• 01 August 2021 (102 messages)
  • @1351855664 #36043 04:35, 01 Aug. 2021
    Kenne einen Corona Toten, um die 65. War einmal geimpft, ist dann an Corona erkrankt, längerer Spital Aufenthalt und ist dann, nachdem es ihm besser ging schließlich an einem Krankenhauskeim im Spital gestorben.

    Impfnebenwirkungen: Eine Kundin mit angeschwollen Lymphknoten nach der ersten und der zweite Impfung mit BT. Eine Freundin 50, vorerkrankt mit Multipler Sklerose, hat Polyneuropathie bekommen, wurde vom Hausarzt und anderen Ärzten als Impfnebenwirkung erklärt und gemeldet.
  • Schon erledigt:)
  • @Bella151 #36151 06:08, 01 Aug. 2021
    Guten Morgen meine Lieben bitte bleibt beim Thema und wenn ihr Diskutieren wollt dann bitte in der Diskussionsgruppe:) danke und einen schönen Sonntag wünsche ich euch 🙏❤️
  • @918380446 #36163 06:45, 01 Aug. 2021
    Zwei Bekannten , Mutter und Tochter, fallen nach Impfung, die Haare aus.Drei Wochen danach , haben sie nur noch die Hälfte ihrer Haare.
  • @1766909146 #36168 06:50, 01 Aug. 2021
    Neu hinzugekommen bei mir: (zum Tod meiner Mutter und den Thrombosen meiner Cousine, siehe weiter oben)
    Ein Kollege, runde 30: Ein paar Tage nach der Impfung sehr starke Kopfschmerzen und auch sonst Schlaganfallsymptome. Sein Hausarzt hat ihn gleich in die Notaufnahme geschickt. Dort haben sie alles mögliche untersucht und die Blutbilder waren komplett unplausibel. Nach ein paar Tagen wurde es langsam besser. Was es war wissen sie nicht. Einzig die Impfung können sie ausschließen….
    Seit Montag ist er wieder auf Arbeit. Er war ca. 14 Tage weg.

    Ein anderer Kollege, ca. 43, zwölf Tage nach der Impfung: Begonnen hat’s an der Unterlippe, dann an der Zunge, dann wurde die rechte Gesichtshälfte taub und geschwollen und als er nach Hause fuhr wurden der rechte Arm und dann das rechte Bein kribbelig. Sein Hausarzt hat gleich den Krankenwagen geholt (Warum geht eigentlich jeder zuerst zum Hausarzt?). Im Krankenhaus dann gleich das volle Programm (CT, MRT, Spritzen…). Irgendwann ist dann sein Gesicht angeschwollen wie nach einem Wespenstich bei einem Allergiker.
    Nach ein paar Tagen wurde es besser und er wurde nach Hause geschickt. Er war noch krankgeschrieben als es nach ein paar Tagen wieder mit dem geschwollen Gesicht losging. Er hat mir ein Selfie gezeigt: Harald Glööckler sieht natürlich dagegen aus… Dieses mal ist er gleich in die Notaufnahme. Wieder die selbe Prozedur. Blutbilder und Nervenwasserpunktion: Zeigen nichts!
    Was sagen die Ärzte: Es kann sich vielleicht um ganz ganz seltene Reaktion auf irgendwelche Medikamente handeln, die er irgendwann mal genommen hat. Oder es ist dieser ganz ganz seltene Fall, bei dem der Kiefer irgendwie ausstrahlt oder sonst was ganz seltenes.
    Ausschließen können sie lediglich die Impfung ein paar Tage zuvor.
    Das ist doch gruselig, oder?
    Seit Mittwoch ist er jetzt wieder auf der Arbeit. Es geht ihm ok. aber noch nicht richtig gut und er hat jetzt natürlich riesen Angst, dass es einen Rückfall gibt.
    Sehr erschreckend finde ich aber: Beide scheinen unbedingt ihren Ärzten glauben zu wollen, dass es nichts mit der Impfung zu tun habe.
    Beide Fälle waren aber (nach Regierungssprech) in zeitlichem Zusammenhang mit einer Impfung.
    So wie die Coronatoten Menschen sind, die in einem zeitlichen Zusammenhang mit mit einem positiven PCR Test verstorben sind.
  • Meine Tochter lag 24 Stunden nach der Impfung im Bett könnte es nicht verlassen uns ihr brannte der ganze Körper.....innerliche hitze extrem schwitzen und starke Verstopfung hat sie immer noch ....seit 5 Wochen geimpft ...
  • @1789840343 #36200 07:36, 01 Aug. 2021
    Eine Freundin von mir hatte einen Tag nach der 2. Moderna Impfung das Gefühl, als würde ihr Brustkorb in einem Schraubstock stecken, der zusammengedrückt wird. Schwere Atemnot, danach legte sie sich wegen der bleiernen Müdigkeit nieder und schlief mehrere Stunden wie tot. Nicht einmal der Staubsaugerlärm direkt neben ihr konnte sie wecken. Danach ging es ihr wieder besser....
  • @581515703 #36204 07:41, 01 Aug. 2021
    Eine Freundin, Ende 40, nach zweiter Moderna Impfung, hohes Fieber, stärkste Kopfschmerzen, Schmerzen im ganzen Körper, bleiernes Gefühl im Körper. Konnte sich kaum bewegen, nicht sprechen und denken. Sie hatte das Gefühl zu sterben. Nach 2 Tagen war es überstanden. Müdigkeit und leichte Erschöpfung noch vorhanden, gräuliche Gesichtsfarbe. Sie hat sich Moderna verabreichen lassen, damit sie von den Testungen befreit ist.
  • @1257702323 #36208 07:53, 01 Aug. 2021
    Hallo! Meine Erfahrungen mit der Impfung im bekanntenkreis.
    Frau, 79 kerngesund bis auf Zucker, bisschen pummelig.
    1. Impfung Kopfweh, Unwohlsein
    2. Impfung das gleiche
    3 Monate her! Frau baut ab, immernoch fast täglich Kopfweh, schlechte blutwerte, 20kilo verloren, hoher Zuckerwert.

    Ihr Mann ist seither dementer als vorher.

    Meine Oma, 74, quietschfidel. Nach 2 Monaten Impfung. Nierenschaden, Montag kommt Niere raus.
    Meine andere Oma, gleiches alter, hat ebenfalls schlechte nierenwerte, hat nun 10kilo abgenommen aus heiterem Himmel und wartet auf termin jetzt. Bin gespannt aufs Ergebnis.

    Freundin, 30 jahre, 2 monate nach Impfung. Krampfanfall, hirnwasser schlecht, konnte paar tage nicht laufen.

    Meine Schwester. 3 wochen nach Impfung. Knoten in der bauchdecke, wird natürlich vom lostrommelnden Arzt als Magen darm Infekt abgespeist.

    Schwiegervater. 65, 4 monate später, leiser schlaganfall, sieht jetzt etwas schlechter und muss Montag operiert werden.

    Also die letzten 5 jahre... Erinnere ich mich nicht daran das diese Personen irgendwas besonderes hatten ausser vll mal einen schnupfen oder sowas.
    Ich finde das doch alles sehr merkwürdig denn alle die die was haben, die ich kenne. Sind alle geimpft
  • @1123133995 #36209 07:54, 01 Aug. 2021
    Wieder mal hier in Australian, ein Kunde kommt zu unserem shop, als er geht sagte ich ihm alles gute und lass dich nicht impfen, suizid und so weiter...
    Er dreht sich um zu mir und zeigt mit ein Bild seines Vaters nach einer Hirnvenenthrombose, ganze Schädeldecke aufgemacht und wieder zugenäht von der Schläfe entlang über dem Ohr entlang bis zum Hinterkopf und sagte 5 Tage nach der zweiten Dosis AZ. Er wird sich davon fern halten. Das Bild habe ich immer noch im Kopf, war ziemlich übel. Aber der Vater hat es wohl überlebt ca. 75 Jahre jung
  • @1271746948 #36210 07:58, 01 Aug. 2021
    Ich habe mich um eine ca 80- jährigen Mann gekümmert. Der wollte sich unbedingt ,diese Covid-Gentherapie geben lassen.
    Nach der ersten Gabe,hatte er vermehrte Durchfälle ,rote Flecken und Ausschläge.
    Ich habe ihm gesagt,dass der Darm der Sitz des Immunsystems ist und sein Immunsystem gerade aus dem Gleichgewicht gekommen ist und er sich nicht die 2.Dosis geben lassen sollte,weil das sein Immunsystem extrem belasten würde.
    Nach der 2.Dosis,hat er ca. noch 4 Tage gelebt.Er starb,in einem Krankenhaus,wo ihn seine Gattin,wegen verstärkter,unstillbarer Durchfälle,hinbringen ließ.
    Eigentlich hätte er schon entlassen werden sollen,dann dürfte,laut Gattin,etwas mit seinem Herz passiert sein.
    Herzinfarkte sind ja auch eine Nebenwirkung der mrna-Technologie.
  • @Crazypez #36212 07:58, 01 Aug. 2021
    Bitte beim Thema der Gruppe hier bleiben, meine Lieben.
    Impfschäden und Nebenwirkungen!
    Alles andere wird gelöscht!
    Diverse Links, Fragen, Diskussionen etc BITTE in die dafür eingerichtete Diskussionsgruppe.
    Danke 🙏
  • @1702252178 #36218 08:07, 01 Aug. 2021
    Ich stelle rasanten körperlichen Abbau bei meinem Vater fest der im Februar mit 87 Jahren 2x Biontech erhalten hat, außerdem zunehmend Kurzzeitgedächtnis Probleme. Wer meinen Vater kennt weiß das er gut beieinander war. Er hat lange seine 5km Spazierrunde gemacht, au g noch im letzten Jahr, und schafft jetzt keine 200 Meter mehr von der Innenstadt nach Hause. Diese gravierende Verschlechterung finde ich schon nicht normal, auch nicht in diesem Alter
  • @saimonsays #36224 08:23, 01 Aug. 2021
    Bekannte meiner Mutter, ca. 55-60 Jahre, ist geimpft und musste sich jetz alle Zahnimplantate ziehen lassen, es war alles entzunden und eitrig
  • @281557897 #36228 08:30, 01 Aug. 2021
    Die Erzieher in der Kita eines unserer Kids sind vollends durchgeimpft. Unser Sohn mit Down-Syndrom (6 J.) bekam vor Wochen Erkältungssymptome. Gibt es Übertragung bzgl Nanopartikel o.a.?
  • Nein, die denken nicht darüber nach. Der Vater meiner geimpften Arbeitskollegin ist nach der Impfung nach schwerem Herzinfarkt gestorben. Ich habe zu ihr gesagt, die Impfung ist schuld. Aber ich denke aus Selbstschutz wird das negiert
  • @1174989745 #36234 08:37, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1789840343 #36237 08:40, 01 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegin hatte nach der 1. Astra 2 Wochen extreme Kopfschmerzen und Gesichtsnerven Entzündung. Nach der 2. Astra nur noch extreme Kopfschmerzen, dass sie nicht mal arbeiten konnte bzw musste sie im Bett bleiben.
  • @1831661718 #36240 08:44, 01 Aug. 2021
    Tut mir keiner mehr leid der stirbt oder nebenwirkungen hat. Mein vater hat gleichgewichtsstörungen nach dem 2.ten shot. Der idiot
  • Ja, eine Freundin klagt nach der zweiten Dröhnung über immense Hitzewallungen nachts. Schiebt es jedoch brav auf Wechseljahre.
  • @1072034030 #36245 08:57, 01 Aug. 2021
    Junges Mädchen 14 und halb, nach der 2. Impfung grippeähnliche Symptome und Ausschlag am ganzen Körper
    Im KH sagte man, es kommt nicht von der C Impfung
  • Immense Hitzewallungen Nachts schob ich auch auf den Wechsel.
    Es war ein Krebs und ich muss zur Chemo
    Bitte durchchecken lassen(grosses Blutbild)
    Nur als Tipp
  • @Simone7712 #36264 09:30, 01 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegin, Mitte 40, Vorerkrankung Asthma, hatte nach AZ eine Lungenembolie, die sie knapp überlebt hat, da die Nachbarin den Notarzt gerufen hat. Eine weitere Impfung möchte sie nicht, aufgrund dieser Erfahrung.
    Die Nachbarin einer Freundin, 60 Jahre, dachte sie muss sterben nach JJ und wurde aus dem Krankenhaus entlassen mit der Diagnose hoher Blutdruck, obwohl sie nie vorher Probleme mit dem Blutdruck hatte. Sie möchte auf keinen Fall noch eine weitere Impfung sagt sie.
  • @1174989745 #36267 09:34, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1378742116 #36268 09:35, 01 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegen ist 13 Tage nach Biontec gestorben. Sie sagte unser Treffen ab und bat mich das ich nie zur Impfung soll.... Sie war sehr schlapp und müde... 2 Tage später gestorben
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1908181027 #36301 10:11, 01 Aug. 2021
    Mein Vater 70 hatte einen Tag nach der Impfung (Astra Zeneca) eine herabhängede Gesichthälfte, wollte aber nicht zum Arzt gehen. Dank meiner Mutter hat er sich nach 3 Tagen, da noch zusätzlich Wortfindungsstörungen auftraten , überreden lassen doch den Arzt aufzusuchen. Fazit: Schlaganfall ,2 Wochen Krankenhaus , Reha ,jetzt geht es ihm wieder besser.
  • Schon weg
  • @Bella151 #36304 10:17, 01 Aug. 2021
    Was gibts ?
  • @1027826604 #36306 10:17, 01 Aug. 2021
    Von einem Arbeitskollegen die Lebensgefährtin (Erzieherin) wurde zur Impfung genötigt. Sie hat dem Druck nachgegeben und wurde mit Astrazenica geimpft. 2 Wochen Fieber, Schmerzen u ständiges Nasenbluten. Der Opa vom gleichen Kollegen wurde mit Biontech geimpft, Leberversagen, Nierenversagen, Lungenentzündung, Koma. Hat überlebt, ist wieder daheim. 2 Arbeitskolleginnen meiner Frau, nach Impfung Gelenkschmerzen, hohen Blutdruck, müde, abgeschlagen, seit Wochen. Eine Bekannte von meinem Kumpel sieht seit der Impfung aus wie der Tod persönlich, so bewegt sie sich auch. Ein weiterer Bekannter aus Italien berichtet über 2 verstorbene nach Astrazenica. Gerade jemanden kennen gelernt dessen Schwiegertochter nach Biontech seit 4 Wochen blutet. Natürlich hat das alles nichts mit der Impfung zu tun, nur Zufälle u Ratlosigkeit der Experten. Ein Schelm der etwas Böses denkt...
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @YvoSieg #36317 10:39, 01 Aug. 2021
    Bin gerade mit meiner Schwester im KKH, ebenfalls 4 Wochen nach Biontech Impfung dauerhafte Blutung, jetzt 4. WOCHE
  • Ich selber hatt auch anfangs Dauer-Müdigkeit, Kopfschmerzen, herzstolpern und sehr seltsame aber nicht langanhaltende unterleibschmerzen, Durchfall eine sehr seltsame Übelkeit. Zuerst dachte ich mir das die magendarm oder eine sommergrippe umgeht. Doch dann kam aufeinmal bluthochdruck, obwohl ich immer viel zu niedrigen hatte dazu. demenzartige schübe, verwirrtheitszustände wortfindungsstöhrungen, Schwindel hinzu. 14 bis 15 Stunden etappenschlaf. Ich kam die ersten drei vier Wochen garnicht mehr so richtig auf die Beine!
    Und ich bin nicht gestochen!!!
    Viele in meinem Umfeld aber schon.
    Drei Nachbar-päärchen alleine schon im 5 Familienhaus. Zwei päärchen abgemagert, pfahle gesichtsfarbe und rötlich an den Augen, da wo man sich den kajal macht. Ich finde grade nicht den begriff. Eine komische bräunlich grosse Flecken im Gesicht und Arme. Sie meinte sie hätte eine sonnenallergie. Alle sehen jedoch um 10 Jahre mindestens gealtert aus.
    Mir fiel beim letzten arztbesuch auf das ungewöhnlich viele Menschen an Krücken gehen oder in Rollstühlen sitzen. Jüngere Menschen...
    Zwei paar kneipenbesucher, von fast allen geimpften in der stammkneipe sind letzte Woche tot aufgefunden worden. Das deckt sich wohl mit dem gelesenen hier das das spritzgift sich mit Alkohol überhaupt nicht verträgt.
    Es weden aber demnächst wohl insgesamt viele Wohnungen frei werden..
  • @SteGre61 #36327 11:04, 01 Aug. 2021
    Schwager und Schwägerin, beide um die 60 und 2x geimpft haben nach der Impfung gesundheitliche Probleme. Erst Magen-Darm. Arzt sagte, dass wohl ein Virus umgeht. Jetzt beide nur noch ständig Müde. Sie war schon beim Notdienst wegen Herzrhythmusstörungen. Sind sonst immer mit ihrem Hund einige Kilometer über die Feldwege gelaufen. Schwager kommt jetzt nur noch bis zur nächsten Straßenecke und muss dann umkehren, weil er vollkommen erledigt ist. Sind aber auch extrem impffreudig. Bei der Schweinegrippe damals standen sie auch in der ersten Reihe. 🤷🏻🤦🏻‍♂
  • @1174989745 #36348 11:32, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @DianaArtStyler #36353 11:45, 01 Aug. 2021
    Mein Opa, 87 Biontech,
    Nach 2ter Impfung Microthrombosen im Darm. Überall Miniblutungen die die Ärzte nicht finden und schließen können.
  • @1793532600 #36369 12:14, 01 Aug. 2021
    Habe gerade mit meinem Onkel (85, Gefäßmäßig vorerkrank) telefoniert. Er hat sich leider auch impfen lassen mit Biontech. Hat sie so weit gut vertragen meint er, aber spürt das etwas in ihm seit der 2. Spritze nicht stimmt. Immer nach 2 Stunden ist er so extrem müde, als hätte er sehr schwer körperlich gearbeitet, dann geht nichts mehr und er muss sich hinlegen und schlafen. Das war vorher nicht der Fall. Er sieht eine Verbindung und ich hoffe er lässt sich nicht noch weitere I geben 🙏 Der Lebensgefährte meiner Freundin (75, inkomplette Querschnittlähmung nach Unfall vor vielen Jahren) hat nach der ersten Impfung auch überhaupt keine Kraft mehr gehabt, nur gelegen 3 Wochen lang, jetzt nach der 2. geht es ihm psychisch auch wieder total schlecht und ihm fehlt jegliche Kraft. Verbindung zur Impfung sieht er nicht. Eine ehemalige Kollegin hatte nach der 1. Impfung mit Astra Kopfschmerzen und sehr schlechte Gerinnungswerte, hat sich trotzdem ein zweites Mal spritzen lassen, was zum Glück gut ging. Meine Freundin (53, gesund) hat hingehen überhaupt keine Probleme mit den Impfungen gehabt (1. Astra und 2. Pfizer). Meine Nachbarin (38, Gendefekt und CRPS) hat vor zwei Wochen ihre 1. bekommen mit Biontech und außer einem schmerzhaften und geschwollenen Arm nichts gehabt, ich hoffe sehr das ist auch bei der 2. so 🙏 Ich kenne keinen der an Covid erkrankt oder verstorben ist. Mein Sohn (24) wurde zu Weihnachten positiv getestet, hatte aber überhaupt keine Symptome. Ich bin negativ geblieben, trotz gleichem Haushalt!
  • Der Nachbar meiner Mutter hat nach seinen 2 Schüssen auch extreme Demenz bekommen. Meine Mutter sagt er wäre kaum wieder zu erkennen, und das innerhalb von ein paar Wochen.
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1731727813 #36395 13:04, 01 Aug. 2021
    So eben Telefonat mit einer Freundin von mir gehabt. Sie wurde mit Modena geimpft, zwei Wochen direkt danach durchgängig bettlägerig und teilweise sehr hohes Fieber bis zum Kreislaufzusammenbruch und danach ein Herpesausbruch nach dem nächsten. Also Herpesanfälligkeit definitiv bestätigt, höre ich von allen Seiten. Ihre Mutter wurde mit Astrazeneka geimpft und hat bleibende neurologische Schäden davongetragen.
  • Weil hier nur über Impfschäden und Nebenwirkungen berichtet werden soll. Auch Berichte, die schon mehrmals hier reingestellt werden, werden gelöscht
  • Hast du die Regeln gelesen? Hier geht es um Impfschäden und Nebenwirkungen im nahen Umfeld
  • @1174989745 #36404 13:18, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @Jak2509 #36405 13:19, 01 Aug. 2021
    Der Bericht gehört da nicht her. Hier geht es nur um Impfschäden und Nebenwirkungen 😓
  • Angesehen von dem erwaähnten anlasslosen Sturz hat meine Mutter auch eine fahle Gesichtsfarbe und grössere braune Flecken im Gesicht seit der Impfung. Gestern gesehen..
  • Für das gibt es mindestens 100 andere Gruppen. Diese hier ist eine Gruppe für Impfschäden und Nebenwirkungen. Wenn ihr die ganze Zeit Berichte reinstellt und diskutiert, wird die Gruppe unübersichtlich. Ein bisschen mehr Verständnis wäre angebracht 🙏
  • Mein Onkel, 80, hat nach der Impfung viele blutende Zysten im Bauchraum an fast allen Organen. Er hat jetzt 2x Bluttransfusion bekommen.
  • @bolivarsim #36412 13:31, 01 Aug. 2021
    Mein vater ist 55 und ist mit einer geimpften zusammen. Er hat eine beinvenenthrombose bekommen einfach so
  • @1758940849 #36413 13:38, 01 Aug. 2021
    Mein Partner wollte unbedingt diese Impfungen. Er wollte einfach nur seine Ruhe mit testen und sonstige Schikanen. Jetzt wacht er seit der 2ten impfung ( MODERNA) schreiend in der Nacht mit wadenkrämpfe auf.
    Er wollte den Zusammenhang mit der Impfung nicht sehen oder glauben
    Bis am Freitag !
    Da hatte sein 36j.Kollege im Kaffeehaus einen Schlaganfall nach der 2 Impfungen mit Moderna.

    Wir fahren jetzt ins Krankenhaus..😞
  • @1174989745 #36427 14:01, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @Grauwacke #36436 14:21, 01 Aug. 2021
    Wir waren vor 2 Wochen bei Freunden eingeladen. Beide haben uns gesagt, dass sie die 2. Biontech / Pfizer Injektion erhalten haben. 2 Tage später hatte er eine Gürtelrose entwickelt und sie hatte Handtellergroße Hämatome auf den Oberschenkeln. Begründung für die Injektion: Sie Ich will meine Mutter in der Ukraine besuchen, Er "Solidarität". Beim verabschieden wurde ich herzlich auf den Mund geküsst. Am Tag danach begann eine heftige Migräne die gerade erst abgeklungen ist.
  • @globus99 #36437 14:22, 01 Aug. 2021
    Gerade von der Nachbarin (50 Jahre) gehört - 1. Impfung starke Reaktion (Astra) 2. Impfung seit drei Tagen Grippesymthome
    Meine Mutter (86 Jahre) wurde Anfang April geimpft - am ersten Tag Bluterguss am Fuß. Seit der Impfung ständig Wasserablagerungen in den Beinen - seit drei Tagen im Krankenhaus, da die Kopfschmerzen nicht mehr weggehen.
  • Leider sind genau diese Wesensveränderungen nun tatsächlich bei meiner Mutter aufgetreten. Halluzination mit Zitteranfälle im Wechsel. Sie wird zunehmen aggressiver im Verhalten
  • @977221756 #36446 14:40, 01 Aug. 2021
    Hallo zusammen 🙋‍♀ Mein Mann hat sich freiwillig 🙈 am 12.03 das 1.mal Impfen lassen, er hatte Vorerkrankungen und zwar 1999 Lungenkrebs war aber geheilt. Beim Lungenkrebs wurde Diabetes Typ 1 festgestellt. 2011 hatte er einen Herzinfarkt, ihm wurden 3 Stents gesetzt. 2020 kamm die Pandemie und er hatte anscheinend Angst davor . Das Impfen konnte ich ihm leider nicht ausreden 🙈 er hörte auf seine Ärztin, die darauf bestand er solle unbedingt sich Impfen lassen. Am 6.04. dieses Jahres wurde es ihm Schwindel, schlecht und ordentlich übel ,er ging zum 2.Impf Termin am 8.04. Wo ihm die Ärztin trotz seines Zustandes die Impfung verabreichte . Am 13.04 musste er mit dem Notarzt um 4h morgens ins Krankenhaus auf Verdacht mit Herzinfarkt eingeliefert werden. Am 23.04 durfte er Nachhause, im Krankenhaus wurde ein Tumor von 10 cm. Durchmesser am Zwölffingerdarm festgestellt. Er war aber laufend bei Untersuchungen wegen seinem Herzinfarkt. Am 5.02. hatte er eine MTR Untersuchung wo alles Unauffällig war. Am 5.05.2021 is er um 20h26 GSD 🙏 bei mir zu Hause verstorben 😢. Es waren laut Ärztin und Internisten aber niemals die IMPFUNGEN Schuld.
  • Mein Sohn (34), ab Anfang Mai 2021 bis jetzt zweifach geimpft mit Pfizer-Biontech und seine Frau (31) mit dem 2. Kind in der 23. Schwangerschaftswoche schwanger, ließ sich von ihrem "Gyn" jetzt die 1. Dosis des selben "Impfstoffs, wie der Sohn spritzen (ihre fast 4 jährige Tochter ist ohne Übertreibung alle 10-14 Tage so krank, dass sie immerhin nicht in die Kita kann. Häufig begleitet von Erkältungssymptomen, doch fast immer mit Fieber, welches auch ohne sonstige Symptome auftritt), sie würden die Häufigkeit der Infekte bei der Kleinen, niemals mit ihrer eigenen Covid-19-Impfung in Verbindung bringen, auch nicht mit meiner ständigen Kritik zu dem Ganzen. (Selbst von Nasentropfen und einer Parazetamol während einer Schwangerschaft, wird grundsätzlich abgeraten, um das Ungeborene nicht zu gefährden, doch notzugelassene "Impfungen", von denen immer mehr Nebenwirkungen angesprochen wurden, werden bewusst in Kauf genommen, ... also hier blockiert mein Verstand vollends?! Hier wirkt eine massive Gehirnwäsche, wie noch niemals gesehen und erlebt! Auch meine Tochter (30) und ihr Mann (38) ließen sich mit Pfizer-Biontech impfen, und ich fürchte dies werden sie auch für ihre kleinen Söhne (3 1/2) und (2) Jahre jung befürworten, wenn diese Forderung folgen wird (und dass wird sie, da bin ich 100% davon überzeugt😭😭😭...! Diese Verbrecher machen keinen Schritt mehr zurück🤬🤬🤬.... Mein lieber Mann verstarb 2018 mit gerade mal (56) Jahren, nur 6 Monate später folgte mein Papa. Beide nach Krebs-Diagnose! Ich fühle mich, als würde mein Alptraum niemals mehr enden, und ich befinde mich im schlimmsten aller Horrorfilme, die je gedreht wurden! Denn nun werde ich die zu erwartenden (schlimmen) Folgen dieser Vergiftungs-Impfungen an meinen Kindern und sämtlichen weiteren Verwandten, sowie Freunden und Nachbarn abwarten und miterleben müssen ..., für mich der blanke Horror und außer "BETEN" bleibt mir nun nichts zu tun, denn sie sind alle geimpft, nicht einer von ihnen wollte das Gespräch mit mir und zuhören. Wodarg, Bhakdi Lanka und Ioannidis sie alle sind Schwurbler und Verschwörungstheoretiker, denen ich nur anhängen würde und so meidet mich seit Monaten die eigene Familie, denn die impfkritische Mutter (die sie allerdings erst mit der "Covid-19-Impfkampagne" wurde), hat keinen Zutritt mehr in ihre Leben wie auch nicht zu den Enkelkindern, doch dass will ich dann aushalten (habe kein Durchdringen zu ihnen mehr zu erwarten), wenn sie nur die Enkel nicht auch noch vergiften lassen 😭😭😭 ........................ Oh Gott, bitte erhöre Unsere Gebete!
  • @1724281491 #36470 15:10, 01 Aug. 2021
    Wir sind gerade in Kroatien auf Urlaub - privates Apartment. Als wir ankamen hat uns die Vermieterin gleich stolz erklärt, dass ihre ganze Familie geimpft ist. Zwei Tage später kam sie ganz aufgelöst an und hat uns gesagt, dass ihre Tochter (ca. 40-45 Jahre alt) auf der Intensivstation liegt. Mittlerweile hat sich mein sofortiger Verdacht bestätigt : Gehirnvenenthrombose! Sie liegt im Koma und wird beatmet. Schaut nicht gut aus 😢 Welcher Impfstoff weiß ich leider nicht.
    Auch unser Nachbar ist geimpft und hat seither nur Probleme. Herzstechen, Entzündungen im ganzen Körper und er sieht plötzlich so schlecht, dass er nicht mehr Zeitung lesen oder Fernsehen kann. War schon 3 Wochen im Krankenhaus. Nichts gefunden.
  • 12.000 Impf-Tote: Pfarrbrief aus steirischer Gemeinde sorgt für Aufregung!

    Während in der Bundeshauptstadt Wien nun sogar im Stephansdom ein Impfzentrum eröffnet wird, positioniert sich die Pfarre Preitenegg klar gegen die Impf-Kampagne. So ist im neuen Pfarrbrief auch zu lesen: “Ein Aufschrei müsste durch unser Volk gehen, das ganze Land erschüttern: Es reicht! Schluss jetzt! Das Maß ist voll.”

    “Jetzt machen sich die Impfverbrecher schon über unsere Kinder her …” – so beginnt der Text im aktuell erschienen Pfarrblatt von Preitenegg. In der Aussendung der Kirchengemeinde wird dann ein Mediziner zitiert, der den Sinn einer Corona-Impfung bezweifelt und die Bemühungen der Gesundheitspolitik als “Missbrauch des Idealismus der jungen Menschen” bezeichnet.
    Im Text werden auch “12.000 Impf-Tote” erwähnt, was für etwas Aufregung in der steirischen Pfarrgemeinde sorgte.

    https://exxpress.at/12-000-impf-tote-pfarrbrief-sorgt-fuer-heftige-aufregung/

    ➡️ Immer informiert bleiben @Seelenfischer0
    Beiträge:
    @seelenfischerbeitraege
  • @579268127 #36474 15:16, 01 Aug. 2021
    Mitarbeiter 2. Impfung (Astra) nach 1h Arbeit musste ich ihn zum Arzt/KH schicken weil an seinem Bein ein 2 Hände großer Bluterguss war
  • @Bxx64 #36485 15:30, 01 Aug. 2021
    Meine Tante 77 J. hat seit der 2. IMPFUNG ENORME Gleichgewichtsstörungen
    Und ist auch schon schwer auf das Gesicht gefallen.
    Sie war vorher fit.
    Ein MRT vom Kopf hst Auffälligkeiten beim Kleinhirn ergeben.
    Kann das von der Impfung kommen, diese Auffälligkeiten?
  • Tut mir leid 🙏🏼
    Wünsche Trost, Segen und Menschen mit Herz ♥️ in der Nähe!
    Hoffen und positiv Denken und auch Proklamieren, dass es nicht so schlimm wird, weil man es herbeifürchtet und deshalb so kommt, weil man es gedacht, gesagt oder geschrieben hat. (Macht der Worte)

    Übrigens 4 Coronakranke im Bekanntenkreis ohne Spital genesen und 2 Geimpfte vorher nicht ganz gesund rund 70 gestorben.
  • @Professor_No #36503 15:50, 01 Aug. 2021
    meine Tochter (18) hat sich gegen meinen Willen impfen lassen (2x) Biontec , hat bis jetzt keine großen Nebenwirkungen! Ich bin seit dem mit den Nerven am Ende ! Man klärt auf , gibt Informationen ! und sie machen es trotzdem !
  • Meine Tochter, 29, hat sich ebenfalls mit Biondreck impfen lassen. Über ihren Gesundheitszustand kommuniziert sie nicht, ich bin ja der Aluhutträger. Allerdings verbrachte ich am 11.7. einige Stunden mit ihr, in den darauffolgenden 7 Tagen hatte ich (ungeimpft) drei Migräneattacken und einen seltsamen schmerzhaften, roten Hautausschlag mit Bläschen. Impfshedding?
  • @1021105493 #36516 16:01, 01 Aug. 2021
    Meine Tante, Mitte 70J., Vorerkrankungen seit vielen Jahren etwas an der Lunge, war wohl in der Landwirtschaft oft Pestizieden in Kontakt und hat immer hart körperlich gearbeitet. Auch jetzt immer noch jeden Tag im Garten. Nach der 1. Impfung (Astra) hatte sie 3 Tage Fieber usw. Jetzt sagt sie, sie hatte deutlich weniger Husten wie früher. Nun, nach der 2. Impfung plötzlich Blutergüsse an den Armen und Haarausfall. Sie sieht irgendwie nicht so gesund aus, arbeitet aber nach wie vor Haushalt und Garten.
  • @1144805014 #36520 16:04, 01 Aug. 2021
    Mein Nachbar hatte 10 Tage nach 2. Biontech Impfung Blutungen aus der Nase, Urin und Stuhl und zwar richtig sichtbar, nicht paar Tröpfchen. Darüber hinaus war er fast durchsichtig im Gesicht und war schlapp und hatte weißliche Lippen.
    Er bekommt jetzt Eisen und B12. Einen Zusammenhang mit der Impfung schließt der Arzt aus; Weiß die Ursache aber nicht!
    Mein Bruder nach 1. Impfung verändertes Blutbild bezüglich aller Parameter im Zusammenhang mit den Thrombozyten, also Größe, Verteilung, Volumen etc.
    Wenn da jemand dazu ähnliches weiß??
  • @1110744133 #36522 16:09, 01 Aug. 2021
    Hallo, ich hatte hier schon mal berichtet, dass von meiner Freundin die Mama am Montag gestorben ist. Sie war gestürzt und hatte sich den Fuß gebrochen. Heute hat sie mir berichtet, dass die Mama innerlich verblutet ist. Sie wird am Dienstag obduziert
  • @1939432844 #36526 16:14, 01 Aug. 2021
    Von meiner Freundin die Nachbarin hats erwischt - 3 Schlaganfälle Pflegefall - Lähmung an Arm und Beinen.
  • @1497616804 #36554 16:33, 01 Aug. 2021
    Mein Onkel vor vier Monaten mit Astra geimpft. Jetzt Herzschrittmacher und nicht mehr der Selbe. Aber die Impfung war es nicht. 🙈🙈
  • @1205201154 #36564 16:42, 01 Aug. 2021
    Gerade eben von der Demo in Berlin in U-Bahn gesessen. Ein junger Mann ist plötzlich umgekippt und hat angefangen zu krampfen. Umgebung gesichert und Krankenwagen gerufen. Als die kamen wurde der Defi ausgepackt und gesagt, geimpft vor einer Woche. Es ist furchtbar.
  • @1174989745 #36584 17:12, 01 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @erich0815 #36587 17:17, 01 Aug. 2021
    Vielleicht schämen die sich? Wo sie doch so überzeugt waren?

