021
    Mein Mann wurde am 2. Juni das 1. Mal mit der Giftspritze Biondreck geimpft, genau 1 Woche danach bekam ich (ungeimpft) massive Bauchschmerzen, mein Bauch war extrem hart wie ein Medizinball. Ich konnte nicht mehr aufrecht stehen oder gehen, gegen 20 Uhr bekam ich plötzlich einen Fieberschub 38-38,5 Grad.
    Mein Mann rief den Notarzt, KH Wr. Neustadt, Blutabnahme und Aufnahme im KH, Infusionen & schwere Schmerzmittel,
    Nächster Tag war der Blutbefund da, extrem hohe Entzündungswerte, Diagnose chronische Darmentzündung, Schilddrüsen Überfunktion, Bauchspeicheldrüsen Entzündung, Nierensteine beidseitig, Zyste an Leber und Eierstöcken.. bekam letztlich gleichzeitig 2 unterschiedliche Antibiotika und permanent Schmerzmittel
    Lag mit 5 weiteren Patientinnen im Zimmer alle geimpft, die Schwestern und Pfleger alle geimpft, am Donnerstag 10. Juni nachmittags bekam ich plötzlich massive Schmerzen in der Hauptschlagader, mein Herz raste, mein ganzer Brustkorb schmerzte massiv, ich schrie und heulte vor Schmerz, ich dachte man reißt mir mein Herz raus, mein Mann wurde rausgeschickt, plötzlich waren 5 Ärzte da, EKG (Verdacht auf Herzinfarkt) negativ, eine Blutabnahme war erst nach 15-20 Versuchen möglich da sie keine Vene finden konnten und das Blut nicht floss, dann endlich ging es, nächster Tag kam die Überraschung, die Entzündungswerte waren noch mal ums doppelte angestiegen.. als am Tag zuvor, keiner wusste warum, bekam dann insgesamt 3 unterschiedliche Antibiotika UND das 4 x am Tag… am Dienstag drauf wurde ich entlassen, CRP wert gesunken, bin davon überzeugt dass es Shedding ist, wenn ich neben meinem Mann sitze bekomme ich immer noch massive Schweißausbrüche und Schleimbildung im Hals,
    Ich habe seit dem meine Ernährung komplett umgestellt, vegan, nur Rohkost und Früchte und Wasser,
    Leite meinen Mann aus täglich (Vitamin C hochdosiert, Magnesium, Selen, Zink, Weihrauch, Brennnessel Tee) sein Magnetismus ist leichter geworden, die Löffel kleben nur noch am Rücken, es geht mit jedem Tag besser, auch wenn ich neben ihm sitze/liege/stehe bekomme ich noch Schweißausbrüche und erhöhter Puls bis zu 95 BPM in seiner Nähe.. im RUHEZUSTAND!
    ich bin 50 Jahre, vorher keine Erkrankungen, meine Kinder impfen? NUR ÜBER MEINE LEICHE!
    Mein Mann hatte „nur“ nach beiden Impfungen einen schweren Arm und die Einstichstelle tat weh, sowie Magnetismus, konnte ihm sogar einen Pfannenwender auf den Arm kleben.
    Ob er sich auch die 3te Giftspritze geben lässt?
    Nein, aus eigener Überzeugung, NEIN.. nachdem ich ihm alle impfschäden vorgelesen hab.
    WARUM das alles, Das Ziel ist es, dass die ELITE Schweine 🐷 der Meinung sind dass es auf dieser Welt zu viele Menschen gibt, diese Plandemie ist seit Jahrzehnten geplant.. Sie wollen das „Pack“ (Menschen) reduzieren, durch die Giftspritze ausrotten…
    WELTWEIT!!!
    Ich hoffe, dass diese Verbrecher alle bestraft werden… alle ausnahmslos sollen verurteilt werden… Haltet durch, lasst euch nicht impfen, nicht eure Kinder,
    Ich bin kein Impfgegner, ich bin auch kein Corona Leugner, aber das was da passiert ist geplanter Völkermord.
    Danke an Martin Rutter für seinen unermüdlichen Einsatz !
  • Ich habe in meiner direkten Umgebung 14 Leute die sich impfen haben lassen. 6 hatten keine Nebenwirkungen, bei 5 waren die reaktionen unspezifisch z.b. extreme Müdigkeit und kraftlosigkeit über Wochen wie bei LongCovid. Bei 3 gab es im Nachlauf Probleme die alle auf eine geänderte Blutgerinnung schliessen lassen. Ein Tinitus, 2 mal Thromposen ein Schlaganfall. Wenn von 14 acht mit
  • @Lemon_Herbet #41366 22:36, 08 Aug. 2021
    Onkel meines Vaters (ca. Mitte 70) wurde geimpft und musste circa 20 Minuten später in der Praxis reanimiert werden. Lag dann im Koma und ist verstorben.
    Wenn man es den Leuten erzählt, interessiert es nicht wirklich jemanden, vielmehr wird es einfach ab getan. An Corona kann er zumindest nicht mehr sterben, insofern hat die Impfung gewirkt.
  • @sueSolei #41367 22:37, 08 Aug. 2021
    ❤️lich willkommen WICHTIG Diese Gruppe sammelt Erfahrungsberichte

    Lade JETZT Freunde und Bekannte in diese Gruppe ein und rette damit Leben:
    t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    Hier kommst du in die Diskussionsgruppe:
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Wenn du persönliche Fragen hast kannst du direkt und persönlich Impfopfer anschreiben!

    SEHR WICHTIG hier Impfopfer OFFIZIELL melden:
    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen Es geht auch um den Schutz der Mitmenschen, nicht nur um Schadensersatz.

    Lg
    🇦🇹 Martin Rutter 🇦🇹
    T.me/PatriotMR
    Initiator der Gruppe für Impfopfer.
    Sei bei der MEGADEMO am 11.September in Wien dabei.
  • 09 August 2021 (144 messages)
  • @Kathimausi #41395 03:14, 09 Aug. 2021
    Meine Tante 92. Bei erster Impfung gings ihr schon nicht so gut. Bei der Zweiten wars richtig schlimm. Schmerzen im ganzen Körper u ihre Beine waren rot u heiß.
  • @1222452481 #41396 03:55, 09 Aug. 2021
    Jeden Tag frage ich meinen Mann, ob es allen auf der Arbeit gut geht. 95% geimpft.

    Heute Morgen hat sich einer seiner Mitarbeiter krank gemeldet. Mann Ende 20 Anfang 30, vor 2 Wochen 2. Impfung Biontech. Seit Samstag Erkältungssymptome, bekommt schwer Luft, jetzt stechen in der Brust.

    Weiterer Mitarbeiter 50+, 2. Impfung (Hersteller unbekannt), extrem Magendarm.

    Dann im Ort Mann Mitte 20, 2. Impfung (Hersteller unbekannt), Erkältungssymptome. Geht ihm sehr schlecht.

    😢 Es macht mich so endlos traurig.
  • @1766652936 #41399 04:43, 09 Aug. 2021
    Ein 17 jähriger Bub gestorben ... Herzinfarkt beim Fußballspielen mit Freunden... bekam die Impfung 5 Tage vorher.... aus Italien veneto
  • @Crazypez #41402 05:05, 09 Aug. 2021
    Guten Morgen in die Gruppe!
    Beginnen wir die Woche gut und halten uns an die Regeln! 😉
    Impfschäden/Nebenwirkungen hier bitte.
    Alles andere gehört in die Diskussionsgruppe und wird auch hier gelöscht!
    Danke 🙏
  • @Crazypez #41403 05:07, 09 Aug. 2021
    ❤️lich willkommen WICHTIG Diese Gruppe sammelt Erfahrungsberichte

    Lade JETZT Freunde und Bekannte in diese Gruppe ein und rette damit Leben:
    t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    Hier kommst du in die Diskussionsgruppe:
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Wenn du persönliche Fragen hast kannst du direkt und persönlich Impfopfer anschreiben!

    SEHR WICHTIG hier Impfopfer OFFIZIELL melden:
    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen Es geht auch um den Schutz der Mitmenschen, nicht nur um Schadensersatz.

    Lg
    🇦🇹 Martin Rutter 🇦🇹
    T.me/PatriotMR
    Initiator der Gruppe für Impfopfer.
    Sei bei der MEGADEMO am 11.September in Wien dabei.
  • Bremen Ost hatte schon mehrere Fälle von schweren Nebenwirkungen bei Mitarbeitern. 😐
  • @Iphone_4t #41411 05:51, 09 Aug. 2021
    Mein Nachbar im März 2x Biontec. Als Kind schwere Lymphknotenkrebs. Vor über 10Jahren Herzinfarkt, seitdem mehrere Stands und Schrittmacher, Rente. Jetzt links Brustkrebs. Durch die Herz OP vernarbt, was jetzt bei der OP problematisch war. Chemotherapie wurde gemacht. Bei dieser Wetterlage jammert er jetzt öfter über Sauerstoff. ❓🤷🏻‍♀️
  • @Billywuff #41412 05:52, 09 Aug. 2021
    Meine Tochter arbeitet im Senioremheim, nach dem ersten Stechen, die meisten Bewohner ins Krhs, einige kamen nicht mehr zurück, vielen gings dreckig, im Rollstuhl zusammengeklappt...Nach der zweiten Spritze fast alle MagenDarm...😡
  • @ANGI77777 #41413 05:55, 09 Aug. 2021
    Chefin 3. Impfung erhalten und wurde kurz darauf ohnmächtig
  • @1572564592 #41418 06:03, 09 Aug. 2021
    Heute hat sich eine Kollegin krank gemeldet ihr ging es nicht gut hieß es doppelt geimpft wurde sie bereits so wie ich gehört habe.
  • @1353976209 #41419 06:05, 09 Aug. 2021
    Bekannter (55) von uns, Doppelt geimpft. Kommt kaum noch die Treppe in den 1. Stock hoch.
  • @1911806729 #41422 06:14, 09 Aug. 2021
    Mein Vater, Regimetreu (55, ehem. Athlet) Erste Injektion Bion...2 Wochen geschwollener Arm, 2 Injektion auch Bion... Geschwollener Rumpf im Rippenbereich, rechts. Fühlt sich schwach, wirkt abwesend etc. Versuche über Aufklärung, keine Chance. Seit unserem Streit vor 2 Wochen keinen Kontakt mehr..."bist du jetzt auch ein Querdenker? Dann ist es besser wenn du jetzt gehst!" Auf die Frage woher er seine Infos hat "Aus dem Fernsehen" Vor ein paar Jahren demonstrierte er noch gegen S21, jetzt hat er wohl aufgegeben...ein trauriges Familienschicksal.
    Meine Frau 42, sozialer Dienst. Erste Injektion Bion... seit dem keine Leistung mehr beim Sport, wirkt ebenfalls stellenweise abwesend. Nach Aufklärung zweite Injektion verweigert. Seit ihrer Injektion muss ich täglich niesen und habe eine laufende Nase. Ohne sie nicht...komisches Phänomen. Unsere Tochter 18+ hört noch auf uns jedoch wächst der Druck durch die Arbeit...ich wünsche allen viel Kraft und ein herzliches Beileid.
  • Das mit dem Niesen und der laufenden Nase konnte ich bei unseren Kindern beobachten, wenn wir Kontakt zu Geimpften hatten!
    Meine Großeltern, beide doppelt geimpft, wirken auch oft abwesend, manchmal aus dem Nichts aggressiv!
  • Niesen und kribbeln in der Nase habe ich auch (ungeimpft) - verstärkt montags und Mittwoch wenn Sportkurs.
    Dort sind alle geimpft.
    Freundin gab mit den Hinweis mit propolis zu arbeiten. Aufs Wattenstaebchen und direkt in die Nase- funktioniert
  • @180858675 #41433 06:24, 09 Aug. 2021
    Anwältin: Ärzten und Krankenschwestern wird verboten aufzuklären, dass die meisten in der Intensivstation GEIMPFTE sind!
  • @1775454018 #41441 06:40, 09 Aug. 2021
    Nahe Verwandte schon immer krank kam aber mir der Erkrankung immer gut klar und war medikamentös eingestellt.

    2 Dosen BT, mind. 6 kg Gewichtsabnahme innerhalb 5 Wochen ca., Husten der nicht mehr aufhört bereits nach der 1. Spritze - die 2. gab ihr ihr Hausarzt trotzdem in den offensichtlichen Infekt hinein, was für mich ein Unding ist. Der Arzt hat sie lediglich abgehört und sagte " die Lungevist frei", nach dem Aufstehen mindestens 3-4 Stunden anhaltender Schwindel, noch antriebsloser als zuvor, heute kam sie zu weiteren Untersuchungen in KH.
    Es wurde "etwas" in der Lunge festgestellt. Angeordnet CT, MRT, Bronchoskopie, EEG

    Natürlich jat das alles nichts mit der Impfung zu tun.

    Einer unserer besten Freunde 49 Herzinfarkt und verstorben. Er war nie krank und sportlich.

    Eine Freundin Gürtelrose, eine andere Gesichtslähmung.

    Etwas entferntere Bekannte 1x mitte 20 tot, Venenverschluss Mitte 50 - keine Vorerkrankung, 1x Hirnblutung ...leider nach einigen Wochen verstorben, mit Vorerkrankung

    Alle geimpft nirgendwo ein Zusammenhang vermutet. 🤦‍♀️🤷🏻‍♀️🤦‍♀️
  • @MeMaViC #41449 07:01, 09 Aug. 2021
    Freund von meinem Freund: nach zweiter Moderna Impfung Herzinfarkt. Glücklicher Weise überlebt. Nun auf Reha. Vorher topfit. Keine Vorerkrankungen.
  • Ich kenne auch eine 83-jährige Frau, die seit der 2. Spritze nicht mehr gesund ist. Sie hat Hautprobleme, wie Allergie, blaue Flecken, einmal am Bein, dann am Arm, geschwollene Knöchel, unsicher auf den Beinen, Sehkraft verschlechtert, Blutdruck extrem niedrig, Eisenmangel.
  • @226136862 #41459 07:36, 09 Aug. 2021
    Ein Freund von mir, kurz nach der 2ten IMPFUNG an Herzinfarkt gestorben. Vorher kerngesund. 😥

    2 Bekannte nach 2ter Impfung
    💉Nasennebenhöhlenentzündung
    2 Wochen sp. zusätzlich Blasenentzündung
    💉weiter Antibiotika
    Kehlkopfentzündung
    💉Krankenhaus
    Herzmuskelentzündung noch festgestellt
    💉ab 8.7. auf Intensiv
    😥 4.8. verstorben

    2te
    💉Nasennebenhöhlenentzündung
    💉Antibiotika
    Nierenbeckenentzündung
    🤔auf Anraten ins Krankenhaus
    💉noch mehr Antibiotika
    nach 2 Wochen entlassen worden.
    💉seit Samstag festgestellt Blasenentzündung und Eileiterentzündung

    Beide waren vor der Impfung kaum krank.
  • @1768482771 #41460 07:36, 09 Aug. 2021
    In unserem Nachbarort sind zwei ältere Männer (beide über 80 Jahre) wenige Wochen nach der Impfung erblindet, Diagnose des Arztes: Blutgerinnsel hinter den Augen … mit Glück lassen die sich auflösen und dann müsste eine Besserung eintreten. Ein junger Mann seit 10 Wochen arbeitsunfähig nach der Impfung, kann nicht einmal mehr Treppen steigen. Ärzte können ihm nicht helfen. Keiner weiß so recht, wie man ihn behandeln soll. Ein 25jähriger Arbeitskollege immer wieder Herzrasen mit Schwindel und Schmerzen im linken Arm. Auch hier wissen die Ärzte nicht so richtig, wie sie ihn behandeln sollen. Keiner der Fälle wurde übrigens offiziell mit der Impfung in Verbindung gebracht bzw. gemeldet.
  • Hallo Bernd!
    Das tut mir sehr leid 🙏
    Weißt du, ob das angezeigt wurde?
    Es ist nun wichtiger denn je, dass eine Obduktion verlangt wird und zur Anzeige gebracht wird
    Liebe Grüße Petra
  • Mein Freund geimpft, ich ungeimpft. Habe das jetzt auch manchmal wie nadelstiche.
  • @1945463794 #41479 08:21, 09 Aug. 2021
    Ich lese schon eine Weile mit und bin erschüttert...wie kann das sein, dass das alles vertuscht wird? Warum geht man nicht an die Öffentlichkeit? Servus TV sind für solche Beiträge ja eh ziemlich offen?! Meine Bekannten sind schon zu 95 % geimpft. Bis auf die "normalen" Reaktionen unmittelbar nach der ersten Astra bzw der zweiten Biontech Impfung geht es ihnen allen gut. Eine Frau in unserem Ort ist kurz nach der 2. Impfung tot vor der Tür gelegen. 80 Jahre und noch ziemlich fit. Da hat keiner einen Zusammenhang vermutet. Eine Freundin hat 14 Tage nach der zweiten Biontech Impfung eine schwere Sommergrippe bekommen. Sie vermutet selbst, dass es von der Impfung kommt. Grad hat mir eine 62jährige Bekannte erzählt, dass es ihr nach der ersten Biontech bereits seit Wochen sehr schlecht geht: hoher Puls, Schwindel, Gliederschmerzen... Am Sonntag soll sie die zweite bekommen. Ärzte sagen, die Reaktionen sind normal und gut, da weiß man wenigstens, dass die Impfung wirkt. Gemeldet wird da sicher nichts
  • Ja, das ist irgendwie ganz komisch: Die meisten der Geimpften behaupten (mir gegenüber zumindest) keine oder kaum Beschwerden nach der Injektion gehabt zu haben. Ich kenne auch keinen Einzigen, der die Injektion mit irgendwelchen dauerhaften Beschwerden in Verbindung bringt. Und dann stirbt aber ein gesunder 60jähriger aus meinem Bekanntenkreis im Juni 2 Tage nach der 1. Injektion mit Vaxzevria an einer Hirnblutung, von zwei weiteren Todesfällen gesunder, 66 und 31 Jahre alter Menschen, erfahre ich im Juli und eine junge Mutter, Bekannte eines Freundes, stirbt Ende Juli ganz plötzlich und unerwartet, und niemand will mit dem Freund über ihren Tod und die Ursache sprechen. Selbstmord schließt er aus. Alles sehr merkwürdig.
  • @RenesTechnik #41487 08:37, 09 Aug. 2021
    Meine Vorgesetzte wurde Freitag das 2. Mal geimpft. Heute auf der Arbeit völlig neben der Spur, anders als sonst. Ich beobachte weiter, bin selbst nicht geimpft.
  • @1693837923 #41488 08:39, 09 Aug. 2021
    Meine Bekannte 57 Jahre.. musste sich 2 mal impfen lassen...bevor sie am Tumor im Gehirn operiert wurde😪Nach der angeblich gelungenen Operation war ihre linke Körperhälfte gelähmt...angeblich 2 Schlaganfälle während der Op erlitten dann künstlich koma ...ein Tag später war sie gestorben 😰Hat niemand hinterfragt 😞
  • @1821458250 #41489 08:41, 09 Aug. 2021
    Gerade von Freundin Nachricht, sie ist in der Arbeit und bekomme kein Luft... nach zweite Impfung vor zwei Wochen... Chat kann leider nicht posten.. Standort Steyr, ennsleiten, Oldies..., geimpft im Amstetten am Stadion, impfzentrum ..34 Jahre Alt
  • Bei meiner Tochter komplett gleich nach Treffen mit ihren geimpften Freundinnen 😳
  • @1393172599 #41498 08:55, 09 Aug. 2021
    Freundin war eben im kh sie ist selbst ungeimpft..
    2 weitere insassen waren nacheinander im nachbarbett.
    1. Ca 65 jahre alt 2fach auch sehr frh geimpft stolz darauf.. seit einiger zeit laufend probleme stärkste rückenscherzen,schwindel, nervenschmerzen, kopfschmerzen, konnte kaum noch gehen, blutiger durchfall, direkt nach der impfung aber keine probleme
    2. 80 jahre sehr rüstig, impfung im.jänner, nun nach vielen monaten stärksten schwindel mit einigen stürzen, stärkstes zittern der hände, meist nicht einsatzfähig
    Ein arzt auf der station hat meiner freundin gegnber gesagt dass sie angewiesen sind erst alle möglichkeiten einer differentialdiagnose heranzuziehen, sodass die impfung möglichst nicht in betracht zu ziehen ist..
  • @datkeetje #41504 09:04, 09 Aug. 2021
    Mein Nachbarin immer sehr fit täglich unterwegs 80 Jahre ,jetzt 2 fach geimpft jetzt auffällig blass, immer Müde .Freundin meiner Tochter 26J 2fach geimpft mit Astra. ,direkt nach der impfe richtig krank mit erbrechen,migräneartige Kopfschmerzen Gliederschmerzen.Nach ein paar Wochen jetzt häufig Rückenschmerzen Müdigkeit
  • @cobuc #41510 09:27, 09 Aug. 2021
    Hallo zusammen wenn ich (nicht geimpft) auf Geimpfte treffe sprich 8 Std mit denen arbeite oder aber für 4 Std (wie vergangenen Samstag) bei einem 90 - igs ten Geburtstag mit 20 geimpften in einem Raum bin, bin ich danach krank. Mir schmerzt tagelang meine Brust und bekomme starken Ausfluss obwohl ich schon lange in der Menopause bin.
    Gestern am Sonntag fühlte ich mich körperlich so als ob eine Grippe im Anflug ist (heute wieder weg) aber Brustschmerzen (wie muskelkater in der ganzen Brust) leider immer noch 🤦🏼‍♀🤦🏼‍♀🤦🏼‍♀🤦🏼‍♀
  • Same, sitze seit 8:30 mit 2 geimpften im büro und mir geht's auch so, als ob plötzlich krank werde. Bin am rotzeln, niesen und allgemeines Unwohlsein - wie kurz vor einer Grippe. Ganz toll!
  • @SE9LF #41520 09:50, 09 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @180858675 #41521 09:54, 09 Aug. 2021
    Für den Erfahrungsaustausch über Nebenwirkungen durch den Kontakt mit Menschen, die schon eine Injektion erhalten haben, gibt es auch eine eigene Gruppe 👇

    https://t.me/sheddingopferschweiz
  • @1917068979 #41531 10:08, 09 Aug. 2021
    Ich kenne einen, 37 j, vorher Kern gesund, nach der 1.ten impfung hat er Diabetes bekommen und war schwer krank. Die 2.te impfung hat er dann auch abgelehnt.
  • @1279417302 #41548 10:56, 09 Aug. 2021
    Bekannter zweifach geimpft. Konnte nicht mehr urinieren, bekam einen Katheder. Wird heute untersucht. Denkt sein Vater hatte das auch. Schiebt es auch Vererbung.
  • @1032557528 #41552 10:59, 09 Aug. 2021
    Ein Kunde von mir hat unmittelbar nach der ersten Imofung kaum noch gehen können, angeblich waren es Verschleißetscheinungen am Hüftknochen. Nach der 2. Impfung wurde 3s noch schlimmer. Jetzt wurde bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert, der sich verbreitet hat und den Hüftknochen zerfrisst. Angeblich erblich bedingt. Schluckt massenhaft Medis. Als ich vor drei Wochen bei ihm war, hatte er mindestens 15 Kilo abgenommen, läuft sehr beschwerlich auf Krücken und sieht im Gesicht so richtig grau aus. Also mehr tot als lebendig. Muss am Freitag wieder hin, ich hoffe er lebt noch und es geht ihm besser.
  • @Iphone_4t #41553 11:00, 09 Aug. 2021
    Berlin, Tafel Einrichtung. 1x Kfz Fahrer nach Spritze „unerwartet plötzlich gestorben“ und 1x ehrenamtlicher Mann nach der 2. eine Woche später „unerwartet plötzlich gestorben“. 🤷🏻‍♀️
  • Daa beobachte ich bei meiner Kollegin auch. Ist schneller erschöpft. Vermehrt starke Migräne und sieht etwas müde aus
  • @Richard_Maulwurf #41563 11:17, 09 Aug. 2021
    Mittlerweile ist eine 2. Freundin meiner Mutter in Tschechien Mitte 70 ein paar Wochen nach der 2. Impfung (Pfizer) wegen Leberschaden verstorben. Zufall, keine Ahnung, beide hatten Vorerkrankungen. Ich kenne mittlerweile persönlich zwar sehr viele die Covid hatten, mich eingeschlossen, aber von denen ist keiner daran gestorben und alle sind genesen. Die 1. Freundin hatte Krebs und die Lymphknoten haben nach Impfung verrückt gespielt.
  • @1443118652 #41565 11:18, 09 Aug. 2021
    Hallo ihr Lieben.Bei mir auf Arbeit sind jetzt alle durchgeimpft außer ich.In letzter Zeit geht es mir immer schlecht zum Feierabend hin.Kopfschmerzen,Appetitlos und schlapp.Ich dachte das ist halt so eine Phase aber wenn ich das hier alles so lese,könnte ich auch langsam glauben das es an den Impfungen liegt
  • @Eyk2005 #41566 11:18, 09 Aug. 2021
    Mein Schwager 56 Jahre, leidet an morbus bechterew, seit seiner biontech Impfung hat er sehr starke Entzündungs Schübe in mehreren Gelenken.
    Läuft mit Krücken, die er vorher nicht gebraucht hat.
    Eine Facebook Bekannte, hat seit ihrer biontech impfung sehr starke Lupus Schübe, entzündete, offene Stellen an Schleim Häuten und Muskel Entzündungen. So stark wäre noch nie ein Schub gewesen, war vorher gut mit Medikamenten eingestellt.
  • @1204568823 #41570 11:27, 09 Aug. 2021
    Im Bekanntenkreis meiner Eltern 4 Tote. In meinem Umfeld zwei Schlafanfälle.
  • @1425492499 #41576 11:37, 09 Aug. 2021
    Heute erfahren das ein Arbeiter von einem Bekannten mit Lähmungserscheinungen ins KH geliefert wurde.58 Jahre alt, Prostatakrebs. 2x mit Pfizer geimpft
  • @856378278 #41577 11:37, 09 Aug. 2021
    Meine beiden Nachbarinnen eine geimpft mit Moderna 65 Jahre erzählte mir das sie die Nacht nach der zweiten geglaubt hat sie stirbt, solche Schmerzen hatte sie, will auf gar keinen Fall dritte Impfung muss also schlimm gewesen sein, und die andere 82 Jahre hat seitdem Kniebeschwerden Ihre Finger sind dick angeschwollen Kopfschmerzen und hat nicht mehr gesehen an einem Auge. Außerdem klagt sie über komische Hitze die ihr durch die Beine in den Rücken strömt. Naja beide wollen von mir nichts höre,n ich bin ungeimpft und werde das auch bleibe.
  • @DominikWQ #41579 11:42, 09 Aug. 2021
    BITTE beim Thema bleiben!
    Impfschäden und Nebenwirkungen!
    Keine Werbung für andere Kanäle bzw Gruppen.
    Diskussionen, Fragen etc. bitte in der Diskussionsgruppe.