    Meine Arbeitskollegin, 24 Jahre, ist nach der zweiten Dosis auch mit schweren Grippesymptomen ausgefallen. Als sie wiederkam, war sie über eine Woche fahlgrau im Gesicht. Ich hatte sie eindringlich gewarnt. Glaubst Du, die würde jetzt hier eine Gruppe aufsuchen, selbst, wenn sie weitere Symptome hätte?

    Über die zwei Impftoten aus meinem Umfeld hatte ich ja schon berichtet.
  • @1532999487 #36588 17:20, 01 Aug. 2021
    Bei uns im Nachbarort lag eine Schwangere morgens tot im Bett (4.monat) sie wird aktuell obduziert. Ob sie geimpft war weiß ich nicht, aber ich gehe zu 200%von ja aus, denn sie hat in einem Altenpflegeheim gearbeitet.
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1939432844 #36594 17:31, 01 Aug. 2021
    Von einem weiteren Bekannten ist der Bruder 5 Minuten nach der 2. IMPFUNG tot umgefallen 😭
  • Ja ich kenne 3 Personen denen es auch so geht! Eine davon sogar sehr sehr schlimm!!!
  • @Fredi64 #36597 17:32, 01 Aug. 2021
    Arbeitskollege 3woch nach der 2ten Impfung mit Herz Problem im kstand geht's sehr schlecht
  • @1549402709 #36603 17:46, 01 Aug. 2021
    Ich schreibe mein Bericht und gehe wieder.
    Meine Eltern nicht geimpft. Meine Tanten und Onkels jeweils 2 geimpft. Mein Onkel der große Verfechter der Impfung (Clemens) 2 Woche nach der 2 Pfizer Impfung große Sepsis.
    R.I.P.
    Hier werden ganze Familien auseinander gerissen und es kommt keiner und untersucht das. PEI 👎
  • @yvi67 #36606 17:47, 01 Aug. 2021
    Meine Mutter AstraZenika, danach 14 Tage nachts schlaflos, Übelkeit, Grippe ähnliche Symptome und machte im ganzen einen zerbrechlichen Eindruck! Diese Woche bekam sie die Zweitimpfung mit Biontech und die erste Nacht nur übergeben bis heute hat sie Durchfall und die Nahrung verbleibt nicht im Körper.
  • … ist alles sooo unglaublich… hab bei einer med Hotline gearbeitet… da riefen auch viele an mit harmlosen bis starken Beschwerden…

    Wann hört der Wahnsinn auf…?!?

    Allen Betroffenen mit SpritzGiftGeschädigten Angehörigen alles alles GUTE 🙏🙏🙏
  • @TribunMaximus #36645 18:28, 01 Aug. 2021
    Mein Nachbar ... seine Frau hat mit ihm gemeckert...ich hörte es durch die Wand. Warum hast du dich impfen lassen...jetzt Wasser im Körper ohne Ende...ein menschliches Frack...vorher ein toller älterer Herr ... vor 2 Tagen vom Fahrdienst abgeholt...ich denke ... den sehe ich nie wieder.
  • @1917540253 #36655 18:36, 01 Aug. 2021
    Ehemann der Freundin meiner Mutter, biontech , 2 Tage später Thrombose im Bein, 2 Tage später mit Blutvergiftung ( roter Strich im Bein) gerade noch rechtzeitig ins Krankenhaus. Er lebt. Es wurde von den Ärzten jede Verbindung zur Impfung abgeleugnet.
  • @1747562567 #36659 18:43, 01 Aug. 2021
    Experte: 30 bis 40 Prozent an Impfung gestorben

    "In Baden-Württemberg arbeiteten die Pathologen daher mit Staatsanwaltschaften, der Polizei und niedergelassenen Ärzten zusammen, berichtet Schirmacher. Mehr als 40 Menschen habe man bereits obduziert, die binnen zwei Wochen nach einer Impfung gestorben sind. Schirmacher geht davon aus, dass 30 bis 40 Prozent davon an der Impfung gestorben sind."

    https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_90550128/corona-impfung-pathologe-fordert-mehr-obduktionen-von-geimpften.html
  • @1436473494 #36661 18:46, 01 Aug. 2021
    Freund von meiner Cousine einmal geimpft (weiß nicht welche) hat seit der Impfung seit Wochen starke Kopfschmerzen, er dachte zuerst von neuer Brille, bei Augenarztkontrolle war alles ok, Kopfschmerzen mittlerweile besser, habe ihm empfohlen DDimere testen zu lassen, will sich Gott sei Dank die zweite Giftspritze nicht mehr geben lassen...
  • Ja das hatte ich bei Corona auch . Die gleichen Symptome plus schweratmigkeit. L.g.
  • @Qprobono #36665 18:54, 01 Aug. 2021
    ‼️Hoppla‼️

    FDA enthüllt versehentlich eine Liste der Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen, einschließlich Myokarditis, Autoimmunerkrankungen und Tod

    Eine Diashow-Präsentation der FDA zu Covid-Impfstoffen im letzten Jahr zeigte versehentlich eine lange Liste möglicher Nebenwirkungen des Impfstoffs, einschließlich Myokarditis, Krampfanfällen und sogar Tod.

    Die Folie, die den Entwurf der FDA-Liste der „möglichen Nebenwirkungen von unerwünschten Ereignissen“ zeigt, erschien kurz während einer öffentlichen Sitzung des Produktberatungsausschusses der US-amerikanischen Food and Drug Administration am 22. Oktober 2020, in der die Sicherheit und Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen überprüft wurden.

    Mögliche Nebenwirkungen, die in der „Arbeitsliste“ der FDA aufgeführt sind, umfassen:

    ▶️ Guillain Barre-Syndrom

    ▶️ Akute disseminierte
    Enzephaloymelitis

    ▶️ Transversale Myelitis

    ▶️ Enzephalitis/Myelitis/

    ▶️ Enzephalomyelitis/

    ▶️ Meningoenzephalitis/

    ▶️ Meningitis/Enzepholaphathy

    ▶️ Krämpfe/Anfälle

    ▶️ Schlaganfall

    ▶️ Narkolepsie und Kataplexie

    ▶️ Anaphylaxie

    ▶️ Akuter Myokardinfarkt

    ▶️ Myokarditis/Perikarditis

    ▶️ Autoimmunerkrankung

    ▶️ Todesfälle

    ▶️ Unerwünschte Schwangerschaft und Geburtsergebnisse

    ▶️ Andere akute demyelinisierende Erkrankungen

    ▶️ Nicht-anaphylaktische allergische Reaktionen

    ▶️ Thrombozytopenie

    ▶️ Disseminierte intravasale Koagulopathie

    ▶️ Venöse Thromboembolie

    ▶️ Arthritis und Arthralgie/Gelenkschmerzen

    ▶️ Kawasaki-Krankheit
    Impfverstärkte Krankheit

    https://twitter.com/i/status/1420512587284889607

    Mehr kostenfreie Infos und Enthüllungen:
    👉 https://t.me/antiilluminaten

    Hier gehts zum Chat:
    👉 https://t.me/joinchat/u18uQ0y517A1N2Zi
  • @ZenonSternenstaub #36676 19:06, 01 Aug. 2021
    Meine Schwiegereltern sind 2x mit Astra geimpft... sie waren nach der Impfung verändert... haben irgendwie so gewirkt als hätten sie einen Booster erhalten... haben energetisch gestrahlt... danach hat es sich nach ca. 3 Wochen verändert und sie wirkten müde und ausgelaugt... und jetzt Wochen danach wirken sie wieder normal, so als hätten sie die Impfung nie erhalten... was hält ihr davon? hab mir überlegt, dass vielleicht das Graphenoxid bereits abgebaut wurde...
  • Jede Imofreaktion ist sehr individuell und zeitlich vom Allgemeinzustand des Immunsystems, den Blutwerten und der Entgiftungsfähigkeit abhängig. Sicher ist, dass kathionische Nanolipide toxisch sind, dass Spikeproteine toxisch sind und prionisch und dass eine Menge Reaktionen erst Auftreten wenn der Körper sich nicht mehr reinigen kann. Mit jeder Dosis steigt diese Last. Mit jeder Dosis steigt die Wahrscheinlichkeit einer schlimmen Imofreaktion. Und noch etwas. Während der Produktionszeit der Spikeproteine hat man definitiv einen gentechnisch veränderten Organismus. Einen GVO!
  • @1370147258 #36684 19:13, 01 Aug. 2021
    Interessant!

    Der Chef-Pathologe der Uni Heidelberg, Peter Schirmacher, drängt zu viel mehr Obduktionen von Geimpften. Neben Corona-Toten müssten auch die Leichname von Menschen, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung sterben, häufiger untersucht werden, sagte Schirmacher der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Der Direktor des Pathologischen Instituts in Heidelberg warnt gar vor einer hohen Dunkelziffer an Impftoten und beklagt: Von den meisten Patienten, die nach und möglicherweise an einer Impfung sterben, bekämen die Pathologen gar nichts mit.

    https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Corona-Chef-Pathologe-der-Uni-Heidelberg-draengt-auf-mehr-Obduktionen-von-Geimpften-id60235361.html
  • @MichlBerger #36696 19:26, 01 Aug. 2021
    Bei uns in der firma husten alle die geimpt sind, sie schiebens auf die klima, aber viele haben gar keine…
  • @1917540253 #36709 19:42, 01 Aug. 2021
    Ein Nachbar (72 Jahre) wurde samstags mit biontech geimpft, eine Woche später Samstag kam er ins Krankenhaus, Dienstag war er tot. Er wird als Coronatoter gezählt, obwohl er vor der Impfung gesund war.
  • @LindaBerlinLbg #36728 20:07, 01 Aug. 2021
    die Beweise werden vertuscht und habe ich mir erzählen lassen und eine ca. 40 Jährige hier im Haus geht es nach der 2. Impfung schlecht, sie hat 2 Kinder und von Freund Mutter mit über 80 J. geht es nach Impfungen viel schlechter und Kumpel nach 1. Impfung pos. getestet und in Quarantäne und fades Aussehen und ihm geht es krank und Tante über 80 J. nach Impfung Siechtum und ein Kumpel in Wien von PflegeFreundschaft erzählen lassen, dass bei 1 x täglich Pflege nach Impfung 3 x täglich Pflegebesuch notwendig ist.
  • @1861611948 #36748 20:20, 01 Aug. 2021
    Bzgl Nervenentzündung

    Eine Kollegin von mir wurde Freitag vor einer Woche geimpft
    Am Sonntag letzter Woche bekam sie heftige Schmerzen im Gesichtsbereich - konnte nichts essen und trinken nur mit schmerztabletten
    Hausarzt gab ihr schmerzinfusionen, aber als sich keine besserung einstellte überwies er sie ins kh
    Da ist sie immer noch ....
    Nervenentzündung

    Sie hatte kein gutes gefühl wg impfung, aber das ständige testen ging ihr auf die nerven

    Sie hatte auch schon mal eine Gehirnblutung, als Nebenwirkung von einer Chemo (gab sogar die Ärtzin zu und wollte das öffentlich machen - die hatte sie damals operiert)
    Kurz nach dem Gespräch ist sie nach London gegangen.

    Sie hatte das schon mal vor ein paar jahren, aber nicht so schlimm
  • Meine Mutter (79) ist auch übersät von blauen Flecken. Kommt natürlich auch bei ihr vom Blutverdünner.
    Vermutlich stößt sie sich nach der Vollimpfung jetzt nur häufiger???🙈
    Letzten Mittwoch ist sie MIT der Leiter umgefallen. Der ganze Rücken ist blau. Bisher war sie richtig fit. Geht wandern, 2x wöchentlich Walken und 2x wöchentlich in die Muckibude. Sie hat im April eine neue Hüfte bekommen, war 3 Wochen später top fit und hat im Juni die erste BT und vor 3 Wochen die 2. BT bekommen. "Damit ich noch die letzten Jahre in Freiheit leben kann!"
  • @Ninic62 #36780 21:24, 01 Aug. 2021
    Drei Fälle aus der Verwandtschaft.
    Erster Schwager 59 nach Johnson Impfung Gullian Barre Syndrom. Äußerst schwach auf den Beinen und mindestens um 10 Jahre gealtert. Arbeitsunfähig seit Pfingsten.
    Zweiter Schwager nach BionTech und Handop gestern Abend mit Lungenembolie in Klinik eingewiesen worden.
    Nichte bei der zweiten Impfung BionTech direkt zusammengeklappt und musste sich übergeben.
  • @1395241881 #36785 21:44, 01 Aug. 2021
    Bei uns in der Nachbarschaft haben sich schon alle den Schuss von Messias geholt, teils durch beruflichen Druck durch selbst Schutz obwohl der schon bröckelt. Und teils durch Hysterie. Am Freitag hat mein Nachbar die zweite von Moderna bekommen. Bei der gestrigen Hof Party sagt die Frau er kommt nicht "Impfkrank" 38 Fieber usw. Später erstatte er uns einen Besuch. Dann sagt der ja geht eh aber seinen Kollegen vor ihm haben sie mit der Rettung weg bringen müssen. Und dann haut sich er das Zeug noch rein.... Seine Frau hustet schon seit einer Woche. Alle impflinge hatten durchaus Nebenwirkungen von Eiter an der Einatichstelle (Pfizer) bis plötzlich auftauchenden Abszess. 4 Tage waren alle hin und weg. Bei die Nachbarn die die 2te Pfizer bekommen haben stellte sich nach ca 2 Wochen die "Sommergrippe" in den Alltag. 39 Fieber usw. Betroffen waren auch dann die in jeweiligen Haushalt lebenden u6 jährigen. Aber alles gut...
    Würde sicher nicht gemeldet. 12 Personen...
  • @772614167 #36786 21:55, 01 Aug. 2021
    Meine Schwägerin, Gehirnblutung, 1 Woche nach der zweiten Impfung. Sie haben sie am 1.Juli noch stabilisiert, dann immer weitere Blutungen. Am 2. Juli war es vorbei. So geschehen im LKH Klagenfurt. Sie war thailändische Staatsbürgerin, lebte aber seit Jahren in Österreich.
  • @1336878177 #36789 22:00, 01 Aug. 2021
    Schulfreund von einem Arbeitskollegen musste 1 Tag nach 2. Impfung vom Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Diagnose Herzmuskelentzündung. Bergsteiger Freund von anderer Arbeitskollegin hatte für ein pasr Tage einen gelähmten Arm…Verging wieder
  • @1629257745 #36797 22:17, 01 Aug. 2021
    Arbeitskollege: 56j 2xgeimipft liegt jetzt mit 39 Fieber flach. Selbsttest 2x positiv.
    PCR positiv. Jetzt erstmal krankgeschrieben.
  • Kann ich bestätigen, ein Freund hatte das volle Programm nach der 1. Impfung. Schüttelfrost, Migräne, Gewichtsverlust, Durchfall, Fieber. War erst nach gut 2 Wochen wieder halbwegs fit. Seine Aussage: Ich bin trotzdem froh über die Impfung und werde auch die 2. nehmen. AZ Nun hat sich seine Frau auch impfen lassen. Ich kapier es nicht.🤷‍♂️
  • @1655966574 #36814 22:47, 01 Aug. 2021
    Ich habe heute von einer Freundin erfahren, dass der Chef ihrer besten Freundin, ein 38jähriger Zahnarzt, eine Woche nach seiner dritten Impfung gestorben ist! Jawoll, dritte Impfung!!! Er hatte nach der zweiten Impfung immer noch keine Antikörper, da hat er sich eine dritte geben lassen, woraufhin es ihm sofort sehr schlecht ging. Eine Woche später ist er mit nur 38 Jahren verstorben! Das bestätigt alles, was Bakdhi sagt, mit der dritten Impfung machen sie ihr Testament!

    Ich selber habe jetzt schon dreimal erlebt, dass ich extreme Kopfschmerzen bekam, wenn ich länger (ab ca. anderthalb bis zwei Stunden) mit Geimpften zusammen war.

    Ich hätte nie gedacht, dass sowas möglich ist!

    Das erste mal war nach einem Thermalbad Besuch, da hielten die Kopfschmerzen zwei Tage an. Die anderen zwei Male waren jeweils nach Besuchen vollständig Geimpfter.

    Wir haben einen Pferdehof und zum Schutz von Mensch und Tier sind bei uns normalerweise keine Geimpften. Unser kompletter Freundeskreis ist ungeimpft und bleibt es auch.

    Umso schockierter war ich, den Zusammenhang zwischen den extremen Kopfschmerzen nach Kontakt zu Geimpften wahrzunehmen. Ich habe sonst nie Kopfschmerzen!!!

    Nachtrag zu dem mit nur 38 Jahren nach dritter Impfung verstorbenen Zahnarzt, die Familie sieht keinen Zusammenhang!!!

    🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈🙈

    Einfach ohne Worte, wie Gehirngewaschen viele Menschen sind!!!

    Der Mann war vorher kerngesund, keine Vorerkrankungen und direkt nach dritter Impfung geht es ihm so schlecht, dass er ins Krankenhaus muss, aber es war nicht die Impfung...???!!!
  • @1257218974 #36822 22:57, 01 Aug. 2021
    Die Schwester meiner besten Freundin bekam direkt nach der 1 Impfunf vor 2 Monaten starke Schmerzen in den Beinen. Kein Arzt konnte etwas feststellen und alle Ärzten meinten dass es nichts mit der Impfung zu tun hat. Nur ein einziger Arzt bestätigte dies.
  • @Netti_Lane #36830 23:36, 01 Aug. 2021
    2 Nachbarn von mir, die sich gegenseitig zwar kennen, aber nichts weiter miteinander zu tun haben, haben sich impfen lassen. Sie mitte 50 er ende 40. Sie hatte nach ca. 4 Wochen ein blaues, geschwollenes, entzündetes Auge. Er hatte beide Augen nach ca. 1 Woche blau, geschwollen und entzündet. Beide wollen von Impfnebenwirkung nichts hören und finden, dass es Verschwörungstheorien sind.
  • 02 August 2021 (193 messages)
  • @erich0815 #36848 00:59, 02 Aug. 2021
    Erpressung wegen Grünem Pass vielleicht?

    Meine Beobachtungen:
    Ein weiterer Arbeitskollege von mir war genesen (wie auch drei weitere), galt aber als Long-Covid-Patient und hat sich auch die Spritze geholt. Ein zweiter auch. Angeblich zu wenig Antikörper (nicht verwunderlich nach einem halben Jahr). Der eine wirkt seither etwas langsamer im Denken, der andere ist nicht mehr so energiegeladen wie vorher. Sonst keine auffälligen Beobachtungen bisher.
  • Eine Freundin von mir (Mama von zwei kleinen Kindern! ist mit Johnson und Johnson geimpft, und ist jetzt auch ständig verkühlt! Einen Tag nach der Impfung musste sie mit dem Notarzt, wegen stechender Herzschmerzen ins Krankenhaus!
  • Meine schwiegermutter hustet auch wie verrückt.
  • Mein Mann auch 2. Impfungen Pfizer und jetzt wenn man wegen dem warum fragt bekomm ich keine oder sehr aggressive antworten. Bin gespannt was wir noch sehen werden
  • Sie werden aggressiv. Das habe ich auch schon festgestellt, geimpfte sind nicht mehr so wie vor der Spritze. Es ist zumindest bei 2 Kollegen keine Einbildung. Es mag evtl an Nebenwirkungen liegen, Schmerzen, die sie allerdings nicht zugeben, aber es fällt auf, sie sind verändert.
  • @frodan12 #36873 04:29, 02 Aug. 2021
    Mein Schwiegervater (83) zweimal geimpft (Jan. und März) mit BioNTech hat jetzt Prostatakrebs, meine Schwiegermama (82) fühlt sich schlapp und müde, das war vorher nicht so 😪
  • @Fusselsmucki #36876 04:34, 02 Aug. 2021
    Nachbar:
    Epileptiker, 20 Jahre ohne Anfall.
    10 Tage nach der zweiten BT- Spritze schwerer Anfall.
  • @juttapangratz #36877 04:41, 02 Aug. 2021
    Wir waren vor 2 Wochen bei Freunden eingeladen. Beide haben uns gesagt, dass sie die 2. Biontech / Pfizer Injektion erhalten haben. 2 Tage später hatte er eine Gürtelrose entwickelt und sie hatte Handtellergroße Hämatome auf den Oberschenkeln. Begründung für die Injektion: Sie Ich will meine Mutter in der Ukraine besuchen, Er "Solidarität". Beim verabschieden wurde ich herzlich auf den Mund geküsst. Am Tag danach begann eine heftige Migräne die gerade erst abgeklungen ist.
  • @1699482305 #36888 05:19, 02 Aug. 2021
    Mein Onkel 67 ist ein paar Tage nach der 2. Impfung tot umgefallen, zwei Bekannte sind seitdem halbseitig gelähmt ( Mitte 30 und Mitte 70)
    Beim Schwiegervater meiner Nachbarin hat man durch Zufall festgestellt das er nach der Impfung stille Hirninfarkte hatte ( hat aber nix damit zu tun)
  • Also es muss nicht unbedingt damit zusammen gehangen haben. Aber ich habe vor ca. 2 Wochen eine langjährige superliebe Bekannte im Laden beim Einkaufen getroffen. Ich habe sie gedrückt und wir haben uns auch beim Abschied gedrückt. Sie hat sich leider impfen lassen. Sie woll te erst nicht bi ihr war wohl die Angst da, weil sie Diabetikerin ist - sie ist 57 Jahre alt. Ich hoffe einfach, dass sie wohlbehalten bleibt - wie gesagt, sie hatte kein gutes Gefühl und eine Dritte würde sie auch ablehnen sagte sie mir. Okay und mir ging es danach die Tage ebenfalls nicht sonderlich gut - kann Einbildung sein. Aber ich hatte ein paar Tage später eine Glaskörperabhebung am linken Auge - auch das kann vorkommen wenn man viel am Bildschirm arbeitet und dann noch obendrein im Netz ist abends - und eine Regenbogenhautentzündung die ich gerade noch am ausheilen bin, was ich schon ewig nicht mehr so hatte. Dennoch: Es tut mir zwar selbst weh aber ich werde mich von Geimpften, von denen ich das weiss etwas entfernen. Bisher weiss ich aber von niemandem ausser von einer Pflegerin die anfangs Kopfweh hatte die wieder weggegangen sind - dass von den vielen Leuten von denen ich weiss jemand etwas bekommen hätte. Die meisten ohne irgendeine kleinste Nebenwirkung. Und das sind Leute mit Astra - Biontec, Moderna und J&J. Ich wünsche auch keinem NW - aber wenn ich was mitbekomme werde ich das hier vortragen.
  • @Falsification_false #36910 05:56, 02 Aug. 2021
    Die Oma einer Bekannten starb im Februar 2 Tage nach der Impfung nach hefzigen Nebenwirkungen wie Tremor "an Corona". Über 80, zwar dement, aber gesund, Wochen vorher negativ getestet.
    Gegen den Willen der verstorbenen Katholikin wurde sie eingeäschert, was nicht einmal Auflage war. Praktisch: Obduktion so nicht mehr möglich.
    Die Enkelin und Familie behaupten steif und fest, die Oma starb an Corona.
    Vorgestern mit einer geimpften Bekannten gesprochen, sie erzählte fröhlich, dass sie und eine Freundin seit der Impfung heftige Zyklusbeschwerden haben, teilweise sehr stark. Aber das sei wohl normal bei einer Impfung. Die Frage, ob sie das von ihrer Tetanus-, Tollwut- und Gelbfieberimpfung also kenne, verkniff ich mir.
    Da fällt einem wirklich nichts mehr ein. Schätze die Dunkelziffer an schweren Impfschäden und - toten deutlich höher als die aktuell laut EMA ca. 19.000 Impftoten in EU.
  • @1894072088 #36919 06:16, 02 Aug. 2021
    https://principia-scientific.com/doctor-heart-failure-from-mrna-jabs-will-kill-most-people/ Arzt: Herzversagen von mRNA Injektionen "wird die meisten Menschen töten" Aus dem Inhalt: .. Dr. med. Charles Hoffe berichtet .. über die beunruhigenden Ergebnisse bei seinen Patienten. Er sagt, dass die mRNA-Impfstoffe Tausende von winzigen Kapillaren im Blut .. verstopfen .. Die meisten werden in wenigen Jahren an Herzversagen sterben. Die injizierten Spike-Proteine, die im Körper der Geimpften massenhaft produziert werden sollen, sind die Ursache für die Verklumpung, die bei nicht weniger als 60 Prozent der Geimpften negative Auswirkungen hat. Dr. Hoffe, der als Arzt in Lytton BC Canada praktiziert, erklärt: "Wir wissen jetzt, dass nur 25 Prozent des 'Impfstoffs', der einer Person in den Arm gespritzt wird, tatsächlich im Arm bleibt. Die anderen 75 Prozent werden vom Lymphsystem aufgefangen und buchstäblich in den Blutkreislauf eingespeist, so dass diese kleinen Pakete von Boten-RNA - und übrigens sind in einer einzigen Dosis des Moderna-'Impfstoffs' buchstäblich 40 Billionen mRNA-Moleküle enthalten. Diese Pakete sind dazu bestimmt, in Ihre Zellen aufgenommen zu werden. Aber der einzige Ort, an dem sie aufgenommen werden können, ist in der Nähe Ihrer Blutgefäße, und der Ort, an dem sie aufgenommen werden, sind die Kapillarnetzwerke - die kleinsten Blutgefäße, in denen sich der Blutfluss verlangsamt und wo die Gene freigesetzt werden. Ihr Körper macht sich dann an die Arbeit, Billionen und Billionen dieser Spike-Proteine zu lesen und herzustellen. Jedes Gen kann viele, viele Spike-Proteine produzieren. Der Körper erkennt dann, dass es sich um Fremdkörper handelt, also bildet er Antikörper dagegen, so dass Sie dann gegen COVID geschützt sind. Das ist die Idee." Aber genau hier liegt das Problem. Bei einem Coronavirus wird dieses Spike-Protein Teil der Viruskapsel. Mit anderen Worten: Es wird Teil der Zellwand, die das Virus umgibt. Aber es ist nicht in einem Virus. Es befindet sich in Ihren Zellen. Es wird also Teil der Zellwand Ihres Gefäßendothels. Das bedeutet, dass diese Zellen, die Ihre Blutgefäße auskleiden, die eigentlich glatt sein sollten, damit Ihr Blut reibungslos fließen kann, jetzt diese kleinen stacheligen Teile haben, die herausragen. Dr. Hoffe fährt fort: "Es ist also absolut unvermeidlich, dass sich Blutgerinnsel bilden, weil Ihre Blutplättchen um Ihre Blutgefäße zirkulieren, und der Zweck der Blutplättchen ist es, beschädigte Gefäße zu identifizieren und Blutungen zu stoppen. Wenn also das Blutplättchen durch die Kapillare kommt, trifft es plötzlich auf all diese COVID-Spikes und es ist absolut unvermeidlich, dass sich Blutgerinnsel bilden und das Gefäß blockieren." Diese Spike-Proteine können also vorhersehbar Blutgerinnsel verursachen. Sie sind in Ihren Blutgefäßen (wenn sie mit mRNA "geimpft" sind), also ist es garantiert. Dr. Bhakdi sagte dann zu mir, dass der Weg, dies zu beweisen, ein Bluttest ist, der D-Dimer genannt wird. ".. Die Gerinnsel, von denen ich spreche, sind mikroskopisch klein und zu klein, um sie auf irgendeinem Scan zu finden. Sie können daher nur mit dem D-Dimer-Test nachgewiesen werden." Dr. Hoffe erklärt, dass er D-Dimer-Tests bei seinen mRNA-"geimpften" Patienten durchgeführt hat und er beunruhigenderweise festgestellt hat, dass 62 Prozent von ihnen diese mikroskopischen Blutgerinnsel hatten. .. RJ
  • @1322685848 #36922 06:21, 02 Aug. 2021
    Nachbar 62.ist ins kh wegen Verdacht auf herzproblemen. 2.impfung seid 2 Monaten. Jetzt binnen einer Woche auf Krücken gehen und konnte nichtmehr Autofahren. Wie es ihm geht hab ich noch nicht erfahren. Er und seine Verwandten glauben nicht das es von der impfung kommt. Es sind alle geimpft.
  • @1830484168 #36925 06:23, 02 Aug. 2021
    Ja im KH Senftenberg liegen alles ältere Personen die geimpft sind u schwer erkrankt u schon viele gestorben sind aber es darf nicht gesagt werden an was u es nimmt zu 💧
  • @1903258928 #36928 06:30, 02 Aug. 2021
    Eine Cousine meiner Mama starb 2 Tage nach der Impfung, bei deren Schwester wurde ein paar Monate nach der Impfung Leberkrebs diagnostiziert.
  • @1166382039 #36932 06:31, 02 Aug. 2021
    Impfschäden UNBEDINGT melden.
    Ärzte die nicht aufklären UNBEDINGT Anzeigen!