    https://t.me/joinchat/LbwjGUEzOvw0YzZk

    Wenn ihr direkte Fragen an andere Gruppenmitglieder habt, bitte per PN.
    DANKE
  • @1103419171 #41582 11:45, 09 Aug. 2021
    Ein Arbeitskollege von mir, hat seit der ersten Impfung mit BiontecPfizer (ist bereits mehr als acht Wochen her) schlimmen Schwindel und kann nicht mehr arbeiten. Dennoch drängt sein Arzt darauf, daß er auch noch die zweite Impfung macht. Unglaublich!
  • @1253036979 #41585 11:51, 09 Aug. 2021
    Mutter (70+) einer Freundin 2 mal mit Biontech geimpft. Vor 4 Wochen einen Schlaganfall, seitdem Kampf zurück ins Leben
  • @Mattidoc #41589 12:01, 09 Aug. 2021
    Eine Masseurin in der Physiotherapie (Großraum Berlin) bestätigte mir, dass im letzter Zeit vermehrt Patienten mit Gürtelrose kommen bzw. deshalb Termine absagen.
  • @1681597101 #41597 12:25, 09 Aug. 2021
    Kann ich als masseurin bestätigen.... meine impflingen haben einiges: gürtelrosen, arthritis, verstärkte athrosen, geschwollen knöchel, rsv grippe, "sommergrippe", nicht einstellbare zuckerwerte bei diabetiker, gedächtnislücken, vergesslichkeit, sehstörungen, darmprobleme, druck auf lunge, schmerzen in der herzgegend, hautausschläge usw usw.... ich hatte selber shedding probleme ... im moment dank entgiftungsanleitung der shedding gruppe zur zeit keine probleme mehr..... schicke meine impfproblem kanditaten in die apotheke mit der liste..... aufklärung hab ich aufgegeben...kein fall wurde gemeldet.... eine ärztin gab zu dass die kundin mit arthritis nicht alleine ist .... und manch geimpfte sind sehr sehr aggressiv 🤷‍♀🤦‍♀
  • @1205523124 #41600 12:29, 09 Aug. 2021
    Mutter hat Bekannten getroffen. 2x gespritzt, keine Ahnung welcher Stoff. Fühlt sich seit dem (sind schon einige Wochen) nur mehr unwohl und allgemein krank.
  • @Crazypez #41604 12:35, 09 Aug. 2021
    Bitte beim Thema bleiben!
    Für etwaige Fragen, Diskussionen, etc in die Diskussionsgruppe.
    Danke 🙏

    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1906625257 #41606 12:41, 09 Aug. 2021
    Meine Mutter berichtete am Telefon gerade von ihrem Nachbarn, der sich heute früh den zweiten "Piks" abgeholt hat. Er hat wahnsinnige Kopfschmerzen und ist nur wegen seinem Hund überhaupt noch vor die Tür gegangen.
  • @1843373428 #41611 12:52, 09 Aug. 2021
    Meine Mutter arbeitet im Rathaus. Vor ca. 3 Wochen ist dort der Hausmeister, zwei Tage nach der Impfung verstorben. Er war ca. 60 Jahre alt und hatte keine Vorerkrankungen. Seine erste Dosis war Astra und die zweite Biontech.
  • @MaiWie #41613 12:56, 09 Aug. 2021
    Die Tochter meiner Freundin (34) hat sich während der Stillzeit impfen lassen. Drei Wochen später hatte ihr Baby, 7 Monate, extrem hohes Fieber. Krankenhaus hat ein verändertes Blutbild festgestellt mit Knochenentzündung und Verdacht auf Leukämie. Nach einer Woche war das Blutbild wieder normal und ihrem Baby ging es wieder gut. Habe darauf angesprochen ob es mit der Impfung zusammen hängt, aber wurde nur ungläubig angeguckt 🤭
  • @1571488204 #41614 13:02, 09 Aug. 2021
    Unsere Tochter 32 hat sich trotz unserer Warnungen vor 2Monaten mit einer mRNA Gülle spritzen lassen.
    Liegt seit gestern Nacht ohne Bewußtsein auf ITS. Die auslösende Hyponaträmie ist natürlich nicht die eigentliche Ursache.
    Die wird gesucht! Aussage heute: irgendeine Akutreaktion, was die freundliche Umschreibung für Zytokinsturm sein wird. Wir sollen auf jeden Fall mit Allem rechnen.
  • Auch von meinem Cousin das Baby 5 Monate wurde gestillt.
    Beide Eltern geimpft.
    Es bekam hohes Fieber ohne Grund KKH.
    Dann ging es wieder gut.
    Jetzt nach Wochen wieder KKH. Sie ist jetzt schwerkrank ( kaum noch Neutrophile im Blut). Das heißt Immunabwehrzellen zerstört.
  • Heidelberg hatte 4 Tote innerhalb weniger Wochen. Kurz danach setzte sich die dortige Pathologie für die Durchführung von Obduktionen ein. Aber bestimmt haben Sie davon schon gehört.
  • @Crazypez #41629 13:33, 09 Aug. 2021
    Für etwaige Fragen, Anregungen, Diskussionen bitte in der Diskussionsgruppe!
    Danke🙏
    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Ich drücke die Daumen mein Sohn hat sich leider auch heute zum zweiten Mal impfen lassen
  • @arctoursde #41631 13:37, 09 Aug. 2021
    Ein Guter Bekannter von mir ist arzt…damals voller Überzeugung ein impfspritzer. unbelehrbar…ca. vor 5 Wochen war das… um 13:00 Uhr einen 93 jährigen Mann in der praxis geimpft… um 15:00 Uhr wurde der arzt ins Altersheim gerufen zur Leichenschau…. …ja er war 93… wollte sowieso sterben hieß es… nichts weiter passiert oder gemeldet …zum kotzen …nun ist der arzt etwas skeptischer geworden ….
  • @Crazypez #41637 13:53, 09 Aug. 2021
    Leute! BITTE hier in der Gruppe beim Thema bleiben und nur Berichte über Impfschäden und/oder Nebenwirkungen posten!
    ALLES andere wird gelöscht!!!

    Spezifische Fragen bitte in die Diskussionsgruppe reinstellen!
    Oder ihr schreibt/tauscht euch über PN aus.

    Danke 🙏
  • @Anonym_22 #41640 14:05, 09 Aug. 2021
    Freund meines Sohnes, 16 Jahre, hat sich impfen lassen... Herzmuskelentzündung und viele geplatzte Adern im Auge. Oö
  • @San19Cov #41644 14:13, 09 Aug. 2021
    Hallo, der Bruder einer Kollegin ist ca. 5 Wochen nach seiner 2. Impfung zu Hause zusammengebrochen. Leider war lag er ca. 2 Stunden allein mit einem Schlaganfall krampfend am Boden. Es folgte eine Not-OP in der darauffolgenden Nacht erlitt er in der anderen Gehirnhälfte einen weiteren Schlaganfall. Der Mann ist 60 geworden liegt nun im Wach-Koma und keiner kann sagen, was im Kopf noch übrig ist. Anfänglich wurde der Zusammenhang mit der Impfung dementiert und jetzt häufen sich die Vermutungen, dass das der Auslöser war!
  • @1267677985 #41645 14:15, 09 Aug. 2021
    Als Patient in einer Rheuma-Klinik hatte ich eine 34-jährige Zimmergenossin, die von der vollständigen Coronaimpfung einen von den dortigen Ärzten als „Coronazeh“ benannten Impfschaden hatte. Fraglich aber sehr verdächtig mit der Coronaimpfung im Zusammenhang stehend bekam sie die schwere Autoimmunerkrankung Lupus, die während ihres Krankenhausaufenthaltes mit Verabreichung eines täglichen Tropfes und täglich 6 verschiedenen weiteren Medikamenten behandelt wurde.
  • @Virgil11 #41646 14:16, 09 Aug. 2021
    Ein Freund (45J), vor ca 4 Wochen 2. Biontech Impfung, vor 2 Wochen extremer Brechdurchfall mit starken Darmschmerzen, Einlieferung KH, Not OP am Darm, allg Verschlechterung, Intensivstation, Herzinfarkt im KH, künstliches Koma, künstliche Beatmung, vor einigen Tagen aufgeweckt worden, wieder leicht ansprechbar, Blutwerte total schlecht 🤮, gut, dass es diesen Kanal gibt, wird sicher von den Ärzten anders dargestellt 👍
  • @1043796855 #41660 14:41, 09 Aug. 2021
    Bekannte wurde 5 Wochen nach der 2.impfung(biontech) 1. Astra ..schwanger in der 8 SSW wurde festgestellt keine Herztöne mehr .. abgestorben !
  • @Charlyaktiv #41661 14:43, 09 Aug. 2021
    Hallo
    Ich möchte meine Erfahrung mitteilen. Erster Körperkontakt mit einer Geimpften. 14 tage Bauchschmerzen Kopfschmerzen und Schwindel. Hatte sich gerade gelegt für 2 Tage jetzt einen Freund getroffen Handschlag und umarmt. Er erzählte mir vom seinem Schwager. Dieser ist 2 Tage nach der Impfung verstorben. Hatte einen positiven test. Die Witwe erzählt ihm. O mein gott hätte er die 2. Impfung gehabt würde er noch leben...er sagte mir wie dumm sie ist das sie den Zusammenhang nicht sieht.
    Am Abend ging es mir dann nicht gut. Wieder migräne Übelkeit...ich hab ihn angerufen und gefragt hast du Kontakt mit geimpften gehabt. Darauf er peinlich berührt. Er ist set 2 Wochen Doppelt geimpft. Ich verstehe die welt nicht mehr. Er war einer von uns erwachten
  • @1104133996 #41662 14:44, 09 Aug. 2021
    Meine Nachbarin nach zweiter Impfung 39 Fieber und Harnweginfekt
  • @African_Herbman #41664 14:48, 09 Aug. 2021
    Onkel Netzhautriss nach Impfung!

    Sehr guter Freund Trombose und zufällig auch Netzhautriss nach Impfung.

    Cousine eines Freundes aktuell im Koma nach Impfung!

    Ich glaub nunmal nicht an zufälle und allen wird erzählt es stände in keinem Zusammenhang mit der Impfung!
  • @1250851773 #41673 14:55, 09 Aug. 2021
    Guten Tag Herr Bonelli ,

    Ich möchte Ihrem Aufruf folgen und ihnen über meine beruflichen und privaten Erfahrungen zu Corona und den Impfungen berichten.

    Ich bin seit 19 Jahren im Rettungs -und Notarztdienst tätig.
    Sozusagen an der Front . ich erzähle nur von meinen privaten Eindrücken ohne wissenschaftliche Studie oder Evidenz.

    Seit Beginn der Impfung diesen Jahres habe ich mehr Tote die an der Impfung (unmittelbar in zeitlichem Zusammenhang) gestorben sind als Leute die präklinisch mit oder an Corona gestorben sind, miterlebt.

    Entweder durch Lungenembolien , Herzinfarkte oder Hirnblutungen. Das fatale : die Menschen waren alle relativ jung oder alt und sehr rüstig ohne Einschränkungen ihres täglichen Lebens und wären sicherlich nicht an einer Corona Infektion gestorben.( meine persönliche Meinung)

    Die Leute die präklinisch an Corona verstorben sind waren multimorbid und wären meiner Erfahrung nach entweder sowieso gestorben ( hochbetagt und Pflegefall ) oder genauso an einer Pneumonie oder Influenza.

    Die jüngeren Corona infizierten, die ich persönlich mit erlebt habe, auch die jüngeren Corona Toten waren entweder adipös oder hatten schon schwere Vorerkrankungen oder Autoimmunerkrankungen, Krebs oder weitere Diagnosen die auch im jungen Alter ein schlechtes Immunsystem und einfach einen ungünstigen Krankheitsverlauf bei Infektion begünstigen. Die meisten allerdings waren tatsächlich adipös mit einem ungesunden Lebenswandel. (Wenig Bewegung, Rauchen, ungesunde Ernährung)

    Weitere mir aufgefallene Symptome sind das Guillan Barre Syndrom und ( dieses hatte ich in 19 Jahren präklinisch noch nie gesehen ) Herzrhythmusstörungen ( junge Gesunde Patienten ohne Vorerkrankungen)
    Epileptische Anfälle ohne das sich andere Auslöser als die Impfung in Verbindung bringen ließen

    Im privaten habe ich ebenfalls mehr Verwandte und Freunde die tragische Nebenwirkungen durch die Impfung erlitten haben als Corona Tote:

    Mein Großonkel gestorben an einer Lungenembolie 2 Wochen nach 2. Impfung
    ( fitter alter Mann ohne Vorerkrankungen)

    Kollege meines Mannes: Herzmuskelentzündung mit Intensivstation mit Mitte 40. nach Impfung

    Schwester eines Freundes mit 35 an Hirnvenenthrombose nach Impfung gestorben ( Krankenschwester, wollte sich eigentlich nicht impfen lassen, hat er aber den Druck ihrer Abteilung nicht standgehalten)

    Meine Schwiegermutter mit Sehfeldausfall und Vernichtungskopfschmerz ( 2-3 Wochen) nach 1. Astra Impfung

    Etliche Bekannte mit Schwindel , Kopfschmerzen, Taubheitsgefühlen , Gürtelrose nach Impfung.

    Dazu muss ich auch noch anmerken, dass viele meiner ärztlichen Kollegen, auch wenn die Nebenwirkungen offensichtlich und in direktem Zusammenhang mit der Impfung stehen oder stehen könnten dies nicht in ihren Protokollen vermerken: auch nicht auf dem Totenschein. Es gibt nur einige wenige ärztliche Kollegen die dies beispielsweise nach erfolglosen Reanimation mit Verdacht auf Lungenembolie (immer im zeitlichen Zusammenhang mit der vorausgegangenen Impfung) vermerkten ( eher die Minderheit)

    Ich kann ebenfalls von einem interessanten Fall berichten :
    Wir sind direkt in ein großes Impfzentrum gefahren zu einem Patienten der in unmittelbaren Zusammenhang nach der Impfung einen Kreislaufkollaps erlitten hat. Wir konnten ihn gerade noch stabilisieren und in die nächste Klinik bringen. Mein Notarzt hat bis zur Übergabe in der Notaufnahme geleugnet dass dies mit der Impfung zusammen hängen könnte. ( es wäre ein alter Mann,  da kann sowas schon mal vorkommen). Was durchaus auch berechtigt ist, aber einfach nichts von der Impfung zu sagen oder zu vermerken finde ich ebenfalls fatal.
  • @1795362853 #41676 15:01, 09 Aug. 2021
    Hallo mittlerweile 3 Leute im Bekanntenkreis kurz nach der Impfung verstorben 32/34 Jahre Frauen und ein Mann30.Viele Freunde nach der Impfung krank über Wochen eine Arbeitskollegen noch10 Tage später Hautausschlag u Nasenbluten .Davon wird nirgends Berichtet.
  • @1156148361 #41678 15:03, 09 Aug. 2021
    Nächster Mitabeiter (Monteuer )hat sich impfen lassen. Jetzt Samstag. Heute schon gebetten drin zu bleiben und leichte Arbeiten im Lager machen zu dürfen, weil sehr schwach. Beratungresist. Hab jeden gesagt: Phase-III-Studien sind klinische Studie (und 1-2 auch nur im Schnellverfahren durchgelaufen), bei 3 wird einem größeren Patientenkollektiv erprobt, ob sich ÜBERHAUPT Wirksamkeit und Unbedenklichkeit einstellt. Wenn ich das richtig sehe wird die erste Studie der Phase 3 von Biontec abgeschossen sein - und das erst in Januar 2023. Bis dahin sind alle, die sich impfenlassen Versuchskannichen und brauchen sich nicht wundern, wenn ihnen die Haare ausfallen (in günstigsten Fall)

    PS: und glaubt man dem weltlichen Flurfunk sind 100 % der humanisierten Mäuse, Affen und Katzen in den praeklinischen Studien gestorben - deswegen wurden sie Tierversuche nie erfolgreich abgeschlossen. Das nur am Rande
  • @1651060939 #41680 15:06, 09 Aug. 2021
    Eine Freundin von mir wurde am Freitag mit BP geimpft, 10 Min nach der Spritze extrem gestörte Wahrnehmung (sie beschreibt es wie einen Vollrausch), danach 3 Std KH. Herzrasen, extremer Bluthochdruck, Druck im Kopf, weiterhin gestörte Wahrnehmung (war nicht in der Lage, dem Finger des Arztes zu folgen). Das ganze Woe im Bett verbracht, heute geht es ihr besser.
  • @1707094687 #41682 15:12, 09 Aug. 2021
    Merke es im Freundeskreis und auch beruflich (Callcenter) das viele überhaupt nicht mehr die Fähigkeit haben einem Gesprächsinhalt zu verstehen antworten teilweise verwirrt oder verstehen gar nichts mehr
  • @1281189218 #41683 15:12, 09 Aug. 2021
    Meine Mum, vor ca. 2 Monaten geimpft, Astra und Biontech, letzte Woche Krankenhaus wegen Bluthochdruck und Kopfschmerzen, Blutbild zeigt erhöhte D Dimere, hoher Quickwert, niedrige PTT, wenig Thrombozyten, derzeit Symptombehandlung
  • Bei meinen Eltern auch 😱
  • Das merke ich bei meiner Arbeitskollegin auch, die ist voll geimpft und stets sehr vrrwirrt, oft geistig abwesend, in sich gekehrt, sehr vergesslich.
  • @1472653878 #41688 15:25, 09 Aug. 2021
    Ich arbeite auf einer Demenz Station
    Mehrere Fälle mit Hirnblutungen Krampfanfälle massive Demenzschübe 😭
  • @Jacek_17 #41690 15:26, 09 Aug. 2021
    Kumpel 40 Jahre alt nach 2ter Biontech Impfung... Herzinfarkt
  • @956602811 #41694 15:33, 09 Aug. 2021
    Meine Frau arbeitet als examinierte Krankenschwester in einem Altenheim. Mittlerweile sind 7 geimpfte Heimbewohner an einer Gürtelrose erkrankt. Tendenz steigend.
  • Mein Kollege, seit drei Wochen mit 2ter Biondreck Impfung, total verwirrt und hat Wortfindungsstörungen
  • @972814530 #41711 16:06, 09 Aug. 2021
    bitte nebenwirkungen auch hier melden!!!

    https://corona-transition.org/vaxxtracker-international-neues-globales-system-ermoglicht-die-meldung-von?fbclid=IwAR1ezYgnkmOU3iTzwBHXP8nZ-aYgrvZ4vpb6SoV4V-oaKN0sgMXH19_5UPw
  • @1482825854 #41722 16:17, 09 Aug. 2021
    Meine Nachbarin um die 30J mit Biontech geimpft, grippesymptome, ging ihr nicht gut. Ihr Freund mit J&J geimpft hatte auch Grippesymptome schwindel ein paar Tage... ich kann nur den Kopf schütteln das sie sich als Eltern impfen haben lassen. Mein Bruder Samstag 2. Biontech impfung, derweil alles gut nur der Arm tat weh an dem er "gepiekst" wurde, war auch mal ein Querdenker wie wir, hat sich aber sein Hirn waschen lassen, bin nir noch am streiten mit ihm, weil er mich ja als Impfgegner bezeichnet und versucht unsere Mutter zu überreden, die aber zum Glück ganz auf meiner Seite steht und sich NICHT impfen lässt 🙏💪 auch habe ich mittlerweile shedding erlebt, nach Kontakt mit Bruder, in der nacht erhöte Temperatur Gliederschmerzen, die ich niemanden wünsche, tags darauf Kopfschmerzen und schwindel 🤔😪 die meisten die ich kenne haben jedoch keine bis milde NW... 🤷‍♀️ was ich iwie seltsam finde
  • @1156148361 #41727 16:29, 09 Aug. 2021
    Tochter meiner Nachbarin.
    Weiblich, 42 Jahre, 2te biondreck vor 6 Wochen, seit dem ganzer Arm voll mit so eine Art Ausschlag- sieht aus wie Muttermale - nur etwas heller.

    Und

    Von einer bekannten - Zitat:
    “Ich habe auch schlechte Nachrichten aus Kasachstan erhalten, meine Mitschülerin ist unerwartet verstorben, hatte 2 Impfungen gemacht, dann hat noch einen Mittagstisch zubereitet... (und weil die Impfung angeblich noch nicht wirksam war) und Sie auch Diabetes hatte, ging Ihr schlecht, Krankenhaus und Tod 😰”
  • @623481325 #41731 16:32, 09 Aug. 2021
    2 Männer 64, 73, eine Frau 76 im KH mit Pleuraergüssen und Herzrhythmusstörungen, 5 - 8 Tage nach Biondreck. Frau um die 90 mobil und altersbedingt etwas gebrechlich, stürzt 3 Tage nach Genspritze, klagt über Schmerzen ist ganzen Körper und wirkt total desorientiert. Im KH wurde kein Ursache gefunden, kein Insult, kein Infarkt, keine Blutungen etc. ist jetzt ein Pflegefall, kann auch nicht sprechen, lallt nur vor sich hin.
  • @180858675 #41735 16:42, 09 Aug. 2021
    Ich bitte euch, haltet euch an die Regeln. Hier nur über Impfschäden und Nebenwirkungen schreiben! Zum Diskutieren und Meinungsaustausch nehmt die Diskussionsgruppe oder schreibt über PN. Danke
  • @895990855 #41758 16:53, 09 Aug. 2021
    Shedding habe ich auch schon erfahren damit gemacht immer wenn ich auswärts bei meiner geimpften Familie war. Ich bekam aus dem nichts jedes mal leichten Schüttelfrost am Abend und das schlucken geht dann so schwer und der Hals tut ein wenig weh als wie wenn er geschwollen wäre 🙈
  • @Christian406 #41760 16:58, 09 Aug. 2021
    Ein Kollege, 57 Jahre, bt, müssen bald vier Zähne gezogen werden.
    Ist das eine Folge des impfens?
  • @1666098384 #41761 17:00, 09 Aug. 2021
    Meine Kollegin hat 2-3 Wochen nach der 2. Impfung plötzlich zwei entzündete Zähne, die nicht mehr zu retten waren.
  • DE-26954 (Wesermarsch):

    Moin!

    3 Verwandte und 1 Bekannter eines Freundes (alle 4 bereits um, bzw. über 80 Jahre) nach der Corona-Impfung innerhalb sechs Wochen verstorben.

    09. Aug. 2021, gg. 19:01 h
  • @LoreLorely #41763 17:04, 09 Aug. 2021
    Kollege während der Autofahrt fast zusammen geklappt. Brustschmerzen, Herzrasen und Schwindel. Klinik hat Blut abgenommen. Hämoglobin war zu hoch, Thrombozyten waren verändert und D-Dimer auch. (Jung, fit, schlank und gesund. Isst gesund und trinkt viel). Blut war aber eingedickt. Zwei Wochen davor Impfung. Er sagt Zufall, ich denke anders.

    Freunin ähnliches Spiel - Herzmuskelentzündung.

    Kollegin ständig Kopfschmerzen mit Schwankschwindel.

    Meine Oms auch Kopfschmerzen, hatte sie vor der Impfung nie.

    Partner dauerhaft Muskelschmerzen.
  • Exakt diese Erfahrung habe ich auch gemacht!
  • @1451865822 #41765 17:12, 09 Aug. 2021
    Mein Exschwager (66) mit Voterkrankung Parkinson nach der 2. Spritze Blasenentzündung... anschließend Lungenembolie mit 10 tägigen KH-Aufenthalt auf Intensiv. Wieder zu Hause, aber sehr schwach. Lt. Familie lag es natürlich nicht an der Impfung.

    Bekannter (62) sportlich und fit nach 2. Spritze Herzbeschwerden und auf dem Weg ins KH platzte seine Aorta... Exodus.
  • @1309679047 #41767 17:19, 09 Aug. 2021
    Mein Vater 74 J wurde 2x mit Astrazeneca geimpft, nach seiner Bandscheiben OP bekam er eine Thrombose im Arm und auch einen ziemlich starken Demenzschub. Die Ärzte schieben das auf die Barkose - ich denke es liegt an der Impfung…
  • @SE9LF #41770 17:24, 09 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Anzeige bei der Polizei gegen den verimpfenden Arzt und die Republik Österreich. Wird zwar nicht gern gesehen, mann muss schon sein Recht einfordern.
  • @1297714228 #41773 17:34, 09 Aug. 2021
    Eine Kollegin von mir (auch Ärztin) erzählte mir neulich, dass ihre Freundin.. Diese ist Neurologin...zunehmend auch junge bis dato geistig fitte Patienten kriegt, die nach der Impfung sowas wie Demenz entwickeln: Gedächtnisverlust, Konzentrationsmangel etc. Man findet nix ausser der Impfanamnese. Ich tippe auf Mikrothromben (vaskuläre Demenz)
  • @1159274513 #41775 17:43, 09 Aug. 2021
    Heute gut 2 Std. in einer Rheuma Klinik verbracht, weil ich Rheuma habe. Bin nicht geimpft. Vor gut 3 Monaten waren dort kaum Patienten, heute über das 4fache. Also erschreckend und auffallend viele. Nach den 2 Std. hatte ich Kopfschmerzen, Schmerzen in Brust, jetzt auch Bauch. Etwas benommen mit Schwindel. Gehe davon aus, daß ich ein ScheddingOpfer bin.
  • @Susi1202 #41777 17:46, 09 Aug. 2021
    Die Frau meines Chefs war seit der 2. Impfung vielleicht 2 Tage im Büro. Kann kaum gehen, nix heben, da alles entzündet ist und Verdacht auf Rheuma. Sie ist nicht mal 40 und hat 2 kleine Kinder daheim.
  • @KrystianB #41779 17:54, 09 Aug. 2021
    Schwiegervater hat 14 Tage nach der 2ten Impfung plötzlich einseitig massive Schmerzen in der linken Hüfteregion, kann nur noch liegen. Ärzte wissen nicht wirklich was es ist. Therapie: Kortisonspritzen und starke Schmerzmittel. Hilft jedoch nur solange die Schmerzmittel aktiv sind. Er sagt die Schmerzen sind so schlimm, dass er bald am liebsten nicht mehr weitermachen will.

    Interessant, es wurden nach der zweiten Vorstellung in der Notaufnahne Thrombosemittel verschrieben, die nicht erklärt wurden und auch nicht im Behandlungsbericht auftauchten. Versehen oder Absicht?

    Leider zieht er die Impfung selbst bislang nicht einmal theoretisch in Betracht, so vernebelt hat man die Menschen bereits.
  • @1231372409 #41782 17:57, 09 Aug. 2021
    Bin ungeimpft. Als ich vor einigen Monaten in der Arbeit mit immer mehr Geimpften in Kontakt kam, fühlte ich eine zunehmende Erschöpfung u. Antriebslosigkeit. Zuhause wollte ich nur mehr schlafen. Nach ca. einem Monat in diesem Zustand nahm ich einige Wochen Urlaub. Nun geht es mir wieder besser. Wie stark auch immer der Druck, der nun gegen Ungeimpfte aufgebaut wird und ungeachtet jeglicher Konsequenzen - keine Spritze!!!
  • @LindaBerlinLbg #41786 18:03, 09 Aug. 2021
    Von einer Bekannten von mir.
    🤮🥶😭🤮🤮

    Die Schwiegermutter meiner Schwägerin war Anfang 80, wurde freitags geimpft, hatte danach unerträgliche Kopfschmerzen und ist dienstags auf dem Weg ins KH im Rettungswagen verstorben. Eine Frau aus Ulis Kundschaft war Mitte 50, wurde morgens geimpft und ist noch am gleichen Tag verstorben. Meine Freundin war 43 und hat 10 Tage nach der Impfung plötzlich Nierenversagen erlitten. Sie hat dann noch zwei Wochen lang an der Dialyse gehangen, aber das war's dann. Der Schwager meiner Chefin ist ebenfalls an Nierenversagen verstorben. Der Vater der Reitlehrerin hat schon direkt nach der Impfung einen leichten Schlaganfall erlitten und ist später an einem weiteren verstorben. Unsere Nachbarin konnte nach der Impfung wochenlang wegen stärkster Kopfschmerzen nicht arbeiten und ist dann tot umgekippt. Sie war Mitte 50 und Altenpflegerin. Die direkte Nachbarin meines Vaters hat einige Zeit nach der Impfung Blutungen im ganzen Körper bekommen und damit wochenlang auf der Intensivstation gelegen. Ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet, dass sie das überlebt, aber sie hat es geschafft. Allerdings ist sie jetzt als Pflegefall im Heim und hat vorher allein gelebt. Die Zahnärztin meiner Freundin kann seit der Impfung ihre Praxis nicht mehr betreiben, weil sie 24/7 schlimmste Migräne hat. Drei weitere Nachbarn meines Vaters haben zeitnah nach der Impfung leichte Schlaganfälle erlitten, von denen sie sich aber wieder erholt haben. Der Vater einer früheren Schulfreundin hat kurz nach der Impfung 3 schwere Schlaganfälle erlitten... Das ist doch in diesem Umfang nicht normal. Kann mir doch keiner erzählen.
    Der Vorgesetzte meiner Freundin leidet seit der Impfung an starkem Schwindel und kann nicht arbeiten, die Vorgesetzte meiner Schwester in der Polizeischule konnte wochenlang wegen schlimmster Kopfschmerzen nicht arbeiten und meine Chefin freut sich, weil so viele Patienten wie noch nie zur Physio-Therapie kommen. Auffällig viele nach Schlaganfällen, Hirnblutungen oder Knochenbrüchen, weil sie spontan irgendwo umgekippt sind.
  • @Crazypez #41787 18:09, 09 Aug. 2021
    Bitte beim Thema der Gruppe hier bleiben.
    Berichte über Impfschäden und/oder Nebenwirkungen!
    Alles andere wird gelöscht!
    Tipps, Anregungen, Diskussionen in der dafür errichteten Diskussionsgruppe.
    Oder per PN.
    DANKE 🙏
  • @1406925071 #41789 18:10, 09 Aug. 2021
    Bin Reinigungskraft im Krankenhaus. Patientin in laufender Chemo geimpft damit sie vor Corona geschützt ist . Ca 50 Jahre liegt jetzt im sterben
  • @Zorro1960 #41792 18:17, 09 Aug. 2021
    Bei uns im Ort wird alle 2 Monate eine Liste der Verstorbenen aufgelegt. Normal sind da im Alter zwischen 30 und 70 ein bis zwei Menschen dabei. Dieses Mal waren es 8!!! Alle plötzlich und unerwartet, einer mit 36, zwei mit 51, eine 57, zwei mit 64, einer 67, einer 70.
  • @1045500853 #41793 18:18, 09 Aug. 2021
    arbeitskollegin 30, jahre
    bis dahin völig gesund ; sehr sportlich
    nach 2. bt unfruchtbar
    - //
    ihre letze regelblutung hörte 1 tag vor spritze auf . das war im märz.
    seitdem unfruchtbar .
    osteoporose und hohe testosteron-werte
    -- es wird keine zusammenhang zur bt gesehen . keine "nebenwirkung" gemeldet
  • @407200937 #41797 18:28, 09 Aug. 2021
    Bei mir auf der Arbeit gab es ein paar Corona-Erkrankte, allerdings nicht sehr viele. Einer war 2 Wochen krank und lag richtig im Bett, wie bei einer ganz schweren Grippe. Jetzt nun aber mit der Impfung ist das anders: es sind einige Leute krank, teilweise mehrere Leute pro Abteilung, so dass es auffällt, dass so viele Leute fehlen. Ein Kollege erzählte davon, dass er direkt nach der Impfung seinen Arm nicht mehr richtig bewegen konnte, so dass er schon Schwierigkeiten hatte vom Arzt nach Hause zu fahren. Er war dann auch krank geschrieben. Ein Kollege fehlt jetzt schon seit mehreren Wochen. Eine Kollegin hat Schmerzen im Arm und eine andere war richtig krank für ein paar Tage und erst nach einer Woche wieder einigermaßen auf den Beinen. Also, was ich meine ist: die Impfung hat mehr Krankheitsfälle ausgelöst, als seit März 2020 der Virus. Die Symptome, die die Kollegen mitteilen sind: Schmerzen im Arm, Bewegungseinschränkungen des Armes, teiweise halbseitige Einschränkungen des gesamten Körpers, Grippe-Symptome Fieber, Mattigkeit, Schüttelfrost. Die meisten der Kollegen haben BT bekommen. Die Frau eines Kollegen hat AZ bekommen, ca. 40 J alt, das war bevor AZ für Frauen dieses Alters eingeschränkt wurde. Sie war sehr krank danach, hatte Hämatome am ganzen Körper, sehr starke Kopfschmerzen und wurde intensiv stationär und ambulant auf Thrombosen untersucht. Man hat nichts gefunden und nach ein paar Wochen klangen die Schmerzen wieder ab. Alle Geimpfte leben noch, bis auf die aktuell krank Geschriebenen scheinen alle auch wieder okay. Ich als Nicht-Geimpfte habe bei mir sehr starke Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Krämpfe im Rumpf, v.a Magen, Leber, Nieren in den letzten Wochen wahrgenommen, so als wenn ich einen Magen-Darm-Infekt hätte ohne Infekt und ohne mich übergeben zu müssen und ohne Durchfall. Ich bin versucht, dies mit der inzwischen fast durchgeimpften Kollegenschaft zu erklären, da ich ansonsten kaum Kontakt zu anderen Menschen habe. Der Arzt konnte bei mir nichts feststellen, was dies erklären könnte, er meinte es klänge für ihn nach einem Infekt. Und nun fällt mir noch der Fall einer ehemaligen Kollegin meiner Tante ein: 62 J. alt mit Vorerkrankung (COPD), sie ist nach mehreren Wochen nach der Impfung (ich glaube AZ) einfach so verstorben, einfach so umgekippt. Es wurde mit der Vorerkrankung begründet, ich glaube nicht, dass es eine Untersuchung oder Meldung gab.
  • @leda69 #41803 18:40, 09 Aug. 2021
    Ein Bekannter hatte nach I. ein Gerinnsel im Herzen😢
  • @lexi77 #41815 19:01, 09 Aug. 2021
    Meine Cousine (heute erfahren) liegt im kh - Gallenblase muß alles raus.. Hatte vorher nie Probleme damit.. Ich hörte nur zu u das Kommentar der Tante war:"na sie war eh 2 Fach geimpft" 🤷‍♀️ erspare mir jedes Kommentar.. Hoffe sie kommt wieder auf die Beine.. 😓
  • @1818332429 #41816 19:03, 09 Aug. 2021
    Eine Freundin von mir hatte nach der Biontech 3 Kreislauf Zusammenbrüche, Geschmacksverlust und überall Schmerzen. Sie war 2x beim Notdienst und ihre Ärztin rät von der Zweitimpfung ab.
    Sie selbst sagt auch, dass sie keinesfalls eine weitere Impfung verabreichen lässt.
    Aktuell liegt sie im KH, ihr geht es sehr schlecht- alle Werte sind in Ordnung.
    Gegen den Geschmacksverlust könne sie in eine Geschmacksschule gehen.
    Und, jetzt kommts,
    die 2.Impfung könnte sie jetzt gleich im KH bekommen.
  • @1239648878 #41817 19:05, 09 Aug. 2021
    Eine Arbeitskollegin hatte nach der ersten Impfung einen heftigen Schuppenflecht Schub.War 6 Wochen krank.
    Vier Fälle von heftigen Neurodermitis Schüben wo die Haut wirklich schlimm ist.
    Ein junges Mädchen aus unsetem Dorf, halbseitige Gesichtslähmung.Arbeitskollege von meinem Sohn halbseitige Gesichtslähmung.
  • @1256022338 #41822 19:25, 09 Aug. 2021
    Bekannte von Mutter, nach der Impfung bekam sie Thrombosen im Analbereich, bin mir nicht sicher aber ich glaub AstraZeneca
  • @180858675 #41828 19:38, 09 Aug. 2021
    Hier bitte nur über Impfschäden und Nebenwirkungen schreiben. Alles andere wird gelöscht. Zum Diskutieren nehmt die Diskussionsgruppe oder schreibt Tipps und Empfehlungen über PN. Danke
  • @1822172571 #41831 19:47, 09 Aug. 2021
    Nachtrag: Heute bei meiner Heilpraktikerin gewesen. Sie hat nach den Impfungen sehr viele Venenentzündungen bei Patienten vorliegen. Das Krankenhaus in ihrer Stadt beinhaltet eine separate Augenklinik. Der Professor stellt eine enorme Zunahme von Erblindung oder Abnahme der Sehschwäche fest.

    Neulich hat mir mein Psychotherapeut mitgeteilt, dass seine Schwester Ärztin auf der Neurologie in einem großen Klinikum ist. Seit Anfang des Jahres ist die neurologische Station des Krankenhauses überfüllt. Es gibt kaum noch Kapazitäten, um Patienten aufzunehmen. Vor allem ist auffällig, dass sich bei vielen eine Frontallappendysplasie bemerkbar macht. Ich denke, einige Impflinge werden mit Enzephalopathien zu kämpfen haben.
  • @Billywuff #41834 19:52, 09 Aug. 2021
    Seit bei uns alle (bis auf 1 Kollegen und ich) gestochen sind, habe ich ein entzündetes Auge, dachte erst, Gerstenkorn, trotz täglicher Salbenbehandlung ist der Lidinnenrand rot und scheuert. Kopfschmerzen sind fast Tagesordnung, ab und zu Halsschmerzen...
  • Oh haaa... Das hätte ich heute auch zum ersten Mal, aber nur an einer Stelle seitdem mein geimpften Nachbar mir beim Fahrrad geholfen hat. Ich habe auch Schmerzen im sakralbereich und hüfte. Aber meine Füße und Beine schmerzen auch sehr seltsam. Von Knöchel ab hoch zu den Vaden der vermehrte schmerz so ähnlich wie muskelkater, nur irgendwie anders.... Die schienbeinknochen tun jetzt auch weh. Und herzstechen bekam ich unmittelbar nachdem wir Kontakt hatten. Eine dreiviertel Stunde später war das herzstechen weg
  • Hallo. So ist es bei mir auch mein Partner ist geimpft ich nicht. Ich habe auch diese Probleme.
  • @lieschenmueller01 #41843 20:08, 09 Aug. 2021
    Kollegin hat sich vorletzten Freitag die 2. Impfung gegeben. War dann Montag noch krank geschrieben, ging ihr sehr schlecht. Donnerstag und Freitag war sie beim Arzt weil sie extreme Schmerzen im unteren Bereich des Torsos hatte. Keine Blasenentzündung, keine Nierenentzündung. Sie hätte sich auf Arbeit (!) (also sie sass mir gegenüber) den Rücken verkühlt.
  • @1410500905 #41845 20:08, 09 Aug. 2021
    Nachbarin 40 Jahre cirka 1 Monat nach Impfung (Hersteller ?) Venenentzündung

    Zusammenhänge mit Impfung wird nicht in Betracht gezogen
  • @1499657545 #41848 20:17, 09 Aug. 2021
    Die Mutter meiner Halbschwester kann seit der Impfung nicht mehr Autofahren,mein Onkel ist geistig weg seit der Impfung, und 2 Frauen von meiner Nachbargemeinde 61 und 65 können nicht mehr gehen.
  • @1414017017 #41849 20:17, 09 Aug. 2021
    Heute kam eine Ehrenamtliche in die Kita, die einmal wöchentlich für 3 Stunden bei uns und den Kindern war. Sie sagte, sie schafft das nervlich nicht mehr, nach 7 Jahren, es ist ihr alles zu viel, sie braucht seit einigen Wochen sehr lange, um sich wieder zu erholen. Sie liebte diese Tätigkeit und dieser Schritt fiel ihr unglaublich schwer. Früher hatte sie psychische Probleme, aber in dem Jahr, seit ich sie kenne, war sie immer stabil. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass es an der doppelten Impfung liegt.
  • @Ilona1955 #41850 20:19, 09 Aug. 2021
    Bekannte von mir geimpft mit Bt seit 1 Woche im Krankenhaus. Husten Fieber grippeähnliche Symptome. Lunge wurde im CT geröngt. Es wurden legionellen festgestellt.wurde dem Gesundheits Amt gemeldet. Man wollte daheim bei ihr wasserproben nehmen. Habe noch keinen Bescheid. Hatte aber noch nie Probleme mit dem Wasser. Ich vermute trotzdem einen Zusammenhang mit der Impfung. Werde über das Ergebnis berichten . Sehr ungewöhnlich
  • @1081778915 #41852 20:23, 09 Aug. 2021
    Meine Osteopathin erzählte mir,dass seit ca März sehr viel mehr Menschen kommen,vor allem wegen Schwindel und starkem "Brainfog". Aber hauptsächlich bei Geimpften, was sich in den Sitzungen herausstellte.Das irritiert sie,scheint eine NW zu sein.Sie fragte mich deshalb ,ob ich geimpft bin.Bin ich nicht,reagiere aber auf Geimpfte...mit Schwindelattacken.
  • @1378707206 #41856 20:38, 09 Aug. 2021
    Ich wünsche alle einen schönen Abend. Ich möchte vom Klinikum Augsburg berichten da ich dort direkten Kontakt habe zum Medizinischen Bereich.
    Es stirbt pro Tag mindestens 1 Patient an den Folgen der impfung. Es darf kein einziger so
    Diagnostiziert werden. Es ist erschreckend und alle Ärzte machen sich große Sorgen wegen der Impfung der Kinder.
    Leider konnte ich keinen behandelnden Arzt zu einer öffentlichen Aussage überreden.
  • @1020088335 #41859 20:43, 09 Aug. 2021
    Ein Bekannte: Mein Vater hat aufgerört zu reden. => KH => Diagnose: 2 Tumoren aum Gehirn, 1 auf der Wirbelsäule. Alles Metastasen. Haupttumor nicht zu finden. Geimpft in... Die erste Welle? Es fangt schon an? MODeRNA?
  • @1126136430 #41860 20:44, 09 Aug. 2021
    Heute Patientin 20 Jahre. Nach 1. Impfung Gelenkschmerz, Kopf schmerz und Unwohlsein für 4 Tage.
    Vor 3 Tagen 2. Impfung : Fieber, Kopfschmerz, Gelenkschmerz , Schwindel, Unwohlsein, Krankheitsgefühl, Zystitis.
    D-Dimere heute 3.200 ng/ml ( norm < 600ng/ml )
  • Danke für deinen Beitrag. Vl besteht die Möglichkeit einer anonymen Stellungnahme. Das wäre sehr wichtig. Alles Liebe
  • @1174989745 #41877 21:18, 09 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Wie geht das?
  • diesen Link teilen:

    https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH
  • @gane60 #41893 21:44, 09 Aug. 2021
    Onkel meines Mannes konnte nach der Spritze nicht mehr gehen und ist jetzt im Pflegeheim. Vorher hat er sein dreistöckiges Haus trotz seinen 80 Jahren noch selber besorgt...
  • ... bei meine noch Frau, ist zum kompletten Persönlichkeit Veränderung gekommen... ich nach 8 Jahre eher, erkenne sie nicht mehr... Schwiegermutter genau das selber..
  • Bei meinem Partner das Selbe
  • @1102272345 #41897 21:56, 09 Aug. 2021
    Dem Freund einer Arbeitskollegin und meiner Cousine, beide Mitte fünfzig, wurden die entzündeten Gallenblasen entfernt. Zu diesem Zeitpunkt waren beide zweimal geimpft.
    Auf einen möglichen Impfzusammenhang kam ich aber erst als die Kollegin sagte, dass die Ärztin erwähnte, sie habe noch nie soviele Gallenblasen rausoperiert wie in diesem Jahr.
  • @1364485253 #41906 22:22, 09 Aug. 2021
    Der Arbeitskollege (23 Jahre alt) meiner Tochter bekam nach der ersten Impfung geschwollen Lymphdrüsen und es ging im nicht besonders gut. Was ihn allerdings nicht davon abhielt sich vor einigen Tagen die zweite Dosis verpassen zu lassen. Die Lymphdrüsen schwollen wieder an und er klagte des öfteren über Schwindel. Heute brach er in der Arbeit zusammen. Er wurde sofort ärztlich versorgt.
  • @1002430603 #41909 22:32, 09 Aug. 2021
    eine Bekannte aus dem Dorf hatte nach erster AZ, 2 Wochen lang stärkste Kopfschmerzen, die HÄ wollte sie wegen psych... einweisen... . Jetzt nach der zweiten Impfung, starke Schmerzen in der Hüfte, kann nicht mehr laufen, so stark sind die Schmerzen.. ist 36 Jahre alt..
  • @1156148361 #41912 22:47, 09 Aug. 2021
    #Hämatome #Wurzelkanalsystem #Impfung #MEldungPEIJa

    Kürzlich kam ein ca. 80-jähiger Patient zu meiner Praxispartnerin, der ein paar Tage zuvor seine 2. AZ-Dosis erhalten hatte. Er hatte 2-3 Tage nach der Impfung eine sehr dunkle Verfärbung seiner Zähne festgestellt. Die Verfärbung ist objektiv betrachtet extrem. Wir vermuten Hämatome in den Wurzelkanalsystemen, die nach außen durchscheinen.

    Ort: DE, Niedersachsen
  • @1409456753 #41915 22:52, 09 Aug. 2021
    Meine Schwester(40)hat sich leider auch impfen lassen. Mit biontech vor 2wochen hat sie die zweite Dosis bekommen.Ihr zwei jähriger Sohn hat nun seit einer Woche Bronchitis und sie selbst ist verschleimt und ihre Stimme ist weg(sie meint es ist wegen der Klima Anlage im Auto).Ihr 18 jähriger Sohn hat sich auch impfen lassen auf Empfehlung von fünf verschiedenen Ärzten 2xbiontech,(er hat keine Milz(wegen Motorrad Unfall)ihm gehts momentan noch gut.
  • @1364835375 #41916 22:58, 09 Aug. 2021
    Arbeite am vie Schwechat, Flugverkehr wie früher🙈das die Tür Nicht zu geht, hatte nie Kopfschmerzen aber jetzt vermehrt und und
  • @1846301428 #41918 23:17, 09 Aug. 2021
    Meine Schwester hat sich auf impfen lassen -- Einweisung; mein Ex-Schwager Lymphdrüsenkrebs.
  • 10 August 2021 (151 messages)
  • @VerenaHSP #41921 00:14, 10 Aug. 2021
    Unsere vorher aktive und fitte Nachbarin, 73 Jahre, hat sich impfen lassen, weil sie wieder ihre Söhne in USA besuchen will. Seitdem grau-gelblich im Gesicht, stark verlangsamter Gang, eigenartiger Geruch, keucht beim Treppen steigen, hat abgebaut, ist nicht mehr so herzlich wie vorher, wirkt unnahbar und unzugänglich, reagiert zynisch fast bissig, wenn man sie anspricht. Hatte nun mit Auto einen Unfall wegen Unkonzentriertheit.
    Auffällig ist auch, dass hier im Dorf mittlerweile 2-5mal täglich der Notarzt fährt. Vorher sehr selten, höchstens ca. alle 2/3 Wochen 1mal.
  • @1809781245 #41931 02:52, 10 Aug. 2021
    Nachbar (35Jahre alt) meiner Freundin , nach 2ter Impfung mit Moderna gestorben. Er hinterlässt 2 kleine Kinder (2 und 4 Jahre alt)+ Frau. Er ist nach der 2ten Impfung im Hausflur zusammen gebrochen, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und in ein künstliches Koma gelegt. Nach 2 Wochen verstarb er an einer Hirnthrombose.
  • @1271142610 #41936 03:31, 10 Aug. 2021
    Zysten in den Knochen bei 56 Frau vor 15 Jahren Bruch an der Stelle. Beine waren immer verspannt, nach der Impfung legt sie wegen der Schmerzen weitere Strecken im Rollstuhl zurück.
    Mann 78, Verschlimmerung aller Befunde nach Impfung. Zusätzlich Atemprobleme mit zyanotischen Lippen. Extreme Schmerzen in allen Gelenken,
    Frau 25 nach Impfung Bewegungseinschränkung im Impfarm.
  • @1248243210 #41943 04:35, 10 Aug. 2021
    Schwester meiner Schwiegertochter bekam nach AZ Thrombosen im Analbereich, mussten operativ entfernt werden.