    Adressen zur Meldung von Impfschäden

    ▪ÖSTERREICH

    Portal zur Meldung von Impfschäden
    http://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    BASG (Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen)
    https://nebenwirkung.basg.gv.at/

    Artikel (Österreich):
    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210329_OTS0092/anwaelte-haben-portal-zur-meldung-von-impfschaeden-eingerichtet

    ▪DEUTSCHLAND

    Bundesverein Impfgeschädigter e.V.
    Selbsthilfe impfgeschädigter Personen und ihrer Familien
    https://www.bundesverein-impfgeschädigter-ev.de/kontakt/

    Paul-Ehrlich-Institut
    https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/home/home_node.html

    Artikel (Deutschland)
    https://corona-blog.net/2021/03/27/was-tun-bei-nebenwirkungen-und-todesfaellen-im-zusammenhang-mit-der-corona-impfung/

    ▪EUROPÄISCHE UNION

    EudraVigilance - European database of suspected adverse drug reaction reports
    European Medicine Agency (EMA)
    http://www.adrreports.eu/en/index.html

    ▪ITALIEN

    https://www.vigicovid.it/

    ▪KANADA

    Reporting Adverse Events Following Immunization (AEFI) in Canada
    https://www.canada.ca/en/public-health/services/immunization/reporting-adverse-events-following-immunization/form.html

    ▪NEUSEELAND

    New Zealand Pharmacovigilance Centre
    https://nzphvc.otago.ac.nz/carm/


    ▪SCHWEIZ

    Swissmedic
    https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/humanarzneimittel/marktueberwachung/pharmacovigilance/patienten-innen.html

    ▪ VEREINIGTES KÖNIGREICH (UK)

    Coronavirus Yellow Card reporting site
    https://coronavirus-yellowcard.mhra.gov.uk

    ▪VEREINIGTE STAATEN (USA)

    Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS)
    https://vaers.hhs.gov/

    Folge 👉https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH
  • @bstmknoe #36935 06:49, 02 Aug. 2021
    Jugendlicher Bekannter (17) sportlich fit, fussballer Karriere vor sich, seit Impfung schlechte körperliche Verfassung, am Begräbnis seiner Urli mit 24h ekg... weils Herzbeschwerden gibt....
  • @698764644 #36936 06:51, 02 Aug. 2021
    Mein sohn wahr krank u am Weg der Besserung. Am fr besuchte uns die frischgeimpfte Schwiegermutter (sie hat uns nichts gesagt) kind 40 grad Fieber in der Nacht u jetzt sehr krank, Partner u ich jetzt auch krank.
    mir fehlen die Worte...
    Hat jemand Infos bzgl. dem spreading?
    Kann ich das einmelden in die Datenbank, muss ja ein Arzt machen, oder?

    Gott sieht unsere Tränen 🙏🙏
  • @Petra17 #36942 06:57, 02 Aug. 2021
    Freundin 4 Wochen nach 2ten Schott Pfizer massiver MS Schub😳😭
  • @CS58_71 #36944 07:01, 02 Aug. 2021
    Mein Schwager, 45 Jahre, 2x BT
    Ein paar Tage nach der 2.Impfung Zahnreinigung, kurz darauf halbseitige Gesichtslähmung. Kommt natürlich von der Zahnreinigung 🙄. Nur blöd, dass ich ZH bin und weiß, dass das nahezu unmöglich ist ...
  • @1133746545 #36948 07:08, 02 Aug. 2021
    Guten Morgen, meine Schiegermutter verstarb 3 Tage nach 2. Biontech am Herzinfarkt.
    Mein Vater verstarb jetzt nach 3 Monaten im Altenheim ärztlich diagnostiziert am Corona- Impfschaden , ca nach 1 Monat Krankenhaus nach 1 . Biontech ging es ihm scheinbar besser. Beseelt, die 2 Impfe zu erhalten, wurde er erneut 24 Stunden nach Pix bewustlos mit Schlaganfall Symptomatik ins KH gebracht. Hier gab es keine passende Diagnostik zu den Syptomen. Als Privatpatient wurde er sehr genau untersucht.
    Sein Zustand wurde immer schlechter, niemand konnte ihm helfen, Herz und Kopfschmerzen unerträglich und rapider Gewichtsverlust.
    Er verstarb dann 3 Wochen später im Altenheim.
    Meine ebenfalls gimpfte Mutter verliert gerade ihr Augenlicht und die Orientierung im Raum.
    Ich bin ungeimpft.
  • @darkestblue_ks #36950 07:08, 02 Aug. 2021
    Ich hatte am Freitag jemanden getroffen, der auch frisch geimpft war. Das wusste ich nicht, sonst hätte ich es gelassen. Nach ein paar Stunden heftige Müdigkeit, Halsschmerzen, Lymphknoten am Hals geschwollen, Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen. Habe den ganzen Samstag und Sonntag im Bett verbracht. Viel geschlafen, im Schlaf stark geschwitzt, was sonst für mich total untypisch ist. Auch heute Morgen, am Montag den 2. August, bin ich müde benommen und habe Kopfschmerzen.

    Ich weiß nicht wie lange das gehen wird und hoffe, dass ich bald wieder fit bin.Da ich selbstständig bin, ist jeder Tag, den ich nicht arbeiten kann, für mich finanziell ein Desaster…
  • @1629257745 #36951 07:10, 02 Aug. 2021
    Arbeitskollege: 39j, 1xBiontec hat seit der Impfung gesundheitliche Probleme. Eine Woche krank mit „Grippe“-Symptomen und jetzt Gliederschmerzen am ganzen Körper.
  • @G1986M #36952 07:20, 02 Aug. 2021
    Hallo, es sind mittlerweile über 25000 Mitglieder in der Gruppe. Mich würde interessieren wie hoch der Anteil von den Nebenwirkungen und die Anzahl der geimpften ist.

    Kann man da was über eine Abstimmung/Auswertung oder Ähnliches machen ?
  • @1859537584 #36954 07:24, 02 Aug. 2021
    Also ich arbeitet in der Pflege es starben mehrere an eine plötzlichen sepsi alle waren sie Mobile Bewohner
  • Wir leiten es weiter!
  • @863030767 #36958 07:27, 02 Aug. 2021
    Ein Bekannter wurde am Dienstag den 27.7.2021 mit Pfizer geimpft am Mittwoch in der Arbeit kollabiert und seitdem im Spital am Tropf angehängt
  • @S_a_b_i_n_e1976 #36962 07:30, 02 Aug. 2021
    Einen wunderschönen Guten Morgen,ich bin selber nicht geimpft und lass mich NIEMALS impfen…fast mein kompletter Freundeskreis ist geimpft und der ist gross,aber ausser Müdigkeit sonst keine anderen Anzeichen👀
  • @1945419605 #36963 07:30, 02 Aug. 2021
    In meinem Team auf der Arbeit sind alle ausser ich geimpft. Arbeitskollegin nach der 2. Moderna-Impfung die Arme mit einem Ausschlag übersäht. Sieht eher nach kleinen Blutergüssen aus. Ein anderer Arbeitskollege heftiger Artroseschub und Lämung im linken Bein...(sie wollen keinen Zusammenhang mit der Impfung sehen)
  • @Crazypez #36964 07:31, 02 Aug. 2021
    Meine Lieben!
    BITTE bleibt beim Thema, der Gruppe.
    Alles andere wird gelöscht!
    DANKE 🙏
  • @619430181 #36965 07:35, 02 Aug. 2021
    Kenne fünf geimpft Personen.

    3 Personen keine NW
    1 Person starke Gürtelrose mit nervenschäden
    1 Person baut gesundheitlich stark ab

    Ich bin ungeimpft, habe den Druck der Arbeit, mich impfen zu lassen nicht mitgemacht. Man muss lernen nein zu sagen. Ich denke Menschen reagieren unterschiedlich auf die Impfung weil viele Menschen eventuell Krankheiten in sich tragen die erst später ausgebrochen wären.

    Ich selber bleibe unheimpft weil ich es einfach nicht will.

    Shedding Bei geimpften ist mir nicht aufgefallen
  • Meine persönliche Meinung mach es lieber nicht, sie haben Telegramm schon auf dem Kicker, dann erfahren wir nichts mehr …🤔
  • Facebook wird dich dafür sperren. Bin deswegen dort weg. Zensur ohne Ende
  • @1373440167 #36969 07:41, 02 Aug. 2021
    Ein bekannter von uns 23 jahre letzte woche die 2 impfung bionthek liegt jetzt krank im bett halsschmerzen müdigkeit schlapp hat von hausaus ein schlechtes immunsystem
  • @StSi76 #36972 07:46, 02 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegin ist ebenfalls auf der Arbeit zusammengebrochen nach der Biontec Impfung. Tropf, 2 Tage später konnte sie wieder arbeiten. Mein Vater 65 Jahre leidet unter Müdigkeit und schlechten Leberwerten unmittelbar nach Impfung. Vorher waren diese gut. Mal sehen wie es weitergeht. Größerer Teil meines Bekanntenkreises haben keine bisherigen Nebenwirkungen
  • Es geht mir mit einem meiner beiden Brüder, der ältere von beiden, und seiner Frau, die beide geimpft sind und einigen Verwandten in Deutschland leider auch nicht anders! Blocken mittlerweile komplett ab! Bin in deren Augen ebenfalls ein Verschwörungstheoretiker und Lügner! Mit meinem Bruder, mit dem ich immer ein gutes Verhältnis hatte, der hatte mit mir zudem auch schon heftig gestritten! 😭😭😭 Er versteht einfach nicht, dass ich Angst um ihn habe!
  • @LindaBerlinLbg #36974 07:52, 02 Aug. 2021
    Dies ist mein zweiter Beitrag.
    Ich bin Ergotherapeutin und seit der Impfung geht es meinen Patienten allen zunehmend schlechter.
    Demente sind dementer, neurologische Erkrankungen nehmen zu. Mehrere Neuanmeldung von Menschen mit ungeklärten Schmerzen in Armen und Beinen.
    Ich habe gerade meine Oma angerufen. Im Mai ist sie 90 geworden ,war bisher sehr rüstig und lebt noch alleine in ihrem Haus mit Garten.
    Auf Druck meiner Mutter, meiner Tante, meiner Schwester und meiner diversen Cousinen hat sie sich impfen lassen, obwohl sie es eigentlich nicht wollte.
    Um die Urenkel weiter sehen zu dürfen und diese nicht zu gefährden.
    Nun nach der zweiten Impfung geht es ihr sehr schlecht.
    Sie klagt über anhaltende Gelenkschmerzen am ganzen Körper und der Drehschwindel, den sie immer mal wieder hatte, hat sich massiv verschlechtert.

    Sie sagt, es sei Böses am Werk und die Jungen müssten aufstehen und sich wehren.
    Sie sagt, die ganze Welt sei verrückt geworden.

    Ich bin gerade sehr traurig, aber ich werde genau wegen ihr weiter den Weg der Aufklärung wählen.
    Bleibt beständig. Steht zusammen.
  • @Dieter0655 #36975 07:54, 02 Aug. 2021
    👍
  • @1251892319 #36976 07:54, 02 Aug. 2021
    👉👉‼️‼️Erneute Warnung: An alle Eltern und Ärzte‼️‼️

    Bereits am 8. Juli 2021 habe ich als Fachanwältin für Medizinrecht und Fachbuchautorin eine dringende Warnung an alle impfenden Ärzte ausgesprochen, dass die Corona-Impfung bei Jugendlichen kontraindiziert ist. Denn sie hat keinen Nutzen, da Kinder und Jugendliche nachweislich nicht schwer an Corona erkranken und erst recht nicht daran versterben. Ich muss diese Warnung dringend wiederholen - jetzt auch an alle Eltern, denn:

    🟥 Beim Paul-Ehrlich-Institut wurden binnen 6 Monaten für die Corona-Impfungen 85 x mehr Verdachtstodesfälle gemeldet als für alle Impfungen der vergangenen 20 Jahre!

    🟥 In den letzten 20 Jahren wurden für alle durchgeführten Impfungen insgesamt 54.488 Verdachtsmeldungen an das Paul-Ehrlich-Institut übermittelt, hiervon 456 Todesfälle,
    vgl. http://52625146fm.pei.de/fmi/webd/#UAWDB

    54.488 Verdachtsmeldungen in 20 Jahren entspricht 2.724 Meldungen im Jahr und 227 Meldungen im Monat. 456 Todesfallmeldungen in 20 Jahren entspricht 23 Meldungen im Jahr und 2 Meldungen im Monat. Hochgerechnet für die Corona-Impfungen ergäbe dies für die ersten 6 Monate das Jahres 2021:
    • 1.362 Verdachtsmeldungen (227 pro Monat x 6 Monate)
    • 12 Todesfallmeldungen (2 pro Monat x 6 Monate).

    🟥 Tatsächlich wurden dem Paul-Ehrlich-Institut innerhalb von 6 Monaten gemäß dem 12. Sicherheitsbericht vom 15.7.2021 folgende Impfnebenwirkungen zur Corona-Impfung gemeldet:
    • 106.835 Verdachtsmeldungen
    • 1.028 Todesfallmeldungen, vgl.
    https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-30-06-21.pdf?__blob=publicationFile&v=3

    🟥 Dies ist ein Erhöhungsfaktor von 85 für die Todesfallmeldungen und ein Erhöhungsfaktor von 78 für die Verdachtsmeldungen insgesamt. Die Zahlen sind vergleichbar, da für alle Impfungen von einer geringen Meldequote von ca. 5 % auszugehen ist – für die Corona-Impfungen ist die Meldequote vermutlich deutlich geringer, da die Impfungen als „sicher und hochwirksam“ angepriesen werden.

    🟥 Verantwortungsvolle und redliche Ärzte werden mindestens fünf Jahre abwarten, bis aussagekräftige Langzeitstudien vorliegen.

    🟥 Verantwortungsvolle Eltern werden ihre Kinder niemals einem solchen schweren Gesundheitsrisiko aussetzen.

    Beate Bahner - Fachanwältin für Medizinrecht - Mitglied der Anwälte für Aufklärung
    👉Autorin des Buches „Corona-Impfung: Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten“
  • @1169557316 #36977 07:55, 02 Aug. 2021
    ❗️ Tragischer Todesfall 😭 Gestern wurde ein Basis-Mitglied in Berlin durch die Polizei zu Boden geworfen und festgenommen. In der Maßnahme soll er nach Angaben der Polizei kollabiert sein und im Krankenhaus kurze Zeit später verstorben sein. Die näheren Hintergründe sind noch unklar. Wir bitten auf Spekulationen zu verzichten. Eine Stellungnahme der Partei wird folgen.

    Wir sind noch unter Schock und in tiefer Trauer. 🖤

    ❓Für genannten Todesfall suchen wir noch Augenzeugen, am besten jemand mit Videoaufnahmen des Vorfalls. Es geht um eine Festnahme am 1.8. gegen 16:30 Uhr an der Ecke Tempelhofer Ufer / Luckenwalder Str. Wer etwas von einer Festnahme dort gesehen oder gefilmt hat oder den Polizeieinsatz selbst gefilmt hat, bitte bei mir @Henning_Basis_Berlin melden. Danke 🙏
  • @1271142610 #36978 07:55, 02 Aug. 2021
    Bei sehr vielen gespritzten Personen stelle ich eine Aufflammen alter Erkrankungen sowie eine Verschlimmerung akuter Beschwerden fest. In fast allen Fälke
  • Welches Mitglied?
  • @erik_rus77 #36980 08:01, 02 Aug. 2021
    Das war morgen auch in Nachrichten. Alle Demonstranten sind nicht böse.... Das glaube ich nicht
  • @737475790 #36981 08:01, 02 Aug. 2021
    Liebe Mitmenschen‼️ Liebe Eltern‼️

    Obwohl ich Urlaub habe, komme ich nicht zur Ruhe. Täglich erreichen mich Nachrichten besorgter Eltern. Ich kann Ihre Sorgen und Ängste verstehen. Was ich nicht begreife ist, dass Sie immer noch erwarten dass ICH oder ein anderer Anwalt das beendet, was wir nur gemeinsam beenden können. Wir werden alle von einem Terrorregime tyrannisiert. Wir sind längst an dem Punkt, wo das Volk ein Recht zur Nothilfe und Notwehr hat. Wo wir gem. Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz aufgerufen sind, die verfassungsmäßige Ordnung wieder herzustellen. Das können nicht ein paar Anwälte alleine schaffen, dazu braucht es SIE ALLE!

    Wehren Sie sich endlich selber, seien Sie mutig, stellen Sie sich dem Terror entgegen, schützen Sie sich und Ihre Kinder und halten Sie sich einfach nicht mehr an die verfassungswidrigen und kriminellen Regeln, die man für uns aufstellt. Es reicht der gesunde Menschenverstand um zu beurteilen ob etwas rechtens ist oder nicht. Trauen Sie sich selber diese Einschätzung zu‼️

    Dieses Regime hat längst den Boden der Verfassung verlassen und ist nicht mehr legitimiert. Dass es von den zuständigen Stellen noch nicht zur Verantwortung gerufen wurde ist nur damit zu erklären, dass die, die für eine Anklage und Verurteilung zuständig wären, selber mit drin hängen.

    Was wollen die Kriminellen und ihre Helfer denn machen, wenn sich die Bürger erheben und zum Beispiel nach der Sommerpause alle ihre Kinder nicht mehr zur Schule zum Kindergarten schicken, wenn die Arbeitnehmer zum Beispiel alle ihre Arbeit niederlegen und erst zurückkehren, wenn das Regime abgedankt hat? Es bröckelt doch auch schon in deren Reihen: die Lehrer sind reihenweise aus dem Dienst geschieden oder krank geschrieben, ich denke auch bei der Polizei sieht es ähnlich aus. Jeder wartet nur auf das erlösende Ereignis…❣️ WIR SIND DAS ERLÖSENDE EREIGNIS, SIE UND ICH❣️

    Ruhen Sie sich aus, gehen Sie in die Natur, treffen Sie sich mit Freunden, besorgen Sie Vorräte, die Sie für eine gewisse Zeit unabhängig machen und stabilisieren Sie Ihren Geist. Ab dem Herbst stellen wir uns unserer Verantwortung und machen den Terror nicht mehr mit. BASTA‼️
  • Amen! 🙏🙏🙏📖💦🤍🕊
  • @982325327 #36987 08:15, 02 Aug. 2021
    Wie komm ich an den link dieser Gruppe?
  • @quidquididest #36989 08:15, 02 Aug. 2021
    Freund der Familie, 26aa, hat seit Kindheit jedes Jahr ca 4x eitrige Angina. 2. Shot BT Ende Juni in Berufsgruppe mit hohem "Impfdruck". Seit 20. Juli krankgeschrieben mit klassischen Grippesymptomen wie Fieber, Gliederschmerzen, Kopfweh, 1 Woche lang, das jetzt weg, dafür übergangslos eitrige stark geschwollene Mandel, ........gegen bisher immer wirksame Antibiotika null Reaktion,........ so schmerzhaft, dass er 4 Ibuprofen tägl schluckt (ist nicht wehleidig, Karatekämpfer), HÄ diagnostizierte letzten Freitag Pfeiffersches Drüsenfieber. Österreich.
  • @1471094957 #36993 08:25, 02 Aug. 2021
    Ich bin dankbar für all die Beiträge, die mir zeigen, dass ich mit meinen Beobachtungen doch richtig liege.
    Inzwischen sind die meisten meiner Kunden geimpft ( habe eine kleine Massagepraxis). Ich sehe hier doch einige Symptome (Veränderung der Gesichtsfarbe und der Augen,, blaue Flecken, plötzliche Veränderung des Blutdrucks...),die ich so beobachte, bestätigt. Mit Ärzten, Krankenschwestern ist ein „Austausch“ (derzeit) schwer bis nicht möglich.
    Dazu kommen noch all die psychischen Probleme, die immer mehr werden.
    Danke nochmals für diese Möglichkeit! 🙏🏻
  • Mir geht es schon das vierte mal so, mit ähnlichem Krankheitsverlauf . Es sind immer die frisch Geimpften die bei mir die diese entsetzlichen Symptome hervorrufen. War selbst Krebskrank und habe Implantate im Körper. Bin ganz toll empfindlich. War auch Selbständig mit der Diagnose Chondrosarkom 2013 war es damit vorbei. Da ich auch Allergiker bin, kommt für mich keine Chemo, keine Medikamente, keine Grippeimpfung noch dieser neue Impfstoff mit Graphen in Frage. Ich wünsche ihnen baldige Besserung.
  • @853931421 #37007 08:45, 02 Aug. 2021
    Nach dem die Tante (80, vorerkrankt) meiner Frau 14 Tage nach der 2. Impfung verstarb, hat mir mein Schwager mitgeteilt, dass sein Vater (81, vorerkrankt) 4 Wochen nach der 2. Impfung verstorben ist. Möglicherweise alles Zufall, möglicherweise auch nicht.
  • @1174989745 #37020 09:04, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @697311624 #37031 09:15, 02 Aug. 2021
    Arbeitskollegin, was ich weiß nur ein mal geimpft bin mir aber nicht sicher. Klagt seit ca 2 Wochen über Symptome wie grippalen Infekt, schläft 8 Stunden ist trotzdem total fertig, hätte jetzt 14 Tage die Regel Blutung und nun grünen Ausfluss?? Hat dass schon jemand gehört!? Hab ihr gesagt sie soll sofort zum Arzt, egal was die Firma dazu sagt dass sie jz weg muss.. Ich glaube aber sie wird sich nicht getrauen gleich zu gehen... Was soll ich tun, mach mir große Sorgen???!!!!
  • Dürfte ich dir eine PN schreiben?
  • @1207973647 #37035 09:19, 02 Aug. 2021
    Hallo, in meinem direktem Umfeld passieren bei den Geimpften die letzte Zeit gehäuft Stürze, von denen sie nicht wissen, wie es passieren konnte, sogar mit Knochenbrüchen oder Sturz aufs Gesicht. Mein Onkel kann plötzlich kaum noch Laufen weil er dann kaum noch Luft bekommt, zwei anderen auch aus dem Bekanntenkreis tut alles weh, sie beschreiben es wie Muskelkater und sie fühlen sich auf einmal nach eigener Aussage alt (Biontech). Bei einem guten Bekannten ist in der Praxis eine Mitarbeiterin nach Impfung an Lungenentzündung und Organversagen verstorben. Zwei weitere Bekannte haben seit Wochen Augenententzündundungen, die sie nicht loswerden. Bei einem anderen Verwandten haben sich bereits nach der 1.Biontech-Impfung seine Hüft/Rückenschmerzen massiv verstärkt, so dass er kaum noch Laufen kann. Natürlich wird in allen Fällen kein Zusammenhang zur Impfung gesehen. Es scheint wirklich ein breites Spektrum an Nebenwirkungen zu geben. Viele verfallen auch einfach regelrecht optisch.
  • @1174989745 #37041 09:29, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @DanielaKhlr #37047 09:35, 02 Aug. 2021
    Nachbar von meinen Eltern hat sich impfen lassen, Impfstoff unbekannt, hat jetzt Gürtelrose bekommen! Besagter Nachbar hat leider auch meinen Vater dazu überredet sich impfen zu lassen 😢ich hatte keine Chance....noch geht es ihm gut! Vielleicht hat er Placebo bekommen 🙏🙏
  • Mein Neffe auch 18, epileptischen Anfall, die Ärzte empfhelen 2 Dosis Pfizer
  • @1174989745 #37056 09:49, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Chef-Pathologe Uni Heidelberg: 30 bis 40 Prozent tot nach Impfung!

    „In Baden-Württemberg arbeiteten die Pathologen daher mit Staatsanwaltschaften, der Polizei und niedergelassenen Ärzten zusammen, berichtet Schirmacher. Mehr als 40 Menschen habe man bereits obduziert, die binnen zwei Wochen nach einer Impfung gestorben sind. Schirmacher geht davon aus, dass 30 bis 40 Prozent davon an der Impfung gestorben sind.

    Die Häufigkeit tödlicher Impffolgen wird aus seiner Sicht unterschätzt - eine politisch brisante Aussage in Zeiten, in denen die Impfkampagne an Fahrt verliert, die Delta-Variante sich rasant ausbreitet und Einschränkungen von Nicht-Geimpften diskutiert werden.“

    https://www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-chef-pathologe-pocht-auf-mehr-obduktionen-von-geimpften-_arid,11394453.html
  • @1226115829 #37058 09:53, 02 Aug. 2021
    /
  • @1447119549 #37059 09:54, 02 Aug. 2021
    Vorletztes Wochenende war unsere Tochter (2) 2 Tage bei ihrer Oma, die vor etwa 3 Wochen ihre zweite BionTech Schlumpfung bekommen hat. Seit nunmehr 5 Tagen fiebert die kleine zwischen 38°C bis 40°C und sie fühlt sich schlapp. Habt ihr schon sowas selbst miterlebt? Ich habe die Befürchtung, das irgendwas unsere Tochter befallen hat. Sonst hat sie keine weiteren Symptome.
  • @695507210 #37060 10:01, 02 Aug. 2021
    Jaaa. Klasse.
    Wird aber nicht passieren.
    Ich fühle mich schon mutig, wenn ich mich nicht impfen lasse und ohne Maske 2 Stunden im Kino sitze (und werde von allen Seiten dafür angepöbelt).
    Die meisten Menschen w o l l e n das so.
    Leider...
  • @Kathimausi #37061 10:02, 02 Aug. 2021
    Kann mal jemand den langsamen Modus deaktivieren? Das nervt.
  • das nennt sich Impfshedding bzw. sich selbst verbreitende Impfstoffe die andere ungeimpfte Menschen krank und anfällig machen. Die Corona Genspritzen sind eine giftige Biowaffe zur Entvölkerung. Es sind Genscheren die unwiderruflich in die DNA / Erbgut eingreifen. Diese MRNA Impfstoffe zerstören das eigene Immunsystem und die Zirbeldrüse. Sie lösen Autoimmunerkrankungen aus und viele andere Krankheiten. (welche man dann den "Mutationen" anhängt...). Das giftige Spike-Protein ist es, welches sich unaufhaltsam im Körper verbreitet und alle Organe befällt. Dieses wird auch ausgestoßen von den geimpften und befällt die gesunden/nichtgeimpften. Es handelt sich hierbei um das größte Menschheitsverbrechen der Geschichte.
  • Schaue mal hier vorbei
    https://t.me/sheddingopferschweiz
  • @1220798029 #37065 10:04, 02 Aug. 2021
    Ein Feund hat sich vor 3 Wochen impfen lassen...Er hat in der Zeit 20 kg angenommen...Er wurde immer wieder untersucht und man findet angeblich nichts?Seit gestern liegt er im Kh...
  • @Qprobono #37067 10:10, 02 Aug. 2021
    ‼️⚠️ Berlin: Demonstrant stirbt nach Festnahme durch die Polizei

    Youtube attestiert der Berliner Polizei, so gewalttätig zu sein, dass ein Video von Boris Reitschuster, das brutale Szenen von Polizeigewalt zeigt, auf dem Index landet. Dabei musste der Journalist sich mehrfach selbst lautstark gegen Polizeiübergriffe wehren. Ein Demonstrant starb. Von Alexander Wallasch.

    Hier den vollständigen Artikel lesen:
    👉 https://reitschuster.de/post/berlin-demonstrant-stirbt-nach-festnahme-durch-die-polizei/

    Mehr kostenfreie Infos und Enthüllungen:
    👉 https://t.me/antiilluminaten

    Hier gehts zum Chat:
    👉 https://t.me/joinchat/u18uQ0y517A1N2Zi
  • Kannst du bitte (GROB) sagen welche Region ? Es werden hier offensichtlich verschiedene Impfstoffe mit Unterschiedlichen Beisetzungen und "Stärken" verabreicht. Das müsste in deiner Region öfters vorkommen.
  • @maniac51 #37069 10:11, 02 Aug. 2021
    Der Impfstoff und nicht die Delta-Variante ist verantwortlich für Krankenhauseinweisungen und Todesfälle
    #Gesundheit #Heilmethoden #AlternativeMedizin #Ernährung

    Viele Experten haben bereits vor dem Impfstoffversagen gewarnt. Vor einigen Tagen berichtete NBC Chicago, dass 169 Menschen in Chicago an Corona gestorben und 644 Corona-Patienten ins Krankenhaus eingeliefert worden waren. Alle diese Personen waren v.. ➡➡➡
  • @1361261767 #37075 10:26, 02 Aug. 2021
    💉⚠️Meldeportal für Impfnebenwirkungen⚠️🇦🇹
    👉https://t.me/ManuelMuellner/860
    www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen

    Mich haben Meldungen erreicht, dass das Portal für Privatpersonen teilweise nicht funktioniert. (Eine Möglichkeit wäre noch, es analog zu verschicken!)
    👉Eine alternative Möglichkeit, seinen Impfschaden zu melden ist hier:
    https://www.acu-austria.at/meldung-von-impf-nebenwirkungen/

    ‼️Teilt diese Links und Möglichkeiten mit denen, die bereits "geimpft" sind, oder im Begriff sind, sich "impfen" zu lassen!! Schätzungsweise werden nur 10-20% der Nebenwirkungen tatsächlich gemeldet!!‼️

    Übrigens sind Ärzte gem. § 70 Medizinproduktegesetz (MPG) verpflichtet, schwere Impfnebenwirkungen und/oder Produktemängel zu melden. Wer dies unterlässt macht sich gem. § 70 Abs 1 iVm § 111 Abs. 16 MPG strafbar!
  • @Dirk_Christensen #37076 10:28, 02 Aug. 2021
    Schau dir "Ignaz Bearth LIVE" auf YouTube an
    https://youtu.be/9m3uy5TX9c8
  • @1814168456 #37080 10:31, 02 Aug. 2021
    Meine Tante, zweimal mit Pfizer geimpft hatte jetzt eine Thrombose im li Auge.
  • @HJB1968 #37081 10:33, 02 Aug. 2021
    Meine Mutter hatte 2 Impfung am 13 July seitdem Hautausschläge zuerst beim Impfarm und jetzt am ganzen Körper verteilt es juckt und brennt für mich sieht es so aus als Neurodermitis.?war beim Arzt und sie sagten das könnte von der Impfung sein.
  • Meine Kollegin hat auch nach der 2. Impfung (1.astra,2 moderna)damit zu tun.sagt ist Arthrose. Ist aber gefühlt erst danach so extrem. Liegt,laut ihr,aber nicht am impfen
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Ja
  • @darkestblue_ks #37090 10:52, 02 Aug. 2021
    @Sabine Planer Danke. Ihnen auch alles Gute. Leider heute Immernoch Kopfschmerzen und Müdigkeit/Benommenheit.
  • @1550887210 #37092 10:56, 02 Aug. 2021
    Mein Opa bekam nach der 2. Impfung eine Augenthrombose. Nieman hat ihm gesagt woher es kommen kann.
    Meine Kollegin lag nach der ersten mit Magen-Darm Problemen eine Woche flach. Danach war ihr noch einige Zeit übel.
    Nach der 2. das selbe nur scheinbar schlimmer. Sie ist jetzt die 2. Woche zuhause.
  • @1129269197 #37093 11:00, 02 Aug. 2021
    Nachbarin 46 Jahre, Astra, 2x geimpft, bereits beim ersten Mal starke Grippeähnliche Symptome, üble Kopfschmerzen, seither immer wieder Unwohlsein,frieren etc. 61 Jahre alter Bekannter und Nachbar, Vorerkrankungen Herz vor Jahren, 1 Biontec Impfung, 2Tage später nicht mehr aufgewacht, keine Meldung oder Autopsie, da Kripo sagt keine Gewalt von außen zu erkennen. Nachbarin, Vorerkrankungen Herz, Kreislauf, 67 Jahre, 1. Astra, kam ins Krankenhaus mit schweren Kopfschmerzen, Herz-/Kreislauf Problemen, 2 Impfung Biontec, Schmerzen im Knie extrem geworden, wurde operiert, hat jetzt auch noch Gicht? 1 Nachbarin, 74 Jahre starb an Sepsis nach OP….Bein war schlimm angeschwollen, das AB half nicht, Fieber ging nicht runter, verstorben an Corona laut Totenschein. Das ist ein kleiner Teil, es macht echt zu schaffen das mitzuerleben 😥
  • @1649564931 #37094 11:07, 02 Aug. 2021
    Ich arbeite 2,5 Jahrzehnte in einer Institution für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und kenne den Grossteil daher sehr lange Zeit. Die Allermeisten wurden im April und Mai geimpft. Ich habe mich geweigert, diese Menschen zur Verabreichung zu begleiten, hätte das nie über‘s Herz gebracht. Die Aufklärung dieser behinderten Menschen war mehr als dürftig. Im Gegenteil, man verklickte ihnen, dass danach Corona vorbei sei und sie endlich wieder an ihre angestammten Arbeitsplätze zurück und ihren Vergnügungen nachgehen können. Zurück blieben schläfrige, unkonzentrierte, abgelöschte Menschen, die um neun Uhr in der Früh bereits den Kopf auf den Arbeitstisch legen und dösen. Anweisungen müssen vermehrt wiederholt werden, da die Merkfähigkeit drastisch abhanden gekommen ist. Zudem stelle ich eine immense Wesensveränderung fest, so, als ob die Seele vom Körper getrennt wurde. Meine Arbeit ist um ein grosses Stück herausfordernder geworden. Ich, für mich, behalte mir vor, nur noch auf Zusehen hin arbeiten zu gehen. Sollte es weiterhin unerträglicher werden, so räume ich in fünf Minuten meinen Garderobenkasten und gehe von dannen. Somit habe ich meinen Blutzoll bezahlt und werde allen Menschen, vor allem den Jungen, dringend abraten, nur noch einen Gedanken an einen Beruf im Gesundheits-sowie Pädagogenumfeld zu ergreifen. Es ist eine Höllenarbeit geworden!
  • @ML0000n #37096 11:11, 02 Aug. 2021
    Also mein Schwiegervater (2x biontec) hat jetzt ca 4 Wochen nach der 2. Impfung extreme Rückenschmerzen und kann sich nicht mehr ordentlich bewegen! Meine Schwiegermutter hat einen komischen Abszess am Fuß, der mit gelenksflüssigkeit, der immer wieder kommt! Tante meines Mannes Thrombose in den Beinen! Sie hat 2x moderna bekommen!
  • @1094069240 #37102 11:16, 02 Aug. 2021
    Schwester einer Freundin, 1. Impfung, vereiterter Backenzahn, welcher 2 vor der 2. Impfung gezogen wurde. 2. Impfung erhalten und paar Tage drauf, halbseitige Gesichtslähmung. Im Spital CT und sonstige Untersuchungen. Ergebnis, nicht die Impfung ist schuld, der vereiterte Backenzahn. Jetzt nach ner Woche geht es schon ein wenig besser, von „normal“ ist die aber weit entfernt.
    Selbst sieht sie scheinbar auch kein Zusammenhang mit der Impfung 😩

    Wie gesagt, es ist alles andere Schuld, nur nicht die Impfung!
  • @Inge_Lieb #37103 11:18, 02 Aug. 2021
    Mann, ca. 45 bekommt 3 Monate nach der Impfung Herzprobleme (Bakterien im/am Herz und ist kurz vor der kompletten Organversagung)

    Notarzt kommt und er wird ins Kh eingeliefert.
    Nach der Erstbehandlung will er aufstehen und fällt um.
    Bewusstlos!!!