    Nachbar meiner Freundin nach Biotech/Impfung in der selben Nacht an Herzinfarkt verstorben.
  • @1819894741 #41951 05:02, 10 Aug. 2021
    Meine Tochter (19) zweite Impfung (BT) erhalten am 05.08.21, hat seit gestern eine starke Blasenentzündung. Wir harren nun bis 8 Uhr aus, bis die Praxis öffnet.
  • @1465493607 #41957 05:27, 10 Aug. 2021
    Mein Opa ist im Mai 2021 nach erster Impfung mit Biontech wegen Lungenembolie ins Krankenhaus gekommen. Nach einigen Wochen Krankenhaus und Reha kam er wieder heim. Naxh der zweiten Impfung bekam er plötzlich Lähmungserscheinungen in beiden Händen, die sich nach und nach auf den Körper ausweiteten. Ende Juni 2021 ist er im Krankenhaus verstorben. Wohlbemerkt war er bereits schwer vorbelastet durch Krebs...eigentlich hätte der Hausarzt ihn in so einem Zustand niemals impfen dürfen...
  • @1160272231 #41958 05:28, 10 Aug. 2021
    Gestern war eine Kundin bei uns im Geschäft und bestellte für diese Woche Trauerschmuck. Ein Bekannter der Familie ist eine Woche nach Eintritt ins Rentenalter verstorben. Er hatte vorher die „ Impfung“ erhalten. Es waren keine großen Erkrankungen vor der Impfung gegeben. Sie zuckte mit den Schultern und schüttelte den Kopf und sagte zu mir ; tja die ‚sogenannte“ Schutzimpfung.
  • @1784122342 #41963 05:42, 10 Aug. 2021
    Ex nach erster Comirnaty stark entzündete vereiterte Mandel. Konnte paar Tage nichts Essen und Trinken. Sehr starke Schmerzen. 2 Tage kein Schlaf. Hausarzt konnte nichts machen. Selbst ins KKH. Wurde entfernt. Geht schon besser. Er sagte selbst das es durch die Impfung ausgelöst wurde. Da er Cortison inhaliert, wegen schlecht Luft bekommen (Raucher)liegt es natürlich nicht an der Impfung. Ich könnte ja Recht haben. Er wird sich auch die 2. holen. Naja ich Aluhut habs probiert.
  • Hätten Sie bitte einen Link zu der Shedding-Gruppe?
    Ich bin Linienbusfahrer und wenn ich viele Fahrgäste habe - schätze mal da sind durchschnittlich 50% geimpft - geht es mir teilweise schlecht. Zum Glück nur leichte Anzeichen, wie Kopfschmerzen, Herzstechen und Müdigkeit.
  • @quidquididest #41965 05:44, 10 Aug. 2021
    Bekannte, mitte 70 mit demenzieller Vorerkrankung, bisher daheim mit tägl. Unterstützung durch Familie gelebt, 3 Monate nach 2. AZ-Inj. mehrere Hirnmetastasen, kann Gleichgewicht nicht mehr halten, Rollstuhl, Pflegeheim. Haupttumor nicht gefunden bisher.
  • @Crazypez #41973 06:08, 10 Aug. 2021
    Guten Morgen!
    Bitte beim Thema bleiben.
    Impfschäden und/oder Nebenwirkungen.
    Alles andere wird gelöscht!
    Wenn ihr euch austauschen möchtet, Fragen, Anregungen für andere Gruppenmitglieder habt, diskutieren möchtet...bitte in der Diskussionsgruppe oder per PN.
    DANKE 🙏

    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Einem Freund von mir erging es ebenso! Mitte 70, sportlich, keine Vorerkrankung im Bereich Harnröhre, zweifach geimpft BT! Harnröhrenverschluss! Wurde bereits operiert! Impfung als Auslöser wurde nicht in Betracht gezogen!
  • @Mauslicht #41988 06:40, 10 Aug. 2021
    Herzlichen Dank das ich bei euch sein darf 🥰🥰
  • @1370153362 #41992 06:45, 10 Aug. 2021
    Mein Vater bekam nach der 2. 💉mit biontech erst Gürtelrose. Nach ein paar Wochen dann plötzlich einen Darminfarkt. Er hat es überlebt...Er hatte letztes Jahr schon einen TIA. Meiner Meinung nach hätte er nie eine 💉erhalten sollen, mit dieser Vorgeschichte. Aber meine Eltern und auch die Ärzte sehen keinen Zusammenhang mit der 💉. Kenne noch min. 20 Menschen die schwere Nebenwirkungen hatten...auch kam der Krebs bei meiner Cousine wohl wieder zurück...
  • @1807313820 #41993 06:45, 10 Aug. 2021
    Gestern schreib mein Bruder: sein ehemaliger Arbeitskollege(ca 50) tot in der Wohnung gefunden. Zwei mal geimpft. Hat aber bestimmt mit der Impfung nicht zu tun.
  • @920806114 #41994 06:55, 10 Aug. 2021
    Ein Freund aus den Niederlanden (50) hat sich impfen lassen, ist mit gekommen ein Auto kaufen, alle wieder zuhause geparkt, er ist aber nicht mehr ausgestiegen.
    2 Stunden nach der Impfung tot im Auto gefunden.
  • @1320031685 #41996 06:59, 10 Aug. 2021
    Meine Mutter, 81 Jahre, 2x BT, nach ca. 3 Monaten generalisierte Entzündungen, darunter Blase, Atemwege, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Geschmacksverlust, immense Schwäche. Angeblich bakterielle Erkrankung, Antibiotikum hat ein wenig geholfen. Nach 4 Wochen immer noch nicht gut
  • @solevitaswelt #41997 07:00, 10 Aug. 2021
    Der Papa meiner Halbschwester 75. In Polen eine Woche nach der ersten Impfung Schlaganfall. Jetzt ist er ein pflegefall.
  • Haben Sie den Namen des Impfarztes und würden Sie ihn bekannt geben? Bitte unbedingt Anzeige machen 🙏
  • @EmilieRabbit #42003 07:08, 10 Aug. 2021
    Kollege meines Mannes muss sich seit der "Impfung" WÄHREND DER ARBEIT immer wieder mal zwischendurch hinlegen, angeblich Kreislauf. Hatte der Kollege vorher nicht, sportlich, Alter 25-30, vermutlich Biontech.
  • Vielen Dank für diese Zusammenfassung!🙏
  • @tomkatko #42012 07:30, 10 Aug. 2021
    1er meiner Arbeitskollegen, hat nach ca. 4 Wochen nach der 2 Impfung. Einen Herzinfarkt bekommen, sein hat bei uns im Betrieb heute morgen angerufen. Und der Vater von einem anderen Arbeitskollegen ist nach 6 Wochen nach der Impfung mit jonsen an einem Herzinfarkt im Krankenhaus gestorben. Das ist wirklich ein Desaster was hier mit den Leuten passiert 😞😞
  • Das ist im Leipzig!
    Muss ich noch über den Schwiegersohn rauskriegen. Dann machen wir das auf jeden Fall.
  • @advitalia #42015 07:37, 10 Aug. 2021
    Eine Kundin (82) bereut die Spritzen (Biontec) sehr. Sie bekam am Kopf einen faustgroßen dunkelbraunen, stark juckenden Fleck (laut Hautarzt eine Warze) ging mit Kortison wieder weg. Nach 3 Wochen bekam sie, vor allem an den Armen, Schwellungen und ist nun mit juckenden Pusteln übersät. Der Arzt meinte, dass sich ihr Körper gegen den Impfstoff wehrt. Eine 3. Spritze käme für sie nicht in Frage. Ihr Mann hatte Knieprobleme, die sich seit der "Tat" enorm verschlimmert haben.
    Eine Freundin meiner Schwester ca. 60 Jahre hatte 2Tage Ganzkörperschmerzen und überall Quaddeln
  • @1306391261 #42016 07:39, 10 Aug. 2021
    Ich arbeite in einer Rehaklinik und wir verlegen fast täglich Leute mit den verschiedensten Diagnosen zurück ins Krankenhaus. Alle 2x geimpft. Das hatten wir vor der C Impfung nicht. Ich komm mir vor wie auf einem modernen Schlachtfeld und keiner der Geimpften Ärzte oder des Pflegepersonal will es sehen. Gott sei Dank habe ich noch einige wenige Nichtgeimpfte Arbeitskollegen, die das auch beobachten. Haltet Alle durch. Irgendwann wird der Wahnsinn hoffentlich zu Ende sein.
  • @Crazypez #42020 07:43, 10 Aug. 2021
    Zu einem Austausch bezüglich Impfschäden und Nebenwirkungen dürfen wir euch bitte in die Diskussionsgruppe einladen 👇
    Hier bitte beim Thema bleiben!

    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @Sassett_02 #42024 07:57, 10 Aug. 2021
    Meine Schwiegermutter 72 2x geimpft trotz unserer Warnungen. Angeblich alles gut, merkt nichts. Rennt aber täglich!!! zum Zahnarzt, weil Entzündungen im Kiefer. Sie glaubt natürlich nicht, dass es von der Impfung ist.

    Meine Oma 88, nach zweifach Impfung: grau, eingefallen, stark abgenommen, Gürtelrose (hatte sie streßbedingt schon vorher)... man fragt sich, ob es das Alter oder doch die Impfung ist🤷‍♀
  • Ja bitte, macht das 🙏
  • @1567569263 #42028 08:06, 10 Aug. 2021
    Meine Kollegin erzählte mir gerade sie hat seit 12 Wochen Dauerblutungen und starke Unterleibsschmerzen....ist im Februar 2 mal geimpft ist erst 22 Jahre alt
  • Um Gottes Willen 🙏🙏🙏 ich bete für Sie trotzdem dass sie noch hören wollte 🥺 BITTE BITTE MACHT DAS ÖFFENTLICH, ENDLICH, ZEIGT DIE ÄRTZE AN. Es bringt nichts nur hier zu schreiben. Jeden Tag lese ich das alles hier ich verstehe nicht warum keiner reagiert und endlich raus geht. ANONYM hilft nicht ☝️!!!
  • @Weserfisch #42032 08:20, 10 Aug. 2021
    Eine gute Bekannte (69 Jahre) wurde vor ca. 6 Wochen mit Johnson geimpft. Am Wochenende heftiger Blutsturz. Heute Termin beim Frauenarzt. Bin gespannt, was der sagt.
  • Wie geht es ihr heute😓!! Bete auch für sie und euch als Familie.
  • @643158023 #42035 08:23, 10 Aug. 2021
    Lieber Himmel, so ein Horror, was
    in dieser Gruppe zu Tage tritt.

    Ich habe nun das 3. (beinahe lt. ärztlicher Prognose) Todesopfer im Freundeskreis. Ein Freund, Anfang 60 und streng „wissenschafts“gläubig, hatte vor 8 Monaten Darmkrebs, der operativ, mit Chemo und Bestrahlung behandelt wurde und als besiegt galt. Er war noch geschwächt aber wieder recht fit.
    Nun erhalten wir die Nachricht, seine Tage seien gezählt, der Krebs sei explosionsartig zurück, überall Metastasen, Darmverschluss wegen Tumor, jetzt Not Op, aber wenig Hoffnung.
    Er wurde als Krebspatient regelmäßig untersucht, da müssen Tumore sehr schnell wachsen, um in kurzer Zeit so ein Desaster anzurichten. Keiner versteht es. (Außer mir, aber ich bin verrückt)
    Will jetzt nicht fragen, wann und womit „geimpft“.

    Mein Sohn klagt seit Wochen über Halsschmerzen und seltsames Krankheitsgefühl. Arzt fand nur geröteten Hals und hat ihn krankgeschrieben. Ich fragte nach Kontakt zu Geimpften: ja, seine Freundin…

    Ich bekam in der Menopause Blutung nach Besuch von Frischgeimpften.

    Der Freundeskreis meiner Kinder zusammen auf einer Finca mit Frischgeimpften bekam eine „Fischvergiftung“ (ohne Fisch!),
    ebenso unser junger Untermieter 2 Wochen nach 2.“Impfung“. Es ging ihnen sterbenselend.

    Alle sehen selbst keinen Zusammenhang. Alles Zufall.
    Immer war mein Rat erwünscht und wurde gerne angenommen. Jetzt aber „sehe ich Gespenster“!
    Wohin mit meinem Zorn???
  • Über Entzündungen im Kiefer hat der ZA in der letzten Sitzung gesprochen und Jaroslav, der Zahnarzt aus Wien, der einen tg Kanal hat.
  • Kann ich bestätigen, Freundin (58) 2x mit BT geimpft, kann teilweise einfachen Gesprächsinhalten nicht mehr folgen, wie geistig abgeschaltet zeitweise, friert extrem, Körperhaltung einer Greisin, Gesicht um 10 Jahre gealtert innerhalb von Wochen- absolut erschreckend!
  • @1752103121 #42045 08:31, 10 Aug. 2021
    Nachbar ü 50 bekam 1 Impfung im Juli ( er musste erstmal nachsehen mit was) moderne lag im kh herzmuskelentzündung läuft jetzt mit tragbaren defi möchte aber auch 2 Impfung bekommen
  • @av2101 #42048 08:43, 10 Aug. 2021
    Gerade einen Patienten mit schwerer Mycarditis(28 Jahre, männlich) und Herzrhythmusstörungen betreut, - Johnson und Johnson- vom Krankenhaus auch eindeutig der Impfung zugeschrieben, Anwalt eingeschaltet.
  • Bei uns im Krankenhaus Patientin in Chemo und wurde geimpft . Ca 50 Jahre heute gestorben . Laut Ehemann war sie eigendlich nicht so weit zum sterben vor Impfung
  • @1746000246 #42053 09:02, 10 Aug. 2021
    Sorry bitte hoffe es existiert nicht nur wäre ich gestorben fast an dem was nicht existiert, und die anderen im Krankenhaus neben wir waren auch keine Illusion leider ,aber will mich nicht impfen weil ich auch davor angst habe, meine Nachbarin ist nach der 2 Bp imfung an Hirnblutung gestorben mit 49 Jahren
  • Bitte, wenn möglich irgendwie, mit dem Ehemann reden, dass er dies zur Anzeige bringt.
  • Ich habe mich am We auch krank gefühlt bzw. gestern und schlapp nachdem ich mit meinem Freund zusammen war, der 2x geimpft ist. Heute geht es mir wieder besser
  • @1174989745 #42058 09:07, 10 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1082725927 #42059 09:07, 10 Aug. 2021
    Arbeitgeber in meine Freundin, Ärztin von Beruf, Impfarzt, selbstverständlich hatte nach 4 Monaten Augeninfarkt. Durchnschnelles Eingreifen könnte Augenlicht gerettet werden. Angestellte, ebenfalls 2fach Biontech hatte weniger Glück...ihr auf der Wange befindlicher weißer Hautkrebst ist mutiert und nun bösartig.
  • Ein Freund 2x geimpft mit Biontech, hatte auch keine Nebenwirkungen bis heute nicht. Vor 3 Wochen komplette Untersuchung beim Arzt auch MRT, macht er jedes Jahr vor seinem Urlaub. Es wurde festgestellt, daß er eine Flüssigkeitsansammlung im Kleinhirn hat. Keiner kann sagen, wie das zustande kam, weil es sehr selten ist. Er sagte mir, das er befürchtet, daß es von der Impfung kommen könnte.
  • @Bella151 #42066 09:18, 10 Aug. 2021
    Bitte keine Gruppen rein stellen 🙏🙏
  • @1063380163 #42069 09:25, 10 Aug. 2021
    In der Praxis habe ich heute einen relativ jung klingenden Mann (ca.25-35 Jahre) auf dem Flur gehört, wie er erzählte, dass seit der Impfung wie "der Stecker gezogen" sei. Äußerlich sehe er zwar aus, als ob er glühe, aber in Wirklichkeit friere er. Das sei erst nach der Impfung so (aufgetreten) und höchstens mal ein, zwei Tage dazwischen nicht so.
    Der dazukommende Arzt erklärte ihm, es sei wie eine echte Infektion, das sei "normal", bloß würden die Politiker einem das nicht erzählen. Gesagt wurde, dass dem nachgegangen werden müsse. Ob es aber gemeldet wird?

    Zuvor hatte ich mitbekommen, dass die Impfwilligen aus dem Internet entsprechende Bögen von Biontech unterschrieben mitbringen sollen, wenn sie telefonisch nach einem Impftermin fragen. 🙈
  • @Juhuelze #42071 09:34, 10 Aug. 2021
    Hat mir eine Freundin auf FB gepostet - auf meine Aussage hin, dass WIR uns nicht spalten lassen... egal ob geimpft oder ungeimpft:

    Uschi Juhuelze, ich auf keinen Fall. Ich schreib jetzt mal, wie es bei mir ist. Ich bin geimpft, und bereue es heute. Ausschlaggebend war inen für mich meine Kinder, die in" systemrelevanten" Berufen tätig sind. Kindergartenleiter, Erzieher, Krankenschwester usw. Ich habe lange überlegt, aber für mich war wichtig, sich wieder besuchen zu können ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Also war es mehr der Solidaritätsgedanke innerhalb der Familie,die mit 7 Kindern und 10 Enkeln doch recht gross ist und deutschlandweit verstreut ist. Letztes Jahr im Oktober hatten wir einen Geburtstag, den wir eigentlich zusammen feiern wollten. Es war ein Hin und her, wegen verschiedener Massnahmen in den einzelnen Bundesländern. Landesgrenzen durften nicht "überfahren" werden usw. Buchstäblich am letzten Tag durfte Schleswig Holstein wieder besucht werden, aber mit folgenden Einschränkungen. Nicht mehr als 10 Personen, 1,5m Abstand zu meinen eigenen Kindern und Enkeln. Also ließ ich mich im April impfen. Die zweite Impfung von Biontech war kein Spaziergang. Ich bin gesundheitlich schon sehr angeschlagen, und das was dann noch dazu kam toppte dann alles. Fieber, Gelenkschmerzen, sodass ich mich kaum bewegen konnte, völlige Abgeschlagenheit. Ich hatte noch nicht mal die Kraft duschen zu gehen. Nach 5 Tagen, kamen die Lebensgeister langsam wieder zurück, und ich sass dann zum ersten Mal wieder in meinen Rollstuhl. Auch heute noch bin ich ziemlich schnell ausgelaugt. Die kleinste Anstrengung, und ich bin fix und foxi. Eine 3.Impfung lasse ich mir auf keinen Fall geben. Ist mir egal, als was man dann gilt, wenn man die nicht hat. Geimpft, genesen, ungeimpft oder halb tod. Ich bin sicher, dass ich eine 3.Impfung nicht mehr wegstecken würde. Nach und nach kristallisierte sich dann mittlerweile vieles raus, was mich auch als Geimpfte massiv stört. Erstmal die Impfung für die Kinder. Wenn das zur Pflicht wird, verliere ich den Glauben an Vernunft der Menschheit. Und jetzt der Umgang mit den Ungeimpften. Ich habe 2 gute Freunde, die ungeimpft sind. Wenn wir unterwegs sind, lasse ich mich mit testen, um mal was zusammen machen zu können. Sollte sich das bewahrheiten, was mit den Ungeimpften in Zukunft passieren sollte, verzichte ich mit auf Restaurantbesuche o.ä. Dann halt Essen liefern lassen oder selbst kochen. Im Leben würde mir nicht einfallen, mich deshalb von meinen Freunden zu distanzieren. Im Gegenteil. Das Ganze macht mich so wütend, dass ich am überlegen bin, meinen Impfausweis in die Tonne zu kloppen. Wenn ich dann von Leuten lese, dass sie voll für die Massnahmen für Geimpfte sind, dann frage ich mich... Wo bleibt denn ihr Verständnis von gelebter Demokratie? Ich halte es wie Nena" Es ist mir egal, ob ihr geimpft, getestet, ungeimpft oder sonstwas seid." Das ist Gerechtigkeit.
  • @575668085 #42072 09:36, 10 Aug. 2021
    Grüß euch,wo kann man offiziell einen Impfschäden melden,danke
  • Für Österreich:

    COVID-19-Impfstoffe: Meldung von Nebenwirkungen bzw. Ausbleiben einer Wirkung

    Während für die meisten PatientInnen Impfstoffe sicher und wirksam sind, können sie neben positiven Wirkungen auch potentielle Nebenwirkungen haben, die in Einzelfällen auftreten können. Es ist daher besonders wichtig, dass Nebenwirkungen von Impfstoffen gemeldet und bewertet werden. Dadurch kann auch nach der Zulassung das jeweilige Nutzen-Risikoverhältnis kontinuierlich und umfassend weiter bewertet und somit sichergestellt werden, dass alle verfügbaren Impfstoffe sicher sind.
    In Österreich können Nebenwirkungen von PatientInnen sowie deren Angehörigen freiwillig direkt an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) gemeldet werden. Ärzte, Apotheker und andere Angehörige von Gesundheitsberufen sind gesetzlich verpflichtet, Nebenwirkungen zu melden.
    Als Nebenwirkung gilt jede Reaktion auf den Impfstoff, die schädlich und unbeabsichtigt ist. Bei Impfstoffen ist auch das Ausbleiben einer Wirkung (z. B. kein Impfschutz nach erfolgter Impfung) besonders relevant und sollte in jedem Fall gemeldet werden.
    Zur Meldung von Nebenwirkungen nach einer COVID-19-Impfung oder des Ausbleibens einer Schutzwirkung nach erfolgter Impfung nutzen Sie bitte eine der folgenden Möglichkeiten:

    Tel.: 0800 555 621

    Online-Formular für PatientInnen

    Online-Formular mit Erweiterungen für Angehörige von Gesundheitsberufen

    Papierformular zum Ausdrucken (zum Versenden über folgende Wege):

    Auf dem Postweg: BASG, 1200 Wien, Traisengasse 5

    Fax: 0043 (0) 50 555 36207

    E-Mail: [email protected]

    Bitte geben Sie nach Möglichkeit zumindest folgende Informationen an:

    Informationen über die Person, die die Nebenwirkungen erfahren hat (Namens-Initialen, Alter, Geschlecht)

    Beschreibung der Nebenwirkungen inkl. Datum des Auftretens

    Name des Impfstoffs (Markenname und Wirkstoff), von dem vermutet wird, dass er die Nebenwirkungen verursacht hat

    Chargennummer des Impfstoffs (auf der Verpackung)

    Alle anderen Arzneimittel, die etwa zur gleichen Zeit eingenommen wurden (einschließlich nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel, pflanzlicher Heilmittel oder Verhütungsmittel)

    Ansprechpartner für Rückfragen (Name, Kontaktdaten)

    Information für Zulassungsinhaber

    Der Zulassungsinhaber übermittelt alle vermuteten, in Österreich aufgetretenen Nebenwirkungen, sowie Nebenwirkungen aus Anwendungsbeobachtungen und Fallberichte aus der Literatur direkt an EVPM (EudraVigilance post-authorisation module).

    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen#c22950
  • @201556361 #42076 09:44, 10 Aug. 2021
    Bettnachbarin im Krankenhaus.
    Nach der Impfung(weiss nicht welche)
    Innerhalb 2 Monaten inoperabeler Darmtumor diagnostiziert.
    Vor wenigen Tagen knapp 6 Wochen nach der Diagnose auf der Palliativabteilung verstorben

    Andere Bettnachbarin hatte Brustkrebs.
    Geheilt.
    Im März letztes Mal im CT.......ohne Befund.
    April geimpft soweit ich weiss.
    Juni =Diagnose :Plötzlich grosser Bauchspeicheldrüsentumor.OP etc.

    Ich selbst bin ungeschlumpft obwohl die Ärzte trotz Chemo dauernd fragen.
    Diagnose bisher sehr gut und Tumor extrem verkleinert.

    😳Es ist alles fuuuurchbar
  • @Steffi_von_C #42080 09:59, 10 Aug. 2021
    Bekannter, fit ende 50, drei Monate nach Impfung Blutgerinnsel an der Wirbelsäule. Trotz Not Operation gelähmt vom Bauchnabel bis zu den Füßen. Geimpft mit Biontec
  • @1266998500 #42091 10:25, 10 Aug. 2021
    Etwas fülligere Kollegin, 47, Astra das erste Mal im März. Bluthochdruck, roter Kopf und dunkelrotes Dekolleté, Blutergüsse am linken Arm, zittrig und schwitzt nach 6m laufen extrem. Sie schiebt es auf die Hitze (hatten heute morgen 17 Grad).... Wenn das Mal nicht ein versteckter Herzinfarkt ist/war.
  • @1784682369 #42097 10:34, 10 Aug. 2021
    Patientin kurz nach 2.Impfung Hyperglykämische Krise. Vorher gut eingestellt, danach trotz Insulin Anpassung weiterhin hohe Werte. Eine Bekannte haben aufeunmal eine demyelinisierende Polyneuropathie. Zwei Bekannte die büschelweise Haare verlieren. Eine Arbeitskollegin hatte einen Epileptischen Anfall nach der Impfung. Eine Bekannte vier Monate nach der Impfung was gegen jedes Lebensmittel allergisch.
  • @Crazypez #42098 10:36, 10 Aug. 2021
    Auf den Umgangston achten!
    Danke 🙏
  • Weil es dafür die Diskussionsgruppe oder PN gibt.
    Liebe Grüße Petra
  • @Crazypez #42109 10:54, 10 Aug. 2021
    Da wir sehr schnell wachsen, mittlerweile über 30.000 Mitglieder, müssen wir konsequent sein.
    Danke für Euer Verständnis 🙏
  • @MDB32 ↶ Reply to #42069 #42111 11:02, 10 Aug. 2021
    Bei uns auf der Arbeit mussten die Impfwilligen ein Formular von der RKI-Seite herunterladen und zur Impfung unterschrieben mitbringen. Das Ausdrucken des Formulars durften sie maximal zwei Tage vor der Impfung vornehmen bzw. das Formular durfte NICHT älter als zwei Tage sein.

    Das bedeutet im Umkehrschluss dass das RKI-Formular evtl. öfters aktualisiert wird. Ich habe es mir mal durchgelesen und es stehen nur die gängigen Nebenwirkungen drin. Gesichtslähmung wird z.B. als eine über die üblichen Nebenwirkungen auftretende Impfkomplikation beschrieben. Hier sind die Formulare nachzulesen.

    Für die Kollegen war es die zweite BT-Impfung. Alle hatten einen Impfarm, schlaflose Nacht und Kopfschmerzen. Einige haben sich tagelang krankschreiben lassen. Niemand von ihnen empfindet die Nebenwirkungen als besorgniserregend.
  • @365408147 #42113 11:09, 10 Aug. 2021
    Hab grade die Nachricht erhalten, dass ein 74jähriger Mann aus unserem Bekanntenkreis, Wanderer, bis zuletzt fit wie ein Turnschuh, gestern Abend plötzlich verstorben ist. Obduktion steht noch aus. Er ist jedoch doppelt geimpft…
    wegen einer bevorstehenden Schiffsreise… 😱
  • @1825595037 #42116 11:12, 10 Aug. 2021
    Heute erzählt mir meine Mama (ungeimpft) dass der Mann einer Bekannten nach der 2. BIONTECH eine Hirnthrombose erlitt, seither teilnahmslos im Bett liegt und nicht mehr am Leben teil nimmt. Der Arzt bestätigte zwar dass es von der Impfung kommt, macht jedoch keine Meldung.
    Der Mann meiner Cousine fiel kurz nach der 2. BIONTECH im Alter von 60 Jahren tot um. Es wurde ebenfalls keine Meldung gemacht.
    Meine Schwiegermutter musste unmittelbar nach der 2. BIONTECH ins Krankenhaus mit Schmerzen im ganzen Körper eingeliefert werden. Auch dort wurde eine Meldung infolge der Impfung abgelehnt.
  • Mein Großvater hat auch 2 Tage nach der Impfung einen entzündeten Nierenstein gehabt. Dieser war jahrelang unter Beobachtung
  • @695507210 #42121 11:23, 10 Aug. 2021
    Ich war gerade bei meiner netten Sachbearbeiterin (Steuerberater), die sich auch widerwillig hat impfen lassen.
    Das musste sie, sonst hätte sie ihre Eltern (sie ist das einzige Kind) in St. Petersburg nicht besuchen können.
    Die Eltern sind allein und krank.

    Ich hatte mich richtig erschrocken!
    😱
    Die Hautfarbe - gelbgrau - und alles von Hautausschlag voll.
    Die Stimmung : gekippt.
    Nun muss man noch dazu sagen , daß ihr Mann im Krankenhaus liegt .
    Sie tut mir unendlich leid - aber ich nehme an,das ist auch von der Impfung...
  • Bekannte (86) von mir
    Demenz vor etwa drei Monaten impfen lassen dann zwei Wochen die zweite
    Dann ging es ihr nicht so gut
    Vor etwa drei Wochen ging sie Abends ins Bett das war komisch weil sie wollte nichts anziehen
    Ihr Partner rief den Notarzt Sie Kamm ins Krankenhaus lag dort ein paar Tage danach ein paar Tage in ein Altersheim zur Beobachtung und eine Woche später
    Naja ihr wisst was ich sagen möchte 😥😥😥
    Sie war sonst ihr ganzes Leben kerngesund
  • @144274167 #42131 11:40, 10 Aug. 2021
    Schwiegertochter2X geimpft hatte vor 3 Tagen ihr Kind durch eine Eileiterschwangerschaft verloren und wäre selbst durch den großen Blutverlust fast gestorben. Bin ganz traurig.
  • @180858675 #42132 11:46, 10 Aug. 2021
    Persönliche Nachrichten bitte nicht in die Gruppe, sondern über PN. Danke
  • @CORONAFehlalarm #42134 11:47, 10 Aug. 2021
    Wir haben viel mehr Blutungen nach der Geburt. Inzwischen kommen ja die geimpften Schwangeren zur Geburt. Bei der Anamnese wird nicht nach Impfstatus gefragt. Ich mach das halt in Eigeninitiative.... 😡
  • @1452677441 #42136 11:49, 10 Aug. 2021
    Russlanddeutsche Frau in den Fünfzigern - nach der zweiten Impfung ins Koma gefallen, zwei Wochen später verstorben.
  • @884020176 #42137 11:50, 10 Aug. 2021
    Pfalz. Schwägerin hat sich entgegen aller Warnungen impfen lassen. Sie sollte diese Woche den zweiten Schuss bekommen, aber sie hat den Termin nicht mehr wahrgenommen: Starke Schmerzen im Eierstock, Hormonstörungen, Krankheitsgefühl... Sie führt es auf die Impfung zurück. Jetzt klappert sie Ärzte und Heilpraktiker ab....
  • @1253036979 #42138 11:52, 10 Aug. 2021
    Kollegin meiner Mama, 2 Mal mit AZ geimpft, paar Wochen darauf Diagnose Gebärmutterhalskrebs, vorher kerngesund.

    Mutter einer Freundin, 2 Mal geimpft mit BT, einige Wochen später Schlaganfall, kämpft sich zurück.

    Schwester einer Freundin, 2 Mal geimpft mit BT, 2 Monate später Diagnose Brustkrebs, vorher kerngesund.
  • Für eine Private Nachricht (PN) auf das User-Symbolfeld links neben dem Textende tippen. Dann auf das Mitteilungssymbol oben rechts.
  • @1129729351 #42142 11:59, 10 Aug. 2021
    Mein Sohn und meine Schwiegertochter haben sich leider impfen lassen . Bis jetzt nichts und ich bete das es so bleibt . Ein Freund von Ihnen (36) direkt nach der Impfung die Diagnpse MS . Den Impfstoff weiß ich leider nicht . Zufall ???
  • @DominikWQ #42147 12:05, 10 Aug. 2021
    BITTE beim Thema bleiben!
    Impfschäden und Nebenwirkungen!
    Keine Werbung für andere Kanäle bzw Gruppen.
    Diskussionen, Fragen etc. bitte in der Diskussionsgruppe.
    Wenn ihr direkte Fragen an andere Gruppenmitglieder habt, bitte per PN.
    DANKE
  • @Vita_Mine1985 #42149 12:16, 10 Aug. 2021
    Der Schwiegervater meiner Schwester hat sich Astrazeneca geben lassen. Ein paar Wochen später starb er an einem Blutgerinsel im Krankenhaus. Man sagt dass es vielleicht an den Blutverdünnungstabletten lag. Die hat er über schon seit Jahren genommen und es war immer alles okay zuvor. Alles Wahnsinn...
  • @1948647178 #42156 12:27, 10 Aug. 2021
    Guter Freund (um die 60) meiner Mutter vor zwei Monaten die 2. Impfung bekommen. Seitdem oft Unwohlsein. Impfstoff leider unbekannt. War heute beim Arzt und es wurde ein Tumor festgestellt. Das ist alles so schrecklich 😭
  • @1383356410 #42161 12:46, 10 Aug. 2021
    Meine Tochter klagt über Menstrationsschmerzen, starke Blutung und Rückenschmerzen, diese Combi kannte sie bisher nicht und war deshalb schon beim Arzt, Sie ist 42 und ist vor kurzem mit Moderna geimpft worden, will aber keinerlei Zusammenhang wahrhaben. Wegen dem häuslichen Frieden habe ich es nicht über`s Herz gebracht, ihr von den gehäuften Berichten über dieser Symptome auf diesem Kanal zu erzählen und sie hätte mir das wohl auch nicht geglaubt.
  • @TMariham #42170 13:43, 10 Aug. 2021
    ein Bekannter von mir... zweimal geimpft.. absolut stolz drauf ... musste ein paar Wochen später ins Krankenhaus mit Mandelentzündung. Streitet den Zusammenhang mit der Impfung ab.
  • @LindaBerlinLbg #42171 13:44, 10 Aug. 2021
    ...meine freundin arbeitet in einem klinikum. kardiologie voll belegt. thrombosen ohne ende, verschlüsse der venen und und und. sie musste sich jetzt erst einmal ne auszeit gönnen. sie selber ist auch schwer krank, aber die ganze arbeit und alle geimpften, das treibt einen in den wahnsinn.
  • @1689829413 #42172 13:47, 10 Aug. 2021
    Hallo, hier aus die Niederlande.... Schwiegervater von meine Kollege plötzlich verstorben ins Altersheim. Anscheinend noch 4-5 Menschen in kurzer Zeit. Alle voll geimpft. Letzte Impfung für ca 3 Monate. Aber die Ursache ist Corona und nicht die Impfung. 😒 Wie in England und USA auf die Straße gehen mit Bildern von verstorben oder stark verletzte Menschen ist glaube ich ein der letzte Möglichkeiten Menschen wach zu schütteln und dieser Wahnsinn aufhören zu lassen. Viel Kraft und Mut für alle!
  • @1857819836 #42177 14:05, 10 Aug. 2021
    Hallo zusammen, wo meldet man die Impfschäden für Deutschland? Doch nicht auf der .at-Seite?
  • @zartbitter_magnum #42180 14:15, 10 Aug. 2021
    Hallo.. ich habe mich vor etwa 5 Wochen mit Moderna impfen lassen, die 2te Spritze will ich nicht mehr nehmen. Hatte starke Grippesymptome, 3 Tage komplett flach gelegen, 1 Woche später Covid Arm, auch noch etwa 4 Wochen nach der Impfung hatte ich mehrere Tage in der Woche wo mein Kreislauf geschwächelt hat, obwohl ich nicht krank war, 1/3 der Woche war ich wie krank, nach dem Theater dachte ich, es wäre vorbei.. jetzt habe ich auch noch mit Herzrasen zu kämpfen und ab und zu Kurzatmigkeit, 1-mal war es so schlimm, dass ich dachte ich ersticke, seit dem auch viel mit Verspannungen zu tun, kann aber am Stress von den Nebenwirkungen liegen, beim Sport habe ich es natürlich extrem gemerkt, Arzt meint, dass es nur eine heftige Immunreaktion wäre, hat es nicht gemeldet... mal sehen was noch kommt
  • @1174989745 #42183 14:23, 10 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1115514503 #42193 14:44, 10 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegin liess sich impfen (obwohl sie Corona hatte). Impfstoff unbekannt. Sie hatte überhaupt keine Nebenwirkungen. Ca. 3 Wochen später verlor sie nachts beim Gang ins Bad das Bewusstsein und knallte mit dem Kopf auf den Steinboden. Nacht im KH, danach schleudertrauma ähnliche Schmerzen über mehrere Tage. Wieder 2 Wochen später der nächste Vorfall: über mehrere Stunden kompletter Aussetzer, erinnert sich an nichts, Familie dachte sie sei betrunken, versuchte zu sprechen und es kam nur Kauderwelsch heraus. Verdacht auf Hirnblutung oder Schlaganfall wurden nicht bestätigt. Keiner weiß, was es sein könnte... Die andere Arbeitskollegin, Mitte 30, liess sich mit Biontech spritzen, war zuvor immer fit und voller Tatendrang, sehr sportlich. Wenige Tage nach der Impfung begannen große gesundheitliche Probleme: Herzrasen, Atemnot, starke Gliederschmerzen und starke Abgeschlagenheit. Sport kann sie nicht mehr richtig machen und wirkt sehr angestrengt und dauer gestresst. Der Zusammenhang zur Impfung ist ihr klar, dennoch liess sie sich die 2. Impfung geben um ihre "Freiheit" wieder zu bekommen. Fühlte sich tagelang danach völlig außer Gefecht, wie es ihr mittlerweile geht, weiss ich nicht weil im Urlaub.
  • @1694507681 #42197 14:51, 10 Aug. 2021
    Mein Nachbar hatte 3 Tage nach der Impfung einen Herzinfarkt, gestorben! 83 Jahre! Vor ein paar Jahren hat er sich Zecken impfen lassen und hatte danach Herzinfarkt
  • Ein Bekannter, 90 Jahre, am 1.Tag nach seiner 2. Bt - Dosis Schlaganfall. Linke Seite gelähmt. Klar, recht hohes Alter, aber sein Leben lang keinen Schlaganfall gehabt und dann das. Klar kann das Zufall sein, aber man kann sich die Hose auch mit ner Kneifzange anziehen.
  • Die Meldungen müssen nicht unbedingt die Ärzte machen,die können auch die Betroffenen machen
  • Unbedingt bitte selbst die Meldung machen! Ganz wichtig!
  • @784394423 #42202 15:04, 10 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegen im Krankenhaus die sich mit Astra und Bion impfen haben lassen hatten noch keine schlimmen Vorfälle bis jetzt. Aber.... jetzt kommt es,sie haben immer mehr Schlafstörungen dabei auch Schweissausbrüche. Sie vergessen vieles obwohl man noch Tags vorher über bestimmte Themen geredet hatte usw. Also dies mit der Vergesslichkeit bemerke ich auch an meiner Freundin. Wir sprechen über etwas und zwei Tage später sagt sie das wir nie darüber geredet haben.
  • War das der Arzt, der dich geimpft hat? Wenn ja, dann mach ihm bitte anständig Druck. Wenn er es nicht meldet, drohst du ihm mit einer Klage. So etwas will kein Arzt riskieren
  • @S3RI0US111 #42214 15:32, 10 Aug. 2021
    Mein Bruder hatte noch nie migräne, heute Nacht ist er mit stechenden Kopfschmerzen aufgewacht und hat sich 3 Stunden übergeben, 1 Monate nach 2ter biontec Impfung. Und dann sitzen wir zusammen und er erzählt, dass von seiner Lebensgefährtin der Chef heute mit dem rtw ins Krankenhaus gefahren wurde aufgrund von plötzlichem Herzflimmern und ihre arbeitskollegin hat heute Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert bekommen. Und niemand, wirklich niemand fragt sich, warum sich die Fälle im Umfeld häufen. Das war nur vom heutigen Tag, ich könnte einen Roman schreiben was ich leider alles schon so mitbekommen habe
  • @1126136430 #42222 15:42, 10 Aug. 2021
    Patientin 1. Impfung AZ 14. 4. 21 nach 6 Wochen Herpes zoster.
    2. Impfung Astra zenica am 17. 7. 21 seither wie von Laster überfahren, ganzer Körper Muskelschmerzen, energie- und kraftlos.
  • @1325886907 #42231 16:03, 10 Aug. 2021
    1.Person nach Impfung Krebs wieder aktiv
    2.Person nach Impfung wieder aktiv
    3.Person geimpft wegen Urlaub,wollten 3 Wochen,nach 2 Wochen abgebrochen, nach Hause wegen starker Monatsblutung (Frau ist ca 65) ,KH und Ausschabung gemacht.
    4.Person ,persönlich nicht bekannt, nach Impfung verstorben.
    Keine Info über den Namen des Impfstoffs.
  • Ein Kollege bei uns sagte dies heute morgen auch. Er kam gestern nicht zu arbeit genau wegen dieser (Art) Migräne)! Übergeben hatte er sich aber nicht nur die ganze Nacht nicht geschlafen.
  • @TanjaPlev #42234 16:05, 10 Aug. 2021
    Arbeitskollege nach 4 Tagen nach der 2. Impfung faustgrosse Schwellung an der Einstichstelle...
  • @ChiKiPrana #42236 16:08, 10 Aug. 2021
    Mann meiner Patentante, Golfballgroßen Lymphknoten im Nacken, nach 1.
  • @1846301428 #42237 16:08, 10 Aug. 2021
    Heute morgen rief Kollegin an, dass ihr Mitarbeiter geimpft wurde und es ihm gar nicht gut geht. Kein Einzelfall.
  • @1070425854 #42238 16:13, 10 Aug. 2021
    Ich hatte am Wochenende Kontakt zu verschiedenen geimpften Personen.
    Letzte Nacht fingen die Symptome extremer Nachtschweiß, Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Fieber an.
    Heute war ich beim Arzt und warte nun auf das Testergebnis...
  • @1509874433 #42241 16:16, 10 Aug. 2021
    19jährige Tochter eines Freundes nach 1. Biontech Dosis Schmerzen in rechter Körperhälfte, mehrere Tage Taubheitsgefühl in rechter Gesichtshälfte. Ging wieder weg. Nach 2. Dosis mehrere Tage immer wieder Herzrasen. Inzwischen beschwerdefrei. Sie ist topfit, jahrelang Reitsport auf hohem Niveau, Fitnesstraining.
  • @Katrum25 #42244 16:25, 10 Aug. 2021
    Die Haushaltshilfe meiner Eltern lies sich mit Moderna impfen ...NW Fieber Grippensymptome Depression...ich wollte daraufhin nicht,dass sie zu meinen Eltern geht.Sie tat es trotzdem weil :sind ja nur Nebenwirkungen ich bin ja nicht krank...3 Tage später mein Vater mit Stechen in der Brust Atemnot und hohem Fieber zusammengebrochen...Er ist extrem stur,Notarzt wollte er nicht,also hab ich einen Arzt der Familie privat angerufen...Facharzt für Homöopathie aber egal und ihn gebeten nach meinem Vater zu sehen,mit dem Hinweis er möge doch bitte besonders auf die Lungen schauen da ich ne Lungentzündung vermutete....Tja so war es dann auch leider...Kann Zufall sein,muss aber nicht sagt mein Bauch🙊
  • @BieneMaya112 #42246 16:26, 10 Aug. 2021
    Meine Tante nach der 2.Impfung Hirnvenenthrombose Not op.Bekannter 1.5 h nach 1.Impfung ins KKH gebracht mit Notarzt Luftnot .Danach war er Zuhause .Am 3.Tag schälte sich die Haut an dem Händen wie Rohfleisch .Bekannte seit Impfung Dauerschwindel .Vorher nie was gehabt .Es wurde schon 4 mal Blut abgenommen.Ärzte wissen nicht weiter .
  • @KaTiinka #42253 16:35, 10 Aug. 2021
    Hattet ihr das schon, oder kennt ihr jemanden:
    Mein Kleiner war gestern das erste Mal mehrere Stunden bei Oma, Opa und Tante (alle bereits seit längerem 2 Mal geimpft - wir nicht geimpft) und seit 3 Uhr früh konnte er nicht mehr einschlafen und ist heute extrem quirlig, aufgedreht, weinerlich und schlecht drauf. Kann das sein das er das spürt das sie geimpft sind!?
  • @BanditchenWesterwald #42254 16:38, 10 Aug. 2021
    Ehefrau eines Arbeitskollegen, 56 J., 2. Dosis BNT.... Schlaganfall, nach Klinikaufenthalt Pflegefall, hat natürlich nix mit Nix zu tun....
    Ehefrau eines anderen Kollegen, Impfstatus unbekannt, 58 J., liegt tot im Hausflur, Herzinfarkt....
    Meine Nachbarin, 61 J., nach 2. Dosis BNT, Thrombose im Auge, einseitig nur noch Testbild...
    5 Häuser weiter, junges Paar Mitte 40, beide 2. BNT, sie Kurzatmigkeit, Herzrasen... er hatte Notarzt zu Hause, aus dem Nichts Puls 170, Blutdruck 200 zu irgendwas... erste Aussage des Notarztes: Hat nix mit Nix zu tun...
    Und nen Rettungshubi hatte ich auch letzte Woche auf der Wiese.... keine Ahnung was da war...
    Irgendwie zu viele Fragwürdigkeiten.... für ein einsames 1000 Seelen-Nest aufm Westerwald....
  • @710654701 #42256 16:40, 10 Aug. 2021
    Habe mich mit Pfizer 2x impfen lassen, weil ich meine Tochter bei ihrem Auslandspraktikum in der Schweiz besuchen wollte. Nach der ersten Impfung im Mai merkte ich nicht viel, bis auf einen Leistungsabfall bei meinem Lauftraining. Ende Juni bin ich zum Sportarzt wegen eines schmerzenden Knies gegangen, und dabei erwähnte ich auch mein Problem mit der Laufleistung. Als Antwort kam, dass ich es eventuell übertrieben hätte. Am 4 Juli bekam ich die 2 Impfung, ich machte wieder eine Sportpause von 4 Tagen, danach wollte ich wieder normal mein Lauftraining machen, meine Leistung ist jedoch wieder abgesunken, von 18 auf 12, danach auf 8 und das schlimmste war Ergebnis war dann auf 3 km. Mittlerweile komme ich wieder mit einer für mich vernünftigen Zeit auf 6 km und mehr, jedoch merke ich sehr oft, dass ich schlagartig erschöpft werde. Ich bin Ende August erneut bei meinem Sportarzt, und bin schon gespannt ob's wieder nur übertriebenes Training sein soll?!
  • @1837573846 #42261 16:49, 10 Aug. 2021
    Meine Frau ((48)war Mitte Mai komplett Geimpft, mittlerweile wenn sie sich Stößt bekommt sie große Hämatom die einfach nicht wieder weg gehen, kennt jemand dieses Symptom?
  • @Infosuchend #42267 16:54, 10 Aug. 2021
    Habe am Sonntag mit einer Frau gesprochen, sie erzählte das sie geimpft ist, keine Ahnung ob es eine Coronaimpfung war, sie hat jedoch erzählt das sie eine Mücke gestochen hätte, sie zeigte uns ein ca 10-15 cm DM großes Hämatom am Oberarm.
  • @BeryllGW #42271 17:03, 10 Aug. 2021
    Nachbar ist auffällig langsam
    geworden, war früher ( vor Impfung) agil, seine Frau liegt jetzt mit „Grippe“ im Bett, am Geburtstag geht keiner ans Telefon, das war noch nie so…alle Nachbarn machen sich schon Sorgen
  • @Claudia_Die #42272 17:09, 10 Aug. 2021
    Lebe seit 4 Jahren getrennt. Hatte immer mal Kontakt mit meinem Mann, mal zum Essen getroffen oder was abgeholt oder hingebracht. Er ängstigt sich zu Tode vor Corona, wo er früher immer alles angezweifelt hat, was so behauptet wurde. Dieses Mal ist er nicht wieder zu erkennen.

    Im Frühjahr erkrankte er heftig an Gürtelrose, was er vorher nie hatte. Ich hatte das da auf sein geschwächtes Immunsystem durch Rauchen und Diabetes geschoben. Er hatte wochenlang starke Schmerzen. Wenn wir uns in dieser Zeit sahen, dann nie lange. Er hat mir nichts von einer Impfung erzählt. Aber er hat schon immer Dinge verschwiegen. Und hier vielleicht, weil er meine Einstellung dazu ja kennt.

    Jedenfalls kurze Zeit später bekam ich Beschwerden, die ich vorher noch nie so in dieser Form und alle auf einmal hatte: Kurzatmigkeit, das Gefühl von Sauerstoffmangel im Kopf, Kreislaufprobleme, wacklig auf den Beinen, ständig Durchfall, Bauchschmerzen, starkes Herzschlagen, jede Bewegung anstrengend, nachts Krämpfe in Füßen und Unterschenkeln usw. Ich musste mich wochenlang krankmelden (lt. meiner Ärztin die Psyche) und war froh, dass ich dann noch einige Wochen zuhause arbeiten konnte.

    Erst als ich hier so häufig von Gürtelrose las, schwante mir was. Es wäre doch ein großer Zufall, dass mein Mann ausgerechnet in diesem Jahr an Gürtelrose erkrankt, wenn ich das hier so mitverfolge. Momentan haben wir keinen Kontakt. Aber wenn es sich ergeben sollte, sag ich ihm ganz direkt, was ich denke und bin gespannt, ob er dann eine Impfung zugibt.

    Er hatte dann auch noch Wasser in der Lunge. Im Krankenhaus wurden 12 Liter ausgeleitet. Die Ärzte wussten nicht, wo das herkam.

    Mir ging es erst nach 8 Sauerstoffinfusionen bei einer Heilpraktikerin allmählich besser, was mich fast ruiniert hat, plus Einnahme von allen Vitaminen und Mineralien.

    Das Blöde ist, dass wir nicht mehr im Homeoffice arbeiten sollen und ich dauernd Kontakt zu 3 geimpften Kollegen habe, die immer mal ins Büro reinkommen. Hab wieder erneut ständig Hustenreiz. Probleme mit den Atemwegen kenne ich bisher nicht bei mir.

    1 Kollege ist 2x geimpft und erkrankte trotzdem kürzlich an Corona. Er musste in Quarantäne und hatte Grippesymptome. Jetzt läuft er wieder im Büro rum und ist immer noch erkältet und blass.

    Ein anderer Kollege, der sich nur hat impfen lassen, weil er in den Urlaub wollte, und ansonsten nichts davon hält, hat nach seinem Urlaub eine fahle Gesichtsfarbe und scheint manchmal woanders zu sein mit seinem Kopf. Etwas merkwürdig jedenfalls.

    Der Schwiegervater meiner einen Kollegin hatte nach der 1. Impfung tagelang 40 Grad Fieber. Ihre Schwiegermutter putzt halbtags im Pflegeheim. Sie wurde von ihrer Chefin zur Impfung genötigt. Ihre Chefin hat einfach ihren Hausarzt angerufen und einen Impftermin vereinbart. Voll dreist! Den Termin hat ihre Schwiegermutter nicht wahrgenommen, weil sie Angst vor der Impfung hat. Daraufhin hat die Chefin ihr so lange zugesetzt, dass sie sich schließlich doch hat impfen lassen. Wie es ihr jetzt geht, weiß ich nicht, weil meine Kollegin gerade einige Wochen Urlaub hat.
  • @1688936405 #42273 17:13, 10 Aug. 2021
    Freund meiner Freundin, Anfang 50, bekam kurz nach der Astra Impfung Infarkte, Ärzte sagen seine Diabetes wäre Schuld, doch vorher hatte er nie Probleme. Kam dann in Reha, danach jetzt eine Woche arbeiten und gestern gings ihm nicht gut, war müde und möchte auch nichts essen. Weiß nicht wie es ihm heute geht.
  • @1175339706 #42278 17:23, 10 Aug. 2021
    sitze mit 3 vollgeimpften Kollegen in einem kleinen Büro...habe ständig Kopfschmerzen...und jetzt eine beginnende Lungenentzündung...ich bin der Meinung das es von der Impfung meiner Kollegen kommt...komischerweise hat keiner von denen Nebenwirkungen
  • @1562185628 #42280 17:25, 10 Aug. 2021
    Eine Freundin 40 J. hat nach Astra Impfung eine Thrombose im Zeigefinger, wurde nakrotisch, fast amputiert, Durchblutungsstörung weiterhin im Mittelfinger und Daumen, werden kalt und lila, sie muss für den Rest ihres Lebens ASS nehmen. Sie will Haftung für den Impfschaden einfordern. Ein Freund, 59, nach 1. Impfung eine seltene Autoimmunkrankheit entwickelt, Morbus Wegener, betrifft die kleineren und mittleren Blutgefäße, die Lunge ist befallen, kann sich auf alle Organe ausweiten. Wird nicht auf die Impfung zurückgeführt, obwohl ich darauf hingewiesen habe, was man unter guten Freunden durchaus tun kann, finde ich. Er hat sich die 2. Impfung gerade abgeholt....
  • @yvi67 #42284 17:37, 10 Aug. 2021
    Eine Kollegin seit der ersten Impfung, wie aufgedreht. Nach der zweiten Impfung Grippe Symptome . Andere Kollegin hat wieder stark Darmentzündung, welche sie durch Medikamente gut eingestellt hatte, hinzu starke Zyklusprobleme. 8 andere Kollegen machen einen angespannten, Schlappen, gereizten und abgekämpften Eindruck. Ist aber alles super, naja meine Meinung ist da anders. Meine Mutter starke Gewichtsabnahme, Schlaflosigkeit nachts, schlechteres sehen. Keiner bringt es mit der Impfung in Zusammenhang! Ich fühle mich unter den Menschen krank, lustlos, mir fehlt einfach meine eigentliche Energie. Ständig rote Augen, welche sich am Wochenende wieder normalisieren. Es ist gerade keine tolle Zeit und nach den Beschlüssen heute, wird es nicht besser 🥲
  • @1174989745 #42288 17:42, 10 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Ja, unser Tochter, 15 Monate, reagiert auch auf Geimpfte, wurde letztens mitten in der Nacht munter, Geschrei
    ...niesen und laufende Nase nach Kontakt. Unruhig, weinen ohne Grund. Heute Besuch von zwei Geimpften, danach wieder das gleiche, laufende Nase, Niesen, unruhig, weinerlich, schwitzt dann auch sehr!
  • @1435216127 #42298 18:17, 10 Aug. 2021
    Kann es als Nebenwirkung der Impfung zu einer Schilddrüsenüberfunktion kommen! Mein Schwiegersohn ist vor 4 Monaten geimpft wurden. Er hat auf einmal katastrophale Werte und eine schwere Rippenfell Entzündung!
  • @1800795346 #42306 18:27, 10 Aug. 2021
    Nelli Ich arbeite in einem Senoirenwohnheim.Einer meiner fittesten Bewohner erzählte mir von einem furchtbaren drei Stunden dauernden Schüttelfrost.Er dachte seine letzte Stunde wäre gekommen.Seine Impfungen waren Jänner-Februar.Vor dem Schüttelfrost keine Anzeichen dass etwas nicht in Ordnung wäre.Der Arzt erklärte ihm dass es Vieren gibt die in den Körper eindringen wollten aber der Schüttelfrost hat sie abgewehrt.🤔So wirklich geglaubt hat er ihm das nicht.
  • @1221147764 #42315 18:39, 10 Aug. 2021
    Junger Mann (24 J.) hat sich wg. einer Arbeit im Mai Johnson&Johnson spritzen lassen. Jetzt im August blüht seine Schuppenflechte total auf und am letzten Wochenende lag er 3 Tage mit Brech-Durchfall flach. Er war total schwach auf den Beinen und hat nur gelegen.