    Sie haben ihn 17 Minuten lang reanimiert. Jetzt liegt er im Koma.
    Meine Freundin hofft, dass ihr Schwiegersohn keine ernsthaften Schäden (Hirnschäden) davonträgt.
    Den Impfstoff habe ich leider nicht erfragt.

    Aber…es wird behauptet, dass das nicht mit der Impfung zusammenhängt. Vermutlich hätte er das schon vor der Impfung gehabt und er wäre Raucher! 😏
  • Interessant.. davon habe ich noch nichts mitbekommen.. kannst du mir näheres berichten? Gerne auch so anschreiben
  • Ja, weil hier nur Impfschäden gepostet werden sollen ! Der Weg in die Diskussionsgruppe wird doch dauernd angezeigt
  • @YvoSieg #37113 11:32, 02 Aug. 2021
    Update zur Nebenwirkung Biontech bei Frauen: eine Gynäkologin hat bestätigt, dass die Dauerblutung nach 4 Wochen Impfung eine bekannte inoffizielle Nebenwirkung ist. Der Verdacht auf Zyste ist nicht bestätigt, Gott sei dank. Meine Schwester hat 1 Hormonmedikament erhalten, in 1 Woche sollte es weg sein.
  • @1004101056 #37115 11:35, 02 Aug. 2021
    🇺🇸🇺🇸🇺🇸

    ‼️ JOHNSON & JOHNSON: LÄHMUNG
    SCHWERE NEBENWIRKUNG BEI 31-JÄHRIGEM
    USA, 07.2021

    ‼️ Video: eine Woche nach einer "Impfung" mit dem Mittel von Johnson & Johnson liegt dieser US-Amerikaner mit Lähmungen der Beine im Krankenhaus.
    ‼️ Der Patient erwähnt zwei Aussagen der Ärzte ihm gegenüber: 1.) Er könne wahrscheinlich innerhalb der nächsten 30 Tage das Krankenhaus verlassen. 2.) Wenn man keine Behandlungsmethode findet oder diese nicht anschlägt werde er sterben. Der Mann ist nach eigenen Angaben erst 31 Jahre alt.
    ‼️ Johnson & Johnson. Auch wenn der Impfstoff von J & J in seinen langfristigen Folgen harmloser als Pfizer/BioNTech oder ModeRNA sein könnte, lohnt sich ein genauerer Blick auf das Unternehmen. Johnson & Johnson ist kein klassisches Pharmaunternehmen, sondern ein Hersteller von Medizin- & Hygieneprodukten. Das Unternehmen hat über Jahrzehnte wissentlich Babypuder (Talkum) mit Asbestfasern verkauft. Der Erlös des Impfstoffverkaufs wird auch für den entsprechenden Schadensersatz benötigt.

    👉@technicus_news [02.08.2021]
  • @SoySauceContainer #37116 11:37, 02 Aug. 2021
    Ich kenne jetzt persönlich zwei Personen, die innerhalb von zwei Monaten nach der Impfe mit aggressivem Krebs diagnostiziert wurden. Eine ist verstorben.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder ist das Zufall?
  • @1170714674 #37117 11:37, 02 Aug. 2021
    Die Frauenärztin einer Freundin hat von der Impfung abgeraten. Seit der Impfung hat sie ältere Frauen mit Periode und jede Mwnde Fehlgeburten bei den jungen Frauen
  • @1713102940 #37118 11:38, 02 Aug. 2021
    Meine Schwester (31j.) 1x Astra 1xBiontech hatte 2 Fehlgeburten nach Impfungen. Meine andere Schwester (26j.) wurde 2 Wochen nach der Biontech Impfung richtig doll krank mit Fieber, Gliederschmerzen usw. Hat sie sonst nie so stark..
  • Zur Zeit landen auffallend viele Menschen mit Lungenkrebs in unserem Krankenhaus. Altersunabhängig.
  • #Admin
  • Ja der Onkel meines Mannes- er war schon über 80 aber topfit - nach der Impfung - Diagnose Krebs - 3Wochen später mit Höllenschmerzen daran verstorben. Angeblich war der Krebs vorher schon da?😞
  • @1935424791 #37131 11:50, 02 Aug. 2021
    Bei all den "geringen" Nebenwirkungen wie Kopfweh, Übelkeit, etc. handelt es sich wahrscheinlich um unzählige winzige Blutgerinnsel, die zu klein sind um irgendwo aufzuscheinen (deswegen werden viele Geschädigte zwar zum Arzt geschickt aber niemand kann etwas finden). Ein Bluttest innerhalb einer Woche nach Impfung hat bei über 60% der Geimpften Blutgerinnsel gefunden. Viele dieser Menschen leiden seit der Impfung an Erschöpfung - Ärzte vermuten, dass dies ein Resultant vieler kleiner Thrombosen in der Lunge ist, die dazu führen, dass das Herz viel mehr leisten muss (und es als Folge möglicherweise zu Herzstillstand kommen kann).
    https://www.bitchute.com/video/wPViyCe7UKMv/
  • @575668085 #37137 12:02, 02 Aug. 2021
    Meine Mutter ist würde 2 x geimpft,leider.
    Zwei Wochen nach der ersten
    würde sie sehr schwach ,hat abgenommen,seit dem ist sie Schweratmig, ist mehrmals gestürzt hat sich dabei einige Rippen gebrochen.Sie hatte nur Knieprobleme mit dem rechten Knie was aber sehr gut operiert wurde.Sie hat Mental stark abgebaut seit dem.
  • @PLZ3665 #37138 12:05, 02 Aug. 2021
    Dieses Video wurde vor über einem Jahr veröffentlicht. Sehr interessant!

    https://youtu.be/wYf-3PhzAJM

    Lg
    Martin Rutter
    Der 🇦🇹 Patriot. 👉 t.me/PatriotMR

    ❗️ MEGADEMO ❗️gegen den Coronamaßnahmen-Terror am
    11.September in Wien.
    ▶️ SEI DABEI 💪
  • @1421989160 #37139 12:06, 02 Aug. 2021
    Hallo zusammen, meine Tante hat 2 Wochen nach der zweiten Impfung von Moderna lauter blaue Flecken am Körper bekommen. Kann mir jemand sagen was das sein kann? Danke
  • Bin kein Arzt, aber nach meinem Verständnis sind die blauen Flecken Blut. Das bedeutet für mich, dass Blutbahnen undicht wurden. Ist mE. ein zu erwartender Effekt, wenn die Zellwände attackiert werden weil sich dort aufgrund der Impfung Spike Zellen bilden.
  • @violet_purpleplumXD #37144 12:16, 02 Aug. 2021
    Hallo zusammen
    Ich lese eure Erlebnisse schon seit geraumer Zeit mit und muss sagen:
    Es liest sich wie ein seit Wochen normaler Arbeitstag auf der Notaufnahme. Sprachlosigkeit über so viel Gutgläubigkeit der Menschen, die Unwissenheit, was man sich da in seinen Körper spritzen lassen hat, die Angst , das nicht zu überleben und die Erkenntnis, wenn wir sagen müssen: wir können ihnen nicht helfen, denn wir wissen nicht mit was wir es tatsächlich zu tun haben. Wir können es nicht stoppen, geschweige denn verlangsamen. Wir können vielleicht lindern, mehr nicht. Wir schicken sie wieder nach Hause, wenn sie stabil sind. Mit dem Wissen, dass sie einen sehr schweren Weg vor sich haben und mit ziemlicher Sicherheit wieder kommen und in einem noch schlechteren Zustand sind . Die Machtlosigkeit ist zehrend, frustrierend. Ich will jeden Tag schreien: WARUM habt ihr das mitgemacht???? Ihr könnt lesen, habt alle Informationsmöglichkeiten und tut es trotzdem! WARUM? Um ein angeborenes Grundrecht zurück zu bekommen? Unfassbar, frustrierend, traurig, unumkehrbar und das ist das schlimmste. Denn es gilt: was drin ist, ist dein. Und mit diesem Gift sogar in unseren Zellen- endständiger geht nicht mehr!
  • @1716689316 #37145 12:17, 02 Aug. 2021
    Eine Freundin hat sich im Januar mit Biontech impfen lassen... Seitdem ist sie ständig müde und hat massiven Haarausfall.
  • @Felixs50 #37146 12:17, 02 Aug. 2021
    Sehe ich auch so. Viel Vitamin C, 2-3 g pro Tag. Es stabilisiert Bindegewebe und damit auch die Blutgefäße.
  • @dobermann_13 #37147 12:18, 02 Aug. 2021
    Plus d3 10000ie
  • @Ullil_x #37148 12:18, 02 Aug. 2021
    Arnikatinktur 3gtt täglich
  • @Odinn13 #37149 12:20, 02 Aug. 2021
    .. Denn dies ist ein Gen. modifizierter Organismus und ev. ein Troyaner dies kann man aber erst nach Monaten bzw. Jahren sehen und kommt in keiner Studie vor! ausserdem sind alle Tiere die damit gepikst worden sind verstorben ausserdem wurde das Patent für Coronaviren und deren Impfung schon Jahrelange vorher angemeldet! Was die Liquidnanopartikel in deinen Körper auslösen können ist noch mal was anderes ... somit ist dieser piks toxisch was das heisst das sollte man schon wissen! Aber leider stecken viele den Kopf in den Sand und informieren sich zu wenig, da wie schon beschrieben nicht viele Angst vor den Virus haben sondern verreisen wollen und ins Cafe. gehen können! Logik off...
    Viel glück für die geimpften.
  • @1504864651 #37150 12:21, 02 Aug. 2021
    https://www.youtube.com/watch?v=n17kYARhGj0 #kinderpuffs #kinderpuff #flüchtlinge #afghanistan #syrien #kindesmissbrauch #shorts @walkingcrow1
  • Kann man da entgegenwirken?
  • Ich arbeite in einer Senioreneinrichtung, kurz in einem Altenpflegeheim. Genauso gleichen Erfahrungen mache ich zur Zeit mit unseren Senioren. Zusätzlich bekommen meisten von ihnen am ganzen Körper Blutergüsse " unerklärlichen Ursache und Herkunft", Sturzgefahr hat sich vervielfacht, es stürzen fast täglich ein paar mehr. In 6 Monaten nach der vollständigen Impfung haben einige Schlaganfälle, eine Person davon mit tödlichen Ausgang. Bei allen geimpften Senioren beobachte ich rasante Verschlechterung ihres Allgemeinzustandes, Aussehens, Krankheitsbildes...werde das Gefühl nicht los, als es mit dieser Impfung einen Schalter von jetzt auf einmal umgelegt worden ist. Die Arbeit, die ohnedies schon anstrengend ist, ist komplizierter und schwerer geworden. Denn eine schwere Person, die gestürzt ist oder am Tisch beim Essen eingeschlafen hat hochzuziehen und ins Bett zu bringen ist ein Kraftakt an sich. Dann Versorgungen bei mehreren Senioren, die Aufgrund ihres Schwäche- und Schlafzustandes fast bettlägerig geworden sind, nimmt sehr viel Zeit an sich: sie aufzuwecken, an Notbedürfnisse( Trinken, Toilettengänge) erinnern, dazu zu motivieren und anhalten, sie begleiten oder das alles für sie zu übernehmen. Von den anderen Pflegetätigkeit ganz zu schweigen. Es ist reine Hölle.
  • @Oberstdorf2021 #37157 12:31, 02 Aug. 2021
    Ich arbeite in einem kleinen Pflegeheim...alle Mitarbeiter geimpft, ich nicht, einige starke Wesensveränderung und immer müde und fertig...andere Mitarbeiter haben nichts, denen tat nicht mal der Arm danach weh
  • Meine Bekannte, 56 J, seit Jahren wg Schlaganfall im Pflegeheim, erhielt zum Jahreswechsel 2xPfizer. Im Juli drei Wochen lang so starke Menstruationsblutung, dass Ausscharbung erfolgen musste.
  • @StefRi #37172 13:02, 02 Aug. 2021
    Heute morgen habe ich eine WhatsApp meiner Freundin erhalten:

    [2.8., 12:05] mein Sohn hat
    gerade erzählt , dass sein Freund , 19 , nach der Impfung einen Herzinfarkt bekommen hat
    [2.8., 12:10] Der ist einfach zusammengebrochen, krass!!

    😔
  • @1930190906 #37179 13:18, 02 Aug. 2021
    https://www.sudouest.fr/landes/dax/landes-un-trentenaire-decede-apres-s-etre-fait-vacciner-contre-le-covid-sa-famille-porte-plainte-4345424.php

    30-jähriger stirbt 36 Stunden nach der Zweitimpfung mit Pfizer im französischen Departement Les Landes (Südwesten Frankreichs). Keine Vorerkrankungen, kerngesund. Seine Familie erstattet Anzeige gegen Unbekannt.

    Für vollständige Übersetzung PN an mich!
  • @1686600065 #37183 13:24, 02 Aug. 2021
    🇩🇪🇨🇭🇦🇹

    ‼️ In den Arztpraxen und in den Krankenhäusern landen laut meinen Kollegen immer mehr Geimpfte mit Thrombosen, Lungenembolien, Herzmuskelentzündungen, Encephalitis: Gehirnentzündung, Myelitis: Rückenmarks- oder Knochenmarksentzündung, Unkontrollierte Krämpfe und Zuckungen, Infarkt, Schlaganfall – lebensgefährlich und im Überlebensfall eine hohe Chance auf permanente Behinderung etc. Sogar einige meiner Kollegen, die schon 2 mal geimpft sind, haben inzwischen Nebenwirkungen wie Thrombosen und Herzmuskelentzündungen etc. Uns Ärzten wird untersagt, den Patienten zu sagen, dass die Impfung das verursacht hat. Man droht uns die Approbation zu nehmen, wenn wir Patienten gegenüber darüber sprechen. Aber ich kann nicht mehr schweigen, weil es immer mehr an Geimpften werden, die mit Impfschäden in den Praxen und im Krankenhaus landen und die Politik und die Medien schweigen! Es ist einfach unfassbar was in diesem Land passiert!! Ich kann nur jedem von den Corona-Impfstoffen abraten. Wer schon geimpft ist: Lasst unbedingt eure D-Dimere Werte im Blut ermitteln. Die Spike Proteine, die durch die Impfung in eurem Körper gebildet werden, verursachen Blutverklumpungen, die wiederum zu Lungenembolien, Herzinfarkt, Schlaganfall oder multiplem Organversagen führen.

    👉@technicus_news [31.07.2021]
  • @Nataliexxx #37184 13:25, 02 Aug. 2021
    Alle meine Arbeitskollegen (außer mir und noch einen) sind geimpft. Bei allen ein Tag danach Müdigkeit, Total schwerer piks-arm, Fieber usw. - bei einem mehr, bei dem anderen weniger. Je jünger, desto stärker die Nebenwirkungen.
    Dem Azubi ging es besonders schlecht und war beides mal jeweils Woche danach krank geschrieben.
    Heute musste ich ihm einlernen und saß den ganzen Vormittag neben ihm. Ich habe bis jetzt komischen Metalgeruch im Mund. Es kommen die Magenbeschwerden und meine alte Blasenentzündung meldet sich wieder.
    Ist das eine Einbildung??
  • @1573497664 #37185 13:29, 02 Aug. 2021
    Absolut richtig. Raus aus der Telegramblase. Aktiv werden und aufklären. Schreibt Schulen und Kindergärten an, Rathäuser, Krankenhäuser, Ärzte usw. usw.. Fasst alle Informationen verständlich zusammen. ABER auch in anderer Hinsicht aktiv werden:

    Die psychologische Kriegsführung gegen das eigene Volk mit CyberPolygon hat bereits begonnen und es wird schlimmer werden. Stromausfälle, "Cyberangriffe", Lebensmittelknappheit, Notstand ist ein weiteres Krisendruckmittel der Regierung, um die Menschen gefügig zu machen für die giftigen Mrna Impfungen. Der Delta und Klimalockdown steht unmittelbar bevor, sowie der Einsatz von Militär im inneren, Ausgangssperren, Sektoren, Checkpoints, Bewegungsradius, Zwangsimpfung etc. (wie in Australien)! Die Supermarkt und Lieferketten werden bald zusammenbrechen. Die Regale sind bald leer! Deckt euch mit Trinkwasser ein, Lebensmitteln, Langzeitkonserven, Batterien, Taschenlampen, Klopapier und anderen wichtigen Dingen. Bleibt stark und standhaft 💪⚔
  • Kann ich bestätigen arbeite für das Krankenhaus und sah gestern wie zwei Patienten vom Samariter in die Notaufnahme kamen. Einer von ihnen hatte tatsächlich unkontrollierte Krämpfe und zuckungen. Es hieß das der Mann in der Wohnung auf dem Boden lag und sich verletzt hatte. Er hatte aber keinen Alkohol in sich gehabt. Er hatte es wohl aber noch geschafft vorher die 112 anzurufen.
  • Meine Schwester hustet seit der Impfung und hatte auch einseitig Halsschmerzen. Ich saß ein paar Minuten mit ihr im Auto und hatte am nächsten Tag (bin ungeimpft) ebenfalls einseitig Halsschmerzen die 2 Tage später weg waren. Ich bilde mir das ganz sicher nicht ein.
  • @1457634496 #37216 14:15, 02 Aug. 2021
    Ich wohne in einem Gebäude mit 32 Mietparteien und vielen älteren Leuten. Seit Beginn der Impfkampagne sind 4 Personen gestorben, wobei die Angehörigen keinen Zusammenhang mit der Impfung sehen. Allerdings ist in den 5 Jahren davor nur eine Person aus dem Haus gestorben. - Das muss nichts heißen, aber auffällig ist es schon. Und da die Staatsanwaltschaften offenkundig kein Interesse an Aufklärung haben, gibt es auch keine Obduktionen, die Licht ins Dunkel bringen könnten.

    Erwähnenswert ist noch mein Gespräch mit einem doppelgeimpften Freund, der mir von einem ehemaligen Schulkollegen (54 Jahre) erzählte. Der sei an einem Herzinfarkt gestorben, gleichwohl er ansonsten bei bester Gesundheit schien. Auf meine Frage nach einer Impfung erklärte mein Freund, sein Schulkollege habe tatsächlich seine 2. Spritze eine Woche vor seinem Tod erhalten, dass habe aber sicher nichts miteinander zu tun. Wörtlich: "So ein Quatsch !".

    Derselbe Freund wartet übrigens, angesichts der herannahenden Gefahr durch die Delta-Variante, schon ganz ungeduldig auf die Booster-Impfung.

    Abschließend möchte ich noch kurz meinen Tagesausflug mit 3 Vollgeimpften erwähnen, der bei mir nach wenigen gemeinsamen Minuten im Auto Kopfschmerzen, Halskratzen und anschließend ein zweitägiges, allgemeines Unwohlsein auslöste.

    Es mag sein, dass dies die Folgen eines Nocebo-Effekts war. Allerdings sehe ich in vielen Foren Schilderungen von Frauen mit starken Blutungen etc., die wohl kaum auf so etwas zurückzuführen sind.

    Für mich als Ungeimpften ist dies die mit Abstand schlimmste Zeit meines Lebens. Alle meine Verwandten und alle meine Freunde haben sich impfen lassen. Keiner wollte zuhören, keiner wollte lesen, keiner wollte irgendetwas wissen, obwohl ich sogar einige von ihnen angefleht habe, es zu tun . Viele haben sich von mir entfernt, zu meinem besten Freund habe ich nach über 40 Jahren keinen Kontakt mehr.

    Meine Frau will als Krankenschwester zwar auch ungeimpft bleiben, aber mit ihr über das Thema "Pandemie" zu sprechen, ist nicht möglich. Sie will davon nichts hören. Deshalb glaubt sie auch vieles von dem Scheiß völlig unbesehen. Nur aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen (bei anderen) mit der Grippe-Impfung lehnt sie die Spritze ab.

    Kurzum, ich bin ziemlich einsam hier in Hattingen. Glücklicherweise habe ich meinen Kontakt zu einem alten Bundeswehrkameraden in Hannover von Beginn des Verbrechens an wieder auffrischen können. Er hat einen guten Grund sich nicht impfen zu lassen, der allerdings bei offiziellen Stellen keine Anerkennung findet:

    Er hat ein funktionsfähiges Gehirn
  • @CordulaWM #37218 14:20, 02 Aug. 2021
    Meine Schwiegermutter 82 mit Biontec geimpft. Nach der 2. Impfung, 6 Wochen später hat sich der einzige Stiftzahn in ihrem Mund unter Eiter gesetzt. Die Wange war geschwollen und rötlich gefärbt Richtung Auge. Aus dem Mund hat sie gestunken, dass mir schlecht wurde. Der Zahnarzt hat ihr 10 Tage Antibiotika gegeben. Natürlich denken alle (ausser mir) das hat nichts mit der Impfung zu tun und wird deswegen auch nicht gemeldet.
  • @1207932125 #37221 14:26, 02 Aug. 2021
    Hey, ich selbst bin nicht geimpft aber der Mann einer Arbeitskollegin, er hat ca 4 Wochen nach der Impfung vertigo (Lagerungsschwindel) ist da was bekannt? Könnte es vom der Impfung sein, er hatte nie was aber nach der Impfung Fieber und krankheitsgefuhl. Was mittlerweile besser war der vertigo begann 2-3 Wochen nach Impfung Ärzte können nicht helfen
    Vielen Dank im Voraus
  • Danke für diesen sachlich Kometen Bericht..♥️
  • @524386869 #37251 15:05, 02 Aug. 2021
    Sehr fitter Nachbar (Mitte 70 aber jeden Tag Sport, sehr gesund lebend) - Bauchspeicheldrüsenkrebs und schlechte Prognose - experimentelle Chemotherapie die schwere Nebenwirkungen hatte - Umstellungen und nächtliche Nährstoffpumpe, es ging tatsächlich extrem erfreulich aufwärts, Tumor und Metastasen deutlich geschrumpft und die Kräfte kamen zurück und Optimismus - dann wollte er unbedingt die Biontec Impfung und das Krankenhaus wollte sie ihm auch verabreichen... Danach totaler Zusammenbruch, ich war bei ihm als er im Hospiz starb. Offiziell natürlich keinerlei Verbindung zwischen Impfung und körperlichen Komplettzusammenbruch, aber eine gute Idee war die Impfung ganz sicher nicht!
  • Mir fängt an die Nase zu laufen, kein Sekret ,was auf Entzündung deutet ,sondern wässrig. Aber es hört nicht auf.Es endet erst wenn ich wieder zu Hause bin.
  • @1936008109 #37256 15:12, 02 Aug. 2021
    Hallo an alle, gibt es jemanden oder hat jemand infos nach 2. Impfung mit biontech, das blut ausgespuckt wurde immer wieder, nicht jeden tag aber oft? Gruss
  • @794822907 #37257 15:16, 02 Aug. 2021
    Bleibt beim Thema hier !!!
  • Laut Prof. Bagdi Gewebezerstörung. Die Zellen wurden wie bei blauen Flecken zerstört. Zellmembran futsch. Zellflüssigkeit tritt aus. Infolge Spikeproteine.
  • Ja geimpfte sind auch große Gefahr für ungeimpfte, gibt auch eine Gesetzesänderung im infektionsschutzgesetz, wegen den Impfstoffen die verwendet werden, zur Einschränkung zum recht der Unversehrtheit des Körpers
  • Um die prozentuale Rate der Nebenwirkungen und Todesfälle zu drücken. Dann können Sie behaupten,Sie ist gut verträglich und ganz harmlos.
  • @1402685043 #37269 15:38, 02 Aug. 2021
    Eine Kollegin, sie ist PA in einem Pflegeheim, ist seit mehreren Wochen 2fach gespritzt. Vor ca. 4 Wo hatte sie Probleme m.d. Schilddrüse, nun hat sie seit Samstag Angina.
  • @1699482305 #37270 15:40, 02 Aug. 2021
    Die Cousine von meinem Mann hatte nach der 1. Impfung Herzrasen, Schweißausbrüche usw…… von Mikroinfarkten war die Rede….. die 2. Spritze bekommt Sie unter Clexane🙄
  • @Kerstin_Schorn #37271 15:41, 02 Aug. 2021
    Arbeitskollegen, geimpft, ging heute wegen Gürterose in den Krankenstand
  • Hallo, ja wir haben solch Patientengut bei uns gesehen! Hämoptyse... Mit mehreren Symptomen
  • @1900971682 #37275 15:46, 02 Aug. 2021
    Kollegin nach 1. BionTech Impfung: Sehschwäche und dramatische Rückenschmerzen
  • @1572101556 #37291 16:09, 02 Aug. 2021
    In Pirna ist eine Schuldirektorin der Grundschule Pirna- Sonnenstein Mitte April 2021 unmittelbar nach der Impfung gegen Covid 19
    (laut lokaler Zeitung SZ 2 Stunden danach)gegen Covid19 gestorben. Ihr Lw
  • @1711977045 #37301 16:20, 02 Aug. 2021
    Eine ehemalige Kommilitonin meiner Frau (60J), von Beruf Kantorin in einer Kirchengemeinde in Berlin-Prenzl. Berg, wurde vor ca. 4 Wochen geimpft. Seitdem ständiges hohes Fieber, Schüttelfrost, Elendsgefühl. Vor ein paar Tagen zur Abklärung ins Khs. eingeliefert, wo sie noch verweilt.
  • @Wene07 #37302 16:20, 02 Aug. 2021
    Freund von mir, wollte eig nicht impfen.. Musste dann aber aufgrund vom Druck der Familie... Ihm geht es zwar soweit gut, aber er und seine Frau machten nachher einen Antikörpertest, sie hatte extrem hohe Werte er hingegen nicht.
    Was mich jez dazu bringt das sowas ja placebo sein muss oder hat das mit dem nichts zu tun?
  • Von einer Freundin sie arbeitet in Villach Kärnten in einem Café von ihrem Chef alle 3 Freunde 53,56 ,80 alle drei nach der Impfung verstorben ,Sie fragt auch noch nach welcher IMPFSTOFF.
  • Ein sehr guter und letzter Freund hat nun nach seinem zweiten Gen-Therapie-Pieks eine Auffälligkeit entwickelt:
    während seiner "Funkstille" in einem Gespräch macht er mit seinen Lippen einen Bewegungsablauf, pendelnd zwischen "Saug-Mund und optischer Schnappatmung".
    Natürlich muss das nichts heißen, doch nach 25 Jahren Freundschaft diese deutliche/auffällige Veränderung an ihm zu bemerken, und dass ca. 4-6 Wochen nach dem zweiten Pieks, macht mich stutzig. Es können auch Alterserscheinungen sein, welche nun zu einem schlechten Zeitpunkt entstanden sind...
  • @1024742499 #37320 16:46, 02 Aug. 2021
    Ich kenne 3 Personen im Umfeld die
    starke Nebenwirkungen haben
    Zwei Kolleginnen meiner Frau und
    eine ältere Frau im Bekanntenkreis
  • @1245180558 #37321 16:51, 02 Aug. 2021
    Heute ist ein Mann 90 jahre doppelt Geimpft an Corona verstorben bei uns in der Stadt.
  • @1903258928 #37329 16:57, 02 Aug. 2021
    ! LEUTE ! Zur Erinnerung: Diese Gruppe ist zur Meldung von Impfschäden unde Nebenwirkungen.
    Zum quatschen bitte in dieser Gruppe posten: Impfschäden Diskussionsgruppe
  • Das fällt mir auch auf. Überstandene Leiden kommen wieder oder vorhandene Schwachstellen bzw Leiden werden verstärkt. Hab von Bekanntem ca. 65 Jahre alt gehört. Thrombose im Kopf. Halbwegs gut überstanden.
  • @Olli_2020 #37333 16:59, 02 Aug. 2021
    Von meinem Bruder der Arbeitskollege, 65, Diabetiker, selbstständiger ElektroMonteur, ok, er hatte zwar sein (Party)Leben gelebt, aber Tage nach unbekanntem 2ten shot Durchblutungsstörungen im Zeh. Dieser wurde dann schwarz, musste amputiert werden. Darauf wohl angeblich eine bakterielle Infektion bekommen (Sepsis?), Übertragung auf mehrere Organe, tot.
    Bin auf die Todeszahlen Ende des Jahres gespannt,
    bzw. im März/April.
  • @1655851387 #37349 17:32, 02 Aug. 2021
    Habe heute mit einem guten FB - Freund aus Tirol geschrieben. Sein Sohn hat den Impftermin verschoben weil eine gute Freundin gerade nach ihrer,, Impfung,, erblindet ist!
  • @1534641865 #37354 17:39, 02 Aug. 2021
    Mein kerngesunder Freund ist nach der „Impfung“ am folgenden Tag ohnmächtig umgefallen! Der Hausarzt sah keinen Zusammenhang mit der Injektion und vermutete einen Hirntumor. Die CT Untersuchung konnte diese Vermutung jedoch nicht bestätigen! Der Vorfall wurde nicht weiter verfolgt und gemeldet.
  • @1170186539 #37365 18:01, 02 Aug. 2021
    Meine Eltern beide sehr rüstig gewesen bis die Biontech Impfungen im April kamen beide aufeinmal Dement gehen im Garten rum wie Zombies, fahle Gesichtshaut, meine Mutter lag seither schon dreimal im Bett weil sie Herzrythmusstörungen hatte. Mir ist auch aufgefallen das ihnen alles gleichgültig geworden ist. Furchtbar ist das mitanzusehn keiner wollte auf mich hören haben mich ausgelacht.
  • @1856044163 #37368 18:08, 02 Aug. 2021
    Die 12jährige Freundin meiner Tochter bekam vor ein paar Wochen die 1. Biontechimpfung. Sie ist Diabetikerin und mußte kurz danach mit 700 Zucker ins Krankenhaus. Ich sah sie ein paar Tage später. Sie machte einen fröhlichen Eindruck. Allerdings wirkte ihr Gesicht grau. Finde ich unheimlich, da jetzt schon mehrere von dieser Beobachtung berichteten.
  • @Energie_und_Kraft #37377 18:20, 02 Aug. 2021
    Seit Mittwoch 28.07.2021 ist eine 45jährige, in Klettgauer Gegend im KH mit Verdacht auf Hirnblutung, Hirnhautentzündung, Gesichts- und Beinlähmung
  • @985984110 #37388 18:32, 02 Aug. 2021
    Und das nächste Haus hier im Ort frei...
    Frau (Mitte 40) - die zweite Impfung Anfang Juli - Schlaganfall am 14.07.21. Hat es überlebt, sollte dann beizeiten zur Reha - Herzinfarkt am 01.08.21 und verstorben.
  • Das mit dem Haus frei, hört sich hart an, aber so rede ich mittlerweile auch. Ich möchte umziehen und schau schon mal nach ein paar Häusern 🙈.