    Ist er in meiner Nähe, bekomme ich rasende Kopfschmerzen.
  • @1778019055 #42316 18:43, 10 Aug. 2021
    Ein Freund meiner Schwägerin klagt über Entzündungen im Fuß nach der 2. Impfe. Führt das auch auf die Impfe zurück.
  • @1174989745 #42319 18:48, 10 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1002430603 #42320 18:49, 10 Aug. 2021
    Eine junge Mutter ( 36 J. )aus dem Dorf, nach erster AZ Spritze, zwei Wochen Vernichtungskopfschmerzen.. HÄ wollte sie in die Psych einweisen... ( sie bilde sich das nur ein, weil sie wohl Angst habe .. ) hat dann die zweite mit Bioncash erhalten... jetzt klagt sie über massive Schmerzen im Hüftgelenk... kann kaum laufen..
  • @Annenor #42321 18:49, 10 Aug. 2021
    Beobachtungen:

    Meine Mutter - Ihre Freundinnen, alle geimpft, alles Senioren.

    Pro Person nach Impfungen:
    Probleme teils:
    Rückenschmerzen
    dicke Beine
    Bauchschmerzen
    nicht abheilende Blasenentzündung
    anhaltende Müdigkeit
    Abbau motorischer Fähigkeiten
    Verschlechterung Demenz
    hin und wieder stationäre-Aufnahme

    AWO-Pflegeeinrichtung täglich und auch mehrmals täglich -sehr erschreckend- Krankenwagen -
    Leichenwagen

    Meine Mutter nach Kontakt mit frisch geimpften/2Tage später Gürtelrose im Gesicht/Hals. Was nach 3 Monaten abgeheilt ist, aber nach Kontakt mit G. immer aufflammt.

    Mein Problem:
    Nach Kundenkontakt mit Geimpften:
    Brustkorb/Lunge zieht sich zusammen, Beklemmungsschmerz,
    Teilweise Kopfschmerzen,
    Stechen im Kinn-Bereich

    Nehme CDL , Borax, D3/K, B-Komplex, Magnesium,
    ...jede Menge Alkohol😂
  • @Joh142 #42324 18:56, 10 Aug. 2021
    Heute in einer Arztpraxis, wir arbeiten dort einmal im Jahr. Arzthelferin erzählt von ihrem Vater. Vater ist 40 Jahre alt, fit, Bergsteiger. Nun Diabetes, Blutdruckhochdruck, Schmerzen. Es geht ihm sehr schlecht. Sie, die junge Arzthelferin lässt sich nicht impfen. Sehr wohltuend für mich, dass diese Arztpraxis keine Kinder impft. Denn in der Normalität ist es leider anders, trotz Stiko.
  • @1941989345 #42329 19:02, 10 Aug. 2021
    Bei mir heute auf Arbeit hatte der Hausmeister kribeln im Arm . Später am Abend ist er ins Krankenhaus gefahren und dort wurde festgestellt das er einen kleinen Schlaganfall hat . Vor 3 Wochen hat er sich impfen lassen. Auf seine Frage ob es von der Impfung sein könnte wurde es verneint . Ich denke mal schon das es von der Impfung kommt . Er ist gerade mal 41 Jahre. Er hat sich dann selbst entlassen aus dem Krankenhaus.
  • Hatte meine Tochter nach der 1.impfung.
    Heute hat sie ihre 2.bekommen bin schon gespannt wie es ihr morgen geht
  • @1267677985 #42335 19:15, 10 Aug. 2021
    Nachbar, Mitte 50, in zeitlichem Zusammenhang mit seiner Modernaimpfung letzte Nacht Herzinfarkt bekommen. Vorher nie was mit dem Herzen gehabt.
  • @kevinberl #42336 19:17, 10 Aug. 2021
    6 Wochen krank gewesen nach der 2. Impfung…. 12 Jahre vorher nicht mal ne Grippe gehabt
  • @1323917840 #42338 19:21, 10 Aug. 2021
    Nachbarssohn, JJ-Impfung, 3 Tage 40 Grad Fieber.
  • @Crazypez #42342 19:35, 10 Aug. 2021
    Fragen, Diskussionen, etc BITTE hier 👇

    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @KaTiinka #42344 19:41, 10 Aug. 2021
    Hab grade von meinem Freund erfahren das seine Mutter (53 J. 2x geimpft Biontech) am ganzen Körper Ausschlag hat mit rot- eifrigen Pusteln. Hatte das noch jmd?
  • @1490884356 #42345 19:45, 10 Aug. 2021
    Hat noch jemand eine Mutter die geimpft ist und stillt? Keine eine, da ist das Kind 2 Jahre. Sie ist 2 mal geimpft und dass Kind wird seit Wochen nicht gesund, Durchfall, erbrechen, Husten, Schnupfen und richtig apathisch
  • Ich mache mir Sorgen um die Kleine meiner Ziehtochter. Seit sie geimpft ist, nimmt die Kleine nicht mehr zu, sie hat ständig Blähungen und ist irgendwie nicht krank aber auch nicht fit. Meine Ziehtochter hat starke Blutungen und ihr Mann ist schon dreimal einfach so weggekippt weil ihm so schwindlig ist ab und zu.
  • @1681039336 #42352 19:53, 10 Aug. 2021
    Meine Nachbarin war vorhin bei mir( hat sich war geborgt) sie erzählte mir unter Tränen das sie einen zweiten Bandscheibenvorfall hatte und ihr Bein ganz taub ist( sie ist Rentnerin und null aktiv). Sie hat ihre 2 Impfung Biontech schon. Kann das von der Impfung kommen?
  • Habe heute mit einer Freundin telefoniert, die mir das gleiche erzählte. Sie ist auch geimpft.
    Ich denke, sie hat mit der 💉 an keinen Zusammenhang gedacht.
    Sie rätselte selbst, woher das kommt. Sie hat einen Homöopathen aufgesucht und der hat gemeint, das ist ein Zeichen von Ubersäuerung? Sie hat es mit Natronbäder und Einnahme von tgl. 2 Stk. Kaiser Natron behandelt und es ist mittlerweile weg. Ich weiss natürlich nicht, ob es sich um den gleichen Ausschlag handelt, jedenfalls war es sehr schmerzhaft, bis hin zu offenen Stellen.
  • @1110583277 #42354 19:54, 10 Aug. 2021
    Kursleiterin meiner Tochter 2x geimpft, vergießt alles.Chef von ihr gestern Geimpf, war bis heut Mittag in der Arbeit.konnte kaum stehn und gehn, Schüttelfrost, ganz weiß im Gesicht.Mußte nach Haus gebracht werden.
  • Ja, Bandscheibenvorfall, virusinduzierter, hat auch meine Kollegin gekriegt. Kollege, Gürtelrose auf der Stirn usw.
  • @1253036979 #42364 20:05, 10 Aug. 2021
    Meine beste Freundin und ihr Mann wurden beide mit Biontech geimpft. Er nimmt 4 verschiedene Psychopharmaka und war schon immer eher müde, aber seit der Impfung ist es ganz schlimm. Er ist quasi antriebslos, extrem niedriger Blutdruck und schon des öfteren ohnmächtig geworden (hatte er vorher noch nie).
    Meine beste Freundin war früher eine sehr lustige und aufgeweckte Person, das hat sich total verändert, sehr emotionslos, starke Wesensveränderung 🤷‍♀️🙈😔
  • @1608256413 #42370 20:18, 10 Aug. 2021
    Mein Neffe, 19 Jahre ist seit der 2. Impfung sehr krank, ständig sehr hohes Fieber sobald er nicht alle 6 Stunden Novalgin nimmt, katastrophale Blutwerte, extrem müde und zu nichts mehr fähig, Übelkeit und Erbrechen. Das alles seit über 5 Wochen! 2x Krankenhaus. Bei der 3. Blutentnahme wurde festgestellt, dass er wohl das Pfeiffersche Drüsenfieber hat. Meiner Meinung nach ausgelöst von der Impfung....!
  • @feweyyy #42371 20:21, 10 Aug. 2021
    Mein Mitarbeiter: Sonntag Impfung, kommt Mo in die Arbeit und hat extremem Schüttelfrost und Leistungsabfall. Fällt für 1 Woche aus. Bei der Zweitimpfung nochmal genau das Selbe...
  • @Mysteriejoey #42377 20:28, 10 Aug. 2021
    Ich hatte Besuch von einem Geimpften und einen Tag danach leichten Schüttelfrost, Würgereiz der fast eine Stunde andauerte. Musste aufs Klo weil ich dachte übergeben zu müssen oder auch zu müssen obwohl nichts kam außer Spuckeähnliches Zeugs. Vom Klo kam ich erstmal eine Stunde nicht mehr runter weil mir so übel war. Das alles dauerte einige Stunden und nach zwei Tagen war alles wieder normal. Hier und da kommt mal ein Ausschlag der Haut der auch schnell wieder geht. Sehr nervend und beänstigend das alles.
  • Mein Tageskind. Mutter ist geimpft und stillt. Das Kind ist seit Mitte Mai bei mir und hat ständig was. Fieber schon 2x, Durchfall, Ist viel am weinen,hält mich ganz feste beim einschlafen und auch so will sie immer zu mir. Wenn sie abgeholt wird dann will sie nicht zu ihren Eltern. Sie hat ständig Husten und Schnupfen. Letzte Woche kam ihr Eiter aus den Augen. Mutter kann sie nur mit der Brust beruhigen und das manchmal Stunden . Hatte ihr abgeraten zu stillen, sie meinte, ach quatsch da gibt es Studien drüber da passiert nix 😓
  • @1433100763 #42389 20:47, 10 Aug. 2021
    Hallo Leute, habe was zum erzählen.
    Ich denke, daß passt DOCH hier.
    ✨✨✨✨✨
    Gestern, eine Kundin von mir, Dipl. Krankenschwester auf der Covid Station, nicht geimpft (‼️), erzählte dass es seit Wochen, kein positiver Patienten da befindet! Seit dem Kurz die " infektionssenkung " verkündete, gab es keine kranken mehr. Sogar die kriterien haben sich geändert! Sie sagte, daß vor paar Monaten, sobald einer mit Nacken Schmerzen eingeliefert worden ist, wurde als Covid Patienten registriert! Die Abteilungen sind geschlossen, das Personal beurlaubt.. sie sagte, von versprochenen "Corona Zuschuss" für die " Helden" der Plandemie, haben die das Geld nicht gesehen...der KAGES hat sich alles eingehammstert...
    Ich fragte noch 3 Krankenschwestern...das stimmt, keine Groschen.
    ✨✨✨✨✨
    Da ich sehr aufpasse und beobachte, bestätige ich alle, oben genannten Symptome:
    Meine geimpfte Kundschaft treffe ich täglich und man kann alle Verschlechterungen sehen, die zunehmend sind.
    Hämatome, Schwellungen im Gesicht, Vergesslichkeit.....eine Kundin, eine Woche nach der 2 Spritze, starb an multiplen organversagen....( 70 Jahre).
    Unweit von mir ist ein Alten und Pflegeheim.... viele sind gestorben, aber, wenn ich das Pflegepersonal frage, gibt's keine Antwort, nur ein bedeutsamer Blick.....
    Die, Mediziner, alle schweigen, immer noch!!!!!!
    Wann wacht deren Gewissen auf😡😡😡
  • @1142793784 #42390 20:49, 10 Aug. 2021
    Mein Papa, 66 Jahre alt, hatte 4 Tage nach seiner 2.Biontech Impfung einen Schlaganfall. Natürlich kein Zusammenhang mit der Impfung 🙄
  • @pantha_ma #42400 21:11, 10 Aug. 2021
    Die ca. 80-jaehrige gesunde Mutter meiner Freundin hatte überraschend 2 Monate nach ihrer 2. AstraZeneca Impfung einen Herzinfarkt mit anschließendem multiplen Organversagen. Sie starb am gleichen Tag im Krankenhaus
  • @1625911905 #42401 21:12, 10 Aug. 2021
    Mein Freund und seine Frau sind jetzt vollständig "immunisiert".

    Impfstoff BT

    Seit der 2. Dosis ist sie einfach leblos, ihr Blick ist so gut wie leer. Sie ist zwar 30 aber sieht seit 2. "Immunisierung" sehr alt aus.

    Meinem Freund geht es besser ist aber sehr schnell müde.
  • @funnylife9 #42402 21:13, 10 Aug. 2021
    Ein Bekannter 42 J Jahrelang nicht Krank gewesen, geimpft (wann und mit was weiss ich nicht) hatte eine Magen-Darm Virus, im ging es sehr schlecht, erschöpft etc. Hausarzt hat die Impfung ausgeschlossen Darmvirus wurde im Blutbild nachgewiesen.... Zustand war aber weiterhin schlecht und schlechte Blutwerte. Kam ins Krankenhaus für 3 Tage, haben festgestellt, dass er zu wenige weiße Blutkörperchen hat, im Krankenhaus schließen sie die Impfung als Ursache aus. Im Internet konnte ich z. B. durch einen Bericht der Techniker Krankenkasse lesen, dass es bei allen Impfstoffen zu einem Abfall der weissen Blutkörperchen kommen kann, was wiederum anfälliger für Infektionen macht. Steht auch nicht bei den Nebenwirkungen der verschiedenen Impfstoffe dabei. Finde es auch bedenklich, dass Ärzte das einfach abtun und sagen es liegt 100% nicht an der Impfung.
  • Ich habe mich die ganze Nacht übergeben, nachdem ich am Abend davor mit meiner frisch geimpften Schwiegermutter Kaffee getrunken habe 🙈
  • @1093730793 #42414 21:51, 10 Aug. 2021
    Fälle aus der Steiermark:

    Mein Onkel (Mitte 50) hatte ein paar Monate nach der 2. Biontech für 1 Woche kein Gefühl mehr in einem Bein. Somit aufgrund Lähmung 1 Woche im KH gelegen.

    Ehemalige Schulkollegin (30 Jahre) nach Astrazeneca Impfung Trombose im linken Bein.
  • @1653274106 #42416 22:00, 10 Aug. 2021
    Mein Mann ist 2x geimpft...ich hab es erst vor kurzem erfahren...Vor ein paar Wochen...ich war zu der Zeit plötzlich extrem müde...was ich so nicht kannte...Wollte nur noch schlafen...Tag und Nacht ...Jetzt ist es besser...
  • @Angelika_Elysia #42421 22:10, 10 Aug. 2021
    Fragen, Diskussionen, etc BITTE hier 👇

    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @351288653 #42424 22:23, 10 Aug. 2021
    Ich verfolge eure Beiträge erst seit einigen Tagen und bin sehr erschüttert und gleichzeitig froh über die vielen Informationen. Danke euch allen.
    Aus meinem Umfeld kann ich berichten:
    Ein Mann aus dem Bekanntenkreis meiner Tochter nach erster Impfung auf einem Auge erblindet. Arzt meinte, es habe nichts mit der Impfung zu tun. Er wurde ermutigt, auch die 2. Impfung zu nehmen,um den vollständigen Impfschutz zu haben. Er hat es gemacht und ist nun ganz blind.
    Der Leiter der Jugendarbeit des örtlichen Fußballverein, 47 Jahre, alleinerziehend mit 12jährigem Sohn, wurde völlig unerwartet morgens tot auf dem Boden liegend aufgefunden. Der Sohn schrieb an meine Freundin, vielleicht war es die Impfung. Seit er geimpft wurde, ging es ihm schlecht. Oder vielleicht sei es das Rauchen gewesen. Es habe ausgesehen, als sei er "an seinem Blut erstickt."
    Heute erzählte mein Schwager, ein Kumpel von seinem Stammtisch sei plötzlich und unerwartet verstorben mit 38 Jahren. Noch am Tag zuvor sei er geimpft worden und da war alles ganz normal. Es sei ganz unerklärlich, wieso nun das passiert sei. Man habe ihn "aufgeschnitten" (ich vermute, obduziert), aber die Stammtischbrüder hätten sich nicht getraut den Vater darauf anzusprechen, was das Ergebnis war, und der Vater hätte von sich aus nichts gesagt.
  • Im Dornbirner Krankenhaus verstärkt Frühgeburten und viele Totgeburten - Schwangere waren/sind geimpft gewesen. Informant arbeitet im KH
  • Das selbe hatte ich aus einem Dachauer Klinikum gehört. Säuglinge von geimpften Müttern, die kurz nach der Geburt verstarben.
  • @1301943413 #42445 23:55, 10 Aug. 2021
    Hey, meinen Kollegen (55) hats auch ärger erwischt. Nach der 1. Astra "Impfung" war er nur eine Woche mit Fieber und Schüttelfrost im Bett.

    Jetzt knapp 2 Monate nach der 2. Dosis hatte er einen Herzinfarkt.

    Natürlich lags nicht an der "Impfung" sagen die Ärzte, sondern an seinem Übergewicht, leichten Bluthochdruck und leichten Blutzucker sowie leicht erhöhtem Cholesterin.

    Aber wenn die "Impfungen" schon offiziell Herzmuskelentzündungen auslösen wieso denn nicht auch Herzinfarkte?
  • 11 August 2021 (147 messages)
  • @1902777264 #42446 00:03, 11 Aug. 2021
    ....und es fängt leider erst an! Bin seit 20 Jahre DGKP im stationären intramuralen bzw. zur Zeit auf eigenen Wunsch im stationären Langzeitpflegebereich in Kärnten!
    Die meisten Bew. sind vollimmunisiert mit BT/Pfizer seit ca 6 Mon.
    Auffällig scheint eine sukzessive Verschlechterung des AZ (adynamisch, müde) bis hin zu somnolenten Phasen bei einem Bew.
  • @1540267900 #42447 00:07, 11 Aug. 2021
    Ich durfte mich von meiner Oma verabschieden 😞 vor ca 3-6 Monaten kam die 2 Impfung,der Zustand mit der Luft wurde schlimmer.Nun ist sie im Himmel! Natürlich denken viele nach ob es dich an der Impfung liegt! Ich sage natürlich….
  • @1902777264 #42454 01:05, 11 Aug. 2021
    ...bei einem Bew heilt das Erysipel schwer ab, zusätzlich kämpft er noch mit einem Candidapilz im Blut , das wiederum zu einer Nierenbeckenentzündung führte.
    Ein weiterer war vor Wochen somnolent, kam ins Kh anschließend mit Rezept für AB gegen HWI wieder retour, jedoch die Vigilanz verschlechterte sich zunehmend, dann wieder mittels Rk ad KH , dann CT cerebri durchgeführt und nach 3 std. verstarb er im kh an einer cerebralen Blutung ( kein Hypertoniker, lediglich bek. mittelgradige Demenz )
    Nur ein kl. Infobericht, denn heute VM wurden schon wieder 2 weitere Bew. mit unklarer Genese im kh stationär aufgenommen.
    Es scheint leider erst der Anfang zu sein, bereit euch vor diese Krise könnte epochale Veränderungen bringen! Wünsche euch alles gute
    und Hände weg von der Nadel mit der experimentellen Substanz mit Notzul
    assung👌🙈
  • Genau wie bei meinem Schwiegervater .
    Diagnose >>>Gürtelrose.
    Natürlich nicht von der Spritze!
  • @graeubchen #42459 01:21, 11 Aug. 2021
    Sonnige Grüße aus der Karibik;-)
    Verfolge euch schon lange und wollte nur kurz von dieser Seite der Welt berichten.
    Wir hatten nie wirklich Corona Kranke oder gar Tote, seit dem Start der Impfung ( AZ) sterben Leute jeden Alters...wir haben hier die höchste Dichte an 100 jährigen ;-) ein Pastor hat mir erzählt dass er noch nie so viele Leute ( jeglichen Alters) unter die Erde gebracht hat...alles Herzinfarkte oder ähnliches...die Angehörigen bekommen Geld von der Regierung damit sie ihren Mund halten...
    Haltet durch, wir kämpfen hier auch weiter
  • @1449826308 #42469 03:11, 11 Aug. 2021
    Meldung: Mein Mann traf vor ein paar Tagen einen alten Bekannten (ca. Ende 50) seit langer Zeit wieder. Er war immer gesund und hat nun direkt im Anschluss an seine zweite Impfung eine Lungenentzündung bekommen, hat Wasser in der Lunge, zudem Herzrhythmusstörungen und - ganz schlimm - seine Nieren arbeiten nicht mehr richtig und er muss jetzt immer zur Dialyse. Vorher hatte er nichts. Wir sind zutiefst schockiert.
  • @1080574492 #42470 03:49, 11 Aug. 2021
    Ein Freund von mir hat sich mit J&J die Spritze gegeben.
    Zwei Wochen später ist sein anderer arm taub geworden.
    Kam nach mehreren schmerzhaften Tagen ins KH und zahlreiche Untersuchungen später die Diagnose ....MS.

    Die Ärzte distanzieren sich klar, das es mit der Spritze zusammen hängt.

    Ich persönlich glaube,wenn er es drin hatte,das die Spritze entweder der Katalysator war oder es direkt ausgelöst hat.
  • Unsere Oma ist nach der 2. Impfung gestorben, zuerst Appetitlosigkeit, komische Hautfarbe, als würde die Haut durchsichtig werden, dann Blut gehustet, bis der Notarzt da war, leider schon zu spät!
  • @1441748541 #42492 05:50, 11 Aug. 2021
    Im Abstand von ca. 5 Wochen zweimal zu Besuch bei Schwiegereltern. Danach unerklärliche Magen-Darm-Beschwerden sowie das Gefühl von Krankheit. Beim Nachhausekommen ging's direkt in die Sauna, danach besser. Jetzt erfahren, dass Schwager - neben mir am Tisch gesessen - zweimal geimpft ist und Schwiegervater bekam aus heiterem Himmel eine Gūrtelrose.
  • @Bella151 #42508 06:06, 11 Aug. 2021
    Guten Morgen meine Lieben bitte beim Thema bleiben für Diskussionen gibt es eine Diskussionsgruppe 🙏😀
  • @997344875 #42510 06:16, 11 Aug. 2021
    War gestern mit zwei Geimpften zusammen. Nicht auf einmal, sondern hintereinander und draußen. Die eine 47 Jahre, Impfstoff weiß ich nicht. 1. Impfung. Sie hatte, bevor ich von der Impfung wusste, erzählt, das sie beim Gehen Schmerzen in der Hüfte hat. Wahrscheinlich aber, laut Ihrer Meinung, durch eine falsche Bewegung. Ihr Sohn ist erst 5 Jahre alt, mit schwerer Stoffwechselerkrankung. Jetzt ist er plötzlich erkältet. Ihr Mann, nicht geimpft, ist mit ihm Zuhause geblieben und jetzt plötzlich keine Symptome mehr bei dem Jungen. Sie sieht keinen Zusammenhang. Sie belächelt mich und ihren Mann. Er nimmt viele Vitamine und Mineralstoffe zu sich. Ich auch. Das hält sie für bedenklich.
    2. Bekannte, 47 Jahre. 2x geimpft im April. Wollte sie eigentlich nicht. Hat es doch getan. Seit dem Schwindel. Sie sieht Zusammenhang zur Impfung. Ihr Arzt schiebt es auf dir Wechseljahre. Nun hat sie Termine bei sämtlichen Ärzten. Ist am überlegen die 3. Impfung nicht mehr zu nehmen. Hoffentlich.
    Ich bin nicht geimpft.
    Mir ging es gestern Abend aber auch nicht gut, obwohl ich die Beiden nur draußen getroffen habe. Bin völlig erschöpft gewesen und früh eingeschlafen. Nachts trocknen Reizhusten. Um mich herum in der Nachbarschaft, Freunde, Familie sind alle geimpft. Nur mein Lebensgefährte, meine Kinder, mein Exmann und der Freund meiner Tochter nicht. Es wird echt eng.
    Meine Eltern 82 J und 84 J haben sich auch impfen lassen. Weil es ja alle machen. Seit dem sind sie sehr Kälte empfindlich. Wir saßen draußen. Mir war es zu warm. Meine Eltern haben gefröstelt. Sie haben beide leichte Erkältungssymptome. Mein Vater hat entzündete Augen. Sie sehen keinen Zusammenhang zur Impfung.
    Ihre Nachbarin um die 70ig, lag 10 Wochen wegen Darmverschluß und Probleme mit dem Magen im Krankenhaus. Nach Aussage meiner Mutter, mit dem Magen hatte sie es ja schon einmal. Kein Zusammenhang? Mein Neffe 26 Jahre, geimpft, hatte letztens Herzprobleme und ist sogar ins KH. Angeblich nur Verspannungen und durch Arbeit überlastet. Kein Zusammenhang.
    Wir kommen aus Süd Schleswig Holstein und Hamburg.
    Ansonsten hat angeblich keiner Nebenwirkungen. Alle kennen jedoch meine Einstellung und werden sicherlich nicht zugeben, dass es welche gab und gibt.
    Impfarm und Kopfschmerzen zählen für die Geimpften nicht als Nebenwirkung.
    Doch einen der ersten Fälle kenne ich noch: Meine beste Freundin, 56 Jahre, hat sich aus Angst jemanden im Altenheim anzustecken, gleich im Februar impfen lassen. Sie arbeitet dort und wollte endlich Ihre Ruhe haben. 3 Woche später angeblich Corona durch PCR Test bestätigt. Kein Geschmacksinn. Sie hat ihren Mann angesteckt. Beide in Quarantäne gewesen. Ihr Mann hat sich trotzdem impfen lassen. Verrückt, er hatte doch Corona? Sie muss sich bei der Arbeit immer noch wöchentlich testen lassen und Mundnasenenschutz tragen. Sie selbst versteht es auch alles nicht und fühlt sich matschig im Kopf. Hat Wortfindungsstörungen und ist vergesslich.
  • @Weltenwandlerin #42520 06:27, 11 Aug. 2021
    Aus erster Hand von einer Leserin...

    "Nur kurz, was ich gerade in meinem Umfeld erlebe:

    Ein Freund 3 Monate nach 2. Impfung Herzinfarkt 

    Ein Freund, bis dato vollkommen gesund nach 2. Impfung : schnell wachsender, nicht operabler Gehirntumor innerhalb knapp 2 Monaten gestorben 

    Ein Freund, hatte vor 5 Jahren Leberkrebs und galt seitdem als genesen, nach 1 Monat Vollimpfung neuer Krebsbefund: ein großer, schnell wachsender!,und 2 weitere kleinere Krebszellen in der Leber sowie Metastasen im rechten Bein. Wird bestrahlt, die Lage ist hoffnungslos.

    Ein Nachbar von mir, war quietschgesund 4 Wochen nach der 2. Impfung gestern in die Intensivstation eingewiesen. 

    Eine Frau, älter aber gesund, nach 3 bzw 4 Monaten vollimpfung : Leber schwer mit Krebs befallen, nicht operabel. Die Ärzte geben ihr noch 1 1/2 Jahre!

    Eine Dame, zwei Monate nach Vollimpfung drei!!! Wirbel ohne äußeren Anlass!!! gebrochen. Liegt im Krankenhaus, soll ein Korsett bekommen .

    Ich kenne noch ein paar mehr Fälle, aber es hat mich jetzt schon genug mitgenommen diese hier nieder zu schreiben.

    Ich kannte in der ganzen Zeit seit Corona die Welt verändert hat nur eine Person, die Corona (in meinen Augen eine Form von Grippe) hatte. Nach drei Wochen, ohne Klinikaufenthalt, war diese Person wieder gesund."

    HEFTIG...
  • @1032557528 #42521 06:28, 11 Aug. 2021
    Hab gerade erfahren das die Schwiegermutter meiner Tochter nach ihrer 2 Impfung ein paar Tage danach einen Herzinfakt hatte. Liegt im Krankenhaus. Mit der Impfung hätte das nichts zu tun.
  • @1255377718 #42527 06:32, 11 Aug. 2021
    Prof. Arne Burkhardt hat ein Institut gegründet, bei dem Todesfälle nach einer Impfung gemeldet werden können (gilt für Deutschland):
    Hier der Link;
    https://www.mwgfd.de/2021/06/vorstellung-meldestelle-bei-tod-nach-impfung/
  • @1722683976 #42531 06:38, 11 Aug. 2021
    Die gesamte Familie ist inzwischen geimpft, außer mein Mann und ich. Fast alle haben über massiven Schwindel berichtet. Weder die Geimpften selbst noch die behandelnden Ärzte bringen das mit der Impfung in Verbindung. Einem Freund geht es nach der Impfung so schlecht, dass er ins Krankenhaus eingewiesen wurde. Er baut rapide ab und auch hier wird keine Verbindung hergestellt. Indessen haben mein Mann und ich festgestellt, dass es gar keine Impfpflicht braucht, die eigene Familie, Freude und Arbeitskollegen, natürlich alle geimpft, übernehmen das gern selbst und üben massiv Druck aus. Sie alle hätten ja nur „Angst um uns“. Eine andere Meinung als die vom System generierte wird nicht akzeptiert oder respektiert. Man darf sich dann anhören, dass den Obersten ja eine tote oder todkranke Bevölkerung nichts bringe, die Wirtschaft müsse ja weiterlaufen...
  • @1279567619 #42538 06:51, 11 Aug. 2021
    Einer unserer Mitarbeiter hatte vorletzten Freitag standesamtliche Trauung, wurde am Samstag dann das 2 x geimpft. Beim ersten Mal 1 Tag Ausfall, jetzt ging es ihm so elend, dass er die ganze Woche kaum noch stehen konnte... Hochzeitsreise fiel dann auch aus...
  • @madyxxx #42541 06:57, 11 Aug. 2021
    Ein Mitarbeiter von mir musste ins Krankenhaus, er bekam Pfizer ca. vor 1-2 Monate : Herzmuskel Entzündung, er ist um die 55 Jahre ! Und keiner glaubt es kam von der Impfung von den Impflingen 🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️
  • @762945441 #42542 06:57, 11 Aug. 2021
    Nachbar nach 2. Impfung Gichtanfall und jetzt noch Darm Krebs.
    Cousin hatte Krebs, plötzlich Metastasen in der Lunge.
    Bekannter nach 2. Impfung verstorben. Hier sehen die Angehörigen sogar einen Zusammenhang.
    Freundin ü80, 2x gespritzt. Jetzt Herzprobleme. Blutdruck und Rhythmus entgleist. Hausarzt sie selber und Klinik sehen keinen Zusammenhang.

    Ich war letzten Donnerstag mit einer 2x Gespritzen zusammen. Danach starke Kopfschmerzen und jetzt noch gereizte Lunge.

    Gibt es Listen mit Impfschäden?
    Vielleicht sogar nach Herstellern?
  • @1266471057 #42544 07:18, 11 Aug. 2021
    Der Mann (53) einer sehr guten Freundin von mir bekam jetzt plötzlich geschwollene Lymphknoten im Bauchraum, Thorax und Halsbereich. Die Ursache dafür wurde ewig nicht gefunden. Dann wurde ein Lymphknoten entfernt und untersucht. Dieser ist bösartig. Jetzt werden weitere Untersuchungen durchgeführt, ob es Metastasen gibt. Er ist im Frühjahr geimpft worden. Mit was, weiß ich leider nicht.
  • Bei meinem Gesangslehrer dass gleiche.
  • @1499657545 #42546 07:32, 11 Aug. 2021
    🇩🇪🇨🇭🇦🇹

    ‼️ In den Arztpraxen und in den Krankenhäusern landen laut meinen Kollegen immer mehr Geimpfte mit Thrombosen, Lungenembolien, Herzmuskelentzündungen, Encephalitis: Gehirnentzündung, Myelitis: Rückenmarks- oder Knochenmarksentzündung, Unkontrollierte Krämpfe und Zuckungen, Infarkt, Schlaganfall – lebensgefährlich und im Überlebensfall eine hohe Chance auf permanente Behinderung etc. Sogar einige meiner Kollegen, die schon 2 mal geimpft sind, haben inzwischen Nebenwirkungen wie Thrombosen und Herzmuskelentzündungen etc. Uns Ärzten wird untersagt, den Patienten zu sagen, dass die Impfung das verursacht hat. Man droht uns die Approbation zu nehmen, wenn wir Patienten gegenüber darüber sprechen. Aber ich kann nicht mehr schweigen, weil es immer mehr an Geimpften werden, die mit Impfschäden in den Praxen und im Krankenhaus landen und die Politik und die Medien schweigen! Es ist einfach unfassbar was in diesem Land passiert!! Ich kann nur jedem von den Corona-Impfstoffen abraten. Wer schon geimpft ist: Lasst unbedingt eure D-Dimere Werte im Blut ermitteln. Die Spike Proteine, die durch die Impfung in eurem Körper gebildet werden, verursachen Blutverklumpungen, die wiederum zu Lungenembolien, Herzinfarkt, Schlaganfall oder multiplem Organversagen führen.

    👉@technicus_news [31.07.2021]
  • @1109040524 #42547 07:38, 11 Aug. 2021
    Ein Bekannter von meinem Mann 28 Jahre jung, (natürlich geimpft), Vater von 3 kleinen Kindern ist letzte Woche auf der Fahrt in den Urlaub an einer Tankstelle in Kroatien, nach mehrmaligen sich Erbrechen müssen, zusammengebrochen mit Herzinfarkt. Die Rettung konnte ihn nicht mehr reanimieren. Sehr traurig 😔
  • Bitte ermutige die Familie, offiziell Meldung zu erstatten!
  • Erinnert mich an eine Verkäuferin
    2x geimpft

    Ihre Nägel konnte sie abheben
    Mir ist ganz schlecht geworden
  • @1903084253 #42557 07:51, 11 Aug. 2021
    Arbeitskollege meines Mannes. Vor der Verabreichung gesund.
    Nach 1. kein Beschwerden , das war Ende Juni.
    Nach 2. ca. 2 Wochen später... unerklärliche Schmerzen in den Beinen, nachts abwechselnd schwitzen und Schüttelfrost und nun... Blut gespuckt 😞
    Er geht nicht zum Arzt.
  • @ChrisLifeart #42562 07:56, 11 Aug. 2021
    Auch ein älterer Nachbar, der sich auf Drängen seiner Tochter vor etwa zwei Monaten impfen ließ, wirkt nun plötzlich so, als ob er leicht dement wäre - zuvor war er jedoch geistig völlig klar - wieder nur 'ein Zufall'?!
  • @1814168456 #42563 07:59, 11 Aug. 2021
    Tochter einer Arbeitskollegin
    Nach Pfizer Impfung
    Herpes zoster genitalis
  • Meine Tochter(39)
    Zweimal geimpft mit biontech hatte während der ersten Impfung eine Herzanfall
    Seit der zweiten sagt sie ihr gehen die Haare aus
    Sie meint es liegt am Alter
    Ich kann nicht mit ihr reden
    Ist traurig
    Sie hat sich impfen lassen weil sie Angst hat sie würde ihren Arbeitsplatz verlieren als Kindergarten Leiterin
    Traurig traurig traurig
  • @Simexa #42574 08:23, 11 Aug. 2021
    Meine Mutter ist nach der 1. Impfung mit Astra gestorben. In der 4. Woche danach hatte sie sich mit corona angesteckt und in der 6. Woche war sie tot. Leider konnte ich nichts nachvollziehen da wir 700 km weit auseinander wohnten und ich keine gescheiten Auskünfte von den Ärzten bekam. Allerdings erzählte sie mir, daß persönlich einer bei ihr in die Wohnung vom gesundheitsamt kam um sie zu befragen.
  • @redwhitered #42581 08:34, 11 Aug. 2021
    Hallo
    An meiner Arbeitsstelle auch eine Person mit Gürtelrose und Blasenentzündung die nicht mehr abheilt nach der Impfung.
    Andere Person hat Lähmungserscheinungen seit der Impfung . Beide Biontech .
    Mehrere andere Kollegen lagen auch angeschlagen flach … ich denke es greift vor allem schon geschwächte an …
  • @Blex1976 #42584 08:40, 11 Aug. 2021
    Gestern habe ich einem Freund auf der Baustelle geholfen. Elektriker. Beim einziehen eines Kabels meinte er nach 2 mal anziehen, er könne nicht mehr, er würde seine Finger und seinen halben Arm nicht fühlen. Ich habe das Kabel ohne größere Anstrengung eingezogen.
    Er wurde vor 1,5 Monaten in diesen Arm geimpft mit BT heute 2 Dosis. Raum Graz.
  • @NarehNani1988 #42586 08:43, 11 Aug. 2021
    Hallo alle zusammen. Ich habe mich gestern mit einem Freund getroffen der seine zweite AZ Impfung ende Juli bekommen hat. Ich muss ehrlich gestehen der konnte leider keine gerade Sätze mehr sagen, ihm fehlt die Luft und er ist ständig müde, aber er meint das hat nichts mit der Impfung zu tun, und was mir noch auffällt bei ihm, er kann schlechter hören und sehen in letzter Zeit...

    Und nun zu meiner Schwester die mich angelogen hat bzgl der Impfung, sie hat sich mit Pfizer impfen lassen, hatte 3 Wochen verspätet ihre Tage und danach so stark dass sie nicht gehen hat können, und jetzt hat sie einen starken Druck auf der Brust meint aber das kommt vom Rauchen. Ich bin nicht geimpft und habe auch nicht vor mich zu impfen, aber mir fällt immer mehr auf wie unregelmäßig meine Regel geworden ist, immer um die 10-15 tage zu früh 😒😒😒😒
  • Das mit der unregelmäßigen Regel ist bei mir auch so 😳 kommt viel früher, dauert dafür länger und ich hab stärkere Schmerzen! Das ist/war jetzt schon zum dritten Mal so!
  • @581515703 #42595 09:06, 11 Aug. 2021
    Mitarbeiterin (45) vor 5 Tagen zweite BT. Seit heute wieder im Dienst, Samstag, Sonntag, Montag und Dienstag Krankenstand. Heute steht sie vor mir und folgt meinen Anweisungen nicht, wirkt so als könnte sie meine Anweisungen nicht umsetzen. Erst als ich sie laut auffordere, fängt sie damit an! Sie sagt, sie ist immer noch müde und schwach. Sie meldet es nicht an den Arzt, weil sie im Impfzentrum schon darauf hingewiesen wurde, dass sie bis zu einer Woche nach Impfung Nachwirkungen spüren kann. Ich habe ihr eindringlich geraten zum Arzt zu gehen, sollte es schlimmer werden oder etwas neues dazukommen.
  • Shedding und Ausbleiben der Menstruation: Das erzählten mir unabhängig voneinander 2 Friseurinnen am Telefon
  • @Quittenmarmelade #42602 09:17, 11 Aug. 2021
    Baden Württemberg, D
    Ich kenne keinen der an Corona gestorben ist.
    Im Betrieb meines Mannes mit 1500 Mitarbeitern, wissen wir neben den klassischen nebenwirkungen(Fieber,Kopfschmerzen bis hin zu halbseitig er Gesichtslähmung und zitternden Händen, gürtelrose) einige dramatische Verläufen.

    Frau, 28 Jahre, 1 Tag nach Impfung beim Marathon an Herzversagen gestorben.

    Mann, ca. 50 Jahre, 3 Tage nach Impfung an Herzversagen gestorben.

    Unsere Nachbarn sind beide ca 82, sehr an Kraft verloren, wir sehen sie nur noch selten.

    Sohn der Nachbarin, 21 Jahre(?) Gürtelrose.
    Ihre Tante wurde in der Wohnung kollabiert aufgefunden und ist ins Krankenhaus gekommen. Der Aufenthalt im KH wurde später geleugnet.

    Nichte 20 Jahre, andauernd zitternde Hände (hat bereits Chemo hinter sich in der Vergangenheit) wir hoffen das geht gut...

    In der Familie sind bereits viele geimpft. Da wird nicht über Nebenwirkungen gesprochen, um uns in unserer Meinung nicht zu bekräftigen.
    Aber bei allem was man so mitbekommt, denke ich wird es da auch viele Nebenwirkungen gegeben haben, die uns verschwiegen wurden.
  • @967282994 #42604 09:23, 11 Aug. 2021
    Lasst euch nicht impfen. Nach der 2ten Impfung ging es mir so dreckig. Dachte schon ich komme nicht mehr auf die Beine . Schwindel, Schwäche . Fühlte mich wie ferngesteuert . Ich bereue es mich impfen gelassen zu haben
  • @Gertlip #42606 09:26, 11 Aug. 2021
    Ich fahre seit längerem wieder einmal mit dem öffentlichen Nahverkehr 15min und bekomme Hustenreize, bin ungeimpft. Es dauert noch immer an, wird aber weniger. Ich vermute eine geringe Anzahl der Fahrgäste waren geimpft und alle trugen Maske.
  • @ArtePRS #42610 09:29, 11 Aug. 2021
    Jetzt ist es auch bei uns angekommen....freund,anfang 60 nach 2.biontech Schlaganfall
    Aber er sagt selber das es davon kommt, auch seine frau .sie wollten nicht haben sich überreden lassen
  • @1154629915 #42612 09:33, 11 Aug. 2021
    Gute Bekannte berichtet mir gerade...
    Mit Biontech 2 mal geimpft.
    1. Keine großartigen Nebenwirkungen.
    2. Ganz schlimm Magen - Darm und Druck im Brustbereich. Und zwar so schlimm, daß sie sich auf keinen Fall nochmal impfen lässt.
  • @Angelika_Elysia #42613 09:34, 11 Aug. 2021
    1. Bitte persönliche Nachrichten, Beileid, Nachfragen direkt als PN verschicken!
    2. Fragen, Meinungen und Tipps, Austausch und Ermutigung bitte ausschließlich in die Diskussionsgruppe posten, hier wird alles außer Mitteilungen von Nebenwirkungen gelöscht! Danke für eure wichtigen Beiträge!
  • @1196672886 #42616 09:36, 11 Aug. 2021
    Ein Freund aus OÖ mitte 30 ohne nennenswerte Vorerkrankungen litt nach dem ersten und zweiten shot unter Schwindel , Müdigkeit , Brainfog und ist auch gestürzt , er wurde 2mal mit corminaty gespritzt
  • @Nikiyyyy #42617 09:36, 11 Aug. 2021
    mein mann ist herztransplantiert und dialysepflichtig.. er hat sich impfen lassen weil der druck von den schwestern und Ärzten zu groß war (er ist kein diskussionsfreudiger mensch) 2 tage nach der zweiten impfung hat ein freund ihn in den arm gezwickt (was tatsächlich nicht mal annähernd doll war) der arm schwoll sofort an und es hat sich ein ca 10 cm Durchmesser großer blauer fleck gebildet zudem sah es aus wie ausgebeult.. die beule an sich ist weg aber das hämatom ist nach wie vor da ( es ist jetzt ca. 6 wochen her).. seid der zweiten impfung von ihm kann ich ganz schlecht schlafen obwohl ich immer die erste war die eingeschlafen ist (momentan lieg ich bis die nacht um 2 und länger wach im bett) vllt hats ja gar nichts mit der impfung zu tun aber wir wüssten keinen anderen Grund.. ich habe auch viel häufiger migräne wie vorher ( einmal im monat vorher, jetzt alle 2 tage) zwischendurch so schlimm das ich brechreiz bekomme
  • Ich hatte auch verkürzte Zyklen seit Mai (seit Giftspritzenbeginn auf der Arbeit). Ich bin ungespritzt!
  • @1280767836 #42620 09:47, 11 Aug. 2021
    Mein Mann und ich haben viele Geimpfte Freunde. Sind nicht für splitting, aber seit einiger Zeit kracht er immer zusammen wenn er aufsteht. Solangsam mache ich mir Gedanken ob die Spike Proteine nicht doch überspringen. Gott was für ein Wahnsinn wäre das...!
  • Seit meine Frau Anfang April gespritzt wurde (Bio), keine Ausdauer beim Sport, Konzentrationsstörungen, Hitzewallungen, Zyklusprobleme. 2 Spritze abgesagt, ein Glück hab ich sie aufklären können. Sie hat die Entscheidung selbst getroffen. Vor der ersten Spritze wollte ich mich nicht in die Bevormundungs-Rolle stellen. Jetzt ärgert sie sich das ich sie nicht eher gewarnt habe. Bei mir ist seit dem eine laufende Nase, Niesen und extreme Müdigkeit aufgetreten. Nicht erst seit dem shedding in aller Munde ist. Wenn sie Nachtachicht hat oder arbeiten ist geht es mir besser. Das macht uns große Angst. Mein Arzt hat mich nur belächelt...
  • @heroluna2011 #42644 10:33, 11 Aug. 2021
    Schwiegervater meiner Freundin... Letzten Dienstag beim Frühstück tot umgefallen... Herzinfarkt... Und ja, doppelt geimpft....
  • @Langer_Dieter #42646 10:35, 11 Aug. 2021
    Schwester meiner Frau (70, Colon-Ca), 2. Spritze vor 4 Wochen, gestern akute Bauchschmerzen.
    Diagnose: Mesenterialvenenthrombose
  • Meine Freundin hat nach Moderna die gleichen Symptome gehabt.
  • @1363563984 #42652 10:49, 11 Aug. 2021
    Mein Vater hate angeblich einen Schlaganfall???
    Er war abends weg, konnte dann plötzlich wegen kribbeln in der li Hand sein Trinkglas nicht mehr greifen. Fuhr gleich n. Hause. Nächsten Tag fühlte er sich überhaupt nicht wohl, meldete sich beim Arzt und schilderte seine Beschwerden. Die Rettung war auch ganz schnell da und brachten in auf die Neurologie. Er füllte auch noch selbst den Fragebogen aus und merkte, dass nach und nach am li Auge die Sehkraft abnahm. Er spricht ganz normal, ist etwas schwach, daher noch eine Gehilfe. Er ist jetzt auf REHA, die Motorik hat sich ganz gut gebessert, was ihm jedoch immer noch fehlt, ist die Sehkraft. Mir kommt das Ganze etwas spanisch vor, weil bei dieser Art Schlaganfall der Sehverlust im Vordergrund steht. Er ist auch 2x geimpft und man hat schon oft von Sehausfällen gelesen.
  • @794822907 #42656 10:52, 11 Aug. 2021
    Für Eure Beiträge vielen Dank!
    Fragen oder Privatunterhaltungen bitte per PN oder im Diskussionsforum, damit wir hier die Übersicht bewahren.
  • @1278614155 #42657 10:56, 11 Aug. 2021
    Seit 3 Monaten verkürzter Zyklus und Krämpfe im Unterleib immer wenn ich mich mit vielen Menschen Umgebe .. Blutung stärker als normal ..Schmier- Blutung vor und nach Periode früher nie gehabt .. neulich geflogen und beim Ausstieg aus dem Flugzeit angefangen zu bluten in der Mitte meines Zyklus bin ungeimpft 😐
  • @bolivarsim #42658 10:58, 11 Aug. 2021
    Sitze grad am gate. Seit sich ältere Leute neben mich gesetzt haben, fühle ich mich schlecht
  • @Aslaugrun #42660 11:02, 11 Aug. 2021
    Hallo ich habe jetzt von einigen bekannten erfahren das Arbeitskollegen die mit pfizer ( m-Rna) geimpft wurden, flüssiges Durchfall haben das nicht weggeht Meine Mutter leidet auch darunter
  • @ClaudiaEmmi #42661 11:04, 11 Aug. 2021
    Meine Mutter hat dramatisch abgenommen seit der 2Impfung. Noch ist es kein Problem, die Frage ist wie es weiter geht
  • @Lillybutterfly #42667 11:14, 11 Aug. 2021
    Meine Schwester 34 paar Stunden nach Astra : enorme Kopfschmerzen, Todesangst.
    Ihr Mann 34, selbst Hausarzt, 1. Astra 2. Bio, keine Kraft mehr. Seit Wochen krankgeschrieben, unerklärliches Blutbild, grau im Gesicht liegt meist im Bett. Mehrmals K. H. Dort aber keine Ursache gefunden. Sagt selbst er könne nicht mehr richtig denken. Jetzt etwas besser, trotzdem arbeitsunfähig. Streitet Impfschaden ab...

    Anerkannter Impfschaden! Bekannter 30, frisch verheiratet, 1 Kind, Zitteranfall direkt nach giftung, kann nur mehr 200 Meter laufen, liegt im Bett. Seit Monaten keine Besserung. Bei Anstrengung fällt um 2x K. H. Mit Notarzt. Ärzte haben keine Erklärung, komisches Blutbild, jetzt wurde Impfschaden anerkannt!
  • @687569324 #42669 11:24, 11 Aug. 2021
    Gerade mit einem alten Freund telefoniert; Doppelt geimpft vor Wochen sagt er, überall blaue Flecken, starke Kopfschmerzen, plötzlich Müdigkeit, weshalb er das Telefonat beenden musste. Habe ihm gesagt wenn er sicher gehn will soll er seinen D Dimer Wert ermitteln lassen. Gemeldet hat er nichts. Ist gegen die Impfung von Kindern, seine Tochter weigert sich auch. (BIONTECH)
  • @1437405910 #42670 11:26, 11 Aug. 2021
    Meine Mutter,Hirnblutung nach Impfungen biontech, Opa plötzlich verstorben nach 2.Impfung,Freundin wartet auf Spenderherz, plötzliche Verschlechterung nach Impfungen sitzt im Rollstuhl.. ach wo soll man da noch anfangen mit aufzählen, glaubt doch eh Keiner und zu retten sind die meisten auch nicht mehr.
  • @1545979236 #42673 11:31, 11 Aug. 2021
    Meine Eltern haben sich nach langer Überlegung am 7.7. den 1. Schuss geholt, am 27.7. den zweiten - beide Biondreck. 83 und 88 Jahre alt... der Hausarzt in FFM hat es gemacht. Jedesmal ziemliche Abgeschlagenheit. Beim Besuch vor dem 27.07. machte mein Vater einen ziemlich weggetretenen, dementen Eindruck (er war vorher nur zerstreut). Seitdem habe ich noch nichts wieder von ihnen gehört. Meine Mutter meinte, sie leiten jetzt die Impfstoffe aus - - mit Homöopathie, Nux Vomica...

    2 Nachbarinnen haben sich stechen lassen - die eine laboriert seit Wochen mit einem schlimmen Bein (irgendwas mit den Venen) und hatte lange einen "Infekt". Die andere war nach der 1. Stechung schwer erkrankt an Covid, hat ihre kleine Tochter angesteckt. Läuft noch immer "geschmacklos" und depressiv-niedergedrückt herum, sehr schlecht Ausstrahlung. SIe hat die Tendenz, einem ziemlich nahe zu kommen - ich bekomme dann ziemlichen Ekel - bin danach duschen gegangen (kann aber auch psychisch sein).
  • @ukstern #42685 11:42, 11 Aug. 2021
    Bin aus D .. ich selbst habe es erlebt , dass drei junge Frauen ihre ungeborenen Kinder verloren haben
    Ein Mann nach der Impfung wegen Darmverschluss notopetiert. 58 Jahre
    Ein Mann 74 selbstständig noch im Beruf ohne nennenswerte Vorerkrankungen nach der ersten Impfung mehrere Herzinfarkte erlitten und anschließend ins Koma gefallen und dann verstorben ist.
    Ein Mann 80 ebenfalls selbstständig auch noch im Beruf auch ohne nennenswerte Vorerkrankungen sportlich sehr aktiv zwei Tage nach der Impfung Herzinfarkt auch gestorben.
    Eine Frau 84 altersbedingt in guter Kondition ebenfalls nach der Impfung Herzinfarkt.
    Natürlich kann das alles Zufall sein aber es häuft sich in einer Kleinstadt in der 40000 Einwohner leben doch auffällig oft. Es wird auch nichts gemeldet da alle den Zusammenhang durch die Impfung nicht erkennen.
    Ebenfalls häufen sich die Fälle der Gelenk Erkrankungen und der Schuppenflechte
  • @1073366794 #42687 11:43, 11 Aug. 2021
    Meine Erfahrungen mit geimpften.
    1. Bekannter Gartennachbar 83 Jahre immer fit und drahtig keine Medikamente , gesund, im März geimpft mi BT ,
    Vor 6 Wochen zusammengebrochen , ins Krankenhaus , schwere Durchblutungsstörungen in den Beinen. 2 Wochen Aufenthalt im Krankenhaus, danach nach Hause mit 4 verschiedenen Tabletten. 2 Wochen später das gleiche wieder , ab ins Krankenhaus für 4 Tage. Neue Tabletten .
    Auf meine Frage ob das was mit der Impfung zu tun hat natürlich nicht .
    Onkel meiner Freundin , Impfstoff Bt . 3 Stunden Nasenbluten noch nie gehabt.
    Tante meiner Freundin , aus heiterem Himmel mit dem Rolator gestürzt ,Oberschenkel Halsbruch, Krankenhaus seit 3 Wochen , verheilt nicht . Jetzt auch noch Beinwehnentrombose.
    Bekannter 34 Jahre, nach Az , 2 Tage später verstorben. Mutter des Bekannten Beinwehnentrombose. Ei den beiden sagen die Angehörigen das es von der Impfe ist , weil ja Az geimpft wurde . Hätten sie Bt bekommen wäre alles gut 😅.