    Bekannter meines Bruders 60 Jahre alt. Top fit gewesen. Erste Impfung war Mitte Juni. Zweite weiß ich nicht genau. Ist vor 5Tagen zusammen geklappt und verstorben. Wurde obduziert und angeblich Herzinfarkt. Impfung wird ausgeschlossen und Meldung nicht gemacht. Mein Bruder lässt sich trotzdem impfen. Der dritte zu dem ich dann den Kontakt abbreche
  • @1121020519 #37401 18:44, 02 Aug. 2021
    Heute ein Gespräch von zwei Arbeitskollegen mitbekommen.
    Das es der Frau nicht gut geht, seit längeren und jetzt ne heftige Blasenentzündung dazu bekommen. Die zwei waren bereits im März bei den Impfungen dabei. Impfstoff kenn ich nicht. Er hatte sehr lange husten.
    Die Arbeitskollegin, bekam letzen Do. die 2. Pfizer Impfung und hatte am Freitag, Schüttelfrost, mit Erschöpfung. Ihre zweimal geimpfte Mutter Impfstoff unbekannt - hat seit einem Monat schlechte Blut und Nierenwerte, mit Schmerzen im Rücken. Die Schmerzen werden immer schlimmer und kein Arzt findet was.
    Ihre geimpfte Schwester hat Knieschmerzen.
    Es is wirklich traurig, das diese Testphase der nicht Zugelassenen Impfstoffe, nicht als solche gesehen werden und somit all das nicht erfasst wird.
  • Ja ich habe eine Arbeitskollegin sie sieht sehr schlecht aus sehr fahl. Ausserdem fällt mir auf das viele Aggressiv sind und völlig verändert wirken. Auch generell im Gesicht nach der Impfung. Wem geht es auch so und bemerkt dieses ?
  • @KarlaSV #37411 18:55, 02 Aug. 2021
    Mein Vorgesetzter war grau im Gesicht. Vollständig geimpft.
  • @1214741497 #37417 18:57, 02 Aug. 2021
    Eine Arbeitskollegin meines Mannes hat sich 2x „impfen“ lassen. Sie hat Hashimoto. Jetzt ist ihr TSH-Wert nach oben geschossen. Davor war er supprimiert durch die Hormonbehandlung. Sie hat diverse Nebenwirkungen wie Herzrasen, Beinprobleme …
    Leider weiß ich nicht welche Gentherapie.
  • @Hellfish20 #37422 19:06, 02 Aug. 2021
    Schwester eines Bekannten bekam eine Woche nach der Impfung einen gehirnschlag. Sprachzentrum im arsch. Rechte gesichtshälfte gelähmt. 31 Jahre.
    Weiterer bekannter, topfit, saunageher, Tennisspieler Impfung, 2 Tage später genau am 60sten Geburtstag umgefallen. Tot.
    Ich kennen keinen einzigen coronatoten. Keinen einzigen Fall..
  • @LizzyLu201 #37429 19:11, 02 Aug. 2021
    SORRY LEUTE ES NERVT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bleibt bitte beim Thema dass rumgesülze nervt. Dann geht in ein CHAT.
  • @1094069240 #37436 19:15, 02 Aug. 2021
    Nachtrag zum Fall der Gesichtslähmung der Schwester meiner Freundin.

    Sie wurde mit Pfizer geimpft 😢
  • @hebammemarie #37437 19:16, 02 Aug. 2021
    Ich bin Hebamme und betreue in der Freiberuflichkeit Eltern zuhause.

    Frau hatte einen geplanten Kaiserschnitt für den 7.7. angesetzt.
    Der kindsvater hat sich vorher impfen lassen, weil er sonst nicht hätte ins Krankenhaus mitkommen können.

    In den ersten Wochenbettbesuchen sagte er immer, dass er seit der Impfung einfach nur müde sei.
    Er könnte nur schlafen, fühle sich erschöpft und könnte keine Leistung wie vor der Impfung erbringen.
  • Juckende, rote Punkte, Fingernagelgroß, allerdings nach Moderna, ist eine Nachbarin. Aufgetreten 3 Tage nach der Impfung, blieb 2 Wochen, das Jucken war dann weg, man sieht aber noch die blassen Punkte ganz leicht.
  • @Bonifaziuss #37446 19:28, 02 Aug. 2021
    Meine Mutter ist 10 Tage nach der Impfung an einem Schlaganfall gestorben. Eine ältere Dame, 80, nach der Impfung Schlaganfall, wie mir auffällt trifft es auch bei ihr das Sprachzentrum, war nur ein leichter hat sich wieder erholt, seitdem aber depressiv. Mein Vater hat die Impfung gut vertragen, als ein ein paar Wochen später plötzlich Atemnot und Panik bekam, ins Spital finden nichts, seid gestern plötzlich Rückenschmerzen.
    In der FA sind einige im Büro geimpft, hatten durchaus heftig reagiert jetzt scheint es ihnen gut zu gehen.
    Seit sich ein Kollege neben mir impfen lassen hat, lag ich am Wochenende mit Grippe ähnlichen Symptomen im Bett, und heute hatte ich im Büro das Gefühl mein Gesicht wäre geschwollen... vielleicht Zufall ich weiß es nicht.. bin schon recht verwirrt von dem ganzen.
  • @1364485253 #37447 19:28, 02 Aug. 2021
    Apotheker, 48 Jahre alt, 2 mal geimpft. Ein sehr sehr sportlicher Herr. Bei einer Bergtouren mit dem Fahrrad, fiel er plötzlich grundlos vom Fahrrad und war tot, Herzversagen. Jegliche Versuche zur Wiederbelebung waren vergebens.
  • Ganz ehrlich, wir können gar nicht so schnell löschen, wie 20.000 Menschen posten, die nicht verstehen, wofür diese Gruppe gedacht ist und die restlichen 5.000 sind genauso erstaunt wie ich! 🙃
  • @1564078166 #37496 19:39, 02 Aug. 2021
    Eine Bekannte hat von einer anderen ihr bekannten Mutter erfahren hat, dass sie - panikgesteuert - nicht nur dich, sondern auch die 15jährige Tochter hat impfen lassen. Nun vergrämt sie sich, weil das Mädel im Spital ist und an einem Auge erblindet.

    Je jünger, desto schlimmer.
    Mein Bruder, Frau und 26jährige Tochter nach Impfung soweit ok, die heftigsten Nebenwirkungen hatte die Tochter.
  • @1174989745 #37520 19:46, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1822172571 #37521 19:47, 02 Aug. 2021
    Freundin, ca. 33 Jahre alt, wurde mit Biontech/Pfizer geimpft. Seit dem leidet sie unter Kälteaversionen. Dies begann bereits nach der ersten Injektion. Ein Zusammenhang zur Impfung wird nicht gesehen. Keine weiteren Auffälligkeiten.

    Nachbar der Freundin, um die 80 Jahre alt, ist einen Tag nach der Impfung mit Biontech/Pfizer in der Wohnung kollabiert. Vitalwerte instabil. Hat sich nach ungefähr drei Tagen im Krankenhaus erholt. Es konnte keine Erkrankung ausfindig gemacht werden. Drei Wochen später ist er erneut umgefallen. Auch diesmal konnte keine Diagnose gestellt werden. So weit ich weiß, wird er noch untersucht. Das Thema Impfkomplikation wird von den Ärzten vehement verneint.

    Mutti einer Bekannten, ungefähr 75 Jahre alt, hatte wenige Tage Tage nach der Impfung mit Biontech/Pfizer eine Lungenembolie erlitten, die sie glücklicherweise gut überstanden hat. Sie ist der festen Annahme, es liegt an der Impfung. Die Angehörigen möchten davon nichts wissen.

    Arbeitskollegin, 27 Jahre alt, Hersteller unbekannt, leidet seit dem unter ständigen Anflügen von Drehschwindel und Gangunsicherheit. Auch gab es bei der letzten Blutentnahme in der Arztpraxis Schwierigkeiten, da kein Blut so richtig entnommen werden konnte, was sie zuvor nie erlebt hat. Auch sie sieht keinen Zusammenhang.
  • @1655851387 #37524 19:51, 02 Aug. 2021
    Rheinland Pfalz
    Eine Freundin schafft bei einer grossen Supermarktkette. Sie erzählte mir gerade das eine Kundin mit unkontrollierten zitteratacken alles aus den Händen fiel was sie aus dem Regal geholt hat. Die Freundin fragte ob sie ihr behilflich sein kann. Sie könne alle was sie braucht nochmal aus dem Regal holen. Sie würde die anderen Sachen aufheben. Darauf die Kundin "das habe ich erst seit meiner zweiten Impfung!"
    Die Freundin wollte aber nicht mehr nachfragen und der Kundin zu nahe treten mit der Frage von welchem Hersteller sie die Impfung hatte...
  • @793382033 #37526 19:52, 02 Aug. 2021
    Ich kenne zwei die jetzt Tod sind nach Impfung....ein Bekannter halbseitig rechts gelähmt....von meinem Kumpel sin Soldatenkamerad ist auf linkem Auge erblindet. Eine bekannte behauptet das ist Vater magnetisch Schulter bekomme hat und die Enkel es witzig finden Magnete ranzuhalten. Die Frau ist glaubwürdig und Seriös
  • @1310844242 #37531 19:54, 02 Aug. 2021
    Meine Mam hat mir heute angerufen, mein Onkel liegt im Krankenhaus, Schlaganfall. Meine Tante hat es zum Glück gleich gemerkt. Er ist jetzt zur Überwachung dort und es wird untersucht, woran es liegt. Meine Mam meinte gleich, wir zwei wissen es ja, da brauch man nix untersuchen 🤷‍♀ mit was er geimpft ist weiß ich leider nicht und auch nicht wann genau 🙈
  • @1174989745 #37532 19:54, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • Ja, mein Arbeitskollege 30 Jahre nach 2ter BT Impfung Herzmuskelentzündung und hängendes Auge und irgendwie irrational aufgedreht... Bin total geschockt, er war zwar immer ein Energiebündel, aber es fühlte sich absolut falsch an, wahrscheinlich hat er unaussprechliche Angst und kann mit niemanden darüber reden... weil er sich immer als schlau angesehen hat und uns gesagt hat das wir eine Herrenimmunität aufbauen müssten! Er ist eigentlich ein toller Mensch, nur leider fremdbestimmt! Ich würde ihm so gerne helfen...leider ist es falscher Stolz seinerseits...😢 es ist alles nur noch ein Albtraum!
  • mein Bruder hüstelt auch ständig seit der 2. Dosis
  • Mir fällt das auf. Ich kenn Leute, die waren früher echt angenehme Zeitgenossen. Heute, nach zwei Dosen, sind die schnell reizbar, aggressiv, miesepetrig ..
    Und mal eben um einige Jahre gealtert. Bei einer ist das Gesicht auch richtig zugeschwollen 😳
  • @953599652 #37540 20:13, 02 Aug. 2021
    Meine Patientin 87bekam nach der 2. Impfung moderna nach 2 Wochen starken Husten...Hautausschlag ständig blaue Flecken am Körper....Unruhe des Körpers ..nach einer Woche kh entlassen ohne Befund. 1 Wochen später der Zustand verschlimmerte sich ...Einweisung ins kh u gleich its...schwere Lungenentzündung!!! Meine Patientin ist tracheostomiert und absaugepflichtig. Nach gut 2 Wochen nun wieder zu Hause...Besserung aber völlig geschwächt und anteilnahmslos.
  • @Jazy19 #37541 20:14, 02 Aug. 2021
    Ich bin eine ungeimpfte Ärztin.
    Wo ich arbeite, haben sich von etwa 180 Mitarbeitern (alle Berufsgruppen) nach Druck der Leitung alle bis auf 6 impfen lassen. Die Ungeimpften mit befristetem Vertrag wurden nicht verlängert, die Ungeimpften mit unbefristeten Vertrag (ich) müssen zur Chefin - ich habe meinen Termin am kommenden Mittwoch und ich erwarte nichts Gutes. Falls es rechtlich möglich ist, habe ich meinen Job wahrscheinlich nicht mehr lange.
    In unserem Betrieb waren seit Coronabeginn etwa 20 Personen positiv getestet. Diese waren von praktisch symtomlos bis 3 Wochen Krankenstand mit Fieber. Allerdings kein Krankenhausaufenthalt und keiner gestorben.
    Eine Patientin (Lungentransplantation vor 15 Jahren) ist 3 Tage nach 2. Pfizer an Lungenembolie verstorben. Hat niemand gejuckt - auch auf Einwand meinerseits kam lapidar die Antwort: war ja krank, hat nichts mit Impfung zu tun.
  • @Hubi_87 #37545 20:16, 02 Aug. 2021
    Ich weiß von jemandem, der nach einer Krebserkrankung als geheilt galt folgendes: Er (um die 70 Jahre) wurde nochmal mit ct und mrt gecheckt und er bekam die Diagnose "geheilt". 2 Monate nach der Diagnose und der ganzen Panikmache ließ er sich impfen. Er ließ sich impfen gegen Sars-Cov2. Ich meine BioNtech. Dauerte nicht lange, da bekam er Hautausschläge wie Pickel, die irgendetwas blutiges und flüssiges ausstießen. Sah aus wie "Regenwurmhaufen". Untersuchung im KH ergab unheilbarer Krebs im ganzen Körper. Ärzte sagen und schreiben auch: Ursache ist vermutlich die Impfung. Ob es gemeldet wurde, weiß ich nicht. Habe heute noch ein Bild von ihm gesehen. Der hat keine 14 Tage mehr. Wie kann es sein, daß man als geheilt gilt, dann aber plötzlich einen solchen Schub erhält durch die Imfung? Die Impfung scheint so ne Art Verstärker zu sein. Die kramt alles wieder hervor, was vergessen schien. Und dann endet es tötlich. Irgendwas ist faul im Staate D..
  • @Tommylee66 #37546 20:20, 02 Aug. 2021
    der Onkel eines Kollegen 67 hatte vor zehn Jahren Krebs und galt als geheilt. Jetzt vier Monate nach der Spritze ...wieder da und im ganzen Körper gestreut. Zusammenhang wird nicht hergestellt.
  • @1903084253 #37550 20:21, 02 Aug. 2021
    Nachbarin 57 mit Biontech
    Nach 1. Verabreichung lag sie 4 Wochen flach. Nichts ging mehr.
    Seitdem sSchmerzen im Bauchraum und die Sehkraft hat sich enorm verschlechtert. Zig Krankenhausaufenthalte konnten die „Ursache“ nicht finden.
    Bis heute anhaltende Schmerzen.
    Und läuft wie ein Zombie rum.
    Ihre Eltern , beide 86, mit Vorerkrankungen , sie jeden Tag Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und auffällige Schlappheit.
  • @1607969481 #37590 21:01, 02 Aug. 2021
    Freundin von mir, 42, NR, Vegetarierin, gesundes Landei: 10 Tage nach der 2. Impfung Herzinfarkt bekommen. Glücklicherweise überlebt, aber jetzt mit bleibenden Schäden in der Reha!
  • @Isi171 #37600 21:18, 02 Aug. 2021
    Ich habe ein wenig gesammelt:
    1. Nach Geburtstagsparty, enger Kontakt mit frisch Geimpften, heftiger Blutdurchfall, als hätte ich ne Transfusion ins Klo gekippt.
    2. vermittelter Pflegehund, 9 Mon. alt, über Nacht erblindet. Spezialklinik konnte nix feststellen. Nach Cortisongabe, kam das Augenlicht wieder. Auf Nachfrage, war das Herrchen 3 Tage zuvor geimpft wurden.
    3. Bekannter, Thrombose in beiden Beinen, nach längerer Autofahrt.
    4. Mutter von Freund, Gehirnentzündung nach zweiter Impfe.
    5. Frau 70 Jahre, starker, übelriechender Ausfluss, nach erster Impfe. Diagnose : aggressiver Gebärmutter - und Darmkrebs. Totaloperation.
    5. Bruder 49, von Freundin starb unmittelbar nach Erster, hatte vergrößertes Herz und war in Behandlung.
    6. Schwiegersohn 45,von Freundin, Herzinfarkt, tot.
    7. Frau, Rückenschmerzen und Bauchkrämpfe. Sie weiß noch nicht, daß es eine Nebenwirkung ist. Sie hätte noch nicht gehört, daß es jemanden danach schlecht geht. Aaahja🙈
    Mein Freund und ich, hatten nach deren Kontakt Halskratzen,Durchfall und Müdigkeit.
  • @Energie_und_Kraft #37610 21:28, 02 Aug. 2021
    In Grenzach-Wyhlen ist ein 12 jähriger in der Schule zusammengebrochen, Wiederbelebung erfolglos. Schulrektor im Südkurier dementierte die Gerüchte über die Zusammenhänge mit der Impfung. Seit 1-2 Tagen ist der Artikel im Internet nicht mehr auffindbar. Dank dem Slowmodus kann es nicht wirklich berichtet werden was passiert ist
  • @1645999036 #37624 21:47, 02 Aug. 2021
    War heute mit meiner Schwester in der Notaufnahme. Sie leidet an Glioblastom (Hirntumor unheilbar) und erlitt heut' einen epileptischen Anfall.
    Sie ist zweifach mit biontec geimpft.
    Zunächst keine Nebenwirkungen, jetzt ca. 5 Wochen später Verschlechterung des Allgemeinzustandes. Hat am Körper bläuliche Flecken (Einblutungen) die laut Oberarzt so nicht auftreten sollten. Ich war schockiert dass man ihr die Impfung überhaupt empfohlen hat da sie ohnehin eine geringe Lebenserwartung hat.
    In der Notaufnahme haufenweise alte Leute. Ein Mann berichtete über Schwindel und Demenz-artige Zustände. Er war laut Pflegerin geimpft.
    Auch einen jungen Mann gesehen der seine Hände nicht mehr bewegen konnte, überhaupt ziemliches Chaos dort. Ich war im Dezember selbst da und es war wesentlich ruhiger.
    Arbeite als Pflegehelferin in der häuslichen Altenpflege, seit Beginn der Impfung sind schon mindestens 6 Leute kurz nach der 1. oder 2. I
    verstorben. Einer Dame konnte ich es zum Glück ausreden. Eine andere wurde von ihrer Ärztin abgeraten. Gott sei Dank 🙏
    Meine Mutter ist nur durchgeimpft es geht ihr so schon nicht gut..ich mach mir Sorgen.
  • Ich habe ständig irgendwo Geimpfte in meiner Nähe, kann das was du schreibst nicht bestätigen. Aber was ich sehe ist das die meisten Geimpften nach ein paar Wochen mit den Herzen, dickes Blut, Kopfweh, Lähmungen,.... haben. Ausserdem wurde mir gesagt (Quelle Krankenhauspfleger) das auf den Intensivstationen viel Geimpfte liegen. Das ist kejne 4.Welle eines aus der Natur kommenden Virus, sondern es werden die Geimpften sein wie es zur Zeit aussieht.
  • @1346271360 #37635 22:08, 02 Aug. 2021
    Nun auch impfschäden in der Familie. Mein Schwager liegt nach Pfizer Biontech im KH intensiv mit Herzmuskelentzündung und wegen Verschlechterung seit gestern mit Herzkatheter. Laut Arzt wieder kein Zusammenhang mit Impfung. Angeblich durch verschleppten Virus. Er war aber davor in letzter Zeit eigentlich nie richtig krank.
  • Bei meinem Schwager Hirnblutung. Auch hier wird der Impfung keine Schuld geben. Ob die Ärzte morgens noch in den Spiegel schauen können?
  • @1385404196 #37643 22:20, 02 Aug. 2021
    Ja, und er hat nach der 2ten BT in ein paar Wochen fast ganz graues Haar bekommen, total erschreckend! Wenn ihr wüsstet wie cool er noch vor 2 Jahren ausgesehen hat!!! 2 Jahre!!! Alle Frauen flogen auf ihn! Jetzt sieht er aus wie... Ich weiß nicht wie ein steinalter 30jähriger, durchtrainiert
    mit verdammt dunklen Rändern unter den Augen! Die Impfung ist nur Gift, das macht es aus euch... Tut es nicht!!! Aus tollen Menschen werden lebende Tote!!!
  • Herzmuskelentzündung ist eine typische Nebenwirkung von Co-vaccine. Es gibt schon urviele 😔
  • @Renovatio886 #37645 22:23, 02 Aug. 2021
    🥺😞 meine mama hat große probleme. Vorgestern waren sie zu besuch. Meine mama hat gleich nach 20min. Auf dem sofa geschlafen. Sonst ist sie nie so gewesen. Ist nach 1.1/2 std. Aufgewacht hat es schwer gehabt ins bad zu laufen. Dann hat sie gesagt sie ist immer so müde. Als sie dann raus auf den balkon wollte hat sie sich an den türrahmen sehr heftig gestossen. Sie meinte das passiert oft sie verliert gleichgewicht und ist kurz davor zu stürzen… meine schwester hat immer noch periode seit fast 4 wochen und immer starke kopfschmerzen… mein schwager ist diese woche krankgeschrieben hat 6 spritzen bekommen weil seine alte verletzung wieder gekommen ist. Vor über 10 jahren ist er mal aufs steißbein gestürzt und das schmerzt wieder heftig! Meine schwester hat 7 jahre alte zwillinge. Ich mache mir ernsthaft sorgen um die kinder falls wenn was passiert! 😥
  • @Claudi2209 #37646 22:23, 02 Aug. 2021
    Meiner Nachbarin 79 war nach der ersten Impfung übel und stark schwindelig, sie wurde ohnmächtig und fiel vom Stuhl auf dem sie saß so unglücklich, dass sie sich das Ohr verletzt hat und mit 10 Stichen genäht werden musste.

    Meine Schwiegermutter 59 hat 2 Wochen nach 2. Biontech Impfung einen tauben Fuß, das zog immer höher bis zur Leiste, zusätzlich Krämpfe in Beinen und Händen trotz Magnesiumeinnahme und . Im KH haben sie den Spinalkanal saniert weil sie sagen es kommt vom Rücken und den beiden Bandscheibenvorfällen. Sie war 6 Wochen stationär.

    Der 2 jährige Sohn eines befreundeten geimpftem Ehepaars kam ca 4 Wochen nach deren zweiter Impfung mit schlechten Blutwerten ins KH, unter anderem Mangel an roten Blutkörperchen angeblich aufgrund eines Infekts, mmE übereilte Diagnose Glutenunverträglichkeit...
  • @1174989745 #37651 22:35, 02 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • 👍🏻
  • 03 August 2021 (119 messages)
  • @1417409190 #37659 00:11, 03 Aug. 2021
    Hab jetzt einiges gelöscht bitte bleibt beim Tehma.
  • @1132706652 #37672 01:48, 03 Aug. 2021
    Mein Bruder, 59 Jahre alt, 2 Wochen nach der Impfung Netzhautablösung...
  • Ist sowieso die größte Frechheit! Wenn da arme Basti krank ist, hat er Sommergrippe! Das restliche Volk hat alle möglichen Coronavirus Varianten und wird seit 15 Monaten sekiert und niedergeimpft! Macht mich echt wütend! Hab in meinem Bekanntenkreis schon soviele mit schweren Nebenwirkungen, auch drei ältere Damen die kurz nach der Impfung verstorben sind! Ich hab auch Angst wegen meiner Nichte (12), da mein Bruder, meine Schwägerin und deren Mutter ebenfalls geimpft sind!
  • @1711977045 #37675 02:10, 03 Aug. 2021
    Der Stiefvater meines Schwagers (in Dresden) war bereits 90J., hatte Wasser in der Lunge und war herzkrank, ließ sich trotzdem im Februar impfen und bekam eine schwere Gürtelrose; zwei Wochen später starb er. Wg. der schweren Vorerkrankungen und dem hohen Alter kann man seinen Tod nicht eindeutig der Impfung zuordnen, aber das plötzliche Auftreten der Gürtelrose legt es nahe, daß die Impfung (Astra) wenigstens mit beteiligt war.
  • Bei uns werden nach und nach alle krank und können nicht in die Arbeit gehen, auch bei uns in der Abteilung von 39 Arbeitskollegen, 12 nicht geschlumpft, der Rest klagt über Unwohlsein, Schnupfen Husten, Grippe ähnliche Symptome.
    Bin aufm Herbst gespannt
  • @Rakile #37681 02:55, 03 Aug. 2021
    Hey bin neu hier wollte kurz meine Erfahrungen mitteilen. In meinem Bekanntenkreis sind die meisten teil- bzw. durchgeimpft.

    Einer davon (55) hatte starke Nebenwirkungen Piksarm mit Funktionsstörungen, starke Kopfschmerzen, war einen Tag im Bett (1. Impfung Biontec Pfizer).

    Eine Bekannte (51) bekam nach 1. AZ Impfung um 30 mmHG höheren Blutdruck.

    Ein Bekannter (56, vorerkrankt mit Herzleiden, starker Raucher) nach erster AZ Impfung innerhalb weniger Tage auf Intensiv, nach 4 Tagen verstorben.
  • @SilviaDecker #37682 02:58, 03 Aug. 2021
    Ich arbeite in einem Kräuterladen und habe viel Kundenkontakt.
    Von 2 Kunden erfuhr ich, das sie nach der Impfe eine Gürtelrose entwickelt haben.
    Eine andere Kundin ( Krankenschwester) erzählte, das die meisten KollegInnen nach der Impfe für eine Woche arbeitsunfähig waren. Sie selbst vertrug die Spritze aber gut.
    Meine ganze Familie ist geimpft. Bislang ohne Nebenwirkungen.
    Ich selbst bin und bleibe Impffrei.
  • @Bxx64 ↶ Reply to #37645 #37688 03:42, 03 Aug. 2021
    Meine Tante 77 Jahre hat auch Gleichgewichtsstlrungen und ist nach der 2. Impfung schwer gesrürzt.
  • Gleiche Situation. Mein Enkelkind, 3, war vor paar Wochen bei Urli Oma und Familie, alle geimpft....
    Kurz danach gings los mit heftigem Schnupfen, Husten und Fieber... und das nun schon die 3. Woche...
  • @Tanni_B #37711 05:06, 03 Aug. 2021
    Ich arbeite als Kassiererin und mir fällt auf das schon sehr viele Kunden beim bezahlen sehr mit der Hand zittern. Ein Kunde musste als er auf dem EC Gerät unterschrieb mit der zweiten Hand auf die andere drücken um unterschreiben zu können. Hat jemand sowas auch schon bei anderen bemerkt. Ich weiß natürlich nicht ob diese Kunden geimpft sind aber mir ist sowas in der Vergangenheit nicht aufgefallen also ich finde es häuft sich… und ich rede hier nicht von sehr alten Menschen.
  • @1892532264 #37712 05:12, 03 Aug. 2021
    Mein Mann war schon immer hyperaktiv, aber was er sich an Ausfällen seit der zweiten Impfung leistet ist unterirdisch. Ausserdem Nasenbluten und Gewichtsabnahme...
  • Erzählungen persönlich,
    Folgen nach Impfung:

    1. Bekannter tot
    2. Bekannter Koma seit 6 Wochen
    3. Bekannter tot
    4. Bekannter blutet aus Kopfhaut an mehreren punktuellen Stellen
    5. via Notärztin, Krebspatient nach 2 Tagen tot
    6. via Notärztin, viele Tote aus Altenheimen schon im Dezembers
    7. Multiorgan Probleme

    ein Kollege 2,5 Wochen krank
    ein Kollege Zittern der Hände
  • @1205958631 #37718 05:39, 03 Aug. 2021
    Schwiegermutter Trombose im Auge,
    Vater mit Herzrhythmusstörungen und schlechten Blutwerten im Krankenhaus.
    Beide 70 Jahre alt. Es kann also auch Zufall sein.
  • @Hadante #37719 05:40, 03 Aug. 2021
    Bei meinen gespritzten Kollegen glänzt in den Videobesprechungen stets die Stirn, als würden sie schweißgebadet sein. Ein Kollege hatte nach seiner Spritze rotgeränderte Augen und sah trotz frisch aus dem 3-Wochen-Urlaub wie ein Schwerkranker aus - blass, fahle Haut, erheblich mehr Falten. Einfach viel älter. Nebenwirkungen und sogar die vom Regime propagierte, angebliche Wirkung/Ablauf im Körper wurden abgestritten. Der Fernseher sagt, das ist gut, also ist es gut. 🤦😣

    In der Firma gab und gibt es (offenbar rege genutzte) Spritzenangebote. Ein Kollege - Ende 40 - ist gerade "plötzlich" verstorben. Ich denke mir meinen Teil.

    Wir sehen gerade den Beginn einer unfassbaren Katastrophe.
    Andererseits...könnte man auch sagen, dass die Natur mal wieder aussortiert.

    Es überlebt eben - wie seit Anbeginn des Lebens - stets nur der Stärkste und Intelligenteste.
  • @1277628427 #37729 06:06, 03 Aug. 2021
    Gerade erzählte mir meine Tochter, dass ein ehemaliger Nachbar nach der zweiten Spritze tot vom Fahrrad fiel. Er ist Mitte Sechzig, Sportler und immer fit gewesen.
  • @Blex1976 #37732 06:10, 03 Aug. 2021
    Eine Kollegin liegt nun im KH. Diagnose Hirnvenenthrombose.
    24 Jahre alt, Impfstoff soweit ich weiß BT.
    Impftermin unbekannt, alle im Amt sehr verunsichert und verängstigt. Also die Geimpften.
  • None
  • @1928817184 #37758 06:47, 03 Aug. 2021
    Meine Physiotherapeutin hatte nach Astra Gürtelrose bekommen, deren Mutter auch

    35 Jährige nach Impfung tot im Bett

    68 Jährige ohne Vorerkrankungen tot vor dem Bett gefunden

    Schwester Herzrhythmusstörungen nach Astra, Herzrasen, hat sich wieder mit Biontec impfen lassen, da Krankenschwester.

    Freunde haben jetzt eine schwere Sommergrippe nach Impfung, Lunge total zu musste Cortison bekommen.
  • @Bella151 #37761 06:55, 03 Aug. 2021
    Hallo meine Lieben bitte bleibt beim Thema 🙏🙏 der Rest was nicht hier her gehört wird gelöscht
  • @695507210 #37766 07:01, 03 Aug. 2021
    Gerade frisch reingekommen:
    33 jähriger- allerdings mit Vorerkrankungen- im Urlaub Schlaganfall. Muss nach Deutschland überführt werden.
    Ob er geimpft worden ist, wollte man mir nicht sagen, weil ich ja "so drauf bin".
    Ich nehme an, ja
  • @1094069240 #37777 07:11, 03 Aug. 2021
    Bitte bleibt beim Thema in dieser Gruppe.

    Diese Gruppe soll Menschen die Möglichkeit geben offen über ihre Impfschäden zu sprechen und zu dokumentieren.
    Link t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    Für Diskussionen ist diese Gruppe gedacht:
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Initiative von Martin Rutter
  • @1417409190 #37792 07:27, 03 Aug. 2021
    Regeln der Gruppe

    R E G E L N

    Diese Gruppe dient dem Erfahrungsaustausch.
    Hier der Link: https://t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    #Impfopfer sollen über ihre persönlichen Erfahrungen oder die von Bekannten berichten.
    Impfopfer sollen bitte UNBEDINGT dieses Formular ausfüllen
    https://forms.gle/WBAcmrJa1WVepgSf6

    Dies ist in erster Linie KEINE Diskussions- oder bloße Linkverteilungsgruppe. Erfahrungsaustausch ist jedoch erwünscht.

    Für Diskussionen gibt es diese (extra dafür gegründete unmoderierte) Gruppe:
    https://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Für das Magnetismus Phänomen wurde diese Gruppe gegründet:
    https://t.me/ImpfMagnetismus

    Wenn du persönliche Fragen hast kannst du auch Impfopfer selbst anschreiben!

    Es ist SEHR WICHTIG dass so viele Impfopfer wie möglich hier melden:
    https://www.basg.gv.at/marktbeobachtung/meldewesen/nebenwirkungen Es geht auch um den Schutz der Mitmenschen, nicht nur um Schadensersatz.