    Mir Schreading
  • Ist bei mir auch so😠
  • @1156148361 #42689 11:47, 11 Aug. 2021
    Bekannter erzählte gerade:
    Sein Trockenbau hat gerade Termin abgesagt. Gestern Spritze bekommen. Geht voll schlecht - nur am brechen & Durchfall
  • @Hei3430 #42693 11:52, 11 Aug. 2021
    Ich habe im Bekanntenkreis mitgeschrieben, die Namen/Symptome der Impfopfer füllen im Moment fast eine A4 Seite.

    Hier nur direkte Familie: mein Vater 71 letzer Woche beinahe Herzinfarkt (Glück das zufällig eine Ärztin in der Nähe war)
    Schwiegervater 73 Bauch OP, innere Organe entzündet. Genauer will ich nicht nachfragen. Beide 2x 💉
  • @1165171389 #42695 11:58, 11 Aug. 2021
    Eine geimpfte Bekannte bekommt jetzt auch Zähne gezogen, die nicbt mehr zu retten sind...
  • @857188343 #42696 12:00, 11 Aug. 2021
    Einer meiner besten Fraunde wurde am 4.7. das 2te mal mit Pfizer geimpft. 53 Jahre alt Sportler Nichtraucher und Antialkoholiker starb am 6.8. an Herzversagen ohne irgendwelcher Vorzeichen. Umgefallen und trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche keine Chanze.
  • Mein Kollege auch. Hat im impfzentrum gearbeitet...
  • @1059758916 #42704 12:38, 11 Aug. 2021
    Bei uns in der Firma häufen sich in letzter Zeit Schlaganfälle, in 2 Wochen schon 3 und alle mittleren Alters und geimpft. Inzwischen fangen die Impflinge bei uns auch schon zum Nachdenken an ob nicht doch die Impfung schuld ist.
  • @lotusbluete67 #42706 12:43, 11 Aug. 2021
    Meldestelle zur Abklärung von Todesfällen nach CORONA-Impfung      

    Unter der Telefonnummer:
     
    0851-2009 1430 (aus Deutschland)

    bzw.

    0049-851-2009 1430 (aus dem Ausland)

    oder unter der E-Mail-Adresse:

    [email protected]“ 
  • @1073366794 #42708 12:44, 11 Aug. 2021
    Mit Shredding habe ich auch so meine Erfahrungen.
    Bei Kontakt mit geimpften.
    Taubes Ohr , Herpes , Herzstechen , besonders Durchfall bei frisch geimpften. Stechen auf der Haut , geschwollene Lympknoten am Hals , Mandelentzündung. Ich meide jetzt die geimpften so gut es geht leite aber immer wieder aus benutze CDL und andere Mittel die du beschrieben hast . Mir geht es immer sehr schnell wieder gut.
    Meine Freundin hat sich mi Bt impfen lassen , Schüttelfrost und der Arm hat geschmerzt.
    Sie glaubt nicht daran das sie anderen schadet , ich würde mir das nur einbilden und hätte bestimmt Eisenmangel weil ich immer Müde bin wenn ich länger bei ihr bin .
    Meine Schwester arbeitet im Pflegeheim . Im Dezember alle geimpft, auf ihrer Station sind mittlerweile Seit dem 18 Leute verstorben wurden nicht i. Zusammenhang mit Impfung gemeldet.
    2 weitere liegen gerade im Sterben.
    Ihr Arbeitskollege ist gestern einfach zusammen gebrochen ,im Januar geimpft , hat auch nichts mit der Impfung zu tun.
    Ich könnte noch viel mehr erzählen und bin sehr geschockt über die vielen Nebenwirkungen bis hin zum Tod .
    Ich hoffe das hat bald ein Ende .

    Ich kenne nur 1 Person die Corona hatte, 4 Tage Fieber danach wieder fit.

    Ich kann nur sagen haltet euch Tapfer, dieser Dreck kommt nicht in meinen Körper, mein Sohn 17 ,mein Mann 69 und meine große Tochter 30 sind der gleichen Meinung , leider ist die jüngere Tochter 26 J , vollkommen Gehirngewaschen und hat sich Impfen lassen sie redet nicht mit mir.
    Lieb Grüße
  • Mein Chef (doppelt geimpft) hat mir heute erzählt dass er im Urlaub von einer Wespe gestochen worden ist und sein ganzer Arm angeschwollen ist. Er hat mir ein Foto geze, sah schlimm aus. Er ist schon früher von Wespen gestochen worden, aber hatte da nie was. Er hatte zwischen erster und zweiter Impfung eine leichte Gürtelrose.
    Er erzählte auch dass seine Mutter (die muss Mitte 80 sein und ist sicher auch geimpft) heuer sehr schmerzhafte Mückenstiche bekam die auch sehr groß wurden.
  • @Eichseins #42715 13:01, 11 Aug. 2021
    Mein Großneffe in Sachsen hat im Kollegenkreis den Fall: eine Frau ist zeitnah nach der zweiten Impfung gestorben.

    Von einer Freundin bekommen
  • @JaEhhhhhh #42716 13:01, 11 Aug. 2021
    Mein Friseur erzählte mir heute, dass der Cousin seiner Frau doppelt geimpft war und dann Corona bekam. Er kam dann ins KH und ist mittlerweile verstorben…
  • @809532542 #42717 13:01, 11 Aug. 2021
    Mein Vater (85) nach Krebserkrankung geimpft. Seitdem hustet er wie verrückt, aber die Lunge ist in Ordnung, sagt der Arzt.
  • @Nickini #42722 13:07, 11 Aug. 2021
    Eine befreundete Ärztin meiner Freundin hat einen Tag nach der Impfung einen Venenverschluss bekommen. Da sie die Schmerzen im Bein aufgrund ihrer medizinischen Kenntnisse zuordnen konnte und schnell bemerkt hat, dass etwas nicht stimmt, konnte ihr im Krankenhaus geholfen werden.
  • @edith_broetzner #42725 13:16, 11 Aug. 2021
    Bitte unbedingt sämtliche Impf-Komplikationen hier melden: https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/
  • @1156148361 #42734 13:29, 11 Aug. 2021
    Bekannter:
    2 x biondreck/ 1 Woche Schüttelfrost, hat gedacht sein Schädel platzt.
    Dritte Impfung kommt nicht in Frage- will sich lieber freiwillig mit Delta-Variante knutschen

    „““““““

    Mitarbeiter von befreundetet Kundin:

    Heute starke SommerGrippe plus Herpes im ganzen Gesicht (Gürtelrose). Kürzlich gespritzt. Stoff unklar
    „“““

    Kundin/Sozialarbeiterin.
    berichtete von einer Einrichtung in Bayern Von 230 geimpften - knapp 40 Leute kurz nach Intervention gestorben

    Und

    Ein 80jähriger Bekannter von ihr
    2 biondreck. Nach dem zweiten Schuss 10 Tage auf intensiv, davon 5 zwischen Leben und Tod. Hat sich etwas berapperlt.
    „““““““““
  • @1094069240 #42739 13:39, 11 Aug. 2021
    Bekannte (51) in Kärnten, doppelt geimpft, lag jetzt 2 Woche im Koma. Sie hatte irgendwas am/mit dem Herz. Ob es gemeldet wurde weiß ich allerdings nicht.
    Von ihr die Mutter hatte 10 Tage nach der 2. einen Blutdruckabfall und kaum Puls.

    Das ist jetzt der 3. extreme Fall in meinem Bekanntenkreis!
  • @1651060939 #42740 13:42, 11 Aug. 2021
    Meine Schwiegermutter hat plötzlich überall Blutergüsse, Arzt meint, es kommt vom Kortison, dass sie aufgrund des Wegener Syndrom nehmen muss. Ihr Bruder hatte letzte Nacht heftigste Ohrenschmerzen, aus einem Ohr ist Blut ausgetreten. KH, angeblich Ohrentzündung, Tropfen rein, zack-fertig. Er schaut schlecht aus.
  • Ich kenne leider 4 Personen die nach der Impfung verstorben sind 😢
  • @1926013829 #42743 13:49, 11 Aug. 2021
    Mann einer Bekannten seit Februar geimpft hatte jetzt im Juli Thrombose im Bein.

    Von einem sehr guten Freund, ein Bekannter (der arbeitet hier bei uns bei der Müllabfuhr) musste 6 Wochen nach Impfung der Arm amputiert werden. Er hatte nach Impfung kein Gefühl mehr und die Ärzte meinten mal abwarten.

    Opa einer super Freundin lag jetzt 4 Wochen im Spital wegen Wasser/Entzündung im Knie. Ganz genau weiss man es nicht. Hat auch Antibiotika bekommen aber Entzündungswerte sind immer wieder gestiegen.
    In dieser Zeit kamen 2 Patienten mit den gleichen Symptomen dazu. Alle geimpft.

    Letzten Samstags beim Einkaufen. Verkäuferin bei der Wursttheke hat voll schlecht ausgeschaut. Voll blass, dunkle Augenringe. Sich immer am Kopf gegriffen und gewirkt wie wenn sie gleich umkippt. Ich hab dann gefragt ob es ihr eh gut geht. Sie meinte Nein, sie hat gestern ihre 2te Impfung bekommen und seitdem geht's ihr ur schlecht... Fieber, Schüttelfrost, anscheinend Schwindel,... Toll das man so arbeiten geht :/
    Die Wurst hab ich zu Hause weggeworfen 😬

    Und von einem Bekannte der hat erzählt dass ein Mitarbeiter wo er seine Teile kauft, so um die 30 eine Woche nach Impfung umgefallen ist. Herzmuskelentzündung. Soweit ich weiss hat der überlebt.

    Hab leider nie gefragt welcher Impfstoff :/
  • @official_tommy #42744 13:49, 11 Aug. 2021
    Eine Bekannte von mir hatte urplötzlich eine Sepsis. Sie zeigte sich durch Verfärbung und Schmerzen am Arm. Sie wollte nicht zugeben, dass Sie sich verunklimpfen ließ. Laut Ihrer Aussage ging sie wegen der Schmerzen ins Krankenhaus und bekam dort trotz Sepsis einen Gelsenstich und es wurde besser. Ich denke sie hat ein wenig die Tatsachen verdreht, weil wir die Verunklimpfung etwas kritischer sehen.Zwei rüstige Bekannte, sind traurigerweise verstorben. Der Gelsenstich kann tödlich sein, muss es aber nicht. Ausprobieren möchte ich es jedoch nicht.
  • @1117135178 #42747 14:00, 11 Aug. 2021
    Die Untermieterin 75 meines Kunden kurz nach der 2. Impfung Hirnblutung tot...
    Ehemalige Nachbarin ca.58 ( geistig Behindert) nach der ersten Impfung Nierenversagen, Wasser in der Lunge... gerade so überlebt ( aber bettlägerig) dann die 2. Impfung tot...
    In meinem Dorf Mann 56 nach Impfung morgens beim Kaffeeaufsetzen tot umgefallen.
    Im Nachbardorf Frau 91 nach der Impfung innerhalb von 2 Stunden verstorben.
    Hat natürlich alles nichts mit der Impfung zu tun!
  • @1595211186 #42748 14:02, 11 Aug. 2021
    Im Nachbar Restorant gerade gehört von Koch der vater nach der impfung gestorben musste gestern nach Portugal fliegen zu beerdigung
  • @SE9LF #42749 14:04, 11 Aug. 2021
    Wer diskutieren möchte:

    Hier rein
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @180858675 #42761 14:19, 11 Aug. 2021
    Hallo, ich arbeite in einem großen Krankenhaus der Maximalversorgung in Süddeutschland. Das hier ist mein zweiter Beitrag.
    Die Fälle mit Impfschäden oder möglichen Impfschäden häufen sich jetzt allmählich, und Sie werden immer jünger. Ich weiß nicht ob ich erzählt habe dass ich vor einiger Zeit eine Patientin hatte mit dem Aufflammen einer Gürtelrose nach Impfung im Gesichtsbereich, die daraufhin ihr Gehör verloren hat weil der Hörnerv mit angegriffen war. Die war allerdings schon älter, ich denke mal so Ende 60.

    Seit letzter Woche liegt bei uns eine 24 jährige mit einer Thrombozytopenie und einem malignem Mediainfarkt, intubiert und beatmet. Kopf ist entdeckelt, Hirndruckzeichen vorhanden. Glycerosteril läuft, das heißt sie gehen davon aus dass sie möglicherweise Organspenderin werden wird. Die Frage nach Impfung haben jetzt die Gerinnungsärzte aufgeworfen, weil das naheliegend ist. Ob die Frage allerdings positiv beantwortet worden ist kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen. Das gerinnungs Konsil war erst gestern... eine kardiale Ursache für den Schlaganfall haben wir ausgeschlossen. Woher das sonst noch kommen kann, keine Ahnung? Wahrscheinlich gibt es sowas idiopathisch, also ohne dass irgendwas drauf eingewirkt hat zB aufgrund irgendwelcher Gendefekte. Außerdem ist sie Raucherin. Möglicherweise hat sie die Pille genommen das wäre auch ein Risikofaktor, das konnte ich aber auch irgendwo nachlesen.

    36 jährige Patientin, schwerer Herzinfarkt, Zustand nach Reanimation, liegt auch auf der Intensivstation ebenfalls beatmet. Hat auch aspiriert. Ein Tag nach Impfung mit biontech, außer rauchen keine Risikofaktoren.

    29 jähriger Patient, seine Frau ist im 9. Monat schwanger. Raucher, trinkt zwei Bier am Tag im Durchschnitt, also wahrscheinlich eher 4 🤪...
    War schwimmen in scheinbar hohem Tempo, nach der Rückkehr nach Hause plötzlich Schwindel, ist dann kollabiert, hat erbrochen und aspiriert. Jetzt intubiert und beatmet bei Aspirationspneumonie
    Und der letzte den ich finden konnte, 60 jähriger Patient, Urlaubsrückkehrer, doppelt geimpft, Impfstoff weiß ich nicht. Lungenarterien Thrombose, Reanimation über mehr als 60 Minuten, momentan intubiert und beatmet mit Zustand nach Aspirationspneumonie

    Das sind allein die Aufnahmen in der letzten Woche😱🥺
    Zusammenfassend lässt sich außerdem sagen, dass die Belegung unserer kardiologischen Intensivstation im Moment eher eine chirurgische Intensivstation gleicht, eine Frau ist 77 ein Mann 80 Jahre alt ansonsten sind alle unter 60.😞😢
  • @Real_Morena #42784 14:39, 11 Aug. 2021
    Ich arbeite am Flughafen und sehe jeden Tag geimpfte jeden Alters.
    Letzte Woche fiel mir zum ersten Mal auf, dass sehr viele Passagiere grau aussehen. Glasige gesichter mit grauer Füllung sozusagen, da ich meisst nur den oberen Teil des Gesichtes sehe kann ich nur dazu etwas sagen.

    Augen wirken oder sind dunkler und irgendwie blutunterlaufen. So scheint es.

    Viele haben Schürfwunden. An Kopf, Gesicht und Händen.

    Besonders bei älteren Menschen sehe ich schwache wacklige Körper.

    Zittrige Hände. Auch bei jüngeren Menschen schon gesehen.

    Heute ein Pilot auch grau blasse Haut.

    Ich möchte zur Zeit in keinen Flieger steigen in dem 90 % geimpfte drin sitzen.
  • Ja Gedächtnisschwund, Schwindel, alles was du da beschreibst, ist Nebenwirkungen und das ist auch nicht normal, also alles was hier geschrieben wird ist jedes Opfer zuviel, denn die Langzeitnebenwirkungen wissen wir erst in nächster Zeit, diese Injektionen sind eindeutig schlicht und weg nicht nur mysteriös, weil Ärzte keine Erklärungen finden, sondern auch brandgefährlich.
    Halte deine Augen und Ohren noch weiter offen und betrachte deine Arbeit mal von oben herab als Mensch dann siehst du mehr Nebenwirkungen und wenn du Mut hast, dann gehe in die Öffentlichkeit damit, Menschen könnten somit gerettet werden.

    Bitte @Admins lasst das noch ihm lesen und andere Krankenpfleger oder sogar Ärzte oder vielleicht liest hier schon ein Journalist mit, es muss aufhöten, die WHO soll diese Pandemie stoppen , Bitttteeeee 🙏🙏🙏🙏
  • Wo kann man das melden.
    Von meinem Töchter 17jahre alte Freundin hat sich geimpft. Ist ein Pflegefall geworden. Lag sehr lang im Krankenhaus. Es hat ihre Nieren Magen Gehirn Leber angegriffen. Sie kann nichts mehr alleine.
    Es sieht nicht gut aus
  • @799140578 #42806 15:11, 11 Aug. 2021
    die lebensgefährtin meiner freundin ist vor 1 woche verstorben. war 2× mit biontec geimpft....mitte 40 vorher sportlich und topfit. nach der Impfung ging es rapide bergab. erst magenprobleme....blutwerte im keller....rückenschmerzen.
    am schluss nach langer suche und blutspucken ...mehrere bluttransfusionen hat man magenkrebs diagnostiziert....man hat ihr sogar noch ne chemo reingedonnert. Himmelfahrt gings los....jetzt ist sie tod und hinterlässt eine 18jährige tochter.....😢😭....sorry für mich ist das mord....es reicht langsam....das mass ist voll
  • Ich arbeite an einer Grundschule, wo fast alle geimpft sind. Auch in meinem familiären Umfeld sind alle geimpft (ich nicht). Außer den "normalen" Impfreaktionen, scheinen alle keine Langzeitwirkungen davongetragen zu haben. Allerdings haben Freunde mir von folgenden Fällen erzählt: 1 Mann (Anfang 50) Lungenembolie, gestorben; ein weiterer Mann (Mitte 50) Lungenembolie, gestorben; ein Mann Netzhautablösung nach Impfung (inzwischen wieder verheilt), eine Frau Lungenembolie (wieder verheilt). Ort: Halle (Saale)
  • @1137649395 #42814 15:26, 11 Aug. 2021
    Meine Tochter hat einige Wochen nach der 2. Impfung (Pf/BT) eine Herzerkrankungen (Passagerer intermittierender AV Block 2. Grades Typ Wenckeback mit Ausfall vereinzelter QRS-Komplexe) entwickelt (21J alt). Dazu kommen Schwankschwindel und Atemprobleme unklarer Ursache. Der Hausarzt hat die Impfung im Zusammenhang mit de Symptomen auf dem Überweisungsschein vermerkt, aber das Krankenhaus will den Zusammenhang nicht erkennen. Mein Sohn, meine Brüder, meine Mutter und ich sind nicht geimpft und bleiben das auch. Meiner Tochter habe ich jetzt NAC, Glutathion, Zink, Selen und Vitamin D3/K2 besorgt, damit es entweder gegen das injizierte Spikeprotein hilft (gibt Studien dazu) oder damit Graphen (für den Fall, dass spanische Wissenschaftler mit ihrer Entdeckung Recht haben) abgebaut wird. Einen ganzheitlich behandelnden Arzt habe ich hierzu befragt, der die Vergabe befürwortete. Ihr geht es inzwischen ein klein wenig besser, beklagt aber noch immer zeitweise „Herzstolperer“. Meine Nachbarn haben Fatigue Symptome und eine Gürtelrose entwickelt (Pf/BT und AZ). Der Schwiegervater einer Freundin und ein Arbeitskollege meiner Tante haben ein Herzinfarkt erlitten. Beide haben überlebt.
  • @Rakile #42820 15:35, 11 Aug. 2021
    Hi zusammen, ein Bekannter von mir wurde am 5.06.21 geimpft. Heute postet er auf FB, dass er im KH liegt.Hatte wohl akute Herzprobleme, ist jetzt auf Station und kommt anschließend in Reha. 55 Jahre, NR, schlank, sportlich, gesunde Ernährung. Er sieht keinen Zusammenhang mit der Impfe 😳
  • @MeinkleinerMo #42830 15:42, 11 Aug. 2021
    Mir ist aufgefallen ,dass die Totenanzeigen im Inform/WW oft nun über zwei Seiten gehen, Leute Mitte 40 ,Anfang 50, Mitte 50 alle im relativ noch guten Alter?? Zufall ?? . Zwei Arbeitskollegen meines Sohnes sind nach der 2. Biondreck seit nun drei Wochen arbeitsunfähig, beide schlapp, einer fällt immer um, beide starke Rückenschmerzen.
  • Hatte gute Freundin von mir auch. 2. Impfung bekommen und unfassbar schlimme Bauchschmerzen mit Brechen und Durchfall. Sie lag auf dem
    Boden vor Schmerzen und dachte sie müsste ins Krankenhaus
  • @1156148361 #42838 15:52, 11 Aug. 2021
    Meine Kollegin hatte ich hier schon berichtet:
    2 x biodreck. Nach erster Impfung Schub Rheuma.

    2 te Impfung ca.3 Wochen her.

    Neu ist: jetzt hat sie eine Kirschgroße Beule unter dem rechten Arm. Achselhöhle. Hab fotografiert. Muss rausoperiert werden. Soll wohl talgablagerung sein - verstopfte drüsen.

    untern Arm wächst jetzt irgendwas, talkablagerug oder so
  • @1365578467 #42842 15:57, 11 Aug. 2021
    Der Vater unseres Nachbarn (Anfang 60) ist vor kurzem verstorben. Er hatte Krebs und ist geimpft worden. Kurz nach der Impfung hatte er zwei Schlaganfälle. Er lebte in Italien. Der Sohn ist sich sicher, dass es an der Impfung lag und sagte, man könne sich nicht wehren
  • @55393373 #42843 16:01, 11 Aug. 2021
    Die Mutter meiner Nachbarin 75 Jahre...vor paar Monaten top Blutwerte gehabt... nach 2. Astra Impfung nach 5 Tagen Koma und danach abgeschaltet. Entzündung in Hirnrinde und Rücken
  • Kaliummangel als Ursache lt Ärzten. Keiner bringt es in Verbindung mit der Impfung. Seit 3 Tagen aus dem Koma, aktuell noch intensiv, soll heut noch auf normalstation verlegt werden.
  • @1149247615 #42858 16:37, 11 Aug. 2021
    Ich weiß nicht, ob es einen Zusammenhang gibt, aber wir sammeln hier ja auch nur...eine Freundin, vorletztes Jahr Krebs an verschiedenen Stellen im Körper, im März 2021 nach Untersuchung vollkommen krebsfrei, dann Impfung mit ? und nun im Juni Metastase an der Bauchspeicheldrüse... natürlich kann das passieren, aber so schnell?
  • @UTeCar #42859 16:38, 11 Aug. 2021
    Bekannter, 60, nach großer erforderlicher Op, Entfernung Bauchspeicheldrüse, Milz… wenige Tage nach Entlassung kpl eskaliert, lt notärztin dem Tod von der Schippe gehüpft… seit 6 Wochen KH und kein Ende in Sicht…
    ER ist zweimal gespritzt…🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
  • @ppalomanegraa #42860 16:38, 11 Aug. 2021
    Fragt doch bitte mal bei euren menstruierenden Freunden und Bekannten nach deren Periode im Zusammenhang mit der Impfung.

    Meine Mutter (43) klagt seit der Vollständigen Biontech (vor 3 Monaten) über enorme Periodenschmerzen, davor konnte sie es gut wegstecken.

    Meine Tante (39) ebenfalls Biontech, hatte davor nie Schmerzen, seit der 2. Impfung jedoch sehr starke Unterleibsschmerzen während der Periode.

    Eine Freundin (24) hatte nach der 2. Impfung die Periode !5! Wochen zu spät bekommen

    Eine andere Bekannte (32) blutet nun schon die 4. Woche lang durch und musste hemmende Medikamente von der Gynäkologin beantragen
  • Eine bekannte hat auch Zyklus Störungen seit der Impfung... & hatte eine Fehlgeburt..
    Ist bestimmt normal 🤦‍♀
  • Meiner Tochter, 22, bleibt ihre Regel nunmehr schon 4 ganz aus. Nimmt, nahm keine Pille und vorher war alles ganz normal. Unreine Haut hat sie auch bekommen. Ansonsten beschwerdefrei. Bekam zunächst Astra, dann Biontech...
  • @IchEinfachMaja #42864 16:54, 11 Aug. 2021
    Meiner gute Freundin hat ende Juli ihre 2 Biont. bekommen und seit mehr als 1 Wochen hat Sie sehr starke Blutungen. Sie ist hat viele Erkrankungen auch Blut/Blutgerinnung.. nimmt regelmäßig ihre Medikamente aber jetzt nach der 2 dosis das. Ja.
  • @Angelika_Elysia #42878 17:19, 11 Aug. 2021
    1. Bitte persönliche Nachrichten, Beileid, Nachfragen direkt als PN verschicken!
    2. Fragen, Meinungen und Tipps, Austausch und Ermutigung bitte ausschließlich in die Diskussionsgruppe posten, hier wird alles außer Mitteilungen von Nebenwirkungen gelöscht! Danke für eure wichtigen Beiträge!
  • @794822907 #42887 17:28, 11 Aug. 2021
    Es ist enorm! wichtig, Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung sofort polizeilich durch die betroffenen Angehörigen anzuzeigen.
  • Ich merke auch Unterschiede wenn ich Kontakt mit geimpften hatte - hab danach immer Unterleibsschmerzen, u hatte meine Tage in diesem Monat 2.Mal, zudem sehr stark und mit starken Schmerzen verbunden.. ging mir richtig an die Substanz das kannte ich bisher so überhaupt nicht
  • Gürtelrose? Haben sehr viele nach den Impfungen, kenne einen Fall persönlich.
  • @Lesefuchs #42907 18:05, 11 Aug. 2021
    Gerade vom Sohn gehört: Kumpel aus Bayern dessen Freund topfit und gesund. 42 Jahre Herzinfarkt. Tot. Frage nach Impfung = Themenwechsel, also sehr wahrscheinlich ja... Dadurch auch keine Kenntnis womit...🤷‍♂