    Lg
    Martin Rutter
    Initiator der Gruppe für Impfopfer &
    Organisator der "#Megademos" gegen Coronamaßnahmen in Wien
  • @1452940325 #37796 07:30, 03 Aug. 2021
    Ein Bekannter bekam nach zwei Tagen nach der 2. Impfung von astra zeneca im Juli sehprobleme, kann Zeichen nicht ganz genau erkennen, davor keine sehprobleme, visus 100 Prozent davor.
  • @1257709600 #37812 07:46, 03 Aug. 2021
    Meine Mutter ist dement und im Pflegeheim. Sie hatte im Dez. 2020 eine diagnostizierte Corona-Infektion, weitgehend ohne merkliche Symptome. Am 5.7. bekam sie eine BioNTech Comirnaty Impfung. Ab ca. 24.7. wurde sie sehr lethargisch und lag meistens im Bett. Am 28.7. wird sie in die Notfallstation des Katharinenhospitals Stuttgart eingeliefert mit der Diagnose eines schweren Schlaganfalls. Ein operativer Eingriff ist aufgrund der Dauer zum Ereignis nicht ratsam. Seitdem ist sie kaum noch wach geworden, kann nicht mehr aufstehen, verweigert das Essen, kann nicht mehr kommunizieren. Sie wird entsprechend ihres Wunsches nun nur noch Palliativ versorgt.
  • Meine Mutter (86) nach 2 mal Biontech ebenfalls 2 Dioptrien. Also stärker kurzsichtig geworden. Der Optiker meinte, "Das hatte ich in meiner ganzen Laufbahn noch nie". Normal wäre im Alter, dass die Kurzsichtigkeit zurückgeht.
  • @Mamimu7 #37815 07:48, 03 Aug. 2021
    Der Sohn( 22 )einer Freundin. An Tag der 2 .Impfung mit Biontech nachts mit Krankenwagen ins KH.Der behandelne Arzt sagte zu ihm ,er habe mindestens 5 junge Manner in der Woche die das nach der Impfung bekommen hätten.
    Herzmuskelentzündung.Er kann nicht mehr in seinem Beruf ( Metallbau) arbeiten. Er ist nur erschöpft und müde.
  • Wenn Kurz zweifach geimpft ist und jetzt ne fette Grippe als Typische Folge hat, kann die Theorie der Bevölkerungsreduzierung doch nicht stimmen?!!!!

    Der wûrde sich dann nur mit nem Placebo impfen lassen.

    Mein Vater hat Biondreck bekommen, zweifach. Vier Wochen später hatte er eine schlimme Blasenentzündung, 5 Kilo abgenommen, zwei Antibiotika. Jetzt ok, aber muss ständig pieseln .....
  • @Jak2509 #37819 07:49, 03 Aug. 2021
    Ich habe jetzt auch von einem Bekannten erfahren, dass vier Leute in seinem Bekannten Kreis nach der Impfung verstorben sind.
    Die Putzfrau (60 Jahre)vom Arzt in unserer Nachbargemeinde hat sich impfen lassen damit sie auf Urlaub fahren kann.
    Am Tag als ihr Flug ging saß sie Tod am WC.
    Ein Feuerwehr Mann 42 Jahre aus Waging in Bayern musste sich bei der Feuerwehr impfen lassen. Er ist danach verstorben.
    Die anderen zwei Todesfälle muss ich beim nächsten Mal nach fragen wenn wir uns wieder treffen.
  • @1457601084 #37821 07:52, 03 Aug. 2021
    Ein 32 jähriger aus dem Dorf meiner Mutter starb 2 Wochen nach der Injektion. Vorher ein gesunder Mann. Die Leute schieben es auf den „ ungesunden Lebensstil“, da der Mann rauchte und ab und an mal ein Bier trank….
  • @1459202305 #37823 07:57, 03 Aug. 2021
    Zuvor mit Freud telefoniert, versuchte das Thema vorsichtig anzusprechen bzgl der angeblich vermehrten Krankenhausaufenthalte mit diversen Syndromen (seine Freundin arbeitet im Krankenhaus) er meinte das komme von vermehrten Zeckenbissen 🤦🏼 seinen Eltern geht es auch schlecht und er muss sich um den Garten kümmern da sie nicht können, aber das ist das Wetter und Alter (ca 65Jahre alt) 🙄 hmm
  • @1094069240 #37838 08:16, 03 Aug. 2021
    Diese Gruppe soll Menschen die Möglichkeit geben offen über ihre Impfschäden zu sprechen und zu dokumentieren.
    Link t.me/Impfschaden_D_AUT_CH

    Für Diskussionen ist diese Gruppe gedacht:
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk

    Initiative von Martin Rutter
  • @M_A_R_I_0_N #37848 08:31, 03 Aug. 2021
    Mir fallen auch Dinge bei Geimpften, vor allem zweifach Geimpften auf, die vorher nicht so extrem waren. Z.B. ein 72 jähriger Bekannter, hatte schon vor der Plandemie zwei Schlaganfälle, Knie-OP's, der läuft auch noch wackeliger, ist kurz nach der Impfung sehr oft gestürzt, wird sehr vergesslich, ist immer schlapp und müde. Wenn ich in der Nähe von Geimpften bin, bekomme ich Kopfschmerzen, Halskratzen, meine Allergien tauchen häufiger auf, so dass ich noch mehr niesen muss, bemerke kleine blaue Flecken, obwohl ichich nicht gestoßen habe. Bin ich dann wieder zu Hause, außer Reichweite der Geimpften, geht es mir wieder besser. Kann das Einbildung sein oder liegt das an den Spike-Proteinen, die die Geimpften nach außen tragen? Auf jeden Fall erkennt man die Geimpften meilenweit. Beim Einkaufen etc.pp. viele bewegen sich tatsächlich wie Zombies, wie Roboter und was mir auch aufgefallen ist, viele C-Geimpfte sind sehr aggressiv.
  • @180858675 #37850 08:46, 03 Aug. 2021
    Am 2. Juni ließ sich ein 60jähriger gesunder Bekannter von mir mit Vaxzevria pieksen. Er wurde bewusstlos aufgefunden und verstarb am 4. Juni mit der Diagnose "Blutung am Hirnstamm".
    Eine junge Bekannte erzählte mir, ein Freund habe ihr zugeflüstert, sie solle sich nicht mit Comirnaty impfen lassen, da sein 31jähriger Cousin gerade daran verstorben sei.
    Die Mutter eines Kollegen meines Mannes ist vor 5 Wochen mit 66 Jahren nach dem Pieks verstorben. Der Sohn wollte eine Obduktion, die aber von Seiten des Hausarztes nicht befürwortet und von Seiten der Justiz nicht genehmigt wurde.
  • @280015334 #37851 08:47, 03 Aug. 2021
    Und wieder ne Bew. ganz plötzlich verstorben. Vorhin noch im Rollstuhl gesessen. Dann plötzlich Schwäche, Luftprobleme und Krampfanfälle. . . paar Min später war se tot.
  • @261830428 #37855 08:50, 03 Aug. 2021
    gerade mit einem guten Kunden telefoniert, 29 Jahre alt, sprach unnatürlich schnell, ich sage Herr...... Sie sind aber so schnell, darauf er, ihm ginge es noch ganz schlecht, lag jetzt fast 7 Tage komplett flach nach BT Impfung er fühle sich immer noch müde und schlapp, außerdem habe er schlimme Pusteln am ganzen Körper. Seine Aussage: " also die erste BT Impfung hatte ihn schon umgehauen, aber die zweite, sowas habe er noch nicht erlebt, Biontech ist nichts , er könne nur abraten, er weis selber nicht warum er das so gemacht habe"
  • @1216258156 #37858 08:51, 03 Aug. 2021
    Ich arbeite in der telefonischen Gesundheitsberatung, Schwerpunkt Heilpilze. Hatte eben wieder einen Patienten 68 Jahre immer fit gewesen. Vor vier Wochen Diagnose eines bösartigen Gehirntumors bekommen. Ich habe nachgefragt ob er denn schon seine Covidimpfung hatte. Ja, er hatte vier Wochen vor der Diagnose die zweite Impfung erhalten und ist gleich danach kollabiert.
  • Bei einem österr Moderator waren es kürzlich auch tagelange Rückenschmerzen nach Impfung. Kurz danach verstarb er an einer Hirnblutung. Ich glaube man muss derzeit jedes symptom ernst nehmen.
  • @1507816494 #37870 09:12, 03 Aug. 2021
    Hallo, ich bin nicht geimpft,mein Mann schon. Schwiegertochter würde im Frühjahr geimpft- jetzt erlitt sie mit 47Jahren einen schweren Schlaganfall, Ursache?😭🤔
  • @1174989745 #37873 09:14, 03 Aug. 2021
    t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
    Ich verstehe zwar nicht ganz, warum es nicht reicht, seine Meinung in 2000 Gruppen zu verteilen, sondern es auch unbedingt noch in der 2001 auch unbedingt tun muss! Bitte hört damit auf!!!! Von 104 Beiträgen sind 3 Beiträge brauchbar! Das löschen von dem wirklich mehr als überhand nehmenden Mist, lässt mich ernsthaft am Verstand der - Ich muss euch unbedingt zum 2001 mal was gaaaaanz wichtiges Schreiber - zweifeln! Könnt Ihr das bitte einstellen!!!! So schwer kann das echt nicht sein!
  • @1554863639 #37893 10:02, 03 Aug. 2021
    Mein Nachbar nach 6 Wochen mit j&j, nachts an lungenembolie verstorben. Im krankenhaus haben sie dem Angehörigen gesagt das diese Fälle sich, angeblich, in letzter Zeit gehäuft haben, besonders nach der zweiten Impfung.
    Meine Freundin auch j&j lag 3 Tage mit Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen im Bett.
    Mein Bruder fühlte sich nach der ersten BT schlapp.
  • @NezenzurovanaPravda #37896 10:12, 03 Aug. 2021
    Ich berichte auch, aus der näheren Familie, von seine meines Mannes, sind 2 Junge Leute kurzfristig nach der Impfung gestorben, wegen Thrombose. Der ältere Bekannter von uns liegt im KH, Schlaganfall, gelähmt am Körper. Laut dem was wir gehört haben, wird es mit ihm nichts mehr. Er braucht Rollstuhl, alle rechnen damit, daß er verstirbt... sehr bald.

    Wir waren bis Tag x mit der ganze Familie zerstritten. Erst dann wo diese Todesfälle aufkamen und NB von Impfung haben sie uns dann jetzt seit kurzem doch Recht gegeben.

    Ich bin außerdem in der Pflege tätig, bis vor kurzem.

    Es war seit 1,5 Jahren kein einzige Mensch an corona erkrankt, noch ist jemand gestorben. Seit Januar dieses Jahr sterben die alte Menschen in großem Tempo.
    Es ist furchtbar, und da ich es psychisch nicht mehr ausgehalten hab, habe ich gekündigt. Es kommt eh Impfpflicht in Gesundsystem, daher hab ich nichts verpasst und werde nichts verpassen.

    Von mein Mann die Arbeitskollegen ließen sich auch impfen, nach und nach. Jeder einzelne hat das selbe berichtet.
    Dene geht es sehr schlecht, manche können gar nicht normal funktionieren.

    Wenn ich mir das gesammt Bild anschaue, muss ich sagen, daß es Zeit ist, das diese Wahnsinn aufhört. Es ist die Hölle das anzusehen.

    Wer Lust hat zum Austauschen und Reden, Telefonieren, kann sich gerne melden. Ich werde mich freuen.

    Man muss die Menschen mehr aufklären und nicht Mund und Augen zu, wie es viele tun.

    Man muss reden‼️. Und manchmal sogar schreien damit die Schafe hell hörig werden.‼️

    Impfung bei Kinder find ich brutal schlimm,‼️ das muss man stoppen.‼️ Sonst kommt die Apokalypse schneller als man schauen kann. 😭😢😣😭‼️

    PS = ich habe gehört das es 30% Placebo versprizt wird. Daher findet man auch Menschen, die gar keine Nebenwirkungen haben. Das ist die Ursache dafür.

    Und noch eins, da ich mehrere Sprachen spreche und Familien Angehörige überall auf der Welt sitzen, läufen überall die gleichen Lügen im TV. Realität ist genau anders rum. Es war nie was da, was corona angeht.

    Ihr Deutschen wird nur verarscht. ‼️‼️‼️‼️
    Es ist Absicht. Sie wollen Bevölkerung Austausch. Deutschen auslöschen, Migranten einsetzen.

    Es liegt jetzt an uns ob wir es hinnehmen. Oder ändern.

    Liebe Grüße in die Gruppe. ❤️🙏
  • @1217880795 #37902 10:24, 03 Aug. 2021
    Ein Kunde von mir 82J., drei Wochen nach 2.Biontech Wasser in den Beinen, Untersuchung ohne ursächlichen Befund. Zweiter Kunde 89J, nach 2.Biontech zweimal in der Wohnung gestürzt, Körperlich abgebaut, Gesichtsfarbe grau,blass. Beide waren vorher Topfit für ihr alter.
  • @1242104173 #37915 10:38, 03 Aug. 2021
    Von einen Freund der Vater (76) mit Astra geimpft. Zuvor top fit.Nach der Impfung Lähmungserscheinungen!!!
    Kann sich nur noch mit einen Rollator vortbewegen!!! Hat nach langer Suchen einem Arzt gefunden der den Impfschaden bestätigt!
  • Du hast schon den Konsens dieser Gruppe verstanden, oder?
  • @1516426944 #37922 10:45, 03 Aug. 2021
    Mein Vater 73 hat sich leider impfen Lassen. Egal was ich versucht habe ihn abzuhalten war
    Vergebens😢😢😢😢
    Hat Vorerkrankungen 2002 Herzinfarkte und seit 2009 altersbedingte Zucker muss sich täglich spritzen.
    Er ist sehr sportlich - täglich mehrere Kilometer wo er Fahrrad fährt.
    Er bekam BT nach der ersten Impfung war nichts nur leichte Müdigkeit. Da war ich heil froh drum 👌
    Am 01.06 dann die zweite Impfung. Die ersten 2-3 Tage beklagte er sich wegen der Müdigkeit. Nach einer Woche war er bei uns zu Besuch. Ich hab meinen Vater noch so blas gesehen, sehr erschreckender Anblick.
    Zudem zeigte er mir Hautausschlag über den Brustbereich 😮😮😮
    Zudem klagte er über Atemnot. Aufgrund dessen lies er sein Herz untersuchen. Ergebnisse sein Herz hat 20-25% Leistungskraft altersbedingt verloren. Es folgen weitere Untersuchungen und eventuell Stand einzusetzen.
    Aktuell Gelenkschmerzen kann die Treppen ohne halt nicht mehr hoch gehen. Seine Sportlichkeit hat sich reduziert - ist nicht mehr in der Lage so wie vor der Impfung.
    Er selbst sieht kein Zusammenhang mit der Impfung sowie sein Arzt auch nicht.
    Die Entwicklung die gerade stattfindet macht mir Angst.
    Aktuell gehts ihm dem umständen gut.
    Wir leben im Raum Karlsruhe und aus dem
    Persönlichen bekannten Kreis sind bis jetzt alle geimpften ohne irgendwelche Nebenwirkungen davon gekommen.
    Was aber für mich erschreckend war, das ich anfänglich bei meinen Freund und auch beim Vater meine leichte Form von Neurodermitis bekommen habe, dies bekomme ich allerdings nur wenn ich zulange mich gesonnt habe. Mittlerweile bekomme ich es nicht mehr wenn wir uns treffen.
    Die Situation in Deutschland ist sehr beängstigend 😳 meine Frau und ich werden uns zu 100% nicht impfen lassen. Das ist für uns der erster Schritt der Bevölkerungsreduktion.
    Wir sind auf den Winter gespannt was da alles passieren wird.
  • @wp1977 #37923 10:45, 03 Aug. 2021
    mein sohn (10) hat nach einem kino besuch am sonntag extreme übelkeit und kopfschmerzen...gehe davon aus,dass im kino viele geimpfte waren...kann mir jemand einen tipp geben was ihr bei solch einer übelkeit ihr genommen habt? ...es beibt nichts unten - jegliche hausmittel schon versucht. Danke
  • @180858675 #37936 11:14, 03 Aug. 2021
    Hier bitte nur Erfahrungen zu Impfschäden und Nebenwirkungen. Für Diskussionen gibt es eine eigene Gruppe:
    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1278113514 #37946 11:37, 03 Aug. 2021
    Liebe Armins, danke für eure Arbeit ❤️👍
  • Bitteschön ❤️🙏👍
  • Diskussionen/ Unterhaltungen bitte hier posten: t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @1903258928 #37959 11:58, 03 Aug. 2021
    Wolfgang Hanna - In dieser Gruppe bitte nur Erfahrungsberichte posten, danke!
  • @1310779916 #37961 12:00, 03 Aug. 2021
    Mein Sohn hat die erste Impfung bekommen und er sagt es geht ihm gut. Ich hatte nach dem treffen mit meinen Sohn 3 tage sehr hohes Fieber und meine lymphdrüssen am hals waren geschwollen und schmerzten sehr. Zufall?
  • @1896868151 #37962 12:01, 03 Aug. 2021
    Ich arbeite mit überwiegend psychisch kranken Menschen, fast alle haben sich impfen lassen . Bei vielen fällt mir seit Monaten vorallem eine Verschlechterung im neurologisch Bereich auf, eine Klientin war jetzt wegen Schwindel und Gedächtnissproblemen erst im Krankenhaus, angeblich Vitaminmangel. Frau (40)aus dem gleichen Dorf seit Impfung dauermüde, ein Mann Ende 40 erst Thrombose im Bein, dann Arm. Eine ehemalige Mitarbeiterin, liegt aktuell im Krankenhaus mit Hirnhautentzündung, auch geimpft.
  • @749032481 #37965 12:03, 03 Aug. 2021
    Eine bisher mir nicht bekannte Nebenwirkung der Impfung, Pfizer. (Jedenfalls konnte ich es bis heute noch nicht finden) Meine Kollegin konnte ein paar Tage nach der Impfung die Straße nicht sehen, (die 2te Impfung hatte sie vor gut einem Monat) sie erzählte sie hat ein Auge zumachen müssen und so ging es das kurze Stück welches sie noch fahren musste, Heute sagte sie manchmal wenn sie trinkt fallen ihr beide Ohren zu und die Nase fängt an zu bluten. Fuß und Wadenkrämpfe und geschollener Hals und extreme Krampfadern sind seither stark zu beobachten.
  • @1572101556 #37966 12:04, 03 Aug. 2021
    Kerstin Götze(60 Jahre ) Schuldirektorin der Grundschule Pirna Sonnenstein verstarb 2 Stunden nach der Impfung gegen Covid 19. Ihr Lebenspartner überlebte diese Impfung ebenfalls nicht und verstarb 2 Tage später.
    Obwohl die Lokalzeitung der SZ über den Impftod der sehr beliebten Schuldirektorin ausführlich berichtete wurde in der gleichen Zeitung in einem anderen Artikel behauptet, es gäbe im Landkreis keine Impftoten.
    Diese 2 wurden also statistisch nicht als Impfopfer erfasst.
    Meine Nachbarin erzählte mir vor einer Woche, dass der jugendliche Sohn einer Ärztin aus Tharandt vor 2 Wochen nach der Impfung verstorben sei. Er hat sich wegen einer geplanten Urlaubsreise impfen lassen.
    Ich weiß nicht, ob diese Fälle bereits erfasst wurden, doch es gibt weitaus mehr Todesopfer als wir uns vorstellen können.
    2 Nachbarinnen in meinem Haus arbeiten als Altenpflegerinnen. Sie haben beobachtet, dass im Frühjahr viele Senioren plötzlich nach der Impfung verstorben. Meistens waren sie eher rüstiger Natur. Sie schätzt, dass 30 % der geimpften Senioren in diesem Pflegeheim unmittelbar nach der Impfung verstorben sind.
    Das Pflegepersonal darf darüber nicht sprechen, weil man ihnen mit Kündigung droht. Eine Untersuchung der Todesursachen sei nicht erfolgt, weil keine Strafanzeigen gestellt wurden. Ohne Klage gibt es keine Untersuchungen. Die Gesundheitsämter haben die Senioren sehr zur Impfung gedrängt und viele über fast einem Jahr in winzige Zellen von 9 qm isoliert. Besuche waren nicht gestattet, so dass viele aus dieser Not sich impfen lassen haben.
    Da der Staat an den Morden direkt beteiligt ist, werden die Folgen der Impfung nicht untersucht und Whistleblowern droht die fristlose Kündigung. Sie können ja selber die Todesursachen nicht nachweisen und ihre Schlussfolgerungen gelten als Verleumdung und Fakes.
  • @Simone7712 #37967 12:06, 03 Aug. 2021
    Ehemaliger Arbeitskollege, jetzt Rentner, Mitte 60, mit Astra geimpft und jetzt muss er wieder seit Wochen zur Bestrahlung, da sein Prostatakrebs wieder da ist. Da der Krebs innerhalb der 5 jährigen Nachsorge wieder aufgetaucht ist, wird ein Zusammenhang mit der Impfung ausgeschlossen von ihm und wahrscheinlich auch von den behandelnden Ärzten.
  • @1407613308 #37973 12:25, 03 Aug. 2021
    Sie Mutter meine Arbeitskollegin hat 3 Wochen nach der Impfung (1. oder 2. weiß ich nicht) eine gelbliche Hautfarbe entwickelt. Nachdem ihr Zustand schlechter wurde, wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Sie haben Leberzirrhose festgestellt. Dann wurden die Nierenwerte schlecht. 3 Tage bevor ist entlassen werden sollte, ist sie plötzlich ins Koma gefallen und verstorben. Sie war um die 60 Jahre alt, hatte Alzheimer im Anfangsstadium. Den Hersteller der Impfung weiß ich nicht. Eine Meldung ist nicht erfolgt, da kein Zusammenhang mit der Impfung gesehen wird. Aber wundern sich schon, dass sie so schnell verstorben ist.
  • @DiddyNisi #37977 12:31, 03 Aug. 2021
    Wow da gibt es ja noch andere Fälle mit Gürtelrose. Meine Mama hat das auch direkt nach ihrer zweiten Impfung bekommen.
  • In dieser Gruppe bitte nur Erfahrungsberichte posten, danke!
  • @729806614 #37992 12:59, 03 Aug. 2021
    Ich bin bisher nicht geimpft. 2 Freunde haben arge Probleme mit Thrombose bekommen nach der Impfung mit Biontech.
    Nun bin ich erst recht verunsichert.
  • @500262401 #38004 13:07, 03 Aug. 2021
    Bei mir auf der Arbeit von 16 Kollegen bis jetzt 3 nicht geimpft unter anderem ich☺️alle waren ein bis zwei Tage krank. Einer lag 2 Wochen nach der ersten BT wegen Extremen Kopfschmerzen in KH. 2 Wochen danach krank. Unsere Köchin in 15 Jahren (3 mal krank) war über einer Woche krankgeschrieben. Ansonsten leben noch alle🙈und lassen mich in Ruhe. Bis jetzt spricht mich niemand an. Ich verbiete mir das auch. Es hat niemanden mein Gesundheitszustand oder mein Impfstatus zu interessieren 😇
  • @MeMaViC #38008 13:11, 03 Aug. 2021
    Mein Freund (54, Idiot) hat sich impfen lassen. Erst Astra, vor 2 Wochen Biontec. 5 Tage nach der Impfung ist er vom Rad gekippt. Laut ihm: Grauer Schleier vor den Augen, Schwindel. Am Tag danach war es nicht besser, also ab ins Krankenhaus für 2 Tage. Keine Diagnose, trotz Symptomen entlassen. Am Tag der Entlassung das selbe Spiel, also ab zum Hausarzt. Laut Hausarzt: Impffolgen. Wir rennen nun gefühlt von einem Arzt zum nächsten. Vorher kerngesund und sportlich sehr aktiv. Seit einer Woche kann er keine 10 Meter laufen, ohne dass ihm schwindlig und schlecht wird.
  • @1131206962 #38017 13:19, 03 Aug. 2021
    Meine Ex-Freundin ist Krankenschwester und arbeitet in einer Hausarzt-Praxis auf dem Land.
    Noch vor einem halben Jahr wurde ich beziehungsweise meine Gedanken zum Thema Impfung von ihr und ihrem Mann nur belächelt.
    Das hat sich schlagartig geändert.
    Seit zwei Monaten redet sie fast nur noch über die schlimmen Nebenwirkungen der Impfung.
    Neben den Nebenwirkungen die sie in der Arztpraxis erlebt haben sich auch ihre Eltern impfen lassen. Ihr Vater hat seit der Impfung ganz trübe Augen bekommen und sieht seither zunehmend schlechter.
    Ihre Mutter hat ihr die Tage erzählt ,dass sich bei ihr nach der zweiten Impfung ganz viele Knoten zwischen Brust und Hals gebildet hätten.
    Sie wäre beim Arzt gewesen und es seihen Lympfknoten.
    Den Grund konnte der Arzt nicht benennen .

    Gestern war ich bei einem Freund.
    Er und seine Frau sind geimpft ( Impfstoff weiß ich nicht )
    Sie ist Ärztin und arbeitet im Krankenhaus.
    Er erzählte,dass seine Frau vor zwei Tagen einen allergischen Schock erlitten haben an dem sie fast gestorben wäre (von Sojamilch ).
    Die trinkt sie seit Jahren .
    Natürlich kann das auch Zufall sein aber falls ihr etwas Ähnliches gehört habt wäre ich über eine PN dankbar.
  • @1006532706 #38023 13:34, 03 Aug. 2021
    Mein Schwiegervater ist nach der ersten Impfung gestorben. Hatte nie Bluthochdruck, nach der Impfung war er immer hoch. Er hatte auch Bilder gesehen, die nicht da waren. Man hatte der Frau gesagt das es eine beginnend Demenz wäre, was ich nicht bestätigen konnte (arbeite in der Pflege). Durch sein schlechtes sehen hatte er eine Stufe verfehlt und ist hinterrücks gegen die Briefkästen gefallen. Er hat geblutet und ist zur Frau rein gegangen und hat ihr erzählt was passiert ist. Sie hat dann den Notarzt gerufen, als er kam konnte er nicht mehr sprechen und die eine Seite nicht mehr bewegen. Im KH hatten die festgestellt das er eine Hirnblutung hat und er wurde nach Magdeburg geflogen zur OP. Anschließend hat der Arzt die Schwiegermutter angerufen und hat ihr gesagt, dass die Hirnblutung nicht vom Sturz kam. Zwei Wochen später, hat man ihr gesagt, dass es doch angeblich, vom Sturz sei. Da haben die bestimmt von der Impfung erfahren. Halbseitig Gelähmt, dann ganz blind und konnte nicht mehr sprechen. Nach Pfingsten ist er dann verstorben.
  • @Ulrike_Z #38033 13:50, 03 Aug. 2021
    Ein Bekannter muss seit der zweiten Impfung häufig auf die Toilette wegen Stuhlgangs - kennt das jemand - gerne PN an mich.
  • Mein Nachbar hat sich zwar 2x impfen lassen, aber er hat es bereut und würde es nicht wieder machen. Er arbeitet beim roten Kreuz
  • @1328819651 #38037 13:54, 03 Aug. 2021
    Hab mit einem Lehrling gesprochen hatte die 2.impfung und fühlt sich wie im falschen Körper, schweisausbrüche, Kreislaufbrobleme ihre Mutter eine Woche hohes Fieber und und man durfte sie nicht berühren weil ihre Haut sie wie verbrennt anfühlt 🤔bin so geschockt 😥😥😥😥😥
  • @Katha1313 #38038 13:55, 03 Aug. 2021
    Die Mutter einer Kollegin hat mit 83 Jahren wieder ihre Periode bekommen. Die Schwester einer Kollegin hat mit 44 Jahren einen Schlaganfall und eine andere krebskranke Kollegin kam heute ins Krankenhaus mit Verdacht auf Lungenembolie.
  • @Con_Ysch #38041 13:58, 03 Aug. 2021
    ein bekannter sanitäter bei der rettung im ort, kennt 3 leute die den krebs dank chemo besiegt hatten. alle 3 sind nach der impfung wieder voll mit metastasen
  • Wenn ich mir so ansehe was meine geimpften Kollegen krank sind werden wir spätestens nächstes Jahr den Lohn bestimmen
    Die fallen in der Regel 1 Woche im Monat aus
  • @Sommerrose #38047 14:07, 03 Aug. 2021
    Hallo, ich bin ungeimpft, mein Freund geimpft. Außer Armschmerz hatte er nichts, vor ein paar Tagen meinte er allerdings schlecht zu riechen. Er war nicht erkältet, keine "verstopfte Nase" ... Sein Coronatest war aber negativ..
  • Bei mir das Gegenteil, sind mit 4 Leuten gegen 16 geimpfte zwar in der unterzahl aber wenn wir uns über impfnebenwirkungen unterhalten, kann ich in den Gesichtern Reue sehen 😉
  • So kenn ich auch jemand, ja. Galt als geheilt, Impfung und einige Zeit darauf gings ihr schlecht, Leber voller Metastasen... Gaben ihr noch 2 Tage, aber starb schon in der gleichen Nacht.
    Ich trau mich leider noch nicht fragen, mit was geimpft, es war erst dieses Wochenende. Hab nur gefragt, ob sie sich impfen hat lassen, aber sie selbst sehen da natürlich keinen Zusammenhang.
    Mein Schwiegersohn hat gestern die 2. Impfung abgesagt 💪 wie schon berichtet gings ihm ca 3 Wochen total schlecht, vorallem der Schwindel hat ihm sehr zugesetzt.
  • @1013074907 #38053 14:27, 03 Aug. 2021
    meine Nachbarin, 70 Jahre alt, 2x gepiekst mit BT, beklagt sich über Sehverschlechterung, Augenarzt hat keine Diagnose parat. Im Gespräch merkt man, dass sie wohl auch schlechter hört, sie fragt häufig nach. Außerdem fragt sie häufiger nach und lä
  • meine Tante im Mai 21 mit Pfizer bereits das 2.mal geimpft seit dem im Bein schmerzen beim Auftreten und laufen War schon beim Arzt es hieß zuerst wegen ihrem Alter .sie war vorher top fit lief öfter und fährt fast jeden Tag mit dem Fahrrad sorgt noch für den Sohn und auch Enkel jetzt nochmal zum Arzt es wäre ein Fremdkörper im Bein Knie sie sagte schon selbst diese Impfung das teufelszeug war es bestimmt .ihre beste Freundin auch geimpft auch jeden Tag im Ort unterwegs gewesen nun 6 Wochen nach der Impfung tot in der Küche vom den Angehörigen gefunden sie wollten mit ihr zu ihrer Schwester fahren und wunderten sich daß sie nicht runter kam .Es ist wirklich beängstigend was ich so höre . 2 schwangere gestern von meiner Tochter gehört im 6.Monat beide unabhängig haben sich impfen lassen beide das Kind verloren. schwangere sind wirklich blöd wenn sie sich impfen lassen
  • @Crazypez #38065 14:46, 03 Aug. 2021
    Meine lieben Alle hier !!!
    BITTE BLEIBT BEIM THEMA dieser Gruppe!
    Hier bitte rein Impfschäden/Nebenwirkungen reinstellen.
    ALLES andere in die Diskussionsgruppe rein.
    Alles andere wird gelöscht!
    DANKE 🙏
  • @Crazypez #38074 14:55, 03 Aug. 2021
    Achtet bitte auch auf den Umgangston, hier in der Gruppe.
    Danke 🙏
  • Meine Tante hat ebenfalls Hashimoto...Wurde mit Biontech geimpft.
    Paar Tage später fast umgekippt.
    Es werden plötzlich auch die künstlichen Hormone angegriffen.
    Ärztin sieht die Impfung als Schuld und es wurde wohl gemeldet.
  • @Nataliexxx #38081 15:12, 03 Aug. 2021
    Ich bin auch gegen diese Impfung! Aber !! Meine Tochter 15 ist sich alle Nebenwirkungen klar, unter anderem auch dass die sterben kann/wird, sagt: wenn es zur Pflicht wird, bzw. Wenn Ihr alle Wege ohne Impfung zur Bildung usw gesperrt werden, lässt sie sich auf jeden Fall impfen.
    Was soll man dazu sagen? Manche werden mit dem Rücken zur Wand gestellt! Diese Menschen tun mir sehr leid und ich hasse unsere aktuelle Situation, die einfach schrecklich und enorm traurig ist! Ich hoffe nur dass dieser Warnsinn endet, bevor es für viele zur „Pflicht unter dem Tisch“ wird😢😢😢

    Mein Chef ist übrigens einer von den ersten die geimpft waren, beide Astra, ist jetzt die zweite Woche krank und ihm gehts ziemlich Mies (seine Aussage).
    Ein anderer Kollege hat seit seiner ersten Spritze enorme Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit!
    Das hat aber natürlich nicht mit der Spritze zum tun!😡🥵
  • @1156148361 #38082 15:13, 03 Aug. 2021
    Bei uns schon mehrere Handwerker im Betrieb geimpft. Chef(ungeimpft und hatte jedem einzelnen MA angeboten d-dimere Analyse zu bezahlen. Von diesem Angebot hat KEINER Gebrauch gemacht) . Also Chef=Inhaber tob innerlich wg. vielen Krankheitsfällen nach Shot. Er hat heute verkündet, sein Wunsch ist, dass man in Zukunft für Arztbesuch Urlaub nehmen soll, damit der Betrieb normal laufen kann.
    Spaß natürlich - aber in jedem Spaß ist auch Körnchen Wahrheit.
  • @1605682132 #38091 15:36, 03 Aug. 2021
    Meine Mutter arbeitet im Krankenhaus in Freistadt OÖ. Sie sagte mir heute, dass sehr viel Patienten reinkommen in jedem Alter logischerweise. Natürlich alle geimpft, Thrombosen Herzprobleme, Nierenprobleme usw. Angefangen vom Alter 22 bis 80. 6 Leute davon fragten ob es von der Impfung kommt, die Ärzte verneinten das, meine Mutter ist jedoch anderer Meinung und sieht das sehr problematisch die nächsten Jahre. Sie ist natürlich nicht geimpft und befürchtet Schlimmeres in Zukunft. Sie sagte auch, diese Leute werden vermutlich lebenslange Schäden beibehalten. Lg aus NÖ👋🏻
  • @1263314644 #38093 15:42, 03 Aug. 2021
    Mein Kollege. Mitte 40. Biontech 2. Spritze Ende Juni.

    Was ich schon berichtet hatte:
    - Unerklärlicher Muskelkater
    - Erschöpfung
    - Hungerast beim Sport
    - Starker Juckreiz mit leichtem Ausschlag an Armen in Beinen (hatte er wohl schon früher, aber nicht so schlimm, dass er kaum schlafen konnte).

    Neu seit letzter Woche:
    - Extreme Kopfschmerzen, die inzwischen bis runter zum unteren Rücken ziehen. Kann kaum schlafen, humpelt ein wenig, ist jetzt krankgeschrieben. Aufgrund meiner ganzen Warnungen schließt er nicht aus, dass es von der Impfung kommt, will es aber auch nicht richtig wahrhaben. Gemeldet wurde es natürlich nicht.
  • Das gleiche erlebe ich gerade mit einem Arbeitskollegen. Er "hatte" Blasenkrebs und galt als geheilt. Wie lang die 2. Impfung mit BT zurücklag weiss ich nicht, jedenfalls ist der Blasenkrebs jetzt schlimmer als je zuvor zurück gekommen. Und es ist fraglich ob er lebend wiederkommt. Das war seine eigene Aussage....
  • Ja, die Massenhypnose wirkt 1 A. Internist in meiner ehemaligen Arbeitsstelle , sonst eher impfskeptisch, 4 Wochen nach Impfe mit 58 verstorben. 🙏
  • @Benny6100 #38114 16:25, 03 Aug. 2021
    Kann ich sagen oft habe ich Kopfschmerzen 1.5-2 Stunden!
    Ich habe 2mal geimpfen!
    Ich habe nur Kopfschmerzen!…
    Der Schmerz ist nur um meine Augen herum!
    Arzt hat Über erste mal gefragt!
    Aber erstmal habe ich keine Schmerzen gehabt
    (BioNTech)
  • @Crazypez #38138 17:01, 03 Aug. 2021
    Bitte beim Thema bleiben!
    Fragen, Diskussionen etc in der Diskussionsgruppe!
  • Ja, hier auch im Altenheim mehrere Leute nach Impfbeginn " plötzlich " verstorben
  • @747324861 #38176 18:03, 03 Aug. 2021
    Schüttelfrost, Grippe, Weggetretensein, Schwäche/chronische Müdigkeit, Kopfweh, Übelkeit sind Symptome meist nach der 2. Impfung bei Bekannten.
  • @einherzfuerfreiheit #38178 18:09, 03 Aug. 2021
    22-jährige Krankenpflegerin aus Wien, 2x BT, letzte vor 5 Wochen. Heftige Schmerzen bei Zahnimplantate, Gesichtsschwellung seit 3 Wochen, Ärzte ratlos. Bekommt demnächst MRT. Werde über den weiteren Verlauf berichten
  • @1400932986 #38180 18:11, 03 Aug. 2021
    Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen! Ich habe beide Impfungen mit Biontech/Pfizer bekommen. Ungefähr 3 Wochen nach der 2. Impfung bemerkte ich einige weiße Flecken an meiner Hüfte! War dann beim Hautarzt, weil ich erst dachte es wäre ein Hautpilz. Das ist es nicht. Der Hautarzt wusste es leider auch nicht genau was das sein kann. Jetzt habe ich schon mehrere Flecken bekommen und es sieht aus wie eine Weissfleckenerkrankung. Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung als Grunderkrankung. Diese Flecken kamen erst nach der Impfung. An wen kann ich mich wenden! Kann mir jemand weiter helfen bitte. Ich bin mir ganz sicher, daß diese Erkrankung durch die Impfung ausgelöst wurde. Es gibt solch eine Erkrankung nicht in meiner gesamten Familie. Ich hoffe jemand kann mir helfen!
  • @1399920846 #38187 18:16, 03 Aug. 2021
    Eine ehem. Geschäftspartnerin und Freundin (59) von mir, die nun als Altenpflegerhilfskraft arbeitet, hat sich impfen lassen. 2 1/2 Monate sind inzwischen seit der 2. Spritze mit Biontech vergangen. Kürzlich meinte sie, von einem Tag auf dem anderen hätte sie sehr starke GLIEDERSCHMERZEN bekommen, wenig später mit Übergeben und das über drei Tage lang. Sie meinte, sie würde sowas von sich überhaupt nicht kennen. Sie wäre doch immer fit wie ein Turnschuh.
  • @180858675 #38194 18:19, 03 Aug. 2021
    Hier bitte nur Erfahrungen zu Impfschäden und Nebenwirkungen. Für Diskussionen gibt es eine eigene Gruppe:
    http://t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk
  • @wolkenfoto #38205 18:31, 03 Aug. 2021
    Eine Bekannte von mir hat nach Impfung Gürtelrose bekommen, hat aber nichts mit de Impfung zu tun?? Dabei sagte eine andere komisch das scheint hier im Ort zu grassieren einige hätten das??
  • Meine Tante hat nach der 1sten Impfung 3 Wochen später Gürtelrose am li. Oberschenkel, nach der 2.ten 1 Woche später am rechten Oberschenkel
  • @BaggerUB80 #38215 18:46, 03 Aug. 2021
    Mein Nachbar hat auch Gürtelrose bekommen. Das scheint ,, normal ,, zu sein. 😳
  • @Liesemaus1 #38217 18:47, 03 Aug. 2021
    Eine Kollegin von mir auch Gürtelrose . Sie kommt natürlich nicht auf die Impfung
  • @Shortfire #38219 18:48, 03 Aug. 2021
    Meine Schwägerin bekam nach 2x Astra Z auch eine Gürtelrose
  • @1156148361 #38220 18:49, 03 Aug. 2021
    Bekannter hatte vor ca. 2 Monaten Gürtelrose Im Gesicht - er ist umgeimpft, jedoch seine Eltern und Brüder.
  • Mein Oopa hat ebenfalls die Guertelrose bekommen. Meine Oma hat man dann gleich gegen die Guertelrose gegeben. Der Tip kam von einem ARZT . Ich frag mich was die lernen im Studium. Selbst ich nicht Medizziner weiss dass es durch ein geschwaechtes Immunsystem kommt.
  • Das kann ich genau so bestätigen. Meine Tochter arbeitet seit 16 Jahren in der Pflege bei der Kirche. Bei Ihr alleine 12Patienten im Sommer völlig ungewöhnlich. Epelepsi, Teilnahmslosigkeit, Gleichgewichtsstörungen und plötzlicher Tod. Die haben auch Platz. Noch vor einem Jahr haben wir für meinen Vater kramphaft einen Platz gesucht.
  • @Salzpalast #38253 19:48, 03 Aug. 2021
    Eine liebe Bekannte 50 Jahre, 2x geimpft, ist im Spital mit Verdacht auf MS. Greift Impfung zu auch Gehirnzellen an? Wär schrecklich. Eine andere Bekannte (alt) bekommt jetzt so komische Blutblasen, die nach Eintrocknen schwarze Flecken hinterlassen. Ärzte sagen aufgrund des Alters wird halt die Haut dünn, da kann man nichts machen, sie ist auch 2x geimpft.
  • @AlexTuriano #38255 19:50, 03 Aug. 2021
    Die Schwester (24 Jahre alt) meines Schwiegersohnes, 2x geimpft, Impfstoff Weiss ich nicht, liegt jetzt im Krankenhaus. Ihr wurde der Blinddarm entfernt, zwecks Entzündung. Das wäre ja nichts unnormales. Vor der Operation wurde ihr noch gesagt, dass es nicht bei der einen OP bleiben würde. Es wäre noch etwas mit dem Dünndarm. Die Ärzte wussten aber noch nicht wie und was genau. Nun eine Woche nach der Blinddarm OP sagen die Ärzte, dass ein Stück vom Dünndarm auch entfernt werden müsse,wegen schwerer Schädigung.
  • Genau das hatte der Vater einer Freundin auch, erst blinddarm, dann stück von darm entfernt, er hat immernoch schrecklich schmerzen... doppeltgeimpfter mitte 50
  • Ich habe gestern auch eine Dame gesprochen - sie sagte, sie traut sich gar nicht mit anderen darüber zu reden. Hat in der Leiste dicke schmerzhafte blaue Flecken und fette Adern. Zuvor heftigste Bauchschmerzen über Tage. Sie ist damit noch nicht zum Arzt gegangen - ich habe ihr dringendst angeraten unverzüglich zum Arzt zu gehen. Das ist garantiert von d. Impfungen GARANTIERT
  • @1158549642 #38259 19:57, 03 Aug. 2021
    Heute Nachmittag im Edeka. Verkäuferin erzählt das sie 3,5 Wochen krank war. Geimpft mit Moderna. Schwere Einblutungen im Bauchraum und massive Gürtelrose. Bei der Einlieferung ins KH sagte man ihr, daß sie heute schon die 4. ist, aber laut Aussage KH bei BT das bekannt ist. Chefin nach BT Shot erkrankt an einer Gürtelrose. Beste Freundin lag vor Wochen nach Shot von J+J mit "Sommergrippe" flach.
  • Ein guter Bekannter hat nach der zweiten Impfung ca. drei Wochen später, schweren Juckreiz am Oberkörper, das war richtig heftig. Dauerte etwa 4 Tage. Nach ca drei Wochen schmertzte der rechte Fuß und zwar so, dass er nicht mehr auftreten konnte. Und jetzt liegt er im Krankenhaus, da er keine Luft mehr bekam und sein Arm taub ist. Sein Herz hatte auch nicht mehr die Power. Die Ärzte finden nichts und meinen es liegt am Herz.
  • @Waxsusi #38289 20:34, 03 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegin erzählt mir heute von ihrem Bruder.
    Impfstoff unbekannt. Gehirnblutung. Letzte Woche verstorben. Eine andere Arbeitskollegin, deren Tochter der Juniorchef, 36 J. kurz nach Impfung verstorben.
    Meine Stiefmutter 83 kerngesund, joggt noch! Hat sich vom HA überreden lassen. Biondreck. Ihr ging es total schlecht. Bluthochdruck, unsicherer Gang, konnte ihre Füße nicht mehr spüren, hat einen Druck auf der Brust der in den Rücken ausstrahlt. Habe sie natürlich unverzüglich zum Arzt geschickt.
    Ein Kunde von mir, Mitte 20, Biondreck. Musste sein Paintballspiel abbrechen weil er seine Beine nicht mehr bewegen konnte.
  • @824385231 #38290 20:39, 03 Aug. 2021
    Eltern beide geimpft, zwei Tage nach der Impfung erleidet 14 - jähriger Sohn epileptischen Anfall.
  • @ANGI77777 #38301 20:57, 03 Aug. 2021
    Mehrere Kolleginnen mit Kopfschmerzen und Unterleibsproblemen zu verzeichnen
  • @477729629 #38302 20:57, 03 Aug. 2021
    Meine Oma, 84 Jahre, 3 Wochen nach der zweiten BioNTech Impfung mit extremen Brustschmerzen, Bluthochdruck (180/90) und Übelkeit. Krankenhauseinweisung, Herzkatheterunterauchung stellte Verklumpung fest, Stent gesetzt bekommen und ihr geht es langsam immer immer besser. 🙏
  • @581515703 #38303 20:59, 03 Aug. 2021
    Freundin meiner Kollegin, Anfang 50, seit 2. Impfung mit B komisches Kribbeln in beiden Oberschenkeln, das seit drei Wochen nun. War noch nicht beim Arzt, weil vielleicht hat sie sich nur überlastet! 🙈
  • Ja greift auch das Gehirn an. Mein Schwager hat nach Johnson Entzündungen im Gehirn und jetzt das Guillain Barre Syndrom
  • @1281552582 #38318 21:27, 03 Aug. 2021
    Bezirk Amstetten (AT), Nachbarin 35 Jahre ohne Vorerkrankung. Ein paar Wochen nach der 2. Pfizer Spritze Schwindel und Kopfschmerzen. Schuld soll ein entzündeten Zahn sein. Trotz Behandlung des Zahnes seit 3 Wochen starke Übelkeit und teilweise starke Kopfschmerzen. Mehrmals im KH gewesen. Finden nix. Impfung nicht schuld. Arbeitsunfähig. Drei kleine Kinder. Es drohte Jobverlust falls Sie sich nicht spritzen lässt. Habe alles versucht und sie gewarnt. Halte euch auf dem Laufenden.
  • @1932211639 #38320 21:31, 03 Aug. 2021
    Seit mein Vater an einer Lungenentzündung Impfung verstorben ist hat es mir die Augen geöffnet.
  • Das mit dem Roboter kann ich bestätigen! Eine geimpft bekannte läuft gerne mittags durch den Wald. Ihr Weg führt praktisch an meiner Haustür vorbei. Heute dachte ich,, nanu.. Sie läuft ja heute total komisch.. Wie ein Roboter.. Wie ferngesteuert....,, so lief sie vorher noch nicht! Erst vor kurzen hat sie sich die zweite geben lassen
  • @Jenny168 #38329 21:57, 03 Aug. 2021
    Heute ein Gespräch mit meiner Chefin- natürlich vollständig geimpft!
    Sie hat morgen mit ihrer Mutter einen Termin bei einem Arzt
    Die Familie leidet wohl an Arthrose
    Wortwörtlich hat sie gesagt dass beide durch die Impfung wohl einen Schub erlitten haben und vorallem die Mutter kaum noch die Hände bewegen kann…und sie es auch merkt und sie deshalb einen Spezialisten aufsuchen
  • @491778494 #38330 21:58, 03 Aug. 2021
    Hab bei meiner nachbarin in meiner strasse auch beobachtet das was mit ihr nicht stimmt..ihr Mann erzählte mir beim.gassi gehen mit seinem.hund das sie schon die zweite impfung bekam...
    Sie kann seitdem nicht mehr richtig schlafen.. Ständig schwindelanfälle...mit dem hund das schafft sie nicht mehr..
    Als ich sie sah den einen tag hab ich mich zutiefst erschrocken..sie is 15 jahre jünger als ich..schaut jetzt aus wie 70
    Schleicht über die strasse wie ne alte Frau..
    Sie lief vorher mit dem.hund stunden..
  • @Ramona369 #38331 22:02, 03 Aug. 2021
    Berlin:W ,68 Jahre , Moderna, Brustkrebs, angeblich hormonell bedingt, OP.
    2 Wochen später Blinddarmentzündung , OP.
  • @aurelia_v #38338 22:33, 03 Aug. 2021
    Meine mutter 80, im april mit moderna geimpft, 10 tage starke kopfschmerzen ,schmerztabletten halfen nichts,danach drei wochen durchfall und nun bluthochdruck seit wochen ,hinzu kommt das sie letzten herbst links ein künstliches hüftgelenk bekam,nun hat sie seit der impfung rechts extremehüftschmerzen der arzt hat sie nun für die op angemeldet in zwei wochen muss sie operieren trotz bluthochdruck die medis halfen nicht wirklich sie hat immer noch viel zu hoch 180/57 sagte sie mir letztes mal beim arzt war der ober auch mal 230😱😱😱😱 haberichtig angst wenn sie die op machen muss sie lässt sich auch nicht davon abhalten
  • 04 August 2021 (132 messages)
  • @1440320163 #38362 01:20, 04 Aug. 2021
    Ich bin seit 5 Jahren Krankenschwester einer großen Zentralen Notaufnahme.
    In der ersten Welle haben wir ziemlich viel Personal vom Op zur Unterstützung erhalten, wir waren dann letztendlich doppelt besetzt als sonst. Der große Anlauf kam aber nie , die Menschen hatten Angst ins Krankenhaus zu kommen. Plötzlich keine Schlaganfälle, keine Herzinfarkte mehr und auch auf die Covid Erkrankten haben wir gewartet, hin und wieder hat sich mal einer eingeschlichen.
    Wir hatten vor der “Pandemie” ein Patienten aufkommen von etwa 200 Patienten täglich, dies ging dann drastisch auf 30 runter. Alle Kollegen konnten ihre Überstunden abbauen oder haben einfach so frei bekommen weil schlichtweg nichts los war und wir uns alle auf der Pelle saßen.

    In dem Jahr Pandemie habe ich einige Patienten mit Verdacht auf Covid betreut, die kritischen kann ich jedoch an einer Hand abzählen.
    Was ich besonders schlimm fand: Patienten die unter Reanimation oder allgemein Intensivpflichtig eingeliefert wurden, sind automatisch als Covid infizierter durchgelaufen (er spricht ja nicht mit uns, er könnte ja husten haben von dem wir nichts wissen oder vielleicht hat er aufgrund der Covid Infektion nun eine Lungenembolie usw)
    Dies hat die Zahlen ungerechtfertigt natürlich in die Höhe getrieben.

    Zudem waren unsere Intensiv Betten nie wegen Covid Mangelware sondern wegen den gesperrten Betten die nicht genutzt wurden und allen anderen Krankheitsbildern.

    Nun ja, seit nun die Impfungen begonnen haben kommen täglich Patienten mit Nebenwirkungen zu uns.
    Klar viele einfach nur weil sie etwas Kopfschmerzen haben und Panik bekommen aber auch einige die tatsächlich irreversible Schäden davon getragen haben.
    Unter anderem
    - Unzählige Schlaganfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung
    - halbseitige Einschränkungen bis hin zu Lähmungen ohne genauere Hinweise im CT
    - eine Dame die seit der Impfung Zuckungen in der Zunge hatte , Sie konnte seither weder Essen noch trinken weil es extrem war.
    - einige Lungenembolien bei jungen Frauen
    - massive Hautausschläge
    - einen jungen Mann der auf seinem linken Auge seither erblindet war.
    - viele neu aufgetretene Schwindelanfälle
    Zudem waren bei 80 % aller Patienten die da waren die D-Dimere erhöht.

    Und dann muss man sich von den Kollegen täglich anhören wie Toll die Impfung doch ist , aber ihre Augen öffnen und es wahr haben wollen könne sie wohl nicht.
  • @Rakile #38363 01:24, 04 Aug. 2021
    Hallo ich habe gestern erfahren, dass ein Gemeindearbeiter (57) in unserer Gemeinde mit knapp 6.800 Einwohner in der Nacht von 01. auf 02. Aug. 2021 starb und morgens tot aufgefunden wurde. Er war am vergangenen Donnerstag noch geimpft worden. Welche Substanz ist mir nicht bekannt. Der Staatsanwalt ist eingeschaltet und hat die Obduktion angeordnet.
  • Ich weiß nicht ob folgendes schon mal geschrieben wurde. Ich kenne 3 Heiler, die mit Energie Patienten heilen. Bei Geimpften geht das nicht mehr. Die kommen nicht mehr in den Patienten rein. Das hängt vermutlich mit dem Graphen zusammen, das den Körper abschirmt.
    Impfschäden kenne ich auch einige. Einer konnte nach 2 Wochen dem Arm nicht mehr bewegen, danach das Bein nicht mehr. Ein anderer hatte 1 bis 2 Monate nach der Impfung eine viel dickere Wade mit blauen Flecken. Ging sofort ins Krankenhaus, die waren hilflos. Blutthrombose sei es keine. Gaben nur Blutverdünner.
    Weiß von mehreren Älteren die nach der Impfung verstarben. Alle total fit Zuvor.
    Bereits vor 10 Jahren hat mich ein Wissenschaftler über diese Impfung aufgeklärt und gesagt dass die immer lebensbedrohlich sein werden.
  • @1055655728 #38377 04:18, 04 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegen, 27, hat 2x Biontech bekommen. Sie klagt nun über Schwindel, Herzprobleme und niedrigen Blutdruck. Bekommt EKG zur Abklärung. Habe sie darauf hingewiesen, dass es von der Impfung kommt, wird ignoriert....
  • @1407613308 #38388 04:42, 04 Aug. 2021
    Die Oma meiner Kollegin, um die 90 Jahre alt, wurde genötigt, sich impfen zu lassen, weil sie sonst im Heim nicht hätte bleiben dürfen. Hat nach der Impfung einen Infekt bekommen mit Husten. Ist dann ins Krankenhaus gekommen, hat dort dann einen Schlaganfall bekommen und ist verstorben. Zusammenhang mit der Impfe wird auch hier nicht gesehen. Sie hatte keine Vorerkrankungen
  • @Freiwild1311 #38410 05:36, 04 Aug. 2021
    72 jähriger ehemaliger Versicherungsvertreter, sehr rüstig, sportlich, Freitag, 2. Geninjektion, Montag Schlaganfall auf Golfplatz. Laut Angehörigen kein Zusammenhang, Meldung keine.
    35 jährige Bäckerin, sehr coronagläubig, natürlich zweifache Geninjektion, Schlaganfall, liegt im Krankenhaus. Angehörige kein Zusammenhang, Meldung keine.
    24 jährige Krankenschwester, zweifache Geninjektion, schwere Gürtelrose. Arzt sieht Impfzusammenhang. Meldung ?
    Alles in den letzten 6 Wochen
  • @Ursula_Koechling #38414 05:55, 04 Aug. 2021
    Bei meinem Hausarzt hieß es plötzlich von den Helferinnen: "der Doktor bitte in Zimmer 2 schon wieder einen Impfschaden!" Auf Nachfrage kein Kommentar. Ein Freund hatte nach der 2ten Impfe Ganzkörperschmerzen und bekam Blut abgenommen. Die Helferin meinte, diese Symptome hätten viele gehabt, auf Nachfrage beim Arzt: "Könnte das von der Impfe kommen?"
    Antwort: "Natürlich nicht!" 🤷‍♀️ Ich denke, das Melden der Impfschäden ist problematisch hinsichtlich der Haftung und der Höhe der Haftpflichtversicherungsprämie des Arztes.
  • @1156148361 #38415 05:57, 04 Aug. 2021
    Kundenbericht:
    er, der Kunde, ist ein Dialysepatient. Verweigert die Genspritze, weil seine Schwägerin seit ihrer Spritze auf einem Auge so gut wie blind ist.
  • @903563824 #38424 06:32, 04 Aug. 2021
    Was kann man tun? Es kann doch nicht sein dass die Ärzte einfach immer sagen kein Zusammenhang mit der Impfung und die weiteren Untersuchungen nicht gemacht werden? Dann ist doch klar dass es heißt es gibt keine Nebenwirkungen....oder kaum...
    Mein Sohn 20ig hat sich heimlich, unter Druck vom roten Kreuz im Zivildienst dort impfen lassen mit Pfizer. Er war seit dem zweimal grippig mit Fieber bis 40ig, war sonst eine Rossnatur....
  • @Mamimu7 #38428 06:35, 04 Aug. 2021
    Meine Tanten haben sich im Frühjahr leider mit BT impfen lassen.Eine hat jetzt sehr hohen Blutdruck, vorher hatte sie nie Probleme. Die andere ständige Nacken und Rückenschmerzen.
    Meine Freundin im Mai mit BT geimpft hatte immer ihre Tage regelmäßig wie sie sagt.Seit der Impfung ständig Zwischenblutungen.Der Mann einer anderen Freundin ist mit JJ geimpft hatte jetzt nach ca 3 Monaten Schweissausbrüche und Fieber einhergehend mit Blasenentzündung. Die verschrieben Antibiotika wirken nur bedingt...muss dauernd auf die Toilette...
  • @1341206467 #38432 06:43, 04 Aug. 2021
    Meine Mama (85) wurde im Jänner das 1. mit Pfizer geimpft und mir fiel sofort auf, dass sie an den Beinen ohne Grund kleine Blutergüsse bekam und mehrere schuppige Stellen. Dies teilte ich ihrer Pflegerin im Altersheim mit, dass sie es dem Arzt meldet. Darauf wurde eine Salbe verschrieben um die schuppige Haut zu behandeln. Beides verschwand dann nach einigen Tagen. Das 2. mal wurde sie dann im Februar geimpft und hiernach klagte sie über Schmerzen im Arm, frösteln und Schweissausbrüche mit Alpträumen in der Nacht. Eine Woche später bemerkte ich, dass ihre rechte Hand nicht zur Ruhe kommt und sie einen massiven Tremor entwickelt hat der nicht mehr wegging und bis heute besteht. Außerdem hat sich ihre Depression die sie schon vor der Impfung hatte verschlimmert und sie hat extreme Unruhezustände und schwankenden Blutdruck von einem Extrem ins andere. Wenn sie alleine ist summt oder jammert sie die ganze Zeit vor sich hin um sich zu beruhigen. Sie ist total kurzatmig und klagt über eine starke Müdigkeit und ständige Gliederschmerzen. Sie erklärt mir wenn ich sie besuche ( 3-4 mal wöchentlich ) sie möchte nur noch sterben weil sie dann endlich ausruhen könnte so müde ist sie. Meine Mama war vorher eine Frau die ein bisschen mit Altersdepression zu kämpfen hatte und nicht mehr ganz so schnell auf den Beinen war sonst ist sie für ihr Alter fit gewesen. Sie wiegt 59 kg ist nicht übergewichtig oder Zuckerkrank und nun ist sie für mich ein Häufchen Elend. Sie hat sich nur impfen lassen weil ihr Arzt gesagt hat dass die Besuche im Altersheim für die Angehörigen wieder normal ablaufen würden. Daraufhin habe ich den Arzt angerufen ind sagte ihm wie er auf sowas kommt da ich das nirgendwo gelesen hätte und das auch nicht glaube. Da bekam ich zur Antwort ja aber das muss ja so werden wenn die älteren Patienten durchgeimpft sind. Das ist mir zu wenig gewesen und es fühlte sich für mich do an als ob das sein Wunschgefühl ist aber er nichts über diese Impfungen gelesen hat. Also sagte ich es wäre mir lieber sie nicht impfen zu lassen und da bezeichnete er mich als Querulantin. So beschloss meine Mutter ihre Impfung im Glauben daran dass Besuche wieder einfach und ohne Regeln stattfinden können. Das hat sich nur leider nicht bewahrheitet.
  • @1693976008 #38438 07:07, 04 Aug. 2021
    Meine Tochter hat sich leider impfen lassen. Seit dieser Zeit hat sie Kopfweh und Schwindel. Sie hat einen Termin zur Blutabnahme. Ist dann aber sicher nicht wegen der impfung.
  • @1319260802 #38441 07:15, 04 Aug. 2021
    Übernommen aus dem Corona Blog.... Jena: 55 Jahre alter Familienvater stirbt 5 Monate nach Coronavirus Impfung an Folgen von Hirnblutung

    Uns wurde ein Artikel aus der Ostthüringer Zeitung vom 03.08.2021 zugesandt, in dem der Fall eines 55 Jahre alten Mannes erläutert wird, der am 10.03.2021 mit dem Vakzin des Herstellers von AstraZeneca geimpft wurde. Zunächst litt er unter den „bekannten Nebenwirkungen“, dann verschlechterte sich sein Zustand: halbseitige Lähmung, Sprachverlust und Krampfanfälle - das waren die Symptome. Die Diagnose: Sinusvenenthrombose, verursacht durch das Impfen mit AstraZeneca.
    Mit dem Hubschrauber wurde der Mann von Gera nach Jena ins Klinikum geflogen und notoperiert. Er überlebte den Eingriff und kam anschließend in eine Rehabilitationsklinik. Dort allerdings erlitt er eine weitere Hirnblutung. Wieder wurde er ins Klinikum Jena gebracht, wo er vergangenen Donnerstag verstarb.
  • @Brittaxx #38442 07:16, 04 Aug. 2021
    Eine Bekannte hat mir gerade erzählt das ihre Nichte im Krankenhaus arbeitet ,da läge ein 16 jähriges Mädchen nach der impfung hätten die Organe versagt und wenn sie durch käme dann wird es nicht wie vorher, schlimm
  • @1417409190 #38456 07:21, 04 Aug. 2021
    Bleibt beim Tehma
  • @AnFi17 #38457 07:21, 04 Aug. 2021
    Einer meiner NLP-Tutorinnen ca. 60 Jahre hatte 2-3 Tage nach der Impfung eine Gürtelrose im Gesicht (vorher noch nie gehabt), eine andere Freundin von mir (ca. 40 hatte eine Woche Fieber, Schüttelfrost, Schwindel, Abgeschlagenheit und starke Schmerzen im Bein mit Verdacht auf Thrombose als ich sie zuletzt sah. Ich habe ihr Nattokinase empfohlen.
    Zur Haftung der Ärzte: eine befreundete Anwältin sagte mir, dass die Meldung einer Nebenwirkung a) sehr viel Formularkram ist b) ein Arzt 20 Jahre für entstandene Schäden haftet und in der Nachweispflicht ist, dass er ordentlich aufgeklärt, Vorerkrankungen berücksichtigt hat etc., da die Pharma nicht haftet, ist es naheliegend, dass geschädigte Menschen dann an den Arzt gehen. Also wird der Arzt einen Zusammenhang nach Möglichkeit ausschließen.
  • @1591817101 #38463 07:29, 04 Aug. 2021
    Tante, 75 Jahre, heute früh nach der 2ten Impfung verstorben. 😥
  • @1903258928 #38469 07:35, 04 Aug. 2021
    Zur Erinnerung an alle neuen Mitglieder: Wir löschen Beiträge die keine Erfahrungsberichte sind damit es für alle übersichtlich bleibt. Hier soll AUSSCHLIESSLICH von Impfschäden und Nebenwirkungen berichtet werden.
  • @Monika_Binder #38471 07:38, 04 Aug. 2021
    Schwierigkeiten stürzt jetzt oft, seit er die 2. Moderna Impfung hatte und wäre im Strandbad fast im seichten Wasser ertrunken, da er sich nicht auf den Beinen halten konnte und völlig orientierungslos war...
  • @TasteTheAshAndDust #38473 07:39, 04 Aug. 2021
    Meine Oma ist 5 Tage nach der 2. Dosis von BioNTech verstorben.
  • @1182644609 #38474 07:40, 04 Aug. 2021
    Mein Vater ist 2 Wochen nach der zweiten Impfung mit Astra im Schlaf gestorben, angeblich Herzinfarkt.... Natürlich kein Zusammenhang mit der Impfung 😔
  • @G0ds_Child #38475 07:41, 04 Aug. 2021
    Hallo zusammen, seit die Impfkamagne begonnen hat, kenne ich einige Leute mit starken Nebenwirkungen und verstorbene.
    Im Kollegium habe ich folgendes mitbekommen:
    Mann in den 30ern, Zittern am ganzen Körper und Probleme mit dem Sprechen
    Mann Anfang 40, Entzündungen in den Muskeln, insbesondere im Rücken, heftige Schmerzen
    Frau in den 20ern, Gesichtslähmung

    Aus dem Bekanntenkreis:
    Frau Ende 50, Knochenkrebs im Impfarm
    Mann Mitte 30: herzprobleme, vorher kerngesund
    Frau Mitte 20: plötzliches Nierenversagen
    Frau Ende 20: autoimmunerkrankung bekommen nach 2. Impfung

    Zwei Todesfälle kenne ich auch mittlerweile, beides Männer mit Schlaganfall.

    Alle davon mit Astra oder biontech geimpft.

    Also mittlerweile glaube ich nicht mehr an Zufälle. In all den letzten Jahren vor covid kannte ich nicht so viele Kranke oder plötzlich erkrankte wie es in den letzten Monaten geschieht.

    In meinen Umfeld sind tatsächlich Leute an corona erkrankt, aber hatten nicht mal Fieber. Haben sich aber natürlich dennoch impfen lassen und leiden jetzt an den Nebenwirkungen mehr als an dem Virus selbst.

    Ein Bekannter aus dem Rettungsdienst sagt auch, dass er in 13 Jahren Dienst so etwas noch nicht gesehen hat und es mittlerweile sehr an die Substanz geht, weil man nicht weiß wie man helfen kann

    Die häufigste Nebenwirkung scheint Müdigkeit bzw. Probleme mit der Konzentration zu sein. Man hört mittlerweile von den geimpften ständig: "ich bin sooo müde in letzter Zeit" oder "ich hab wie watte im Kopf seit Wochen"
  • @Mattidoc #38476 07:46, 04 Aug. 2021
    Schwiegermutter 85 Jahre. Erkrankt an Depressionen. Konnte aber noch gut laufen und Reden, Essen und Trinken. 3 Wochen nach 1. Impfung mit BT begann Körperlicher Verfall, Muskelabbau. Nach ca. 14 Tagen könnte sie nicht mehr laufen, nur noch im Bett liegen. Hörte auf zu reden, essen und trinken. Nach 4 Tagen auf Intensiv verstarb sie. Organische Gründen wurden u.a. mit CT und MRT gesucht, aber keine gefunden. Die Ärzte meinte: Ursache ist dann Depression+Altersschwäche.

    Mein Hinweis auf zeitlichen Zusammenhang mit Impfung wurde von mehreren Ärzten ohne weitere Antworten ignoriert.
  • @1434780998 #38477 07:47, 04 Aug. 2021
    Ich kenne zwei, die nach der Impfung Herzmuskelendzündung hatte, Ärzte und sie selber stellen keinen Zusammenhang her.

    Eine ältere Frau, an allergischer Schock gestorben.
  • @lieschenmueller01 #38482 07:56, 04 Aug. 2021
    Eine impfkritische Kollegin erzählte mir letzte Woche, dass eine gute Bekannte der Familie (Mitte 40) erst nach der vollständigen Durchimpfung mehrere Tage extrem starke Schmerzen hatte.

    Nach einiger Zeit ging es ihr besser. Bei der Gyn zur Vorsorge wurde stark metastasierter Gebärmutterkrebs festgestellt. Sie war wohl letztes Jahr schon zur Vorsorge. Da war kein Befund.

    Wir Frauen sind ja darüber informiert, dass der HP Virus diesen Krebs hervorruft. Aber Unterleibskrebs ist normalerweise ein langwieriger Prozess.

    Dass diese Wucherung so schnell entstanden is, spricht für sich.

    Die erste Frage der Gyn an die besagte Bekannte war wohl „Sind Sie gegen COVID geimpft?“

    Übrigens: eine Freundin von mir arbeitet in der Apotheke. Sie erzählte mir schon vor Monaten, dass Mediziner und Apotheken dafür beauftragt sind die Nebenwirkungen der Impfungen zu sammeln (also niederzuschreiben nach Info der Patienten).

    Spannend.
  • @1156148361 #38487 08:04, 04 Aug. 2021
    Aus der Familie: Onkel arbeitet in Klinik (Reha), Arzt, unter anderen macht er die auch Patientenschnelltest. Er hat bestimmt schon über 1000 Tests selbst gemacht- positiv war ein einziger.
    90 % aller Ärzte dort geimpft. 1ne Ärztin nach Spritze in April 21 bis heute anhaltender Kopfschmerz. Jetzt wohl versetzt in anderes Krankenhaus. Seit April war sie durchgehen krankgeschrieben.

    „“““
    Meine Tante Frau vor vier Wochen extra nach Russland geflogen, um Sputnik zu setzten.
    Tag 1: direkt nach Landung 1te Sputnik;

    Tag 3 nach Ankunft:
    Fieber 39, Müdigkeit, Gewichtsabnahme.
    PCR Test (bei Einreise in Russland pcr-Pflicht nach drei Tagen).
    Ergebnis: Pcr positiv.
    Zum Arzt —> Diagnose:
    covid leichte Form. Verbindung mit Impfung wird nicht gesehen.
    Nach 14 Tagen alles wieder normal
  • @zymi71 #38491 08:06, 04 Aug. 2021
    Die Frau meines Chefs hat seit 3 Wochen Durchfall. Sie ist 2x mit Biontech geimpft. Sie glaubt, es liegt am Magnesium 🙈
  • @648219517 #38493 08:17, 04 Aug. 2021
    Ein Freund 56 Jahre, nach erster Impfung mit Moderna : Gesichtslähmung , Zunge gelähmt, Impfarm angeschwollen, Bluthochdruck.
    2. Impfung erfolgt am 01.09.
  • @1529934238 #38496 08:29, 04 Aug. 2021
    Eine Bekannte meines Arbeitskollegen ist zuhause einfach umgekippt, tot. Diagnose Hirnblutung. Später erfuhr der Ehemann nach der Obduktion, dass der Kopf war so voll mit Blut war, dass im CT nichts mehr erkennbar war. Welchen Vaccine weiß ich leider nicht.
  • @1212260378 #38500 08:33, 04 Aug. 2021
    Ein Sportler 50 Jahre alt, hat die erste spritze mit Biontech und die zweite Astra bekommen. Das ist ein halbes Jahr her. Ihm geht es schlecht. All seine Muskeln sind erschlafft. Hat gesagt er hat nur noch 50% Kraft von 100% . Ist sehr schnell erschöpft. Auf meine Frage ob er es bereut sagte er nein. Aber wer will es denn zugeben wollen, das sie die falsche Entscheidung getroffen haben.
  • @Charlyaktiv #38505 08:40, 04 Aug. 2021
    Die Tante meiner Freundin Phillipina ist auf der Toilette bewustlos geworden. Kam ins Krankenhaus, wurde genäht und am nächsten Tag wurde sie entlassen. Nach der Bezahlung...dort so übluch bekam sie noch eine Spritze zum schutz. Darauf fragten ihre Kinder die sie abholten was es für eine Spritze war. Es war die corona Impfung. Da die ganze Familie von mir aufgeklärt wurden wollten sie das nicht.
    Es gab da Diskussionen.
    Sie brachten die Tante dann nach Hause. Am nächsten Morgen wollten sie sie wecken.
    Sie ist in der Nacht verstorben.
    Meine Freundin konnte nicht mal zur Beerdigung da es ein einreiseverbot gab. Sehr traurig.
  • @800029966 #38506 08:41, 04 Aug. 2021
    gestern war mein arbeitskollege sehr niedergeschlagen und nicht so fröhlich wie sonst. auf die frage was los ist, antwortete er mir dass seine beste Freundin gestorben ist.

    Sie hatte 9 Tage zuvor ihre zweite Biontech Impfung bekommen und hatte dann in der nacht auf gestern eine komplette Lungenembolie, da kam jede Rettung zu spät. Ruhe in Frieden, die Familie und Freunde der verstorbenen wollen nun eine Klage einreichen
  • @DanielaKhlr #38511 08:52, 04 Aug. 2021
    Lebensgefährte von meiner arbeitskollegin ist 2 Fach geimpft und ist dauermüde! Ist natürlich nicht von der Impfung 😏sagen sie beide.....naja.....
  • @695507210 #38516 09:04, 04 Aug. 2021
    Es hat sich bestätigt.
    Ich hatte vor ein paar Tagen geschrieben, daß ich im Cafe gehört habe, daß ein Italiener im Heimatort einen Schlaganfall erlitt. 33 Jahre alt.
    Es war zuerst eine Trombose im Arm.
    Er war 2 x geimpft...
  • @Jenna1990 #38519 09:26, 04 Aug. 2021
    Ich bin Plasmaspender, eine Krankenschwester nach Erstimpfung 2 Wochen schwerst krank, Impstoff BT, danach arbeitsfähig,kriegt aber nach eigenen Angaben nix auf die Reihe, fühlt sich ständig müde und schlecht,schiebt es eindeutig auf die Impfe
  • @1216332753 #38520 09:26, 04 Aug. 2021
    Mich rief von kurzem eine Yogateilnehmerin an, sie hatte nach der zweiten Impfung Gürtelrose bekommen. Ihre Ärztin sagte, sie wäre die achte Patientin, der es so geht.
  • @wallymo #38526 09:39, 04 Aug. 2021
    Mein Onkel, Rentner, am Abend umgefallen am nächsten Tag wollten sie zum Arzt, davor wieder umgefallen und gestorben, heute Beerdigung 😢
  • @1830494269 #38528 09:40, 04 Aug. 2021
    Ein guter Musikkollege 60 Jahre hatte einen Hirninfarkt nach der Impfung mit Astrazeneca. Lernt jetzt erst wieder motorische Fähigkeiten und kämpft um die Wiederherstellung seiner Leistungsfähigkeit. Ein langsamer Wiedereinstieg in ein "normales" Leben.
  • @tila_d #38533 09:50, 04 Aug. 2021
    ein Bekannter hatte nach der Impfung Gürtelrose bekommen. Er meinte es gibt keinen Zusammenhang mit der Impfung. Hat lange Zeit gebraucht um sich zu heilen.

    Eine Freundin hat sich auch mit ihrem man, Impfen lassen. ihrem man war gesund und fit. Sie hatte Antikörper und den Arzt hat ihr Empfohlen sich impfen lasse. Der Mann hat Corona nach den Impfung bekommen ( der Arzt hat keinen Zusammenhang mit den Impfung gefunden, die Symptome waren nicht stark), nach 1 Woche nach die erste Impfung, ist leider der Mann gestorben.
  • @1213044571 #38535 09:58, 04 Aug. 2021
    Eine Bekannte hat mir heute erzählt ihr Exschwager ist ein paar Tage nach der Impfung verstorben. Auch da wollen die Angehöringen nichts von einem Zusammenhang von Impfung und Tod wissen. Die Kripo hat wohl die Arztunterlagen mitgenommen und der Mann soll obduziert werden. Er wohnte im Überschwemmungsgebiet und man sagt er hätte eine Sepsis durch den Schlamm aber auch einen starken Lungenschaden den sich keiner erklären kann da er vorher nicht Lungenkrank war. Ebenso berichtete sie über Rentner die plötzlich Blutkrebs haben und vorher nichts davon gemerkt haben. Es ist schon alles beängstigend.

    Ebenso von einem Bekannten:

    Ein Arbeitskollege von mir hatte vor 2 Wochen die 2. Impfung und ist am Wochenende an einem Herzinfarkt gestorben.....
  • @1404304028 #38541 10:22, 04 Aug. 2021
    In der Arbeit meines Mannes gab es am Montag die 2te Impfung, bis auf 1 kamen alle nicht zur Arbeit am Dienstag. Bin gespannt wie es dort weiter geht mit den geimpften, ich werde berichten. Er sagte nur, die 1 die kam, war so blass, obwohl sie eigentlich ein dunkler hauttyp ist
  • @1740436655 #38555 10:48, 04 Aug. 2021
    Ein Bekannter von mir, den ich wöchentlich sehe, bekam im April die erste und im Mai die zweite Impfung (Moderna). Anfang Juli dann war ich geschockt, als er im Gesicht plötzlich halbseitig gelähmt war. Auch nach innigen Untersuchungen im Krankenhaus konnte man keine Ursache dafür feststellen. Man gab ihm viele Medikamente und bis heute wartet er, dass die Lähmung wieder vollständig zurück geht.
  • @1364363776 #38561 11:04, 04 Aug. 2021
    Ein Rettungssanitäter berichtete mir, dass sie im Dauereinsatz waren, als eine Drive-in-Impfaktion mit Moderna oder Johnson durchgeführt wurde. Reihenweise sind wohl dort die Leute umgekippt.
  • @1417409190 #38563 11:08, 04 Aug. 2021
    Habe gerade erfahren das es in OÖ Krankenhäuser probleme gibt in der Geburtstationen mit Geimpften Personen die Kinder zur Welt bringen und Behinderungen haben darf das Krankenhaus nicht erwähnen habt ihr schon was gehört davon.
  • @1490088686 #38570 11:16, 04 Aug. 2021
    Cousine meiner Freundin 25 Jahre jung bekam nach der 2. Impfung (nicht bekannt) Luftprobleme. Machte einen Lungenfunktionstest und hat momentan nur mehr 40 Prozent Lungenfunktion!!! Der Arzt hat ihr gesagt, dass es von der Impfung kommt. Sie hat auch Bedenken Krebs zu bekommen und Angst davor zu sterben. Anscheinend auch psychisch komplett angeschlagen..
  • @1537381404 #38578 11:44, 04 Aug. 2021
    Ich bin Krankenschwester und arbeite auf einer chirurgischen IMC.Meine Kollegin fragte mich heute morgen, ob ich meine fast 14 Jährige Tochter gegen C.impfen lasse.Sagte ihr,da ich mich nicht impfen lasse,meine Tochter schon gar nicht. Da fing sie an zu weinen und sagte,dass sie nur wieder zulassen würde ihre 17 Jährige Tochter noch mal zu impfen. Wie bei uns in der Klinik angefangen wurde gegen C.zu impfen, wollte es ihre Tochter auch,da sie eine Ausbildung zur Pflegefachkraft angefangen hat.Seit der zweiten Impfung hat sie durchgehend Blutungen und fühlt sich schlecht.,Freitag wird sie operiert um zu schauen, was da los ist.
  • @1271142610 #38580 11:49, 04 Aug. 2021
    Patientin 46 1. IMPFUNG Biontec, davor mildes Asthma ist nur mit Höchstdosen Cortison in den Griff zu bekommen. Die Tochter 25 1. BIONTEC HAT SEIT Wochen Probleme mit dem Impfarm, der Mann der Patientin ist seit der Impfung mit Biontec dauererkältet und friert die ganze Zeit. Davor war es ihm eher zu heiß. Nur eine Familie!!!
  • @Rakile #38581 11:56, 04 Aug. 2021
    Bekannter (70) bekam einige Tage nach der 2. Injektion BT mittelschwere Sommergrippe
  • @athika2 #38582 11:59, 04 Aug. 2021
    Mein Chef hat sich impfen gelassen. Seitdem höre ich tagsüber wie er ständig am Husten ist 🥺
  • @1404304028 #38585 12:01, 04 Aug. 2021
    Am 20.juli hat ja mein Kumpel den 2. Stich bekommen und er hat seitdem IMMER NOCH dünnpfiff, also dritte Woche jetzt🙈 er findet es normal 🤪
  • @bstmknoe #38590 12:06, 04 Aug. 2021
    2 bekannte er 85j sie 78j beide lebensfroh, leider Vorerkrankungen. Beide doppelt geimpft damit sie ins cafe gehen können. liegen seit gestern abend mit schwerer sommergrippe...
  • @1496664057 #38593 12:15, 04 Aug. 2021
    Ich arbeite für einen Pflegedienst. Heute erzählt mir eine Patientin, ihre 63jährige Tochter sei am 10.Juli beerdigt worden. Nach meiner Nachfrage starb sie plötzlich an einer Lungenembolie 2 Wochen nach der Impfung mit Biontec. Am Vorabend verabredet sie sich für den nächsten Tag mit ihrer Mutter zum Einkaufen. Am nächsten Morgen rief sie an, es ginge ihr nicht gut, sie bekäme keine Luft. Fuhr selbst ins Krankenhaus und verstarb dort noch am gleichen Tag....ihrem Geburtstag.
  • @1775985504 #38599 12:39, 04 Aug. 2021
    Oma (75) meiner Ex-Frau:
    15.2. erste Chemo
    16.2. Impfung im Pflegeheim
    18.2. die angesetzte zweite Chemo wegen schlechter Leukozyten-Werte verschoben
    ab 20.2 erste Symptome der später diagnostizierten Lungenentzündung
    22.2. zweite Chemo
    24.2 Einweisung in die Klinik
    28.2. verstorben

    Ist so ein Klassiker, der zumindest diesen Impffanatismus zeigt, auf Teufel komm raus zu impfen, auch in die Chemotherapie hinein - ein Gedanke auf den sonst kein vernünftiger Arzt jemals gekommen wäre (ihre Onkologin hatte ihr explizit zur Impfung geraten).
  • @1726326289 #38600 12:39, 04 Aug. 2021
    Innerhalb 1 Woche 4 gute Bekannte im Alter zwischen 50-59 mit Aortariss. 3 davon verstorben. Das kann kein Zufall mehr sein🥲
  • @1271746948 #38603 12:45, 04 Aug. 2021
    Das ist sehr traurig,dass die Menschen so in die Irre geführt werden.Leider ist der Tod vieler Menschen eines der Hauptziele der Spritze.Ich habe selbst jemanden verloren,der sowieso ein sehr schlechtes Immunsystem hatte.Nach der 2. Spritze starb er.Er hat es nicht verstanden.Ich habe versucht ihm zu erklären.
  • @yhs76 #38605 12:48, 04 Aug. 2021
    Bekannter, Mitte 70, Krebspatient. Wollte nach Frankreich, um dort wie immer den Sommer zu verbringen, hat sich vorher noch schnell die 2. Impfung geholt. 2 Tage später tot. Todesursache: Krebs.

    Mann, 60. 5 Wochen nach 2. Impfung Thrombose, Lungenembolie, Herzinsuffizienz. Ärzte diagnostizieren Impfschaden. Seien typische Symptome 5-8 Wochen nach Impfung. Keine Meldung.

    Frau, Ende 70, topfit. Fällt am Tag nach der 2. Impfung im Bad tot um. Herzschlag. Begründung: starke Raucherin.

    Ältere Frau nach 1. Impfung Herzinfakt. Ärztin kam extra ins Krankenhaus, um ihr die zweite Impfung zu geben. Daraufhin Schlaganfall. Keine Nebenwirkungen der Impfung.

    Mann, 70. 1. Impfung Astra, schlimme Nebenwirkungen, Grippesymptome, Schmerzen, Übelkeit. 2. Impfung Biontech kein Geschmack, starke Schmerzen im Arm, seit einer Woche extreme Müdigkeit.
  • plötzlich verstorben. Hatte nach der 2ten Impfung immer Schmerzen in den Beinen.
  • @1052753035 #38609 12:55, 04 Aug. 2021
    Meine Schwester (geimpft, 58), Fuß gebrochen, gegipst. Immer schön Fuß hochgelegt, Thrombosespritzen zur Vorbeugung. Gips ab- Thrombose. Lehrerin im Ort (55) nach Impfung Herzversagen.
  • @UTeCar #38610 12:56, 04 Aug. 2021
    „Perle“(ca Anfang 60, 2x geimpft, letzte Impfung Ende Mai)unserer betagten Eltern, jetzt dieser Tage KH Aufenthalt wegen Herzprobleme und ab nächster Woche in Reha…
  • @711131497 #38618 13:12, 04 Aug. 2021
    Freundin meines Bruders hat sich schon im Januar 💉lassen. Seitdem hat sie starke fast permanente Nackenschmerzen mit Einschränkung der Bewegung. Ärzte und Therapeuten können nicht helfen.... Ist solch eine Wirkung nach der 💉 bekannt?
  • @1574582033 #38620 13:17, 04 Aug. 2021
    Meine Mutter (75, 2. Biontec im Juni) ist blass und antriebslos. Außerdem hat sie solche Rückenschmerzen, dass sie kaum aufstehen kann. Als sie mir letzte Woche von ihren Problemen erzählt hat, habe ich sofort gesagt, sie solle zum Arzt und ein Blutbild machen lassen. Zuerst meinte sie, sie habe wohl nur Zug bekommen. Aber Montag war sie doch da. Heute die Besprechung bei Frau Doktor. Die weiß nicht, was genau los ist. Völlig desolates Blutbild. Am besten wären weitere Untersuchungen im KH, am besten in einem mit einer guten Onkologie. Sie wissen nicht, was es sein könnte, aber Frau Dr. hat mehrfach gesagt, dass es aber nicht von der Impfung kommt. Wenn ich keine Diagnose habe, kann ich ja wohl auch keine Diagnose ausschließen...
  • @1604071657 #38621 13:39, 04 Aug. 2021
    Arbeitskollege, unter 40, Thrombose im Arm nach Impfung. 2 Kolleginnen nach Impfung 2 Wo im Krankenstand - schwere Grippesymptome.
    Befreundetee Bergsteiger, 70 Jahre, topfit, Insult nach 2. Impfung u. verstorben.
    Guter Freund, 52, fit, Naturbursch - nach 1. Impfung im Krankenhaus wach geworden - unerklärliches Anfallsgeschen. Lt. Befund plötzlich erhöhte Anfallsneigung nach neurolog. Untersuchung. Arzt stellte beiläufig fest "aha, sie wurden geimpft".... Wann wachen die Menschen auf??? Ich glaube gar nicht...
  • @Zwoggli #38630 14:06, 04 Aug. 2021
    Es hat sich eben meine Freundin aus Bayern gemeldet. 40 Jahre einen Sohn keine vorerkrankungen, Raucher. Hat sich zweimal mit biontech impfen lassen (warum weiß sie selber nicht sie war halt grad beim Arzt der hat es ihr angeboten und sie meinte ja dann hau nei 🤦‍♀). Jetzt erzählt sie das sie 3 Wochen nach der zweiten dosis einen Schlaganfall hatte und seit dem hat sie migräne..... Sie hatte Glück das der schnell erkannt wurde. Laut ihrer Aussage sagen die Ärzte es kann von der Impfung kommen, sie selbst hat aber nix gemeldet... Ich habe sie nun nochmal dringend gebeten die Finger von dem Zeug zu lassen, ihrem Sohn zu liebe aber ich denke der dritte Schuss wird folgen... Ich stelle mich schonmal drauf ein....
  • @Owlilein #38632 14:12, 04 Aug. 2021
    Mein Cousin hat Migroläne seit er mit Johnson gespritzt wurde, meine Nachbarin ihr Mann 51 Jahre alt, nicht vorerkrankt, Herzinfarkt und nun tot nach der zweiten Injektion, meine Tante hat seit sie dieses Gaft sich hat Spritzen lassen, Herz Probleme und Blut im Urin. Krankenhaus da war sie, es sei alles OK wurde ihr gesagt aber es geht ihr nicht gut seitdem.
  • Jup, das mit den außer Kontrolle geratenem Zuckerwert kann ich mit 2 Personen ( Schwiegervater, Arbeitskollege) bestätigen.
  • @contessa1988 #38666 15:06, 04 Aug. 2021
    Hallo zusammen, vor ca 6 Wochen sagte mein Fahrlehrer das sein Kollege im Krankenhaus bis zur brust gelähmt im Krankenhaus ist das nach der zweiten Impfung mit biontech, meine Mutter wollt auch nicht hören.. Nach der zweiten impfe fiel sie ständig um und ihr war über ne Woche schlecht
  • @Aenna0101 #38671 15:12, 04 Aug. 2021
    Eine Arbeitskollegin hat mir erzählt, sie selber 20 Jahre alt, dass 4 junge Frauen in ihrem Bekannten & Freundeskreis Unfruchtbar sind nach der Astrazenica Impfung 🤷🏻‍♀️
  • @776199461 #38689 16:08, 04 Aug. 2021
    Liebe Nachbarin (76) vor ca 5 Wochen zweite BT. Sieht seit geraumer Zeit schlecht aus, fahle graue gesichtsfarbe, dauerhaft müde! Heut früh Blutdruck viel zu hoch! Rief beim Arzt an, sollte nicht in die Praxis kommen sondern Blutdruck selbst beobachten. Ich mach mir furchtbar sorgen
  • @Diesunny #38692 16:13, 04 Aug. 2021
    Ich war jetzt paar Tage nicht in meiner Arbeit (Pflegeheim), wo 90% geimpft sind und hab kein Herzrasen mehr.
  • @1319260802 #38696 16:17, 04 Aug. 2021
    20jährige 2 Tage nach Biondreck Lungenembolie. Die tolle Ausrede eines Impflings: Die Patientin ist recht mager und erhält die gleiche Dosis wie ein Dicker. Gleichzeitig findet man es kein Problem, dass man Kinder "impft" 😖.
  • @Zusammenhalten #38699 16:24, 04 Aug. 2021
    Cousin des Nachbarn, 45 Jahre gesund, sportlich lag am Morgen nach der Impfung reglos im Bett. Seine Frau ruft den Notarzt.
    Dieser untersucht den Leblosen, fragt dann die Ehefrau ob ihr Mann geimpft wurde.
    Nachdem diese das bejahte, drehte sich der Notarzt zu den Sanitätern um u. sagte zu ihnen: "Da können wir nichts mehr machen". Game over, Rip
    Impfstoff unbekannt
  • @SusanAnahita #38712 16:41, 04 Aug. 2021
    Mein Schwiegervater, voll dement und bisschen wackelig auf den Beinen, nie was mit Thrombose gehabt....jetzt hatte er ne Lungenembolie und hat Sauerstoffunterversorgung, wird von unten langsam blau....
  • @1748123882 #38718 16:47, 04 Aug. 2021
    Gute Freundin, 54 und ihr Mann, beide 2x Biontec und es hat ihnen angeblich nichts ausgemacht. Haben sich impfen lassen wegen Urlaub in Spanien. Heute besucht, 2. Impfung etwa 3 Wochen her. Sie wirkte sehr zerstreut, vergaß was sie wollte. "Und ach, ich weiß nicht, ich habe in letzter Zeit so einen Haarausfall.." Dazu habe ich nichts mehr gesagt. Ich habe im Vorfeld lange genug geredet, argumentiert und Bilder gezeigt. Wie man sieht, ohne Erfolg. Manchmal muss man sie einfach gehen lassen.
  • @studiorubens #38719 16:47, 04 Aug. 2021
    Meine Arbeitskollegen haben sich fast alle chippen(so bezeichnen sie es sarkastisch) lassen lassen. viele davon sind seitdem dauernd müde, verkühlt, haben Kopfschmerzen oder sind sehr blass im Gesicht oder haben Entzündungen beim Auge.
  • @1585326953 #38723 16:53, 04 Aug. 2021
    Meine Mutter 89 hat sich zur Impfung überreden lassen vom Apotheker trotz meiner Warnung! Seit dem hat sie sich sehr verändert. Sie ist aggressiv und klagt über Schmerzen im Unterbauch. Aber das kommt nicht von der Impfung ich bin da die Blöde, sie weiß das. 😢
  • Ich würde gerne zum Thema Magnetismus - komme da aber nicht hin. Bitte um Hilfe!
  • Ich schicke ihnen den neuen link
  • @1540685624 #38737 17:30, 04 Aug. 2021
    Zwischenbericht vom Campingplatz . Ich bin Platzwart 250 Plätze.Ca 70% geimpfte dauercamper. Es is ruhig. Viele kommen nicht mehr so oft einige sind Dauer krank. Sind von meinem Gefühl her älter kränlicher geworden. Und bei einigen bemerke ich eine Wesensveränderung. Aggressiver. Ob jemand gestorben ist kann ich schlecht sagen das Jahr laüft noch. Vor dem Herbst, Winter und der darauffolgenden Saison grauts mir. Dann werden wohl Fakten sehr klar werden. Ich behalte alles weiter im Auge.. soweit es mir möglich ist als ungeimpfter. Noch lässt man mich in Ruhe. Aber wer weiß wie lange noch.
  • @180858675 #38739 17:33, 04 Aug. 2021
    Hallo, ich arbeite seit Jänner diesen Jahres als Physiotherapeutin in einem Alten- und Pflegeheim. Soweit ich weiß, ist unmittelbar an Corona kaum ein Bewohner verstorben. Seit der Impfung (Ende Jänner Erstimpfung) fällt mir auf, dass viele Bewohner extrem müde sind, einige kommen kaum mehr aus dem Bett. Insgesamt sind die Bewohner sehr antriebslos, was wohl davor nicht so war (was ich aber nicht so gut beurteilen kann aufgrund der Kürze der „Vorlaufzeit“). Eine Bewohnerin wurde nach der Impfung mit epileptischen Anfällen ins KH gebracht, seither ist sie deutlich dementer als vorher. Ein Bewohner hatte Wochen nach der Impfung ein „kleines Schlagerl“, einige Bewohner sind im Zeitraum Wochen nach der Zweitimpfung „plötzlich“ verstorben. Eine Bewohnerin hatte unmittelbar nach der Impfung Schlaganfallsymptome, eine Diagnose hat sie nie bekommen, die Nervenschmerzen am rechten Arm sind geblieben. Viele klagen über Antriebslosigkeit, ständige Kopfschmerzen und/oder Schwindel. Was ich aus den Gesprächen von Kollegen aus der Pflege insgesamt wahrnehme ist, dass die meisten Bewohner in letzter Zeit „stark abgebaut“ haben. Niemand sieht einen Zusammenhang mit der Impfung. Auch die Bewohner selbst, die es kognitiv noch beurteilen könnten, sehen meist keinen Zusammenhang, natürlich läuft den ganzen Tag in jedem Bewohnerzimmer und Aufenthaltsraum nur ORF2. Es wurden im Heim fast ALLE Bewohner geimpft, egal welche und wieviele Vorerkrankungen vorhanden sind, auch die Palliativen.
     
    In meinem direkten privaten Umfeld habe ich folgende Impfnebenwirkungen mitbekommen: Zwei Personen (knapp 50jährige und Mitte 60 Jährige, unabhängig voneinander) erhielten ca. 2 Wochen nach der Zweitimpfung die Diagnose „Pfeiffersches Drüsenfieber“, ein Mann hatte nach Astrazeneca wochenlang anhaltende, unerträgliche Kopfschmerzen, ein Kopf-MRT brachte keine Ergebnisse, danach wurde nicht weiter gesucht (mittlerweile ist er aber gottseidank wieder beschwerdefrei), ein Krebspatient hat wandernde Blutergüsse am ganzen Körper seit der Zweitimpfung mit Biontech, eine Freundin mit vielen Vorerkrankungen hatte nach der Zweitimpfung mit Biontech eine tiefe Beinvenenthrombose, 9 Tage nach der Zweitimpfung konnte sie für ein paar Tage den Kopf nicht mehr bewegen und sie hat wandernde Gelenks- und Muskelschmerzen, vergleichbar mit Rheumaschmerzen. Sie selbst hat zwei Freundinnen, die haargenau die selben Symptome beschreiben.
    Weiters kenne ich persönlich eine Großfamilie, allesamt geimpft, die nach einem Familienausflug ALLE für mindestens zwei Wochen flach lagen mit „Sommergrippe“ und sich nur sehr langsam erholten. Ähnliche Geschichten habe ich bereits mehrere gehört.  
    Nach der Astrazeneca Imfpung mussten ALLE aus der Pflegeschule in den Krankenstand. Zwei junge Burschen lagen mit den gleichen Symptomen nebeneinander auf der Neurologie, beide ca. 14 Tage davor geimpft, spüren beide ihre Hände und Füße nicht mehr, Ärzte sehen keinen Zusammenhang mit der Impfung, können sich die Symptome allerdings auch anderweitig nicht erklären. Auch die Diagnose „Impf-Arm“ wird mittlerweile als normal hingenommen, genauso, wie einige Tage mit massiven Symptomen flach zu liegen.
     
    Ich danke euch von Herzen für eure Arbeit, ich hoffe, dass irgendwann alle Beteiligten dieses Verbrechens zur Rechenschaft gezogen werden und das Ganze bald ein Ende findet.
  • was meisnt du enzündungen ein Arbeitskollege hat um die Augen immer alles Rot
  • Ja die verändern sich nach und nach alle in seelenlose Wesen so scheint es. Wirken komplett neben der Spur. Hören nicht richtig zu starren einem komisch an die Augen sind kälter geworden. Werden vergesslicher.
  • @Inesali #38744 17:41, 04 Aug. 2021
    Meine gute Bekannte kann sich bis heute von der Impfung ( biontech ) nicht erholen.,Herzrhythmusstörungen, was sie vorher nie hatte. Ständig Kopfschmerzen, antriebslos , ständig müde..sie ist Mitte dreißig ..
  • @1234208093 #38745 17:45, 04 Aug. 2021
    Hallo, gibt es in diesem Kanal jemanden der über Impfschäden öffentlich berichten möchte ?
    Der neue TV Sender „AUF1“ - dzt. online zu sehen, oder über Telegramm oder FB, sucht diesbezüglich Bereitwillige !
  • Also beim Augenlied so wie ein Pickel der sich entzündet! 2tes mal in 3 Wochen. Dann meint er, dass er beim seinem Hausarzt war und die Diagnose war: Maskensauge - kommt davon dass die Maske man zu oft trägt und sich das Auge durch die Reibung entzündet. Das ist doch komplett Hirnverbrannt. 😂😂😂
  • t.me/joinchat/YWAnW-ZkEdY1ZWNk